Kosten einer medizinischen Massage und einer Wellnessmassage unterschiedlich?

Gast
Knetmännchen

Unterscheiden sich die Kosten einer Wellnessmassage von der einer medizinischen Massage? Worin liegt genau der Unterschied wenn auf Tafeln eine Wohlfühlmassage angeboten wird, was versteht man darunter genau? Kann man eigentlich irgendwelche Schäden von Massagen erleiden?

Gast
Sandra

Kosten einer Massage

Hallo Knetmännchen


Erstmal zu deiner Frage ob man schäden bekommen kann. Nein man kann so viel massagen haben wie man will.

Und Medizinische Massagen werden sind mit den Krankenkassen verbunden. Also sind die Preise von den kassen festgelegt.

Bei Wellnessmassagen ist das anders. da kann man sich den Preis selbst festlegen. (also der Chef)

Wellnessmassagen sind safter und entspannender. Und werden oft von gesunden leutenin Anspruch genommen. Zum Beisüpiel im Urlaub.

Bei medizinischen Massagen werden die Schmerzpunkte und verspannungen behandelt. Was für den Patienten nicht unbedingt entspannend ist.

Gast
Saarlouiser Mobile Massage

An Sandra

Hallo, Dein Beitrag ist zwar schon etwas älter, ich möchte aber trotzdem dazu was schreiben: Man kann also keine Schäden durch Massagen bekommen?
Wo hast Du denn das her? Jedem Masseur ist bekannt, das Massagen sehr wohl Schäden verursachen können. Meistens dann, wenn die Kunden bei einem jener selbsternannten Hobbymasseure behandelt wurden, die bestenfalls einen Wochenendkurs oder ähnliches absolviert haben und meinen, sie wären mit Ihrem "Diplom" oder "Zertifikat" voll im Massagebereich ausgebildet, in Wahrheit aber keine Ahnung von gar nichts haben. SOLCHE Leute können SEHR WOHL Schäden verursachen. Immer dann, wenn auf Knochenstrukturen oder Nervenpunkten rumgerubbelt wird, kann dies sehr ernste Schäden verursachen. Auch wahlloses herumgedrücke in verspannten Muskelbereichen kann sehr gefährlich sein. Diese ahnungslosen Kurpfuscher haben meist weder Kenntnisse der
Anatomie noch der Physiologie und das Wort KONTRAINDIKATION ist meistens auch nur ein exotisches Gericht mit Kokosnüssen für sie.
Wer eine Massage will, sollte also im Sinne der Erhaltung der eigenen Gesundheit einen ausgebildeten Masseur aufsuchen, der auch die staatliche Prüfung absolviert hat. Lasst die Finger von diesen Hobbypfuschern!!

Gast
Sandra

An Saarlouiser Mobile Massage

Klar. Du hast recht. Ich bin mal stark davon ausgegangen, dass es um ausgebildete Masseure geht. Von daher ist mein beitrag schon korrekt.

Gast
Armin Jezek

An saarlouiser massage

Erstens.....massagen sind IMMER behandlungen am körper.
Zweitens.......examinas bedeuten NICHT IMMER das der/examinierte auch weis was er/sie tut.
drittens......kontraindikationen tretens selbst bei wellnessanwendungen auf
Viertens....ob wellness und/oder medizinisch indiziert, massagen UND Anamnese des kunden sind EINS
Fünftens ICH bin Nicht examiniert , bin ausgebildeter wellnesstherapeut UND arbeite in zwei Massagepraxen FREIBERUFLICH mit Heilpraktiker zusammen.
gruß Armin Jezek

Gast
Daniel

An Armin

Armin man ein wenig etwas zu Deiner Antwort.

1. Massagen sind zwar immer Behandlungen am Körper, was aber nicht bedeutet das man sich "austoben" darf wie man will!!!

2. Examinas bedeuten sehr wohl das man zumindest wissen sollte was man tut!!! In der Ausbildung werden ca. 36 Fächer, darunter ca. 70% medizinisch, abgehandelt und ALLE geprüft. Wer eine Prüfung nicht besthet darf sie einmal wiederholen. Wer sie ein zweites mal nicht besteht, darf weder diese Ausbildung noch den Beruf im Bundesland in dem man geprüft wurde wiederholen!

3. Kontraindikationen treten nicht auf...sie SIND vorhanden! Was meine Vorrednerin nur bestätigt. Nämlich das nicht examinierte nur sehr wenig bis gar nicht Ahnung haben! Wo wir schon zu Punkt 4 kommen...

4. Du bezeichnest Dich als Wellnesstherapeut und behauptest zeitgleich freiberuflich für einen Heilpraktiker zu arbeiten. Das allein ist schein ei WIDERSPRUCH an sich! Freiberuflich sind NUR medizinische examinierte Masseure und nicht "augebildete Wellnesstherapeuten". Du unterliegst der Umsatzsteuer. Bei allem anderen wirst Du Dich früher oder später vor dem Finanzamt rechtfertigen müssen und darfst bei längerem Missbrauch des Titels mit nicht geringen Strafen rechnen. Womit wir schon zu Widerspruch Nr. 2 kommen: Wellness hat nichts aber auch rein gar' nichts mit Therapie zu tun.

Fazit:

Du bist das lebende Beispiel dessen, wovon Sandra gesprochen hat. Egal wer Dich als WellnessTHERAPEUT "ausgebildet" hat, aber der gehört eingesperrt. Ich bilde selbst WellnessMASSEURE aus. Ich mache ihnen jedoch von Anbeginn an klar das sie keine Schmerzen behandeln noch verursachen dürfen. Es geht lediglich um Entspannungstechniken und ich zeige Ihnen genau auf wie sie Kontraindikationen erkennen können und weise strikt daraufhin das bei Auffälligkeit NICHT behandelt werden. Geschweige denn beim Heilpraktiker anzufangen!

Gast
Saarlouiser Mobile Massage

An Daniel

Es gibt also doch noch Leute im Wellnessbereich, die ihre Schüler sensibilisieren darüber, was sie dürfen und was nicht und offenbar auch eine gute Ausbildung anbieten. Das glaube ich jedenfalls an Deiner Antwort an Armin entnehmen zu können.
Bravo, weiter so :-)
Und das der Begriff Wellnesstherapeut ein Widerspruch in sich ist,....nun, da hast du mir die Worte aus dem Mund genommen.

Gast
Simon

An daniel

Hallo daniel, bin zufällig auf diese seite getroffen.will schon etwas länger ne ausbildung als masseur im wellnessbereich machen,aber durch die anderen ausdrücke wie: Wellnesstherapeut,massagetherapeut,Wellnessfachmann...usw.bin ich mir unsicher was denn das richtige ist.kannst du mir da helfen.gruß

Gast
Sabine

An Sandra

Hallo Sandra,

also zu deiner Frage wie teuer Massage sind...
Es ist ganz unterschiedlich und kolmmt natürlich je auf massage an..Ich habe zum Beispiel von meinem Sohn eine Ayurvedamassage geschenkt bekommen. Kostet ca.60 Euro...Willst du die Massage den selber ausprobieren ider willst du die verschenken? Hier der Link zu der Ayurvedamassage die ich gechenkt bekommen habe da gibts auch noch andere Massagen. ***

lg Sabine

Gast
Sandra

An Sabine

Hi
Der beitrag war bestimmt für Knetmännchen geschrieben. Da ich die Frage nciht gestellt habe. Aber du hast recht. ich habe auch mal in einer Wellnesspraxis gearbeitet und da haben sich die Preise auch in dem Bereich wie du sagtest bewegt. Also schon wesentlich teurer als per Kasse

Gast
Armin Jezek

An Saarlouiser Mobile Massage

Persönliche Angriffe sind nicht gerade das Niveau, womit ich gerechnet habe.
Nun gut, wie wärs wenn Herr/Frau Saarlouiser Mobile Massage zu UNS kommt und sich selbst ein Bild macht?
Dann können wir gemeinsam erörtern inwieweit ich bzw. meine Examinierten Kollegen Ahnung haben!
Übrigens... lass Deine Belehrungen bezüglich Recht und Gesetz.
Weder unser Finanzamt, noch unsere zuständigen Behörden u.a. das Gesundheitsamt haben an unserer Geschäftsphilosophie was auszusetzen.
Unsere PARTNER sind über jeden Zweifel erhaben!
Und fachliche Kompetenz definiert sich nicht über unglückliche, falsch verstandene Formulierungen.
mfg Armin Jezek

Massagepraxis-LifeArt

Gast
Gini

Wellnesstrainer

Hallo,

habe einen Sportberuf als "staatlich anerkannte" Erstausbildung und bin nun fast durch mit der zweijährigen Weiterbildung zur Wellnesstrainerin. Wellnessmassagen sind auch Bestandteil (wenn auch nicht grade mein Schwerpunkt). Dazu hat man zwei Monate Theorie und dann noch ein WE Praxis. Auf Nachfrage massiere ich Freundeskreis auch gerne.
Ich arbeite mit vielen Physiotherapeuten zusammen und mangelnde physiologische und anatomische Kenntnisse hat mir noch keiner nachgesagt ;-)
Die meisten, in dieser Weiterbildung kommen auch ursprünglich aus dem Sport- oder Gesundheitsbereich. Denn allein auf Grund einer WEITERBILDUNG als Wellnesstrainer wird man kaum eine Anstellung finden.

Gast
susanne

Unterschiede

Bei einer Wellnessmassage steht nicht das Therapieren von körperlichen, medizinischen Problemen im Vordergrund....im Gegenteil, bei derartigen Störungen dürfen Wellnessmassageanbieter gar nicht massieren. Bei derartigen Massagen steht der ganzheitliche Aspekt des Indiviuums im Mittelpunkt: er soll sich körperlich wohl fühlen, eine geistige Entspannung erfahren und sich somit wieder wohler und erholter im sozialen Netzwerk auftreten. Dieses Ziel ist nicht mit therapeutischen Massagen zu erreichen. Wellnessmassageanbieter arbeiten in einem ansprechenden Ambiente, benutzen oftmals besondere Öle - auch unter Zusatz von ätherischen Ölen und nehmen sich normalerweise die notwendige Zeit, um die gewöhnschten vegetativen Reaktionen eintreten zu lassen. Nicht zuletzt deshalb sind seriöse Wellnessmassagen auch etwas teuerer im Vergleich zu klassischen Therapeuten. Allerdings lohnt es sich für Menschen mit enormen Lebensstress sich derartigen Wellnessanwendungen hin zu geben...Berührung in Liebe ausgeführt ist das schönste Geschenk der Welt (Wir haben dies leider nur meist vergessen!).

Gast
Franziska

Massage- und Wellnesstherapeut vs. Masseur

Ich bin Ausgebildete Massagetherapeutin/Wellnesstherapeutin,
Das Wort Therapeut ist nicht Gesetzlich geschützt ebenso wenig wie die Tätigkeit dafür gibt es Gerichtliche Urteile die von den Masseuren zu akzeptieren sind auch wenn es schwer fällt. Tatsache ist, ein Massagetherapeut darf nur Gesunde Klienten auf ebene der Prävention und im Wellnessbereich massieren. Bei Kontraindikationen muss der Massage den Klienten drauf hinweisen, dass er sich ggf. Zuerst an einen Arzt wendet. Ein Massagetherapeut darf keine Medizinische Massage beim Patienten anwenden ansonsten läuft er Gefahr eine Abmahnung zu kassieren. Zu den Masseuren hier, der Neid ist offensichtlich. Es gibt Masseure die können nicht massieren und da fragt man sich wp sie es gelernt haben bzw. Ob sie überhaupt Anwesend waren. Ich habe mich einmal massieren lassen danach hatte ich noch größere Schmerzen gehabt als vorher und nicht nur das der Umgang damit, wenn der Patient Aua schreit ist desaströs.
Liebe Masseure und Physiotherapeuten, der Massagetherapeut als Beruf steht dem eurigen 1:1 gegenüber einfach mal akzeptieren und hinnehmen denn ein Gericht hat da schon ein Urteil gesprochen und das hat Gültigkeit auch wenn es nicht passt. Jedoch sollte eines auch klar sein , das geht an die Massagetherapeuten: Ihr arbeitet nicht Freiberuflich sondern seit Dienstleister die der MwSt. unterliegen und damit eine korrekte Buchhaltung zu führen ist.
So und der letzte Satz an die Masseure:
Ihr habt nicht das recht die Berufsgruppe des Massagetherapeuten schlecht zu machen denn auch das kann ein Gerichtliches Verfahren nach sich ziehen wo ihr garantiert nicht als Gewinner hervor geht. Ihr zieht mit eurem Verhalten einen gesamte Berufsgruppe in den Dreck und das soll Seriös sein? Wenn dann sind wir bitte auf gleicher Augenhöhe.

MfG

Mitglied DerFreund68 ist offline - zuletzt online am 09.08.19 um 01:17 Uhr
DerFreund68
  • 55 Beiträge
  • 55 Punkte

Massagen

Hallo Knetmännchen!

Der Unterschied besteht zum Einen darin, dass eine Wellnessmassage eine reine Wohlfühlmassage ist, bei der also auch andere Techniken angewandt werden, während eine medizinische Massage auf den Patienten zugeschnitten ist, bei der seine Problemzonen behandelt werden, sei es nun der Nacken, der Rücken oder die Knie etc.
Zum Anderen muss man eine Wellnessmassage selbst bezahlen, während eine medizinische Massage von der Krankenkasse übernommen wird, wobei man aber bedauerlicherweise einen Eigenanteil dazu zahlen muss, aber es sind dann auch 6 Anwendungen, die allerdings auch schon auf 5 reduziert wurden, die Krankenkassen übernehmen eben immer weniger und ich glaube, man kann sich pro Quartal auch nur zwei Anwendungen mit jeweils 6 Massagen (oder eben 5) verschreiben lassen. Viele Krankenkassen tragen die Kosten für Massagen schon nicht mehr, sodass man sich Krankengymnastik verschreiben lassen muss, die man sich im Massagestudio allerdings als Massagen geben lassen kann, da sie abrechnungsmäßig gleich kosten, sodass es dem Studiobetreiber egal ist. Ich denke, es dürfte nur wenige "Prinzipienreiter" geben, die dann auch darauf beharren, dass es bei Verschreibung von Krankengymnastik ebensolche sein müssen.

Liebe Grüße

Mitglied DerFreund68 ist offline - zuletzt online am 09.08.19 um 01:17 Uhr
DerFreund68
  • 55 Beiträge
  • 55 Punkte

Massagen .....

@ Armin Jezek:

Zitat Armin:
Erstens.....massagen sind IMMER behandlungen am körper.

Ich:
es hat auch keiner etwas anderes behauptet; aber Fakt ist, dass es Unterschiede zwischen Wellness- und einer medizinischen Massage gibt, Du müsstest das Deinen Angaben nach ja am besten wissen!

Zitat Armin:
Zweitens.......examinas bedeuten NICHT IMMER das der/examinierte auch weis was er/sie tut.

Ich:
Eben, auch das wurde aber ja geschrieben.

Zitat Armin:
drittens......kontraindikationen tretens selbst bei wellnessanwendungen auf
Viertens....ob wellness und/oder medizinisch indiziert, massagen UND Anamnese des kunden sind EINS
Fünftens ICH bin Nicht examiniert , bin ausgebildeter wellnesstherapeut UND arbeite in zwei Massagepraxen FREIBERUFLICH mit Heilpraktiker zusammen.
gruß Armin Jezek

Ich:
Das hat Dir ja auch keiner abgesprochen, aber Du solltest mit Deiner Umgangsform mal etwas entspannter werden, denn für mich kommt Dein Beitrag sehr aggressiv und sich angegriffen fühlend `rüber, dabei hat Dir keiner etwas getan und alle sind sicher gerne bereit, ein eventuelles Un- oder Halbwissen abzulegen und sich von Dir belehren zu lassen, aber das "WIE" macht den Unterschied!

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Masseure erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Merkmale eines guten Masseurs

Ich würde mich wegen meinen Rückenproblemen gerne mal professionell in einem Salon massieren lassen, habe aber Angst, dass ich an einen Amateu... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von JF

Selbständig im Bereich mobile Massage

Ich bin seit 2 monaten mit meinen anerkennungspraktikum fertig und möchte mich gerne in den bereich mobile massage selbstständich machen. Ist ... weiterlesen >

12 Antworten - Letzte Antwort: von Olaf

Gehalt Masseur und med. Bademeister in Bayern

Hallo leute an alle masseure u. med. bademeister hier: was verdient ihr so? ich bin 21 und arbeite in unterfranken. mein bruttogehalt be... weiterlesen >

16 Antworten - Letzte Antwort: von Jane

Einwöchige Massageausbildung in Berlin gesucht

Hallo, wer kann mir eine gute Massagausbildung in Berlin empfehlen, sie sollte aber länger als 1 Woche gehen,und wochentags. Danke schon mal!!... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Rozzana

Separate Toilette notwendig?

Hallo, ich habe eine Ausbildung, um "Wellnessmassagen" durchzuführen. Ich habe vor, dies in einem Raum in meiner Wohnung anzubieten. Alles ist... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Petra

Wellness-Massage im Raum Frankfurt gesucht

Hallo liebe Community, ich möchte mal fragen ob jemand einen Tipp für mich hat wo ich im Raum Frankfurt gute Wellness-Massagen erhalten... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Alina_Zimmer

Chancen mit Intensivkurs?

Hallo zusammen, ich überlege gerade, mich beruflich neu auszurichten. Ich kann mir extrem gut vorstellen, dass eine Kombination aus MASSAGE /... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Sandra