Das Wirkungsprinzip der Fußreflexzonenmassage

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Rückansicht nackte Frauenbeine

Eine Massage ist eine echte Wohltat und nimmt einen mit auf eine Reise der Entspannung. Bestimmte Massagearten wie die Fußreflexzonenmassage haben zudem eine heilende Wirkung und können bei verschiedenen Beschwerden helfen. Neben der Schmerzlinderung wird die Durchblutung gefördert und zudem werden die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Wirkungsprinzip

Bei der Fußzonenreflexmassage wird nicht die verspannte oder schmerzende Stelle massiert, sondern bestimmte Zonen am Fuß. Durch mehrere Reflexbahnen sind diese mit jedem Organ unseres Körpers verbunden; auf diese Weise kann man also durch Streichen, Drücken und Co. bestimmter Fußpunkte Linderung am Rücken, Nacken oder der Schulter verspüren. Da die Wirkung dieser Methode wissenschaftlich nicht belegt wird, kann im Fachbereich lediglich von einer Massage und weniger von einer Therapie die Rede sein.

Die Bedeutung der menschlichen Zuwendung

Wie bei anderen Massagearten auch, spielt bei dieser Massagetechnik die menschliche Zuwendung eine große Rolle, denn gerade diese sorgt dafür, dass sich die massierte Person fallen lassen kann und wohlfühlt. Und dies führt letztendlich vor allen Dingen zu dem besagten Entspannungseffekt.

Auch wenn die Wirkung dieser Massage umstritten ist – wohltuend ist sie allemal und bei keinerlei Beschwerden an den Füßen wie zum Beispiel Krampfadern oder dem diabetischen Fuß, kann man sie sich ab und an gönnen. Die Dauer einer Behandlung beläuft sich in den meisten Fällen auf bis zu 40 Minuten; die Kosten liegen bei etwa 30 bis 40 Euro.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Rückansicht von Beinen junger Frau © unpict - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema