Forum zum Thema Vergiftungen

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Vergiftungen verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (16)

Welche Folgeschäden kann Tränengas haben?

In den Medien wird ja oft über Polizeieinsätze mit Tränengas-Einsatz berichtet. Ich frage mich gerade, wenn man eine solche Ladung mitbekommen... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von winzig

Kann Schlangengift auch heilende Wirkung haben?

Der Begriff Schlangengift erzeugt bei mir immer ein gewisses Angstgefühl. Nun habe ich gehört, daß in der Medizin (ich glaube in der alternati... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Alex_95

An welchen Symptomen kann man diverse Wohngifte erkennen?

Wir wollen demnächst ein älteres Haus kaufen. Neulich habe ich über Wohngifte gehört, die in älteren Häusern auftreten können. An welchen Symp... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von bratpfanne

Kann der Körper Papier verdauen? Ist Papier giftig?

Am Wochenende kommt Besuch und ich bin die ganze Zeit dabei die Wohnung zu reinigen, währendessen passe ich noch auf mein kleines Kind auf. Al... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von thunderdome

Ist zu viel Wasser ungesund?

Kann man sich mit Wasser vergiften? Ich habe gehört, dass zu viel Wasser dem Körper schadet. Ich dachte immer, viel trinken sei gesund. Wer we... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von marco

Unzureichend beantwortete Fragen (15)

Susi
Gast
Susi

Rohe grüne Bohnen gegessen

Halli Hallo zusammen! Ich habe vor 3 Tagen 16 rohe grüne bohnen gegessen. Dann vor 2 Tagen 20 bohnen für 10 min gekocht und dann gegessen. Und gestern habe ich letztendlich die letzten 15 Rohen bohnen gegessen. Jetzt habe ich heute plötzlich gelesen, dass grüne bohnen im Rohen Zustand sehr giftig seien. Für Kinder wären schon 5 rohe bohnen tödlich. Man würde die Vergiftungssymptome schon 2 bis 3 h nach dem essen der Rohen bohnen bekommen. Jetzt kommen meine 2 fragen: 1. Ich hatte am ersten Tag nach dem essen, nur so komische druckkraempfe in händen und Waden. So als ob irgendwas da durch möchte, aber nicht durch passt. Aber sonst ging es mir super. Keine Bauchschmerzen oder ähnliches. Kann es also sein, dass ich auf diese rohe bohnen, bzw. Auf Phasin nicht negativ reagiere. Quasi immun dagegen bin? 2. Erst heute habe ich ein bisschen Durchfall und Bauchschmerzen und Krämpfe bekommen. Hängt das mit den Rohen bohnen zusammen, oder ist das einfach zufall? Sollte ich lieber einen Arzt aufsuchen? Ich hoffe das ihr ein oder 2 antworten darauf habt. Wäre echt super. Danke schon mal im voraus. Ich wünsche euch noch einen schoenen abend. LG susi

Stefan
Gast
Stefan
Keine Antworten bekommen

Schade, daß keiner geantwortet hat. Jetzt ist es zu spät für antworten. Stefan

Franz T
Gast
Franz T

Nervengas eingeatmet

Hallo. Ich habe schon vor einigen Jahren Nervengas eingeatmet. Man sieht es nicht und man riecht es nicht, und da ich danach so gut wie nichts an mir feststellen konnte, dachte ich es wird schon kein gesundheitlicher Schaden bleiben. Tatsache ist aber auch, dass ich nun schon seit langer Zeit nachts nicht mehr durchschlafen kann, dass ich tagsüber sehr schnell erschöpft bin, und auch während des Tages meist einen mehrstündigen Tiefschlaf benötige, um überhaupt wieder weitermachen zu können. Ich habe aber keine Ahnung, ob dies mit dem Nervengas zusammenhängt. Nun wollte ich wissen, ob und wie schädlich das einatmen von Nervengas ist.

Svenia K
Gast
Svenia K
Nervengase sind hochgiftig

Nervengase sind hochgiftig. Grundsätzlich handelt es sich um kein Gas, sondern um eine zähflüssige viskose Masse. Aus dieser entweichen hochtoxische Gase. Bei Einatmung dieser hochtoxischen Gase wird man in kürzester Zeit bewußtlos oder man kann auch gleich tot sein, wenn die Dosis ausreichend ist.
Nervengase sind Organophosphate, auch Phosphorsäureester genannt. Man kennt sie auch unter den Begriffen Tabun, Sarin oder Soman. Organophosphate schädigen die Acetylcholinesterase. Die Acetylcholinesterase ist ein Enzym im Körper, es sorgt für den Abbau des Acetylcholins. Acetylcholin ist ein Neurotransmitter der im Gehirn gebildet wird, es ist wichtig für die Übertragung der Nervenimpulse auf die Muskulatur. Ohne Neurotransmitter könnten wir keine Bewegungen ausführen. Es ist aber auch wichtig, dass es laufend abgebaut wird, da es sonst zu Reizüberflutung kommt, und damit verbunden schnell die Erschöpfung eintritt.
Nervengase sind in der Liste der Kriegswaffen aufgeführt, sowohl der Besitz als auch der Handel damit sind nach dem Kriegswaffenkontrollgesetz streng verboten. Die Benutzung von Nervengas gegen einen andern Menschen ist eine Straftat nach dem Strafgesetzbuch und fällt unter Gefärhliche Körperverletzung, selbst wenn noch keine Schädigung verursacht ist.
Objektiv kann eine Schädigung im nachhinein nur schwer festgestellt werden. Es gibt zwar einen Acetylcholinesterasetest, der im nachhinein gemessene Wert gibt aber wenig Aufschluss über den Schädigungsgrad, da die Spanne des Normwertes sehr groß ist (4,6 - 11,5 kU/l bei Männern). Objektiv messbar ist deshalb die Schädigung nur, wenn schon vor Schädigung ein Acetylcholinesterasetest vorlag. Aus der Wertedifferenz leitet sich dann die Schädigung ab. Deshalb sind regelmäßige Tests sehr zu empfehlen, weil dann der Nachweis der Schädigung viel einfacher zu erbringen ist.

Elfie
Gast
Elfie

Welche Sofortmaßnahmen bei Vergiftungen bei Kleinkindern?

Unsere Kleine ist fast ein Jahr alt und nimmt natürlich alles erst mal in den Mund. Man weiß ja nie, aber es kann ja mal durch einen unglücklichen Zufall was Giftiges dabei sein. Welche Sofortmaßnahmen sollten dann ergriffen werden, wer kennt sich da aus und könnte mir Tipps dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Elfie

Mitglied Marry ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 14:35 Uhr
Marry
  • 195 Beiträge
  • 243 Punkte
Giftnotrufzentrale

Sollte ein Kind wirklich etwas Giftiges gegessen haben, muss sofort der Rettungsdienst oder die Giftnotrufzentrale angerufen werden. Man sollte nicht auf eigene Faust irgendwelche Maßnahmen ergreifen, wie Erbrechen auslösen. Auch sollte man keine Milch trinken lassen, dafür aber Wasser, um die Gifte zu verdünnen. Genauere Anweisungen gibt einem aber der Notarzt.

Mitglied aaikaa ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 18:39 Uhr
aaikaa
  • 183 Beiträge
  • 233 Punkte

Ich versuche immer, alles, was den Kindern gefährlich werden kann, unter Verschluss zu halten, so dass sie sich gar nicht vergiften können. Reinigungsmittel, Arzneimittel usw. sind mit Kindersicherung versehen oder stehen so hoch, dass die Kinder nicht drankommen können. Und im Garten gibt es keine Vogelbeeren, Pilze oder sonstige Giftpflanzen.

Hedonist
Gast
Hedonist

Welche Wohngifte können in einem Haus auftreten und wie geht man dagegen vor?

Wir werden demnächst ein etwas älteres Haus kaufen. Früher wurde ja öfters mal mit giftigen Materialen gebaut. Welche Wohngifte können eigendlich auftreten, wie kann man die erkennen und wie geht man dagegen vor? Bin für jede Info dankbar. Gruß Hedonist

Mitglied raksoreyem ist offline - zuletzt online am 24.11.15 um 20:39 Uhr
raksoreyem
  • 33 Beiträge
  • 39 Punkte

Das Haus wird ja wohl nicht gerade asbestverseucht sein. Und die anderen Gifte sind in einem alten Haus vermutlich längst verdampft. Da würde ich mir jetzt keinen Kopf machen.

hakan
Gast
hakan

Ihr werdet doch sicher ein älteres Haus nicht einfach so , ohne Renovierung, übernehmen. Dann würde ich mir einen Fachmann holen, der sich mal den Fußboden, die Wände usw. anguckt und auf etwaige Umweltgifte hinweist, die man beseitigen sollte.

carla31
Gast
carla31

Sind Bahntickets, Kassenbons etc. giftig?

Hallo!
Eine Freundin hat mir erzählt dass Bahntickets, Kassenbons und generell dieses dünne Papier giftig sein soll!
Kann mir das nicht vorstellen, wir leben hier ja immerhin in Deutschland wo ja alles x-fach geprüft wird bevor es auf den Markt kommt, aber man weiss ja nie.
Und wenn ja wie giftig wären solche Dinger? Wirklich gefährlich, oder würde es nur ein bisschen Übelkeit verursachen wenn man es in den Mund nehmen würde?

Hoffe ihr könnt mir mehr erzählen.
Vielen Dank!

Mitglied Marie1886 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 19:23 Uhr
Marie1886
  • 185 Beiträge
  • 225 Punkte
Giftige Kassenbons

Vor einem Jahr gab es mal einen Test, bei dem folgendes festgestellt wurde:
In Kassenbons werden von vielen Discountern das giftige Bispehnol A (BPA) verwendet. Manche verwenden aber das auch umstrittene Bispehnol S (BPS). Die Bundesbahn benutzt den Ersatzstoff Pergafast 201. BPS wirkt ähnlich wie das weibliche Sexualhormon Östrogen und könnte unter anderem die Entwicklung des Gehirns beim ungeborenen Kinde stören und kann die männliche Fruchtbarkeit negativ beeinflussen.
Man sollte diese Bons nicht zu lange in der Hand halten oder gar in den Mund nehmen.

Mitglied flowerpower_ ist offline - zuletzt online am 23.12.15 um 10:10 Uhr
flowerpower_
  • 122 Beiträge
  • 178 Punkte

Kann das Trinken von zuviel "reinem Wasser" zu Vergiftungen führen?

Ich bin sportlich recht aktiv und besonders bei Hitze trinke ich sehr viel Wasser. Ein Sportkameradin erzählte neulich, dass durch zuviel Trinken von "reinem Wasser" sogar Vergiftungsgefahr besteht? Ist da wirklich was dran, woraus besteht "reines" Wasser und was kann da zu Vergiftungserscheinungen führen? Kennt sich da jemand näher aus?

Mitglied s87 ist offline - zuletzt online am 12.11.15 um 14:43 Uhr
s87
  • 139 Beiträge
  • 193 Punkte
Wasservergiftung

Das kann schon passieren, ist aber sehr unwahrscheinlich. Das passiert, wenn man durch zB große Hitze (also Schwitzen) viele Salze verliert und dann nur reines salzarmes Wasser trinkt. Die niedrigen Natriumwerte können dann Schwindel und Übelkeit hervorrufen.

Mitglied Marlight ist offline - zuletzt online am 18.03.16 um 20:05 Uhr
Marlight
  • 77 Beiträge
  • 91 Punkte
Wasservergiftung

Das ist nicht so zu verstehen, als ob unser Wasser nun irgendwelche Giftstoffe enthalten würden, durch die wir unsere Gesundheit ruinieren. Es geht einfach um eine zu hohe Flüssigkeitszufuhr, die dazu führt, dass der Elektrolythaushalt völlig durcheinander gerät. Wenn man viele Liter Wasser trinkt, ist im Verhältnis zu wenig Salz im Körper. Das kann zu Übelkeit, Bewusstlosigkeit und sogar zum Tod führen! Deshalb wird ja auch Sportlern geraten, ein bisschen Salz in das Wasser zu geben, wenn sie aufgrund eines hohen Flüssigkeitsverlustes durch Schweiß viel trinken müssen.

Mitglied Chris97 ist offline - zuletzt online am 27.09.15 um 09:05 Uhr
Chris97
  • 60 Beiträge
  • 102 Punkte

Kann man sich durch das Kauen an Bleistiften vergiften?

Ich habe die angewohnheit, ständig an bleistiften herumzukauen.
das habe ich schon im kindergarten gemacht, wie meine mutter sagt.
vorhin sagte eine freundin, dass sie gelesen hat, dass man sich durch das kauen an den blei-stiften vergiften kann.
stimmt das???

lenchen
Gast
lenchen
Belistifte

Das Kauen auf einem Bleistift kann zu einer Bleivergiftung führen. Es handelt sich dabei um ältere Bleistifte, in den meisten Fällen ist die Farbe, mit denen die Bleistifte lackiert wurden giftig. Das Graphit der Miene eher weniger. In der Miene ist kein Blei enthalten.

Mitglied nachttraum ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 16:41 Uhr
nachttraum
  • 120 Beiträge
  • 122 Punkte

Der Lack, der sich am Holz des Bleistiftes befindet ist giftig. Die Miene eher nicht.

Mitglied brigitte ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 21:46 Uhr
brigitte
  • 147 Beiträge
  • 167 Punkte

Sollte man als Sofortmaßnahme bei Vergiftungserscheinungen ganz viel trinken?

Unser kleiner Enkel nimmt momentan alles mögliche in den Mund und ich habe Angst, dass er auch mal was giftige erwischt. Wie sollte man sich im so einen Fall verhalten, welche Sofortmaßnahme bis der Arzt kommt oder man im Krankenhaus ist sollte man einleiten, hilft da vieles Trinken und welche Getränke helfen da besonders?

Mitglied Ani_1973 ist offline - zuletzt online am 27.09.15 um 19:05 Uhr
Ani_1973
  • 224 Beiträge
  • 302 Punkte
Vergiftungserscheinungen

Kinder probieren viel aus und nehmen auch gerne etwas in den Mund. Bei Verdacht auf eine Vergiftungserscheinung sollte man dem Kind ggf. viel Wasser zu trinken geben, aber kommt auch auf die Vergiftung an.

ulimer
Gast
ulimer

Welche Giftstoffe können in Obst und Gemüse enthalten sein und wie schütze ich mich davor?

Man hört ja oft von irgendwelchen Giftstoffen, die in Obst, Gemüse und Salaten enthalten sein können. Welche Giftstoffe sind das eigendlich und wie kann man sich davor schützen? Bin für jede Info dazu dankbar. Gruß, Ulimer

cora71
Gast
cora71
Obst und Gemüse

Ganz ausschließen kann man es leider nicht, dass sich in Obst und Gemüse und Salat auch Giftstoffe in Form von Schwermetallen befinden. Aber in der Regel ist die Belastung so gering, dass der menschliche Körper diese Giftstoffe über den Verdauungstrakt abbaut.

Queen
Gast
Queen

Zumindest kann man sich schützen, indem man bei Obst die Schale entfernt und nicht mitisst. Alles Obst-, Gemüsesorten und Salate sollte man natürlich vor dem Verzehr waschen.

Luca43
Gast
Luca43

Kann es Vergiftungen durch Kassenbons geben?

Vor kurzem habe ich mal beiläufig gehört, daß in Kassenbons giftige Farbstoffe enthalten sein können. Sind davon alle Kassenbons betroffen und wie macht sich eine Vergiftung bemerkbar? Wer kennt sich da aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Luca

Mitglied Potenzmittel ist offline - zuletzt online am 15.09.15 um 21:08 Uhr
Potenzmittel
  • 27 Beiträge
  • 35 Punkte
Keine Panik

Also, solange man sich den Kassenbon nicht in dne Mund schiebt, oder die Hände ungewaschen in den Mund führt, sollte alles ok sein. ;)

Crocky85
Gast
Crocky85

Weihnachtssternpflanzen giftig?

Ich finde Weihnachtssterne sehr schön und will dieses Jahr zur Weihnachtszeit einige kaufen. Meine Nachbarin meinte aber, die seien giftig. Da ich kleine Kinder habe, will ich natürlich keine giftigen Pflanzen in der Wohnung haben. Was genau soll denn so giftig sein an diesen Pflanzen? Danke für euere Hilfe.Crocky

Mitglied Pobel100 ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 20:44 Uhr
Pobel100
  • 45 Beiträge
  • 55 Punkte

Ja, das stimmt! Der Milchsaft der Pflanzen ist giftig und kann für kleine Haustiere tödlich sein. Auch bei Kleinkindern lieber nicht im Haus haben...

Mitglied Cinderella71 ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 17:49 Uhr
Cinderella71
  • 242 Beiträge
  • 306 Punkte

Bei Kindern können Vergiftungen und Verdauungsstörungen auftreten, deswegen wäre ich auch dagegen, diese Pflanze im Haushalt zu haben, solange Kinder sie essen könnten.

Mitglied meeLLieh ist offline - zuletzt online am 18.03.16 um 15:18 Uhr
meeLLieh
  • 180 Beiträge
  • 216 Punkte

Zu welchem Facharzt gehen, wenn der Verdacht einer Intoxikation besteht?

Ich habe gelesen, dass es möglich ist, dass sich Chemikalien im Körper einlagern können. Ist das wirklich möglich?
Falls ja, können sie sich dauerhaft einlagern und welche Chemikalien sind das?
Könnte es dann zu einer Vergiftung/Intoxikation im Körper kommen?
Was macht man in so einem Fall und zu welchem Arzt sollte man dann gehen?

lausie
Gast
lausie
(....)

Man geht zu einem Toxikologen. Mehr weiß ich aber auch nicht!

Mitglied iker31 ist offline - zuletzt online am 04.05.15 um 13:06 Uhr
iker31
  • 78 Beiträge
  • 140 Punkte

Können Lösungsmittel bei Anstreichern zu Vergiftungssymptomen führen?

Mein Freund ist seit fünf Jahren als Anstreicher tätig. Seit einem Jahr hat er heftige gesundheitliche Probleme (starke Spannungskopfschmerzen, Übelkeit, Asthmaanfälle und Übelkeit. Momentan ist er krankgeschrieben. Bei der Arbeit verwendet er sicherlich diverse Lösungsmittel und staubig wird die Arbeit auch sein. Können diese Symptome Anzeichen einer Vergiftung sein und wird er diesen Beruf nicht mehr ausführen können?

Mitglied apolion ist offline - zuletzt online am 23.10.15 um 11:33 Uhr
apolion
  • 63 Beiträge
  • 77 Punkte
Abwarten

Das ist schwer zu beutreilen, weil wir die genaue Gesundheitslage deines Freundes nicht kennen. Ich denke, da musst du einfach auf die Ergebnisse des Arztes warten.

ichbins
Gast
ichbins

Seit 47 Jahren liegen 15 Flaschen Gift in der Lübecker Bucht - Behörden wussten es!

Ein großer Skandal: 15 Flaschen hochgefährliches Gift lagerten seit 47 Jahren in der Lübecker Bucht! Und den Behörden war dies klar! Erst als ein Gutachter dies publik machte, wollten sich die Behörden darum kümmern. Aber als sie ankamen, um die Flaschen zu entsorgen, waren sie verschwunden! Man nimmt an, sie seien im Matsch versunken. Man kann dies leider nicht genau sagen! Unverschämtheit! Was haltet ihr davon?

Mitglied susisususi ist offline - zuletzt online am 04.02.16 um 17:03 Uhr
susisususi
  • 171 Beiträge
  • 203 Punkte

Naja in fast 50 Jahren sammelt sich eine ganze Menge neuer Schlamm an oder nicht?
Aber das müsste man doch mit den heutigen technischen Mittel auch herausfinden können oder???
Die können den Giftmüll da doch nicht so einfach liegen lassen, das ist doch auch für die Umwelt und die Menschen ne große Gefahr!! Ó.O

Andreas
Gast
Andreas

Folgen von Quecksilber im Büro?

Hallo Forumsmitglieder!

Ich hatte vor längerer Zeit im Rahmen meiner Diplomarbeit in Physik Quecksilber benutzt zur elektrischen Kontaktierung von Versuchsproben. In einem kleinen Töpfchen war das Quecksilber und es war abgedeckt durch ein sehr gutes Öl (Vakuumpumpenöl) zur Vermeidung eines Ausdampfens des Hg.
Durch ein technisches Problem wurde diese Probenhalterung zerstört und ca. 50 g elementares, also flüssiges Hg liefen aus und verteilten sich in der Apparatekonstruktion. Einen Teil davon konnte ich entfernen. Weiterhin habe ich mit "Rodinal", das ist ein Granulat aus Aktivkohle, versucht die Hg-Dämpfe zu binden. Wie gut das gelang, weiß ich nicht. Auf jeden Fall muss ich davon ausgehen, dass einige 10 g flüssigen Hg's irgendwo in diesem Labor, welches gleichzeitig auch mein Büro war, verblieben und bei Raumtemperatur langsam verdunstete.
Ich habe mir seinerzeit keine großen Gedanken deswegen gemacht und habe einfach mal die nächsten Wochen danach stärker gelüftet.

Heute frage ich mich, ob diese Sache Schädigungen an mir verursacht haben könnte. Gesundheitliche Probleme habe ich eigentlich nicht.
Aber dennoch, wie ist die Gefährdung durch so etwas einzuschätzen? Was kann ich heute tun, um etwaige Hg-Belastungen nachträglich zu behandeln?

Viele Grüße,
Andreas

Mitglied gast ist offline - zuletzt online am 04.11.12 um 18:22 Uhr
gast
  • 1253 Beiträge
  • 1253 Punkte
Antwort

Wenn du es nicht verschluckt hast, dürfte eigentlich nichts passiert sein. Aber wenn du dir Sorgen machst, geh mal zum Arzt und frag ihn, ob man dich ev. testen kann.

Unbeantwortete Fragen (17)

kilian
Gast
kilian

Waschmittel-Vergiftung

Hallo wie ist es wenn man das hat? ich frage weil ich heute aus Versehen Waschmittel verschluckt habe muss ich jetzt sterben? ich habe auch angst beim giftnotfalldinest anzurufen

robi
Gast
robi

Spätfolgen eines Kohlenmonoxidunfalls

Hat jemand Erfahrungen mit den Spätfolgen eines Kohlenmonoxidunfalls? Wie kann man diese nachweisen. Gibt es Sachverständige oder Literatur dazu? Würde mich sehr freuen über Kommentare.

Paula5
Gast
Paula5

Lebensmittel in giftigen Dämpfen gegart?

Hallo,

aus versehen hatte ich im Backofen einen Putzlappen ( Viskose mit Gumminoppen), vergessen.Es kam zur Qualmentwicklung und starkem Geruch nach verbranntem Gummi.
Erst nach einer Weile habe ich die Ursache gefunden und dann beseitigt. Das Essen habe ich trotzdem teilweise verzehrt. Am Geschmack hat man nichts gemerkt. Doch nun habe ich große Bedenken. Es können sich sicher Folgeschäden entwickeln. Ich gehe mal davon aus, das sich das nicht gleich bemerkbar macht.

Gruß Paula5

Klara211
Gast
Klara211

Giftige Chemiekalien eingeatmet - Angst!

Hallo,

ich habe vor ca einem halben Jahr in meinem Job auf Grund von Lecks in einem Zeitraum von gut nem Monat des öfteren krebsserregende/erzeugende Substanzen eingeatmet bzw den Gruch wahrgenommen.

Darunter Epichlorhydrin. Nun mache ich mir tierische Sorgen, denn in den Sicherheitsdatenblättern etc steht, dass nur das einatmen bereits gesundheitschädlich ist und das es krebs erzeugen kann...

Kann mir da einer irgendetwas zusagen?

LG

Mitglied guiaizhu ist offline - zuletzt online am 07.02.16 um 19:27 Uhr
guiaizhu
  • 118 Beiträge
  • 172 Punkte

In welchem Fall ist Erbrechen, nach dem Trinken giftiger Flüssigkeiten, gefährlich?

Ist es richtig, dass man ein Erbrechen verursachen soll (Finger in den Hals stecken), wenn man etwas giftiges aus Versehen gegessen oder getrunken hat?
Oder kann dieses Erbrechen in manchen Fällen sogar gefährlich werden?
Wer kann mir genaueres dazu sagen?

Mitglied mannvital ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 21:40 Uhr
mannvital
  • 86 Beiträge
  • 138 Punkte

Wenn Kleinkind Zigarettenkippe verschluckt - welche Erste-Hilfe Massnahme?

Was muss man als erstes tun, wenn ein Kleinkind von 2 1/2 Jahren eine Zigarttenkippe verschluckt hat und man mit dem Kind allein zu Hause ist?
Arzt anrufen ist ja normal, aber was kann man sonst noch tun?

Geronimo
Gast
Geronimo

Habe noch viele Amalgamfüllungen in den Zähnen - woran erkennt man eine Amalgamvergiftung ?

Ich habe noch viele alte Amalgamfüllungen in den Zähnen und befürchte, irgendwann mal Probleme damit zu bekommen. Woran könnte ich das erkennen und könnte man das auch testen lassen? Wer kennt sich dau aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Geronimo

Heike78
Gast
Heike78

Lackgase schlecht für die Lunge?

Gestern habe ich in unserer neuen Wohnung drei unserer Türen lackiert unter anderem auch die Tür zu unserem Schlafzimmer, wo wir schließlich übernachtet haben, weil es keine andere Möglichkeit gab. Als ich heute aufgewacht bin, hatte ich so ein merkwürdiges Gefühl beim Atmen, kann es an den Lackgasen gelegen haben? Oder Einbildung? Muss ich mir sorgen machen?

Mel9i
Gast
Mel9i

Vergiftet durch reinigungsmittel?

Also hey

Ich hab plätzchen gebacken dabei vergessen das reigungsmittel(W5-multi-fett-reinigungsmittel wegzuwischen..und die ganze zeit drinnen die plätzchen gebacken..sind sie jetzt schlecht vergiftet?..auf der reinigungsflasch ist kein vergiftungszeichen drauf..und das reinigunsmittel is NICHT auf die plätzchen geflossen nur unten! Was soll ich jetzt tun? ;(

TheLP
Gast
TheLP

Isopropylalkohol Dampf : Wie schädlich?

Hallo
Ich habe zur Reinigung eines Verdampfers, mit dem man flüssiges Niktin und andere Stoffe inhaliert, diesen über nacht in ein Gemisch aus Wasser und Isopropylalkohol(100%) gelegt. Am nächsten Morgen habe ich ihn kurz ausgespült und benutzt. Da sich innen einen Art Doch befindet kann es aber sein, dass kleine Mengen des Isopropylalkohols mit Verdampft sind und ich diese inhaliert habe....
Konkrete Vergiftungserscheinungen habe ich jetzt (fast 24 H später) keine bemerkt (evtl. Schwindel, vllt durch Nikotin,) . Womit wäre zu rechnen?
Und ab welcher Menge sollte man sich beim inhalieren Sorgen machen ?
Wäre Klasse wenn mir das jemand beantworten würde

Lillimaus
Gast
Lillimaus

Schimmel von Obst eingeatmet

Hallo, habe eine verschimmelte Apfelsine in der Obstschale gefunden und beim ausräumen flog dann eine "Wolke" aus Schimmel um die Orange herum. Habe nun Bedenken, etwas eingeatmet haben zu können, obwohl ich ca. 70cm weit weg stand. Muss ich mit gesundheiltichen Beschwerden rechenen?

Wieters Heinrich
Gast
Wieters Heinrich

Jakoskreuzkraut

Hallo, was ist mit der Giftpflanze Jakobskreuzkraut? Gab es da schon Vergiftunge bei Menschen?

Poisy
Gast
Poisy

Gift des Fingerhutes

Was macht man wenn man mit dem Fingerhut in Berührung kommt? Ist das einfache Berühren schon giftig? Wo sitzt das schädliche im Fingerhut?

Martin
Gast
Martin

Buch über Pilze

Ich will diesen Herbst mit einem Freund anfangen Pilze zu sammeln. Natürlich sind wir keine Fachleute und möchten deshalb wissen ob es ein gutes Pilzebuch gibt was extra für Sammler geschrieben wurde damit man auch die erkennt die man essen kann und die giftigen stehen lässt. Kann mir da einer einen guten Tipp geben?

Vocke
Gast
Vocke

Kreide gegessen

Unser Mädel, gerade 1 Jahr alt geworden, hat gerade draußen blaue Straßenmalkreide gefunden und ein gutes Stück davon gegessen.
Was hat Kreide für Auswirkungen ?

Toon42
Gast
Toon42

Hilft durchgaren wirklich gegen Salmonellen ?

Man hört immer das Salmonellen auch auf Fleisch vor allem Hühnerfleisch gefunden werden. Hilft das wirklich zu 100 Prozent enn man das Fleisch dann durchgart ? Ich kann mir das schlecht vorstellen. Wenn die da sind sindse da, oder. Auch ekelig die Vorstelleung dann tote Salmonellen-Bakterien zu essen, oder ? Was meint ihr ?

Anni
Gast
Anni

Bei einer Vergiftung Milch trinken?

Ich habe mal gehört das es hilft wenn man sich vergiftet hat das man dann Milch trinken soll um die Vergiftung zu neutalisieren oder zu lindern! Stimmt das wirklich, oder was hilft als erste Massnahme am besten bei Vergiftungen?

Neues Thema in der Kategorie Vergiftungen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.