Gesunde Wurst mit Omega-3-Fettsäuren entwickelt

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Die Deutschen lieben ihre Wurst. Egal ob Leberkäse oder Bratwurst. Dabei gehören diese Lebensmittel nicht unbedingt zu den Gesündesten. Fisch sollte viel öfter auf dem Teller landen. Doch davon essen die Deutschen einfach viel zu wenig. Denn im Fisch sind die lebenswichtigen Omega-3-Fettsäuren enthalten, die der Körper nun mal nicht selber produzieren kann.

Dieser Umstand gab nun den Anlass dazu, Wurst zu entwickeln, die ebenfalls über die wichtigen Omega-3-Fettsäuren verfügt. Beim Edeka sind seit Mitte April Wurstwaren, wie Lyoner, Wiener, Bratwurst und auch Leberkäse erhältlich, die diese Fettsäuren enthalten.

Schwierig bei der Herstellung war die Unterbindung des Fischgeruchs. Der entsteht über eine chemische Reaktion, wenn die Säuren mit Sauerstoff in Verbindung kommen. Aber auch dieses Problem konnte gelöst werden und man muss nicht befürchten, dass die gute alte Bratwurst plötzlich nach Fisch schmeckt.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 23.05.2013
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema

Prostatakrebs

Prostatakrebs durch Omega-3-Fettsäuren?

Den Omega-3-Fettsäuren, wie sie vor allem in fettigem Fisch vorkommen, wurde lange Zeit eine positive gesundheitliche Wirkung bestätigt. Sie s...