Forum zum Thema Kalzium

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Kalzium verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (9)

Warum ist Kalzium so wichtig für Ausdauersportler?

Nach einem halben Jahr regelmäßigen joggens, bin ich jetzt eine "richtige" Läuferin geworden und laufe wöchentlich circa vierzig Kilometer. Ei... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Supermario

Warum muß man Calzium immer mit Vitamin D3 einnehmen?

Hallo! Gestern habe ich mir Calzium in der Apotheke gekauft. Die Apothekerin wollte mir noch ein Vitamin D3 Präparat dazu verkaufen. Ich habe ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Angi52004

Unzureichend beantwortete Fragen (13)

Sven80
Gast
Sven80

Besteht die Gefahr, dass ich eine Überdosis an Kalzium einnehme?

Hallo. Meine Heilpraktikerin hat mir empfohlen, mehr Kalzium zu mir zu nehmen. Ich soll täglich etwa 500Mikrogramm zusätzlich einnehmen. Das finde ich schon einiges wenn man bedenkt, dass meine Ernährung ja auch was mit sich bringt. Nun jedenfalls habe ich etwas Sorge, dass ich sowas wie eine Überdosis nehme. Kann das passieren? Ab wieviel Gramm ist das? Und was passiert dann mit mir und in meinem Körper?

Mitglied 152 ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 10:12 Uhr
152
  • 21 Beiträge
  • 23 Punkte

Man braucht pro Tag 800 bis 1000 mg Calcium. Da hast du mit 500 mg also die Hälfte. Die andere Hälfte bleibt dir immer noch für die Ernährung.

Mitglied Tippy ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 10:58 Uhr
Tippy
  • 109 Beiträge
  • 113 Punkte
Osteoporose?

Hast du eine Osteoporose? Die gibt es ja auch bei Männern. Und da ist es schon wichtig dass du viel Calcium zu dir nimmst. Die Heilpraktikerin wird das schon im Auge behalten, sodass du keine Angst haben musst, zuviel davon aufzunehmen.

Mitglied Mama22 ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 18:43 Uhr
Mama22
  • 165 Beiträge
  • 235 Punkte

Ist eine ausgewogene Ernährung bei Kindern genug?

Hallo!
Reicht es, wenn meine Kleine sich ausgewogen ernährt, oder sollte ich Kalzium als Nahrungsergänzungsmittel zugeben?
Es geht um die Knochen...!
Danke für jeden Rat. LG

Mitglied Manuela ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 20:08 Uhr
Manuela
  • 241 Beiträge
  • 307 Punkte

Nein. eine gesundene und ausgewogene Ernährung reicht völlig aus.
Auf NAhrungsergänzungspräparate sollte man nur zurückgreifen wenn wirklich ein Mangel an Nährstoffen besteht.

Mitglied Angili ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 09:32 Uhr
Angili
  • 196 Beiträge
  • 252 Punkte
Ausgewogene Kinder-Ernährung

Bei ausgewogener Ernährung ist eine Extraportion Kalzium nicht erforderlich.
Milchprodukte und regelmäßig Gemüse sollten täglich zum Speiseplan gehören.

Ute
Gast
Ute

Mein Sohn trinkt sehr viel Mich, kann es sein, dass er Calciummangel hat?

Hilfe ich brauch schon fast eine Kuh, mein Sohn ist jetzt 7 Jahre alt und das einzige was er trinken will, ist Milch.
Jetzt habe ich mal darüber nachgedacht und könnte mir vorstellen, er hat Calciummangel.
Ich meine der Körper holt sich ja oft instinktiv das was er braucht. Das war in meiner Schwangerschaft genauso, da habe ich auch sehr viel Fleisch gegessen, wegen dem erhöhten Eisenbedarf!

Ute

Mitglied Modisch ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 21:25 Uhr
Modisch
  • 136 Beiträge
  • 152 Punkte

Kinder haben gerade in der Wachstumsphase oft Gelüste auf Milch oder auch besonders auf Fleisch, man sollte das auch so belassen und dafür sorgen, dass sie diese Nahrungsmittel zu sich nehmen können.

Milch ist auf jeden Fall unbedenklich. Ein Kalziummangel liegt nicht vor, der Körper braucht das zum Wachsen.

DickeJule
Gast
DickeJule

Wo ist Calcium drin enthalten?

Ich hab eine schweren Knochenbruch hinter mir und bin zum Glück jetzt aus dem allergröbsten raus. Mir wurde empfohlen viele Lebensmittel mit Calcium zu mir zu nehmen, weil das ja den Knochenaufbau stärkt. Kann mir hier einer verraten, in welchen Lebensmitteln besonders viel Calcium enthalten ist? Milch weiss ich schon, was ist mit Brot? Wär wirklich dankbar für Tipps!

Hilleri
Gast
Hilleri
Kalzium

In Käse, Quark, Buttermilch und Molke ist viel Kalzium enthalten. Nach einem Knochenbruch kann man auch zusätzliche Kalziumprodukte in Form von Brausetabletten einnehmen.

yamina27
Gast
yamina27

Bekomme schnell einen Sonnenbrand, könnte Calzium helfen?

Hallo! Nächste Woche geht es in den Urlaub. Ich kann machen,was ich will, ich bekomme immer einen Sonnenbrand. Auf dem Dekollete bilden sich dann Bläschen (Mallorca Akne). Wenn es soweit ist,kann ich mich nur noch unter dem Sonnenschirm und im Schatten aufhalten. Ich möchte in diesem Jahr vorsorgen. Hilft es,wenn ich Calzium Tabletten einnehme? Gruß Yamina

Mitglied looveegiirl ist offline - zuletzt online am 01.02.16 um 12:13 Uhr
looveegiirl
  • 115 Beiträge
  • 171 Punkte
Sonnenbrand

Bei heller Haut empfiehlt es sich vor einem Sommerurlaub am Strand Kalzium einzunehmen. Das hilft gegen Sonnenbrand und Sonnenallergie in Verbindung mit Salzwasser und Sonne.

Chelsea
Gast
Chelsea

Wieviel Kalzium steckt in Käse?

Hallo Leute!

Ich hätte da mal eine Frage an euch bezüglich des täglichen Kalzium-Bedarfs. Ich esse viel Käse, aber sonst kaum Lebenmittel, in denen Kalzium steckt. Deshalb wollte ich mal wissen, ob man dmait trotzdem seinen täglichen Bedarf decken kann, oder was ich ansonsten noch essen sollte. In welchen Lebensmitteln steckt noch viel Kalzium?

anja76
Gast
anja76
In festem Schnittkäse

Hi Chelsea,
am meisten Kalzium steckt in Parmesan. Aber auch feste Schnittkäse-Sorten wie Edamer, Emmentaler usw. haben sehr viel Kalzium, so dass du nicht unbedingt Milch zu trinken brauchst, um deinen täglichen Bedarf von rund 800 mg bis 1000 mg zu decken.

Mitglied b555 ist offline - zuletzt online am 02.10.15 um 09:05 Uhr
b555
  • 88 Beiträge
  • 94 Punkte

Es gibt richtige Kalzium-Kochbücher, wo man erfährt, welche Lebensmittel wie kombiniert werden müssen, um möglichst viel Kalzium zu sich zu nehmen.
Das ist vor allem für Leute interessant, die schlechte Knochen haben und unter Osteoporose leiden bzw. ihr durch eine vernünftige Ernährung (und viel Bewegung!) vorbeugen wollen.
b555

Hulk
Gast
Hulk

Solche kleinen dinge bewirken sehr grosses

Hallo zusammen bin neu hier und suche antworten....

ich wollte etwas recherchieren und bin hier gelandet....
nun meine frage ist ob kalziummangel auch nacken zuckungen auslösen kann und verspannungen im nacken.ich wahr mal bei arzt und er sagte es wären nur die psyche und so, so ein quatsch alle wollen dich immer gerade in einer klapsmühle stecken....als ich recherchierte fand ich auch im wikiipedia interessante diagnossen....und einer davon waren muskelverpsannung also Hypokalzämie...ich habe das schon seit 5 jahren und ich kann auch nicht mehr unter viele menschen sein bekomme gleich zuckungen und panik weils mir peinlich ist das sie das sehen... die werden denken ich fühle mich beobachdet, das wird völlig missverstanden....darrum wird es auch immer falsch diagnosstiziert denke ich mal....ich habe seit langen auch zuerst nicht geglaubt, verzweiflung halt...aber jetzt habe ich das gefunden und bin tottal überzeugt dass das die lösung ist....anfang war es tottal schlimm:herzrassen,angst zittern und durchfall etc. aber mit der zeit wurde es immer besser ohne das ich was dagegen gemacht habe, denke ich das war auch die ernährung umstellung warscheindlich....und jetzt habe ich auch noch mit dem brausetabletten kur angefangen seit paar tagen und habe schon zimlich gute wirkungen gezeigt....aber ich befürchte das wenn ich es absetze wird es wieder schlimme...ich befürchte das es per Intravenös eingespritzt werden muss irgendwie so was...habe ich auch gelesen....bin überhaubt kein spezialist im berreich.....aber bin tottal überzeugt davon...nun ist die frage wie ich das dem arzt voll depp erklären sollte....
ich weiss das ich jetzt hier viel geschrieben habe aber solche kleine dingen
bewirken sehr grosses und daher brauche ich antworten zur bestätigung......

PS:ich hab einfach mal drauf los geschrieben und nicht auf gramatik geachdet....danke für antwortem im vorraus.......

chrix
Gast
chrix

Hi, wenn es mit den Tabletten doch funktioniert warum willst du dann eine intravenöse Verabreichung, das halte ich für überflüssig x_x!
Rede trotzdem mal mit deinem Arzt und erzähle ihm einfach von deiner Vermutung und deiner bisherigen dir selbst verschriebenen Therapie!
Gruß

Schnulli
Gast
Schnulli

Was sollte ich zusätzlich zur Milch zu mir nehmen, um meinen Kalziumbedarf zu decken?

Mit welchen lebensmitteln kann ich meinen täglichen Kalziumbedarf decken?
milch alleine reicht sicher nicht aus...
wer kennt sich damit aus und kann mir weiterhelfen?
herzlichen dank im voraus.
gruß schnulli

Helen
Gast
Helen

Käse eignet sich noch sehr gut und brokkoli und kohlgemüse ;)

Taupe
Gast
Taupe

Kann Calcium gegen Allergien helfen?

Ich galube langsam, dass ich ein hochallergener Mensch bin. Pollen-, Nuss- und Apfelallergie habe ich schon und ich glaube, da kommen auch noch die ein oder anderen dazu! Ich lese oft was von Calcium, dass das helfen soll. Meint ihr, dass das auch das Entstehen von neuen Allergien verhindern kann. Es gibt doch viele Leute mit Allergien, bestimmt auch hier. Habt ihr einen Rat für mich?

Mitglied flitzepiepe ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 17:35 Uhr
flitzepiepe
  • 163 Beiträge
  • 173 Punkte

Bei einigen hilft es, bei anderen nicht. Das musst du leider für dich selbst herausfinden. Aber ich an deiner Stelle würde es zunächst einmal mit der Hyposensibilisierungstherapie versuchen! Alles Gute weiterhin wünsche ich dir :)

Claudia31
Gast
Claudia31

Bei welcher Kalziumdosis kann das Herzinfarktrisiko bedrohlich werden?

Meine Mutter hat Osteoporose und nimmt regelmäßig Kalziumpräparate ein. Nun habe ich gehört, daß dadurch das Herzinfarktrisiko enorm steigen kann. Ab welcher täglichen Dosis wird es denn bedrohlich? Wer kennt sich da aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Claudia

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 982 Beiträge
  • 995 Punkte
Mehr Vitamin D

Max. 1000 mg Kalzium. Eher die VitaminD-Dosis erhöhen. Bei "Osteoporosefreundlicher" Ernährung kann man dann meistens auf zusätzliche Kalziumgaben verzichten. Das sollte aber mit dem Arzt abgesprochen werden.

kathi18
Gast
kathi18

Tabletten zur Ergänzung von Kalzium

Da ich aus verschiedenen Gründen wie brüchige Nägel und Haarausfall denke das ich einen Kalziummangel habe, habe ich mir jetzt in der Apotheke so Nahrungsergänzungstabletten besorgt. Bin aber jetzt nicht mehr sicher ob ich die wirklich nehmen will, weil das ja schon sehr unnatürlich ist. Was meint ihr? Kann man die ohne Bedenken nehmen?

Gruß,
Kathi

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 982 Beiträge
  • 995 Punkte
Arzt?

Solange du die nicht überdosierst, sollte da wenig passieren. Aber brüchige Fingernägel und Haarausfall haben meistens andere Ursachen als Kalziummangel. Da ist dann eher ein Mangel an Eisen, Zink oder verschiedene Vitamine die häufigere Ursache. Wenn mehrere Beschwerden bestehen, sollte man sich vielleicht beim Arzt mal durchchecken lassen, um dann konkret dagegen was zu machen.

Salamanderin
Gast
Salamanderin

Notwendige Menge an Kalzium

Hallöchen ihr!

Ich bin gerade dabei meine Ernährung grundlegend umzustellen und möchte ab jetzt darauf achten, dass ich auch genug von den Nährstoffen bekomme, die ich brauche. Deswegen wollte ich mal fragen wieviel Kalzium man zum Beispiel benötigt, und durch welche Gerichte oder Lebensmittel generell das bezogen werden kann. Kennt sich da jemand mit aus?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9268 Beiträge
  • 9275 Punkte
@Salamanderin

Wenn du dich ausgewogen ernährst brauchst du dir darüber keine Gedanken machen. Nahrungsergänzungsmittel brauchen eigentlich kein Mensch. Es sei denn sie sind krank oder essen zu einseitig. Eine Antwort auf deine Frage findest du in den Artikeln zu Kalzium im Themenbereich hier:

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Vitalstoffe/Kalzium/

Zu jedem Forenthema gibt es hier einen Themenbereich mit grundsätzlichen Informationen und weiterführenden Artikeln. Diese beantworten die meisten Fragen schon von Anfang an, also immer erst dort nachlesen. Wenn du dann noch Fragen hast stelle sie hier in diesem Beitrag.

Oberlehrer
Gast
Oberlehrer

Ratschläge für Kalziummangel

Guten abend Jürgen ist mein Name und ich leide seit jahren schon an Kalziummangel, mir wird geraten Kalzium als Prause tappleten zu nehmen doch ich vergesse das jeden Tag. Und ich finde das auch nicht gesund, aber leider ist heut zu tagen unsere lebensmittel voll mit chemi und die eigenliche vitamine sind nicht mehr enthalten. Wie kann ich dies ändern oder verbessern??????

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 982 Beiträge
  • 995 Punkte
Regelmäßig

Die Einnahme zum festen Bestandteil des Tages werden lassen. Bzw. so hinstellen, das man auch mehrmals am Tag dran vorbeiläuft. So vergisst man es auch nicht so schnell.

Andere Möglichkeit ist natürlich, das Kalzium mit der Nahrung aufzunehmen, wobei es aber auch da nicht so einfach ist, den erhöhten Bedarf immer Nahrungsmitteltechnisch abzudecken. Um Milch und Milchprodukte wird man dort nur schwer herumkommen.

Unbeantwortete Fragen (15)

Mitglied Alibi ist offline - zuletzt online am 08.03.18 um 20:38 Uhr
Alibi
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Leicht erhöhte Kalziumwerte - Hyperkalzämie oder bloß Übergewicht?

Ich hatte vor etwa 3 Wochen eine Endrokrinologische Abklärung und hatte gestern die Ergebnisse in der Post und hab erst einmal einen riesigen Schreck Bekommen.
In den den Ergebnissen steht, dass meine Calziumwerte erhöht sind bzw ich einen starken Vitamin D und Eisenmagel habe. Nun soll ich nochmal vorstellig werden um eine Hyperkalzämie abklären zu lassen. Nun sind die Calziumwerte nur leicht erhöht, wobei der Normalbereich bei Maximal 2,5 ligen darf und mir bei 2,68 liegt. Habe dann erst mal Hyperkalzämie gegooglet und fast nen Schock bekommen denn Hyperkalzämie kann acuch etwas sehr unschönes sein. Nun hatte ich gestern bei einem Schlaf und Allgemeinmediziner einen Termin und hab ihn mal wegen diesen Werten gefragt und dieser meinte das die Kalziumwerte so gering erhöht sind, dass kein ernsthafter bzw gravierender Befund sei und man bedenken müsse das ich stark übergewichtig bin und halt Vitamin D und Eisenmangel habe bzw auch einen Starken Bewegungsmagel. Nun hatte ich noch das Glück, dass meine Schwester wegen meiner Nichte in Düsseldorf mit einenwie sagt guten Onkologen zutun hatte dem hat sie meine Werte gezeigt ohne zu sagen, dass ich Übergewicht habe worauf dieser auch sagte das es auf Grund vom Übergewicht der magelnden Bewegung und Vitamin und Eisenmangel dazu kommt bzw es nichts schlimmes sein kann da die Werte nur leicht erhöht sind bzw ich einfach auf gut deutsch zu fett bin sonst nichts.

Vielleicht kann mir da noch jemand etwas zu sagen bzw mache nir zu vielen sorgen oder wollen die Ärzte in der Uniklinik einfach sicher gehen?

Mitglied akorny38 ist offline - zuletzt online am 21.12.15 um 21:00 Uhr
akorny38
  • 82 Beiträge
  • 146 Punkte

Wie lange behindert Koffein die Kalziumaufnahme durch Milch?

Angeblich soll Kaffee die Kalziumaufnahme durch Milch verhindern. Wenn das wirklich so sein sollte, würde ich gerne wissen, wie lang man nach dem Kaffeetrinken warten sollte, bis der Körper durch Milchprodukte wieder Kalzium aufnehmen kann.
Wer kennt sich da aus?

Mitglied patrice83 ist offline - zuletzt online am 25.09.15 um 14:50 Uhr
patrice83
  • 73 Beiträge
  • 129 Punkte

Wieviel Calcium sollte Mineralwasser mindestens enthalten und wieviel darf man davon täglich trinken

Calcium ist für Sportler sehr wichtig und da ich viel Wasser trinke, möchte ich gerne wissen, wieviel Calcium mindestens in einem guten Mineralwasser enthalten sein sollte.
Wieviel dürfte man denn maximal pro Tag davon trinken?

Sunshu
Gast
Sunshu

Gibt es Lebensmittel, die besonders viel Calcium enthalten?

Hallo! Ich trinke viel Milch, weil sie ja viel Calzium enthält. Jetzt wüßte ich aber noch gern, welche Lebensmittel noch besonders reich an Calzium sind. Kennt sich jemand von euch damit aus und kann mir einen Hinweis geben? Vielen Dank für die Hilfe! LG

LaLiLu
Gast
LaLiLu

Kalzium gut für die Knochen aber schlecht für die Arterien?

Mit zunehmenden Alter sollte man ja zur Stärkung der Knochen ausreichend Kalzium zu sich nehmen. Können dadurch auch gleichzeitig die Arterien verkalkt werden oder hat das damit nichts zu tun? Wer könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, LaLiLu

Loreen
Gast
Loreen

Sollte man bei Einnahme von Calciumtabletten gleichzeitig auch Vitamin D-Tabletten einnehmen?

Da ich leider keine Milchprodukte mag, nehme ich zum Schutz meiner Knochen Calciumtabletten ein. Meine Mutter meinte dazu, ich müsse auf jeden Fall noch Vitamin D-Tabletten nehmen, sonst würde das nichts nützen. Ist da was dran? Was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge. Gruß, Loreen

schatti
Gast
schatti

Ist zuviel Kalzium schädlich?

Von einer Arbeitskollegin habe ich Mengen Kalziumtabletten geschenkt bekommen. Da Kalzium ja gut für die Knochen ist, habe ich die gerne angenommen.Es ist doch richtig, das zuviel Kalzium wieder vom Körper ausgeschieden wird, oder? Wenn nicht, ist dann die Aufnahme von zuviel Kalzium schädlich? Was meint ihr? Dankefür euere Beiträge. Gruß, Schatti

Mollie
Gast
Mollie

Vertrage ich kein Kalzium?

Hallo Leute!

Ich nehme siet ungefähr drei Wochen jeden Tag eine Kalziumtablette, da ich da anscheinend einen Mangel habe. Seitdem habe ich aber oft Blähungen und ziemliche Magenschmerzen. Kann das von der Tablette kommen? Ist es möglich, dass ich die irgendwie nicht vertrage? Gibt es eine Kalziumunverträglichkeit, bei einer gewissen Menge?

antonia82
Gast
antonia82

Sollte man zur Vorbeugung von Osteoporose Calziumtabletten einnehmen?

Meine Mutter,Tante und meine ältere Schwester haben Osteoporose und starke Schmerzen.Dieser Krankheit möchte ich vorbeugen.Reicht es,wenn ich Calziumtabletten einnehme?Wer weiss das und kann mir Bescheid sagen?Danke? Viele Grüße antonia

heide
Gast
heide

Wer hat Erfahrungen mit pflanzlichem Kalzium gemacht?

Bei der Suche nach einer Versandapotheke fand ich eine Internetseite,die pflanzliches Kalzium anbot.Bevor ich mir das Mittel bestelle,möchte ich doch lieber schauen,ob jemand im Forum schon Erfahrungen mit pflanzlichem Kalzium gemacht hat.Würde mich freuen,wenn mir jemand schreiben kann,ob dieser Vitalstoff empfehlenswert ist.Für Antworten bedanke ich mich schon einmal.Gruß heide

Denise22
Gast
Denise22

Haarausfall durch Kalziummangel?

Hallo Leute!

Ich habe seit einigen Monaten Probleme mit Haarausfall. Es ist nicht total extrem, aber beim Duschen oder Kämmen merke ich schon das ich mehr Haare verliere wie früher. Meine Mitbewohnerin meinte, dass könnte ein Anzeichen für Kalziummangel sein. Hat sie Recht? Muss ich dann Tabletten nehmen oder kann auch eine Ernährungsumstellung helfen?

kaktus99
Gast
kaktus99

Symptome von Kalziummangel

Hallo, kann mir jemand sagen was die Symptome von Kalziummangel sind? Ich weiss nur dass Krämpfe vorkommen.
Und gibt es Lebensmittel die den Kalziumgehalt des Körpers verringern und auf die man beim Kalziummangel verzichten sollte?

Viele grüsse, kaktus

lesson
Gast
lesson

Von welchen Lebensmitteln bekomme ich kalzium?

Hallo User

Seit einiger zeit ernähre ich mich vegetarisch und habe nun sorgen dass ich doch einen mangel an vitalstoffen bekomme. Vorallem kalzium soll einem da ja schnell fehlen. Ist da was dran? wird mir ohne fleisch kalzium fehlen? WIe kann ich das gegebenenfalls ausgleichen? Gibt es alternatieve lebensmittel die viel kalzium enthalten?

Cassyjoy
Gast
Cassyjoy

Taxofit Calcium als Ergänzung

Ichkenn noch die ganzen Taxofit Produkte aus der Zeit, wo ich noch Sport gemacht hab und weiss daher, dass die was taugen! Heute mach ich keinen Sport mehr, weil ich echt ausgelastet bin mit allem. Dafür krieg ich dann manchmal Nachts schöne Krämpfe. Ist ja auch was! Das Calcium hilft dagegen und ist ja auch gut für die Knochen!

Emelie
Gast
Emelie

Wie viel Kalzium für 12-Jährige pro Tag?

Hi, 12 Jahre alte Kinder sind ja im Wachstum und brauchen viel Kalzium für ihre Knochen und Zähne. Was heisst das genau wie viel, um welche Mengen und Werte handelt es sich, nimmt das Kind bei einer normalen ausgewogenen Ernährung genug Kalzium täglich auf oder muss man sich dadrüber Sorgen machen?

Neues Thema in der Kategorie Kalzium erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.