Der Unterschied zwischen Haargel und Haarwachs

Haargel und Haarwachs sind zwei Stylingmittel, die sich ideal zur Formung der Haare eignen. Beide Produkte kommen vielfach bei Kurzhaarfrisuren zum Einsatz und tolle Frisuren kann man ebenfalls mit beiden kreieren, dennoch unterscheiden sich Haargel und Haarwachs in ihrer Zusammensetzung und Wirkung.

Wir erklären, was den Unterschied zwischen den beiden beliebten Stylingprodukten Haargel und Haarwachs ausmacht

Um die Haare optimal in die gewünschte Form zu bringen und eine schöne Frisur zu stylen, verwendet man idealerweise Hilfsmittel wie Haargel und Haarwachs. Ob man nun besser das Eine oder das Andere nutzt, hängt auch davon, welchen Effekt man erzielen möchte, da sich die beiden Stylingmittel in ihrem Zweck unterscheiden.

Die Gemeinsamkeit

Zunächst einmal haben beide Produkte eines gemeinsam, und zwar, dass sie mehrheitlich bei Kurzhaarfrisuren angewendet werden, da sich insbesondere kurz geschnittene Haare mit beiden Mitteln sehr gut stylen lassen. Ansonsten aber gibt es durchaus Unterschiede zwischen Wachs und Gel, die vor allen Dingen in der Konsistenz und Wirkung zu suchen sind.

Unterschiede

Haargel

Haargel ist hinsichtlich seiner Konsistenz deutlich weicher als Haarwachs. Die beiden Stylingprodukte unterscheiden sich also bereits optisch voneinander.

In Bezug auf die Wirkung ist festzustellen, dass bei der Anwendung von Haargel ein stärkerer Festigungseffekt als bei Haarwachs eintritt. Nach kurzer Zeit werden die Haare hart und verbleiben dann in ihrer Form. Sie verlieren also an Flexibilität.

Wofür Haargel verwenden?

Dadurch eignet sich Gel besonders, wenn man die Haare hochstellen möchte. Daneben ist die Verwendung von Haargel auch für einen Wet-Look zu empfehlen, da das mit Gel versehene Haar anschließend glänzt, als wäre es leicht nass.

Allerdings sollte man beachten, dass Haargel meist Alkohol enthält, wodurch sowohl das Haar als auch die Kopfhaut schnell austrocknen können.

Haarwachs

Im Gegensatz zum Haargel besitzt Haarwachs eine deutlich cremigere Substanz, es fühlt sich leicht schmierig in den Fingern an.

Bei der Verwendung von Haarwachs wird das Haar nicht hart und starr, sondern bleibt weich und erscheint immer noch sehr natürlich. Es behält eine gewisse Flexibilität.

Wofür Haarwachs verwenden?

Haarwachs eignet sich nicht, um die Haare dauerhaft in einer bestimmten Form zu halten, kann dem Haar jedoch mehr Glanz und Volumen geben.

Da dieses Stylingmittel aus wachsähnlichen Substanzen besteht, sollte man es jedoch lediglich in kleinen Mengen verwenden, um einem unnötigen Beschweren der Haare vorzubeugen. Ebenso kann zu viel Haarwachs ein unschönes, fettiges Aussehen der Haare zur Folge haben.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • mann beim haare raufen © soschoenbistdu - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema