Forum zum Thema Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (7)

Kann man ein eingerissenes Ohrloch selbst behandeln?

Gerade bin ich mit dem Ohrring hängengeblieben und habe mir das Ohrloch eingerissen. Die Blutung habe ich schnell stillen können und ein Pflas... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von julika

Schmerzen bei einer Stirnhöhlenentzündung die Augen?

Ich kann meine Augen nur mit Schmerzen bewegen und habe Schmerzen in der Stirn. Mit meinen Augen ist aber alles ok laut Augenarzt...sollte ic... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Anja3

Anosmie > zu hoher Salzkonsum

Hallo! Ich leide seit ca. 8-10 Jahren an einer chronischen Sinusitis und einer - ich gehe mal davon aus - einhergehenden Anosmie.... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Unzureichend beantwortete Fragen (4)

Elfchen
Gast
Elfchen

Kann Schleimbildung im Hals auch chronisch werden?

Mein Immunsystem ist leider ziemlich anfällig. Grippale Infekte habe ich bestimmt vier bis fünfmal im Jahr. Auch wenn die Erkältung vorbei ist, habe ich aber immer noch wochenlang eine starke Schleimbildung im Hals. Ich habe Angst, daß das chronisch werden könnte. Kann das sein? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos geben? Danke. Gruß, Elfchen

Marianne
Gast
Marianne

Vielleicht sollte der Arzt mal die Lunge abhorchen und sich die Bronchien angucken, damit das eben nicht chronisch wird.
Davon abgesehen, solltest du aber auch ein bisschen was tun, damit dein Immunsystem gestärkt wird: Vitaminreiche Ernährung, spazieren gehen, kalt duschen, in die Sauna gehen und für genügend Schlaf und Erholung sorgen. Dann kriegst du auch nicht mehr so viele Erkältungen.

Simone
Gast
Simone

Was hat ein Pochen im Ohr während einer anstrengenden Tätigkeit zu bedeuten?

Immer, wenn ich etwas tue, was mich ein wenig anstrengt(putzen, oder wasserkästen tragen z. B. ), pocht es in meinem rechten Ohr. Sobald ich mich hinsetze und ausruhe, vergeht das wieder. Ist das normal, oder sollte ich das untersuchen lassen? Was meint ihr? lg Simone

Mitglied haukeh ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 20:34 Uhr
haukeh
  • 72 Beiträge
  • 90 Punkte
Anstrengung

Das kenne ich. Ich glaube das ist von der Anstrengund. Mach einfach mehr Sport und der Kreislauf wird besser!

heinz
Gast
heinz

Treibst Du denn Sport?
Es könnte sein,d ass es mit deinem Blutdruck zusammenhängt. Wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf?

Sandra78
Gast
Sandra78

Wann ist eine Nasenscheidewand-Operation zu empfehlen?

Besonders nachts habe ich Probleme beim Atmen und atme deshalb auch meist durch den Mund. Der HNO-Arzt hat entdeckt, daß meine Nasenscheidewand ziemlich krumm ist. Er meinte, das könne man operieren. Eine OP möchte ich möglichst nicht machen lassen, aber wann wäre es unbedingt erforderlich und wie lange dauert die Genesung? Danke für jede Info. Gruß, Sandra

Linda
Gast
Linda
Nasenscheidenwand

Hallo Sandra,

ein Zufall, dass ich hier gerade deine Frage lese,denn bin momentan die 4Woche krank geschrieben, da ich mir die Nasenscheidenwand hab richten lassen.
ich war vorher wirklich Nasenspray süchtig. und jetzt bekomme ich schon viel mehr luft. bei mir war alles etwas langwierig da ich auf Grund meiner schmalen Nase diese gebrochen werden musst.

da ich noch einen Höcker auf der Nase hatte, wurde dieser gleich mit entfehrnt. für mich war dies eine Motivation die OP durchführen zu lassen und bin jetzt sehr zu frieden!
hoffe ich konnte dir helfen!

alles Gute
Linda+

sisemuyante
Gast
sisemuyante

Kann man Schnarchen beim HNO Arzt behandeln lassen ?

Guten Tag, ich leide schon seit einer langen Zeit darunter, dass ich so laut schnarche. Diese Tatsache bringt mich oft in unangenehme und peinliche Situationen und ich habe schon vieles Versucht um diese lästige angewohnheit meines Körpers loszuwerden. Obwohl ich schon abgenommen habe und auch schon Medikamente gegen das Schnarchen eingenommen habe, schnarche ich immer noch. Daher habe ich mich gefragt, ob ich mich nicht mit meinem Problem an eine HNO Klinik wenden sollte und ich dort vielleicht Erfolg haben könnte.Könnt ihr mir vielleicht mehr zu diesem Thema sagen und wisst ob mir in so einer Klinik geholfen werden könnte?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9268 Beiträge
  • 9275 Punkte
@sisemuyante

Schnarchen hat verschiedene Ursachen. Eventuelle müssen mehrer Fachärzte aufgesucht werden aber der HNO-Arzt ist zumindest schon einmal eine Anlaufstelle. Lese dazu die Artikel zu Schnarchen im Themenbereich:

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Symptome/Schnarchen/

Zu jedem Forenthema gibt es hier einen Themenbereich mit grundsätzlichen Informationen und weiterführenden Artikeln. Diese beantworten die meisten Fragen schon von Anfang an, also immer erst dort nachlesen.

Unbeantwortete Fragen (13)

Oliver
Gast
Oliver

HAFGM wo in Deutschland?

Seit 2012 existiert eine neue Methode zur Verschließung der Trommelfellperforation (HAFGM) mit Hyluronsäure. Leider gibt es hierzu keine Informationen im Netz, wo diese in Deutshcland angewendet wird... bitte schreiben, wenn jemand etwas hierzu kennt.

Wela
Gast
Wela

Belegte Ohren, gereizter Hals - was kann das sein?

Ich habe seit etwas mehr als einem Jahr eine Schilddrüsenunterfunktion.
Anfang dieses Jahr hat sich wieder eine Verschlechterung ergeben. Nach dem ich die Eltroxin Dosis erhöht habe (unter Ärztlicher Aufsicht) haben sich meine Schilddrüsenwerte zwar normalisiert aber leider gehen die belegten Ohren und der gereizte Hals nicht mehr weg.
Ich bin regelmässig heiser, habe Schleimbildung und das Gefühl meine Ohren produzieren Unmengen an Ohrenschmalz.
Mein Arzt nimmt das nicht wirklich ernst aber ich finde es extrem unangenehm und möchte gerne was dagegen unternehmen.
Hat jemand eine Idee was das sein könnte?

Zwimmeling
Gast
Zwimmeling

Wie kann man ein "Swimmersear" vermeiden?

Beim Tauchsport kommt es manchmal zu Ohrentzündungen.
Soviel ich weiß, spricht man dann von einem "Swimmersear" oder "Tauchohr".
Aber wie kann man das vorbeugend vermeiden, hättet ihr dafür ein paar Tipps für mich?

Mitglied Scribbel ist offline - zuletzt online am 28.12.15 um 09:05 Uhr
Scribbel
  • 62 Beiträge
  • 88 Punkte

HNO-Arzt untersucht den Hals vor der Schilddrüsen-OP...warum ist das wichtig?

Demnächst wird meine Frau an der Schildddrüse operiert.
Vorher muss sie aber eine Untersuchung beim Hals-Nasen-Ohren Arzt über sich ergehen lassen.
Welchen Sinn hat diese Untersuchung?

uklotz32
Gast
uklotz32

Wann kann man mit Besserung nach "Ohrmanövern" rechnen?

Wegen meines Lagerungsschwindels habe ich von meinem Osteopathen letze Woche einige Übungen (Ohrmanöver) mehrmals täglich gemacht. Leider ist noch keine wirkliche Besserung eingetreten. Ist das eine langwierige Angelegenheit und wann könnte ich denn mit Besserung rechnen? Wer kennt sich damit aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß Uklotz

larisa
Gast
larisa

Hilft lasern der Nasenscheidewand gegen Schleimbildung im Rachen?

Ich bekomme zwar relativ gut Luft durch die Nase, aber im Rachenraum bildet sich immer unangenehmer Schleim. Meine Freundin hat mal von einer Lasermethode gehört , bei der die Nasenscheidwand und die Nasenmuschel gelasert werden. Wer hat damit schon Erfahrung gemacht und könnte mir dazu Infos geben? Danke. Gruß, Larisa

Lugudia
Gast
Lugudia

Würdet ihr HNO Arzt werden??

Hallo,
ich hab mal eine Meinungsfrage...
sagen wir mal ihr würdet Medizin studieren (für die die es wirklich studieren ist die Frage noch leichter zu beantworten) was würde euch dazu veranlassen grade ein HNO Arzt zu werden, oder was hingegen würde euch grade davon abbringen ein HNO Arzt zu werden. Wie kann man überhaupt wenn man schon die Chance hat Chirurg zu werden sich für den HNO Bereich entscheiden??

steve
Gast
steve

Häufige Mandelschmerzen, sollte ich zum HNO Arzt?

Kümmert sich ein Hals Nasen Ohren Arzt auch speziell um die Mandeln? Ich hatte schon sehr häufig eine Mandelentzündung, jedoch war ich zu der Zeit meistens im Ausland und habe es dort lieber selbst behandelt, jetzt merke ich dass es bald wieder soweit ist, kann mir der HNO Arzt da weiterhelfen??

Nina1712
Gast
Nina1712

Behandlung bei einem Hörsturz?

Hallo, ich glaube ich hab seit gestern auf meinem rechten Ohr einen Hörsturz, jedenfalls kann ich auf diesem Ohr nur noch schlecht hören. Dehslab werd ich auch schnellstmöglich zum HNO gehen. Könnt ihr mir sagen wie die Behandlung eines Hörsturzes vonstatten geht? Kanns schmerzhaft werden?

grüsse, nina

karina2007
Gast
karina2007

Welche aufgaben hat der HNO Arzt?

Hallo
Ich bin gerade auf der suche nach einer passenden ausbildung oder einem studium für mich. Gerade informiere ich mich über den beruf des HNO arztes. Dabei frage ich mich was genau in den aufgabenbereich des HNO arztes fällt. WElche krankheiten muss er behandeln? welche patienten bekommt er so?

Sandy76
Gast
Sandy76

Diagnostische verfahren bei HalsNasenOhren Arzt

Tag

Ich interessiere mich im rahmen meines studiums sehr für verschiedene formen der untersuchung und dem stellen von diagnosen. Ich habe mich dabei schon mit verschiedenen professionen beschäftigt. Könnt ihr mir nun etwas zu den verschiedenen möglichen diagnostischen verfahren bei der hals nasen ohren heilkunde sagen?

Fiona
Gast
Fiona

Knalltrauma rückgängig machen???

Hallo,
eine freundin meinte letztens, sie hätte ein knalltrauma gehabt, weil jemand ne schreckschusspistole neben ihrem ohr abgefeuert hat. dann kam sie ins krankenhaus weil sie ohnmächtig geworden ist und dort haben sie das wohl wieder rückgängig gemacht? sodass sie jetzt auch keinen tinitus und nix hat! geht sowas überhaupt???

flecke
Gast
flecke

Tinitus und die Behandlung mit der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde?

Seid geraumer Zeit habe ich ein ständiges Pfeifen (ganz leise) im linken oder rechten Ohr und es fängt an mich zu nerven. Ich habe zwar davon gehört aber ich weiß nicht genau: kann das Tinitus sein? Ich habe eigentlich noch nie laute Musik etc. gehört. Wie kann sowas sein?!

Neues Thema in der Kategorie Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.