Bürstenmassage, Garshana & Co.: Beautyhelfer Trockenmassage

Mit Seiden- und Peelinghandschuh sowie Bürste kann die Durchblutung auch ganz ohne Wasser oder Öle gefördert werden

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Massage: Bürste, Schwamm, Handschuh

Das Peeling hat es längst in unsere Schönheitsroutine geschafft: Immer mehr Hersteller bieten traumhaft duftende Pasten mit feinen oder groberen Peelingkörnchen, und auch das ganz normale Duschgel kommt jetzt öfter mit integrierten Schleifpartikeln daher.

bieten ihrerseits eine tolle Möglichkeit für eine kleine Peeling-Einheit.

Die Vorteile des Treatments, das man ganz easy selbst durchführen kann, liegen auf der Hand: Beim Peeling werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt, die Durchblutung wird kräftig angekurbelt. Ganz nebenbei sorgt der Massage-Effekt für zusätzliches Wohlbefinden - und all das zusammen für strahlend schöne, zarte und straffe Haut.

Peeling ohne Dusche: Seidenhandschuh

Wer diese Effekte auch ohne Dusche genießen möchte, der sollte sich einmal an eine sogenannte Trockenmassage wagen. Gemeint sind damit Methoden, bei denen die Haut mit leichtem bis kräftigerem Widerstand - also beispielsweise einem Peelinghandschuh oder einer Bürste- massiert wird, ohne dass Wasser oder auch Öle hinzukommen.

In der indischen Lehre vom Ayurveda beispielsweise werden Trockenmassagen eingesetzt, um das schwere Element Kapha zu reduzieren - grob übersetzt also, um den Stoffwechsel zu aktivieren und dem Körper zu mehr Leichtigkeit zu verhelfen. Hier kommt zum Beispiel ein sanfter Seidenhandschuh zum Einsatz, der nur einen sehr sanften Peelingeffekt bietet und sich somit besonders angenehm anfühlt.

Bürste und Peelinghandschuh

Wer's kräftiger mag, der kann sich einen Peelinghandschuh oder auch eine Massagebürste für die Trockenabreibung zulegen. Während der Handschuh einfach übergestreift wird, kann die Anwendung mit der Bürste einige Übung erfordern. Aber keine Angst: Ob kreisende oder streichende Bewegungen, wichtig ist, dass Sie die Trockenmassage regelmäßig anwenden.

Dank des Verzichts auf Wasser und Co. kann diese Behandlung auch locker nach dem Aufstehen oder einfach zwischendurch durchgeführt werden. Und natürlich sollten Sie nicht zu fest aufdrücken sowie trockene Haut nach der Behandlung gut eincremen.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Massage set © Igor Dutina - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema