Forum zum Thema Autogenes Training

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Autogenes Training verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (15)

Autogenes Training...wie fühlt man die Schwere?

Hallo, ich bin seid kurzem dabei mich mit dem Thema zu beschäftigen und steh noch recht am Anfang. Leider konnte ich bisher noch nicht ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von a20UB

Vorbeugung von Demenz mit autogenem Training möglich?

Ich studiere seit einigen Semstern Medizin und befasse mich jetzt mit Demenz. Ich habe in einem Buch gelesen, dass man Demenz mit autogenem Tr... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Jablo

Ich leide unter Burnout - hilft da Autogenes Training?

Ich bin mittlerweile schon ziemlich lethargisch, mir fehlt jeglicher Antrieb, ich bin völlig ausgebrannt. Meint Ihr, in dieser Situation hilf... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Bernd

Ist autogenes Training mit einem MP3-Player sinnvoll?

Gerne würde ich mal autogenes Training ausprobieren, gestern habe ich eine günstige CD gesehen. Ich überlege mir, sie zu kaufen. Was ich mich ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Anna8338

Kann Autogenes Training den Blutdruck senken?

Ich habe leichten Bluthochdruck und möchte möglichst keine Medikamente dagegen nehmen. Bekannte von mir haben mir den Tipp gegeben, es deswege... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Chantre

Kann man autogenes Training auch zu hause lernen?

Hallöchen, ich fühle mich in letzter Zeit oft getresst, ausgelaugt und ziemlich unausgeglichen. Ich habe gehört dass Autogenes Training dagege... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Ramle2

Motivation durch Autosuggestion wirklich möglich?

Wie steht ihr zum Thema Autosuggestion? Würdet ihr sagen das es was bringt wenn man sich selber etwas "einredet"?? Kennt ihr jemanden oder mac... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Franz Josef Neffe

Unzureichend beantwortete Fragen (25)

Sebastian
Gast
Sebastian

Wortwahl bei den Formeln

Hallo, ich habe eine Frage zur Formulierung der Übungssätze:
Ich hatte oft Probleme mit den "gegenwärtigen" Formeln. Also z.B.: "Ich bin ganz ruhig."
Das ist mir zu hart formuliert. Ich will das ja auch nicht aufgezwungen kriegen. Deshalb probier ich zur Zeit: "Ich werde langsam ruhiger u. entspannter." Damit komm ich besser klar.
Spricht da was dagegen? Ich hatte nämlich mal gehört, dass bei solchen zukünftigen Formulierungen die Gefahr besteht, dass die Wirkung zu sehr in die Zukunft projiziert wird, u. dann am Ende nie eintritt.

Lydia
Gast
Lydia

Hallo Sebastian,
ich habe dieses Forum jetzt erst entdeckt und Du wartest ja schon ziemlich lange auf eine Antwort. Scheint hier irgendwie nicht so viel los zu sein. Ist ja auch so eine ganz spezielle Sache mit dem AT ;-)
Um Deine Frage zu beantworten, auch wenn es vielleicht schon etwas spät ist: ja, Du hast mit Deinen Gedanken vollkommen recht! Ich habe viele Jahre Autogenes Training unterrichtet und auch immer mit bestem Erfolg die Wortwahl "wird schwer", "wird warm" benutzt. Menschen sind heutzutage sehr selbstbestimmt und lassen sich so leicht nichts aufzwingen. Auch nicht unterbewusst. Da kommt dann gleich eine Gegenwehr und aus ist es mit der Entspannung! Bei "wird" oder "werden" hat der Körper die Wahl: entweder jetzt gleich, oder vielleicht in fünf Minuten, oder vielleicht auch erst beim nächsten Üben. Der Druck ist raus und man kann einfach abschalten und zuschauen was der Körper so macht. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit dieser tollen Selbsthilfe-Methode!

Rainer47
Gast
Rainer47

Durch Autosuggestion mit dem Rauchen aufhören, geht das?

Ich habe schon mehrere Versuche, mit dem Rauchen aufzuhören, hinter mir. Jetzt las ich einen Bericht, daß man es mit Autosuggestion schaffen könnte. Wie, das würde nicht erklärt. Kennt sich jemand von euch damit aus? Wem ist ein Nikotinentzug damit gelungen und wie funktioniert das? Würde mich freuen, wenn ihr mir dabei helfen würdet. Vielen Dank im voraus. Gruß Rainer

Ebbert
Gast
Ebbert
Raucherentwöhnung

Hallo Rainer,

rauchen ist typisches Suchtverhalten, die Zigarette dient als Spannungslösung. Die äußerst gesundheitschädlichen Auswirkungen sind jedem bekannt. Die Raucherentwöhnung mithilfe des Autogenen Trainings ist nur bei entsprechend motvierten Menschen erfolgsversprechend.
Rauchen ist bei vielen nur ein erlerntes Verhalten, welches man umlernen kann bzw. verlernen kann. Nur ein Teil der Raucher sind Nikotinabhängig.

In den folgenden Übungen wird das Rauchen zunächst erschwert ( Leiden ) :
z.B. wird jede Zigarette einzeln eingepackt, muss sich von einer Bezugsperson abgeholt werden...etc.

Anschließend kombiniert man die Übungen mit z.B. folgenden Formeln:

" in den nächsten zwei Stunden rauche ich keine Zigarette mehr..."
" Der Geschmack des Tabaks stößt mich ab"
Unterstützen kann man die Selbstkontrolle durch eine Verpflichtung. Z.B. sollte man mit jemandem Wetten, das die Anzahl der Zigaretten auf eine bestimmte Anzahl verringert wird. Gelingt es , so wird das Geld wieder ausgezahlt.

Viel Erfolg

Mitglied christall ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 16:08 Uhr
christall
  • 25 Beiträge
  • 25 Punkte

Es soll wirklich möglich sein durch Autosuggestion mit dem Rauchen aufzuhören. Es gibt verschiedene Meditatoren, die das anbieten und das Suchtzentrum im Gehirn wird völlig still gelegt. Allerdings muss im Vorfeld auch ein Wille vorhanden sein, sonst funktioniert das nicht.

schmuschatz14
Gast
schmuschatz14

Kann man sich Autogenes Training selber beibringen?

Ich hab schon von vielen Leuten gehört, dass das Autogene Training sehr gut sein soll, um runter zu kommen und um Ruhe zu finden. Eine Freundin hat sich so ein Buch gekauft, wie man sich das selber beibringen kann. Normalerweise macht man das doch in solchen Kursen oder nicht? Ich weiss nicht, kann man das auch selbst erlernen?

Mitglied a20UB ist offline - zuletzt online am 27.07.15 um 15:05 Uhr
a20UB
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte
Autogenes Training selbst erlernen

Ja kann man. Es verlangt allerdings viel Selbstdiziplin, denn es ist ein sog. übendes Verfahren. Gerade beim Erlernen des Autogenen Trainings treten immer Fragen auf, deren Beantwortung natürlich bei einem kompetenten Kursleiter dann möglich sein sollte. Man kann mit einem einschlägigen Buch lernen. Eine interaktive App, in der ich einen Kurs nachbilde und auch auf typische Schwierigkeiten eingehe: http://www.ausbildungen20.de/entspannung-android/autogenes-training-derkurs-app.htm

Stefanie911
Gast
Stefanie911

Wo lernt man Autogenes Training?

Ich hab das mittlerweile schon von vielen Leuten gehört, dass die Autogenes Training gemacht hätten und sich dadurch eine ganz neue Lebenseinstellung verschaffen konnten. Vor allem, was die Stressbewältigung angeht. Wo man das lernen kann vergesse ich immer zu fragen. Gibt es da solche Kurse? Auch an der VHS? Ist das eigentlich eine asiatische Technik?

Lea
Gast
Lea
Autogenes Training

Man sollte für autogenes Training vor allem Anfangs einer Psycholgin die dafür ausgebildet konsultieren. Eine gute Psychologin die autogenes Training macht ist Frau Violeta M.. Sie bietet autogenes Training als psychologische Beratung, Lebensberatung, Entspannung, Stressbewältigung, Angstbewältigung sowie Bewältigung der Beziehungsprobleme an.

Mitglied a20UB ist offline - zuletzt online am 27.07.15 um 15:05 Uhr
a20UB
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte
Kurse für Autogenes Training

Beim Erlernen des Autogenen Trainings spielt eine kompetente Kursleitung eine wichtige Rolle. Dies vorab zu recherchieren ist natürlich schwierig. Kurse, die von den Krankenkassen angeboten werden, bieten zumindest die Gewähr, dass die KursleiterInnen eine Ausbildung durchlaufen haben. Was aber auch nicht viel bedeudet.

Mitglied mikehaag ist offline - zuletzt online am 25.03.09 um 21:34 Uhr
mikehaag
  • 2 Beiträge
  • 6 Punkte

Weg mit dem Stress ist das Motto

Ich bin immer auf der Suche nach Möglichkeiten den täglichen Stress zu mindern und meine Lebensbalance beizubehalten. Jetzt habe ich ein neues Produkt entdeckt: Den ANTI-STRESS USB Stick. Das Produkt ist wirklich Klasse. Kennt von Euch jemand noch weitere derartige Produkte (nicht bloß irendwelche Bücher oder CD´s)?

Katja
Gast
Katja
Weg mit dem Stress

Ich bin der Meinung, dass man nach dem Ursprung des Stress' suchen muss, um ihn überwinden zu können. Dazu habe ich eine gute Seite gefunden, die einem bei diesem Prozess helfen soll und ein Anti-Stress-Training vostellt: www.myhealthyday.de/2008/11/weg-mit-dem-stress/

Mitglied Jenny88 ist offline - zuletzt online am 05.12.14 um 16:09 Uhr
Jenny88
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Stressfrei mit Selbsthilfe

Also da mein Beruf und zwei Kinder im Schlepptau mir immer unmengen von Stress bereitet haben, wollte ich mir irgendwie selbst helfen um runterzukommen... Therapie war Zeitlich für mich nicht zu bewältigen und ist ja auch eine Kostenfrage. Mein Vater hat mir erzählt, dass er mal bei einer Depressionshypnose vom Therapeuten binaurale Geräusche/Melodien verschrieben bekommen hatte. Ich hab da Anfangs garnicht dran geglaubt, das "Musik" mich von meinem Stress und der täglichen Erschöpfung befreien kann...aber es hat tatsächlich gewirkt. Eine Woche abends vor dem Schlafgehen Kopfhörer aufsetzen, den Rest macht das Gehirn. Es war der Wahnsinn, nach einigen Tagen bereits habe ich mich viel entspannter gefühlt, Erschöpfung Adé. Ich kann nur jedem ans Herz legen, es auszuprobieren.

LG Eure Jennifer

SimoneHome
Gast
SimoneHome

Habe extreme Prüfungsangst, könnte mir autogenes Training helfen?

In drei Monaten habe ich eine Prüfung zu machen. Ich habe eine extreme Prüfungsangst und kann jetzt schon nicht mehr schlafen. Meine Mutter meint, daß ich mich durch autogenes Training beruhigen könnte. Kann ich das denn in der kurzen Zeit noch erlernen? Gibt es spezielle Übungen gegen Prüfungsangst? Kennt sich jemand damit aus? Würde gern eure Hilfe in Anspruch nehmen. Vielen Dank! Gruß SimoneHome

Mitglied Merle ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 14:46 Uhr
Merle
  • 193 Beiträge
  • 237 Punkte
Im Kurs erlernen

Das Autogene TRaining kannst du am besten in einem Kurs erlernen. Die meisten Volkshochschulen und viele Krankenkassen bieten kostengünstige Schulungen an. Ich selbst habe das Autogene TRaining sogar nur mit Hilfe eines Buches erlernt. Wenn du jeden Tag übst, wirst du sicher bald die positiven Auswirkungen erfahren. Drei Monate sind eine ausreichende Zeit, um die mental fit für die Prüfungen zu machen.

Mitglied Georg ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 11:27 Uhr
Georg
  • 71 Beiträge
  • 75 Punkte

Ich traue diesen ganzen Techniken nicht. Ob unser Unbewusstes sich wirlich von solchen Tricks überlisten lässt und nicht in Wirklichkeit viel schlauer ist als wir meinen?

anja76
Gast
anja76

Ab welchem Alter können Kinder autogenes Training machen?

Der Sohn meiner Freundin ist 3,5 jahre alt, ziemlich lebhaft und macht nur Unsinn.
Ich kenne autogenes Training und finde es sehr sinnvoll und beruhigend...wäre das auch etwas für den Kleinen?
Können Kinder mit 3,5 Jahren schon autogenes Training machen, an einem Kurs für Kinder teilnehmen...gibt es so etwas?

Autogenes-Training-Coach
Gast
Autogenes-Training-Coach
Autogenes Training bei Kindern

Hallo Anja,

Autogenes Training findet bei Kindern immer mehr Verbreitung. Es wurde zum Beispiel als Versuchsprogramm in den Unterricht einiger Schulen eingebaut und hat sich durchaus bewährt.
Ursprünglich nahm man , daß das A.T. erst ab dem 10. Lebensjahr übermittelt werden kann. Erfahrungen haben inzwischen bestätigt, daß es durchaus möglich ist, das A.T. bereits ab dem 6. Lebensjahr einzusetzen.

Die Übungen sollten allerdings in einer Form, die dem kindlichen Alter entsprechen übermittelt werden.

Beste Grüße

carla31
Gast
carla31

Suche eine Schule, in der autogenes Training als Wahlfach angeboten wird

Hallo! Mein Kind hat das AD-Syndrom und ist sehr unruhig. Einmal in der Woche gehen wir zur VHS und nehmen an einem Kurs für autogenes Training teil. Ich begleite unser Kind und möchte diese Entspannungsübungen auch erlernen. Unser Sohn wird ab diesem Jahr eine weiterführende Schule besuchen. Eine Bekannte erzählte, daß sie gelesen hat, daß es Schulen gibt, die autogenes Training als Wahlfach anbieten. Ich habe hier in Düsseldorf alle Schulen angeschrieben und angerufen, um zu erfahren, ob sie diese Art der Entspannung anbieten. Ohne Erfolg. Weiss jemand von ihnen, wo ich so eine Schule finden würde? Wir wären ihnen für jeden Tipp dankbar. Vielen Dank!

Mitglied Ricoshiva ist offline - zuletzt online am 08.11.15 um 13:08 Uhr
Ricoshiva
  • 194 Beiträge
  • 218 Punkte
Wo ist das Problem?

Wozu braucht man denn ein eigenes Unterrichtsfach für Autogenes Training? Dein Sohn hat es bei der VHS gelernt, und das wirst du ja wohl auch noch hinkriegen - und jeder andere übrigens auch. Die Schulen müssen mit solchen Sachen nun nicht auch noch behelligt werden.

Anke39
Gast
Anke39

Dein Sohn hat das Autogene Training doch bereits erlernt. Wozu braucht er dann noch Unterricht in der Schule darin? Er kann die Übungen jeden TAg für sich auffrischen. Das ist ja gerade das Schöne am Autogenen Training, dass es einem immer und überall zur Verfügung steht. Sogar während einer kurzen Pause kann man auf einem Stuhl sitzend wieder neue Kraft schöpfen, wenn man nur ein paar Minuten auf die Übungen verwendet.

Uwe
Gast
Uwe
Entspannung

Gerade bei ADS ist das schon sehr sinnvoll, vielleicht einfach mal beim Stadelternrat anfragen, wo dies in der Schule angeboten wird in ihrer Region.
In Wolfsburg gibt es eine private Schule, die auch für Eltern ein Gesundheitsprogramm im Angebot haben.

Arabella
Gast
Arabella

Schlechte Erfahrungen mit autogenem Training gemacht

Vor einigen Woche hatten wir in der Schule mal das Thema autogenes Training im Religionsunterricht. Wir haben uns dazu auf Matten gelegt und nur den Worten des Lehrers zugehört. Viele aus meiner Klasse konnten sich wirklich gut entspannen und sind sogar teilweise eingeschlafen, aber ich fand das Ganze eher nervig und lächerlich und konnte davon nicht sonderlich profitieren. Welche Erfahrungen habt ihr mit autogenem Training so gemacht?

Bud_Spencer
Gast
Bud_Spencer
Hum

Hi,
bin zwar schon eine Weile aus der Schule draußen, kann mir aber auch nicht vorstellen, dass AT im Rahmen der Schule bei mir geklappt hätte. Der Ort war für mich viel zu sehr mit unangehnehmen Erlebnissen und Stress belegt, als dass ich da jemals hätte entspannen können (naja, ohne Drogen..;p)

Aber probier AT doch mal zu Hause in deinem Zimmer. Ich denke, insgesamt ist es sehr wichtig, sich wohl und geborgen zu fühlen. In der Schule mag das nicht zwingend so sein, aber zu hause oder beim Freund/Freunden ist das denke ich ander. Hier kannst du dich vermutlich eher entspannen und völlig loslassen, als in der Schule.

Insgesamt kann ich aber nur raten: Versuche dir AT (oder auch eine andere Entspannungstechnik) beizubringen und regelmäßig zu betreiben, es bringt mit der Zeit sehr viel. Insbesondere während dem Schulstress kann man da sehr viel Ruhe und Besonnenheit rausholen.

Mitglied Kira2006 ist offline - zuletzt online am 20.01.16 um 18:28 Uhr
Kira2006
  • 168 Beiträge
  • 200 Punkte

Ich finde du solltest nicht soviele Vorurteile haben, ich denke das was ihr in der Schule gemacht habt ist nicht wirklich vergleichbar mit dem autogenen Training was sonst praktiziert wird.
Damit kann man wirklich Stress abbauen und sogar krankheiten wie Asthma, nachweislich, im Zaum halten!

jasmins
Gast
jasmins

Eignet sich autogenes Training nicht für jeden?

Hallo! Wenn ich autogenes Training mache, kann ich mich total entspannen. Bei meiner Freundin wirkt das überhaupt nicht. Eignet sich das Training denn nicht für jeden - warum können sich manche Menschen dabei nicht entspannen? LG jasmins

Mitglied Lukas-ka ist offline - zuletzt online am 09.10.15 um 09:26 Uhr
Lukas-ka
  • 55 Beiträge
  • 85 Punkte

Reine Einstellungssache. Und wenn man keine Lust hat, sich drauf einzustellen, dann klappts halt nicht. ;)

Mitglied ShockZz ist offline - zuletzt online am 27.01.16 um 17:53 Uhr
ShockZz
  • 50 Beiträge
  • 64 Punkte

Ja is halt so. wenns bei dir funktioniert freu dich, wenn nicht, mach was anderes

scien
Gast
scien

Entspannung durch autogenes Training - Kurse in Berlin möglich?

Als ich damals noch in der Schule war hatten wir da mal eine Infoveranstaltung zu autogenem Training, was ich zu dem Zeitpunkt allerdings bloß lächerlich fand. Mittlerweile habe ich aber einen sehr stressigen Alltag und würde es gerne mal mit autogenem Training versuchen um mich einfach mal entspannen zu können. Weiß jemand ob es in Berlin irgendwo eine Möglichkeit gibt, nochmal so einen Kurs zu besuchen?

Franz Josef Neffe
Gast
Franz Josef Neffe
AT und Autosuggestion zum Selbermachen

Das autogene Training entstand in den 1920er Jahren, als die AUTOSUGGESTION durch die praktischen Erfolge von E.COUÉ eine weltbekannte Selbsthilfe-Methode wurde. Da hieß es auch noch "autosuggestives Training". Das AT eine ein Teilchen aus dem großen Mosaik der Autosuggestion. Die kann jeder leicht zu Hause lernen, mit Coués kleinem, in ca. 20 Sprachen übersetztem Buch. Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe

Lildee
Gast
Lildee

Bin mir ziemlich sicher, dass es Kurse für autogenes Training gibt. Vor allem in größeren Städten wie Berlin gibt es ja mittlerweile Workshops und Trainigsanleitungen für fast alles. Muss man nur mal ein wenig im Internet recherchieren und man wird fündig.

Mitglied wella ist offline - zuletzt online am 04.01.12 um 13:56 Uhr
wella
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Fehlende Konzentration bei autogenem Training

Hallo,
habe mir die Unterstufe des Autogenen Trainings selber beigebracht, anfangs auch mit Erfolg. Stehe ständig unter Stress und habe auch Schlafprobleme, doch in der Zeit hat das AT mir sehr geholfen.
Mittlerweile habe ich jedoch das Problem, dass meine Gedanken jedes mal völlig abschweifen. Die erste Minute bin ich vielleicht noch konzentriert dabei, doch dann flüchte ich mehr in meine Alltagsprobleme, auch wenn ich immer wieder versuche, mich auf die Formeln zu konzentrieren.
Ich weiß auch nicht ob ich mir die Formeln innerlich vorstellen oder vorsprechen soll. Was könntet ihr mir für Tipps geben damit ich mich wieder völlig auf die Formeln konzentrieren kann?
Hoffe, dass ich es wieder in den Griff bekomme, da ich den Effekt und die Leistungen des Autogenen Trainings ja bereits genießen durfte.

Mfg

Margret
Gast
Margret
Autogenes Training mit Symbolen

Hallo Wella,

versuch es doch mal, den einzelnen Übungen Symbole zu geben, die du dir dann in deinem Geiste vorstellst, z. B.

Ruhe - einen See
Schwere - Steine
Wärme - Sonne
Sonnengeflecht - einen Wirbel
Kühle - eine Wolke die Wind blässt

Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Der Verstand ist beschäftigt und gibt sich nicht mit anderen Gedanken ab und du hast eine Verstärkung für deine Übung.

Probier es aus, vielleicht hilft es dir ja auch.

Liebe Grüsse

Margret

Mitglied LittleMissClaire ist offline - zuletzt online am 26.03.14 um 13:44 Uhr
LittleMissClaire
  • 7 Beiträge
  • 9 Punkte
Autogenes Training klingt gut!

Von autogenem Training hab ich noch nie gehört. Ich meditiere selbst und mache Joga. Habt ihr einen Tip für eine gute Anleitung zum autogenen Training?

Java
Gast
Java
AT-Anleitung

Versuche es mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Autogenes_Training

Lese ich immer wieder!

Sers19
Gast
Sers19

Ist autogenes Training auch daheim möglich?

Ich habe schon einige Sitzungen mit autogenem Training gemacht. Die Fahrerei zu diesen Sitzungen ist ziemlich Zeitintensiv und auch die Kosten würde ich mir gerne ersparen. Kann ich autogenes Training z. Bsp. unter Anleitung einer CD oder so selbst daheim machen? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Sers

Mitglied kathbe1103 ist offline - zuletzt online am 08.03.17 um 13:19 Uhr
kathbe1103
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Nicht unbedingt empfehlenswert

Hallo Sers,
als ausgebildete Entspannungspädagogin kann ich dir nicht unbedingt empfehlen nur mit einer CD zu arbeiten. Zunächst gibt es kaum empfehlenswerte CDs zu dem Thema und es kann sogar passieren, dass du dich so sehr an die CD gewöhnst, dass du dich schlimmstenfalls ohne sie gar nicht mehr entspannen kannst. Es geht bei einem Kurs ja auch darum, aus den Erfahrungen der anderen Teilnehmer zu lernen, das hast du bei einer CD nicht. Zeitaufwendig ist so ein Verfahren schon, denn bis du bzw. dein Körper diese Entspannungstechnik beherrscht, braucht es eine Weile. Wie der Name schon sagt, ist es ein Training und kein Kurs in Wundern... ;-) Bei deinen Sitzungen lernst du doch sicher auch wie du das daheim machen kannst - an sich ist es ja Sinn der Sache, dass man das Autogene Training hinterher überall anwenden kann - das geht aber natürlich nur mit Übung. Ich würde dir raten zumindest einen Kurs komplett mit zu machen. Wenn du dir dann später zur Auffrischung mal eine CD anhören willst - na, dann weißt du wenigstens was daran gut oder eben auch nicht so gut ist. :-) Gruß, kathbe

Tamara
Gast
Tamara

Ich möchte autogenes Training erlernen, kann ich das allein mit einer CD?

Ich habe seit einem Jahr Stress. Privat und auch im Beruf. Ich kann mir vorstellen, daß mir autogenes Training helfen könnte. Leider habe ich keine Zeit, einen Kurs zu belegen. Ist es möglich, daß man sich das autogene Training selbst beibringt? Vielleicht mit Hilfe einer CD? Hat es schon jemand von euch versucht und ist es gelungen? Viele Grüße Tamara

Rieke
Gast
Rieke
Rat zum Kurs

Ich bin erstmals im Internet auf der Suche nach Strategien gegen Stress mit autogenem Training gekommen. Nach einem Zusammenbruch habe ich Möglichkeiten gesucht, besser mit meinem Stress und meiner Anspannung umzugehen. Da mir als Selstständige wenig Zeit bleibt, zunächst im Selbststudium, später dann in einem Kurs. Ich kann dir nur zu einem Kurs raten, da die Fortschritte doch wesentlich größer sind und du dir letztendlich ja selbst etwas gutes tust, das sollte es dir wert sein. Lieben Gruß

helgri
Gast
helgri

Autogenes Training für Kinder - ab wann kann damit begonnen werden?

Autogenes Training ist für Erwachsene ziemlich gut. Ich habe damit super Erfahrung gemacht!! Kann mein Sohn (5 Jahre), auch schon mit den Grundübungen anfangen, oder ist das zu früh. Wo liegt der Unterschied zu Erwachsenen?
H

redBerry
Gast
redBerry
AT

Mit 8 Jahren kann man anfangen.
Man sagt allg. so zwischen 8-80 Jahren.

Juergen
Gast
Juergen

Welche Musik für Autogenes Training bzw. eigene Suggestions-CD?

Hallo,

suche Musik um meine eigene suggestions CD zu erstellen. Welche Musik zb. Mozart oder Bach ist dazu geeignet.

Gruß Juergen

Klaus
Gast
Klaus
Ambient Music

Hallo,

versuchs mal mit Ambient Musik, das ist so sphärisch, unaufdringlich, ohne Beat.

lg, Klaus

David
Gast
David

Disziplin durch Autosuggestion - Formeln gesucht

Suche Formeln als mp3 oder text die ich bedenkenlos übernehmen kann. Die Zielsetzung ist vollkommene Impuls Kontrolle. Also Selbsbeherrschung oder self-control wie man so schön sagt. Wer kann mich in die richtige Richtung weisen?

Franz Josef Neffe
Gast
Franz Josef Neffe
Beispiel Coué

Dis-ziplin besteht aus den zwei Teilen "caput = Kopf" und "dis = auseinander". Als Ich-kann-kann-Schule-Lehrer erscheint es mir klüger, den Kopf zusammen- und nicht auseinander zu bringen.
AUTOSUGGESTION spielt dabei eine zentrale Rolle, da sie der Mensch vom ersten bis zum letzten Atemzug betreibt und dadurch sein Leben so macht, wie es wird. BEWUSST kann er mit seinen Geistes- und Seelenkräften so GUt umgehen, dass sie sich entfalten, wachsen und das Leben GUT bewältigen. Jeder ist DER CHEF aller seiner Kräfte, die Kräfte brauchen Lenkung und Fürsorge durch den Chef.
Der Weltmeister in Autosuggestion ist immer noch E.Coué. Zu ihm kamen jährlich zehntausende Hilfe Suchende aus aller Welt und aus seinen öffentlichen Sitzungen wurden alles andere als Misserfolge berichtet. Coué ist heute hoch aktuell. Er geht über Selbstbeherrschung hinaus und zeigt, wie man sein eigener Meister wird. Praktisch sehr gut nachvollziehbar. Guten Erfolg also!
Franz Josef Neffe

Endyamon
Gast
Endyamon

Ist euch "Autosuggestives Training" ein Begriff?

Ist euch das ein Begriff? Das Autogene Training gehört in diesen Bereich rein. Kann man auch schlecht erklären. Man suggeriert sich halt selbst kurzfristige Veränderungen im Körper und versucht, sich darauf zu konzentrieren. Sowas wie "Mein rechter Arm wird ganz warm". Man spürt dem nach und lässt dann wieder den alten Zustand zu. Ist auf jeden Fall eine gute Art Entspannung zu erlangen.

Mitglied lohengrin ist offline - zuletzt online am 20.02.10 um 20:09 Uhr
lohengrin
  • 17 Beiträge
  • 23 Punkte
Autosugg...

Ich habe viel darüber gelesen und gehört. Habe es auch selbst intensiv probiert, aber eigentlich nichts gespürt. Habe ich was falsch gemacht? Oder ist das suggerierte "Wärmegefühl" keine wirkliche Temperaturerhöhung sonder nur ein Fühlen? Ich wollte nämlich eigentlich meine kalten Füße warmbekommen. Darüber hätte ich gern Antwort.

Franz Josef Neffe
Gast
Franz Josef Neffe
Über die Schablone hinauswachsen

Bis zwei Jahre nach Coués Tod - durch dessen Erfolge Autosuggestion weltbekannt wurde - hieß das AT von I.H.Schultz "Autosuggestives Training". Ein autosuggestives Training ist natürlich nur ein (kleiner) Teil von den Möglichkeiten der Autosuggestion. Bei Coué kann man sich orientieren.
Schon bei I.H.Schultz funktionierte die Schwere- und Wärmeübung nur bei ca. 2/3 der TN. Die Schablone, die sich Schultz auf SEINEN Leib geschrieben hat, passt halt nicht auf jeden. Man darf da durchaus souverän darüber hinauswachsen. Schultz lag übrigens später seine reifere "bionome Psychotherapie" viel mehr am Herzen - aber der Markt hat es offenbar nicht so mit der Reife. Sag halt Deinen Füßen oder Deinem Gehirn, das steuert, ..... mal ein gutes Wort - dasbelebt immer!
Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe

Mitglied toepper ist offline - zuletzt online am 12.02.10 um 11:43 Uhr
toepper
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Zum Lernen nur eine Übung pro Woche machen?

Hallo, ich bin ganz neu und freue mich, so eine Plattform gefunden zu haben. Habe auch gleich mal ne Frage: Seit drei Tagen versuche ich mich im Erüben des AT. Ich benutze hierzu eine CD, . Hier werden die 6 Grundübungen alle hintereinander in ca 12 min durchgezogen. Nun lese ich aber woanders, dass man immer nur eine Übung machen soll, und zwar so lange, bis man diese Übung beherrscht. Das wäre dann so um eine Woche p/m. Was ist denn nun richtig, bzw. besser ? Da kommt man ja ganz durcheinander, denn beide Methoden sind ja völlig verschieden ! Was tun ? Freue mich über jede Hilfe, vielen Dank !!!!

Mitglied BidiBoo ist offline - zuletzt online am 18.02.10 um 21:48 Uhr
BidiBoo
  • 5 Beiträge
  • 5 Punkte
Hallo

Meiner Meinung nach kannst du alle Grundübungen machen, so ist das Training wenigsten abwechslungsreicher. die ganze Zeit nur eine Übung zu wiederholen finde ich ganz schön langweilig.
LG

Yvonne
Gast
Yvonne

Autogenes Training bei Heilpraktikerprüfung

Hallo

In Bezug auf meine Heilpraktikerprüfung habe ich nun das Thema Autogenes Training und einige Fragen zur Bearbeitung bekommen, mit denen ich mal so gar nichts anfangen kann. Vielleicht kann mir hier jemand helfen?
Fragen in Kurzform:

1. 55 jährige Witwe hat psychovegetative Störungen, sagt aber sie habe keinen Streß, da sie nur rumsitzt. Wie kann ich sie überzeugen, dass es was mit Streß zu tun hat?

2. Wie überzeuge ich jemanden, der daran zweifelt, dass man allein durch Vorstellung seinen Körper beeinflussen kann?

3. Warum wirken Übungen des AT entspannend?

4. Wie argumentiere ich, dass AT eine wichtige Präventionsmaßnahme ist?

5. Wie erkläre ich jemandem mit Herzrasen, Schweißausbrüche und Sodbrennen ohne organische Ursache, dass AT ihm helfen kann?

Bin für jede Antwort dankbar!!!!

Gruß, Yvonne

caro
Gast
caro
Impuls Schule?

Das ist ja echt witzig- genau dieselben Fragen gehen mir auch seit ein paar Tagen durch den Kopf.
Du solltest dich mal mit den Studienbriefen auseinandersetzten, ohne die wirst du das nicht lernen.Nur die Fragen beantworten bringt gar nichts.
Sorry ich denke das wird hier keiner beantworten.Du hast doch das Ziel Heilpraktiker zu werden also lerne auch.

Sonja
Gast
Sonja

Worin unterscheiden sich Autogenes Training und Meditation?

Sind autogenes Training und Meditation zwei grundverschiedene Sachen oder sind sie miteinander zu verbinden? Worin liegt da der Unterschied?

Mitglied Monika_Auszeit ist offline - zuletzt online am 04.12.08 um 20:38 Uhr
Monika_Auszeit
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Autogenes Training und Meditation

Methoden der Entspannung und Selbstbeeinflussung waren schon seit der Antike bekannt, z.B. die Zen-Meditation. Johannes Heinrich Schultz entwickelte mit dem Autogenem Training eine Technik, mit der die meisten Menschen in der Lage sind, eine Zustand tiefer Entspannung allein mit Hilfe ihrer Vorstellungskraft zu erreichen.
Die Unterstufe des Autogenen Trainings dient vor allem der Entspannung.
In der Oberstufe des Autogenen Trainings geht es um vertiefte Selbsterkenntnis und um Charakterbildung.
Autogenes Training ist Mentaltraining und Meditation.

Didade56
Gast
Didade56

Abends den Tag hinter sich lassen durch Autogenes Training

Wie kann ich abends so richtig mit Hilfe von autogenem Training abschalten? Kann man sich hier mit Büchern alles selber beibringen oder sollte man einen Kurs besuchen? Kann man sich mit falsch gemachten autogenem Training schaden?

McFly
Gast
McFly
Bücher

Ja, im prinzip kannst du dir das nötige wissen anlesen!

Ich hab es mir auch angelesen, aber nie regelmäßig trainiert. Seit kurzem hab ich ne neue CD geholt, die mich etwas unterstützen sollte bei den Grundtechniken, und ich hab ne zeit lang 2 mal täglich geübt. Diese CD hat mir sehr gut geholfen!

das buch Autogenes Training mit CD. Lust zum Üben von Dr. med. Delia Grasberger hat als letzten Track auf der CD eine Übung um abzuschalten, alles hinter sich zu lassen und besser einzuschalfen! vlt ist das sowas, wie du suchst!?

Kasandra975
Gast
Kasandra975
Toll zum Entspannen

Hallo,

ich mache auch Autogenes Training und bin absolut begeistert.
Es gibt CD´s in Kombination mit Büchern zu kaufen und man kann sich die Affirmationen leicht selbst beibringen.

Nur das Entspannen und Fallen lassen kam bei mir erst mit der Zeit. Das war am Anfang etwas schwierig.

Viele Grüße und gutes Gelingen

Kasandra

DerPene
Gast
DerPene

Wie viele verschiedene Vorsätze sind beim Beeinflussen des Unterbewusstseins sinnvoll?

Ich würde bitte gerne wissen, wie viele verschiedene Vorsätze in der "Oberstufe" beim eigentlichen Beeinflussen des Unterbewusstseins, sinnvoll sind. Wie oft sollte man diese wiederholen? Sollte man diese nun laut aussprechen, oder sich im Geiste vorsagen?? Helft mir bitte!
Grüße an Alle

Tobias
Gast
Tobias

Ich denke du solltest jeden Vorsatz einzeln abarbeiten. So habe ich es zuumindest in der Ausbildung gelernt

ich persönlich halte es für sinnvoller den Vorsatz im geist zu sprechen. weil AT sich in diesem fall auf den geist konzentriert

Christina
Gast
Christina

Zu Hause autogenes Training machen - wie fange ich an?

Ich studiere im 3. Semester Sport und bin immer super gestresst. Jetzt will ich als Ausgleich autogenes Training machen. Hoffe dann wird meine Konzentration besser und ich kann mit dem Stress besser umgehen. Wie kann ich damit anfangen, was für Übungen kann ich machen und vielleicht habt ihr ein Buch, die Grundregeln oder irgendwelche Tips für mich. Bis dann Christina

kilili
Gast
kilili
Autogenes Training Drmed Hannes Lindermann

Dieses Buch habe ich mir gekauft. es ist ganz gut verständlich.
Ich vertehe bloß nicht, ob ich diese Übungen alle machen soll, oder nur die 1. für einige Wochen und dann die 2. für einige Wochen usw.
Außerdem habe ich keinerlei ärztliche oder sonstig Unterstützung sonder ausschließlich dieses Buch.
In der Anleitung steht, dass man an den Erfolg gleuben muss um ihn zu erreichen.
Angesichts des Satzes (sinngemäß) :

Man sollte einen Arzt und eine gruppe aufsuchen, wenn dies aus welchem Grund auch immer unmöglich sein sollte, ist es allein zu machen immer noch besser, als es gar nicht zu machen .

, fällt es mir sehr schwer, daran zu glauben.
Bitte um Hilfe, denn bei mir geht's um's
Abitur und ich bin nach der Schule zu fertig, um noch zu lernen.

Rise
Gast
Rise

Sollte ich auf die Formel "Beide Arme sind ganz schwer" umsteigen?

Hallo.
Ich habe seit etwa anderthalb Wochen angefangen mit autogenem Training und mir auch ausreichend viel Literatur darüber besorgt.
Ich trainiere rund 3-4 Mal etwa 5 Minuten lang am Tag und habe momentan ein paar Fragen.
1. Ich habe autogenes Training schon einmal vor etwa einem halben Jahr praktiziert ( jedoch nach 2 Wochen wieder aufgegeben mangels Verwendungszweck ). Damals benutzte ich die Formel "Mein linker Arm ist ganz schwer" - was recht gut funktionierte. Ich ging also davon aus, dass ich ein "verkappter Linkshänder" bin. Laut meiner Literatur ( Herbert Mensen - Das Autogene Training ) ist man das, wenn man beim verschränken der Arme den linken oben hat, man beim Händekreuzen den linken Daumen oben hat und / oder beim Klatschen mit der linken Hand von oben nach unten haut. Die ersten beiden treffen nachwievor bei mir zu. Nun habe ich jedoch erneut angefangen - jedoch mit dem rechten Arm. Seit etwa anderthalb Wochen läuft es jedoch recht schleppen und der Transfer will sich nicht so richtig einschalten.
Nun die Frage: Sollte ich die Formel auf den linken Arm ändern, sie einfach beibelassen ( macht das nichts aus? ), oder ungeachtet ob Transfer oder nicht auf die Formel "Beide Arme sind ganz schwer" umsteigen?

Ich hoffe ich konnte mein Problem gut darstellen und freue mich auf die Antworten.

Karin M. Stumpf
Gast
Karin M. Stumpf

Liebe/r Frau/Herr Rise,
es kann sein, dass sie bereits zwei oder drei Übungen weiter sind und sich dann erst "Schwere" einstellt. Ich empfehle Ihnen, sich einen Trainer (siehe diverse Verzeichnisse oder bei Ihrer Krankenkasse) zu suchen. Dort werden Ihnen auch effektive Hilfsmittel genannt, die zu Beginn eingesetzt werden können, um eine Umsetzung zu erleichtern. Sie erreichen mich unter meiner o. g. mail oder telefonisch. Siehe meine Website: www.nurEntspannen.de
Mit freundlichen Grüßen
Karin M. Stumpf

Unbeantwortete Fragen (15)

KatharinaHohenfels
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Komisches Kribbeln in Händen und Füßen beim autogenen Training

Hey,
seit ich das Buch "Autogenes Training" von Rolf Faller gelesen habe, versuche ich mich am autogenen Training. Noch bin ich ganz am Anfang, also bei der Armschwere und -wärme.
Im Buch stand, dass man oft erst nach einigen Tagen überhaupt einen Effekt bemerkt. Bei mir war der "Effekt" von Anfang an recht groß. Die Schwere hat sich von den Händen bis zu den Füßen und schließlich über den ganzen Körper verteilt. Die ersten beiden Male klappten also recht gut.

Dann jedoch hat es angefangen, das Kribbeln. Wieder kam die Schwere recht schnell und breitete sich aus, jedoch kam dieses Mal ein intensives Kribbeln hinzu, das ich kaum aushalten konnte. Besonders intensiv war es bei mir in den Füßen, ganz leicht in den Armen.
Ich konnte es kaum aushalten, kaum mehr ruhig liegen, ja, es hat meine Entspannung geradezu gestört.
Ich musste die Zähne zusammenbeißen um mich nicht aus dieser Entspannung loszureißen.
Trotz dieses Kribbelns habe ich weitergemacht.
Es ist geblieben. Mittlerweile überkommt mich diese Schwere plus Kribbeln sogar einfach, wenn ich im Bus sitze und beispielsweise zur Schule fahre. Ich beginne nur, mich ein wenig zu entspannen, schließe nicht einmal die Augen und schon überfällt es geradezu meinen ganzen Körper - womit ich ja kein Problem habe, im Gegenteil.

Was ich eher als Problem erachte, ist dieses unangenehme Kribbeln. Es ist nicht diesem Kribbeln gleich, das man hat, wenn man irgendwie krumm dasaß, aber es fühlt sich schon so an, als würde es in irgendeiner Form mit dem Blut, welches durch die Adern gepumpt wird, zu tun haben.

Was ist das? Kennt das jemand? Weist das möglicherweise auf eine schwerwiegende Krankheit hin? Oder möglicherweise auch auf die Lösung dieser?

Liebe Grüße
Katharina

Mitglied gerdg ist offline - zuletzt online am 05.09.17 um 19:45 Uhr
gerdg
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Schmerzbewältigung durch Autogenes Training?

Hallo,
kann es sein, dass ich es in meiner Reha geschafft habe, während meines letzten Termins auf dem Laufband, mich in einen ähnlich Zustand zu versetzen, den ich während der 7 Sitzungen unter Leitung der Psychologin erreichte, jedenfalls war es mir unter dem Autogenen Training möglich, mehr als die 100 Schritte Schmerzfrei zu gehen, auf die mich mein Bandscheibenvorfall begrenzten und begrenzen.
Danke

Mitglied greenorest ist offline - zuletzt online am 20.12.14 um 20:46 Uhr
greenorest
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Hände gezielt erwärmen

Hallo,

seit vielen Jahren kenne ich autogenes Training und bin mit den Grundlagen vertraut.
Nun habe ich im Winter das Problem, dass ich - wenn ich nicht intensiv Sport mache sondern mich ruhig bewege (z.B. Spaziergang, Alltag) - draußen sehr schnell sehr kalte Hände bekomme. Sonst bin ich nicht überdurchschnittlich kälteempfindlich, in der Regel ist mein Körper komfortabel warm, die Hände aber eisig.

Wenn ich bei Raumtemperatur daheim autogenes Training mache, kann ich meine Hände mühelos und schnell von "normal" zu "sehr warm" bekommen.
Nun kam mir die Idee, ob die gleiche Technik auch Draußen funktioniert, um willentlich eine bessere Durchblutung der Hände zu erzeugen und damit die eiskalten Hände zu verhindern. Erste Tests heute (ca. 0°C, Wind, einfache Stoffhandschuhe) waren recht vielversprechend.

Hat jemand von euch dies vielleicht schon probiert und Erfahrungen? Habt ihr Tipps, wie man es schafft, z.B. weiterzulaufen und damit trotzdem soviel autogenes Training macht, damit die Hände warm bleiben?

Freue mich über Anregungen!

Gruß Tina

Mitglied Rosenkopf ist offline - zuletzt online am 24.11.14 um 11:20 Uhr
Rosenkopf
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Probleme mit den Atemübungen beim autogenen Traning

Hallo,
ich nehme seit 4 Wochen an einem Kurs autogenes Traning teil. Ich habe alle Übungen zu Hause täglich wiederholt und fühlte mich dabei sehr wohl und entspannt. Nun sind wir bei den Atemübungen angelangt und ich komme damit überhaupt nicht zurecht. Ich konnte mich nicht mehr fallen lassen, mußte mich so auf die Atmung konzentrieren. Alles was bislang gut lief war wie weggeblasen. Speziel das Ausatmen durch den Mund bereitet mir die Schwierigkeiten. Ich übe das jetzt täglich zu Hause. Ich bin etwas verzweifelt-- es lief doch schon so gut und jetzt ist das alles weg und ich stehe wieder total am Anfang.
Habt Ihr damit auch Probleme gehabt? Ist es den unbedingt notwendig durch die Nase auszuatmen?
Ich würde Euch für ein paar Ratschläge danken.
Anke

Mitglied Matze18 ist offline - zuletzt online am 29.12.15 um 19:59 Uhr
Matze18
  • 102 Beiträge
  • 216 Punkte

Kann autogenes Training tatsächlich die sportliche Leistung verbessern?

Bei Sportlern sieht man oft, dass sie vor dem Wettkampf "in sich gehen" und wahrscheinlich den bevorstehenden Wettkampf geistig schonmal durchlaufen oder so ähnlich.
Kann dieses autogene Training tatsächlich die sportliche Leistung verbessern und wie macht man das?

MfG

Christoph
Gast
Christoph

Hörbuchreihe mit Übungen für Autogenes Training gesucht

Hallo,
ich bin unerfahren auf diesem Gebiet, würde aber gern versuchen, ob autogenes Training etwas für mich ist...
Über wikipedia weiss ich von verschiedenen Lernstufen. Kann mir jemand hierzu eine Hörbuchreihe empfehlen, die in ihren Übungen auf diese logische Abfolge aufbaut? Danke!

Ernest
Gast
Ernest

Wo besteht die Verbindung von Visualisierung und autogenem Training?

Kann mir jemand erklären, wie Visualisierung oder autogenes Training zusammenhängen? Ich kann keinerlei Verbindung zu den beiden finden? Habe es in einem Bahngespräch aufgeschnappt und konnte es zum Teil interessant verfolgen, leider musste ich bei der Erklärung von der Verbindung von Visualisierung und autogenes Training aussteigen.

Luise
Gast
Luise

Nachts habe ich immer Angstzustände, ist da autogenes Training zu empfehlen?

Guten Tag! Seit unser Geschäft nicht mehr so läuft wie früher habe ich seit einiger Zeit Angstzustände, vorwiegend nachts. Morgens bin ich nie ausgeschlafen und kann mich nicht konzentriern. Wäre autogenes Training eine Maßnahme, die mich von meinen Angstzuständen befreien könnte? Kennt ihr euch damit aus und wäre es zu empfehlen? Vielen Dank! Luise

Tina77
Gast
Tina77

Autogenes Training unterwegs, funktioniert das?

Ich mache das jetzt schon eine ganze Weile und es bringt echt was. Ich brauche nur immer echt Zeit dafür und muss wirklich entspannt sein. Trotzdem will ich das Autogene Training auch mal unterwegs ausprobieren. Ich hatte mir überlegt, meine Übungs-CD´s einfach auf meinen IPod und so dann üben.
Habt Ihr das mal ausprobiert? Wäre echt nett, wenn Ihr mir da ein Paar Empfehlungen geben könnte, wie ich unterwegs, auch entspannen kann!

LG

Tina77

bud_spencer
Gast
bud_spencer

Müde NACH autogenem Training

Hallo,

ich mache nun seit etwa 8 Monaten regelmäßig AT (selbst beigebracht) und komme sehr gut klar mit den Übungen und bin auch immer sehr schnell in meinem Ruhezustand.
Das ist sehr entspannend und tut auch gut, nur leider scheine ich etwas zu gut zu sein. Denn obwohl ich sehr viel Wert auf das Zurücknehmen lege bleibt eine körperliche Müdigkeit nach dem AT erhalten.

Ich kann es mir nicht so recht erklären, da ich geistig erholt bin und mich wie erwähnt auf das Rücknehmen konzentriere.

Kennt zufällig jemand das Problem oder kann mir sagenwas ich falsch mache?

Danke & Gruss!

Johnny
Gast
Johnny

Autogenes Training gegen "Tilt" beim Pokern - was haltet ihr davon?

Hallo,

ich habe eine bestimmte Frage. Ich spiele regelmäßig Poker. Es ist 70 % Strategie und 30 % Glück. Die Strategiker sind natürlich diejenigen, die wenig Glück haben und dafür aber mit einer Glückssauerei eines schlechten Spielers konfrontiert werden. MAn verliert dann gegen einen schlechten Spieler eigenes Geld. Man kann auch einfach viel Geld verlieren, weil man gegen bessere Spieler pokert oder es gibt einfach unglückliche Situationen, d.h. keiner macht etwas falsch, aber die Karten fallen für den Gegnern noch ein Ticken günstiger. Das geht mir und sehr vielen strategisch spielenden Gamblern auf die Psyche. Die Folge ist, ich spiele mit Wut und strategisch zu loose und aggressiv, also eigentlich falsch. Man nennt das Tilt. Es gibt Profis, die haben ihre ganze Kohle in kurzer Zeit verballert!
Vor JAhren habe ich intensiv Autogenes Training betrieben und habe auch erfolgreich mit Vorsatzformeln gearbeitet.
Nun bin ich auf die Idee gekommen, Vorsatzformeln für produktives Pokern zu nutzen. Eigentlich möchte ich A.T. so nutzen, dass ich nicht so schnell auf Tilt gehe.
Also zusammengefasst: ICh werde wütend, wenn ich meinen Einsatz verliere, insbesondere wenn ein schlechter Spieler durch strategisch schlechtes Spiel mich ausnimmt.
Was haltet ihr von folgenden? Oder habt ihr passendere Vorsatzformeln?
"Angst, Wut und Aggression völlig gleichgültig, Gedanken bleiben beim Pokern aufmerksam."
"Auch wenn ein schlechter Spieler Glück hat, bleibe ich gelassen, mutig, frei und aufmarksam."

Eru
Gast
Eru

Sind Magenprobleme infolge der "Sonnengeflechtsübung" möglich?

Hallo,

mein Freund hat einen Reizmagen/-darm und mir ist aufgefallen, daß er seit einiger Zeit kaum noch beschwerden hat. Er erzählte mir, daß es ihm besser geht, seitdem er das Autogene Training nicht mehr macht.
Da fiel mir ein, daß die Ärztin mir damals, als ich das lernte, sagte, wer Herzbeschwerden hätte, müsse mit der entsprechenden Übung vorsichtig sein. Gilt das auch für die Sonnengeflechtsübung? Gibt es eine Alternative, die mein Freund vielleicht ausprobieren könnte, oder sollte er diese Übung ganz lassen?

Vielen Dank, Eru

Feelein
Gast
Feelein

Schwebezustand durch Brainlight Synchro Studio - wie funktioniert das?

Das sogenannte Brainlight Synchro Studio soll einen mit Hilfe von Licht und Geräuschen in einen Schwebezustand versetzen! Wie muss ich mir das vorstellen und funktioniert das auf Anhieb?

Diane
Gast
Diane

Autogenes Training sehr gut gegen Angstzustände und Nervosität

Ich kann Autogenes Training nur empfehlen. Ich hab selber früher unter Angstzuständen und Nervosität gelitten. Seitdem ich das kann ist das überhaupt kein Problem für mich. Man kann es einfach abschalten.

W. Kaup
Gast
W. Kaup

Entspanungsübungen/CD für ältere Kinder gesucht

Hallo!
Ich suche für meinen Sohn (13) der derzeit unter arger Prüfungsangst leidet und auch so ein ziemlicher Wildfang ist, eine gute Entspannungs-CD für eben etwas ältere Kinder. Hat da jemand Tips?

Danke schonmal im Voraus.

Neues Thema in der Kategorie Autogenes Training erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.