Kosten, Arten und Anwendung: Hinweise zur Verwendung eines Wimpernformers

Stark geschminktes Frauengesicht mit geschlossenen Augen und extrem langen Wimpern

Wer nicht von Natur aus über geschwungene Wimpern verfügt, kann sie mit diesen Utensilien in Form bringen

Um den Wimpern den richtigen Schwung zu verleihen, gibt es zahlreiche Kosmetika. Aber wie kann man Wimpern formen, ohne sie täglich mit einem bestimmten Produkt zu tuschen? Für wen sind Wimpernformer geeignet? Und wie viel sollte man für einen Wimpernformer ausgeben? Die Antwort auf diese Fragen finden Sie hier.

Eine effektvoll geschminkte Augenpartie wünscht sich wohl beinahe jede Frau, denn zweifellos stellen ansprechend getuschte Wimpern immer einen Blickfang dar und bringen die Augenpartie besonders schön zur Geltung.

Dementsprechend häufig verwendet werden Mascaras, die mit ihrer cremigen, schwarzen Substanz die Wimpern ideal einfärben sowie optisch länger erscheinen lassen. Ein dichter und voluminöserer Wimpernkranz ist einem so gewiss.

Utensilien und Anwendungen zur Wimpernformung

Von Natur aus steht die menschliche Wimper etwa im 90°-Winkel zum Lid. Das ist die optimale Neigung der Wimper um das Auge vor Verunreinigungen mit Sand oder Ähnlichem zu schützen.

Attraktiver wirkt jedoch ein gewisser Schwung in den Wimpern, denn nach oben hin leicht gebogen ergibt sich ein noch effektvolleres Bild des Wimpernkranzes und somit der gesamten Augenpartie. Mangelt es am nötigen Schwung, dann kommen nicht nur Wimpernzangen, sondern auch Wimpernformer in Frage, um die Wimpern schwungvoll zu biegen.

Spezielle Mascarabürstchen

Um die Wimpern beim Tuschen in Form zu bringen, sind spezielle Mascarabürstchen stets geschwungen und spiralförmig gestaltet. Durch diese spezielle Form überträgt sich die Wölbung des Wimpernformers auf den Wimpernkranz, wenn dieser nach dem Tuschen mehrmals mit dem Former durchstreift wird.

Auf diese Weise erhalten die Wimpern einen tollen Schwung, der über längere Zeit hinweg anhält, sobald die Wimperntusche getrocknet ist. Mithilfe diesen Utensils wird der Schwung also in den Wimpernkranz hinein gebürstet, was sich in der Regel als deutlich schonend für die Wimpern selbst erweist, jedoch nicht von allzu großer Dauer ist.

Wimpernzange

Eine effektvollere Formveränderung schafft die Wimpernzange, dazu werden die Wimpern zwischen zwei Formbügel gelegt und die Zange wird zusammengedrückt.

So entsteht durch die manuelle Krafteinwirkung ein schöner Schwung an den Wimpern der auch den ganzen Tag hält.

Wimpernformer

Eine weitere Möglichkeit die Augenhärchen in Form zu bringen ist ein Wimpernformer. Dieser ist ganz ähnlich aufgebaut wie eine Wimpernzange. Der entscheidende Unterschied liegt jedoch darin das ein Wimpernformer mit Hitze funktioniert.

Diese wird durch die Formbügel, die ähnlich wie bei der Wimpernzange aufgebaut sind, geleitet. Durch das Einwirken des Stromes soll der Schwung in den Wimpern länger halten als bei der manuellen Verformung mit der Wimpernzange.

Die Formveränderung der Wimpern - ob mit Wimpernformer oder Wimpernzange

Wimpernzange oder Wimpernformer?

Dass der Wimpernformer ein so wohlgeformtes Ergebnis schenkt, liegt vor allem daran, dass die Kraft die auf die Wimpern wirkt, durch Hitze optimiert wird. Bei der Wimpernzange ist die Kraft, mit der die Wimpern geformt werden, keine konstante Größe. Sie ist immer davon abhängig wie stark derjenige, der die Zange bedient, zudrückt:

  • Wird zu wenig Kraft aufgewendet, wird der Schwung der Wimpern nicht perfekt. Zudem wird die Haltbarkeit der Wimpernformung stark gesenkt.
  • Wird dagegen zu viel Kraft aufgewendet, können die Wimpern zu stark verformt werden. Sind die Wimpern bereits angegriffen, kann das sogar dazu führen, dass die feinen Wimpernhärchen abbrechen.

Solche Anwendungsfehler sind durch den hitzeverstärkten Wimpernformer nahezu ausgeschlossen, wodurch er als Schönheitsutensil zu empfehlen ist. Durch die Hitze ist es aber hier von besonderer Bedeutung, bei der Anwendung gut aufzupassen, um Verletzungen zu vermeiden.

Beim Kauf sollte Frau sich zusätzlich vergewissern, mit welchen Batterien das ausgewählte Gerät funktioniert. Denn im Handel sind einige Geräte erhältlich die mit Knopfzellen arbeiten, wodurch der Batterienwechsel zu einer Belastung für den Geldbeutel werden kann.

Für wen Wimpernformer geeignet sind

Wimpernformer sind aus dem Repertoire an Schminkutensilien nicht mehr wegzudenken und für viele Frauen ein unbedingtes Muss, wenn die Augen effektvoll geschminkt werden sollen. Ehe man diesen regelmäßig verwendet, sollte man aber auch wissen, für wen Wimpernformer überhaut geeignet sind.

Für den besonderen Augenaufschlag

Wimpernformer sind zunächst einmal für alle Frauen geeignet, die von Natur aus leider nicht über schön geschwungene, sondern eher gerade hervorstehende Wimpern verfügen. In diesem Fall eignet sich ein Wimpernformer ideal, um den gerade geformten Wimpern eine leichte Wölbung zu verleihen, die den Augenaufschlag direkt effektvoller werden lässt.

Geeignet ist ein Wimpernformer außerdem für Frauen, die die störanfällige Handhabung von Wimpernzangen eher scheuen, oder denen ihr Effekt nicht ausreicht.

Wimpernformer: die schonende Variante

Möchte man auf Wimpernzangen verzichten, da diese die Wimpern zu stark beanspruchen oder sogar bereits geschädigt haben, dann stellen Wimpernformer eine deutlich schonendere Variante zum Verleihen des gewünschten Schwunges dar.

Sind also bereits Wimpern abgebrochen oder hat man sehr empfindliche, feine Wimpern, die von Natur aus schnell brechen, dann ist ein Wimpernformer besonders gut geeignet.

Die Anwendung des Wimpernformers

Die richtige Anwendung ist wichtig
Die richtige Anwendung ist wichtig für ein gutes Ergebnis

Genau wie die Wimpernzange formt auch der Wimpernformer die Haare am Augenlid mit mechanischer Kraft, die durch Strom verstärkt wird. Das heißt, er hat genau wie die Wimpernzange ein scherenähnliches Prinzip.

  1. Möchte man die Wimpern formen, so muss man zunächst die Formbügel um die Wimpern legen. Der Wimpernformer ist so konzipiert, dass sein oberer Formbügel etwas breiter ist als der untere. So kann er direkt auf dem Oberlid angelegt werden und die Verletzungsgefahr wird deutlich reduziert.

    Die meisten Modelle haben eine Markierung für die Mitte, die auch in der Mitte des Augenlides angelegt werden sollte. Denn nur wenn der Wimpernformer richtig platziert ist, erfasst und formt er auch alle Wimpern.

  2. Ist der Wimpernformer richtig positioniert, werden die Bügel mit der Hand an der dafür vorgesehenen Stelle zusammengedrückt. So werden die Wimpern durch mechanisches Einwirken geformt.

Die Kosten für einen Wimpernformer

Aufgrund der Vielzahl an unterschiedlichen Wimpernformern, die angeboten werden, gibt es sie selbstverständlich in diversen Preisklassen. Da viele Frauen sicherlich keine Unsummen ausgeben und dennoch einen qualitativ ansprechenden Wimpernformer erwerben möchten, sollte man sich vor einem Kauf durchaus darüber im Klaren sein, wie viel man für diesen ausgeben sollte.

Für einen guten Wimpernformer, der im Nachhinein auch hält, was er verspricht, sollte man durchaus bereit sein, bis zu 25 Euro auszugeben. Sicherlich sind auch preisgünstige, durchaus ansprechend funktionierende Modelle erhältlich, aber möchte man sicher gehen, einen tatsächlich effektiven Wimpernformer zu kaufen, sind meist noch einige Euro mehr einzuplanen.

Grundinformationen und Tipps zu Wimpernformern

  • Kosten, Arten und Anwendung: Hinweise zur Verwendung eines Wimpernformers

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: beauty in detail © Amir Kaljikovic - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Junge Frau, die Wimpernzange, Lächeln, Portrait © tunedin - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: look © Foxy_A - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Artificial Eyelashes and Curler © Shariff Che'Lah - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Blond Girl © dancerP - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: wimpernzange 2 © Gernot Krautberger - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: curling eyelashes with mascara © rarinleerapun - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Black eyelash curler isolated on white © siraphol - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema