Forum zum Thema Biopsie

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Biopsie verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (4)

Darf man kurz vor einer Biopsie etwas trinken?

Hallo! Am Montag morgen wird bei mir eine Biopsie gemacht. Mir wurde gesagt, daß ich nüchtern erscheinen soll. Aber darf ich denn wenigstens e... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von rabea17

Werden Biopsien nur unter Vollnarkose durchgeführt?

Hallo alle miteinander. Ich finde solche medizinischen Sachen immer total spannend und scheue mich auch nicht davor dabei zu zugucken! Eigentl... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Unzureichend beantwortete Fragen (1)

Silverspoon
Gast
Silverspoon

Anästhesie bei Biopsie

Hallo, wird man eigentlich für eine Biopsie lokal anästhesiert oder bekommt man eine volle anästhesie?? Wie lange dauert es bis man wieder bei vollen bewusstsein ist, und wann beginnen die schmerzen, beziehungsweise fühlt der körper auch auf andere weise dass da ein stückchen fehlt??

chrtissi
Gast
chrtissi
Ja

Das wurde mich auch sehr interessieren.habe nähmlich fürchterliche angst davor.

chrissi
Gast
chrissi
Ja

Wollte mich verbessern nämlich schreibt man ohne h bin ganz durch den wind.....würde.....

Unbeantwortete Fragen (10)

Mitglied nicki39 ist offline - zuletzt online am 20.03.16 um 16:56 Uhr
nicki39
  • 207 Beiträge
  • 289 Punkte

Verdacht auf ALS - kann eine Muskelbiopsie Klarheit bringen und welche Kosten entstehen dadurch?

Bei meinem Vater besteht Verdacht auf ALS.
Nun habe ich gehört, dass eine Muskelbiopsie Klarheit bringen könne.
Ist das wirklich zu empfehlen und welche Kosten kommen da auf einen zu?

Monique73
Gast
Monique73

Ist eine Brustbiopsie trotz Betäubung noch sehr unangenehm?

Hallo ihr Lieben! Ich habe eine Mammographie machen lassen und wurde letzten Freitag angerufen, daß sie doch nicht unauffällig ist und ich eine Brustbiopsie machen lassen muß.Jetzt habe ich aber Angst vor dieser Untersuchung, obwohl ich ja vorher eine Betäubungsspritze bekomme. Meine Frage an euch wäre: Wie schmerzhaft ist die Betäubungsspritze und die anschliessende Biopsie? Und wie ist es nach der Untersuchung? Hat man dann auch noch Schmerzen? Wäre euch sehr dankbar für eine Antwort. LG Monique73

Juttalein78
Gast
Juttalein78

Wann wird bei einer Lymphknotenbiopsie ein ganzer Knoten entnommen?

Hallöchen zusammen!
Bei meinem Bruder wird bald eine Lymphknotenbiopsie durchgeführt. Dabei wird ihm ein kompletter Lymphknoten entnommen werden. Der Arzt meinte zwar dass es manchmal auch möglich sei eine "Feinnadelbiopsie" zu machen, bei der nicht gleich der ganze Lymphknoten entfernt wird, aber bei meinem Bruder halt nicht.
Wisst ihr was die Voraussetzungen für solch eine Feinnadelbiopsie sind? Warum muss mein Bruder sich einem so komplizierten Eingriff aussetzen?

Dankeschön für eure Antworten!
jutta

Mitglied vampi ist offline - zuletzt online am 05.11.11 um 18:56 Uhr
vampi
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Nierenbiopsie - Vorbereitung, Durchführung und Nachbehandlung

Ich hoffe, dass mir hier jemand Infos zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbehandlung bei einer Nierenbiopsie geben kann.
Vielen Dank
Vampi

Rubina
Gast
Rubina

Ist eine Biopsie sehr schmerzhaft?

Hallo,ich habe vom Schlüsselbein bis zur Brustwarze einen harten Strang. Es soll sich ich um eine Fettgeschwulst handeln.Soll nicht gefährlich sein .Immer wenn ich diesen Strang abtaste bekomme ich Angst,daß es doch nicht so harmlos sein könnte.Ausserdem habe ich in meinem letzten Urlaub beschlossen,es wegmachen zu lassen.Es ist unter dem Schlüüselbein schon so dick ,daß jeder hinguckt.Es muß jetzt eine Biopsie gemacht werden.Die Vorstellung daß man eine Probe aus der Brust entnimmt ,jagt mir Angst ein .Ist eine Biopsie schmerzhaft?

kerstinlein
Gast
kerstinlein

Hirnbiopsie?

Gibt es eigentlich auch eine Hirnbiopsie? Wenn ja zu welchen zwecken wird diese gemacht, und was für Gewebe wird genau entnommen, wird etwas aus dem Kleinhirn entnommen oder vielleicht doch aus dem stammhirn? Gibt es Hirngewebe dem bis jetzt noch keine Funktion zugeschrieben wurde?

djmatze
Gast
djmatze

Welches Gewebe kann man einem Menschen entnehmen?

Bei einer biopsie werden aus dem lebenden körper gewebeproben entnommen. Das wird vor allem in der medizin gebraucht aber auch für viele Kriminalfälle. Aber was für Gewebe kann man dem menschen alles entnehmen und was könnte man theoretisch alles daran feststellen. Ist mittlerweile nicht so gut wie alles zu erforschen an der hand von gewebeproben?

Irma
Gast
Irma

Wann ist eine Biopsie nötig?

Wann genau ist eine Biopsie notwendig? Ab wann reicht ein normaler Bluttest nicht mehr aus? Welche Organe können einer Biopsie unterzogen werden? Und wie gefährlich ist dies eigentlich für den Patienten? Werden Biopsien eher oft oder selten vorgenommen?

Peter Baran
Gast
Peter Baran

"Wahlkampf mit der Gesundheit" von Herrn Tigges FAZ

Für die amerikanische Gesellschaft, die für manchen in diesem Lande als demokratisch verbesserungswürdig gilt, ist es typisch, die dringendsten eigenen Probleme anzugehen und nicht durch Themen wie den Irak-Krieg zu verschleiern, die nur mittelbar mit dem Wohlbefinden der Bevölkerung zu tun haben. Für eine derartig offene Diskussion, die alle Interessen am wirtschaftlichen und qualitativen Erfolg des Gesundheitswesens offen legt, können wir die Amis nur bewundern. Wir wären hierzu gar nicht in der Lage. Die bürokratisierten Interessen unseres Gesundheitssystems basieren auf Verschleierung der wirtschaftlichen Teilhabe. Kein Patient, auch nicht der Privat-Patient, blickt hinter die Abrechnung für einen Krankenhausaufenthalt durch. Eine gesamte Pauschale für eine spezifische Krankheit besteht nicht, denn jede herbei gesehnte oder tatsächlich entstandene bringt jede erdenklich neue Abrechnungsmöglichkeit. Verheerend ist dabei, dass die Qualität des deutschen Gesundheitswesens immer mehr im Weltstandard abfällt. Das Heilmittel soll, so die hiesige Politik, die totale Verstaatlichung sein. Noch weniger Dynamik, noch mehr professorale Lebenszeitbeamte, noch mehr Drittklassigkeit! Gerade das offene marktwirtschaftliche System der USA setzt die Schaffenskraft frei. 32 Nobelpreisträger in der Medizin für die USA. Deutschland mickrige 2 und die sind schon sehr lang her! Die biotechnologische Forschung ist gegenüber der USA fünftklassig. Nach den Wissenschaftlern werden Deutschland auch noch die gut zahlenden Patienten das Land verlassen. Sie verlangen für ihr Geld Spitzenmedizin, die bekommen sie nur in den USA! Hier wird an allem hergebrachten solange festgehalten, solange eine Abrechnungsziffer besteht. Der medizinische Fortschritt wird so schon "abrechnungstechnisch" verhindert. Die USA sollte sich ein negatives Beispiel an Deutschland nehmen, wie einem Volk, das viel Geld zahlen muss, medizinische Qualitätsleistung vorzuenthalten ist, weil die Bürokratie und eine ineffiziente Medizinorganisation die Mittel verbraucht bevor sie beim Patienten ankommen kann.



Joachim Conrads,
Investor für Biotechnologie

Jans
Gast
Jans

Biopsie nach einer Gewebeveränderung

Mein Arzt hat bei einer Untersuchung (Röntgen) eine auffällige Gewebeveränderung festgestellt und nun soll eine Biopsie durchgeführt werden. Das Ganze ist in meiner rechten Schulter. Wird denn nun nur dort Gewebe entnommen oder aus einem andere Bereich?

Neues Thema in der Kategorie Biopsie erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.