Forum zum Thema Physiotherapie

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Physiotherapie verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (23)

Effektivität bei starken Rückenschmerzen seit Januar

Hallo allerseits. Ich kämpfe seit Januar imemr wieder mit teils sehr starken Rückenschmerzen und bisher konnte noch niemand die Ursache dafür ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von aipee

Was bedeuten Blockaden im Halswirbelbereich?

Ich habe seit einigen Monaten Probleme mit dem Rücken und besonders im Halswirbelbereich. Bin dann ziemlich aufgeregt zu einem Orthopäden gega... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von white

Informationen zum Bobath-Konzept

Hallo ihr Lieben! Bei mir in der Nähe hat jetzt eine neue Praxis für Physiotherapie aufgemacht und ich bin gestern mal daran vorbei geg... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Giulia7

Sind Schmerzen bei der Physiotherapie normal?

Halli Hallo allerseits. ich hatte vor 3 Tagen meine erste Stunde bei einer Physiotherapeutin zur Massage. Vorher war ich schon sehr verspannt,... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von alices

Kann man im Krankenhausbett Krankengymnastik machen?

Unsere Nichte hatte einen Unfall und liegt nun mit einer gebrochenen Hüfte im Krankenhaus. Sie wird wohl ein paar Wochen liegen bleiben. In di... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von toyatsu

Keine Krankengymnastik bei Bandscheibenvorfall?

Seit einiger Zeit leide ich an einem Bandscheibenvorfall. Operiert werden brauche ich wahrscheinlich nicht. Jetzt hat mich mein Hausarzt zieml... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von elfriede

Sind Schmerzen bei Rückendehnung normal?

Ich habe leider ziemliche Probleme mit meiner Bandscheibe. Bei der Krankengymnastik wird der Rücken ziemlich extrem gedehnt ("ausgehängt"). Ic... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Kirsche2

Keine Verschreibung durch Arzt

Hey ihr! Ich habe schon seit Monaten Probleme mit meinem Rücken und das Einzige was mein Arzt tut ist den gelegentlich mal einzurenken.... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Physiotherapie für den Arm...

Hallo! Ich spiele Volleyball. Seit längerer Zeit habe ich ein Problem mit meinem Arm - schon nach kleiner Anstrengung (normales Trainin... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von ma271987

Unzureichend beantwortete Fragen (8)

Kattid
Gast
Kattid

Aufgabenbereiche einer Physiotherapeutin

Hi!

Ich mache nächstes Jahr mein Abitur und könnte mir anschließend gut vorstellen in dem Bereich Phsyiotherapie eine Ausbildung zu machen. Allerdings denke ich, dass ich mir den Job etwas anders ausmale, als er vielleicht wirklich ist, und deswegen wollte ich hier mal nachfragen, wer sich da auskennt und mir ein bisschen etwas dazu erzählen kann. Was sind zum Beispiel die genauen Aufgabenbereiche einer Physiotherapeutin?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9278 Beiträge
  • 9285 Punkte
@Kattid

Ich kenn mich zwar nicht damit aus. Es kann vielleicht hilfreich sein dir die Berufsbeschreibungen zu diesem Beruf einmal anzusehen. Dort findest du ausführliche Beschreibungen der Tätigkeit. Here you go: http://bit.ly/9bQfYX

Mitglied Rangeraupe ist offline - zuletzt online am 06.12.16 um 22:18 Uhr
Rangeraupe
  • 9 Beiträge
  • 13 Punkte
Auf jeden Fall

Meine mutter hatte es auch mal ein paar wochen mit häftigen Kopfschmerzen zu tun.danach hat sich rausgesteilt das drei wirbel ausgerengt waren und so einen Nerv eingeklemmt haben

schoi45
Gast
schoi45

Kann nur die Therapie bei der Krankengymnastik Besserung bringen?

Guten Abend. Ich habe Schwindel und starke Nackenschmerzen, bei denen ich vermute, dass sie zusammenhängen. Ich habe schon ganz viel ausprobiert, auch eigeninitiativ, das Einzige was jedoch wirklich geholfen hat war die Krankengymnastik. Die war wirklich gut und hat auch nachhaltig geholfen. Wie kann das sein? Warum haben Massagen usw nichts gebracht? Könnt ihr euch das erklären?

Mitglied Modisch ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 21:25 Uhr
Modisch
  • 136 Beiträge
  • 152 Punkte
Krankengymnastik bei Schwindel

Oft ist die Halswirbelsäule völlig verspannt und dadurch tritt ein Schwindel auf. Dieser kann durch gezielte Übungen in der Krankengymnastik behoben werden. Massage bringen da oft nicht viel, sie wirken oft nur an der Oberfläche, aber eben durch gezielte Übungen, werden die Muskeln gelockert und der Schwindel geht zurück und verschwindet wieder ganz und gar.

Mitglied charlotte2520 ist offline - zuletzt online am 11.02.16 um 13:57 Uhr
charlotte2520
  • 169 Beiträge
  • 195 Punkte

Ja, die Halswirbelsäule ist sehr empfindlich und durch falsche Haltung ist es dann so, das Schwindel entsteht. Krankengymnastik ist sehr gut und hilfreich.

Pusteblume
Gast
Pusteblume

Ist das das Gleiche? Krankengymnastik und Physiotherapie?

Hallo. Ich habe mich schon ein paar mal gefragt, ob das eigentlich alles das Gleiche ist. Also Krankengymnastik und Physiotherapie. Mir ist schon klar, dass das 2 Berufsgruppen sind, aber worin bestehen die Unterschiede? Und wie lange dauert eine Behandlung? Also sowohl beim Physiotherapeuten als auch beim Krankengymnasten? Macht der eine länger als der andere? Das wäre mal interessant zu erfahren! Gruß, Blume

Mitglied jassi674 ist offline - zuletzt online am 18.11.15 um 17:52 Uhr
jassi674
  • 187 Beiträge
  • 225 Punkte
Dauer einer Krankengymnastik/Physiotherapie

Ich glaube, das ist einheitlich geregelt und eine Anwendung dauert in der Regel zwanzig Minuten. Zumindest ist das bei vom Arzt verordneten Krankengymnastik-Anwendungen.
Einen Unterschied zur Physiotherapie kann es nicht geben, da beide Begriffe das gleiche beinhalten.

Mitglied tobi21 ist offline - zuletzt online am 30.12.15 um 16:54 Uhr
tobi21
  • 109 Beiträge
  • 251 Punkte

Habe das Triathlontraining übertrieben - kann Physiotherapie helfen?

Ich habe in den letzten wochen mein training für meinen ersten triathlon total übertrieben. Jetzt bin ich platt wie eine flunder. Könnte physiotherapie mich wieder auf vordermann bringen und könnte ich mir die vom Doc verschreiben lassen, was meint ihr?

Mitglied Tobstar ist offline - zuletzt online am 19.12.15 um 14:45 Uhr
Tobstar
  • 69 Beiträge
  • 93 Punkte

Ich glaube nicht, dass dir das ein Arzt verschreiben wird, der wird dir einfach raten mal ein bisschen kürzer zu treten.
Was ich dir auch ans Herz legen möchte.

WiccaJazy
Gast
WiccaJazy

Wozu wird die "Funktionelle Physiotherapie" eingesetzt?

Mein Doc hat mir Krankengymnastik verordnet und ich war bisher dreimal dort. Dabei habe ich neulich den Begriff "Funktionelle Physiotherapie" gehört. Wozu wird die eingesetzt und was wird da gemacht? Danke schon mal für erklärende Infos dazu.

Mitglied Marry ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 14:35 Uhr
Marry
  • 195 Beiträge
  • 243 Punkte

Das ist der Einsatz verschiedener Therapieformen in Kombination mit der aktiven Teilnahme des Patienten. Dein Physiotherapeut kann dir das aber womöglich besser erklären :)

Mitglied Jimbooo ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 21:14 Uhr
Jimbooo
  • 64 Beiträge
  • 100 Punkte

Wodurch unterscheidet sich das Physiotherapiestudium in Österreich von der deutschen Physiolehre?

Unsere Tochter möchte nach ihrem Abi der Physiotherapie zuwenden. Nun habe ich gerade erfahren, dass in Österreich dafür ein Studium angeboten wird, in Deutschland aber nur eine entsprechende Lehre. Wodurch unterscheiden sich diese beiden Ausbildungen im wesentlichen, kennt sich da jemand aus?

Chanel
Gast
Chanel

Auch in holland z.b. wird physiotherapie auch als studium angeboten.
Die schulische Ausbildung in Deutschland hat dabei immer den Praxisbezug mit drin, zudem ist die die ausbildung in deutschland vergleichsweise sehr teuer !

AntjeD
Gast
AntjeD

Unser Enkel hat O-Beine, kann man das durch Physiotherapie regulieren?

Wir habe unseren fünfjährigen Enkel nach langer Zeit wiedergesehen.Sofort viel uns auf,daß er stark ausgeprägte O-Beine hat. Ich habe meine Schwiegertochter daraufhin angesprochen, doch sie nimmt das gelassen hin und unternimmt nichts. Mein Mann und ich meinen aber, daß unser Enkel so schnell wie möglich behandelt werden muß, da er im Alter sicher Probleme mit den Hüftgelenken bekommt. Ich werde mich bemühen meine Schwiegertochter zu überzeugen, daß etwas geschehen muß. Gibt es eine spezielle Physiotherapie, die die Beinstellung des Kindes korrigieren könnte? Vielen Dank!

andrea71
Gast
andrea71
Wenn der Arzt nichts sagt

Wahrscheinlich geht sie doch zu Vorsorgeuntersuchungen und spätestens vor der Einschulung wird der Kleine doch durchgecheckt. Wenn die Ärzte nichts sagen, wirds schon nicht so gravierend sein. Vieles regewlt sich auch von allein.

Torun
Gast
Torun

Übernimmt die Kasse die Kosten einer verschriebenen Krankengymnastik?

Mein Orthopäde hat mir dringend eine Krankengymnastik empfohlen und mir auch gleich ein Rezept dafür ausgestellt. Ich bin leider nicht gut bei Kasse und befürchte schon wieder zusätzliche Kosten dafür. Werden die Kosten vollständig von der Kasse übernommen oder muß ich einen gewissen Eigenanteil zahlen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal Vorab. Gruß, Torun

Gastjo
Gast
Gastjo
Teils-Teils

Hallo Torun,
ich bin zufällig über einen Link auf dem "lange-Unterhosen-Forum" hierhin geraten ;-)
Meine Antwort auf Deine Frage:
Vor vielen Jahren musste ich einen Eigenanteil von ca. 25,- DM für 10x Krankengymnastik zahlen.
Es gibt aber auch REHA-Sport, den man bei der Kasse beantragen kann. Das waren bei mir 50x, für einen Zeitraum von 18 Monaten. Ohne Zuzahlung vor zwei Jahren.
Gruß Gastjo

Unbeantwortete Fragen (17)

Physio0209
Gast
Physio0209

Physio-Anfänger überfordert

Hallo, ich arbeite seit 4 Monaten in einer Praxis. Ich habe mein Staatsexamen erst vor 6 Monaten gemacht. Ich bin also nach den Prüfungen und dem Lymphdrainage-Kurs direkt in die Praxis gekommen und somit ein absoluter Anfänger. Leider war mein Einstieg alles andere als einfach, ich wurde direkt ins kalte Wasser geschmissen und mit Patienten und Krankheitsbildern konfrontiert, die wir während der Ausbildung nur kurz oder gar nicht besprochen haben. Es war wirklich schlimm. Ich hatte tausende von Fragen, aber niemanden, der mir weiter helfen konnte. Meine Kollegen sind zwar nett, aber müssen selbst behandeln und können mir nicht immer helfen. Ich war mit der Situation komplett überfordert, ich hatte auch Angst, dass ich jemandem mehr schädige, als dass ich helfe. Leider hat sich seit dem ersten Tag nicht viel geändert, nach 4 Monaten fühle ich mich immer noch sehr unsicher und überfordert. Mich nervt auch dieser 20min Takt in dem die Patienten behandelt werden, das ist für mich viel zu wenig Zeit, um überhaupt die Ursache der Beschwerden heraus zu finden, um dann eine richtige Behandlung zu wählen. Oftmals gehe ich mit Bauchschmerzen zur Arbeit, zähle die Stunden, ja sogar die Minuten bis die Zeit endlich vorbei geht. Nach der Arbeit falle ich dann oft in ein tiefes Loch und liege einfach nur im Bett und weine. Ich spiele schon seit langem mit dem Gedanken einfach zu kündigen und dem ganzen Physio-Dasein den Rücken zu kehren.
Gibt es hier vielleicht Leute die ähnliches durchlebt haben oder durchleben? Und wenn ja, was habt ihr gemacht, um die Situation zu ändern?

Mitglied Dark11 ist offline - zuletzt online am 26.09.17 um 17:12 Uhr
Dark11
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Teilruptur VKB

Guten Tag,

Ich habe vor 5 Wochen einen Unfall gehabt!
Nach dem MRT sah es nicht gut aus! Laut MRT
Ruptur VKB
Meniskusriss( innen)
Knorpelschaden

Es war keine 100% Streckung möglich, Beugung bei 045' limitiert durch Donjoy-Prothese

Nach 3 Wochen erfolgte die OP!
Allerdings nach der OP nun folgendes

Meniskus wies nur ein Trauma auf, aber keinen Riss

VKB Teilruptur, 1/5 ist abgerissen und wurde getrennt, da es dadurch zur Einklemmung kam!
Knorpel ohne Verletzung

Ausgeprägte Entzündung im Gelenk, einiges vom Fettgewebe wurde entfernt

Jetzt eine Woche danach bekomme ich eine Streckung von 0Grad hin, Beugung geht bereits bis zu ca 110 Grad

Darf nur eine Teilbelastung mit Gehstützen von ca 20Kg machen!

KG bezieht sich nur auf Beugung und Streckung und Lymphmassage.

In 3 Wochen beginnt die EAP, bis dahin ab und an Physio!

Meine Fragen:

Darf ich wirklich nur so wenig belasten? Würde gerne mehr

Kann man damit leben? Also die Teilruptur

Was kann ich noch tun, trainieren machen? Will schnell wieder auf die Beine kommen

Vielen Dank

Mitglied kaufer46 ist offline - zuletzt online am 27.03.17 um 16:54 Uhr
kaufer46
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Balanceübungen nach Sprunggelenk-Fraktur?

Hallo,
hatte vor 9 Wochen eine Sprunggelenkfraktur (Weber B) mit Syndesmoseruptur. Es wurde mit einer Platte und 6 Schrauben, davon 2 als Stellschrauben, fixiert. Hatte keinen Gibs oder Schiene und durfte den Fuß 7 Wochen nicht belasten. Vor 2 Wochen wurden die 2 Stellschrauben entfernt. Jetzt bekomme ich Physiotherapie mit dem Ziel: 2 Wochen bis Vollbelastung. Im Moment laufe ich recht gut mit einer Krücke und ab und zu auch ganz kurz ohne.
Frage: Bei der Physiotherapie werden auch Balanceübungen gemacht. Kommt das Gleichgewichtsgefühl im ehemals gebrochenen Sprunggelenk nicht automatisch durch das tägliche Gehen mit und ohne Krücke?
Gruß kaufer46

andrea84
Gast
andrea84

Wie bekommt man als Sportler regelmäßig physiotherapeutische Massagen?

Mein Freundin ist eine sehr gute Sportlerin (allerdings nicht im Leistungsbereich).
Sie hat oft einige muskuläre Probleme und die die physiotherpeutischen Behandlungen tun ihr immer gut.
Allerdings verschreibt ihr der Doc nur selten diese Anwendungen.
Gerne möchte sie die regelmäßig in Anspruch nehmen.
Welche Möglichkeiten hätte sie, ohne dass sie selber für die Kosten aufkommen muss?

Grüße Andrea

LuzyS
Gast
LuzyS

Wie gut ist Rolfing nach langer Krankheit?

Wie gut ist Rolfing, wenn man eine lange, schwere Krankheit hinter sich hat?
Könnt ihr diese Methode empfehlen und kann das in jeder physiotherapeutischen Praxis durchgeführt werden?

Mitglied Lelia ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 15:23 Uhr
Lelia
  • 177 Beiträge
  • 221 Punkte

Nach welchen Kriterien sucht man sich eine Praxis für Krankengymnastik aus?

Wonach geht man, wenn man eine gute Praxis für Krankengymnastik sucht?
Ich bin ganztägig berufstätig und habe ein Rezept für Krankengymnastik - aber leider keine Ahnung, wie ich bei der Suche nach einer geeigneten Praxis vorgehen muss...(?)

Feld32
Gast
Feld32

Wie beantragt man eine Physiotherapie bei einem Knorpelschaden IV. Grades?

Unter der Kniescheibe eines Freundes wurde ein Knorpelschaden IV. Grades entdeckt und nach der OP läuft er nun seit zwei Wochen auf Krücken rum.
Ich frage mich, ob er eine Reha beantragen kann und wie er das machen sollte. Kann mir da jemand nähere Infos geben?

duda2711
Gast
duda2711

Welche Physiotherapie-Ausstattung ist für Übungen zur Bänderstärkung daheim erforderlich?

Ich habe seit Monaten Probleme mit meinen Fußbändern und Gelenken zu tun, deshalb würde ich mir gern eine Physiotherapie-Ausstattung für daheim zulegen, damit diese Regionen wieder gestärkt werden. Welche Ausstattung wäre dafür erforderlich und könntet ihr mir auch einige Übungen dafür empfehlen? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, Duda

vesko21
Gast
vesko21

Verstärkung der Rückenschmerzen nach erster Physiotherapiebehandlung normal?

Wegen anhaltender Rückenprobleme wurde ich zu einem Physiotherapeuten überwiesen. Nach der ersten (manchmal schmerzhaften) Anwendung, hatte ich am nächsten Tag noch schlimmere Rückenschmerzen. Ist das noch normal und wird das dann besser oder hat er bei der Behandlung einen Fehler gemacht? Was meint ihr? Bin dankbar für jede Info. Gruß, Vesko

Didimedon
Gast
Didimedon

Kann der Hausarzt auch 2x10 Krankengymnastik-Anwendung pro Quartal verschreiben?

Mir tun die Anwendungen der Krankengymnastik sehr gut und würde gerne zweimal in der Woche dort hin gehen. Leider verschreibt mir mein Doc nur einmal 10 Anwendungen. Kann man das entsprechend erhöhen oder läßt das der Etat des Docs nicht zu. Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Didimedon

Katja1976
Gast
Katja1976

Wie nennt man eine Physiotherapie im Mund?

Man hat ja auch im Mund Nerven und Muskeln,auch die können sich verhärten.Kann man dann auch eine Physiotherapie in der Mundhöhle machen?Wie wird diese Therapie gemacht? Hat sie einen bestimmten Namen und könnte es auch zu negativen Auswirkungen kommen? Das würde mich einmal interessieren. Wer kann mir mehr darüber erzählen? Vielen Gabk!

corinna
Gast
corinna

Voraussetzungen für den Beruf der Physiotherapeutin

Hallo ihr Lieben!

Ich mache bald mein Abitur und bin mir noch nicht so sicher was ich danach machen möchte. Momentan könnte ich mir aber gut vorstellen eine Ausbildung zur Physiotherapeutin zu machen, da ich sehr gerne mit Menschen zusammen arbeite. Weiß denn jemand von euch welche Voraussetzungen man für diesen Beruf erfüllen muss?

Liebe Grüße,
Corinna

badenixe
Gast
badenixe

Ausbildung zur Physiotherapeutin in Berlin

Hallo Leute!

Ich mache nächstes Jahr mein Abitur und möchte anschließend am liebsten eine Ausbildung zur Physiotherapeutin machen. Eine Freundin von mir hat erzählt, dass Berlin wohl ganz gut dafür wäre. Was meinte sie genau damit? Wo kann man in Berlin eine Ausbildung zur Physiotherapeutin machen und wie ist es so dort überhaupt zu leben? Freue mich auf eure Beiträge!

Mitglied kulta ist offline - zuletzt online am 04.05.10 um 01:02 Uhr
kulta
  • 17 Beiträge
  • 24 Punkte

Rücken-Präventionstherapie

Hallo an alle,

Habe seit einigen Jahren schon Rückenschmerzen, die mal schlimmer und mal weniger schlimm sind. Die Ursache dieser Schmerzen kommen einerseits von der körperlichen Belastung im Beruf, von einer verkrümmten Wirbelsäule (hat ein Orthopäde vor 4 Jahren festgestellt), sowie auch von Haltungsschäden aus meinen früheren Jahren.

Da die Schmerzen zur Zeit wieder stärker sind, überlege ich nun, eine Präventionstherapie für den Rücken zu machen. Diese Art der Therapie hilft der Wirbelsäule, BEVOR akute 'Erkrankungen' wie z.B. Bandscheibenvorfall auftreten.

Ich weiß, dass es Präventionstherapien in Deutschland gibt und diese auch von den Kassen bezahlt werden. Da ich aber in Österreich arbeite und wohne, weiß ich nicht, ob es sowas auch in Österreich gibt bzw. ob die Kasse das bezahlt.

Wäre froh und dankbar, wenn jemand von euch darüber was weiß.

LG kulta

Renntraktor
Gast
Renntraktor

Rehaklinik Ahrenshoop --Kleine Frage

Werde demnächst zu einer Kur in der Rehaklinik sein.Hat man dort als Raucher auch bei Wind und (Mist)Wetter die Möglichkeit, seinem Laster nachzukommen?Nun bitte keine Belehrungen über die Schädlichket usw. Danke für Eure Antworten,
Gruß, Peter

kruemel0_3
Gast
kruemel0_3

Aufruf zur Unterzeichnung einer Petition Gefordert wird das Recht auf Hilfsmittel/Heilmittel - Koste

Aufruf zur Unterzeichnung einer Petition an den deutschen Bundestag

Noch bis zum 28.03.2009 hat jeder Bundesbürger die Möglichkeit, eine Petition für den Bundestag zu unterzeichnen. Gefordert wird das Recht auf Hilfsmittel/Heilmittel - Kostenübernahme

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition

Bitte helft ALLE mit es geht um uns!!!


Wir, die chronisch kranken Patienten fordern die gesetzlichen Krankenversicherungen auf, die Pflege-und Desinfektionsmittel wieder in die Verschreibungspflicht einzubinden.Auch Therapien wie Physio- (Krankengymnastik, Lymphdrainage) und Psychotherapie
werden durch die neue Gesundheitsreform nur äußerst zögerlich und
nicht in vollem Umfang übernommen. Wir fordern von den Politikern endlich
Hilfe und Gehör.

Begründung
Wir, die Patienten sind in großer Not!

Der heutige Protest gegen die Gesundheitsreform dient zur Selbsterhaltung und soll zugleich die Gesellschaft wachrütteln.
Aus gegebenem Anlass tun wir das in und mit unserem Forum http://akneinversa.forumieren.de/


Wir, die Patienten sind in Not, weil wir im langen Prozess der so genannten Gesundheitsreform in Vergessenheit geraten sind.
Diese Reform hat nichts mehr mit kranken Menschen zu tun.
Wir, die Patienten sind zu Kunden geworden, die wie Ware behandelt werden. Wir wollen aber keine Kunden sein! Wir brauchen Therapien um gesund zu werden oder unseren Gesundheitszustand zu erhalten. Wir, die Kranken, brauchen vor allem verständnisvolle ärztliche Begleitung und Hilfen, ohne lange Wartezeiten oder immer wieder hoffen zu müssen, ein Rezept zu bekommen.

Wir wollen nicht als Ware behandelt werden, sondern als Menschen!!!!

Es ist so schon schwer genug zu ertragen, auf lebenswichtige Therapie zu hoffen oder darum betteln zu müssen!

Für uns Kranke ist es sehr schwer, ein einigermaßen normales Leben zu führen. Da brauchen wir nicht noch mehr Schwierigkeiten, die uns durch die neue Gesundheitsreform bereitet werden, durch, z.B. die Quartalspauschalen. Man läuft von einem Arzt zum nächsten, in der Hoffnung Medikamente und Therapien verschrieben

Man kommt sich vor wie ein Bittsteller der um Almosen bettelt! Es ist ebenfalls nur schwer zu ertragen, immer die Aussagen der Ärzte zu hören, der dem Patienten sagen muss: „ Hören siel zu, ich kann ihnen nichts mehr verschreiben, da ich mein Budget aufgebraucht habe und dann von den Krankenkassen bestraft werde.“.

Wir als Patienten können das ja aus Sicht der Ärzte verstehen, aber was wird aus Uns????

Was machen wir ohne die nötigen Arzneimittel und Therapien?

elfi_sonne
Gast
elfi_sonne

Ausbildung Physiotherapeutin

Guten Tag. Ich interessiere mich sehr für den Beruf als Physiotherapeutin. Ich liebe die Arbeit mit Menschen und vorallem im Bereich Gesundheit. Derzeit mache ich mein Abitur und möchte anschliessend gerne eine Ausbildung zur Physiotherapeutin machen. Nun meine Frage: welche Physiotherapeuten / Praxen im Raum Hamburg bilden nächstes Jahr Physiotherapeuten aus? Wie komme ich an Adressen?

Neues Thema in der Kategorie Physiotherapie erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.