Untersuchung der Körperfunktionen

Funktionscheck der Körperteile: Von Blutdruckmessung bis EKG

Mann an Belastungs-EKG

Im Laufe der Zeit kann sich vieles am menschlichen Körper verändern. Teilweise durch Verschleiß und Belastung, teilweise aber auch durch erbliche Vorbelastung oder Infektionen können einige Funktionen des Körpers eingeschränkt sein. Um diese zu beheben, müssen sie zunächst diagnostiziert werden. Dafür gibt es verschiedene Untersuchungen.

Pulsmessung

Sehkraft? Puls? Gleichgewicht?

Für viele verschiedene Funktionen gibt es unterschiedliche Untersuchungen. Den klassischen Sehtest hat schon jeder hinter sich, der einen Führerschein besitzt. Hier wird die Sehkraft bestimmt. Beim EGK werden die Herzströme messen, während das Belastungs-EKG prüft, mit welcher körperlichen Anstrengung das Herz zurecht kommt. Bei der Spirometrie hingegen wird die Funktionsfähigkeit der Lungen überprüft. Leidet ein Patient an Schwindel, so kann ein Gleichgewichtstest die Ursache des Übels herausfinden helfen. Aber auch die ganz normale Messung von Blutdruck und Puls gehört zu den wichtigsten Diagnosevefahren.

Untersuchung der Körperfunktionen