Blutegelbehandlung

Hilfe bei Blutstauungen durch das Aufsetzen von Blutegeln

Bei der Blutegelbehandlung wird der Blutegel auf die betroffene Stelle gelegt, beißt in die Haut und saugt Blut aus dem Körper. Dabei überträgt er gerinnungshemmende Wirkstoffe in die Wunde. Das Blut fließt dadurch schneller und leichter.

Kosmetiker mit Handschuhen setzt drei Blutegel für Blutegelbehandlung auf den Rücken einer Frau
Three Blood sucking leechs on woman's back 3 © Mikhail Malyshev - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Blutegelbehandlung

Die Blutegelbehandlung findet als Heilmethode in der Alternativmedizin bei bestimmten Erkrankungen ihren Einsatz.

Durchführung und Wirkungsweise

Bei dieser Behandlungsform werden die Blutegel auf die gezielten, vorher eingeritzten Hautareale gesetzt, wo sie in einem Zeitraum von 10 bis 20 Minuten durch einen fast unbemerkten Biss das Blut saugen und dabei über ihren Speichel entzündungshemmende, antibakterielle und entstauende Stoffe in den menschlichen Körper applizieren.

Durch die im Egelspeichel befindlichen eintretenden Bakterien wird zusätzlich das Immunsystem des Menschen angeregt.

Des weiteren sind im Blutegelspeichel die gerinnungshemmenden Substanzen Heparin und Hirudin enthalten. Diese beiden Wirkstoffe haben einen sehr günstigen Einfluss bei Wundheilungsstörungen.

Anwendungsgebiete

Die Blutegelbehandlung wird bei der Behandlung, insbesondere von

Unverträglichkeiten und Nebenwirkungen

eingesetzt. Diese Therapie sollte nicht angewendet werden bei

Das Nachbluten an der Bissstelle des Blutegels kann einige Stunden anhalten, wodurch die umgebende Hautfläche und das Lymphsystem die Möglichkeit erhalten, die schädlichen Abfallprodukte und Schlacken auszuscheiden. Durch dieses Procedere kann es zu einem Absinken des Blutdruckes kommen.

Von den Bissstellen können in Einzelfällen kleine Narben zurückbleiben, jedoch verheilen sie im Normalfall ohne Komplikationen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Blutegelbehandlung

Allgemeine Artikel zur Blutegelbehandlung

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen