Die Möglichkeiten einer Modellierschere und Effilierschere

Viele Menschen gönnen sich regelmäßig einen Friseurbesuch. Hierbei soll entweder der bereits gefundene, passende Haarschnitt erhalten werden oder eine Typveränderung durch einen neuen Schnitt erreicht werden. Ein Haarschnitt erhält häufig durch den Einsatz einer Modellier- oder Effilierschere den letzten Schliff.

Diese beiden Scheren kommen zum Einsatz, wenn Volumenverminderung oder eine natürliche Stufung erwünscht sind

Der Unterschied zwischen Modellierschere und Effilierschere

Eine Modellierschere erkennt man daran, dass diese lediglich einseitig gezahnt ist. Das zweite Scherenblatt ist glatt, wie bei einer herkömmlichen Schere. Mit der Modellierschere wird nur etwa die Hälfte der Haare je bearbeiteten Strähne abgeschnitten. Da die Scherenblätter nur einseitig gezahnt sind, ist die Modellierschere

  1. einfacher zu handhaben und
  2. kann somit genauer geführt werden.

Anders als die Modellierschere ist die Effilierschere auf beiden Scherenblättern mit Zähnen ausgestatten. Diese Schere schneidet etwa ein Drittel der Haare je Strähne weg. Wer eine Effilierschere einsetzt,

  • sollte diese bereits verwendet haben und
  • sorgfältig schneiden.

Was vor dem Kauf zu beachten ist

Die Qualität der Scheren hängt nicht nur vom Preis ab, sondern auch

  1. vom Design,
  2. Material und
  3. der Herstellungsart.

Modellierscheren können entweder gestanzt oder geschmiedet werden. Beim Kauf einer Modellier- oder Effilierschere sollte man darauf achten, dass die Schere gut in der Hand liegt. Hierbei spielt vor allem die Form der Scherenaugen eine Rolle. Liegt die Schere nicht optimal in der Hand kann es schnell zu Ermüdungserscheinungen kommen.

Möglichkeiten der Scheren

Modellier- und Effilierscheren werden vom Friseur eingesetzt, um

Das Volumen wird aus den Haaren herausgeschnitten, wodurch die Haare gleichmäßiger fallen. Bei sehr dickem Haar kann dies über die gesamte Haarlänge geschehen. Bei kürzerem und dünnem Haar werden die Scheren meist eingesetzt um die Übergänge in stufigen Haarschnitten, welcher für mehr Volumen sorgen soll, natürlich zu gestalten.

Ponyfrisuren können mit Hilfe der Modellierschere natürlicher gestaltet werden, ohne dass der Friseur mühsam kleine Zacken mit der herkömmlichen Schere einschneiden muss.

Man sollte immer darauf achten, dass die Scherenblätter gut geschliffen sind. Stumpfe Scheren lassen die Frisur nicht sauber, sondern fransig aussehen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • haar blond © Inter-Stilist - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema