Der Unterschied zwischen einem herkömmlichen Föhn und einem Ionenföhn

Schwarzhaarige Frau im weißen Bademantel föhnt ihr Haar

Wir nennen Unterschiede zwischen verschiedenen Arten von Haartrocknern und erklären, wodurch sich ein Föhn mit Ionen-Technologie auszeichnet

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Ein Föhn eignet sich hervorragend zum schnellen Trocknen des Haars und wird von vielen dazu verwendet. Unterscheiden muss man bei den Haartrocknern jedoch nicht nur zwischen Föhnen mit und ohne Temperaturstufen, sondern auch zwischen herkömmlichen Föhnen und neuartigen Ionenföhnen.

Der Föhn ist als Gerät zur Haartrocknung seit Jahrzehnten weit verbreitet und trocknet das Haar nach einer Haarwäsche auf die schnellstmögliche Art. Dabei ist allerdings nicht jeder dieser Föhne gleich, denn in der Tat gibt es verschiedene Arten von Haartrocknern. Seit geraumer Zeit sind im Handel neben den herkömmlichen Haartrocknern beispielsweise so genannte Ionenföhne erhältlich, die mit einer speziellen, neuartigen Technologie ausgestattet sind.

Bei der Wahl des Föhns sollte man in jedem Fall die Unterschiede zwischen den verschiedenen Varianten beachten.

Klassische Haartrockner

Föhn mit Temperaturstufen
Föhn mit mehreren Temperaturstufen ist besser als Föhn mit einer Stufe

Bezüglich der verschiedenen Arten von Haartrocknern sind zunächst einmal die ganz klassischen Haartrockner mit nur einer einzigen Temperaturstufe zu nennen. Diese sind meist kleiner und stellen preislich die günstigsten Modelle dar.

Sie verfügen jedoch auch nicht über den Vorteil, dass sich mehrere Hitzestufen einstellen lassen. Dementsprechend muss man das Haar stets bei einer hohen Wärme föhnen, was auf die Dauer zu Schäden an den Haaren führen kann.

Haartrockner mit mehreren Temperaturstufen

Da die heißen Temperaturen das Haar beim Föhnen enorm strapazieren und auf die Dauer für Schäden wie

sorgen können, sollte man jedoch besser einen Föhn wählen, der mehrere Temperaturstufen - in der Regel sind dies drei plus Kalttaste - bietet.

Bei diesen Haartrocknern nämlich lässt sich die Hitze immer wieder individuell einstellen. So ist gewährleistet, dass man das Haar nicht stets bei der höchsten Gradzahl föhnen muss, sondern auch eine mittlere oder niedrige Stufe beziehungsweise die Kaltstufe einstellen kann. Eine mäßige Hitze reicht im Übrigen meist völlig zum Trocknen aus und ist deutlich schonender für das Haar.

Föhnen mit Ionen

Ionenföhn verhindert "fliegende" Haare
Ionenföhn setzt negativ geladene Ionen frei

Der Ionenföhn arbeitet grundsätzlich auf dieselbe Art wie ein herkömmlicher Föhn. Auch diese Variante des Haartrockners trocknet das Haar schnell und effizient. Zusätzlich jedoch ist ein Ionenföhn mit einer speziellen Ionen-Technologie ausgestattet, durch die er sich von einem herkömmlichen Föhn deutlich unterscheidet.

In einem Ionenföhn ist nämlich ein Ionisierer integriert, der Ionenpartikel mit negativer Ladung erzeugt. Diese werden beim Trocknen an das Haar gegeben, pflegen es und schützen es vor einer starken Austrocknung. Einerseits ermöglicht ein Ionenföhn daher ein sanfteres und meist auch schnelleres Trocknen des Haars, welches weniger strapaziert wird.

Darüber hinaus jedoch wirkt die negative Ladung der Ionen auch der statischen Aufladung des Haares entgegen. Auf diese Weise werden die unliebsamen "fliegenden" Haare verhindert, das Haar wird schön glatt und geschmeidig.

Grundinformationen zu Haartrocknern

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: beauty routines © Dash - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: 4 Colored Stick Notes Colored Pins Mix © Jan Engel - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: White Paper Notes © Giraphics - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema