Wenn EKG in Ordnung ist, ist das Schlafanfall-Risiko minimiert?

Gast
Robert

Ich habe große Angst, einen Schlaganfall zu kriegen, da dies in meiner Familie schon öfters vorgekommen ist. Deshalb gehe ich mindestens einmal jährlich zu meinem Hausarzt und laß ein EKG machen. Reicht das dann aus, um das Schlaganfallrisiko zu minimieren? Was meint ihr? Danke für euer Beiträge. Gruß, Robert

Mitglied FrauHolle ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 19:59 Uhr
FrauHolle
  • 154 Beiträge
  • 156 Punkte

Schlaganfallrisiko

Eine Schlaganfall kann man immer bekommen. Natürlich ist es besser, wenn man sich bei Verdacht und einer familiären Vorgeschichte untersuchen lässt, aber ausgeschlossen ist leider gar nichts.

Mitglied trici ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 18:32 Uhr
trici
  • 161 Beiträge
  • 207 Punkte

Sich gesund ernähren, nicht rauchen und Sport treiben sind sicher einige Punkte um einen Schlaganfall auszuschließen. Aber sobald man eben auch im Leben Stress hat oder sich alles ändert, was man bisher gewohnt war und man dann eben seelisch belastet ist, kann es auch zu einem Schlaganfall oder zu einem Herzinfarkt kommen.

Mitglied trici ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 18:32 Uhr
trici
  • 161 Beiträge
  • 207 Punkte

Ein EKG kann man regelmässig machen lassen. Aber man muss eben auch eine Eigenverantwortung als Patient übernehmen und sich entsprechend gesund verhalten.

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Elektro-Kardiographie erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Wie läuft die Elektro-Kardiographie ab?

Kann mir jemand aus Erfahrung berichten was genau bei einer Elektro-Kardiographie passiert. Dabei möchte ich sowohl den Ablauf der Untersucht ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Paul

Kann man sein Herz kontrollieren?

Hallo alle zusammen, ich habe eine Frage zum EKG. Und zwar würde ich gerne erfahren, ob es Menschen gibt, die ihr Herz so gut unter Kontrolle ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

T-Negativierung!!!?

Mein Mann hatte vor einigen Wochen eine Myokarditis. Heute morgen sagte sein Arzt, daß er immer noch eine T-Negativierung im EKG habe. Leider ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von wabube

Wer kann mir erklären was ein Rechtsschenkelblock ist?

Am Freitag wurde bei mir ein EKG gemacht und ein Rechtsschenkelblock festgestellt. Leider habe ich das Gespräch erst am Montag mit meinem Arzt... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von strombomboli

Stress Herz Echo Kardiographie

Musste sich schon jemand einer Stress Herz Echo Kardiographie unterziehen? Wenn ja, bitte ich um Mitteilung Ihrer diesbezüglichen Erfahrung.... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Thorsten

Starkes Herzklopfen und Aufstoßen

Ich bin 46 Jahre, männlich und mein Leben lang sehr gut trainierter Läufer (früher Leistungssport). Grundsätzlich leide ich seid ein paar Jahr... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Annett

Diagnose: Erhebliche Sklerose der AK

Hallo zusammen Habe in dieser Woche ein Check ( Belastungs EKG und Ultraschall ) machen lassen. Nun steht im Bericht : Erhebliche SKler... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von alex34

Die Herzfrequenz

Hallo, ich bin für meine Diplomarbeit auf der Suche nach einer EKG / Herzfrequenzkurve, die das gesunde Herz bei körperlicher Anstreng... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Johann Sebastian Bach