Endoskopie

Eine Spiegelung kann mit einem starren oder flexiblen Endoskop durchgeführt werden

Die Endoskopie wird mit einem medizinischen Untersuchungsgerät, dem Endoskop, durchgeführt. Der Arzt untersucht hauptsächlich Hohlorgane und Körperhöhlen des Patienten, kann aber auch direkt vor Ort kleine operative Eingriffe vornehmen.

Chirurg auf Intensivstation
Intensiv © Stephan Morrosch - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Endoskopie

Bei der Endoskopie werden Körperhöhlen untersucht sowie kleinere operative Eingriffe vorgenommen, wie die Entfernung von Polypen. Die Endoskope sind je nach Verwendungszweck starr oder flexibel. Der Arzt kann das Endoskop an Drehknöpfen im Inneren des Körpers steuern. Vor den meisten Endoskopien erhält der Patient ein leichtes Beruhigungsmittel.

Anwendungsgebiete

Untersucht werden zum Beispiel

Untersuchungen des Magen-Darm-Bereichs

Um den Magen-Darm-Bereich zu untersuchen, werden zum Beispiel

durchgeführt.

Untersuchungen der Atemwege

Bei Erkrankungen der Atemwege gibt es

  • die Laryngoskopie (Kehlkopf) oder
  • die Bronchoskopie (Luftröhre).

Weitere Untersuchungsbereiche

Des Weiteren können per Endoskopie auch

"gespiegelt" werden.

Behandelnde Ärzte

Je nach Art der Endoskopie werden diese Untersuchungen beim

oder auch stationär in einem Krankenhaus durchgeführt. Eine Neuheit in der Endoskopie ist die so genannte Kapselendoskopie, bei der vor der Behandlung eine Pille mit einer kleinen Kamera geschluckt wird und so Aufnahmen des Darms entstehen können.

Die Endoskopien werden größtenteils von den Krankenkassen erstattet und sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen durchgeführt.

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 01.05.2008
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Grundinformationen zur Endoskopie

Allgemeine Artikel zum Thema Endoskopie

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen