Richtige Haarpflege nach dem Färben - Worauf kommt es an?

Nicht in jedem Fall ist die Natur für das leuchtende Blond, das lebendige Braun, das intensive Schwarz oder das betörende Rot auf den Köpfen der Damen zuständig. In vielen Fällen wird auch mit Färben oder Tönen nachgeholfen. Doch ohne entsprechende Pflege leidet das Haar unter dem ständigen Färben und Tönen. Holen Sie sich Tipps zur richtigen Haarpflege nach dem Färben.

Haarpflege und Sonnenschutz für gefärbtes Haar

Was passiert beim Haarefärben?

Viele Damen lassen sich entweder von ihrem Friseur eine neue Haarfarbe in den Schopf zaubern oder färben sich ihre Mähne mit Haarfarben aus dem Drogeriemarkt oder dem Friseurrbedarf selbst. Doch ganz egal, wer die Farbe auf den Haaren verteilt, im Grunde passiert beim Färben immer das Gleiche.

Beim Färben wird die obere Schuppenschicht des Haars geöffnet

Durch die Inhaltsstoffe des Färbemittels wird zunächst einmal das Haar "geöffnet", damit sich die Farbpigmente darin einlagern können. Dies geschieht in der Regel durch das in dem Färbemittel enthaltene Ammoniak, welches die obere Schuppenschicht des Haars öffnet.

Es gibt natürlich auch Haarfarben, die ohne Ammoniak arbeiten. Allerdings wird auch bei diesen Mitteln die Haarstruktur geöffnet, damit sich die Farbpigmente einlagern können. Es ist also ganz egal, für welche Methode man sich entscheidet - beim Färben der Haare wird deren Struktur immer teilweise aufgebrochen.

Und das bedeutet für das Haar immensen Stress. Folglich müssen gefärbte Haare auch besonders gut gepflegt werden, damit sie nicht trocken, fahl und brüchig werden.

Zerbrechlichere Haare durch das Blondieren

Blondiert man seine Haare, muss man wissen, dass diese durch diese Prozedur deutlich zerbrechlicher werden. Durch die Aufhellung entzieht man ihnen Pigmente. Eine richtige Pflege ist daher umso wichtiger.

Pflege und Styling von gefärbtem Haar

In Sachen Haarpflege bei colorierten Haaren sollten einige Tipps beachtet werden.

Gefärbte Haare regelmäßig und reichhaltig pflegen

Gefärbtes Haar pflegen
Gefärbtes Haar muss gepflegt werden

Damit gefärbte Haare glänzend und geschmeidig aussehen, brauchen sie vor allem reichhaltige Nahrung. Denn trockenes Haar wirkt weder

  • farbintensiv, noch
  • glänzend oder
  • geschmeidig.

Deshalb sollten gefärbte Haare möglichst mit Haarprodukten gewaschen und gepflegt werden, deren Inhaltsstoffe speziell auf die Bedürfnisse colorierter Haare abgestimmt sind.

Darüber hinaus sollte mindestens einmal pro Woche eine Kur oder Haarmaske angewendet werden. Diese versorgen das Haar mit Feuchtigkeit und reparieren es tiefgreifend, verbessern damit die Struktur und sorgen somit für einen geschmeidigen und glänzenden Schopf.

Bei gefärbten Haaren so oft wie möglich auf Föhn, Glätteisen und Lockenstab verzichten

Nach dem Waschen der Haare folgt bei vielen Damen ein umfangreiches Styling-Programm mit

Natürlich weiß jeder, dass Hitze für das Haar immer ein Stressfaktor ist. Dies gilt noch mehr für coloriertes Haar, welches ja durch die Strukturveränderung, bedingt durch die Chemie der Haarfarbe, ohnehin gestresst ist. Deswegen sollte gefärbtes Haar nach Möglichkeit an der Luft getrocknet werden.

Greift man dennoch zum Föhn, so sollte unbedingt ein Hitzeschutzspray verwendet werden. Außerdem sollte der Föhn nicht zu heiß eingestellt werden und nicht zu nah an die Haare gehalten werden. Ferner sollte zum Schutz der Haare so oft wie möglich auf den Einsatz von Glätteisen und Lockenstab verzichtet werden.

Zu häufiges Haarewaschen bei gefärbtem Haar vermeiden

Experten zufolge sollte man seine gefärbten Haare zu häufig waschen. So sei Wasser eine der größten Gefahren für coloriertes Haar.

Sofern die Haare nicht schmutzig sind, sollte man anstelle der gewohnten täglichen Haarwäschen auch mal zu Trockenshampoo greifen. Auf Shampoo mit Chlor sollte unbedingt verzichtet werden.

Sonnenschutz - die optimale Pflege für coloriertes Haar

Weitere Stressfaktoren für gefärbtes Haar sind

  • Sonne,
  • Chlor- und
  • Salzwasser.

Im Urlaub sollte coloriertes Haar deshalb auch besonders geschützt werden. Hierfür gibt es spezielle UV-Sprays. Ansonsten freut sich "Urlaubs-Haar" immer über eine extra Aufbaupflege – dann bleibt auch die Farbe erhalten.

Mehr als 70 Prozent aller deutschen Frauen colorieren ihr Haar regelmäßig. Im Sommer ist das gefärbte Haar der Sonne hilflos ausgeliefert, kommen im Badeurlaub noch Salz- oder Chlorwasser hinzu, wird das Haar auf Dauer brüchig und bleicht aus. Wer coloriertes Haar hat, sollte dem mit speziellen Pflegeprodukten für coloriertes Haar vorbeugen.

Schonende Colorationen für trockenes Haar verwenden

Die Haarpflege für sonnige Urlaubstage beginnt schon mit einer schonenden Coloration. Spezielle Farben für trockenes Haar mit hochwertigen Pflegestoffen, wie Nektar der Bienenkönigin oder Gelée Royal, enthalten wichtige Nährstoffe und versorgen das Haar mit Feuchtigkeit.

Colorationen mit dem Anti-Age-Wirkstoff Q10 schützen vor freien Radikalen, zumindest während des Färbens. Der sehr viel mildere Ersatzstoff Ethanolamin übernimmt bei vielen Colorationen den Part des aggressiveren Ammoniaks.

Pflegespray für coloriertes Haar schützt vor der Sonne

Gerade im Südseeurlaub am Pool oder Meer braucht das Haar einen guten Sonnenschutz, der es vor schädigenden UV-Strahlen schützt. Bedingt durch das Baden im Chlor- oder Salzwasser ist das Haar besonders empfindlich, denn der natürliche Lipidschutz, der das Haar umhüllt und reines Wasser abperlen lässt, löst sich in Salz- und Chlorwasser auf.

Wasser dringt in das einzelne Haar ein, es quillt auf und die Schuppenschicht öffnet sich. Die aggressiven UV-Strahlen können so ungehindert eindringen und die Farbpigmente zerstören.

Unsere Haut cremen wir im Sommerurlaub mehrmals am Tag ein um einen Sonnenbrand und Hautschäden zu vermeiden, mit den Haaren sollten wir ebenso verfahren. Spezielle Pflegesprays mit UV-Filter für die Haare sollten im Urlaub immer griffbereit liegen.

Vor dem Sonnenbaden wird das Pflegespray auf das colorierte Haar gesprüht, es hinterlässt einen feinen Film auf jedem einzelnen Haar, ohne es zu beschweren. Auch wenn die meisten UV-Sprays wasserfest sind, sollte das Haar nach jedem Wasserkontakt mit Süßwasser gespült und eine dünne Schicht des UV-Filters nachgesprüht werden.

Bei einigen Herstellern werden Schutzfilter für das Haar mit einem Schutzfilter für die Haut kombiniert, so ist die Kopfhaut gleichzeitig vor UV-Strahlen geschützt.

Spezielle Haarkuren und Conditioner vor dem Urlaub verwenden

Wer sein coloriertes Haar schon vor dem Urlaub mit einer Haarkur verwöhnt und nach jeder Haarwäsche einen Conditioner verwendet, tut seinem Haar etwas Gutes. Alle Produkte werden auch speziell für den Urlaub unter heißer Sonne angeboten, sie beinhalten noch mehr Pflegestoffe als gewöhnlich.

Auch Schutzschampoos für coloriertes Haar lässt die Haarpracht länger glänzen. Wer diese Pflegehinweise beherzigt, hat auch nach dem Sommerurlaub schönes, gesundes und glänzendes Haar und das wünschen wir uns doch alle.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • capelli e mare © olly - www.fotolia.de
  • 4 Colored Stick Notes Colored Pins Mix © Jan Engel - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema