Forum zum Thema Kreuzbandriss

Fragen, Antworten und Diskussionen zum Thema Kreuzbandriss

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Kreuzbandriss verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (50)

Mit 14 eine Kreuzbandriss-OP durchführen lassen?

Hi ich bin 14 und ich bin mir nicht sicher op ich eine OP machen soll man hat mir gesagt das mein bein nicht mehr wachsen könnte ich sollte a... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Lissy

Vorderes Kreuzband zum zweitenmal gerissen - was nun?

Mein Mannschaftskamerad hat sich beim Fußballspielen zum zweitenmal innerhalb von zwei Jahren das Vordere Kreuzband gerissen. Muss er jetzt ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Verena

15 Jahre - VKB-Riss

Also hatte vor 2 Jahren mit 13 einen VKB-Komplettrupur, Aussenmeniskus Teilruptur. Wurde Vor 2 Jahren das erste mal Operiert. Naja haben... weiterlesen >

10 Antworten - Letzte Antwort: von Kadir

Hinterer Kreuzbandriss - HKB

Hallo, ich habe mir das hintere Kreuzband gerissen. Hat jemand schon Erfahrungen mit dieser Verletzung? Oder kann mit jemand Tipps gebe... weiterlesen >

14 Antworten - Letzte Antwort: von Ramona

Sport nach riss hkb?

Hallo, habe mir das hintere kreuzband gerissen und bin seitdem in konservativer bahndlung (6 wochen pts ortheseund schon 4 wochen jack pcl or... weiterlesen >

24 Antworten - Letzte Antwort: von Warkeinnamefrei

Kreuzbandriss post op knacken im knie

Hallo ! Ich hatte vor 5 Monaten meine op am kreuzband. Es verlief alles Top. Aber wenn ich mein Kniebeuge und wieder ausstrecken knackst es ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Jo

Wadenschmerzen nach VKB-OP

Hi, hatte am 17.03.09 meine VKB-OP und die Semitendinosussehen eingesetzt bekommen. Bisher lief alles super und ich wurde auch nach 2Tagen sc... weiterlesen >

41 Antworten - Letzte Antwort: von Tom

Soll ich mich operieren lassen?

Ich habe mir leider am letzten Wochenende beim Fußballzocken das Knie verdreht. Der Arzt meinte, das Kreuzband ist nicht ganz durch, sondern n... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Anton

Kreuzbandriss 6 Monate nach OP

Hallo zusammen, ich hab mir August '13 beim Fußball das Kreuzband gerissen im linken Knie. Oktober '13 wurde ich dann Operiert. V... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Rina

Nach Kreuzband OP - Fuß ist berührungsempfindlich

Hallo, ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. Hatte vor 5 Wochen eine vordere Kreuzband-OP. Es wurde die Semitendinosussehne geno... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Richard

Ruptur des vorderen Kreuzbandes

Hallo, ich habe mich beim Ski fahren verletzt und habe mehrere Verletzungen am Knie davon getragen. Dazu hätte ich jetzt einige Fragen. Was h... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Maike

Dauer der Therapie eines Kreuzbandrisses

Habe mir mein Kreuzband ca. vor 7 Wochen gerissen, aber dies habe ich erst nach 5 Wochen erfahren und bis dahin sollte es nur eine Außenbandde... weiterlesen >

78 Antworten - Letzte Antwort: von Bilal

Kreuzbandriss - Wo operieren lassen?

Hallo, ich habe mir vor 2 Wochen beim Ski fahren das Kreuzband im linken Knie gerissen. Das Innenband ist auch teilweise gerissen und ich sol... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von drei

Konservative Therapie - Riss hinteres Kreuzband

Hallo alle miteinander, da es offensichtlich bzgl. der konservativen Therapie einer HKB-Ruptur erhebliche Informationsdefizite gibt (ei... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Franzrichard

Kreuzband Op vor 4 Wochen

Hallo Leidensgenoosen, ich bin jetzt genau 4 wochen post op und mache mir langsam sorgen um mein knie.bei mir wurde die semi-sehne verwendet.... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von kruschynka

Beinhebeschwäche nach Kreuzband-OP

Hallo, ich bin vor 6 Tagen am vorderen Kreuzband operiert worde. War wohl eine schwierige Op denn es mußten zwei Sehnen benutzt werden, jetzt ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Sebastian

VKB-Riss - Muskeln bis zur OP fit halten

Hallo, ich habe mir vor 1 Woche beim Skifahren eine Kreuzbandriss "geholt" und muss nun ca. 5 Wochen warten, bis operiert werden kann. Nun me... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Ludwic

Ruptur des vorderen Kreuzbandes (Riss)

Hallo, habe mir am 7.01.2012 mein vorderes Kreuzband gerissen? Ob das tatsächlich stimmt,kann ich leider nicht beurteilen. Der U... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Gast

Kreuzbandriss OP oder doch nicht?

Hallo, habe mir am vergangenem Samstag, während eines Badmintonturniers, Das vordere Kreuzband im rechten Knie abgerissen. MRT bestätigte die... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Rainbow14

Pause beim Kreuzbandriss

Hi, vor knapp einem halben Jahr ist mein Kreuzband gerissen. Ich war jetzt bei 4 Ärzten und jeder hat eine andere Diagnose gestellt, zum Beis... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Michaela

5,5 Monate nach Kreuzband OP

Hallo Zusammen, mittlerweile ist meine Kreuzband-OP 5 1/2 Monate her (09.10.2012). Mittlerweile geht es mir wieder einigermaßen... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Nickel

Kurz vor der OP - Gluggern und blubbern im Knie

Hey ihr: Also ich habe einen Kreuzbandriss der Termin für die OP steht auch schon fest....das Bein tut auch nicht mehr weh bis auf gerade ebe... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Mickymick
Zeige Kreuzbandriss Forenbeiträge 1-50 von 124

Unzureichend beantwortete Fragen (10)

vollmond
Gast
vollmond

Beinstrecken nach Kreuzband-OP - wann bei gutem OP-Verlauf möglich?

Es ist schon fast ein Jahr her, dass ich an meinen Kreuzband operiert wurde und ich bin noch immer nicht in der Lage mein Bein in eine ganzheitliche Streckenstellung zu bringen. Natürlich denke ich jetzt, dass die Operation nicht ordnungsgemäß verlaufen ist. Ich mache regelmäßig meine verschriebenen Übungen, anfangs konnte ich noch den Besserungsfortschritt feststellen. Doch jetzt gar nichts, ich hinke sogar immer noch. Was soll ich tun? Habe Angst, dass ich mein Leben lang hinken werde.

Mitglied staff ist offline - zuletzt online am 13.07.15 um 18:42 Uhr
staff
  • 49 Beiträge
  • 65 Punkte

Ein Jahr ist die OP schon her? Das ist natürlich schon eine ziemlich lange Zeit...
Ich gehe mal davon aus, dass du mit dem Arzt oder Physiotherapeuten schon darüber gesprochen hast? Wenn nicht, dann tu das. Vielleicht solltest du auch mal zu einem anderen Arzt gehen. Wenn die OP nämlich nicht so ganz geglückt sein sollte, wird dein Arzt dir das wohl kaum sagen. Ein neutraler Arzt aber schon.

Kati
Gast
Kati

Wann Pflaster ab nach Kreuzband-OP?

Hallo ihr lieben,

ich hatte am 23.04.2015 eine Kreuzband-OP. Nach genau 1 Woche (also letzen Donnerstag) wurden die Fäden gezogen. Auf den Narben wurden solche Klammerpflaster geklebt ( darüber noch normale Pflaster).
Ich fragte die Arzthelferin, wann diese dann entfernt werden. Sie meinte, die fallen mit der Zeit von alleine ab. Zum Beispiel beim duschen. Wobei ich nicht weiß, wie das beim duschen passieren soll. Da muss ich ja spezielle Duschpflaster verwenden meinte sie. Habe ich mir auch schon besorgt in der Apotheke. Bis jetzt aber noch nicht benutzt, weil ich das Bein noch weg lasse beim duschen.
Wann ist wirklich alles richtig verschlossen bei den Narben? Der Schnitt, wo die Sehne fürs neue Kreuzband entnommen wurde, wurde ja nicht genäht sondern nur mit so einem Klammerpflaster versehen. Das wurde beim Fäden ziehen auch nicht angerührt. Weiß also gar nicht wie die Stelle ausschaut.
Hat jemand Erfahrung von Euch?
Danke schonmal.

Grüße Kati

Kati
Gast
Kati

Schade, hier hatte scheinbar noch niemand eine knie op.

Mitglied Detektivboy ist offline - zuletzt online am 06.08.12 um 18:40 Uhr
Detektivboy
  • 18 Beiträge
  • 20 Punkte

Schwere Verletzung

Habe eine sehr schwere verletztung und zwar beim Fussball, ich wurde gefoult und plötzlich hatte ich starke schmerzen im Rechten Knie. Mein Vereinstrainer brachte mich sofort ins Krankenhaus. Und die Ärzte diagnostizieren einen Kreuzbandriss, muss jetzt 6 Monate auf Fussball verziechten und denke Fussball aufgeben nicht mehr im Verein zu Spielen. Ich weiss einfach nicht mehr weiter, soll ich aufhören oder nachdem ich wieder Spielen kann einfach weiter machen? Helft mir mal?

Mitglied lukas1999 ist offline - zuletzt online am 09.05.13 um 23:11 Uhr
lukas1999
  • 30 Beiträge
  • 30 Punkte
Hmm

Also trotz das du mich in meinem beitrag als kiddi beleidigt hast würde ich dir wenn fußball was für dich bedeutet dir empfehlen wenn es dir gut geht wieder langsam anzufangen und dein hobby weiter zu verfolgen

Michael
Gast
Michael

Vorderes Kreuzbandriss

Hallo, ich habe mir am 03.10.2011 das vordere Kreuzband, Innenband, Innen- und Außenmeniskus gerissen. Mein Arzt meint das man das Kreuzband evtl. konservativ behandelt könnte oder frühestens in 6 Monaten mit einer OP behandelt. Ich bin jetzt 44 Jahre alt und möchte noch gerne ein paar Jahre Sport ( Ski-Alpin, Joggen, Hobby Eishockey ) ausüben. Was meint Ihr ? Danke für Eure Info !!

Torsten
Gast
Torsten
Kreuzband OP

Auf jeden Fall OP machen. Ich hatte selben Befund und habe meine Kreuzband-OP ambulant in Meiningen machen lassen, ohne Beschwerden nach der OP, bin jetzt in der Reha und es geht aufwärts, lt. Arzt ist das Knie in 6 Monaten wieder voll belastbar.

Michael
Gast
Michael
Michael

Danke

Benny
Gast
Benny

Kann man einen Kreuzbandriss leicht von einer Verletzung am Meniskus unterscheiden?

Hallo zusammen!

Ich hätte da mal eine Frage und bin gespannt ob ihr mir weiter helfen könnt. Ich würde gerne mal wissen, ob man eine Verletzung am Meniskus leicht von einerm Kreuzbandriss unterscheiden kann, und zwar einfach an der Intensität des Schmerzes. Sind das vergleichbare Verletzungen, die auch ähnlich behandelt werden? Wer kennt sich damit aus?

Gruß,
Benny

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10444 Beiträge
  • 10451 Punkte
@Benny

Mich würde einmal interessieren welchen Hintergrund deine Frage hat? Hmmm... Beim Kreuzband handelt es sich um Sehnen beim Meniskus um einen Knorpel. Die Symptome können dennoch ähnlich sein, und werden je nachdem auch ähnlich behandelt. Pauschal kann man diese Frage jedoch nicht so beantworten. Jede Verletzung ist anders und jeder Mensch auch. Für mehr Informationen lies einmal die Artikel zu Kreuzbandriss und Meniskus hier

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Verletzungen/Kreuzbandriss/

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Anatomie/Meniskus/

Vielleicht hilft dir das, deine Frage zu beantworten. Bei einem Mensikusschaden werden aber oftmals die Bänder in Mitleidenschaft gezogen.

KreuzbandOP
Gast
KreuzbandOP

Kreuzband KH verlassen?

Hallo!

Bin 23 Jahre alt und habe mir schon zum 4ten mal das KB am gleichen Knie gerissen! (2x fußball, 2x skifahren)

Bekomme nun ein Transplantat (Achillessehne) eingesetzt!

Wollte mal fragen ob es grundsätzlich möglich ist, dass KH schon nach 1er Nacht zu verlassen??

mfg daniel

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10444 Beiträge
  • 10451 Punkte
@Kreuzband OP

Grundsätzlich kannst du auf eigene Verantwortung das Krankenhaus immer Verlassen, sie haben ja kein Recht dich festzuhalten. Ob das natürlich sinnvoll ist, ist eine andere Frage, deshalb solltest du das mit deinem Arzt besprechen.

Manu
Gast
Manu

Kreuzbanriss vor ca. 6 Monaten

Also, am besten fang ich mal ganz von vorne an....


am 7 April 2009 hab ich mir das vordere Kreuzband meines Knie´s gerissen,

am anfang dachte ich es sei nur das Knie geprellt, aber der Arzt sagte es ist gerissen.....(na super dachte ich )

nach langen hin und her überlegen hab ich mich entschieden das knie nicht zu operieren, (ich konnte ja laufen und soweit alles machen außer Fußball und Sprinten)

un jetzt wo ich meine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann angefangen habe das war am 1.9.09 hatte ich gemerkt dass ich nicht mehr viel zeit hab für mein Knie zu trainieren und jetzt tuts weh und ich spür wie es instabil ist und letzte woche ist es sogar nach der Arbeit angeschwollen,

was soll ich denn jetzt machen wenn ich ins Krankenhaus muss wird mich mein Chef sicher feuern....

caesar
Gast
caesar
Kreuzbanriss vor ca. 6 Monaten

Ich würde mich von einem Spezialsten beraten lassen, sieht aber so aus, dass Du ohne op nicht davon kommst. Ich würde jetzt abends konsequent Übungen machen und so oft es geht Bein anspannen, dass der Muskel trainiert bleibt. Ich hatte es auch ohne OP probiert, aber die Stabiliät bekam ich nicht mehr zurück.

Harry
Gast
Harry

Kreuzband wieso nicht alles zusammen

Hallo,
habe mir im Okt. 08 das vordere Kreuzband gerissen und einen Meniskus schaden, konnte aufgrund der beruflichen (Kfz-Mechaniker im Reifenhandel) und Familliere Situation keine OP machen lassen.Wollte dies nun tun da sagte mir mein Arzt das sie erst eine Arthokopie machen um die Reste zu entfernen und etwa 8 Wochen später erst den Kreuzband.
Kann das nicht zusammen gemacht werden ??

Carsten
Gast
Carsten
Kreuzband wieso nicht alles zusammen

Hallo Harry,
ich hatte mir das VKB ende Nov. 08 gerissen und im letzten MRT wurde auch ein Meniskusschaden diagnostiziert, mein Oparateur meinte aber der sei wohl nicht so dramatisch. Ich mach auch schließlich seit Jan. 09 wieder mein volles Sportprogramm (Laufen, Aerobic, Spinning, Kraft) und dies ohne Probleme. Also beides zusammen sollte kein Problem sein. Mein Tipp, such dir einen Arzt der diese OP regelmäßig durchführt und es nicht nur gelegentlich macht. Ich fahr für die OP extra von Nürnber nach Villingen-Schwenningen. Hör dich also nach Spezialisten um!

LCA
Gast
LCA
Wohl zusammen!

Mein "normaler" Sportorthopäde wollte Meniskusriss und Kreuzband in jeweils einer OP machen...bin dann zum Spezialisten, er meinte: er denkt nichtmal dran, das würde doch reichen da einmal reinzugehen... (gibt ja auch jedes mal Narbengewebe etc.)
gute Ärzte machen das in einem Abwasch!

Mitglied Pango ist offline - zuletzt online am 11.09.09 um 00:56 Uhr
Pango
  • 5 Beiträge
  • 7 Punkte

Fragen zur weiteren Behandlung von meinem Kreuzbandriss

Hallo,
ich habe mir am 11.12.08 mein vorderes Kreuzband beim Handball spielen gerissen. Eine Woche später wurde mir der Befund durch ein MRT bestätigt. Ich hatte in der ersten Woche eine unbewegliche Schiene und die darauffolgenden Wochen eine Knieorthese, die mittlerweile frei beweglich eingestellt ist. Am letzten Montag, 2.2.09 hatte ich nun wieder einen Arzttermin und dachte eigentl, dass sie da herausstellt, ob mein Knie operiert werden muss oder nicht. Viele haben mir schon zu dieser OP geraten, wenn ich Handball weiterspielen will. Doch als ich dann beim Arzt war und dieser sah, dass ich es nach knapp 8 Wochen immer noch nicht ganz abknicken kann, hat er gemeint, dass ich jetzt erstmal noch KG machen soll und danach nochmal kommen. Wenns dann immer noch nicht besser ist, muss man ins Knie schaun und evtl auch gleich operieren.
Jetzt ist meine Frage: An was kann es liegen, dass ich mein Knie nach acht Wochen immer noch nicht ganz abknicken kann und somit der Arzt auch nicht die Stabilität prüfen konnte???
Ich laufe jetz schon seit 8 Wochen so rum und muss jetzt auch nochmal vier Wochen warten bis ich wieder mit der KG fertig bin und den nächsten Arzttermin habe. Langsam nervt mich das total und ich wollte mal so hören, ob ihr wisst, an was das liegen könnte... Würd mich echt über eure Antworten freuen!
Glg Melli

T.
Gast
T.
Mir gehts ähnlich ...

Hey... ja mir gehts da ähnlich .... ich hab mir am 11.01.09 das vordere KB am linken Knie gerissen und meine Diagnose stand erst nach ca. 3 Wochen fest. Mein Prthopäde meinte ich müsse auf jeden fall operiert werden wenn ich wieder "dynamischen Sport" treiben will... (die sache mit dem Muskelaufbau ist meineserachtens nach unfug und nur für normalen Alltag ausreichend)

Ich hatte dann am 10.02.09 einen Termin bei dem operierenden Arzt und auch dieser hat bemängelt, dass mein Knie sich nicht vollständig strecken und nur gering beugen lässt... also muss ich auch ersteinmal zur KG.
Das ist vollkommen normal..Gründe können die Schwllung im Knie sein und vlt auch leichte zusätzliche Verletzungen (Stauchung des Knochens, andere Bänder gedehnt etc.)
Meine KG zeigte schon nach drei Einheiten echte große Vortschritte und die Schwellung ist sogut wie weg. Die Streckung ist super und die Beugung deutlich besser (aber dennoch eingeschrenkt) ... Eine OP sollte auch nur dann gemacht werden, wenn die Streckung (zumindest fast) ohne Einschränkungen funktioniert und die Schwellung so gut wie weg ist (eine bessere Beugung folgt daraus)... Dass die Beudung nicht so ganz 100% funktioniert sollte eine OP nicht verhindern, grottenschlecht sollte sie aber auch nicht sein.
Heute habe ich bei der KG sogar mit der Stabilisierung angefangen und meine OP findet voraussichtlich am 09.03.09 statt...

In welcher Gegend wohnst du denn?

Wenn du Interesse hast, dann melde dich doch mal bei mir...wir können uns gern austauschen...

tortela@web.de

Ach ja ... mein Operateur meint, dass OPtimale OP-ergebnisse ohnehin bei einer OP nach frühestens 6-8 Wochen erzielt werden und auch nur dann, wenn Schwellung und Streckung OK sind ;-)

Liebe Grüße und Gute Besserung
T.

Sven
Gast
Sven

Kreuzband

Hallo
ich habe mir im februar in einem fußballspiel mein hinteres kreuzbandgerissen. wurde dann von arzt zu arzt geschickt und niemand wusste wie es geht. ein arzt der hier in der region sehr empfohlen wurde sagte mir dann dass ich krankengymnastik amchen soll zum muskelaufbau. am 19.06.08 habe ich dann meinen stabilitätstest. wenn es instabil ist soll ich nach hamburg oder münchen. weil da die einzigne leute sein sollen die das operieren können. ich bin gespannt...

Mitglied miken ist offline - zuletzt online am 14.06.09 um 20:03 Uhr
miken
  • 8 Beiträge
  • 10 Punkte
In Hamburg

Hallo Sven,

ich bin in Hamburg bei einem sehr guten orthopäden.. Welcher wurde dir denn hier in HH empfohlen?
Ich habe leider zu lange gewartet... Nun möchte kein Arzt mehr so richtig mein Kreuzband reparieren.. Es hat sonst dem Knie noch nicht so viel Schaden zugefügt.

Aber nun zurück zu dir: Wenn du Lust hast, kann ich dir gern (m)einen Orthopäden nennen.. http://www.arthro-clinic.de/home.html...Der ist wirklich gut... Hat auch Belegbetten in einigen Kliniken in der Nähe...

Versuch´s einfach mal!

LG Miken

Unbeantwortete Fragen (64)

lili
Gast
lili

Schmerzt erneuter Riss stark?

Da ich schon zum zweiten Mal das Kreuzband ersetzen musste bin ich etwas ängstlich dass wieder etwas kaputt geht. Und als ich gestern eine falsche Bewegung gemacht habe gab es kurz ein Geräusch von sich. Ich habe keine besonderen Schmerzen muss aber sagen, dass ich noch Medikamente nehme da die letze Operation noch nicht lange her ist. Jetzt wollte ich fragen ob man die Istabilität selber testeb kann und ob der Schmerz der selbe ist wie beim ersten Riss. Oder gibt es sonst noch Merkmale?? Danke für die Hilfe:)

Mitglied jan112 ist offline - zuletzt online am 15.03.15 um 21:13 Uhr
jan112
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Skifahren mit Jack PCL Schiene

Hallo.
Mir fehlt seit ca 20 Jahren ein Kreuzband, ich glaube das hintere. Lebe gut damit, Beruf, Freizeit und Sport (Rudern, Rennrad, Schwimmen, moderar Laufen) gehen super. Soll nicht operiert werden, so die übereinstimmende Meinung meiner Orthopäden.
Einzig Ballspiele, klettern oder eben Skifahren gehen nicht, da mein Knie bei Seitwärtskrafe nach innen weg knickt. Auch kann ich keinen Ball mit dem Innenrist treten.
Nun würde ich gern nächstes Jahr mal wieder Ski laufen. Gymnastik / Aufbausport allein bringt aber nicht genug Stabilität, habe ich probiert.
Ich habe nun überlegt, mir eine Schiene zu kaufen, welche die seitliche Bewegung einschränkt, z.B. Jack PCL.
Kann man mit sowas Skilaufen????
1000 Dank,
Jan

NIK
Gast
NIK

Leistungssport nach Kreuzband-OP wieder möglich?

Kann ich nach einer OP wieder voll Leistungssport betreiben?

Spooki142
Gast
Spooki142

Streckung, vorderes Kreuzband

Ich wurde vor Ca. 5,5 Monaten am vorderen kreuzband operiert. Mir wurde die semitendinosussehne entnommen. Nun fiebere ich meinem ersten Fussballtraining entgegen. Allerdings lässt sich das operierte Knie noch nicht ganz so durchstrecken wie das gesunde (es fehlen vielleicht noch 1-2%). Gibt es Übungen die die Streckung noch besser vorantreiben oder kommt die Streckung mit der Zeit?

Danke im Voraus für die Antworten

Michael
Gast
Michael

10. Monat nach Kreuzband-Op / Bitte um Rat

Hallo liebe Freunde,

ich hatte meine OP vor ca. 10 Monate, ging auch zum Physio, aber keine Rehabehandlung notwendig gewesen laut dem Arzt.. Konnte aber mit dem Training, sprich Fahrradfahren und Knieübungen im Fitnesscenter erst vor einigen Wochen starten.(Zeitmangel wg. Beruf)

Ist es dann normal, dass mein Bein noch etwas taub ist, und ich das Gefühl habe, ob noch etwas Flüssigkeit im Kniegelenk ist.

Habe nach dem Training noch etwas schmerzen.

Vor 2 Monaten meinte der Arzt, dass mein Kreuzband stabil wäre.

Viele Dank für euren Rat

Rinni
Gast
Rinni

Hilfe ! Ich glaube mein Kreuzband lässt mich nicht mehr inruhe..!

Also vor genau 1 jahr habe ich meine Kreuzband- , Meniskuss - op gehabt.Und wie ich gelesen habe haben andere kaum Probleme ..aber ich hab noch ne ganze Menge..Ich kann kaum biegen und strecken ohne schmerzen, beim laufen tuts verdammt weh und wird sehr warm , hab viele stich und druckschmerz und leider auch ein instabiles knie..Ich hab verdammte schmerzen und weiß nicht mehr weiter..hat jemand tipps? (Bitte beachten bin 15 J. Alt)

Mitglied king88188 ist offline - zuletzt online am 14.08.15 um 15:13 Uhr
king88188
  • 42 Beiträge
  • 66 Punkte

Kreuzbänder und Meniskus gerissen - kann ich nie wieder Handball spielen?

Vor einem halben Jahr habe ich mir beim Handballspiel im linken Knie die Kreuzbänder und den Meniskus gerissen.
Die Op ist damals zwar gut verlaufen, aber ich habe das Gefühl, dass es mit dem Handball spielen nichts mehr wird.
Ist diese Verletzung wirklich so schlimm, dass ich nie wieder Handballspielen kann?

Anke
Gast
Anke

Stationäre Reha nach Kreuzbandriss

Hallo, habe mir am 05.0214 nach einem Sturz beim Skifahren das vordere Kreuzband rupturiert. Hinzu kommen noch eine tibiakopffraktur, Innenbandriss, Knorpelabriss, Baker Zyste und natürlich weitere typische Läsionen. Jetzt werde ich am 20.03.14 operiert und möchte natürlich so schnell wie möglich wieder auf die Beine kommen. Deshalb favorisiere einen stationäre Reha, da noch einige weitere Faktoren hinzukommen...onkologische Erkrankung 2005, drohendes Burn out aufgrund einer leitenden Position,also hoher Stressfaktor. Da ich durch die Verletzung jetzt eh zwangsweise aus dem Verkehr gezogen wurde (muss dazu sagen, dass ich 2 1/2 Wochen nach dem Unfall bis dato arbeite .-()könnte ich in einer stationäre Reha wirklich wieder Kraft tanken und wäre nicht ständig in Kontakt mit dem Büro oder würde von zuhause arbeiten. Wie stehen die Chancen unter Berücksichtigung aller Faktoren, die Reha stationär bewilligt zu bekommen? Hat jemand Erfahrung und kann mir Tips geben. Habe bereits mit dem Rentenversicherungsträger und auch Reha Klinik Kontakt aufgenommen.Bringt es etwas im Vorfeld schon einmalmit dem Sozialdienst der Klinik zu sprechen? Wäre für alle Tips dankbar

Mitglied Wiwisie73 ist offline - zuletzt online am 21.02.14 um 13:34 Uhr
Wiwisie73
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

VKB-Ruptur konservativ

Ich möchte meine Erfahrung zur konservativen Therapie mitteilen. Im Oktober habe ich mir beim Zumba eine VKB-Ruptur zugezogen. Da es eine "Kann-OP" ist, habe ich mich für die konservative Therapie entschieden, da ich primär schon starke Muskeln habe und auch schnell aufbaue. Von Anfang an habe ich KG erhalten, die Beugung und Streckung war kaum beeinträchtigt. Die Don-Joy-Schiene mußte ich für 12 Wochen tragen, anschl. habe ich eine EAP verordnet bekommen. Das hat mir sehr viel gebracht, mein Knie ist stabil, ich habe keine Schmerzen und kaum Beeinträchtigungen. Laufen ist noch schlecht, da der Muskel noch ca. 4 Monate braucht, um komplett zu kompensieren. Ich bin sehr zufrrieden und kann jedem nur raten, es erst einmal konservativ zu versuchen. Es ist zwar sehr anstrengend, intensiv zu trainieren; aber effektiv. In ein paar Monaten fange ich wieder an, Zumba zu tanzen.

Mitglied hspender ist offline - zuletzt online am 27.08.15 um 09:04 Uhr
hspender
  • 76 Beiträge
  • 102 Punkte

Wie lange nach einer Kreuzband-OP sollte man spätestens das Knie beugen können?

Mein vereinskamerad hat vor fünf wochen eine kreuzband-op gehabt.
Allerdings scheint mir der heilungsprozess ziemlich langsam zu verlaufen, weil er das knie immer noch nicht voll beugen und strecken kann.
Wie lange dauert sowas denn normalerweise?

Pieper
Gast
Pieper

Luxation Knie, VKB u. HKB, äußeres Seitenband und Knorpelschaden

Hallo zusammen,

ich hatte vorletztes Jahr einen schweren Autounfall.
Die Diagnose:

offene Kniegelenksluxation
Knöcherner HKB Ausriss
VKB Ruptur
Fibularköpchenfraktur
LCL Ruptur

nach dem Unfall 4 wochen Klinikaufenthalt und 7 Operatioen am Bein/ Knie.

Jetzt zur Frage. Die Wiedergerstellungschirugie in der Uniklinik hat mir empfohlen das hintere Kreuzband erst machen zu lassen, dann in einer weiteren das vordere und dann in einer dirtten den Knorpelschaden zu beseitigen.

Ich glaube es gibt nicht viele die schon solch eine Verletzung hatten, dennoch hoffe ich auf ein paar Antworten.
Ich war immer sportlich unterwegs. Fußball, Eishockey und Kickboxen.
Der Chirurg sagt mir, dass ich nach der HKB OP mind 12 Wochen eine PTS Schiene tragen muss und dann langsam wieder belsaten darf. Diese Zeit kommt mir arg lange vor.
Besteht die Chance auf Sport nach den ganzen Operationen? Zur Zeit lebe ich an sich wirklich gut. Kann uneingeschränkt laufen, schwimmen, Fahrrad fahren (alles ohne Schmerzen)

Danke für die Antworten

Heidi07
Gast
Heidi07

Beugung Streckung nach Kreuzband-OP

Meine OP war am 20.11. als neues Kreuzband wurde die Semitendinosussehne genommen.
nach 10 Wochen ist die Streckung eine Katasthrophe......die Beugung total schmerzhaft........nachts bekomme ich eine Streckschiene 8ertrage ich nur mit Schmerzmittel).....der Krankengymnast soll durch passive Behandlung die streckung erzwingen.....wieder jede Menge Schmerzmittel...vor der Behandlung...nach der Behandlung....!
Der Therapeut meint......das neue Kreuzband ist zu fest......gespannt....also fehlplaziert....!

Chris.M
Gast
Chris.M

Vorderes Kreuzband schmerzen Dehnung

Hallo @all haben 08/2013 eine VKB Semitendinosussehne neu bekommen.
Nach 3 Tagen hatte die Schiene nicht an war ich gefühlt wieder so Fit das ich wie ein junger Gott aufstehen wollte habe das Bein gestreckt und hoch und dann schmerzen gehabt als ich es in der Luft gehalten habe wo es leicht runter ging. Doc hatte nur gesagt sowas muß es aushalten Schubladentest usw. ist OK +1 meinten die ? Nun habe ich immer wieder noch schmerzen aber an der unteren Narbe wo es durchgebort wurde. Ist sowas nach 4 Monaten noch normal ?? Hausartzt sagt kommt noch von der OP. Wie war es bei Euch ???

nessquik007
Gast
nessquik007

Schmerzen im Knie - Meniskusersatz hilfreich?

Hallo,
Ich bin 22 Jahre alt und habe ein Problem.
Meine Vorgeschichte:
- 2009 vorderer Kreuzbandriss, Innenemeniskushenkelriss, Knorpelschaden (linkes knie)
- 2010 Innenmeniskusriss (linkes knie)
- 2011 Teilentfernung vom Innenmeniskus (linkes knie)
- 2013 vorderer Kreuzbandriss, Teilentfernung des Innenmeniskuss, Knorpelschaden, Verschleiss
Meine Beschwerden: Schmerzen beim gehen, stehen, sitzen, liegen und Belastung.
Ich habe Fussball gespielt gehabt und jetzt nicht mehr.
Habe starke innenseitige schmerzen am linken knie. bin auch schon seit meinem letzten Kreuzvandriss krankgeschrieben. Habe Anfang November ein MRT machen lassen das stegt das es eine regelrechte dreieckige konfiguration des Aussenmeniskuss und verschmaelerter. Innenmeniskussmit verkuerzter spitze und angedeuter subluxation im intetmediaeren anteil und hinterhorn. Mein Orthopaede hat gesagt es waere das innenband und mein hausarzt der innenmeniskus und meine physiotherapeutin sagt innen und aussenmeniskuss sind die probleme ich weiss nicht was ich jetzt machen soll? Ich moechte gerne mich auch ueber einen meniskussersatz informieren. Habeaber verschleiss am linkem.knie. Meinen Sie ein Meniskusersatz wuerde meine schmerzen vereingern??ich hoffe Sie koennen mir helfen?!

Mitglied Connor1993 ist offline - zuletzt online am 29.08.15 um 21:32 Uhr
Connor1993
  • 99 Beiträge
  • 201 Punkte

Wie lang dauert normalerweise die Genesung nach einer Kreuzbandriss-OP?

Mein Vereinskamerad hat sich das Kreuzband gerissen und wird jetzt operiert.
Wenn alles normal verläuft, wie lange wird die Genesung dauern und wann könnte er wieder sportlich aktiv werden?

goalie
Gast
goalie

Erfahrungen Kreuzbandriss - immer Schwellung und Bluterguss?

Hallo allerseits,

da ich noch 3 Tage auf den MRT Termin warten muss wollte ich mal nach Euren Erfahrungen fragen. Habe mich beim Wegschlagen eines Balles (bin Fussball-Torwart) am Knie verletzt. Stechnder Schmerz, musste sofort aufhören zu spielen. Konnte dann nach ca. 10 Minuten das Knie nicht mehr beugen weils so weh getan hat. Heißt, ich kann auch nicht mehr richtig auftreten. Aber: es ist eigentlich nicht besonders dick geworden und Bluterguss hab ich auch noch nicht. Verdacht des Arztes ist Riss des hinteres Kreuzbandes. Hoffe allerdings auf eine bessere Diagnose...Wie sind Eure Erfahrungen so, bzw. hattet Ihr immer ne Schwellung und Bluterguss wenn das Kreuzband durch war? Danke Euch :)

Mitglied mccrossen93 ist offline - zuletzt online am 27.08.15 um 10:06 Uhr
mccrossen93
  • 95 Beiträge
  • 197 Punkte

Nach Kreuzband-OP Verletzung in der Kniekehle (Band gerissen?) - was kann das sein?

Nach einer Kreuzband-OP habe ich ein halbes Jahr später wieder mit Fußballtraining beginnen können.
Prompt habe ich mich wieder verletzt, diesmal in der Kniekehel des operierten Beines.
Das fühlte sich an, als wenn da ein Band oder Sehen gerissen wäre und beim hochziehen des Knies habe ich starke Schmerzen.
Eine MRT gab die Gewissheit, dass das Knie in Ordnung sei.
Was kann in der Kniekehle passiert sein und mit welchen Übungen kriege ich das wieder hin?

Mitglied lune_noire ist offline - zuletzt online am 13.08.15 um 17:53 Uhr
lune_noire
  • 178 Beiträge
  • 216 Punkte

Ist ein Halbmarathon 2-3 Monate nach einem Kreuzbandriss überhaupt möglich?

Mein Mann hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und ist am Boden zerstört, weil er an einem Halbmarathon teilnehmen will.
Ist der Kreuzbandriss bis danin geheilt, oder wie lange muss er mit dem Sport warten?

Mitglied Elli193 ist offline - zuletzt online am 17.08.15 um 11:27 Uhr
Elli193
  • 122 Beiträge
  • 188 Punkte

Könnte man einen Kreuzbandriss durch spezielle Aufwärmübungen vermeiden?

Mein freund spielt in einer fußballmannschaft und da hat es wieder einen kollegen mit einem kreuzbandriss erwischt. Jetzt hat mein freund auch angst vor dieser schwerwiegenden verletzung und möchte das möglichst verhinden.
Vielleicht gibt es ja spezielle aufwärm- oder dehnübungen, die man vor dem training oder spiel machen könnte und so eine verletzung verhindern könnte.
Gibt es sowas?

Annie
Gast
Annie

Vkb nach der OP

Hallo zusammen, ich bin vor einer Woche an Vkb operiert. Hab soweit keine Probleme, aber das teil belasten von 20kg ist nicht einfach. Wie habt ihr das gemacht? Ich Ich muss viele Stufen laufen was für mich sehr schwierig ist.
Wie habt ihr am Anfang die Bewegungsschine eingestellt? Bei mir ist es 0090, totale Bewegungsfreiheit die ich bald habe, noch habe ich eine andere bis die Schwellung ganz zurück geht.
Gute Besserung allerseits!
Annie

Mitglied blacksheep10 ist offline - zuletzt online am 29.08.13 um 13:49 Uhr
blacksheep10
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Kreuzbandriss - nach 8 Monaten noch Beugeprobleme

Hallo zusammen!
Habe mir im August 2012 das vordere Kreuzband im linken Knie und ebenso das Innenband gerissen, die beiden Menisken haben ebenso etwas abbekommen!
Die OP war jedoch erst Anfang Jänner 2013 - und zwar hat sich das Ganze, auf Grund der komplexen Verletzung deswegen so lange hingezogen, weil ich schon vor der OP nur mit Müh und Not die erforderlichen 130 Grad an Beugung hinbekommen habe.
Die OP an sich verlief sehr gut.
Ich war vom OPTag weg schmerzfrei und das Knie war auch nicht wirklich geschwollen...
Ich lag in allen Bereichen der Reha bestens im Soll und/aber kämpfe seit Monaten um die letzten cm an Beugung!
Die Beugung ist bei mir deshalb so essenziell, da ich vorher keine Freigabe für's Fußballspielen bekomme!!!

Die OP ist jetzt wie gesagt 8 Monate her und die Freigabe hängt nur noch an den letzten cm!
Vielleicht gibt es ja jemanden unter Euch, dem es genauso ging bzw. bei dem's ähnlich aussieht!?

Mein Physiotherapeut meinte, dass es an der verkürzten Gelenkskapsel liegt - wobei in dem Zusammenhang wäre das Einzige, das ich machen kann:
Den Oberschenkel zu dehnen...zu dehnen...zu dehnen...

Deshalb auch meine Frage an Euch:
WAS KANN ICH DENN SONST NOCH TUN, UM ENDLICH WIEDER DIE VOLLE BEUGUNG ZU ERLANGEN - UM ENDLICH DIESE LANG ERSEHNTE FREIGABE ZU BEKOMMEN???

Danke schon jetzt für Eure Antworten!

Mitglied 199994 ist offline - zuletzt online am 31.08.15 um 10:39 Uhr
199994
  • 67 Beiträge
  • 159 Punkte

Wann kann man nach einem Kreuzbandriss wieder Fußballspielen?

Kreuzbandrisse gehören bei Fußballern zu den schweren Verletzungen und kommen leider oft vor. Wie lange dauert es normalerweise nach einer OP, bis man wieder mit Fußballspielen beginnen kann und wie kann man den Heilungsverlauf beschleunigen?

Anni
Gast
Anni

Hinteres Kreuzband, Seitenbänder und Oberschenkel kaputt

Ich wurde am 26.6 am Oberschenkel operiert (geöffnet, gebrochen, vernagelt und wieder zu gemacht) am 4.7 wurde bei mir das hintere kreuzband und die seitenbänder neu gemacht. Direkt 4 Tage nach der HKB OP waren 90º Grad in Bauchlage möglich. Jetzt wo ich ca 14 Tage zu hause bin gehen gerade mal 40º Grad. Ich kann zwar das Knie strecken aber es tut in der Kniekehle weh. Heute wo die physiotherapie da war ist es sehr schlimm. Treppen steigen geht wenn ich das bein nur leicht aufsetze. So wirklich viel kann ich zu hause noch nicht machen.
 Habt ihr ähnliche Erfahrungen. Wie war es bei euch?
Vielen herzlichen Dank
Anni

pescher
Gast
pescher

Normales Laufen ist Jahre nach Kreuzband-OP nicht möglich - woran liegt das?

Hallo zusammen! Vor genau 2 Jahren hatte ich eine Kreuzband-OP und kann immer noch nicht richtig laufen. Meistens humple ich, obwohl ich meine Übungen so mache, wie mein Ortophäde mir vorgeschrieben hat. Sollte ich den Orthopäden wechseln, oder habt ihr einen anderen Vorschlag?
Herzlichen Dank im Voraus.
Gruß pescher

M.Hinrichs
Gast
M.Hinrichs

Kreuzbandruptur ohne beweisbare Sehnenretraktion

Hallo brauche Hilfe ...
Haben das als Befund bekommen ... was heißt das genau ?
Kann mir das einer erklären ...

Heiko
Gast
Heiko

Kann es sein, dass mein Knie nach dem Kreuzbandriss eine verzögerte Reaktion hat?

Ich habe mir vor 1 1/2 Jahren das Kreuzband gerissen und mich jetzt so langsam nach intensiver Reha zurückgekämpft.
Ein Problem ist aber geblieben, ich habe den Eindruck das irgendwie die Reaktion des Knies langsamer geworden ist. Ich weiß nicht ob ihr das kennt. Wenn ich mich beim Basketball drehe, dann läuft in meinem angeschlagenen Knie alles langsamer ab.
Gibt es dafür spezielle Übungen, damit ich wieder das normale Gefühl in das Knie bekomme?

Heiko

Knitter
Gast
Knitter

9 Tage nach OP bei Streckung schmerzen unterhalb des Knies

Hey Leute,

habe jetzt den 9 Tag nach meiner Kreuzband geschafft und übe fleißig an meiner Streckung des Knies.Bei der Physiotherapie bin ich gestern bis fast auf 5 Grad Streckung gekommen.

Jetzt zu meiner Frage :

wenn ich zu Hause weiter die Streckung übe,also ohne Hilfe des Therapeuten, und ich komme in den 5 Grad bereich schmerzt mein Knie unterhalb der Kniescheibe.Da wollte ich gern wissen ob das normal ist?
Ich danke euch jetzt schonmal für die Antworten...

freundliche grüße aus Dresden :)

Karin
Gast
Karin

Wann kann ich nach einem Kreuzbandriss wieder mit dem Training anfangen?

Ich bin vor 8 Wochen an meinem Kreuzband operiert worden, habe jetzt auch die Schiene abnehmen können. Kann ich jetzt mit dem Krafttraining wieder anfangen oder sollte ich damit noch warten?

Karin

Mitglied Obasil ist offline - zuletzt online am 21.04.12 um 16:12 Uhr
Obasil
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

7 Monate nach Kreuzband Op - Wadenschmerzen

So Hallo,

Ich wurde vor 7 Monaten am linken Knie operiert ( Verletzung: " Nur " vorderer Kreuzbandriss, Sehne: Semitendinosus)
Hatte bis vor 3 Wochen sowohl Physiotherapie als auch Krankengym am Gerät. War sowohl 6 Wochen als auch 10 Wochen nach der Op beim Operateur. Immer hieß es, alles bestens! ( 8 Wochen nach OP folgender Bericht: " Lachmann Test und vordere Schublade seitengleich. Kein Erguß. Narbe reizlos. Muskeldefizit. Sonographisch kein Erguß, keine wesentliche Kapselschwellung)

Nun aber folgendes Problem. Hab seit der Op starke Wadenschmerzen, die einfach nicht weggehn möchten. Physio meinte, dass Gastrocnemius noch sehr gereizt sei. Aber nach 7 Monaten ?!?!?
Dazu sei gesagt, dass ich im Kniegelenk selber eigtl. keine Probleme habe. Keine Schmerzen, nichts. Aber die Wade schmerzt bei jedem Schritt. Laufen ist nicht möglich und nach jedem Training scheint sich der Zustand der Wade zu verschlechtern. Was ist das bzw. woher kommt das ????? Dienstag bin ich nochmal beim Operateur. Hofftl. keine schlimmere Komplikation. Was meint ihr ??

Achja, durch die wadenschmerzen leidet auch meine Streckung, welche zwar möglich ist ( bei 0°) aber halt nur unter Schmerzen in der Wade. Gleiches gilt für die Beugung.

Hatte jemand diesselben Probleme ?? Bzw jemand ne ahnung wo das herkommen könnte ??

mauki
Gast
mauki

Kreuzbandplastik Nov 2011

Vor ca 2 Jahren zog ich mir eine vollständige ruptur des vord Kreuzbandes zu und gleichzeitig eine komplexe Ruptur im Hinterhorn des Innenmeniscus,ich habe solange mit dem eingriff zugewartet da ich ehrlich gesagt angst or erneutem langen Krankenstand hatte(11/2 Jahre zuvor hatte ich eine Hallux op an beiden Füßenmußte 2x operiert werden da ich die Implantate nicht vertrug,ich war ca 12 Wochen arbeitsunfähig) Vom beruf her bin ich Krankenschwester und muß 12 Stunden vollen einsatz im Dienst leisten-darum auch die lange zeit vor der nächsten OP,zu8erst meinte mein Doc nach 3-4 Monaten sei ich wieder hergestellt,doch vor 2 Wochen wollte ich wieder mit eine Lauftraining beginnen aber das ist leider der Schmerzen wegen nicht möglich,das Treppabgehen macht mir auch ziemliche Probleme. Die Plastik wurde mit der Patellarsehne ersetzt und wenn ich einen anstrengenden tag in der Arbeit habe so spüre ich den Schmerz im Knie und spüre wie sich wieder ein kleiner erguss bildet,aufbautraining mit Osteopathen hatte ich auch,alles privat bezahlt,wars mir auch wert aber irgendwie geht jetzt nichts weiter. Meine Frage ist wie lange meine Beschwerden noch bestehen können und ob ich trotzdem mit einem leichten Lauftraining weiter machen darf. Mein Doc ist ja ein sehr netteraber konkrete Antwort krieg ich keine,und ich würde schon so gerne wieder was tun,ich bin doch schon seit der Hallux nOP ausser Gefecht gesetzt,werde ich jemals wieder Schifahren können?davor habe ich auch große Angstwar eine ganz große Leidenschaft von mir, fairerweise muß ich dazu sagen dass ich mich im 44 Jahr befinde also kein junges Püppchen mehr,aber zum Alteiesen fühle ich mich noch voller tatendranhg und Sportmotiviert. Hat jemand vielleicht ein paar nützliche Antworten für mich?WEürde mich über diese sehr Freuen, schönen Abend euch allen

Mitglied MIMI74 ist offline - zuletzt online am 14.01.13 um 12:45 Uhr
MIMI74
  • 9 Beiträge
  • 11 Punkte

Taubheit am Knie und Schienbein nach Kreuzband-Op

Hallo, meine Kreuzband op ist jetzt 10 Tage her nun ist mein Schienbein und die rechte Seite meines Knies taub ist das normal oder muß ich was unternehmen.Meine Sorge ist das etwas bleibt. Kann mir jemand meine Angst nehmen? Danke Euch für Eure Antworten

Samyyyyyy
Gast
Samyyyyyy

Kreuzband op folgen problem

Bitte um hilfe:
Vkb op schon ca. 9 wochen her.. Kann nicht gerade gehen .. Komischer schiefer gang
Hinzu kommt knacksen und knirschen unteranderem bei beugung und streckung .
Physio meint knirschen kommt wegen der schwellung , dadurch ist die kniescheibe nicht am richtigen platz und so entsteht das knirschen... Richtig..? Und schlimm???
Und das knacksen wurde als harmlos eingestuft..
Bitte um rat.. jmd mal das selbe schicksal??? Hiiilfe

Mikey
Gast
Mikey

VKB-Plastik Außenrotation

Hallo Leute,

vor etwas mehr als 2 Wochen wurde bei mir eine VKB-Plastik durchgeführt.
Ich hab Tag und Nacht die DonJoy Schiene um, hab aber 2 kleine Probleme.

Vom langen liegen bzw sitzen tut mir manchmal ein wenig die Leiste bzw Hüfte weh. Aus dem Grund hab ich mein Bein mit Schiene und im gestrecktem Zustand über die Hüfte nach außen gedreht bis das ein wenig gekanckt hat.
Also das Bein war gestreckt, in der Schiene und ohne Bodenkontakt.
Am Abend hab ich n bischen mehr Gewicht beim laufen auf das Bein gegeben, und danach ist es ein wenig angeschwollen und tat auf höhe Innenmeniskus weh.
Jetzt mach ich mir halt große Sorgen ob das von der Drehung kommen kann.

Kann ich mir im Schlaf trotz Schiene das Knie verdreht/verknackst haben ? Ich bin mittem aus dem Schlaf aufgwacht, weil ich 2mal was Knacken gehört habe, konnte das Geräusch aber nicht zuordnen.

Pisnek
Gast
Pisnek

Kreuzbandersatz mit Quadrizepssehne

Hatte eine vordere Kreuzbandruptur. Als Ersatz wurde Sehnenmaterial von
der Quadrizepssehne genommen.
Konnte nach der OP mein operiertes Bein nicht mehr beugen und strecken.
Nach 3 Monaten wurde MRT gemacht und festgestellt, daß die Quadrizepssehne
gerissen war.Danach wurde die Quadrizepssehne wieder bei einer OP zusammengenäht. Das ist jetzt 4 Jahre her und habe bis heute immer noch
Probleme. Sämtliche Ärzte bein denen ich war sagen so etwas hätten sie noch
nicht gehabt.
Meine Frage: Wer hat ähnliche Probleme oder kennt jemand mit ähnlichen
Problemen.
Über jede Antwort würde ich mich sehr freuen.

Emilio
Gast
Emilio

Seitliche Instabilität

Hallo Habe mir zum 2. mal das rechte VKB gerissen im März diesen Jahres. Diesmal hat es die Menisken auch erwischt. In einer ersten OP in Nürnberg im Klinikum hab ich den Innenmeniskus refixieren und den Außenmeniskus teilentfernen lassen.

In einer zweiten OP (in Straubing diesmal) wurde mir erst zu einer Beckenkammspongiosa geraten da die "alten" Bohrkanäle nicht "optimal" liegen und nicht "knöchern" seien. (nach dieser OP wurde mir übrigens gesagt das die Menisken sehr gut ausschauen - also ein Lob an die Ärzte in Nünberg)

jetzt liegt noch eine letzte OP im Februar 2012 an in der dann die VKB Plastik mit der entnahme der Sehne(n) vom linken (rechts hab ich ja keine mehr :-)) Bein erfolgt.

Abgesehen davon das ich am Überlegen bin ob ich diese letzte OP angehe, habe ich in den letzten Monaten etwas "bemerkt".

Ist ein bisschen blöd zu beschreiben aber ich versuchs:


Wenn ich auf dem Rücken liege und auf die Zehen meines rechten Beines sehe, (Bein ist in der normalen Streckung liegend) dann drehe ich mein bein so zur Seite (90°) das die Zehen nach rechts schauen. So bis jetzt ist nichts passiert. Jetzt hebe ich das rechte Bein leicht in die luft (noch gestreckt).

Wenn ich dann mein Bein in dieser Position leicht anwinkle und dann wieder in die streckung gehen möchte, knickt mir jedesmal das Knie nach Innen weg was aber nicht weh tut. Lediglich dieses "Gefühl des Wegknickens" was ich bei beiden Kreuzbandrissen hatte tritt auf.

Hat jemand bei sich auch so etwas beobachtet danke

MFG

Flippolino1
Gast
Flippolino1

Kreuzband OP und die Zeit danach - wer kann berichten?

Hallo! Gestern habe ich mir einen Kreuzbandriss eingehandelt ung muss morgen zur OP ins Krankenhaus. Ich bin zwar schon 15Jahre alt, habe aber Angst vor dem, was mit mir im Krankenhaus gemacht wird. Ich habe eine Bitte:Könnt ihr mir berichten, wie eine Kreuzband-Op verläuft und wie das Leben danach ist? Ich habe meinen Arzt danach gefragt, aber der sagte , daß ich mir keine Sorgen machen soll. Ich hätte das aber gern genau erklärt, von jemandem, der so eine OP hinter sich hat. Danke und LG Flippolino1

Jana'
Gast
Jana'

Wadenschmerzen nach Kreuzband-Entfernung

Hallo :)

Ich wurde vor 5 Tage wegen einem Kreuzbandriss am Knie operiert.. Dabei wurde mir lediglich erstmal das kreuzband entfernt. Jetzt habe ich seit ca. 2 Tagen richtige Wadenschmerzen .. meistens nach dem aufstehen.. Kann mir vielleicht jemand eine Erklärung dafür geben ? ich mache mir ehrlich gesagt sorgen.. Thrombose schließe ich eigentlich aus, da ich die Spritzen regelmäßig seit 2 wochen verwende..

Liebe Grüße, Jana

pueppi
Gast
pueppi

Kann man sich bei einem Kreuzbandriss auch ohne OP noch normal bewegen?

Ich habe und ich werde auch keinen Sport machen. Nur durch eine unglückliche Bewegung ist ein Kreuzband gerissen und ich möchte möglichst keine OP über mich ergehen lassen. Kann ich mich mit dieser Verletzung eigendlich normal bewegen (also leichte Spaziergänge und so) oder was könnte sich später negativ entwickeln? Wer kennt sich da aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Pueppi

Simone T.
Gast
Simone T.

Komplizierte Kreuzband Geschichte

Hallo zusammen!!

meine Geschichte:

im Februar 2009 kreuzband gerissen und Meniskus angerissen

anfang März 2009 Kreuzbandplastik

danach durfte ich 4 Wochen nicht belasten und nochmals 2 wochen nur teill belasten danach durfte ich erst mit krankengymnastik beginnen!
von reha war nie die rede!!!

Oktober 2009 nochmals Krankengymnastik da ich immer noch nicht vernünftig gehen konnte und ich ziemliche schmerzen hatte!

im Mai 2010 Untersuchung durch einen Versicherungsarzt der herausfand, dass das Kreuzband falsch angesetzt worden ist und ich 12% Einschränkung habe die man mit Muskelaufbau auch nicht wegbekommt .

habe immer noch oft Schmerzen und länger wie eine Stunde sitzen geht so und so nicht joggen oder ähnliches?? fehlanzeige

war diese woche beim orthopäden und jz wieder mrt machen!

Kann man irgendetwas tun ausser zu operieren??

bitte um HILFE ich bin erst 18 Jahre alt und noch nicht bereit eingeschränkt zu leben!!

HiiiiiiLFeeeeee

Julia
Gast
Julia

2. OP

Hi,
Ich hab mir am 10.7 das vordere Kreuband gerissen. Vor ca. 4 Wochen wurde es per OP im Krankenhaus rausgenommen. Durfte am selben tag (mit drenage) wieder nach Hause, habs trotz morphinhaltigen Schmerzmitteln da aber nicht lange ausgehalten um musste am nächsten tag um 1:30 früh hin um das Ding ziehen zu lassen (aua).
Am 31.8 wird mir ne Plastik eingesetzt. Bleib dann 2 tage im Krankenhaus. Ich hab keine Ahnung was mich erwartet.
Wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr im Bein keine Schmerzen mehr hattet? Wann kann man sich mit Stützen fortbewegen, wann ohne? Wird die Drenage mit einem ruck rausgerissen wie bei meinem letzen mal und ist das normal das das so weh tut?
Bitte um Antwort

jacki
Gast
jacki

Vkb riss und meniskus mit korbhenkelriss

Hallo
ich bin im februar gestürzt und da hieses vkb überdehnt. mit physio zuhnemende besserung. vor ca. 1mt knieverdrehung und danach ca 24h höllenschmerz. hatte lezte woche ein mri machen lassen und jetzt heisst es vkb gerissen und meniskuss mit korbhenkelrinn der nach hinten weg klapt.
hab schon viele verschiedene behandlungsmöglichkeiten gehört und bin gespannt was der arzt ende mt zu mir sagen wird.
hatte schon jemand so ein vorfall und wie wurde gehandelt? wilange muss ich mit der heilung rechnen? was für 'nebenwirkungen' könnten entstehen?

Mitglied demo59 ist offline - zuletzt online am 03.04.11 um 12:44 Uhr
demo59
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Kaum Verbesserungen

Hallo zusammen,
heute vor 8 Wochen habe ich mir beim Skifahren einen Kreuzbandriss zugezogen. Das Knie war lange sehr geschwollen und bis ich einen MRT-Termin hatte, der mir dies bestätigte vergingen 4 Wochen. Zwei Ärtze haben mir die konvetionelle Methode empfohlen. Habe dann erst nach fast 6 Wochen mit der KG angefangen. Obwohl ich zweimal die Woche Termin habe und ich zu Hause selbst sehr viel Gymnastik mache (Pendeln auf dem Tisch mit Gewicht am Fuß, Dehnungsübungen und isometrische Übungen) manchmal 1-2 Std. am Tag, habe ich das Gefühl, dass ich nicht weiterkomme. Kann mein Bein noch nicht ganz durchstrecken und wenn ich ein Stück länger gehe, verkrampft sich alles und ich habe das Gefühl, dass das Bein wieder schlechter ist als zuvor. Hat das auch schon jemand so erlebt, es ist echt frustrierend, wenn keine entscheidenden Verbesserungen erkennbar sind. Auf dem Hometrainer kann ich nur mit Mühe und ganz hochgestelltem Sattel langsam rund drehen. Höchstens vllt. 5 Min. am Stück. Die "Spannung" im Knie hat sich bisher nicht entscheidend verringert.
Habe zwar schon viel gehört und gelesen, dass es lange dauert aber dass es so gar nicht vorwärts geht, habe ich nicht erwartet.
Freue mich über jede Antwort von euch....und gute Besserung an alle, die noch in einer gleichen Situation sind.
Bin eigentlich ein sehr postiver Mensch aber dies hier zehrt etwas an meinen Nerven.
Monika

Tobi
Gast
Tobi

Diagnose: rupt lig crux ant et laesio men med gen

Hallo zusammen

Jetzt hat es auch mich erwischt.
Diese Woche beim Skiurlaub in Österreich,
Sturz Knieverdreht...

Vom Arzt habe ich folgende Diagnose erhalten:
rupt lig crux ant et laesio men med gen

Ich weiss, dass Kreuzband und Miniskus
beschädigt sind. Aber was heisst es genau?
Kann es sein, dass das Band nur angerissen
ist oder bedeudet Rupt einen kompletten
Riss?

Danke für eure Hilfe!

Daniel Schuster
Gast
Daniel Schuster

Vorderer Kreuzbandriss

Heii..
Habe mir vor gut einer Woche das vordere Kreuzband gerissen.
Mittlerweile mache ich eine Physiotherapie, damit sich der Muskel wider
aufbaud. Wenn das nicht der Fall ist muss ich mich wahrscheindlich Operrieren
lassen. Die Ärzte meinen das eine OP zu gefährlich ist wegen der Wachstumsfuge!
Viel Glück!

sandro0279
Gast
sandro0279

Kreuzbandriss und Meniskussanriss

Hatte am 27. Oktober 2010 einen Arbeitsunfall. Ergebniss war ein vorderer Kreuzbanriss und ein Meniskussanriss.Am 15. Dezember hatte ich dann eine Kniespiegelung um das ganze nochmals zu inspizieren um kleinigkeiten zu beheben und gleichzeitig wurde der Meniskuss begradigt.Begleitend hatte ich Physiotherapeutische Behandlung und Strom(10 mal)Auf Grund meiner recht guten Muskulatur(War in Vorbereitung auf einen Marathon) hat mir der D Arzt eine konservative Behandlung ohne Kreuzbandplastik emphohlen.Seit 7. Januar gehe ich nun täglich zur Physiotherapie und mache dort Gerätetraining.Ist echt gut dort und sehr hilfreich zum Muskelaubau.Meine Beugung ist jetzt bei 120 Grad.Auf Knien sitzen geht auch noch nicht,da ich auf dem bau arbeite muss ich das aber oft.Würde gerne wissen wann ich entlich wieder arbeiten kann und vor allem wann ich wieder joggen kann.für Beiträge von Euch würde ich mich sehr freuen.Danke

tine
Gast
tine

Behandlungsschema

Meine VKB-OP ist jetzt knapp 7 Wochen her. Es wurde die Semitendinosus-Gracilis-Sehne aus dem Oberschenkel verwendet, außerdem wurde der Innenmeniskus geglättet. Das angerissene Innenband wurde nicht behandelt. Insgesamt war ich 4 Tage im Krankenhaus. 2 Tage lang musste ich eine Mecronschiene (starre Schiene) tragen, dann ging es weiter mit einer Donjoy-Schiene, Einstellung 0-0-90. Also Streckung bis 0 Grad und Beugung bis 90 Grad. Dazu Krücken, das Bein durfte aber mit 30 kg belastet werden. Nach 2 Wochen dann Vollbelastung. Krankengymnastik bekam ich ab dem 1. Tag nach der OP durchgehend bis heute, z.Zt. 2xwöchentlich. Außerdem Motorschienentraining im Krankenhaus. Beugung und Streckung im Umfang 0-0-90 waren schon nach 2 Wochen möglich. Nach 6 Wochen durfte ich dann die Donjoy-Schiene ablegen. Jetzt darf ich das Bein im vollen Umfang bewegen. Die Streckung ist schon voll möglich, die Beugung liegt bei ca. 130 Grad. Schmerzen habe ich kaum noch, auch direkt nach der OP hielten diese sich in Grenzen. Ich hoffe, es geht so gut weiter... Ich mache täglich KG-Übungen, fahre 3xwöchentlich Ergometer ohne Belastung und gehe viel spazieren. 8 Wochen nach der OP gehe ich wieder arbeiten (Büro).
Lieben Gruß
Tine

Sanni
Gast
Sanni

Voraussetzungen für die VKB OP?

Hallo an alle,

eigentlich hätte gestern mein Kreuzbandriss (vorderes ) operiert werden sollen. Ich habe mir vor 8 Wochen beim Volleyball spielen das Kreuzband und das Innenband gerissen. Dank einer Schiene und einer Physiotherapie bin ich nun relativ schmerzfrei, aber nicht frei beweglich. Mir fehlen in der Streckung noch 5 Prozent und anwinkeln kann ich mein Knie 100 bis ca 115 Crad....naja nachdem ich gestern bereits stationär aufgenommen war, hatte dem operierenden Arzt die Bewegungsmöglichkeit meines Knies nicht gelangt. Ich soll FREI BEWEGLICH SEIN ( das heisst ich soll das verletzte Knie genauso beugen und strecken können wie das gesunde) und jetzt soll ich nochmal 4 Wochen warten....NERV.....habt ihr Erfahrungen damit? Mussten eure Knie auch so beweglich sein??
LG
Sanni

jeff-phill
Gast
jeff-phill

Kreuzbandriss oder meniskus

Hallo ihr schwerverletzte, vor 2 tagen verdrehte ich unbewusst mein knie -rechts- nach innen. es war ein so heftiger scmerz dabei, dass ich sehr laut wie ein hund aufjaulte und nicht mehr auftreten konnte. belastung nicht möglich,streck,-knickhaltung sehr schmerzend.drehung gegeneinander nicht möglich,da sehr sehr schmerzend. beim verdrehen knirchte es und es fühlte sich an,wie eine gebrochene kniescheibe wo sich die bruchstelle gegeneinander scheuerten !! trotz gekaufter kniebandage halten die schmerzen weiter an,knie sehr instabil und nur mit gehilfe erträglich,bereits vorhanden wegen ws-leiden !! bitte um hilfe,vielen dank im vorraus jeff-phill

Yusuf
Gast
Yusuf

Vorderer Kreuzbandriss Außen-und Innenminiskus

Also ich spiele sehr hoch fussball habe auch mir das vordere kreuzband gerissen... und dazu auch noch das außen und innenminiskus... also die ausheilung können beeinflusst werden durch der arzt der dich operiert hat ... durch die therapie was du nach der op machst... und ob du sportlich bist oder nicht... also normalerweise darfst du 10 monate kein fussball spielen ... aber weil ich jeden tag was dafür tue sollte es bei mir nur ein halbes jahr dauern... mfg Yusuf

Mitglied Ekaii ist offline - zuletzt online am 22.08.10 um 22:39 Uhr
Ekaii
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Wiederholter Riss des vorderen Kreuzbandes

Hallo,
habe leider wieder einen Riss des vorderen Kreuzbandes. Mein Meniskus war schon beim ersten Riss angerissen, ist jedoch soweit OK
Bin Ende 20, halte mich gerne fit und bin gerne sportlich aktiv, wobei ich keine für mein Knie gefährliche Sportarten wie Fußball, Handball, Football, Basketball, Volleyball oder vergleichbares mehr ausübe.
Aufgrund entsprechendem Muskeltraining kann ich soweit jedoch wieder Sport ausüben und
bin relativ fit.
Langfristig meinte ein Arzt sei ein KBR jedoch für das Gelenk ungünstig und hätte eine erhöhte Arthrosegefahr zur Folge, so dass er über kurz oder lang eine OP empfahl.
Ist nun für mich eine OP oder eine konservative Behandlung besser?

Pauli
Gast
Pauli

Wie lange dauert es bis ein Krezbandriss verheilt ist?

Hallöchen!
Ich habs neulich beim Fußballspielen geschafft mir einen Kreuzbandriss zuzuziehen.
Natürlich war ich damit auch beim Arzt und der sagte mir dass es Monate dauern wird bis der Kreuzbandriss völlig verheilt ist. Wisst ihr ob das echt so ist, oder ist das übertriebene Vorsicht? Ich hab ehrlich gesagt keine Lust, das schöne Wetter ohne Fussball zu geniessen, und immerhin Markus Miller es auch geschafft nach 3 Wochen zu spielen, und der macht das immerhin professionell.
Was sind eure Erfahrungen dazu?

Beste Grüße,
pauli

Mitglied BlindGuard ist offline - zuletzt online am 15.07.10 um 15:30 Uhr
BlindGuard
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Kreuzbandriss oder nicht?

Hallo,

vor ca. 8 Monaten wurde ich beim Fussballspielen am knie getroffen. seit dem habe ich immer wieder beschwerden am knie. Zuerst war ich bei einem orthopäden der meinte das ist ne prellung. da diese "prellung" nicht wegging bin ihc nochmal hin und er sagte das könne länger dauern... nach einiger zeit war dann der schmerz nich mehr da, bis ich wieder ins training eingestiegen bin(Lauftraining). Dann bin ich beim Football auf mein knie gefallen und ddas wurde sofort dick und ich konnte nicht mehr laufen. Noch am selben Abend bin ich ins Krankenhaus. Dort wurde ich geröngt und es wurde flüssigkeit im knie festgestellt. damit sollte ich dann mal zum Facharzt für Sportmedizin gehen um ein Kernspin machen zu lassen. Das habe ich dann getan und dieser arzt meinte nach den bildern, dass es ein kreuzbandriss wäre. Am selben tag habe ich noch den OP termin gemacht, da er ziemlich viel zu tun hatte, wäre dieser erst im Mai diesen jahres gewesen. Da mir das zu lang erschien, habe ich durch bekannte bei einem Krankenhaus nachgefragt wegen eines schnelleren Termins. Dort wollten sie mich auch nochmal untersuchen und die bilder sehen. Dieser arzt wiederum meinte es wäre nichts, Aber ich hatte noch schmerzen. Dann wurde eine Artroskopie an meinem knie gemacht. dort haben sie nichts entdeckt im KH nur faltenrisse. Nach der OP waren die schmerzen dann alleerdings noch da und etwas heftiger sogar noch dazu. Also nochmal ab zum Facharzt. Der wollte wieder eine Kernspin machen, was ich auch gemacht habe zum 2. mal... dort hat dann der radiologe mit mir gesprochen (beim ersten mal war er aufgrund des schneechaosses nicht da) und meinte wieso ich dnn noch ein kernspin gemacht haben, wo er dem arzt doch schon beim 1. mal gesagt hätte das er nichts gesehen hat. wir sind trotzdem zu dem anderen arzt um ihm die bilder zu zeigen und er behaarte immernoch auf einen kreuzbandriss, obwohl uns jetzt auch der raidologe gesagt hatte das er nichts sieht. Er hat uns nochmals einen termin zur OP gegeben, den ich allerdingsim moment nicht warnehmen werde. wir haben die bilder nochmal ins KH gegeben und auch die meinten, das da nichts ist... aber die schmerzen waren noch da! Jetzt habe ich an unserem letzten spiel (A-Jugend) nochmal spielen wollen, wenn auch nur kurz und dort hatte ich fast gar keine schmerzen mehr. jetzt weiß ich nicht was ich machen soll?! Kennt jemand einen guten arzt für sowas in der nähe von Gelsenkirchen?! oder kann mir jemand so seine meinung dazu sagen?

kroos
Gast
kroos

Vorderes kreuzband angerissen?

Ich habe eingeltich viele fagen dazu. also vor vielleicht 3 monaten hatte ich eine verletzung und konnte 1 monat nicht richtig laufen habe danach sofort wieder mit sport begonnen und jetzt habe ich immer wieder schmerzen ,die beim sport auftauchen und wieder verschwinden . mein vater hat gesagt mein vorderes kreuzband wäre angerissen. stimmt das? und bekomm ich ein tape oder sowas vom arzt? wie lang bleibt die verletzung?

Regina
Gast
Regina

Reitunfall-HKR

Hi Leute, bin neu hier und wollte fragen, ob jemand weiss, ab wann man bei einen hinteren Kreuzbandriss wieder reiten kann?
Hatte vor 6 Wochen einen Reitunfall, bin dummerweise beim runterfallen vom Pferd im Steigbügel hängengeblieben und das Pferd hatte dabei gebuckelt.
Momentan "lerne" ich erstmal wieder laufen, aber ich möchte so gerne wieder reiten?
LG und allen gleichgesinnten gute Besserung!

unbekannt
Gast
unbekannt

Arthrose und Kreuzbandriss

Hallo,
habe arthrose und einen kreuzbandriss.Sollte man da operieren?Das kaputte Kreuzband?Habe ihn vor ca. 8 wochen gehapt!Mit der Arthrose kann ich noch ganz gut leben.Habe es aber schon länger.Kann soweit alles bewegen ohne schmerz.Bitte um einen schnellen Rat.

Christin
Gast
Christin

Hinterer Kreuzbandriss

Mich würde mal interessieren was bei einem hinteren Kreuzbandriss in der konserativen physiotherapeutischen Versorgung an Bewegungen erlaubt ist und was nicht mit Begründung... Ich würde mich sehr über eine gut formulierte Antwort freuen :) Danke im voraus

Silke K.
Gast
Silke K.

Hinterer KBR- wann ist wieder mit voller Beweglichkeit zu rechnen

Hallo!
Ich habe mir vor 7 Woche einen Hinteren KBR und Innenmeniskusriss zugezogen. 14 Tage später Arthroskopie, Meniskus wurde vernäht, die losen Kreuzbänder so belassen (Hoffnung auf narbige Verwachsung an richtiger Stelle), Donjoy-Orthese für 12 Wochen 24 Std. verordnet mit nach und nach größerem Bewegungswinkel (60°, 90°, die letzten 6 Wochen frei). Leider kann ich das Bein nach wie vor nur in einem Winkel von 10° - 45° beugen, dann tuts weh/ist unmöglich. Treppensteigen gestaltet sich damit äußerst mühsam! Voll belasten durfte ich das Bein bereits 4 Wochen nach Arthroskopie, das ist auch kein Problem! Es ist halt durch den Schonungswinkel kürzer... Ist die mangelnde Beweglichkeit normal? Mit welch einer Dauer muss ich rechnen? KG soll erst erfolgen, wenn die Schiene ab ist - sind die Muskeln dann nicht schon atrophiert? Was haltet ihr von Elektrotherapie?...wenn ja, wann? Wann darf ich wieder Autofahren? Mein Orth. will mir nicht die von der Versicherung geforderte Unbedenklichkeitsbescheinigung ausfüllen (glaubt, er müsse haften...) Leider gibt er nur ausweichende und abfertigende Antworten.
Ich danke euch schon mal für eure Erfahrungsberichte!
Silke

Ulrike
Gast
Ulrike

Druckgefühl beim Gehen

Hallo,
habe mir Ende März 09 das re. vordere Kreuzband gerissen, der Innenmeniskus musste auch wieder verankert werden und zusätzlich hatte ich noch einen Anriss eines anderen Bandes, wie heißt diese Kombination so schön: "unhappy triade"!
Soweit so gut, die Beweglichkeit ist auch wieder ganz zufriedenstellend, wöchentliche Fortschritte sind zu bemerken!
Habe aber eine Frage: Habt Ihr auch noch so lange Zeit nach der Kreuzband-OP beim Gehen ein "Druckgefühl" im Knie, es schmerzt nicht, ist aber irgendwie störend und unangenehm...., falle dann gerne in leichten Humpelgang, Radfahren geht prima.
Wenn einer von Euch ähnliche Erfahrungen hatte, dann würde ich mich freuen, davon zu lesen. Auch, wie lange dieses Druckgefühl angehalten hat? Ein halbes Jahr, ein Jahr ?
Die Ärzte können mir auch keine Erklärung geben.
Grüße....

Salva
Gast
Salva

Reha nachdem kreuzband gerissen ist

Hallo, ich habe mir vor einem Jahr das kreuzband gerissen. 6 wochen später wurde ich operiert und bekam dana 6 reha sitzungen. Aufgrund von beruflichen kompliktionen und prufungsvorbeitung konnte ich die reha nicht fortsetzen. Mein frage ist was ich jetzt tun kann, kann ich einfach jezt mit einer neuen reha anfangen oder ist mein knie jezt total hin. p.s manchmal habe ich bei großer belastung oder längeren gehwegen noch ziemliche schmerzen.

danke im vorraus für eure antworten

MfG salva

Nachtschwalbe
Gast
Nachtschwalbe

Wie lange Folgen bei Kreuzandriss?

Hallo.
Ich habe mir letzte woche beim fussball spielen ganz unglücklich einen kreuzbandriss zugezogen.
Natürlich war ich beim arzt und habe die nötige hilfe bekommen. Leider konnte er mir nicht sagen wie lange ich mit den folgen zu kämpfen haben werde.
Könnt ihr mir da aus eigener erfahrung genauere angaben geben?

Molina
Gast
Molina

Kreuzbandriss

Bin am 3.04.09 am Kreuzband opperriert worden und kann den Fuß nicht mehr als 90 Grad beugen. Kann mir jemand sagen was das sein könnte

Sarah
Gast
Sarah

Lange pause bei Kreuzbandriss schlimm?

Hallo ,
ich habe mir vor 5 Monaten das vorere Kreuzband gerissen und wurde am 19.10.2007 operiert (Semitendinosussehne). Hatte danach auch sofort Krankengymnastik, nur leider wurde diese nach 3 Rezepten von meinem Arzt abgesetz(insgesamt 3 Monate) und danach sollte ich eigentlich Reha Sport bekommen (50 Einheiten). Aber leider dauert das so lange mit der Bewilligung von der Krankenkasse und alles , das es jetzt schon 6 Wochen her ist, als ich das letze mal bei der Krankengymnastik war.
Meine Frage ist jetzt ob es nun länger dauert bis ich wieder richtig Sport machen kann. Ich spiele Fußball und darf eigentlich nach 6 Monaten wieder spielen, aber ich hab jetzt Angst das sich das alles total verzögert mit den 6 Monaten.

Steven
Gast
Steven

Unhappy triad

Guten Abend allerseits,

bin zurzeit etwas verzweifelt und hoffe Ihr könnt mir Tipps geben und aus euren Erfahrungen berichten.
Unzwar wurde ich im April und Juli in Straubing 2 mal wegen eines unhappy triad operiert (VKB-Plastik aus der Patellasehne und zuvor Teilentfernung des Innenmeniskus).
OP und die Zeit dannach verlief auch echt optimal, konnte nach 2 Wochen mit Reha beginnen und auch kurz dannach schon aufs Fahrrad etc. Das Knie schwoll auch sehr schnell wieder ab. Nur seit einer Woche schwillt das Knie wieder an, so dass wieder richtig Druck drauf ist. Habe aber keine Schmerzen oder so, nur ein Druckgefühl, kann es auch voll strecken. Ich habe auch nicht großartig Sport gemacht, nur Schwimmen und Fitness die letzte Zeit. Bin auchnicht umgeknickt oder ähnliches.
Nun weiß ich nicht, warum das Knie aufeinmal wieder anschwillt, es schwillt doch nicht einfach so an, oder? Kann es denn nach 5 Monaten sein, dass da irgendwie das Implantat "rausgeht". Will nicht unbedingt extra nach Straubing fahren und hoffe es sagt mir jetzt jmd, dass es bei ihm auch so war und es "normal" ist.

Schönen Abend!

Beate Diem
Gast
Beate Diem

Außenmeniskusimplantat

Mein Außenmeniskus wurde nach einer kompkexen Rißbildung subtotal entfernt. Das vorder Kreuzband steht nur noch zu einem Drittel. Nun habe ich mich informiert und bin in einer Klinik vorstellig geworden in der gesagt wurde: Kein Problem sie bekommen ein Implantat und das Kreuzband wird repariert. Nun muß ich aber feststellen, das ein Außenmeniskusimplantat noch nicht ausgereift ist. Bin ich ein Versuchskaninchen? Meine andere Alternative ist nur eine komplette Endoprothese, die ich aber vermeiden will. Ich dachte diese Implantatsache wäre eine tolle Lösung, aber nun bin ich richtig unsicher ob ich es wagen soll.

Neues Thema in der Kategorie Kreuzbandriss erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.