Pflanze aus Nordamerika ist für starke Pollen-Belastung verantwortlich

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Eine ursprünglich aus Nordamerika stammende Pflanze, die "Aufrechte Ambrosie", besitzt die stärksten Pollen, die Allergien auslösen, wie Heidrun Behrendt, eine Professorin für Medizin an der Münchener TU, betont.

Bislang ist dieses dem Beifuß ähnelnden Gewächs nur im Südwesten von Deutschland heimisch geworden, aber wegen der wärmeren Sommer entstehen neue Verbreitungsgebiete, so dass jetzt die Ambrosie bekämpft werden soll.

Aus einer einzigen Pflanze entstehen 62.000 Samen mit zirka 1 Milliarde Pollen. Die ersten Pollenwolken sind in Sachsen aus Ungarn, wo die Bekämpfung mittlerweile zwecklos wurde, aufgetreten, so dass Gärtner Handschuhe und Staubmasken tragen sollen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Asthma

Asthma durch Frühjahrsputz?

Bald ist auch wieder Frühling, Gott sei Dank - die dunkle Jahreszeit ist vorbei. Aber dann geht es bei den Putzteufeln richtig los - der Frühj...