Belastungs-EKG

Aufzeichnung der Herzaktionen

Bei einem Belastungs-EKG wird das Elektro-Kardiogramm bei körperlicher Belastung aufgezeichnet. Dafür wird in der Regel ein stationäres Fahrrad oder ein Laufband verwendet.

Junger Mann beim Arzt, EKG
Electrocardiograph © nyul - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Belastungs-EKG

Das Belastungs-EKG besteht insgesamt aus drei Teilen:

  • Ruhe-EKG
  • Belastungs-EKG
  • Ruhe-EKG

Zuerst wird im Liegen ein Ruhe-EKG gemessen, dann zum Vergleich das eigentliche Belastungs-EKG, bei dem sich der Patient nicht in Ruhe befindet, sondern sich aktiv betätigt und zum Beispiel auf einem Ergometer in die Pedale tritt oder sich auf einem Laufband bewegt.

Zum Schluss, etwa zehn Minuten nach dem Messen bei Belastung, wird noch einmal ein Ruhe-EKG durchgeführt.

Auf diese Weise kann der Arzt feststellen, wie der Körper und vor allem das Herz auf Belastung und Anstrengung reagiert.

Durchführung

Zum Messen der Herzströme wird der Patient durch Elektroden, die auf der Brust im Bereich des Herzens angebracht werden, mit dem EKG-Gerät verbunden. Jeder Herzschlag sendet so einen Impuls an das Gerät, und alle diese Impulse werden aufgezeichnet und ihr Verlauf wird in einem Kurvendiagramm wiedergegeben.

Alle zwei Minuten wird die Belastung gesteigert, bis schließlich die maximale Herzfrequenz erreicht ist. Auf diese Weise werden die Arbeitsleistung des Herzens und mögliche Veränderungen in der Funktion von Herz und Kreislauf dokumentiert. Insgesamt kann das Belastungs-EKG etwa 10 bis 30 Minuten dauern.

Anwendungsgebiete

Mit dem Belastungs-EKG werden

erkannt, es wird daher durchgeführt, wenn

besteht oder auch um

besser einschätzen zu können. Außerdem lässt sich nach Herzinfarkt oder nach Herz-Operationen über ein Belastungs-EKG die allgemeine Belastbarkeit überprüfen.

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 20.08.2008
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Grundinfos zum Belastungs-EKG

Allgemeine Artikel zum Belastungs-EKG

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen