Forum zum Thema Blutbild

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Blutbild verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (48)

Wo kann ich mir ein Blutbild erstellen lassen?

Hallo und guten Morgen allerseits. Ich bin jemand, der zwar seinem Arzt eigentlich vertraut, aber so manche Sachen kommen mir nun im nachhinei... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von dornbusch

Wie lange merkt man Alkoholgenuss bei einem Blutbild?

Grüß´le an alle! Ich hab mal hier eine verschämte Frage an euch mitgebracht. Ich muss nächste Woche, am Dienstag um genau zu sein, zu einem Be... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Andres93

GOT- und Eisenwert zu hoch, was bedeutet das?

Guten Morgen! Vorhin habe ich meinen Hausarzt angerufen, weil er letzte Woche eine Blutuntersuchung bei mir gemacht hat. Ich wollte einfach ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von HerrJupp08

Der Arzt sagt, meine Leukozyten sind grenzwertig,...

Was bedeutet das denn? Ich bin ich ernsthaft krank? Der Arzt hatte mir jedoch gesagt, ich solle mir erstmal keine Sorgen machen. Aber was heiß... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von mariie

Kosten für eine Kopie meines Laborbefundes 45 EUR

Vor fast drei Wochen habe ich mir für einen ganz Körpercheck Blut abnehmen lassen. Nun verlangt mein neuer Arbeitsgeber eine Kopie meines Labo... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von topsecret

Woher kommt eine Leukozytose?

Hallo!Vor zwei Wochen habe ich ein großes Blutbild bei meinem Hausarzt machen lassen.Ich habe eine Schilddrüsenerkrankung,deshalb mußten die W... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von nanu

Was kann man an den THS basal Werten erkennen?

Hallo! Ich habe wieder mal eine Frage:Was kann man bei der Blutuntersuchung erkennen, wenn der THS basal Wert zu hoch oder zu niedrig ist? Wel... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von akaedita

Was kann man im kleinen Blutbild erkennen?

Mich würde mal interessieren, was man in einem kleinen Blutbild im Vergleich zu einem großen Blutbild erkennen kann. Wann reicht ein kleines a... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von peterku9

Leberwerte (GGT) und Harnsäure Wert erhöht!

Hallo zusammen, vorab ich bin gesund und habe keine Beschwerden bis auf ausgeprägten Heuschnupfen (Frühblüter und Gräser). Ebenso best... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von T.A.

Wie kann man erfahren, was die Blutwerte aussagen?

Hallo! Mein Arzt hat mir heute morgen das Ergebnis meines Blutbildes mit nach Hause gegeben. Ich sitze jetzt hier und schaue mir die Blutwerte... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Vera

Was genau bedeutet "Linksverschiebung" im Blutbild?

Hallo! Vor einer Woche wurde bei mir eine Blutuntersuchung gemacht. Ich bekam zufällig das Wort Linksverschiebung mit, hatte aber keine Geleg... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von IamSophie

Blutwerte ok, aber der hb-Wet ist hoch

Hallo an alle, ich bin 44 und gehe alle 3 Monate zum Blutspenden. Meine Blutwerte sind immer gut, nur was mich wundert, mein hb-Wert ist die ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Manuela

Zeigen sich wirklich alle Krankheiten im Blutbild?

Ich habe ein Blutbild machen lassen und es ist in Ordnung. Aber zeigen sich wirklich alle Krankheiten im Blutbild, oder könnte ich doch an et... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von ekatrina

Crp bei 5,8 mg/dl bei Herpes Zoster?

Hallo, bei mir wurde ein Herpes Zoster diagnostiziert. Symptome waren ganz plötzlich da, Kopfschmerzen, leichtes Fieber und die rote, h... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von melissa67

Blutwerte Leukozyten und Kreatin zu hoch

Hallo hatte zwei Blutuntersuchungen im Abstand von 4 Wochen.Beidemale waren die Leukozyten stark erhöht.Dieses Mal bei 16,85 und der Kreatini... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von celavie

Darf man vor einer Blutabnahme nichts essen und trinken?

Am Montag muß ich zu einer Blutabnahme.Es wurde mir gesagt,ich soll nüchtern kommen.Warum muß man denn vor der Blutabnahme nüchtern bleiben?Gi... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von coolesteufelchen

Frage hoher Eosinophile Wert

Habe da mal eine Frage ich habe die Ergebnisse von meiner Blutuntersuchung bekommen und war erschrocken da ich einen Eosinophile Wert von 16,1... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Slaudi67

Trinken vor Blutabnahme?

In einigen tagen muß ich zur Blutabnahme zu meinem Arzt. Mir wurde aufgetragen, "nüchtern" zu kommen. Für mich bedeutet es ja, daß ich vorher ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Blutbild wie oft im Jahr

Wie oft sollte man im Jahr ein Blutbild machen lassen? Wird so ein Blutbild auf raten des Arztes gemacht oder kann man auch selber einfach mal... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Laslo

Woher kriege ich ein Blutbild?

Guten Tag. Ich habe durch meine schwangerschaft meine ernährung umstellen müssen. Nun bin ich mir nicht ganz sicher ob ich auch alle nährstof... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von gast

Unzureichend beantwortete Fragen (17)

Göntgen
Gast
Göntgen

Vitamincheck - welche Werte untersuchen lassen?

Hallo, ich würde gerne einen Vitamincheck durchführen lassen, jedoch weiß ich nicht genau, welche Werte man untersuchen lassen sollte. Gibt es eine Liste oder kann mir hier jemand weiterhelfen?!

Mömm
Gast
Mömm
Vitaminkontrolle

Warum willst du das denn überhaupt machen lassen? Solange du dich gesund fühlst ist das völlig überflüssig und nur der Laborarzt profitiert von den Kosten. Wenn du irgendwelche Beschwerden hast macht gezielte Kontrollen und keinen "Allgemeincheck".

Mitglied UtaBlum ist offline - zuletzt online am 24.08.17 um 14:17 Uhr
UtaBlum
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Gammaglobulinwert erniedrigt

Hallo miteinander! Bei mir wurde vor kurzem ein großes Blutbild gemacht. Dabei kam raus daß der Gammaglobulinwert etwas unter dem Durchschnittswert liegt. Da ich mich an sich gesund fühle und keine Beschwerden habe, hat mein Hausarzt hat gemeint das kann noch an einer vergangenen Krankheit liegen und überprüfen das in ein paar Wochen nochmal. Jetzt frage ich mich aber natürlich woran das sonst so liegen kann... Hat das jemand von euch auch und kann das gefährlich sein? Oder sollte ich mir erstmal keine Sorgen machen? Liebe Grüße Uta

Mitglied UtaBlum ist offline - zuletzt online am 24.08.17 um 14:17 Uhr
UtaBlum
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Habe morgen wieder einen Termin beim Arzt... Habe selbst ein wenig gegoogelt... Das ist ja teilweise wirklich schlimm was ich da haben könnte... :-/

Mitglied Justice1982 ist offline - zuletzt online am 20.10.15 um 14:50 Uhr
Justice1982
  • 3 Beiträge
  • 7 Punkte

Leukozyten mit 5,1 zu niedrig?

Hallo ,
ich fühle mich momentan Müde, Schlapp, Antriebslos, nehme ungewollt Gewicht ab.
Meine Blutentnahme letzte Woche ergab das meine Leukozyten bei 5,1 sind (4-10 Grenzbereich)
Sollte ich mir da Gedanken machen?

Mitglied Justice1982 ist offline - zuletzt online am 20.10.15 um 14:50 Uhr
Justice1982
  • 3 Beiträge
  • 7 Punkte

Wobei ich sagen muss zum Zeitpunkt der Abnahme war ich stark erkältet

Katja41
Gast
Katja41

Bedeutet ein hoher Tumormarker im Blut KREBS?

Hallo! Letzte Woche war ich zur Blutabnahme und es stellte sich heraus,daß meine Tumormarker sehr hoch sind. Habe ich Krebs? Habe gleich einen Termin beim Arzt, bin aber so beunruhigt. Ist jemand hier,der mir sofort antworten kann? Vielen Dank, Gruß Katja41

Mitglied rpader ist offline - zuletzt online am 28.01.16 um 13:22 Uhr
rpader
  • 55 Beiträge
  • 71 Punkte

Hallo, was für ein Tumormarker ist das denn? Es gibt doch so viele. Krebszellen haben wir ja alle im Körper, das muss also erstmal gar nichts weiter heißen. Kopf hoch!

Mitglied berliner93 ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 08:20 Uhr
berliner93
  • 109 Beiträge
  • 233 Punkte

Ich staune immer über die Leute, die sowieso gleich zum Arzt müssen und dann noch schnell eine Frage dazu ins Forum stellen. Als ob es hier ein Notfallteam gäbe, das nur darauf wartet, solche Fragen in Echtzeit zu beantworten.......

Crocodile
Gast
Crocodile

Was bedeutet ein zu hoher Nierenwert im Blutbild?

Hallo zusammen!

Ich habe vor ein paar Tagen ein Blutbild machen lassen, einfach mal so zur Vorsorge, und dabei kam heraus, dass meine Nierenwerte etwas zu hoch sind. Jetzt mache ich mir ein wenig Sorgen. Kann das ein Indiz für Nierensteine sein? Was könnte das sonst bedeuten und wie sollte ich mich jetzt am besten verhalten? Kann ich irgendwie Einfluss darauf nehmen?

Mitglied Brigitte61 ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 10:30 Uhr
Brigitte61
  • 167 Beiträge
  • 171 Punkte

Dass es Nierensteine sind, denke ich eher nicht. Wahrscheinlicher ist, dass du eine warum auch immer eingeschränkte Nierenfunktion hast. Das muss natürlich untersucht werden.
Einfluss kannst du kaum darauf nehmen, höchstens mehr trinken, falls du bisher zu wenig getrunken hast. Aber das würde ich mit dem Arzt besprechen.

JeanetteDS
Gast
JeanetteDS

Bedeutet die Bezeichnung "Hbs-AK" im Blutbild, daß man Hepatitis hat?

Meine Freundin ist am Anfang ihrer Schwangerschaft und ist nach einer Blutuntersuchung sehr verunsichert. In der Blutbildübersicht steht unter Hepatitis "Hbs-AK". Muß sie sich Sorgen machen, daß sie Hepatitis hat, was meint ihr? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, JeanetteDS

Mitglied anecia0910 ist offline - zuletzt online am 12.01.16 um 18:01 Uhr
anecia0910
  • 112 Beiträge
  • 184 Punkte

Der Zusatz AK bedeutet doch wohl Antikörper. Also würde ich sagen, dass du dir eher keine Sorgen machen musst, denn das würde ja bedeuten, dass Antikörper gegen Hepatitis vorhanden sind, sodass sie nun davor geschützt ist. Aber ganz sicher bin ich nicht. Der Arzt wird ihr das noch mal genau erklären müssen.

Mitglied maureen13 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 13:10 Uhr
maureen13
  • 111 Beiträge
  • 147 Punkte

Wann wird ein großes Blutbild gemacht?

Es gibt das große und das kleine blutbild...das weiß ich.
worin unterscheiden sich die beiden Blutbilder und welches macht ein arzt, wenn er eine schwere krankheit vermutet?

Mitglied yannik12345 ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 20:58 Uhr
yannik12345
  • 52 Beiträge
  • 66 Punkte
Unterschied großes und kleines Blutbild

Beim kleinen Blutbild werden unter anderem die roten und weißen Blutkörperchen überprüft und die Gesamtleukozyten-Anzahl ermittelt, wobei beim großen Blutbild die Untergruppen der Leukozyten genau aufgeschlüsselt werden.

Lenka
Gast
Lenka

Aus welchem Grund wird Blut aus der Fingerspitze entnommen?

Hallo! Heute morgen war ich bei meinem Hausarzt. Dort wurde mir Blut entnommen. Aus der Fingerspitze, genau da, wo ich so empfindlich bin. Wieso entnimmt man Blut aus der Fingerspitze? Könnt man nicht eine Stelle nehmen, die nicht so schmerzempfindlich ist? Kann mir das jemand von Ihnen erklären? LG Lenka

Truki
Gast
Truki

Statt aus der Fingerspitze könnte man das Blut auch aus dem Ohrläppchen nehmen, weil es auch Kapillarblut ist (wird für spezielle Untersuchungen benötigt).
Bervor die Arzthelferin das Blut entnimmt, kann sie eine sogenannte Stechhilfe benutzen, damit die Entnahme weniger schmerzhaft ist.
Das Blut aus der Armvene ist venöses Blut.

Mitglied Ramona41 ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 20:28 Uhr
Ramona41
  • 237 Beiträge
  • 277 Punkte

Bei Diabetikern, die eine Bestimmung des blutzucker machen lassen müssen, muss das Blut aus der Fingerspitze entnommen werden...Man könnte es aber auch aus dem Ohrläppchen entnehmen, wenn jemand furchtbar empfindlich ist.

martina47
Gast
martina47

Wieviel Flüssigkeit darf man vor einer Blutuntersuchung zu sich nehmen?

Hallo! Morgen früh habe ich einen Termin zur Blutuntersuchung. Ich muß natürlich nüchtern sein. Da ich dickes Blut habe und es immer Probleme bei der Blutabnahme gibt, soll ich vor der Abnahme Wasser trinken. Wieviel darf ich denn trinken? Oder ist das egal, wenn es sich dabei nur um Wasser handelt? Würde mich über einen Tipp freuen. Danke und viele Grüße martina47

Mitglied marrusa29 ist offline - zuletzt online am 19.12.15 um 10:00 Uhr
marrusa29
  • 208 Beiträge
  • 298 Punkte
Blutentnahme am Morgen

Wenn man einen Termin zur Blutentnahme hat und die Anweisung des Arztes lautet, dass man nüchtern kommen soll, darf man auch kein Wasser trinken.

Mitglied Tanuscha ist offline - zuletzt online am 28.12.15 um 13:00 Uhr
Tanuscha
  • 155 Beiträge
  • 157 Punkte

Ja, nüchtern bedeutet nichts Essen, nichts Trinken, auch kein Wasser.

Jochen27
Gast
Jochen27

Was kann ein Blutbild wirklich aussagen über die Blutkörperchen?

Hallöchen! Bei mir wurde vor einigen Tagen ein Blutbild gemacht. Was ich schon vorher wußte war, dass ich weniger weiße Blutkörperchen habe als normalerweise der Mensch haben sollte. Kann ein Blutbild das jetzt nochmal verdeutlichen? Und was kann man dadurch evtl. noch weiter herausfinden? Auch die Ursache und so? Bitte um eure Hilfe! Danke, euer Jochen

Mitglied xKusmenina ist offline - zuletzt online am 30.01.16 um 18:28 Uhr
xKusmenina
  • 113 Beiträge
  • 163 Punkte

Die Frage ist doch, was genau man herausfinden will. Davon hängt es ab, ob man ein kleines oder ein großes Blutbild macht. Man kann im Blut alles mögliche finden, wenn man gezielt danach sucht.

Kalle
Gast
Kalle

Blutbild machen lassen

Guten Tag! Wie und wo kann man eigentlich ein Blutbild machen lassen und was kostet dies? Kann man anhand eines Blutbildes bestimmte Krankheiten erkennen oder wozu genau dient ein Blutbild sonst?

Miriam
Gast
Miriam
Hmm...

Kp würde ich auch gern wissen... !

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3543 Beiträge
  • 3555 Punkte
...

Blutbild macht jeder Allgemeinmediziner, kostet nix (zahlt die Kasse), zumindest wenn man es im Rahmen der jährlichen Untersuchung machen läßt

Man kann verschiedene Erkrankungen, aber vorrangig auch Mangelerscheinungen erkennen.

halloichbins
Gast
halloichbins

Was wird beim kleinen Blutbild anders gemacht als beim großen?

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen den grossen und kleinen Blutbildern?
Warum mach man nach einem auffälligen grossen Blutbild ein kleines?
Worin unterscheiden sich die Blutuntersuchungen genau?

Christine
Gast
Christine
Zusätzlich Differnetialblutbild erstellt

Beim großen Blutbild werden die weißen Blutzellen genau hin auf ihre Zusammensetzung überprüft, auch Differentialblutbild genannt.

Lovely31
Gast
Lovely31

Sollte ich meine Blutwerte regelmäßig überprüfen lassen?

Hallöchen, in meiner Apotheke wird regelmäßig angeboten seine Blutwerte wie den Blutzucker, das Cholesterin, und den Blutdruck überprüfen zu lassen. Ich weiß ja nicht, aber ich fände es irgendwie ziemlich peinlich sowas in einer Apotheke zu überprüfen. Ausserdem finde ich dass sowas doch vorallem für ältere Leute geeignet ist.

Wie seht ihr das? Gibt es in eurer Apotheke ähnliche ANgebote und habt ihr soein schonmal in Anspruch genommen?

Viele Grüße, lovely

Mitglied sisi987 ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 14:19 Uhr
sisi987
  • 114 Beiträge
  • 166 Punkte
Messung in der Apotheke

Ich habe so eine Messung mal in der Apotheke durchführen lassen. Ich wollte einfach mal meine aktuellen Werte wissen und die kann ich nur so erfahren, da die Ärztin es ja nicht regelmässig macht.
Wie oft man seine Blutwerte messen möchte, muss jeder selbst wissen. Auch junge Leute sollten öfter mal ihre Werte überprüfen lassen, das hat finde ich nichts mit dem Alter zu tun.

Mitglied freakyboy ist offline - zuletzt online am 27.10.15 um 14:24 Uhr
freakyboy
  • 53 Beiträge
  • 77 Punkte
Blutwerte

Hab meine Blutwerte in der Apotheke schon oft messen lassen. Da es in meiner Familie einige Fälle von bestimmten Krankheiten gibt möchte ich immer wissen, ob alles bei mir in Ordnung ist. Und da kann so ein Blutwertetest sehr hilfreich sein. Das geht dann in der Apotheke manchmal schneller als beim Arzt.

Crymo
Gast
Crymo

Zur Erkennung welcher Krankheiten ist unbedingt ein großes Blutbild erforderlich?

Kürzlich habe ich ein kleines Blutbild machen lassen, war gottseidank alles in Ordnung. Mich würde mal interessieren, welche Krankheiten man nur mittels eines großen Blutbildes erkennen kann. Wer kennt sich damit aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Crymo

metin
Gast
metin
Großes Blutbild

Ein großes Blutbild wird in der Regel nur dann gemacht, wenn man im kleinen Blutbild Veränderungen festgestellt hat. Auch bei Vergiftungen, Leukämie, Infektionskrankheiten und Krebserkrankungen können die Informationen, die ein großes Blutbild gibt, wichtig sein.

Carrie
Gast
Carrie

Werden Routineuntersuchungen von der Krankenkasse übernommen?

Guten Morgen!
Ich möchte mich einmal von meinem Hausarzt ganz durchchecken lassen. Ein Blutbild mit HB, die Eisenwerte und die Schilddrüsenwerte - das alles möchte ich überprüfen lassen. Wird das von der Krankenkasse übernommen?
LG Carrie

Mitglied Mike-AN ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 19:40 Uhr
Mike-AN
  • 419 Beiträge
  • 420 Punkte
Kommt auf die Kasse an ....

Im Regelfall wird es nicht übernommen bzw. Du musst eine Zuzahlung leisten. Frage einfach bei deiner Kasse an.

wolfgang
Gast
wolfgang

Kann man im Internet schauen, was die Blutwerte zu bedeuten haben?

Hallo! Letzte Woche wurde ein großes Blutbild gemacht. Ich habe mir eine Kopie von den Werten machen lassen. Jetzt hätte ich gern gewußt, was sie zu bedeuten haben. Ob sie gut, oder ausser der Norm sind. Wo kann ich die Bedeutung der Blutwerte erfahren? Gibt es im Internet eine Seite, wo ich mich schlau machen könnte? Könnt ihr mir eventuell einen Tipp geben? Vielen Dank! Gruß Wolfgang

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10056 Beiträge
  • 10063 Punkte
@Wolfgang

Google kann dir das sagen, es gibt im Netz verschieden Seiten die das anbieten. Suche nach Blutwerte. Ich würde dir www.NetDoktor.de empfehlen.

Und ehrlich ich verstehe Menschen wie dich nicht, wenn dich das schon so sehr interessiert, warum hast du dann nicht einfach deinen Arzt gefragt? Es ist seine Aufgabe dir das zu erklären. Das ist sein Job. Also warum nicht?

Vertraust du deinem Arzt nicht? Und wenn das so sein sollte, warum gehst du dann noch zu ihm hin?

Benita
Gast
Benita

Bedeutung eines hohen Entzündungswertes?

Hallo zusammen!

Ich hätte mal eine allgemeine Frage zu dem Thema Blutwerte und hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen. Was hat es zu bedeuten, wenn eine Person einen hohen Entzündungswert hat? Ist das dann ein akutes Leiden was sofort behandelt werden sollte, oder dann doch eher eine chronische Erkrankung? Wer kennt sich damit aus?

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3543 Beiträge
  • 3555 Punkte
....

Ein erhöhter Entzündungswert zeigt an das dein Körper aktuell gegen eine Erkrankung, gegen Bakterien u.v.m. kämpft. Das können auch kleine Verletzungen sein, also auch harmlose Sachen.
Je nach Höhe des Wertes muss das dann halt abgeklärt werden.

Unbeantwortete Fragen (47)

Fred
Gast
Fred

Großes Blutbild Ergebnis

Hallo, bekam die Tage das Ergebnis des großen Blutbilds

Gfr 85 (-)
Leuko 6,5
Ery 6,1(+)
Hb 13(-)
Hkrit 43
Thrombo 318
Rdw 16(+)
Mcv 70,6(-)

Damit soll ich jetzt mal zum Hämatologen....
Der Termin dauert noch ewig...
Hat jemand damit Erfahrungen?

Vielen Dank schonmal😊
Gruß
Fred
Mch 21,2(-)
MCHC 30,1(-)

Mitglied raul074 ist offline - zuletzt online am 21.04.18 um 02:35 Uhr
raul074
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Vollblutanalyse

Hallo,

da ich unter vielen Symptomen leide: Muedigkeit, Durchschlafprobleme, Sehr Trockene Augen, Silbrige Hautfarbe am Gesicht, Augen gerötet und dauerentzündet, schwärzlich unter den Augen, Immer wieder Ausschlaege am Gesicht(Stirn, Schläfen), Probleme mit der Erektion, Kieferverspannung linksseitig (Ein Überbiss hat sich in den letzten 10 Jahren entwickelt), Knirschen naechtlich, Zu haufiges Wasserlassen(auch nachts)...

Jetzt zu meinen Werten:

Natrium 1968mg/l Ref: 1900-2000

Kalium 1850 mg/l Ref: 1750-1850

Calcium 58.80 mg/l Ref: 59-61

Magnesium 32.30 mg/l Ref: 34-36

Kupfer 0.98 mg/l Ref: 1.10-1.20

Eisen 509 mg/l Ref: 440-480

Zink 8.44 mg/l Ref: 7.30-7.70

Cu/Zn 0.116 Ref: 0.140-0.170

Phoaphor 368 mg/l Ref: 350-390

Allesamt Ergebnisse einer Vollblutanalyse.

Erwaehnenswaert auch, dass ich kurz davor Eiseninfusionen wegen eines Eisenmangels bekommen habe. Insgesamt 1000 mg verteilt auf 3 Wochen.

Schilddruesenwerte(auch t3 und t4) und Nebenniere sind ok.

Vitamin B12 war auch im Normalbereich. Sogar etwas erhoeht, weil ich vorsorglich Vit B12 Injektionen bekommen habe.

Bitte um Hilfe bezueglich der Aussagekraft der Werte und auch allgemein wegen meinen Symptomen.

Außerdem werden die Symptome betreffend der Augen nach dem Sport um einiges intensiver und schlimmer. Tränensäcke laufen richtig dunkel an und auch generell das Gesicht verliert an gesunder Farbe und Ausstrahlung

Vielen Dank im Voraus.

Mitglied Perlchen1986 ist offline - zuletzt online am 12.04.17 um 20:28 Uhr
Perlchen1986
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Was tun? Blutbefunde vom 4-Jährigen ok oder nicht?

Hallo, ich hab mal ne frage. Damit man weiß worum es geht muss ich etwas ausholen...Ich hab einen Sohn (4 Jahre alt).Er ist mein zweiter Sohn. Mein erster Sohn ist mit einem jahr am Waterhouse-Friderichsen-Syndrom gestorben. Mein 2. Sohn nimmt seit über einem Jahr 2 mal täglich 3ml Risperidon und einmal Täglich 5mg Melatonin. Er hat frühkindlichen Authismus mit fremd und eigen Aggresion. Zu der Medikamentösen Behandlung kriegt er regelmäßig Logo, Ergo und Heilpadägon in Tandem Team. Dazu hat er dann noch eine I-Kraft in der Kita. So nun zu meinem Anliegen...

Ende März war er zur Blutabnahme (kontrollabnahme wegen der Medikamente. Zum Zeitpunkt der Blutabnahme hatte er ein Schnupfen und eine Bindehautentzündung. In 4 Wochen soll eine Kontroll Blutabnahme statt finden da wohl einige Werte nicht ok waren... Die werte die nicht ok waren versteh ich nicht kann mir jemand helfen und mir sagen was das für werte sind und ob das noch ok ist und ob das durch die Medis kommt oder man sich etwas Sorgen machen muss. Zu denauffälligen Werten:

Thrombozyten: 461 Gpt/1 (Normwert: 200-445)
Leukozyten: 17.0 Gpt/1 (Normwert : 5.1-12.9)
GOT (ASAT): 46.2 U/1 (Normwert für sein Alter:

Taya
Gast
Taya

Erbitte Hilfe zum Blutbild (Gerinnungsdiagnostik)

Hallo zusammen,

Ich hoffe mir kann jemand ein bisschen weiterhelfen.
Ich bin im 6. Monat schwanger und bei mir wurde eine Gerinnungsdiagnostik durchgeführt.

Auffällig sind folgende Sachen:

Lipoprotein : 0,69 < 0.30

Faktor VIII 164 Norm: 70 - 130

Fibrinogen 529 Norm : 170 - 410

v. Willebrand Faktor Antigen 170 Norm: 60-150

Dann steht im Befund noch Heterozygote Mutation.

Mich verwirrt jetzt der V. Willebrand Faktor.

Ich habe schon immer lange geblutet wenn ich mich mal verletzt hatte, aber ist die Heterozygote Mutation nicht etwas ganz anderes?

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

Viele Grüße

Mitglied gajin ist offline - zuletzt online am 23.07.15 um 13:59 Uhr
gajin
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Blutbild Einschätzung - wer kennt sich aus?

Hallo Zusammen

Nach einem Urintest wusste ich, dass ich unter B12 Mangel leide. Ich ging danach 3x zum Arzt um mir Spritzen zu verabreichen welche die B-12 Reserven wieder auffüllen sollten. Ich bat den Arzt zudem einen Bluttest zu machen. Leider gab mir der Arzt keine detaillierteren Auskünfte über mein Blutbild. Gibt es hier jemand der sich mit solchen Tests auskennt und mir einige Aufschlüsse über mein Blutbild mitteilen kann ohne dass ich gleich ein Studium belegen muss? :-)

Was / Messeinheit/ Referenzwert / Mein Wert
WBC /ul / 4-10 / 5-0
RBC / ul / 4.6 - 6.2 / 4.66
HGB / g/dl / 14-18 / 13.6
HCT / % / 43-49 / 40.0
MCV / fL / 85-95 / 85.8
MCH / pg / 27-33 / 29.2
MCHC / g/dL/ 32-36
PLT / uL / 150-400 / 249
LYM% / % / 25-40 / 25.3
MXD% / % / 3-13 / 13.9
NEUT % / % 50-70 / 60.8
Lymph. / uL / 1-4 / 1.3
MXD / uL / 0.2-1 / 0.7
Neutro. / uL / 2-7 / 3.0
RDW-SD / fL / 37-46 / 39.6
RDW-CV / % / 11-16 / 12.6
PDW / fL / 9-14 / 10.7
MPV / fL / 8-12 / 10.1
P-LCR / % / 15-35 / 24.3

Calzium / mmol/l / 2.10-2.55 / 2.39
Harnsäure / umol/l / 238-416 / 321
Alanin Aminotransferase / U/l / 4-44 / 26
Aspartat Aminotransferase / U/l / 8-38 / 21
Kreatinin / umol/l / 53-97 / 79
Alkalische Phosphatase / U/l / 38-126 / 72
Glucose / mmol/l / 3.9-6.1 / 3.8

Zink pmol/l / 10.0-20.0 / 15.8
Ferritin pg/l / 30-400 / 134
25-OH-Vitamin-D nmol/l 50-150 / 60

Freue mich auf jegliche Informationen.

Beste Grüsse

Evi33
Gast
Evi33

Können Ausdauersportler auch schlechte rote Blutwerte haben?

Mein Bruder macht seit einem Jahr dreimal wöchentlich Lauftraining (jeweils circa zehn Kilometer).
Nun hat ein großes Blutbild machen lassen und der rote Blutwert war angeblich ziemlich niedrig.
Das kann doch normalerweise nicht sein bei Ausdauersportler, oder?

Mitglied alices ist offline - zuletzt online am 06.10.15 um 13:10 Uhr
alices
  • 167 Beiträge
  • 217 Punkte

Steigt der Serotoninspiegel im Blut, wenn man depressiv ist?

Könnte man am Blutbild erkennen, dass jemand an einer Depression erkrankt ist, weil dann der Serotoninspiegel erhöht ist?
Ist das eine sichere Methode?

Mitglied sidharta ist offline - zuletzt online am 14.06.15 um 19:53 Uhr
sidharta
  • 70 Beiträge
  • 102 Punkte

Welche Blutuntersuchungen kann der Hausarzt selbst in der Praxis machen?

In welchem Fall wird das Blut, welches mir abgenommen wurde, in ein Labor geschickt, um es zu untersuchen und wann kann der Hausarzt selbst Laboruntersuchungen in der Praxis machen, die Werte selbst bestimmen?
Noch eine Frage: Was bedeutet es, wenn die Blutprobe geronnen ist?

Mitglied lvianyffeneggger ist offline - zuletzt online am 15.08.15 um 18:30 Uhr
lvianyffeneggger
  • 78 Beiträge
  • 114 Punkte

Welche Essstörungen kann man am Blutbild erkennen?

Ich habe eine freundin, die wahnsinnig dünn ist und man vermutet, dass sie magersüchtig ist.
sind magersüchtige nicht extrem unterversorgt, weil sie so wenig nahrung zu sich nehmen?
kann man die "magersucht" vielleicht schon anhand eines blutbildes erkennen?

JuergenWurgen
Gast
JuergenWurgen

Wie bedenklich ist es, wenn die Entzündungswerte jahrelang erhöht sind?

Wie kann es dazu kommen, dass die Entzündungswerte im Blut über Jahre hinweg erhöht sind, wenn auch nur leicht?
Ich frage, weil das bei meiner Frau der Fall ist.
Wie bedenklich ist die jahrelange, leichte Erhöhung?

Valentin82
Gast
Valentin82

Kann man im Blutbild erkennen, wenn zuviel Eiweiß gesundheitsfährdend wird?

Da ich viel Krafttraining mache, esse ich vermehrt Eiweiß.
Man hat mir gesagt, dass dadurch die Niere belastet wird.
Das merkt man glaube ich aber nicht, oder?
Könnte man im Blutbild erkennen, dass zuviel Eiweiß im Körper ist und ab wann wird es gefährlich?

Mitglied wolf1970 ist offline - zuletzt online am 10.02.16 um 09:28 Uhr
wolf1970
  • 110 Beiträge
  • 178 Punkte

Welche Folgen kann ein erhöhter "CK-Wert" haben und wodurch entsteht der?

Bei einer Routineuntersuchung wurde ein erhöhter CK-Wert (Creatin-Kinase) festgestellt. Der Wert war über 500, aber mein Doc fand das nicht besorgniserregend, weil das durch meine sportlichen Aktivitäten (Laufen, Krafttraining) erklärbar wäre.
Welche Folgen könnte denn ein noch höherer Wert haben, ab wann wird es kritisch und wodurch entsteht das?

Mitglied Baynado ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 20:17 Uhr
Baynado
  • 83 Beiträge
  • 111 Punkte

Kann man das Bakterium Helicobacter Pylori mit einem Bluttest oder mit einem Atemtest feststellen?

Mein Vater hat momentan Magenprobleme und man hat ihm geraten einen Bluttest in der Apotheke machen zu lassen, um eventuell das Bakterium Helicobacter Pylori festzustellen.
Es soll aber auch einen entsprechenden Atemtest dazu geben. Womit erzielt man die genaueren Ergebnisse?

Mitglied kittycat001 ist offline - zuletzt online am 21.01.16 um 08:29 Uhr
kittycat001
  • 130 Beiträge
  • 184 Punkte

Muss das Blutbild von Ärzten regelmässig untersucht werden?

Ärzte können sich ja jederzeit mit irgendetwas infizieren und selbst krank werden...denke ich.
Oder ist das ausgeschlossen, weil sie regelmässig ein Blutbild machen lassen müssen?

Mitglied Slayer666 ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 08:52 Uhr
Slayer666
  • 43 Beiträge
  • 63 Punkte

Erstellen auch Fachärzte ein Blutbild, oder nur der Hausarzt?

Ich habe nächste Woche einen Termin beim Orthopäden, wegen starker Rückenschmerzen.
Ausserdem müsste ich meine Blutwerte dringend checken lassen, weil ich täglich mehrere Medikamente einnehmen muss.
Kann der Orthopäde ein Blutbild machen, wenn ich schon einmal dort bin?

Mitglied Melody ist offline - zuletzt online am 05.01.16 um 08:52 Uhr
Melody
  • 148 Beiträge
  • 232 Punkte

Muss man sich anders ernähren, wenn das Blut eiweißhaltig ist?

Ich war zur Blutuntersuchung und man stellte fest, dass sich zuviel Eiweiss in meinem Blut befindet.
Deswegen bekam ich eine Überweisung zu einem Facharzt für innere Medizin - Termin in einer Woche.
Nun sitze ich hier und grüble...was kann man tun, wenn das Blut zu eiweisshaltig ist?

Sascha98
Gast
Sascha98

An welchen Werten erkennt der Arzt eine Entzündung im Körper?

Ärzte sollen anhand von Werten im Blutbild erkennen können, ob bei einem Patienten eine Entzündung im Körper vorliegt.
Um welche Blutwerte handelt es sich?

HappyMom1212
Gast
HappyMom1212

Differenzialblutbild

Hallo ihr lieben. Also ich war beim Doc der hat auf Grund meines Zustandes Blut abgenommen, wird bei einem großem Blutbild immer ein differenzialblutbild angefertigt. Ich bin zum Arzt auf Grund meiner starken gewichtsreduktion von 74 kg auf 68 kg in ungefähr 3 Wochen. Meine Beine sind übersaht von blauen Flecken. Bei der Blutzuckermessung hörte die Einstichstelle, so klein sie such war erst nach 5-10 Minuten auf zu bluten, mein zahnstatus ist eigentlich zufrieden stellend, nun bekomme ich bei jedem zähneputzen starkes zahnfleischbluten. Morgens komme ich nicht aus dem Bett zum einen weil sich mir der Kopf dreht und zum anderen weil mir der gesamte Brustkorb weh tut und ich nur schwer atmen kann. Im linken Oberbauch schmerzt es, wenn ich zum Beispiel beim Autofahren krumm sitze ich muss mich wirklich sehr aufrichten. Immer wenn ich schlafe schwitze ich sehr sehr stark, aber auch bei der kleinsten körperlichen Anstrengung. Meine jüngste ist 4 Monate und dass heißt ich bin permanent müde und sehr erschöpft, was auch an den unruhigen Nächten liegen kann. Ich war das letzte mal 2008 bei einem Hausarzt, weil ih krank war, seit dem habe ich nie wieder etwas gehabt, nun hat mich innerhalb von 2 Tagen ein festsitzender husten und hämmernde Kopfschmerzen aufs Sofa gefesselt. Mir geht es zunehmend schlechter. Der Arzt tippte auf die schilddrüse, weil meine lymphknoten am Hals ein Klumpen darstellen. Darauf hat er auch das Blut untersuchen lassen nach einigen Recherchen habe ich nun eine wage Vermutung hoffe aber dass es bei einer Vermutung bleibt. Könnt ihr mir sagen, ob immer ein differnzialblutbild angefertigt wird? Es wird sicherlich nichts sein, bin ja sonst auch immer gesund, da wird es sicherlich sehr unwahrscheinlich sein, dass dieser überflüssige scheiss sich in mir breit macht. Mein Opa liegt gerade mit akutem leberversagen im Krankenhaus seine Leber ist von Metastasen zerfressen wie auch sein 10 Lendenwirbel und die Prostata. Es handelt sich nur noch um Tage, weil die Ärzte zuspät gehandelt haben. Kann mich jemand beruhigen?

wandlaus
Gast
wandlaus

Welche Krebsarten sind im Blutbild zu erkennen?

Ich habe ziemlich Angst vor Krebs. Meine Blutbilder waren bisher in Ordnung. Kann man in Blutbildern überhaupt Krebs erkennen und welche Krebsarten wären das ggf.? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Wandlaus

Mena81
Gast
Mena81

Welche Erkenntnisse kann man durch Blutentnahme aus den Ohrläppchen bekommen?

Manchmal wird mir beim Doc Blut aus dem Finger entnommen und dann mal wieder aus dem Ohrläppchen, was weniger schmerzhaft ist. Welche Erkenntnisse gewinnt man denn aus dem Ohrläppchen-Blut und könnte das die schmerzhaftere Fingervariante ersparen? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Mena

Doris71
Gast
Doris71

Feinstaub im Blutbild-welche Werte müssen bestimmt werden?

Ich habe vor, einmal im Jahr ein Blutbild machen zu lassen, weil immer von der Feinstaubbelastung gesprochen wird. Welche Werte im Blutbild müssen denn bestimmt werden? Vielen Dank! LG Doris71

titania24
Gast
titania24

Wird bei einem normalen Blutbild automatisch der Schilddrüsenwert überprüft?

Hallo! Meine Eltern habe beide eine Schilddrüsenerkrankung und ich möchte jetzt auch ein Blutbild machen lassen, zur Vorsorge. Werden die Schilddrüsenwerte dann eigendlich bei einem ganz normalem Blutbild gescheckt,oder wie kann ich erfahren,ob ich auch betroffen bin? Wäre sehr dankbar für eine Antwort. LG titania24

Ilka2006
Gast
Ilka2006

Innerhalb weniger Wochen Erhöhung der Leukozyten um circa 25% - Was steckt dahinter?

Ich fühle mich seit einiger Zeit total schlapp und antriebslos, habe aber sonst keine gesundheitlichen Probleme. Heute hat der Doc aber eine circa 25%ige Erhöhung der Leukozytenzahl(auf 19. 500) seit der letzten Untersuchung vor vier Wochen festgestellt. Was könnte dahinter stecken und muß ich mir Sorgen machen? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, Ilka

kessi17
Gast
kessi17

Wie wird eine Blutgas-Analyse gemacht?

Bei meiner Freundin wird morgen eine Blutgas-Analyse vorgenommen. Angeblich wird dort nur das Blut aus der Arterie genommen. Kann mir jemand den Grund dafür erklären und was kann bei so einer Analyse festgestellt werden? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Kessi

sinah1234
Gast
sinah1234

Können Blutbilder bei verschiedenen Laboren unterschiedlich ausfallen?

Meine Mutter läßt sich alle sechs Montate ein Blutbild bei ihrem Hausarzt machen. Besonders die Leukozyten sind zu fast 30 % erhöht. Jetzt hat sie bei einem Facharzt ein Blutbild erstellen lassen, welches fast 40 % besser ausfiel. Wie kann das den sein. Ändert sich das Blutbild so schnell oder haben Labore unterschiedliche Ergebnisse? Wer kann mir eine Erklärung für diese unterschiedlichen Ergebnisse geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Sinah

Mitglied klausalf ist offline - zuletzt online am 12.05.12 um 22:41 Uhr
klausalf
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

INR - Quickwert

Mich würde intressieren wie ich beide Werte vergleichen kann. Meine Zahnärztin kennt vorwiegend den Quickwert, mein Messgerät misst nur INR
Wer kann helfen?

margaretaw42
Gast
margaretaw42

Kann man eine Nierenschwäche anhand des Blutbildes erkennen?

Nächste Woche macht mein Doc eine Blutuntersuchung. Dabei hoffe ich, daß man anhand des Blutbildes auch auf den Zustand meiner Niere schließen lassen kann, weil ich damit öfters Probleme hatte. Kann man aus dem Blutbild verläßliche Erkenntnisse diesbezüglich erhalten, was meint ihr? Danke für jede Info. Gruß, Margaretaw

Jeane
Gast
Jeane

Sind auch Infektionskrankheiten für ein präoperatives Blutbild erforderlich?

Für eine bevorstehende OP soll ein Blutbild erstellt werden. Ist es dafür auch notwendig alle möglichen Infektionskrankheiten wie Hepatitis und Co zu bestimmen? Wer kennt sich da aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Jeane

Yarah
Gast
Yarah

Was bedeuten Blutwerte?

Hallo allerseits!

Ich hoffe, dass ihr mir vielleicht weiter helfen könnt. Ich habe eine Frage zu dem Thema Blutwerte. Mein Beta Wert liegt bei 8% und ich werde nicht schlau aus dieser Zahl. Mir wurde vor einiger Zeit die Gallenblase entfernt, weil ich Gallensteine hatte. Gibt es da einen Zusammenhang? Kennt sich jemand damit aus? Danke im voraus!

CarmenKirre
Gast
CarmenKirre

Kann mit e i n e r Blutuntersuchung sämtliche Werte untersucht werden?

Ich möchte mal eine Blutuntersuchung machen lassen, bei der sämtliche Werte untersucht werden können (Schildrüse, alle Organe und so weiter). Ist das möglich oder muß jeder Facharzt eine eigene Blutuntersuchung machen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Tipps dazu geben? Danke vielmals. Gruß, CarmenKirre

coralee
Gast
coralee

Wieviel Sauerstoffgehalt ist bei COPD ok?

Hallo zusammen!

Ich habe COPD und würde gerne mal genau wissen, wieviel Sauerstoffgehalt im Blut da normal und gut ist. Ab welchen Werten ist der Gehalt zu niedrig oder zu hoch? Kennt sich jemand von euch vielleicht damit genauer aus und kann mir weiter helfen?

Viele Grüße aus Hamburg,
Cora

Zora191
Gast
Zora191

Ist es positiv wenn der LDH-Wert stark gesunken ist?

Hallo!Meine Mutter leidet an Lungen-,Leber-und Hüftkopfkrebs.Ihre Blutwerte werden deshalb regelmässig kontrolliert,und sie wird natürlich auch dementsprechend behandelt.Jetzt sind die LDH-Werte von 12000 auf 6ooo gesunken.Ist das ein gutes Zeichen?Es wäre nett,wenn mir jemand eine klare Antwort geben könnte,das Fach-Chinesisch kann ich nicht verstehen.Herzlichen Dank!Liebe Grüße Zora191

SC_79
Gast
SC_79

Schlechte Werte im Blutbild (Infaktgefahr?)

Hallo zusammen,

Ich habe gestern mein großes Blutbild bekommen, wobei 4 Werte ein wenig aus der Reihe tanzen. Grundsätzlich bin ich kein ängstlicher Typ, aber anhand der vorgelegten Werte und meinem momentanen Wehwechen bin ich ein wenig verunsichert und wollte mich vorab einfach mal erkundigen:

MCH 27.9 (28 - 32)
Eosinophile 8.5 (0 - 7)
Basophile 2.1 (0 - 1.5)
Glucose 59.0 (74 - 106)

Der Arzt meinte, dass es normal Infaktwerte wären, aber auf meine Vorabinfo (vor der Durchsprache des Blutbildes), habe ich gesagt, dass ich momentan keinerlei Probleme habe. Nun, das war so nicht ganz richtig, da ich einen evtl. Auslandaufenthalt nicht gefährden wollte und wie oben schon erwähnt, manche Sachen vielleicht nicht für so ernst nehme und man mich eher zum Arzt "brügeln" muss.

Seit ca 2 Monaten haben ich wieder eine Art Druck- und Stechgefühl im Brustbereich. War schon deshalb vor ca 2 jahren beim Ruhe, Belastungs und 24Std EKG. Beruflich stand ich damals, wie auch heute sehr unter Druck und Stress. Im Vergleich zu damals, bin ich momentan auch wieder ziemlich viel am Rauchen und ernähre mich recht unregelmäsig. Ich weiß, dass das nicht gut ist, aber meine Frage bezieht sich eher auf die oben aufgeführten Werte und ob ggf. jemand eine Meinung dazu hat.

Vielen Dank im Voraus

MarionW
Gast
MarionW

Wie enschlüsselt man die Blutwerte?

Heute bin aus dem Krankenhais entlassen worden und habe einen Brief mit den Blutwerten mitbekommen.Diesen Brief soll ich meinem Hausarzt geben.Ich war neugierig und habe den Brief geöffnet.Ich wüßte gerne.ob meine Blutwerte gut oder schlecht sind?Gibt es einen Trick ,um die Werte (Leukozyten, CPR Latex...) zu entschlüsseln?Wer kennt sich aus und kann mir einen Tipp geben?Vielen Dank! Gruß MarionW

böhm
Gast
böhm

Habe normale Blutwerte bei einer Leberzirrhose, wie geht das?

Habe leberzirrhose und trotzdem völlig normale Blutwerte und gerinnung etc.
kann mir wer sagen, wieso das möglich ist

Mitglied PattiS ist offline - zuletzt online am 04.02.11 um 15:34 Uhr
PattiS
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Schilddrüsen, kann jem. mir den Arztbericht übersetzen?

Halloo..
ich war vor ca. einer woche bei meiner Ärztin und habe meine Schilddrüsen untersuchen lassen.
Doch leider verstehe ich meinen Befund nicht :(
Kann mir jemand sagen was ich habe?

anti-TPO 27
RIA FT3 3,06
RIA FT4 1,15
Thyreoglob. 5,7
TRAK 2,7
TSH basal 2,23

Schilddrüsen sind nicht vergrößert, eher klein mit regelrechtem Echomuster, ohne Knoten.

3,6 mBq mTc Pertechnetat
mit quantitativer -Uptake-
Rechtfertigende Indikation: Autoimmunthyyreopathie? Autonomie?
Homogen anreichernde Schilddrüse. Uptake mit 2,14% im oberen Normbereich.

Ich versteh nur Bahnhof! :( Kann mir jemand weiter helfen??

Hab nun Euthyrox 50 verschrieben bekommen..

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Grüße
Patrizia

Mitglied cindyundbert ist offline - zuletzt online am 12.01.11 um 12:17 Uhr
cindyundbert
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Erhöhter cholesterinspiegel: wie oft checken? heimtest?

Hallo,

ich bin die cindy und neu in diesem forum: hallo zusammen :)

ich hab ein wenig übergewicht und einen erhöhten cholesterinspiegel (7,1 mmol/l bzw. 275 mg/dl). das hat mein arzt vor 2 monaten festgestellt. er riet mir 3-4 mal pro jahr meine werte zu checken. das kann ich mir berufstechnisch allerdings kaum leisten, zum einen bin ich noch in der probezeit und ich müsste immer einen halben tag urlaub nehmen...

würde 2 mal pro jahr auch genügen? was habt ihr für erfahrungen?

hab in diversen online apos einen heimtest namens cholesterincheck gefunden, der das Gesamtcholesterin, das HDL und auch LDL bestimmen soll. der test kostet zwischen 25 und 30€. falls das ding gut und zuverlässig wäre, könte man sich ja den ein oder anderen arztbesuch sparen...

leider sind bislang kaum rezensionen für den test vorhanden, deshalb meine frage:

hat jemand erfahrungen mit solch einem test? ist es sinnvol, diese anzuwenden oder ist das mist? gibt es noch weitere günstigere (als beim arzt) versionen, seine werte zu checken?

freue mich über eure antworten.
lg cindy

Peter
Gast
Peter

Sieht man am Blutbild ob man raucht oder Drogen nimmt?

Hallo,
Meine Mutter will mit mir ein Blutbild machen,jetzt wollte ich fragen ob man da auch sieht ob man Raucht oder Drogen einnimmt?Sie will das eigentlich nur machen um zu sehen wie meine Eisenwerte und so sind, wegen Müdigkeit!

lG

lea
Gast
lea

Was bedeuten die blutwerte???

Hab heut blutwerte bekommen
Weißt bedeuten sie?

Anti HAV IgG ergebnis positiv, Richtwert negativ

Cytomegalie Ergebnis

lea
Gast
lea

Blutuntersuchung

Habe heute meine Blutwerte bekommen.Die braucht der neue Kiga um zugucken gegen was ich immun bin und was nicht ggf ob geimpft werden muss.

Weißt jmd was das bedeutet?

Anti HAV IgG ergebnis positiv

Richtwert negativ


Parovirus B19 IgG ak EIA Ergebnis 6,3 ,

Richtwerte negativ: 1.1

Cytomegalie Ergebnis

magnuz
Gast
magnuz

Blutsenkungsgeschwindigkeit

Unter dem BSG-Wert versteht man die Blutsenkungsgeschwindigkeit. Besonders bei Entzündungskrankheiten ist dieser Wert häufig sehr hoch. Ich würde gerne mal wissen, was denn in diesem Bereich der Normalwert ist, an dem man sich orientieren kann, und ab wann es gefährlich wird. Wie kann man außerdem den Wert wieder senken, wenn er zu hoch wird? Gibt es dafür Medikamente?

Mitglied phoenixlp ist offline - zuletzt online am 13.07.10 um 14:19 Uhr
phoenixlp
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

GGT und ALAT Wert gestiegen

Hallo Leute.....

Meine Ärztin hat gestern ein Blutbild bei mir gemacht und meinte, dass mein GGT Wert auf 14,6 gestiegen und der ALAT Wert auf 3,54 gestiegen ist. Wie bekomme ich diese Werte wieder in den Griff ???
Bin über jede Antwort dankbar.......

MfG Hagen

Jeanine
Gast
Jeanine

Was bedeutet die Blutsenkung?

Hallöchen,
als ich neulich bei meinem Hausarzt war, hat mir dieser Blut abgenommen um eine Blutsenkung durchzuführen. Leider habe ich vergessen ihn zu fragen was diese Blutsenkung genau bedeutet. Aus der Schule weiss ich noch dass damit die Geschwindigkeit gemeint ist, mit welcher rote Blutkörperchen absinken wenn man Blut in ein Röhrchen tut. Aber was für eine Bedeutung die Werte haben habe ich leider vergessen. Worauf kann ein zu hoher oder zu niedriger Wert hindeuten?

Vielen dank, jeanine

Mitglied Alaskacoban01 ist offline - zuletzt online am 16.12.09 um 17:38 Uhr
Alaskacoban01
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Blutbild beunruhigt mich!

Hallo.
Ich bin zwar 74 Jahre alt, aber trotzdem beunruhigt mich mein Blutbild. Vielleicht weiß ich jetzt woher meine Probleme kommen. Ich bin immer sehr müde und meistens zu irgend etwas einfach keine Lust, auch fühle ich mich kraftlos. Vielleicht ist jemand bei dem Forum der mich aufklären kann.
Meine Blutwerte vom kleinen Blutbild ua.
Haemoglobin - 13.8
RDW + 17.2
ERY - 13.8
EVB + 17.2

So wie ich auch dem Internet rausgefunden habe, beziehen sich die
Werte auf die roten Blutkörperchen und dem Sauerstoff-Transport.
Kann man dem selbst mit irgenwelchen Vitaminen ecpp. entgegenwirken?
Eine Hilfe wäre mir angenehm.
Danke.

Gast
Gast
Gast

Kleines Blutbild Fragen

Guten Tag,

ich habe heute die Ergebnisse des Tests bekommen und möchte einfach mal Meinungen zu den Werten hören:

Leukozyten: 1,9 (4,4-11,3)
Erythrozyten: 4,03 (4,10-5,10)
Haemoglobin: 11,8 (12,3-15,3)
Thrombozyten: 142 (187-406)
Alle anderen Werte sind normal.
Der Referenzbereich entspricht: weiblich, 41 Jahre.

Kann mir mal bitte jemand erklären, was man daraus ableiten kann?
Ich habe weder eine Erkrankung, noch nehme ich Medikamente, Nichtraucherin, ganz wenig Alkohol.

Liebe Grüße
Kölnerin

Edgar
Gast
Edgar

Obwohl trocken schlechte Leberwerte

Bis vor einem Jahr habe ich noch sehr viel getrunken und habe mich aber nun sehr weit vom Alkohol entfernt. Leider muss ich feststellen das meine Leberwerte immer noch nicht zufriedenstellend sind und ich weiß einfach nicht woran das liegen könnte, ich glaub der Arzt zweifelt langsam auch an meinem Wort das ich trocken bin! Was kann ich tun und vielmehr wie krieg ich das in den Griff?

Bill
Gast
Bill

Was heißt "Erhöhte Leberwerte"?

Hab letztens ein Blutbild machen lassen. Als ich mit meinem Arzt telefonisch Rücksprache hielt, meinte er das meine Leberwerte erhöht sind. Was heißt das? Kann das gefährlich werden?

Neues Thema in der Kategorie Blutbild erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.