Verletzung durch Selbstkatheterisierung mit LoFric Katheter

Gast
Rainer

Verletzung durch Selbstkatheterisierung mit LoFric Katheter

Wegen einer Spastik Blase konnte ich nie Richtig die Blase ganz leeren und hatte ständig eine Blasenentzündung. Seitdem ich Selbstkatheterisiere geht es mir sehr viel besser und habe nur noch sehr selten eine Blasenentzündung. Das mache ich jetzt seit über 10 Jahren mit LoFric Katheter. Zurzeit sind diese einfach die Besten auf den Markt. Leider musste ich aber feststellen das die Qualität bzw. die Endkontrolle in den letzten Jahren zu wünschen lässt. Die gestanzten Löscher im Katheter sind öfter Scharfkantig und verursachen eine Verletzung der Harnröhre, was zur Vernarbung und somit zur einer Harnröhrenverengung führen kann. Früher kam solche Fehlprodukte vielleicht ein oder zweimal im Jahr vor seit ca. 2 Jahren kommt dieses in jede 5 Packung vor.
Was mich jetzt interessiert welche Erfahrung mit LoFric Katheter habt Ihr gemacht und was habt ihr Unternommen dagegen.

Gast
Wolfgang

Verletzung durch Selbstkatheterisierung

Hallo,
ich habe mit großem Interesse Deinen Bericht gelesen, ich katheterisiere mich seit ca. 3 Jahren auch mit LoFric Katheter. Im letzten Jahr habe ich mich auch häufiger Verletzt, dachte aber das ich was falsch gemacht habe. Auf die Idee das es an den Katheter liegen könnte bin ich noch gar nicht gekommen. Wie kann ich es vermeiden, hast Du da einen Ratschlag für mich?

Gast
Petra

Verletzung mit Katheter

Mein Mann katheterisiert sich sein 10 Jahren mit den LoFric Katheter, bis vor ca. 1 ½ Jahren ging das los das er sich häufiger Verletzt hatte, da die Katheter scharfe Ausstanzungen hatten. Das die Firma reagierte nicht, da haben wir die Marke gewechselt! Die neuen gleiten zwar nicht so gut, aber unsere Eheleben ist wieder in Ordnung. Denn bei jeder Verletzung lag unser Intimleben auf Eis. Einmal sogar ein halbes Jahr lang! So was finden wir Unzumutbar und deswegen haben wir gewechselt.

Gast
Wilfried

Bei Richtiger Handhabung über 90% keine Harnröhrenverletzung mit Katheter!

Bei Richtiger Handhabung über 90% keine Harnröhrenverletzung mit Katheter!
Wenn man wie Vorgeschrieben die Flüssigkeit in den Katheter gedrückt hat um das Gleitmittel am Katheter zu Aktivieren und nach den Vorgeschriebenen mindestens 30 Sekunden Wartezeit.
Jetzt zieht man den Katheter mehrfach langsam in der Hülle hin und her, dabei drückt man leicht mit dem Daumen und Zeigefinger die Katheterplastikhülle zusammen. So das der Katheter etwas stramm zwischen den Fingern gleitet. Dabei dreht man den Katheter so das die Ausgestanzten Löscher genau an der Druckstelle gleiten. Spürt man hier einleichtes Kratzen, sind die gestanzten Löscher scharfkantig und es kommt 100% zu einer Verletzung.
Diesen Katheter nicht benutzen, sondern Flüssigkeit entleeren und aufbewahren, wenn sie genug zusammen haben eine Packungsgröße 30 Stück. Diese dann mit einem Begleitschreiben an die Firma LoFric senden und um Ersatz bitten. Spürt man keinen Widerstand kann man den Katheter gefahrlos benutzen. Wichtig ist es den Katheter mehrfach hin und her unter Druck an den Löscher vorbei gleiten zulassen. Denn manchmal sind nur an einer Stelle der Katheter Widerstand (Grad). Das heißt das dieser zwar einwandfrei durch die Harnröhre gleitet, aber sich dann beim Herausziehen verletzt.
Ich denke wenn die Firma mehrfach zurückgesendete Katheter bekommt, werden Sie schon was Unternehmen. Da früher oder später die Krankenkassen sonst den Harnabdrehen und diesen Artikel nicht mehr bewilligen.

Gast
Kurt

Verletzung mit Katheter

Was kann ich machen, habe mich beim katheterisieren verletzt durch die Scharfen Urin- Einlasslöscher bei LoFric Katheter? Es kam auch einwenig Blut, jetzt schmerzt es wenn ich katheterisiere und die Harnröhre brennt! Habe aber keine Blasenentzündung!

Gast
KGG

Lofric-Katheter

Hallo, ich benutze diese Katheter etwa 15 Jahre und hatte noch keine Probleme, bzl. der scharfen Kanten. Ich hatte nun von Coloplast Einmalkatheter bekommen und die sind etwas steifer und lassen sich auch gut einführen. Sind gebrauchsfertig und müssen nicht mit Wasser erst gleitfähig gemacht werden. ( besser für unterwegs ) ( SpeediCath,Nelaton,Männer / 28414 )
KGG

Gast
KGG

Lofric-Katheter

Ihr müßt den Katheter 3/4 voll mit Wasser füllen und dann auch die 30 bis 40 Sec. warten. Dann hat sich die Geelschicht um den Katheter gebildet und er gleitet leicht in die Harnröhre. Wenn man aber wie Wilfried den Katheter in der Verpackung hin und her schiebt, geht der Gleitfilm wieder ab.
Siehe oben bei Wilfried :
" Wichtig ist es den Katheter mehrfach hin und her unter Druck an den Löscher vorbei gleiten zulassen."
Das ist nicht gut und dadurch werden evtl. unsauber gestanzte Löcher auch nicht besser !
Meine Meinung ist, nach Ablauf der 30-40 sec. den Katheter langsam und mit etwas Gefühl einzuführen. So hatte ich jedenfalls bei etwa 30000 Mal Katheteresieren kaum eine Verletzung erlitten.

Gast
jeróme

LoFric

Benutze auch seit ca.13 jahren LoFric cath Kit Nelaton 12 ch und kann das von Wilfried nur unterschreiben,habe oft schon vorbereitete Katheter,also mache an einen Abend um die 30 Katheter fertig ( mit NaCl befüllen) weil ich in der hektik wenn die Blase mal drück unachtsam war und auf die schnell ein Kath. fertig gemacht hab,den durch die Harnröhre gejagd hab,bevor das was vorher rauskommt^^ das mit den scharfen Löscher wusst ich bisher noch nicht,werd ich in Zukunft aber drauf achten. Zur Verletzung kann ich auch was sagen,habe mich vor 11 jahren verletzt,Blase durchstochen (im Suff) und paar Stunden später übelste Bauchschmerzen bekommen,wo ich erst dachte das was mit´n Darm ist.Abführmittel genommen und als das nicht besser wurde fiel mir auf das die bauchschmerzen steigen,es war schon fast im Brustbereich als ich endlich den Notarzt anrief.wurde nach CT-Untersuchung sofort Operiert.Die steigenden Bauchschmerzen waren Blut das sich ausbreitete,das war mir eine Lehre.Trinke seitdem nichts mehr und bin auch sonst viel vorsichtiger geworden beim kathetern.da sollte man echt aufpassen.

@Kurt,ich hoffe dir gehts noch gut?! bei Blut im Urin immer zum Arzt !

Gast
KGG

Kathetern

Hallo jeróme,
wenn Du mal den Drank in der Blase fühlst, gehe und setze Dich doch auf die Toilette und laß laufen was von selber raus kommt. Beim einführen des Katheters darft Du nicht verkrampft sein ( so wie bei Deinen Drücken der Blase, wie Du beschreibst ) Erst wenn deine Blase ( wenn Du das alles noch fühlst ) entspannt ist, schiebst Du vorsichtig den Katheter ein.
Trinken sollte man aber nicht vergessen, der Körper braucht die Flüssigkeit und die Blase muß gespült werden. Wenn Dein Urin dunkel ist und übel richt, dann hst Du zu wenig Flüssigkeit zu Dir genommen.
Also in Zukunft viel trinken und den Katheter nicht ( wie Du schreibst ) " reinjagen ", sondern entspannt sein !
alles Gute . . .

Gast
Achim60

Verletzungsgefahr durch Lofric primo

Hallo Leidensgenossen.

Zur Zeit habe ich einen Bauchdeckenkatheter. Damit komme ich gut zurecht. Gerade habe ich die erste Blasenentzündung nach 9 Monaten SPK. Mein Urologe drägt auf ISK. Zum Besuch der Lofric Beraterin waren Eure Informationen sehr wichtig. Den Probekatheter habe ich auf gefährliche Stellen untersucht und sofort eine Messerscharfe Kante gefunden. Entsetzen bei der Beraterin. Sie hat mir einen "Selbsversuch mit den von gelieferten Kathetern verboten. Nach ca. 1 Woche kam ein "Dankschreiben" der Fa. Astra-Tech(Hersteller). Anscheinend sind die Leute erst durch mich auf die Fehler aufmerksam geworden?????????????.
Nochmals vielen Dank für eure Information. Ich suche weiter. Es wäre schön wenn ich über Erfahrungen informiert werde mit Liquick Kathetern der Fa. Medical Service.

Gast
Herbert

Scharfe Oefnungskanten

Guten Tag,

Ihre Katheter Lofric Primo Article Nummer9601600 CH16 haben sehr sehr
schlechte Oefnungsausgaenge,scharfkantig. Unglaublich dass solche
Produkte verkauft warden.

Mit voezueglicher Hochachtung,

Herbert

Gast
Beat

B.Bachmann

Für mich gibt es nur den SpeedyCath Compact.

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Wunden erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Kann durch Kälte kleine Wunden in der Nase entstehen?

Letzte Woche waren zum Skifahren in den Alpen. Die Urlaubsfreude wurde durch kleine Wunden in der Nase getrübt, die wohl durch die ungewohnte ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Markus80

Warum reagieren offene Wunden immer wieder mit Eiter?

Hallo allerseits. Meine Tochter ist ein kleiner Haudegen. Sie rauft und tobt herum wo sie nur kann. Ich finde das gut, sie hat Spaß dabei und ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von amesjoun

Helfen Schüsslersalze gegen Wunden??

Hilfe kann mir jemand weiter helfen??? Ich hab mich richtig blöd geschnitten und das will einfach nicht heilen :-( und hat sich jetzt auch noc... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Nos_flame

Muß man eine Wunde desinfizieren?

Ich bin gestern mit meinen Inlinern gefahren.Bei dem schönen Wetter war am Rheinufer richtig was los.Leider bin ich gestolpert und habe mir di... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Metro-Man

Vitamine zur Wundheilung?

Ich arbeite viel im Garten und ziehe mir gelegentlich Kratzer und kleine Wunden zu. Kann ich irgendwelche Vitamin Präparate zu mir nehmen um d... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von tanni

Kann man bei einer offenen Wunde baden?

Hi, ich habe eine offene Wunde am Fuß, welche man schwer abdecken kann, deswegen frage ich mich, ob es sinnvoll wäre baden zu gehen? So... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Marcel32

Wieviel Zeit habe ich um eine Wunde zu reinigen?

Hallo! ich arbeite viel im Garten und verletze mich schon einmal. Manchmal bemerke ich erst, wenn ich mir den Dreck von den Händen wasche, daß... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Ramona41