Forum zum Thema PSA-Test

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema PSA-Test verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (5)

Gibt es PSA-Tests auch in der Apotheke?

Hallo zusammen! Ich würde gerne mal einen PSA-Test machen einfach um zu wissen, ob alles in Ordnung ist. Aber extra dafür zum Arzt zu g... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von DarkDecember

Unzureichend beantwortete Fragen (12)

Caninus
Gast
Caninus

Die PSA-Werte sind sehr hoch, bekomme aber keinen Termin beim Urologen. Was tun?

Hallo! Ich habe einen Prostatauntersuchung gemacht. Es wurde festgestellt, daß die PSA-Werte stark erhöht sind. Leider bekomme ich erst in drei Monaten einen Termin beim Urologen, der eine Biopsie machen soll. Ist das zu spät? Könnte das Krebsrisiko in der Zwischenzeit nicht ansteigen? Was soll ich tun? Wäre euch für jeden Hinweis dankbar! Gruß Caninius

aaa
Gast
aaa
Termin beim Arzt

Der erhöhte psa Wert zeigt nur an, dass Prostatakrebs sein kann.
Prostatakrebs ist sehr langsam wachsend, so dass es dann bestimmt nicht zu spät ist.

Matthes
Gast
Matthes

Kann ein PSA-Wert durch Borrelien beinflusst werden?

Hallo! Ende letzten Jahres wurden bei mir Borrelien festgestellt. Eine war schön älter, die andere frisch. Ich mußte 10 Antibiotika-Tabletten einnehmen, worauf sich der Bluttest normalisierte, aber die alte Borrelie nicht. Vorige Woche habe ich einen PSA-Test durchführen lassen. Die Werte zeigten eine Steigerung von 5 auf 20 an. Jetzt besteht der verdacht auf Krebs. Nun nehme ich wieder ein Antibiotikum, in der Hoffnung, daß der PSA-Wert sich wieder normalisiert. Weiss jemand, ob Borrelien einen Einfluss auf diesen Wert haben könnten? Ich wäre sehr dankbar für einen Hinweis, vielen Dank! Gruß Matthes

CoastOfCA
Gast
CoastOfCA
Zweitmeinung

Ich muss ehrlich gestehen ich kann leider keine kompetente Auskunft darüber geben, ob Borrelien einen Einfluss auf den PSA-Wert haben können. Allerdings kann der Wert von so vielen unterschiedlichen Faktoren beeinflusst werden, dass ich es nicht ausschließen würde.
Auf der Website der ALTA Klinik gibt's nen Fragebogen der ausgefüllt werden kann und dann bekommt man innerhalb weniger Tage eine Einschätzung via Mail. Das wäre vielleicht mal eine Option um eine schnelle und fachliche Einschätzung der Lage zu bekommen.
Den Fragebogen findet man hier: https://www.alta-klinik.de/de/psa-wert/psa-wert-analyse/

Schöne Grüße

Schnulli
Gast
Schnulli

Wie funktioniert der Prostata test?

Ich würde mir gerne einmal meine prostata untersuchen lassen da ich doch sorge habe dass da einmal schwere dinge auftreten könnten wie ein fieser prostatakrebs. dazu will ich eine psa untersuchung machen. Aber wie funktioniert dieser PSA test genau? Was muss ich dabei machen? Und was komtm dabei genau heraus? Was kann dabei alles festgestellt werden?

Clyro
Gast
Clyro

Der PSA-Test ist eine Blutuntersuchung. Man macht also einen Termin beim Arzt, bekommt Blut abgenommen und ein paar Tage später das Ergebnis.
Der Test liefert aber keine ganz präzise Aussage, er ist lediglich ein Marker. Ist der Wert erhöht, so kann dies auf Krebs hinweisen. Der Wert kann aber auch durch andere Faktoren erhöht werden. Ein erhöhter Wert macht also weitere Tests notwendig. Die Optionen beinhalten eine MRT Untersuchung der Prostata und die (allseits beliebte) Stanzbiopsie. Es gibt sicherlich noch einige mehr, aber ich bin selbst kein Fachmann.

Schöne Grüße

Atziri
Gast
Atziri
Prostata spezifisches Antigen

Hallo,

Um den Test zu verstehen musst du erstmal verstehen, was genau PSA ist und was der Wert zu sagen hat.
Die Kurzform ist folgende: PSA steht für Prostata spezifisches Antigen. Dieses Antigen wird bei einer bösartigen Veränderung in der Regel vermehrt produziert und führt somit zu einem Anstieg des PSA-Wertes.
Aus diesem Grund kann ein erhöhter Wert auf Krebs deuten. Das ausschlaggebende Wort ist hier aber "kann". Der Wert kann auch durch andere, harmlose Ursachen in die Höhe getrieben werden. Ein erhöhter Wert erfordert daher Abklärung, aber bedeutet nicht gleich Krebs.
Letztlich wird heute auch eher auf den Verlauf des Wertes, als auf einen absoluten Wert geachtet.

Schöne Grüße

antonella
Gast
antonella

Was passiert beim PSA test?

Hallo an alle....
Mein arzt hat mir heute mitgeteilt dass er nächstes mal gerne einen PSA test mit mir machen würde. Ich kenne mich damit nicht aus und weiss auch nicht so recht was er damit meinte. Was genau passiert bei einem PSA test? ist das irgendwie gefährlich oder ekelhaft? bin ein bisschen ängstlich ;)

SinEater
Gast
SinEater
Ungefährlich und nicht ekelhaft

Hallo,

Das ist nicht gefährlich und nur dann ekelhaft, wenn du Probleme mit Blut hast. Das Ganze ist eine simple Blutuntersuchung.
Ist der PSA-Wert im Blut erhöht kann das auf eine Krebserkrankung hinweisen, muss es aber nicht. Ein erhöhter PSA-Wert macht dementsprechend weitere Untersuchungen nötig.
Das ist jetzt eine stark gekürzte Erklärung des Ganzen. Ich kann sehr empfehlen, sich nochmal selbst zu erkundigen. Der Test ist nämlich reichlich umstritten. Persönlich halte ich ihn für sinnvoll, halte es aber für sinnvoll sich hier eine eigene Meinung zu bilden.

Schöne Grüße

chrix
Gast
chrix

Zahlt die Krankenkasse?

Hallo,

ich wollte mal wissen, ob der PSA Test eigentlich von meiner Krankenkasser übernommen wird, oder ob man die Kosten selber tragen muss. Ich habe in ein paar Tagen einen Arzttermin und würde gerne mal eine komplette Krebsvorsorgeuntersuchung durchführen lassen. Wie teuer wird so ein Test denn sein, falls die Krankenkasse nicht zahlt? Kann doch nicht so viel sein oder? Ist der denn wirklich auch zuverlässig?

Kyojin
Gast
Kyojin
Nein, Ja, und Ansichtssache

Hallo,

Um die Fragen der Reihe nach zu beantworten:
1. Nein, die meisten Krankenkassen zahlen den Test nicht. Die Tastuntersuchung ist abgedeckt, aber das war's. Ich sage hier die meisten, da es natürlich Ausnahmen gibt. Ob deine Krankenkasse eine davon ist erfragst du am besten persönlich.

2. Die Kosten variieren von Arzt zu Arzt liegen aber generell meines Wissens nach bei etwa 20€. Ob das jetzt als "nicht so viel" gewertet werden kann ist natürlich Ansichtssache.

3. Ob der Test zuverlässig ist oder nicht lässt sich nicht wirklich in einem kurzen Kommentar ausdiskutieren. Der Test ist (mit Grund) unter Fachmännern und Patienten umstritten.
Generell kann ich dir aber auf jeden Fall sagen, dass der PSA-Wert ein Indiz ist, mehr nicht. Ist der Wert erhöht KANN das auf Krebs hinweisen, kann aber auch andere, harmlose Ursachen haben. Ein erhöhter Wert macht also weitere Untersuchungen nötig.
Für ausführliche Infos kann ich https://www.alta-klinik.de/de/leistungen/erkrankungen-der-prostata/psa-wert/ empfehlen. Ob du den Test dann für sinnvoll hältst oder nicht bleibt dir überlassen.

Ich hoffe das hat wenigstens ein wenig weiter geholfen.
Schöne Grüße

Jaina
Gast
Jaina

Sollte mein Vater zum PSA-Test gehen? Wer übernimmt die Kosten?

Guten Morgen! Ich habe immer öfter in den Medien gehört und auch gelesen, wie wichtig es für Männer sein kann einen PSA-Test zu machen. Die Zahl der Prostatakrebspatienten ist wohl enorm hoch im Vergleich zu anderen Krebsarten. Ich würde meinen Vater gerne auch dazu bewegen dort hin zu gehen, weiß aber nicht wie. Wie sieht das eigentlich finanziell aus, wer zahlt das? Und wie handhabt ihr das? Geht ihr (Betroffenen) regelmäßig zur Untersuchung?

Heathen
Gast
Heathen
Erfahrungen

Also generell halte ich persönlich den Test für eine gute Sache. Der PSA-Wert dient zwar nur als Anhaltspunkt und gibt dementsprechend keine klare Information, kann aber auf Krebs hinweisen. Wenn Prostatakrebs dadurch also früh erkannt werden kann ist das den Test allemal wert.
Was Kosten angeht, so übernimmt zumindest meine Krankenkasse das nicht. Ich kann an dieser Stelle aber keine allgemein gültige Information geben.
Letztlich zu Regelmäßigkeit: Persönlich lasse ich den Test einmal jährlich machen. Das variiert aber individuell. Ein sehr niedriger Grundwert kann dazu bewegen den Test weniger häufig zu machen, wohingegen familiäre Krebserkrankungen eher häufigere Tests veranlassen.
Da ich aber beim besten Willen kein Fachmann bin würde ich für weitere Infos mal auf dieser Website vorbeischauen.
http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Krebs/Artikel/24108_Seite_5.php
oder
http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Krebs/Artikel/23914_Seite_4.php
Da ist das Ganze ausführlich erklärt.

Schöne Grüße

charlie
Gast
charlie

Ab welchem Alter ist ein PSA-Test sinnvoll?

Hallo alle zusammen, ich habe eine Frage zum PSA-Test. Und zwar weiß ich, dass er in der Regel ab 45 Jahren angeboten bzw. regelmäßig durchgeführt wird. Kann ich aber auch schon früher darum bitten bzw. ihn vornehmen lassen? Ab wann ist es sinnvoll einen Test machen zu lassen? Vielleicht auch schon bei ersten Prostatabeschwerden oder überhaupt ersten Auffälligkeiten? Gruß, Charlie

Broodmother
Gast
Broodmother
Ja, Test vor 45 ist möglich

Der PSA Test ist bei Patienten und Fachärzten gleichermaßen umstritten. Gleiches gilt für das beste alter um mit dem Test anzufangen. Fragst du also zwei verschieden Ärzte erhältst du vermutlich zwei verschiedene Antworten.
Das kommt natürlich auch ein wenig auf die persönlichen Umstände an. Eventuelle Beschwerden, Prostatabeschwerden von Verwandten etc.
Um die zweite Frage zu beantworten, ja ein Test vor 45 ist möglich. Einfach nachfragen.
Kurzum würde ich dir also empfehlen den Arzt (bzw. Urologen) deines Vertrauens zu kontaktieren und einfach mal nachzufragen.
Solltest du in der Zwischenzeit noch ein wenig mehr über den Test und die Prostata im Allgemeinen in Erfahrung bringen wollen kann ich diese Website http://www.alta-klinik.de/psa-wert.html empfehlen.

Schöne Grüße

sunmoostar
Gast
sunmoostar

Was bedeutet der PSA-test?

Hallo :)
Ich habe häufiger probleme mit meiner prostata und mein arzt meinte nun er wolle einen PSA test bei mir durchführen der wohl anscheinend damit in verbindung steht. Ich kenne mich damit aber nicht aus und weiss nicht was der PSA test bedeutet. Könnt ihr mir da weiterhelfen?

Enarvyne
Gast
Enarvyne
PSA als Hinweis

Hallo,

Der PSA-Wert wird generell als Hinweis gewertet. So kann ein hoher bzw. erhöhter PSA-Wert auf ein potentielles Problem mit der Prostata hinweise (Entzündung oder sogar Krebs). Allerdings kann der PSA-Wert auch durch andere Ursachen erhöht werden (unter anderem Geschlechtsverkehr und Druck auf die Prostata zum Beispiel durch Fahrradfahren).
Ein hoher Wert heißt also nicht gleich das Schlimmste, sollte aber Anlass zu weiteren Untersuchungen geben.
Ich bin kein Fachmann und das da war die Kurzversion ^^

Schöne Grüße

mann132
Gast
mann132

Ist der PSA-Wert wirklich aussagekräftig?

Im Bekanntenkreis gibt es unterschiedliche Meinungen über die Aussagekraft des PSA-Wertes im Blut. Kann man dadurch definitiv eine Prostataerkrankung erkennen oder ausschließen? Wer kennt sich damit aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Mann

Torbjörn
Gast
Torbjörn
Unterschiedliche Meinungen auch bei den Fachmännern

Ich befürchte in diesem Fall spiegelt Ihr Bekanntenkreis die Expertenmeinung wieder. Fragt man vier Ärzte zum Thema PSA-Test bekommt man vier verschiedene Meinungen von "PSA-Test ist nicht aussagekräftig und eine Zeitverschwenung" bis zu "Der Test rettet Leben und sollte jährlich durchgeführt werden".
Eine einheitliche Meinung lässt sich hier also nicht finden befürchte ich...
Es ist daher durchaus ratsam sich selbst zum Thema PSA zu erkundigen und dann eine eigene Meinung zu bilden.

Schöne Grüße

Gunzelmann
Gast
Gunzelmann

Untersuchung bei Prostatabeschwerden?

Hi!
Ich habe seit einiger zeit prostata beschwerden und bin deswegen zum arzt. Übermorgen steht dann eine länger euntersuchungsreihe an. Dabei wird auch ein PSA test gemacht meitne der arzt. Aber was ist das denn genau? Was werde ich bei den prostata untersuchungen alles über mich ergehen lassen müssen?

Erhard
Gast
Erhard
Prostata und PSA-Test

Also, da noch keiner geantwortet hat, will ich es tun, obwohl ich kein Fachmann bin! Habe selbst auch Beschwerden und schon einige Tests hinter mir. Da wird ein Blut-Wert gemessen, der auf eine eventuelle Krebserkrankung schließen kann. Je niedriger der Wert, desto besser. Ab 4 oder 5 wird es Ernst, dann muss der Arzt behandeln. Aber keine Panik! Ich hatte kürzlich einen Wert über 10 und meine Hausärztin war sehr besorgt um mich. Der Urologe konnte bei einer Analuntersuchung nichts Besorgnis erregendes feststellen und mittlerweile ist der Wer wieder bei 4. Jetzt gehe ich regelmäßig zum Urologen. Alles Gute!

Whiteout
Gast
Whiteout
PSA-Wert Erklärung

Hallo,

Der PSA-Wert kann als Indikator für eine eventuelle Erkrankung der Prostata verwendet werden. Ist der Wert erhöht so sind vermutlich weitere Untersuchungen ratsam. Hierbei ist allerdings einiges zu beachten. Zum einen gibt es auch andere Faktoren, die den PSA-Wert in die Höhe treiben können, zum Beispiel Geschlechtsverkehr kurz vor dem Test, und zum anderen ist der Verlauf der PSA-Wertes weitaus wichtiger als ein absoluter Wert.

Schöne Grüße

Willies
Gast
Willies

Vorsorgeuntersuchung auf Prostatakrebs: PSA

Ich bin 45 Jahre alt und möchte gerne meinen PSA-Antigen Wert bestimmen lassen. Ist das gleichzeitig eine Vorsorgeuntersuchung auf Prostatakrebs? Habe ich das richtige Alter oder ab wann sollte man einen PSA Test machen?

Aliquis
Gast
Aliquis
Prostata-Untersuchung

Normalerweise werden die Kosten für eine PSA-Untersuchung nicht von der Kasse ersetzt.
Auch über die Nutzen dieser Untersuchung gibt es unterschiedliche Meinungen.

Cardiac
Gast
Cardiac
Test ist nur ein Indikator

Hallo,
Der PSA-Wert kann als Indikator für eine eventuelle Erkrankung der Prostata dienen, gibt aber keineswegs eine klare ja oder nein Antwort. Sollte der Wert verdächtig sein macht das weitere Untersuchungen nötig. Allerdings ist der PSA Verlauf viel wichtiger als ein einzelner absoluter Wert.
Was das Alter angeht scheinen die Meinungen stark auseinander zu gehen. Das letzte was ich gehört habe ist "ab 50" aber wie gesagt, kann ich hier keine klare Antwort geben.
Für ausführlichere Informationen über den PSA-Wert und Untersuchungen kann ich nur empfehlen mal auf http://www.alta-klinik.de/psa-wert.html vorbeizuschauen.
Schöne Grüße

Max
Gast
Max

Wieviel % der Männer nehmen an der PSA-Bestimmung teil?

Mich würde einmal interessiern,wieviel von euch Männern an einem Screening für das Proaratakarzinom teilnehmen.Ab 50Jahren kann jeder Mann jährlich und kostenfrei an diesem Screening teilnehmen.Man sollte denken,daß Mann sich regelmässig so einer Prävention unterzieht.Dem ist aber nicht so.Deshalb würde mich interessieren,wieviel % der Männer diese Untersuchung wahrnehmen.Wie ist eure Meinung?Freue mich über viele Antworten!Gruß Max

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@Max

Ich denke nicht, dass du darauf eine Antwort bekommen kannst, weil deine Informationen einfach falsch sind. Der PSA-Test wird als Vorsorge nicht von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Lediglich das Abtasten der Prostata ist im Leistungskatalog enthalten.

Neues Thema in der Kategorie PSA-Test erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.