Make-Up, das bei Pickeln, Hautunreinheiten und für unreine Haut geeignet ist

Das Überschminken von Pickeln ist manchmal gar nicht so einfach. Denn nicht jedes Make-Up ist für die pickelige Haut geeignet. Ein gutes Make-up kann dabei helfen, die Pickel zu kaschieren, mit dem falschen Make-Up kann die Situation der Haut jedoch verschlimmert werden. Auf was Sie beim Kauf und bei der Anwendung achten sollten, erfahren Sie hier.

Das richtige Make-up für unreine Haut - vom Abdeckstift und der Grundierung bis zum Puder

Gerötete Pickel überschminken

Wer schon einmal einen Pickel hatte, der weiß wie hartnäckig diese den Versuchen widerstehen, sie mit Make-up zu kaschieren. Egal, welche Art von Make-up man verwendet, schon nach kurzer Zeit drücken die Pickel wieder durch. Je röter der Pickel ist, desto schneller geht es.

Die richtige Grundierung

Rote Pickelchen mit Make-up abdecken
Gerötete Pickel kaschieren

Denn Make-up alleine ist nicht in der Lage diese Rötung zu kaschieren. Deswegen muss vorher eine spezielle Grundierung für Rötungen aufgetragen werden, wie sie beispielsweise auch für Couperose verwendet wird.

Diese feste Creme ist von einer intensiv grünen Farbe. Durch das Grün wird das Rot der Entzündung neutralisiert. Gibt man anschließend Make-up über die Grundierungscreme, schimmert der Pickel nicht mehr durch.

Camouflage-Make-up

Wenn die unreine Haut von großflächigen Farbveränderungen der Haut begleitet wird, kann aber auch auf ein so genanntes Camouflage Make-up zurückgegriffen werden. Es deckt alle Unebenheiten und Hautverfärbungen effektiv ab.

Was tun bei eitrigen Pickeln?

Anders muss die picklige Haut vorbereitet werden, wenn an den Pickeln schon eitrige Stellen zu sehen sind. Diese schimmern gelblich durch das aufgetragene Make-up.

Mit einer grünen Grundierung lässt sich dieser Effekt auch nicht beseitigen. Hier hilft es nur eine dunkle, braun-orangene Grundierung aufzutragen, die das Gelb für das menschliche Auge neutralisiert.

Besonders gut geeignet sind Grundierungen, die Wirkstoffe gegen Pickel beinhalten. Denn so werden Pickel nicht nur kaschiert, sondern den ganzen Tag über wirksam bekämpft.

Verwendung von Abdeckstiften und Concealern

Wer den speziellen Grundierungen für unreine Haut nicht vertraut oder sie aufgrund von empfindlicher Haut nicht verträgt, sollte zum Abdecken der Hautunreinheiten

verwenden. Diese sind optimal auf die Haut abgestimmt, werden nur auf die entsprechenden Hautpartien aufgetragen und können mit jeden anderen Make-up problemlos überschminkt werden.

Hier muss nur darauf geachtet werden, dass diese Mittelchen für unreine Haut geeignet sind (also: fettfrei) und der Farbton des Stiftes eine Nuance unter dem Hautton liegt. So werden die Unreinheiten nicht zusätzlich betont und die Haut sieht nach dem Schminken nicht fleckig aus.

Das richtige Make-up

Was bei Pickeln bezüglich des Make-up zu beachten ist
Das richtige Make-up bei Pickeln

Bei der Auswahl des Make-ups sollte darauf geachtet werden, dass dieses möglichst luftdurchlässig ist und die Poren nicht verkleistert. Denn die Atmungsaktivität spielt für picklige Haut eine besonders wichtige Rolle.

Sehr lang anhaftende Make-ups können den Hautzustand bei einer häufigen Anwendung verschlechtern. Denn in diesen Produkten werden häufig Polymere verarbeitet. Diese mikrofeinen Kunststoffpartikel gehen eine sehr stabile Verbindung mit der Haut ein und sorgen so dafür, dass das Make-up lange hält und nicht abfärbt.

Genau das behindert jedoch die Atmung der Haut. Hierdurch verstopfen auch die Talgdrüsen, sodass der Talg nicht mehr abfließt, sondern sich direkt unter der Epidermis sammelt. Weitere Pickel bilden sich.

Kein ölhaltiges Make-up

Neigt man zu fettiger Haut, darf das Make-up zudem keine ölhaltigen Substanzen enthalten. Die Haut würde sonst noch mehr glänzen.

Antibakterielle Make-ups

Damit auch Problemhaut geschminkt werden kann, bieten viele Hersteller ihren Kunden Produktlinien, die speziell auf die Bedürfnisse von unreiner Haut ausgerichtet sind. Sehr von Vorteil sind hier Produkte, die neben der abdeckenden Wirkung dem Kunden noch einen weiteren Nutzen bieten.

So gibt es Make-up, das gleichzeitig antibakteriell wirkt und Inhaltsstoffe enthält, die das Entstehen von Pickeln verhindert - ganz genauso, wie sie auch in Gesichtswasser und Cremes gegen unreine Haut enthalten sind. Trägt man ein solches spezielles Make-up, sieht die Haut nicht nur schöner aus, sondern wird auch den ganzen Tag mit den Wirkstoffen versorgt, die sie im Kampf gegen die Pickel benötigt.

Mineralien-Make-ups und Mineralienpuder

Besonders gut für die Pickelbekämpfung sind Make-ups geeignet, die auf der Basis von Mineralien hergestellt wurden. Denn zum einen wird durch sie die Hautatmung nicht behindert. Zum anderen trocknen die enthaltenen Mineralien die Pickel zusätzlich aus.

Die Mineralien-Produkte sind

  • in flüssiger Form, aber auch
  • als festes Puder-Make-up

erhältlich. Besonders das Puder kann dabei problemlos in der Handtasche mitgenommen und, falls nötig, aufgefrischt werden. Das lohnt sich, denn Mineralienpuder deckt nicht nur die Haut optimal ab, sondern es ist auch in der Lage den produzierten Talg aufzunehmen und so Mitesser zusätzlich auszutrocknen.

Make-up mit Zink

Um Pickel auszutrocknen, gibt es außerdem Make-ups, die Zink enthalten. Entscheidet man sich dafür, sollte man dieses Make-up jedoch nur sehr dünn auf die betroffenen Stellen auftragen.

Trägt man es nämlich flächendeckend auf, trocknet es die Haut zu sehr aus und man bekommt unschöne trockene Hautstellen, die wiederum selbst ein Problem darstellen.

Gesichtsreinigung vorher und Abschminken nachher nicht vergessen

Desweiteren sollte Folgendes beachtet werden:

Abschminken ist sehr wichtig bei Pickeln

Um ein Make-up oder Puder gut auftragen zu können, muss, besonders bei unreiner Haut und Pickeln, das Gesicht als erstes gründlich gereinigt werden. Alle

  • Fettrückstände,
  • Bakterien und
  • lose Hautschuppen

sollten entfernt werden, ehe es an das Auftragen des Concealers oder der Grundierung geht. Geeignet für diese Hautreinigung ist bei unreiner Haut am besten eine seifenfreie Waschlotion.

Am Abend müssen dann alle Make-up und Puderreste gründlich entfernt werden. Das ist besonders bei unreiner Haut, die ohnehin von Pickeln und Mitessern geplagt wird, besonders wichtig, um nicht weitere Hautunreinheiten hervorzurufen. Helfen kann bei diesem Abschminken wieder eine seifenfreie Reinigungslotion.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Pretty woman applying make up. © Aleksandar Todorovic - www.fotolia.de
  • White Paper Notes © Giraphics - www.fotolia.de
  • 4 Colored Stick Notes Colored Pins Mix © Jan Engel - www.fotolia.de
  • beautiful young woman removes makeup with face skin © JenkoAtaman - www.fotolia.de
  • spot - pimple © stryjek - www.fotolia.de
  • Set of makeup products to even out skin tone and complexion © JAYANNPO - www.fotolia.de
  • Girl with a pimply face holding magnifying glass. skin care © Romario Ien - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema