Biotin

Vitamin H, Vitamin B7 oder Vitamin B8 gehören zu einer prosthetischen Gruppe die weit verbreitet ist

Das Biotin wird in der Darmflora gebildet und kann dem Körper zusätzlich über die Nahrung zugeführt werden. Es spielt eine wichtige Rolle beim Fettstoffwechsel und bei der Glukosesynthese. Biotin ist in vielen pflanzlichen Lebensmitteln vorhanden.

Auswahl an frischem Obst wie Äpfel, Trauben, Erdbeeren, Birnen
fruit © Andrey Armyagov - www.fotolia.de

Biotin ist ein Vitamin und wird sowohl durch die Nahrung aufgenommen als auch im menschlichen Körper gebildet.

Funktion und Wirkung

Biotin hat Einfluss auf den Stoffwechselprozess im Körper und ist auch für das Zellwachstum zuständig. Biotin wird als Vitamin für Haut und Haar des Menschen bezeichnet. Es gibt daher diverse Produkte mit dem Inhaltsstoff Biotin, die zur Schönheitsbehandlung von Haut und Haar eingesetzt werden. Jede gesunde Zelle des menschlichen Körpers enthält Biotin.

Vorkommen

In der Nahrung findet man Biotin besonders in Lebensmitteln wie

Gesunde Menschen, die sich normal ernähren, nehmen die erforderliche Menge Biotin mit der Nahrung auf.

Biotinmangel

Ein Biotinmangel kommt relativ selten vor. Er kann

  • als Teil einer Erbkrankheit angeboren sein oder
  • durch falsche Ernährung (zum Beispiel durch zu viele rohe Eier) entstehen.

Lediglich Schwangere, Alkoholiker und Menschen mit bestimmten Erkrankungen haben oftmals einen erhöhten Biotinbedarf, der dann durch die Einnahme entsprechender Medikamente ausgeglichen werden muss.

Symptome

Ein Mangel an Biotin äußert sich durch

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Biotin

Allgemeine Artikel zum Thema Biotin

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen