Bänderdehnung

Die dehnbaren Bänder des Bandapparats können sich durch eine Überlastung nicht wieder zusammenziehen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Fußgelenk bekommt einen Verband angelegt
Verband auf den Fußgelenk anlegen © Marina Bartel - www.fotolia.de

Es kommt zu einer Bänderdehnung, wenn die Bänder, welche die Gelenke zusammenhalten, zu stark gedehnt werden. Eine Entlastung, Ruhigstellung und Stabilisation durch eine Sportbandage oder Tape hilft, bis sich die Bänder ausreichend regeneriert haben.

Eine Bänderdehnung ist schwer von einem Bänderriss und einer Verstauchung zu unterscheiden. Die drei Arten gehen fließend ineinander über.

Die Bänderdehnung kann dadurch auftreten, dass ein Gelenk über sein normales Maß hinaus gestreckt oder bewegt wird. Man sollte bei einer Bänderdehnung möglichst sofort einen Facharzt aufsuchen, denn das ist für den Heilungsprozess wichtig. Die Bänder sollten sofort nach der Dehnung entlastet werden, damit sie schneller heilen können.

Das heißt aber nicht, dass sie unbedingt ruhig gestellt werden müssen, sondern eher, dass das Gelenk stabilisiert und entlastet wird. Die Stabilisierung erfolgt je nachdem, um welches Gelenk es sich handelt. Bei Fingergelenksverletzungen oder auch Bänderdehnungen am Fingergelenk, wird der verletzte Finger am nächsten Finger durch einen Verband fixiert. Dadurch ist die Hand noch voll funktionstüchtig, der verletzte Finger kann sich aber in Ruhe erholen.

Bei Bänderdehnungen der Kniegelenke können Streckschienen helfen. Bandagen werden dabei häufiger genutzt als Gipsverbände. Die sogenannten Tapes werden bei Bänderdehnungen im Sprunggelenk genutzt. Das Tape wird direkt auf die Haut des Gelenkes getapet, dabei bleibt das Gelenk aber voll funktionstüchtig.

Die Nichtbehandlung einer Bänderdehnung kann Folgen haben. So kann das betroffene Gelenk instabil werden. Die Funktion des Gelenkes wird beeinträchtigt und es kann zu einer frühzeitigen Form der Arthrose führen. Eine Dehnung der Bänder sollte immer einem Arzt gezeigt werden und nicht mit Hausmitteln versucht werden zu behandeln.

Grundinformationen zur Bänderdehnung

Formen der Bänderdehnung

Bänderdehnung im Sprunggelenk

Bänderdehnung im Sprunggelenk

Bei einer Bänderdehnung im Sprunggelenk sollte der Fuß ruhig gestellt werden. In einigen Fällen ist die Bänderdehnung schmerzhafter als ein Bänderriss.

  • 13616 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Bänderdehnung im Fingergelenk

Bänderdehnung im Fingergelenk

Als Volleyballer oder Fußballtorhüter ist das Risiko einer Bänderdehnung im Fingergelenk groß. In der Regel lässt sie sich aber gut und schnell behandeln.

  • 14479 Lesungen
  • 2.5 von 5 Sternen
Bänderdehnung im Kniegelenk

Bänderdehnung im Kniegelenk

Bei einer Bänderdehnung im Kniegelenk verspürt der Betroffene starke Schmerzen im Knie. In seltenen Fällen kommt es zu Schwellungen und Blutergüssen.

  • 43907 Lesungen
  • 4 Kommentare
  • 3.5 von 5 Sternen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen