Werden Kosten einer Nabelschnurblut-Abnahme von der Kasse übernommen?

Gast
Tanja

Ich bin im achten Schwangerschaftsmonat und wir würden gerne für unsere Kind das Nabelschnurblut für eventuelle spätere Krankheiten einfrieren lassen. Mich würde dazu interessieren, ob Kosten dafür von der Kasse übernommen werden oder wieviel wir dafür bezahlen müßten? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Tanja

Gast
micki67

Die Kosten werden nicht von der Kasse übernommen, sondern müssen selber getragen werden. Jei nach Institut kann das zwischen eintausend und zweitausen Euro kosten. Im Internet habe ich aber auch günstiger Angebote für circa dreihundert Euro gesehen. Wenn man noch die Stammzellen mit einfrieren möchte, wird das entsprechend teuerer. Die Aufbewahrungszeit liegt bei einundzwanzig Jahren.

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Stammzelltherapie erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Zweifel an Stamzellenbehandlung

Guten tag, Gegen meine Leukämie soll nun eine besondere Stammzellentherapie angewand werden. Der arzt ist schon drauf und dran mich da... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Gerold

Wozu und wann braucht man eine Stammzellentherapie?

Ich hab mich in letzter Zeit etwas über das Thema informiert, weil mich sowas schon immer irgendwie interessiert hat. Ich weiß jetzt schon ei... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Darkness_Dynamite

Ist eine Knochenmarkpunktion völlig ungefährlich?

Ein Freund von mir muss sich einer Knochenmarkpunktion unterziehen. Ist so ein Eingriff völlig ungefährlich, oder kann es zu Komplikationen k... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von gunter4110

Sehschwäche erbbar??

Wisst ihr vielleicht ob eine Sehschwäche vererbbar ist? Ich und mein Mann tragen schon seit unserer Kindheit eine Brille. Und nun habe ich die... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von kueka

Sind meine Tomaten mit Gentechnik haltbar gemacht?

Hallo,ich esse gerne Tomaten.Natürlich nur,wenn sie Geschmack haben.Es gibt eine Sorte aus Holland,da riechen die Tomaten von weitem ganz würz... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von sensi

Dringende Frage wegen Nichtanlage!!

Hallo, ich habe mal eine dringende Frage: Ich habe Oligodontie, also hatte nur von 28 Zähnen 12. Meine Mu... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Lina

Großzügigkeit abhängig von Genen

Ich habe mal irgendwo neulich gelesen, dass unsere Großzügigkeit angeblich mit den genetischen Dispositionen eines Menschen zusammen hängt. Ic... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Nichtswisser