Ärzte nähten kleinem Mädchen nach Unfall vorübergehend die Hand ans Bein

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Im Krankenhaus der chinesischen Stadt Zhengzhou in der Provinz Henan haben Ärzte ein kleines Wunder vollbracht, um die Hand eines neunjährigen Mädchens zu retten. Im Juli hatte Ming Li bei einem Traktorunfall ihre Hand verloren. Ihr Arm war so zerstört, dass man die Hand zunächst nicht wieder annähen konnte.

Stattdessen transplantierten die Chirurgen die Hand des kleinen Mädchens direkt neben ihrem Fuß am rechten Bein, um ein Absterben zu verhindern. Drei Monate später war sie dann bereit für die nächste Operation und die Hand kam wieder an ihre ursprüngliche Stelle zurück.

Die Hand zeigt tatsächlich eine gute Durchblutung und Ming Li kann sie tatsächlich wieder bewegen. Um das Resultat noch einmal zu verbessern sind noch zwei weitere Operationen geplant.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 140 Bewertungen
  • 967 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=34997

Einsortiert in die Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema