Forum zum Thema Gynäkologische-Untersuchung

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Gynäkologische-Untersuchung verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (19)

Tochter wollte mit zur Frauenärztin

Meine Tochter 13 wollte unbedingt mal mit, wenn ich meine Gynäkologische Untersuchung habe. Sie wollte auch mit in den Untersuchungsraum wo de... weiterlesen >

12 Antworten - Letzte Antwort: von Belinda

Stuhl beim Frauenarzt

Eine Frage an die Frauen. Wie ist das mit dem Stuhl beim Frauenarzt. Die Untersuchungsstellung ist ja nicht gerade toll. So frei ... weiterlesen >

31 Antworten - Letzte Antwort: von vimaus

Analuntersuchung:

Mein Frauenartzt hat mich nach einigen besuchen danach gefragt und er meinte ob ich damit einverstanden bin denn das sollte auch mal gemacht w... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Moderator

Angst vor männlichem Gynäkologen

Hallo erstmal, ich habe ein kleines problem, und hoffe ihr könnt mir helfen. also ich bin jetzt 17 jahre alt und habe meine tage erst seit ung... weiterlesen >

98 Antworten - Letzte Antwort: von 135790

Nackt beim artzt

Hallo bin der horst 45j mein problem ist das ich bei einer untersuchung egal ob vom artzt oder ärtztin immer eine erektion bekomme wenn ich mi... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von gast

Angst vor'm Frauenarzt...

Hallo zusammen... Ich bin 12 Jahre alt und habe schon seit einieger Zeit ausfluss...Hab gelesen, dass wenn man die Perieode bekommt man dann... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Maxii

Angst vor Termin beim Frauenarzt

Heyy leute, ich hab bal meinen fa termin und riesen bammel, weil er fragt einen ja ob man schon mal gv hatte. soweit so gut würde ich nein an... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Darkness_Dynamite

Untersuchung auf dem Gyn-Stuhl

Darf man auch als Mann sich auf einem Gyn-Stuhl untersuchen lassen? Es wäre mein Wunsch,wie es auch bei Frauen vorgenommen wird. weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Frauenarzt - Pille

Also ich habe diese Woche einen Termin beim Frauenarzt, weil ich die Pille möchte (habe schlechte Haut, deswegen!). Ich habe mal irgendwo gele... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Hautuntersuchung

Hallo Aufgrund eines Ortswechsels habe ich auch den FA gewechselt. Als ich jetzt zur Vorsorge ging lief die Untersuchung aber ganz anders als... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Miky

Angst vor Orgasmus beim Frauenarzt

Hallo. ich bin 20 und war bisher noch nie bei einem frauenarzt. ich habe ziemliche angst davor. unter anderem auch dass ich einen orgasmus bek... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Miky

Hautknötchen

Hallo, hab da so ein problem und weiß nicht wirklich ob ich hier richtig bin. :-( Habe da so ein (weiß es nicht richtig zu beschreiben) Hautkn... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Sabine

Analuntersuchung normal?

Mein Frauenarzt untersucht mich jedes mal auch anal. Er schiebt 1 Finger in den After und dann 2, dann 3 und weitet ihn. Das dauert so 5-6 Min... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Moderator

Angst vor dem ersten Frauenarztbesuch

Ich heiße Cora, bin 19 Jahre alt und habe eine wichtige Frage. Ich habe sehr große Angst vor dem ersten Frauenarztbesuch, bis jetzt war ich n... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Helmut

Frauenärzte früher

Hallo ich hab mal ne frage an frauen, die schon vor 30-20 jahren beim frauenarzt waren. wie haben sich die untersuchungen verändert? wie lief ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Helmut

Angst vor dem Frauenarztbesuch

Ich habe angst, dass ich lustgefühle bekomme und vl sogar zum orgasmus kommem, wenn der frauenarzt meine scheide anfasst und mit dem finger in... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Narki85

Frauenarztbesuch- Angst!

Hallo ihr Lieben, mittlerweile bin ich schon 17 und war bis jetzt noch nie beim FA.. hab das zwar schon lange vor..aber ich hab halt Angst. ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Lisa

Unzureichend beantwortete Fragen (6)

Dani
Gast
Dani

Unwürdige gynäkologische Untersuchung an Uni-Klinik?

Hallo, habe letzte Woche meine Frau begleitet zur ein Termin in eine bekannte Uni Klinik hier in Deutschland und ich fand was die Untersuchungs ablauf und Intimsphaer sehr unwuerdig.Ich wuerde gerne ein paar meinungen hoeren zur geschehen.f
Wegen eine Unterleibsbsache sollte mein Frau Stationaer aufgenommen im Klinik. Nach der Aufname kam ein Schwester und bat uns mitzukommen zur beschprechung mit der Arzt.Sie brach uns Im Sprechzimmer(Behandlungszimmer)und ist gegangen.
kurzer zeit spater kam der Arzt rein gefolgt von noch 2 junge Maennliche begleitung ,auch Im Weissen Kittel.Der Arzt stellte sich vor ,und erklaerte die anderen sind im Aerztliche Ausbildung im Uni Klinik
Nach einige fragen zur Gesundheitliche geschichte sagt der Arzt er moechte sie Untersuchen und sie sollte sich Untenrum frei machen in die Umkleidekabin.
An dieser stelle hatte ich erwartet das ich und die zwei Studententen rausgehen hatten.aber die sind geblieben.Als mein Frau wieder raus kam ,konnte ich sehen das sie die situation sehr peinlich war.
Der Arzt hat sie den gebeten auf eine Stuhl platz zunehmen und die Beine links und rechts in der Kniestuetzen zu legen.Langsam war mir es alles ein bisschen peinlich was die von mein Frau velangt habe.
Nach der Arzt mein Frau Vaginal Untersucht hat bat er eine Seine Studententen er sollte eine Tastenuntersuchung machen.Ich fand es war sehr rucksichtslos und a
eine verletzung die Intimspheare was geschehen ist.
Meine Frau sagt naher sie fuehlte sich ausgenutzt.Bisher hatte sie keine erfahrungen Im Kliniken ,sonst nur in ihre Gyn Praxis.
War das alles normal was Klinken betrifft?
Ich wuerde gerne einige meinungen hoeren und bin am ueberlegen Beschwerde an der Klinik einzureichen
Danke in voraus

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 17:58 Uhr
Rice
  • 1329 Beiträge
  • 1331 Punkte

Hallo Dani,

In meinen Augen war das eine völlig normale Untersuchung.

Ihr wart ja in einer Uni-Klinik, Uni steht für Universität. An solchen Kliniken werden Studenten ausgebildet und sie werden nunmal in die Untersuchungen mit einbezogen um zu lernen. Woher sollen unsere zukünftigen Ärzte sonst ihre Praxiserfahrung hernehmen?!

Informiert euch in Zukunft lieber vorher über die Klinik und ihre Aspekte dann habt ihr hinterher nicht solche Gedanken.

Zudem braucht sich deine Frau nicht benutzt fühlen, es war eine normale Untersuchung und sie wird wohl nicht die erste Patientin des Arztes und der Studenten gewesen sein. Für diese sind solche Untersuchungen Alltag.

Mömm
Gast
Mömm
Unikliniken

Ich kann da Rice nur in allem zustimmen

Mitglied Ham0681 ist offline - zuletzt online am 13.09.18 um 15:21 Uhr
Ham0681
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Untersuchung in Uni Klinik

Hi Rice
Danke für die Antwort. Es ist mir klar das junge Ärzte lernen muss, ohne Nachwuchs wäre schlecht, aber trotzdem fand es nicht in ordnung. Wenn ich ein Urologische untersuchung hätte im Anwesenheit von drei weiblichen Aerztinnen wäre mir das auch nicht ok.
Wie gesagt, mein Frau hat sonst nur gynäkologische Erfahrung mit ihren Frauenarzt zu tun und dar geht es anders, nicht mal die sprechstundenhilfe ist dabei.
Sie sagen auch, das es Alltag für die Ärzte und die denken nichts dabei, aber veleicht kann mann ein bißchen denken was das für ein gefühl ist für ein frau.
Halb nackt ausziehen und mit gespreiztes Beine dich zu präsentieren für drei fremde personen, egal Arzt oder nicht.
Ich denke es wäre höflich und angebracht wenn der Arzt sich wenigstens meine Frau gefragt hätte wenn der Anwesenheit die zwei Studenten in ordnung wäre .
Zuruck am station hat sie die gleiche erfahrungen von ihren mitpatieninnen und viele haben sich auch negativ über die intimsphäre beim untersuchung geäußert.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 17:58 Uhr
Rice
  • 1329 Beiträge
  • 1331 Punkte
@Ham0681

Man darf nicht den Fehler machen eine Untersuchung in einer Uni-Klinik mit der zu Hause beim Gynäkologen zu verwechseln.

Zudem sind 6 Augen doch allemal sicherer als 2.

Ob es sich dabei um Männer oder Frauen handelt die untersuchen ist doch so ziemlich egal. Es herrscht schließlich Gleichstellung.

Wie schon erwähnt, einfach vorher über die Klinik informieren und wenn einen was nicht passt, dann gleich den Mund aufmachen und nicht hinterher jammern.

Ich für meinen Teil bin immer wieder mal in einer Uni-Klinik zu Untersuchungen und mir ist es so ziemlich egal wie viele bei der Untersuchung anwesend sind und ob sie männlich oder weiblich sind. Hauptsache ist, dass mir dort geholfen wird.

Anita
Gast
Anita

Ich finde das nicht OK. Aus genau diesem Grund gehe ich nie zum Arzt ohne meinen Mann. Alleine bin ich viel zu schüchtern um den Mund aufzumachen. Mein Mann Weiss Auch durch Absprachen was ich für akzeptabel halte und Gäste bei der Gynuntersuchung sind für mich absolut nicht akzeptabel.
Ich hatte einmal einen ähnlichen Fall da habe ich gesagt dass ich das nicht will und die Gäste haben den Raum verlassen. Wenn die nicht gegangen wären wäre eben ich gegangen.
Dass der Nachwuchs Auch trainiert werden muss ist sicher richtig aber ich möchte zuerst gefragt werden und muss mich auf sowas Auch erst moralisch vorbereiten sonst geht es nicht.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 17:58 Uhr
Rice
  • 1329 Beiträge
  • 1331 Punkte

Noch einmal für alle die schwer von Begriff sind: Informiert euch vorher über die Gegebenheiten der Klinik!

Zudem ist im Krankenhausalltag keine Zeit mit jedem Patienten zu diskutieren. Ihr seid nicht die einzigen Patienten.

Wem irgendwas nicht gefällt der muss den Mund aufmachen, wer dazu nicht in der Lage ist hat Pech gehabt.

Gast
Gast
Gast
Trauma

Es tut mir sehr leid was deine Frau mitgemacht hat. Diese Ärzte haben gegen die Aufklärungspflicht verstoßen, deine Frau hätte gefragt werden sollen und sie hätten ihre Zustimmung einfordern müssen. Es ist auch Verletzung der Patientenwürde. Man geht völlig ahnungslos in die Klinik und vertraut den Ärzten, welche die Unwissenheit der Patientinnen völlig ausnutzen. Die Strategie ist immer die selbe, einfach die Patientin überrumpeln welche in so einer Situation nicht mehr die Kraft hat sich zu wehren. Mir ist haargenau das selbe passiert, ich wurde dadurch schwerst traumatisiert was Gynäkologen angeht, mir ist es gar nicht mehr möglich zu einem Frauenarzt zu gehen. Leider werden in der Gynäkologie sehr viele Frauen aufs schlimmste missbraucht und ausgenutzt, unter Narkose lässt man oft ganze Studentenklassen an Frauen herumfingern. In der Frauenheilkunde passiert sehr viel unwürdiges. Wende dich an das Qualitätsmanagement oder mach eine Anzeige. Und erzähle es herum. Was deiner Frau passiert ist ist absolut unmenschlich. Ich habe damals auch geklagt und habe eine Abfindung bekommen.

Gast
Gast
Gast

Tut euch mit den anderen Betroffenen zusammen und macht eine Sammelklage.

Susanne79
Gast
Susanne79
Untersuchung

Hallo

Während meiner Ausbildung im Krankenhaus war ich auch auf der Gynäkologie. Beiden Gesprächen und der Untersuchung war ich alleine mit dem Arzt/in und der Schwester im Raum.
Hatte mich im Hintergrund gehalten. Die Untersuchungen habe ich beobachtet und nach die Patientin fertig war und den Raum verlassen hatte habe ich mit der Arzt/in den Fall besprochen.
Bei Routineuntersuchungen konnte ich dann selbst untersuchen und der Arzt/in stand hinter mir.
Nach einer gewissen Zeit und Ausbildung konnte ich dann auch andere Untersuchungen/ Behandlungen durchführen (z.b. Spirale einsetzen/entfernen, Ultraschall).
Überall im Medizinischen Bereich besteht die Ärztliche Schweigepflicht.
Im Krankenhaus sind z.b. bei Op`s auch mehrere Personen im Raum.

Nach der Ausbildung war ich auch bei einer Niedergelassen Frauenärztin und wurde von den Patientinen akzeptiert.

Gruß Susanne

Kerstin
Gast
Kerstin
So etwas darf nicht sein!

Die Patientin muss unbedingt vorher gefragt werden ob sie einverstanden ist, dass ein Lernender dabei steht oder sogar untersucht. Das gehört sich so! Eine gynäkologische Untersuchung ist an sich schon für die meisten Frauen eine enorme psychische Belastung, daher sollte genau in diesem Bereich sehr vorsichtig und rücksichtsvoll mit Wahrung der Patientenwürde gearbeitet werden. Leider sind gerade Spitalärzte oftmals schon sehr abgestumpft und merken manchmal nicht mehr was sie ihren Patienten antun. Das Verhalten der Ärzte war unprofessionell und absolut rücksichtslos. Ich persönlich würde diesen Fall dem Chefarzt melden.

Ina
Gast
Ina

Was bedeutet "Test Hamburg"?

Hallo
Mich würde interessieren ob jemand weiß, was "Test Hamburg" bei der gynäkologischen Untersuchung bedeutet. Im Netz finde ich keine Antworten.
LG

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 17:58 Uhr
Rice
  • 1329 Beiträge
  • 1331 Punkte

Bin mir nicht 100% sicher, aber ich glaube damit ist der sogenannte PAP-Test/HPV-Test gemeint. Dabei werden Zellen aus dem Gebärmutterhals entnommen und auf das HPV-Virus untersucht. Das Ganze dient zur Vorsorge und Früherkennung des Gebärmutterhalskrebs.

Mitglied Andreabs ist offline - zuletzt online am 27.07.15 um 23:53 Uhr
Andreabs
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte

Berührungen an der Klitoris beim Gyno-Untersuch normal?

Guten Abend.

Ich bin 19j und seit 3 Jahren gehe ich zu einen Gynäkologen. Bei diesem sehr freundlichen Arzt fühle ich mich eigentlich sehr wohl und verstanden. Trotzdem habe ich eine Frage zu üblichen Untersuchungen. Bei jeder Untersuchung berührt mich mein Arzt direkt oder indirekt an meiner Klitoris. Diese Berührungen erregen mich. Ich bin mir sicher, dass dies mein Arzt auch bemerkt. Und doch erlebe ich dies jedes mal so. Bei den Jahresuntersuchungen und auch bei zusätzlichen Untersuchungen welche ich in den vergangen Wochen hatte. Könne Sie mir sagen, wie ich mich verhalten soll. Ich fühle mich nicht direkt belästigt und möchte einfach wissen, in wie fern man eine Klitoris berührt beim Untersuch. Freundliche Grüsse Andrea Müller

anja
Gast
anja
Keine Sorge

Hallo Andrea,
dass der Frauenarzt dich kurz an deiner Klitoris berührt, ist ganz normal. Die gehört schließlich auch zu den Geschlechtsteilen. Wahrscheinlich zieht er kurz die Vorhaut zurück und schaut sich die Klitoris an? Wenn du das Gefühl hast, dass er länger dran rumfummelt, solltest du mal nachfragen.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 19:33 Uhr
Leolustig
  • 1131 Beiträge
  • 1195 Punkte
Warum nicht ?

Man(n) erfährt ja relativ wenig über die Klitoris Vorhaut. Es ist also genau wie bei uns Männern , Vorhaut zurückziehen und nachschauen ist also nicht nur bei Männern Pflicht.

Regina
Gast
Regina

Beine bei einer gynäkologische Untersuchung

Wie breit muß man die Beine bei einer gynäkologische Untersuchung machen und wie angezogen müssen die Beine sein? REGINA

Priscilla
Gast
Priscilla
Beine bei einer gynäkologischen Untersuchung

Eine recht peinliche situation.Die beine müssen auf gleiche wellenlänge mit den oberschenkel legen

sina
Gast
sina
Beine

Du hast 2 halterungen an dem stuhl damit deine beine weit gespreitzt sind keine angst es tut nicht weh das muss jede frau mitmachen,und die arztin hat das selbe wie du
sie steckt nur das specktrum rein und tastet dich mit die fingerab

aylin
Gast
aylin

Habe Angst vorm frauenartz und der untersuchung

Hallo ich bin seit 3 jahre verheiraten ich bin seit drei jahren nicht zu frauenartz geganen weil ich starke angst habe vor der untersuchungen ich weiss einfach nicht weiter ich hoffe sie konnen mir helfen

DrGyn
Gast
DrGyn
Keine Angst

Hallo Aydin,
darf ich erst mal fragen, wie alt Du bist?
Warst Du denn vor der Hochzeit schon mal beim Frauenarzt?
Warum hast Du Angst vor der Untersuchung? Vor was hast Du da Angst? Genierst Du Dich, weil Du Dich ausziehen musst? Oder hast Du anagt, das die Untersuchung weh tun könnte? Kannst Du das mal etwas näher erklären?

Wenn Du Dich über Frauenarztuntersuchungen eingehend informieren möchtest, dann schau auf diese Seite hier nach:
www.frauenarztbesuch.de

Gruß
DrGyn

lena
Gast
lena
Hab meine regel nicht

Ich habe meine regel nicht seit 1 monat

Mitglied Simone1997 ist offline - zuletzt online am 11.06.11 um 20:50 Uhr
Simone1997
  • 3 Beiträge
  • 7 Punkte

Was passiert beim ersten Frauenarztbesuch?

Hallo ich bin 14 und habe den ersten Frauenarztbesuch vor mir!
Was passiert genau? Und was macht der Frauenarzt

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@Simone

Lies dazu die Artikel zu Gynäkologische Untersuchung im Themenbereich hier

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Untersuchungen/Gynaekologische-Untersuchung/

Dort findest du auch einen Artikel zu 'Keine Angst vor dem ersten Besuch beim Frauenarzt'

Zu jedem Forenthema gibt es hier einen Themenbereich mit grundsätzlichen Informationen und weiterführenden Artikeln. Diese beantworten die meisten Fragen schon von Anfang an, also immer erst dort nachlesen. Wenn du dann noch Fragen hast stelle sie hier in diesem Beitrag.

Weitere gute Informationen rund um das Thema Aufklärung findest du auf www.loveline.de einer Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hier

http://www.loveline.de/themen/?t=8

Unbeantwortete Fragen (9)

Mivida007
Gast
Mivida007

Zyste im Douglas hinter Gebärmutter

Hallo,
ich war heute bei meiner Gyn zur Kontrolle einer Zyste oberhalb des Eierstockes. Diese war mittlerweile verschwunden aber es wurde eine merkwürdige Zyste im Douglas entdeckt. Sie sagte das sie hinter der Gebärmutter steckt und so etwas auf jeden fall nicht normal ist im Gegensatz zu Eileiter Zysten.. und ich das auf jeden fall operieren lassen muss. Sie gab mir einen Überweisungsschein in die Gyn Ambulanz zur Bauchspiegelung. Auf diesem steht Diagnose: 41cmx32cm Zyste im Douglas, Ovarien bds unauffällig. Auftrag LSK ggf. weitere Abklärung. (wahrscheinlich bei den Zentimetern ein Tippfehler?)
Ich habe sofort Panik bekommen und sehr große Angst. Muss es etwas schlimmes sein oder kann es auch harmlos sein? Sie sagte es gehört auf jeden Fall nicht dahin und wirkte auch irgendwie erschrocken. Ich bekomme erst in 3 Wochen einen Termin bei der Ambulanz, so lange kann ich mit dieser Angst nicht umgehen! Was kann das denn sein? Ich habe auf jeden Fall immer ein wenig Rückenschmerzen unten. Ich habe einen kleinen 2 jährigen Sohn. Danke im Voraus!!!!

Marie0815
Gast
Marie0815

In welchem Alter wurde bei euch die erste gynäkologische Untersuchung gemacht?

Wann ward ihr zum ersten mal bei einem gynäkologen?
hat er euch schon beim ersten mal r i c h t i g untersucht?
was war das für ein gefühl?
ich war noch nie, habe aber schon bammel vor dem ersten mal.

Anonymi
Gast
Anonymi

Abstrich auffällig

Hallo ihr Lieben,
ich war vor etwa 3 wochen beim Frauenarzt. Heute habe ich einen Anruf bekommen, dass der Abstrich auffällig war, jedoch durfte mir die Arzthelferin nichts sagen. Ich soll nun aber sehr dringend in die Praxis kommen um mit meiner Ärztin zu reden (Habe nun übermorgen eine Termin). Jetzt mache ich mir große Sorgen. Hat jemand von Euch schon einmal ähnliches erlebt?
Ich danke Euch für Eure Antworten :)

S.
Gast
S.

Sexueller Missbrauch in der Kindheit - jetzt erste Untersuchung

Hallo zusammen,

ich bin als kind missbraucht worden bis ich ca 8 Jahre war und ich bin heute 26 und habe mich noch nie untersuchen lassen, weil ich totale panik habe. Habe jetzt von meiner färtztin die pille bekommen, aber das nächste rezept kriege ich nicht ohne untersuchung, ich habe angst, dass durch die untersuchung die bilder wieder aktiv werden, weil immer wenn ich nen termin vereinbare kommen die bilder, bin total angespannt, habe angst.
HAbt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht, hat einer tips...ich muss das irgendwie überstehen...machte auch endlich mit meinem freund schlafen

MonikaFrankfurt
Gast
MonikaFrankfurt

Bis zu welchem Alter wird eine gynäkologische Untersuchung empfohlen?

Ich habe gehört, dass man sich ab 75 J. keiner dyn. Untersuchung mehr unterziehen solle. Stimmt das?
Gebärmutter habe ich keine mehr.
Danke.

Jane
Gast
Jane

Knubbel am Gebärmuttermund

Hallo erstmal :)
Ich habe vor einem Jahr einen kleinen Knoten am Muttermund entdeckt. Da ich noch nicht bei der Gyn-Vorsorge war und gelesen habe, dass man den Muttermund selber ertasten kann, habe ich es versucht und gleich etwas entdeckt. Etwa ein 1-1,5 cm großen Knoten am Muttermund. Er ist hart, lässt sich nicht verschieben und schmerzt, wenn ich darauf drücke. Nach dieser Untersuchung habe ich Schleim mit Blutschlieren am Finger. Ich habe mich schon im Internet informiert und gelesen, dass es so eine Art Pickel am Muttermund gibt. Diesen bekommt man aber anscheinend nur, wenn man die Pille nimmt. Ich nehme keine Pille und verhüte mit einem Kondom. Ich mache mir jetzt sehr große Sorgen. Oft habe ich auch starke Unterleibsschmerzen wenn ich aufs Klo muss(groß). Auch während dem Geschlechtsverkehr und danach habe ich oft Schmerzen und leichte Blutungen. Ich bin erst 22 Jahre alt und habe echt schiss!!Ich weiß, dass ich zum Gyn sollte, wollte mich jedeoch erstmal hier informieren!

Ich bitte um eine schnelle Antwort.

Mitglied Simone79 ist offline - zuletzt online am 26.02.12 um 13:26 Uhr
Simone79
  • 11 Beiträge
  • 21 Punkte

Blutungen

Hallo,

ich hatte vor 11 Tagen eine Bauch-und Gebärmutterspiegelung. Dort wurden zahlreiche Verwachsungen an Darm, Unterbauch und am li. Eierstock festgestellt und auch entfernt worden. Nach den Spiegelungen hatte ich etwa 8 Tage starke Blutungen und schmerzen. Meine Blutungen sind zum Glück weg, aber ich habe jetzt dafür so einen schwarz/braunen Ausfluss. Ich habe immer noch Bauchschmerzen. Diese strangförmige Verdickung im li. Unterbauch, die vom Becken bis zur Hälfte des Unterbauches geht ist immer noch da. Das soll jetzt auch noch unbedingt untersucht werden.
Kann man eigentlich Veränderungen am Gebärmutterhals auch durch eine Bauch-und Gebärmutterspiegelung feststellen oder muß man dafür noch andere Untersuchungen machen lassen?
LG Simone

Lehmann,Yvonne
Gast
Lehmann,Yvonne

Unfruchtbar durch lange Einnahme der Pille?

Macht die Pille bei jahrelanger Einnahme unfruchtbar???

Dagmar Voigt
Gast
Dagmar Voigt

Künstliche Menopause

Ich hatte im Februar d. J. eine Gebärmutterentfernung wobei die Eierstöcke noch vorhanden sind. Seitdem habe ich drastisch an Gewicht zugenommen, bei gleicher Ernährungsweise. Was kann ich dagegen tun ?

Neues Thema in der Kategorie Gynäkologische-Untersuchung erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.