Unterschiedliche Anwendungsgebiete und Ablauf des Relaxariums

Luxus-Lounge in edelem Schwimmbad, in Hotel, zur Entspannung, helle Liegen, Blick aus Fenster

Das Relaxarium für intensive Entspannung und Stressabbau

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Als Relaxarium bezeichnet man einen besonderen Ruheraum zum Entspannen. Dort erwarten den Gast verschiedene Wellnessanwendungen.

Ziel und Zweck

Ziel und Zweck eines Relaxariums ist das Erreichen einer wohltuenden Entspannung für den Besucher. Der Begriff Relaxarium leitet sich aus dem englischen Wort relaxen (entspannen) ab. Durch die Anwendung verschiedener Hilfsmittel soll sich der Gast vollkommen entspannen und abschalten können, um auf diese Weise Stress abzubauen.

Zur Entspannung trägt eine entspannte Atmosphäre bei. Dabei wird Wert gelegt auf:

Ablauf

Ähnlich wie in einem Dampfbad beträgt die Raumtemperatur in einem Relaxarium ca. 55 Grad Celsius. Die Luftfeuchtigkeit erreicht dabei 65 Prozent, wodurch es zu einer positiven Wirkung auf die Atemwege kommt. Zudem ist die Luft in der Regel ionisiert.

Auch Farb- und Lichttherapien tragen zu einer behaglichen Atmosphäre bei.

Anwendungsgebiete

Vor allem für Menschen, die häufig unter Stress stehen, ist der Besuch in einem Relaxarium empfehlenswert, um sich wieder richtig zu erholen. So können Muskelverspannungen oder Spannungskopfschmerzen auf diese Weise gelöst werden. Zudem wird auch der Kreislauf angeregt.

Ablauf in einem Relaxarium

Entspannung durch den körpereigenen Stresshemmer Dopamin

Drei Frauen in weißen Bademänteln entspannen im Liegestuhl in einem Ruheraum im Wellnesshotel
Frauen im Ruheraum eines Wellness Spa © Kzenon - www.fotolia.de

Nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen wurden ein Anti-Stress-Raum entwickelt. Der Raum, welcher von dem Psychologen Richard Wiseman entwickelt wurde, ist mit einem Lavendelkissen und weiche Matten ausgestattet.

Wiseman ist an der Universität in Hertfordshire in Großbritannien tätig. Das Anti-Stress Zimmer ist in grünem Licht gehalten und ist mit Musik untermalt. 15 Minuten in diesem Raum soll durch die erhöhte Ausstattung des körpereigenen Stresshemmers Dopamin für Entspannung sorgen.

Angeboten werden Relaxarien in der Regel von Wellnesshotels oder anderen Wellnessbetrieben. Dies hat den Vorteil, dass auch andere entspannende Anwendungen wie zum Beispiel Massagen oder Saunen genossen werden können.

Der Besuch eines Relaxariaums

Der Schwerpunkt in einem Relaxarium liegt auf der Ruhe, daher ist lautes Sprechen in diesem speziellen Ruheraum nicht erwünscht. Die Luft im Relaxarium wird angereichert mit angenehm duftenden ätherischen Ölen. Oftmals durchzieht auch ein künstlich hergestellter Nebel den Raum.

Für angenehm sanfte Klänge sorgt spezielle Entspannungsmusik. Zudem wirken sich Licht- oder Farbtherapie positiv auf die seelische Stimmung aus. Die Dämpfe im Raum haben wiederum einen wohltuenden Effekt auf die Atemwege und die Haut.

Um sich völlig zu entspannen, kann sich der Gast auf ein warmes Wasserbett legen und die angenehme Atmosphäre auf sich einwirken lassen. Einige Relaxarien bieten zudem Chillout-Ecken an. Auch Getränke, wie zum Beispiel Entspannungstees, können genossen werden.

Die Einrichtung im Relaxarium variiert von Anbieter zu Anbieter
Die Einrichtung im Relaxarium variiert von Anbieter zu Anbieter

Die Einrichtung in einem Relaxarium kann sich von Anbieter zu Anbieter unterscheiden. Alle haben aber das Wohlfühlen und die Entspannung des Besuchers im Sinn. Da die Steigerung des Wohlbefindens auf natürliche Weise erfolgt, ist der Besuch in einem Relaxarium für alle Altersgruppen zu empfehlen.

Relaxarien haben sich auf das Verwöhnen ihrer Kunden mit einer Vielzahl an Angeboten spezialisiert.

Angebote eines Relaxariums

In einem Relaxarium finden sich unterschiedliche Varianten, die sowohl die Pflege der Haut als auch die Entspannung im Fokus haben. Immer mehr Studios bieten

an. Eine Stunde im salzigen Schwebebad kann durchaus bis zu einigen Stunden Schlaf ersetzen. Sich anschließend einer Entspannungsmassage hinzugeben, vermittelt den Effekt, auf Wolken zu schweben. Doch als reinste Wellness-Oasen finden sich in einem Relaxarium noch wesentlich mehr Angebote für Körper und Geist.

sind oftmals obligatorisch, ebenso wie

  • verschiedene Massagen

und auch kosmetische Anwendungen.

Zur Entspannung können verschiedene Anwendungen beitragen
Zur Entspannung können verschiedene Anwendungen beitragen

Besonderheiten, wie etwa

mit dem Feeling der Karibik oder des Regenwaldes benebeln im wahrsten Sinne des Wortes die Sinne und sich

zu gönnen versetzt die Stimmung in eine neu erlebte körperliche und seelische Leichtigkeit.

  • Whirlpools
  • Ruheräume und auch
  • Bereiche, in denen man sich bei einem gesunden Cocktail entspannen und mit anderen kommunizieren kann,

runden das Angebot eines Relaxariums ab.

Ein Kurzurlaub, ohne zu verreisen

Je nach Anbieter kann man sich innerhalb weniger Stunden von Kopf bis Fuß pflegen und verwöhnen lassen, sodass sich sehr schnell das Gefühl einstellt wie neu geboren zu sein. Kosmetik und Friseur oft inklusive.

Ein Kurzurlaub eben, der sich immer öfter direkt in der nächsten Umgebung erleben und einen Wochenendtrip fast schon unnötig erscheinen lässt. Ein kleiner Luxus, der für neue Kräfte im Alltag sorgen kann und die täglichen Verpflichtungen mit einer gewissen Leichtigkeit des Seins ummanteln - bis zu einem nächsten Besuch im Relaxarium.

Die Anwendung zu Hause

Wer nicht in der Lage ist ein Relaxarium zu besuchen, kann sich auch in den heimischen vier Wänden eine eigene Wohlfühlecke zum Entspannen und Abschalten einrichten. Dazu benötigt man lediglich

  • einen bequemen Platz zum Sitzen oder Liegen
  • sowie eine Lichtdusche
  • und eine Duftlampe.

Wenn man dann dazu auch noch seine Lieblingsmusik zum Entspannen hört, kann man diesen Wohlfühlplatz in sein eigenes privates Relaxarium verwandeln.

Grundinformationen zum Relaxarium

  • Unterschiedliche Anwendungsgebiete und Ablauf des Relaxariums

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: piscine © thierry burot - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Spa © Ideareattiva - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Massage is wonderful © Yuri Arcurs - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema