Frage beantworten

Red
Gast
Red

Zittern der linken Hand

Ich hab seit einiger Zeit bemerkt, das ich an der linken Hand des öfteren stark zitter.

Meistens kommt es in Gegenwart anderer Mensch vor. Zum Beispiel wenn ich etwas mit der linken Hand hoch heben will, fängt sie schon bevor ich überhaupt das Objekt angefasst habe zu zittern. Wenn ich es dann aufheben will wird das Zittern stärker. Meinen Freunden ist es schon öfters aufgefallen das ich schnell mal zittere. Hat es dann psychische Ursachen? Soweit es mir aufgefallen ist, ist es in Gesellschaft am schlimmsten.

Ich habe mich jetzt etwas über Parkinson informiert und bin deshalb etwas verängstigt ob ich denn diese Krankheit haben könnte. Obwohl die Symptome nur im Hinblick auf das Zittern zutreffen. Und das nicht mal vollkommen.
Wenn ich meine linke Hand in einer entspannten Position habe, fängt sie nicht an zu zittern.
Außerdem kann ich Objekte tragen, wenn ich sie zuerst mit der rechten Hand aufgehoben habe, und sie dann in die linke Hand gelegt habe. Meist kann ich auf diese Weise das Zittern unterbinden. Jedoch fängt die Hand schnell wieder zu zittern an, wenn ich das Objekt jemand anderem überreichen will.

Meine rechte Hand ist im Gegensatz ziemlich ruhig. Es zittert nur manchmal und dann nur leicht. Deshalb versuche ich die meiste Zeit mit der rechten Hand den Alltag zu meistern. Aber auch dieses zittert in Gesellschaft, z.B. beim Essen. Aber auch nur wenn ich mich "beobachtet" fühle.

Meine Frage hier ist einfach, ob es denn daraus den Anschein haben könnte, das ich in einem frühen Stadium des Morbus Parkinson bin?

Wie gesagt: Nur das Symptom des Zitterns würde auf mich zutreffen. Ich bin nicht depressiv, habe keine Muskelverspannungen (nur gelegentlich schnell Muskelkater nach intensivem Sport, was aber auch auf meine Tabletten zurückzuführen ist (Tabletten gegen Akne)), habe keine fettige Haut (im Gegenteil: habe zu trockene Haut), kann normal schreiben und auch am PC tippen (linke Hand zittert nur jetzt minimal, da ich etwas nervös bin).

Bin trotzdem sehr unsicher und bin auch etwas zu verängstigt meinen Eltern etwas zu sagen. Deshalb wende ich mich erst an euch.

Ich leide wirklich darunter, es ist mir oftmals sehr peinlich wenn mich jemand darauf anspricht.

Achja: Ich bin 15 und Männlich. Vielleicht hilft die Information ja.

Was noch anzumerken ist:
Ich hab letzten Frühjahr bemerkt, das ich Homosexuell bin. Mich haben damals Zweifel geplagt und mich sehr depressiv gestimmt. Im Laufe des Jahres habe ich mich geoutet und bin jetzt glücklich mit meinem neu erworbenen Freundeskreis.
Kann das zittern aber in diesem Zusammenhang verursacht werden? Also die psychische Ursache haben? Ich bin nicht sehr selbstbewusst, jedoch habe ich durch das Outing viel mehr Selbstbewusstsein erlangt. Aber vielleicht ist das Zittern eine Folgeerscheinung der schweren Wochen die ich hatte?

Ich hoffe ich habe nicht zu viel geschrieben.

Grüße,
Red

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren