Forum zum Thema Operationen

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Operationen verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (50)

Welche Risiken birgt eine Vollnarkose?

Ich muss nächste Woche wegen einer OP ins Krankenhaus, die unter Vollnarkose durchgeführt wird. Ich weiß nicht, ob man vorher über die Risiken... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Doktor Glüh

Thrombosespritze auch vor einer Operation?

Mein Vater liegt seit einer Woche im Krankenhaus. Er kann kaum aufstehen und die Thrombosegefahr steigt. Ich habe deshalb Angst und er sollte ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Albi

Wer hatte eine Netz-Operation zur Blasenhebung?

Meine Tante soll eine Netz-Operation zur Blasenhebung bekommen, davor hat sie riesige Angst. Ich würde ihr gerne die Angst etwas nehmen und bi... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Angie

Woher kommen Halsschmerzen nach einer Blinddarm-OP?

Hallo an alle! Mir wurde vor etwas mehr als einer Woche der Blinddarm entfernt und seitdem habe ich extreme Halsschmerzen. Das hat quas... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Gabbapappa

Welche Gefahren bringt ein Tubus wirklich mit sich?

Hallo Leute. Mir steht in den nächsten Wochen eine schwere OP bevor auf die ich mich sowohl körperlich als auch geistig gut einstellen möchte.... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Julie11

Werde operiert - soll ich meine Ernährung umstellen?

Nächste Woche wird mein Blinddarm entfernt. Mir wurde gesagt, daß ich vor der Op 6 Stunden lang keine feste Nahrung zu mir nehmen darf. Drei S... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von chrisbrb

Können wiederholte Vollnarkosen schädlich werden?

Hallo Leute! Ich muss leider wie es aussieht in einigen Wochen das vierte Mal in knapp zwei Jahren unter Vollnarkose operiert werden. L... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Tanaed

Gebärmutterentfernung - jetzt Flüssigkeit im Bauch

Hilfe, mir wurde vor knapp drei Wochen die Gebärmutter entfernt und alles war eigentlich gut verlaufen. Dann, vor ca. 6 Tagen, merkte ich, das... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Sonnenlichtspektrum

Was spürt man, wenn Fäden gezogen werden?

Wenn man operiert wurde, oder einen Unfall hatte, gibt es Wunden, die genäht werden müssen. Was ist, wenn die Fäden wieder gezogen werden...e... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Hgstosch14

Aspirin vor der Operation genommen

Hey ihr. Ich werde morgen ambulant operiert, weil einer meiner Weisheitszähne entfernt werden muss. Jetzt habe ich heute aber dummerwei... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von melli84

Muss immer ein Beatmungsschlauch in die Luftröhre?

Ich werde demnächst am Knie operiert und habe mich schon einmal umgehört, wie eine OP vor sich geht. Ein Freund sagte mir, daß ich während der... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Kosilene

Ab wann darf man nach einer Blinddarm-OP wieder Joggen?

Vor zwei Wochen wurde mir der Blinddarm entfernt. Ich solle mich eine zeitlang erst mal schonen. Da ich mich jetzt aber wieder gut fühle, würd... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Die_Mutti

Versteifung der 2. Zehe

Hallo. Mir steht eine Versteifung der 2. Zehe rechts bevor da ich jetzt 1 Jahr nach meinem Unfall (beim Baden gegen einen Stein gestossen und... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Rehab

Sturz nach Skoliose-OP!

Ich habe Skoliose und vor fast einem Jahr daran operiert worden. Heute morgen bin ich in der Küche ausgerutscht und direkt auf dem Po aufgeko... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von sylvie68

Rasieren der Schamhaare für OP

Werden auch bei jugendlichen patienten mädchen und jungen die schamhaare für notwendige operationen rasiert und wie ist es für die mädchen und... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von 135790

  • 1
  • 2
Zeige Operationen Forenbeiträge 1-50 von 52

Unzureichend beantwortete Fragen (28)

Gali28
Gast
Gali28

Sind Menschen nach einer Herz-OP psychisch verändert?

Guten Morgen!
Vor vier Monaten ist mein Vater am Herzen operiert worden. Seit er wieder zu Hause ist, kenne ich ihn nicht mehr wieder. Mal ist er aufbrausend, mal ganz still und irgendwie depressiv. Meine Mutter ist ganz fertig. Mein Mann meint, daß läge an der OP. Deshalb meine Frage:Kann das stimmen und wie können wir mit der Situation umgehen? Kann uns jemand von Ihnen weiterhelfen? Vielen Dank dafür! LG Gali28

Mitglied Backenistsuper ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 18:27 Uhr
Backenistsuper
  • 106 Beiträge
  • 106 Punkte

Eine Operation am Herzen ist eine schwierige psychische Belastung. Menschen, die solch eine OP hinter sich haben, werden sich sicher auch intensiv mit dem Tod auseinandergesetzt haben. Das ist ja nicht ohne. Es gibt auch Patienten, die nach einer solchen OP Angstzustände entwickeln. Da sollte man als Angehöriger gut aufpassen und eventuell psychische Hilfe in Anspruch nehmen.

Mitglied rewer ist offline - zuletzt online am 30.11.15 um 13:16 Uhr
rewer
  • 32 Beiträge
  • 34 Punkte

Man meint der Tod ist weit entfernt, aber wer eine solche Operation hinter sich hat, der weiß, wie schnell das alles gehen kann.

indigo85
Gast
indigo85

Wie hoch ist das Risiko bei einer Operation im hohen Alter?

Hallo zusammen!

Mein Großvater ist vor ein paar Tagen stolze 81 Jahre alt geworden. Leider hat er Asthma und daher auch häufig Atemnot. Dazu kommt noch, dass er eine verkrümmte Nasenscheidewand hat, die ihm das Atmen zusätzlich erschwert. Momentan steht das Thema Operation zur Diskussion. Wie riskant ist so ein Eingriff in so einem hohen Alter? Was meint ihr dazu?

Mitglied ferumil ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 11:52 Uhr
ferumil
  • 25 Beiträge
  • 25 Punkte

Wenn der Großvater ein gesundes Herz-Kreislaufsystem hat und auch sonst noch halbwegs gut beisammen ist, dann ist 81 Jahre ja heutzutage kein Alter mehr. Aber davon abgesehen ist natürlich jede OP mit einem Risiko verbunden, und man sollte erst alles andere ausprobiert haben, bevor man zu diesem letzten Mittel greift.

Mitglied meiwryrek ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 10:11 Uhr
meiwryrek
  • 43 Beiträge
  • 65 Punkte

Hhm - klar ist so ein Eingriff riskant mit über 80. Andererseits ist ständige Atemnot auch nicht gerade der Gesundheit förderlich.

Mitglied manuela11272 ist offline - zuletzt online am 27.11.15 um 10:27 Uhr
manuela11272
  • 194 Beiträge
  • 236 Punkte

Kann man Zysten an den Eierstöcken auch ambulant entfernen?

Ich muss mir die Zysten an den Eierstöcken entfernen lassen.
Weiss jemand, wie viele Tag man bei dieser Operation stationär liegen muss
Oder kann man so etas auch ambulant machen lassen?

Mitglied Tanuscha ist offline - zuletzt online am 28.12.15 um 13:00 Uhr
Tanuscha
  • 150 Beiträge
  • 152 Punkte

Eine Entfernung von bestehenden Zysten an den Eierstöcken erfolgt im Krankenhaus. In der Regel liegt man so drei bis vier Tage im Krankenhaus. Eine ambulante Entfernung von Zysten ist eher nicht möglich, also dafür muss man schon in ein Krankenhaus. Oft wird man auch schon nach zwei Tagen entlassen, aber das liegt im Ermessen des Arztes.

kolonia46
Gast
kolonia46

Verkraften Kinder Operationen besser als Erwachsene?

Unser zehnjähriger Sohn hatte vor einem Monat eine Blinddarm-OP und soll jetzt nochmal ins Krankenhaus wegen Entfernung seiner Polypen. Die letzte OP hat er gut überstanden und ich hoffe, daß die nächste genauso verläuft. Vor einigen Jahren hatte ich selbst zwei OPs innerhalb eines Jahres und ich habe das nicht so gut überstanden. Kann es sein, daß Kinder sowas leichter überstehen als Erwachsene? Bin dankbar für jede Info. Gruß, Kolonia

Mitglied thorp ist offline - zuletzt online am 22.11.15 um 09:31 Uhr
thorp
  • 73 Beiträge
  • 95 Punkte

Du hast recht, Kinder verkraften Operationen viel besser, als wir denken. Natürlich macht man sich Sorgen um das Kind, das ist ganz normal. Aber zeigt eure Angst nicht vor eurem Sohn, das könnte ihn eventuell etwas verunsichern. Sicherlich habt ihr schon mit dem operierenden Arzt gesprochen und ihn kennengelernt.
Alles wird gut.
Herzliche Grüsse thorp

Maeusle
Gast
Maeusle

Ist bei dicken Menschen das OP-Risiko generell höher?

Hallo! Ich hörte heute morgen im Radio, daß das OP-Risiko bei dicken Menschen höher ist, als bei schlanken. Jetzt hätte ich gern gewusst, ob das generell so ist, oder nur bei einigen Ausnahmen? Vielen Dank! Herztliche Grüße Maeusle

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 16.06.20 um 20:39 Uhr
135790
  • 3411 Beiträge
  • 3890 Punkte
---

Klar ist das Risiko dann generell höher.

Mitglied Maya68 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 17:18 Uhr
Maya68
  • 190 Beiträge
  • 240 Punkte
OP-Risiko bei Übergewichtigen Menschen

Das Risiko für Übergewichtige ist generell höher, weil unter anderem die Dosierung für Narkosemittel oder ähnlichem schwieriger sein kann.
Wundinfektionen und Thrombosen treten öfter auf.

Friedmanny
Gast
Friedmanny

Was muß beachtet werden, bevor man einer Narkose zustimmt?

Hallo zusammen!

Heute teilte mir mein Arzt mit, daß ich operiert werden muß. Das wäre dann meine erste Op und ich bin jetzt sehr unsicher, weil ich nich weiss, was auf mich zukommt. Deshalb meine Fragen: Was sollte ich beachten, bevor ich einer Narkose zustimme? Ist eine Narkose ungefährlich, oder kann etwas schiefgehen? Und gibt es eine Narkoseart, die besonders sicher ist. Wer kennt sich aus und kann mir meine Fragen beantworten? Vielen Dank im Voraus!

Gruß Friedmanny

Mitglied c-d ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 14:20 Uhr
c-d
  • 98 Beiträge
  • 110 Punkte

Ich bin sicher, dass der Arzt dich vor der OP noch genau aufklären wird, auch was die Narkose angeht. Nichts ist absolut ohne jedes Risiko, auch eine Narkose nicht, aber wenn die OP notwendig ist, bleibt dir nichts anderes übrig, als zuzustimmen.

Mitglied kerzenguru ist offline - zuletzt online am 08.10.15 um 20:56 Uhr
kerzenguru
  • 133 Beiträge
  • 135 Punkte
Narkosearten

Eine Vollnarkose ist natürlich gefährlicher als ein örtliche Betäubung, obwohl man auch da unter Umständen einen Nerv treffen kann. Aber man kann sich nicht immer eine Narkoseart aussuchen. Wenn es in deinem Fall Wahlmöglichkeiten gibt, dann wird der Arzt dir das sagen.

Anna_T
Gast
Anna_T

Darf nur der Arzt operieren, der auf dem OP-Plan steht?

Hallo! Ich werde nächste Woche operiert und hatte auch schon das Vorgespräch. Auf dem OP-Plan steht der Name des Operateurs, zu dem ich auch Vertrauen habe. Kann ich sicher sein, daß nur er mich operiert, oder könnte es sein, daß ich in der Narkose liege und mich ein Assistent oder noch unheimlicher ein Student operiert (zu Übungszwecken). Man hört ja immer so gruselige Sachen. Wie kann ich sicher gehen? Kennt ihr euch da aus? Ein Tipp wäre nett, vielen Dank! LG Anna_T

Mitglied Toni1 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 17:29 Uhr
Toni1
  • 99 Beiträge
  • 137 Punkte

Ich habe mal gehört, dass Studenten bei einer OP nur assistieren und zuschauen dürfen.
Andererseits...wie sollen sie denn lernen zu operieren?
Irgendwann muss es doch eine erste Operation für Studenten geben.
Ich könnte mir vorstellen, dass sie dann aber streng von anderen Chirurgen beaufsichtigt werden.

Mitglied Lisali465 ist offline - zuletzt online am 16.10.15 um 16:01 Uhr
Lisali465
  • 175 Beiträge
  • 215 Punkte

Ich vermute auch, dass Studenten nach einiger Zeit selbst operieren dürfen.
Dann trägt aber der Chirurg/Operateur, der auf dem OP-Plan steht, die volle Verantwortung und muss dafür gerade stehen, wenn etwas falsch läuft.

Mitglied hihi ist offline - zuletzt online am 23.02.15 um 20:01 Uhr
hihi
  • 40 Beiträge
  • 64 Punkte

Wann und was darf man nach einer Vollnarkose wieder essen?

Meine Mutter hat eine OP mit Vollnarkose vor sich.
Vorausgesetzt alles verläuft normal, wann darf sie wieder essen und was darf sie zu sich nehmen?
Sicherlich wird das im Krankenhaus geregelt, ich wüsste es aber gerne schonmal vorher.

Marion33
Gast
Marion33
Vollnarkose

Nach einer Vollnarkose erfolgt in der Regel eine Aufwachphase von etwa 45 Minuten. Etwas Trinken darf man dann schon, aber das Essen wird erst nach etwa 3 Stunden wieder gereicht. Dabei wird eine ganz leichte Mahlzeit angeboten. Manche Patienten haben auch nach der Vollnarkose noch gar keinen Appetit. Aber das legt sich in den anschließenden Tagen wieder.

Micus
Gast
Micus

In welchen Fällen ist eine Hirnstimulierungs-Operation sinnvoll?

Es gibt eine spezielle Op, mit der das Hirn stimuliert werden kann.
Welchen Sinn hat so eine Op?
Kann es manchen Menschen wirklich helfen - in welchem Fall?
Gibt es auch Nachteile, die diese OP birgt?

Ivonne
Gast
Ivonne

Leuten mit Parkinson und anderen Bewegungsstörungen kann man durch so eine Hirnstimulierungs-Operation wohl ganz gut helfen. Die Risiken scheinen auch in einem vertretbaren Verhältnis zum Nutzen zu stehen.

Mitglied Tom20 ist offline - zuletzt online am 22.01.16 um 13:59 Uhr
Tom20
  • 116 Beiträge
  • 248 Punkte

Würdet ihr euch von einem Operationsroboter operieren lassen?

Es gibt ja mittlerweile Roboter, die operieren...
Wie steht ihr dazu?
Würdet ihr euch einer Operation mit so einem Roboter unterziehen, oder ist euch ein Arzt, der normal, mit der Hand operiert, doch sicherer?

Mitglied fisladykarin ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 12:56 Uhr
fisladykarin
  • 94 Beiträge
  • 104 Punkte
Operationen

Geschulte mediziner stehen immerhin noch neben solch einem Roboter oder führen einen Operationsroboter. Als Patient hat man fast sowieso keine Möglickeit zu bestimmen von wen man operiert oder behandelt wird. Gerade nach einem Unfall unter lebensbedrohlichen Umständen ist es dann wahrscheinlich fast egal, wer einen operiert, hauptsache man wird wieder fit und gesund.

Birgitta6
Gast
Birgitta6

Blinddarm- und Gallenblasen-OP steht an - wieviel Zeit sollte mindestens zwischen den OPs liegen?

Meine Freundin hat laufend Probleme mit ihrem Blinddarm und der sollte möglichst zeitnah entfernt werden. Nun hat sie noch akute Probleme mit der Gallenblase, die auch eine OP erforderlich macht. Wieviel Zeit sollte denn wohl zwischen diesen OPs liegen, damit der Körper nicht überbelastet wird? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Brigitta

Mitglied Danie77 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 21:20 Uhr
Danie77
  • 203 Beiträge
  • 277 Punkte
Das muss der Arzt entscheiden

Wie lange deine Freundin brauchen wird, um sich von dem einen Eingriff so weit erholt zu haben, dass man an den anderen denken kann, muss der Arzt entscheiden. Darüber können wir als Außenstehende nichts sagen. Wir kennen deine Freundin ja nicht, und können ihre allgemeine gesundheitliche Verfassung nicht beurteilen.

Athina
Gast
Athina

Vermutlich wird wohl das Organ zuerst operiert werden, das zur Zeit die größten Probleme macht. Wenn das überstanden ist, wird man ja sehen, wie lange die Heilung dauert.

eveline21
Gast
eveline21

Ist eine OP möglich, wenn man eine Allergie hat?

Hallo! Am Montag soll ich operiert werden. Seit gestern habe ich aber eine starke Allergie. Meine Augen tränen, ich habe einen starken Schnupfen und die Haut am ganzen Körper juckt. Jetzt weiss ich nicht, ob eine OP überhaupt möglich ist. Ich habe einmal gehört, daß man dabei kerngesund sein. Sollte ich den Eingriff besser absagen? LG eveline21

Mitglied Harry16 ist offline - zuletzt online am 08.12.15 um 19:31 Uhr
Harry16
  • 48 Beiträge
  • 52 Punkte
Entscheidung dem Arzt überlassen

Du solltest den Arzt bzw. Operateur anrufen und ihm das mitteilen. Der wird dann schon wissen, ob die Op trotzdem stattfinden kann, oder ob sie verschoben werden muss.
An sich ist eine Allergie aber kein Grund, eine OP abzublasen. Dann könnte ja Millionen Menschen überhaupt nicht operiert werden, denn Allergien sind chronische Erkrankungen.

Sandra22
Gast
Sandra22

Darf man sich seine Klinik selbst aussuchen?

Hallo ihr Lieben!

Ich muss in einigen Wochen wegen einem Sturz am Knie operiert werden und mein Arzt hat mir dafür eine Überweisung in eine Klinik gegeben. Ich kenne diese allerdings nicht und habe von Bekannten eine andere empfohlen bekommen. Habe ich denn prinzipiell das Recht, mir meine Klinik selbst auszusuchen? Weiß jemand von euch was dazu?

Mitglied Gloria ist offline - zuletzt online am 08.12.15 um 08:20 Uhr
Gloria
  • 158 Beiträge
  • 176 Punkte
Überweisung in eine Klinik

Man hat immer die Möglichkeit zu entscheiden, in welcher Klinik man operiert werden möchte. Solange Betten frei sind, ist das kein Problem.

Man sollte auf jeden Fall den behandelnden Arzt fragen, warum er bei einer Überweisung eine bestimmte Klinik empfiehlt.

Janine17
Gast
Janine17

Als Kassenpatient ist man darauf angewiesen, welche Klinik einen aufnimmt. In der Regel haben die Hausärzte ein Kontingent und überweisen ihre Patienten an das entsprechende Krankenhaus am Wohnort oder in Wohnortnähe.

Susi11
Gast
Susi11

Kann man die Mandeln ambulant entfernen?

Hallo.
Meine Mandeln müssen herausgenommen werden ich möchte aber auf keinen Fall ins Krankenhaus.
Kann man sie auch ambulant entfernen, so wie meine Polypen vor einm Jahr?
Wer kann mir weiterhelfen?
Vielen Dank!
Schöne Grüße Susi11

Mitglied yankee ist offline - zuletzt online am 17.02.16 um 08:43 Uhr
yankee
  • 54 Beiträge
  • 76 Punkte

Ne da bekommt man meines Wissens eine Vollnarkose und bleibt ein paar Tage im Krankenhaus.

Mitglied Mama22 ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 18:43 Uhr
Mama22
  • 165 Beiträge
  • 235 Punkte
Ja

Liebe Susi11,

ja, grundsätzlich kann man die Mandeln auch ambulant entfernen. Du musst also nicht unbedingt in ein Krankenhaus, sondern kannst dir die Mandeln auch in einer modernen HNO-Praxis rausnehmen lassen.

Danuta
Gast
Danuta

Wird Vollnarkose beim Zahnziehen nur unter bestimmten Voraussetzungen von der Kasse erstattet?

Mein Freund hat enorme Schmerzen an einem Weisheitszahn. Laut Doc muß der sofort entfernt werden. Wegen der zu erwartenden Schmerzen ist woh eine Vollnarkose erforderlich. Nun habe ich gehört, daß nicht in jedem Falle eine Vollnarkose von der Krankenkasse übernommen wird. Welche Voraussetzungen müßten denn erfüllt sein? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Danuta

Amortiis
Gast
Amortiis
Kostenübernahme von Vollnarkose bei Weisheitszahn?

Das kann dir nur die Krankenkasse sagen, aber ich kann mir eigentlich gar nicht vorstellen, dass eine Vollnarkose, die schließlich mit Gefahren verbunden ist, wegen eines Weisheitszahns nötig sein kann. Das ist doch Routine und wird unter örtlicher Betäubung gemacht. Oder verträgt dein Freund vielleicht die Betäubungsmittel nicht oder ist dagegen immun? Dann wäre es natürlich doch denkbar, dass nur eine Vollnarkose in Frage kommt, die die Kasse dann auch bestimmt bezahlen muss.

michael
Gast
michael

Was kann man am Hals operieren, wenn es um verschleimte Atemwege geht?

Hallo allerseits. Meine Mutter bekommt wohl in den nächsten Wochen einen OP Termin zugewiesen. Warum genau will sie nicht sagen bzw. redet immer drum herum. Nun weiß ich nicht ob es daran liegt, weil sie es mir nicht sagen will, oder weil sie es evtl. selbst nicht weiß. Hat wohl irgendwas mit verschleimten Atemwegen zu tun. Habt ihr ne Idee, was da operiert werden könnte. Gruß Michael

Mitglied Sean38 ist offline - zuletzt online am 26.12.15 um 12:40 Uhr
Sean38
  • 96 Beiträge
  • 168 Punkte

So ad hoc fällt mir keine Erkrankung oder Operations-Methode ein, die auf die Beschreibungen passt.
Verschleimte Atemwege würden denke ich auch eher medikamentös behandelt und nicht operativ.

msr25
Gast
msr25

Wie werden die Nägel nach einem Knochenbruch entfernt?

Ich hatte einen komplizierten Armbruch. Nun ist soweit alles ausgeheilt, allerdings müssen noch die Nägel gezogen werden. Wie wird das denn normalerweise gemacht. Bekomme ich da eine örtliche Betäubung oder gar Narkose? Wie war das bei euch?

Mitglied penelope45 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 16:34 Uhr
penelope45
  • 216 Beiträge
  • 276 Punkte
Auaaaaa

Auuuutsch! Das mag ich mir gar nicht vorstellen >.<

Riena
Gast
Riena

Schulter soll durch Knochen aus dem Beckenbereich stabilisiert werden - wieviel wird entnommen?

Bei meinem Vater steht eine Schulter-Op an, weil seine Schulter instabil geworden ist. Nun soll angeblich aus dem Beckenbereich Knochen entnommen werden und zur Stabilisierung der Schulter benutzt werden. Wie kann man sich das vorstellen, wieviel wird denn aus dem Beckenbereich entnommen und schadet das nicht dem Becken? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Riena

Benjamin
Gast
Benjamin

Also, bei deinem Vater wird ein Knochenspan an der Schluterpfanne angesetzt, um die Stabilität wieder gewährleisten zu können. Warum es ein Beckenknochen ist, ist ganz einfach: Man kann da leicht rankommen und die Größe der Knochenentnahme relativ unkompliziert bestimmen... Dein Vater sollte allerdings wissen,dass diese OP sogar meist mehr weh tut als die Schulteroperation. Also kann er ruhig nach Scmerzmitteln verlangen. Gute Besserung!

girl
Gast
girl

Bin Raucher, habe aber "Nichtraucher" angegeben - Kann das Auswirkungen auf die OP haben?

Ich rauche habe aber angegeben das ich nichtraucher bin kann dies Nebenwirkungen haben?

kirsten
Gast
kirsten
-

JA!!!

laiko
Gast
laiko

Ist eine Gewichtsabnahme vor einer OP sinnvoll?

Ich muß demnächst für eine Woche ins Krankenhaus und befürchte, daß ich durch das ständige Liegen dort noch mehr zunehme. Deshalb möchte ich bis dahin noch drei bis vier Kilo abnehmen. Ist das sinnvoll oder sollte ich das lieber lassen, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Laiko

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 16.06.20 um 20:39 Uhr
135790
  • 3411 Beiträge
  • 3890 Punkte
@laiko

Wenn du im Moment Übergewicht hast, ist das durchaus sinnvoll vor der OP noch etwas abzunehmen. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, würde ich nichts verändern.

Nico23
Gast
Nico23

Wie lange dauert es, bis man nach einer Vollnarkose wieder wach wird?

Hallo! Ich werde in drei Tagen operiert und bin schon ziemlich aufgeregt. Am meisten Angst habe ich vor der Vollnarkose, weil ich gehört habe, daß die Gefahr besteht, daß man nicht mehr aufwacht. Aber das kommt sicher nur sehr selten vor. Wie lange dauert es denn in der Regel, daß man aus der Narkose wieder wach wird. Wer kennt sich aus und kann mir einen Hinweis dazu geben? Vielen Dank! Nico23

JOOOHN
Gast
JOOOHN
.

Also das ist bei jeder Nakose anders weil es ja verschiedenlagne Op´s gibs

Silke36
Gast
Silke36

Operationen an totkranken Patienten im Endstadium nötig oder ist das Geldmacherei?

Der Vater meiner Freundin liegt seit Monaten wegen Darmkrebs im Krankenhaus. Eine Heilung ist nicht mehr möglich und mit seinem Ableben ist bald zu rechnen. Trotzdem wollen die Ärzte an diesem über 80 Jahre alten Mann noch eine Darm-OP machen! Für mich ist das irgendwie nur noch Geldbmacherei oder wie seht ihr das? Bin auf euere Beiträge sehr gespannt. Gruß, Silke

Mitglied KKH ist offline - zuletzt online am 11.04.14 um 06:21 Uhr
KKH
  • 325 Beiträge
  • 325 Punkte
...

Seh ich nicht so.
auch ein 80 Jahre alter Mann hat das recht auf leben.
und wenn durch diese OP das leben verlängert werden kann ist das vollkommen OK.
Aber Silke mal angenommen du hast einen schweren Unfall, und dir würde nur noch eine OP helfen oder nicht, da könnte man ja auch sagen: warum OP sie könnte ja trozdem sterben.

saarwolfin
Gast
saarwolfin

Kann man sich durch Vollnarkose noch tagelang wie gelähmt fühlen?

Meine Mutter mußte unter Vollnarkose operiert werden. Die OP ist gut verlaufen, aber sie fühlt sich wie gelähmt, sie kann nur sehr langsam gehen und auch die geistige Frische fehlt ihr völlig. Dies geht schon seit einer Woche so. Kann das an der Vollnarkose liegen? Bin dankbar für jede Info. Gruß, Saarwolfin

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9279 Beiträge
  • 9286 Punkte
@saarwolfin

Der Zustand deiner Mutter kann verschiedene Ursachen haben. Es bringt dir doch nichts, zu wissen an was es liegt. Fakt ist, deine Mutter sollte das mit ihrem Arzt besprechen. Wir können hier keine Ferndiagnosen stellen und den Zustand deiner Mutter nicht online oder durch eine Glaskugel erspähen. Hier nicht lange rumtexten sondern ab zum Onkel Doktor. Wo ist das Problem?

Aurora1977
Gast
Aurora1977

Wie verläuft eine Mandeloperation?

Meiner Freundin werden morgen die Mandeln entfernt.Sie hat ein bischen Angst,weil die Mandeln normalerweise schon im Kindesalter herausgenommen werden.Ist das trotzdem heute bei Erwachsenen schon eine Routine-OP?Muß sie Andst vor der Vollnarkose haben?Und was muß ich beachten,wenn ich sie im Krankenhaus besuche?Vielen Dank!

Moderator Hayate ist offline - zuletzt online am 29.10.19 um 22:12 Uhr
Hayate
  • 941 Beiträge
  • 957 Punkte
.

Ich bin zwar nicht erwachsen, kann mir aber nicht vorstellen, das die Mandeloperation bei Erwachsenen anders sein sollte.
Mandeln werden nicht mehr immer im Kindesalter herausgenommen, nur halt, wenn sie entzündet sind.

ClausPeter
Gast
ClausPeter

Habe eine starke Angst vor einer Narkose,wer kann mir sagen,wie der Ablauf ist?

Hallo! Nächste Woche werde ich am Magen operiert,und weiss nicht,wie ich mit meiner Angst vor der Narkose umgehen soll. Ich wurde noch nie operiert,deshalb weiss ich auch nicht,was auf mich zukommt. Ausserdem habe ich Angst,daß ich während der Operation wach werde. Deshalb wende ich mich an euch alle hier im Forum. Ist jemand unter euch der schon operiert wurde. Kann mir jemand berichten,wie der Ablauf einer Narkose ist? Recht herzlichen Dank! Viele Grüße Claus Peter

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9279 Beiträge
  • 9286 Punkte
@ClausPeter

Wenn du eine Narkose bekommst hast du davor ein Gespräch mit dem Narkosearzt (Anästhesisten). Genau dem solltest du von deiner Angst erzählen. Eigentlich passiert da gar nichts. Du bekommst eine Spritze durch den Zugang den du eh schon hast, dämmerst einfach weg während du bis 10 zählst und wachst nach der OP wieder auf.

Lies dazu auch die Artikel im Themenbereich Narkosemittel hier

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Medikamente/Narkosemittel/

Zu jedem Forenthema gibt es hier einen Themenbereich mit grundsätzlichen Informationen und weiterführenden Artikeln. Diese beantworten die meisten Fragen schon von Anfang an, also immer erst dort nachlesen. Wenn du dann noch Fragen hast stelle sie hier in diesem Beitrag.

Mitglied Torben-Z ist offline - zuletzt online am 10.04.11 um 20:52 Uhr
Torben-Z
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Fragen zu Mandel-OP

Hallo liebe Forengemeinde,

Ich heiße Torben und möchte mal eure Meinung zu unserem Sohn hören.
Unser Sohn Daniel ist jetzt 8 Jahre alt.
Er ist aber in seiner Entwicklung nicht soweit wie ein „normaler“ Junge in seinem Alter.
Er macht nachts regelmäßig ins Bett was wohl auch mit seinem ADHS zusammenhängt meinte unser KA.
Da er schon mehrmals eine Entzündung der Mandeln hatte riet uns der Arzt nun unbedingt zur Entfernung der Mandeln.
Wir machen uns jetzt Sorgen wie er das verkraftet da er auch eine Woche im Krankenhaus bleiben soll. Er will auf keinen Fall im Krankenhaus bleiben.
Wie könnte man ihn überzeugen dass es das Beste für ihn ist?
Hat jemand Erfahrung wie es mit den Schmerzen nach der Op ist?
Muss er wirklich eine ganze Woche lang im Bett bleiben?
Der Arzt hat uns noch vorgeschlagen dass wir ihm wenn er schon mal unter Narkose ist auch gleich seine Phimose operieren sollten. Das würde dann alles auf einmal erledigt werden und er müsste später nicht noch mal Operiert werden.
Da sind wir aber ganz unsicher ob wir ihn gleich an 2 stellen Operieren lassen sollen dann ist es ja sicher noch schlimmer für ihn. Oder wie seht ihr das? Hat vielleicht sogar jemand schon mal etwas ähnliches mit seinem Kind erlebt und kann mir von seinen Erfahrungen berichten?
Es wäre toll wenn mir jemand weiterhelfen würde!

MfG Torben

Herbsti
Gast
Herbsti
Mandel op

Also meine Kinder hatten locker alle paar Wochen die Mandeln dick.
Die haben die Aufgabe Keime abzufangen,und zu vehindern das das man gleich Bronchitis oder schlimmeres bekommt.Man muss allerdings drauf achten das die Mandeln nicht selbst krank sind.Dann müssen die raus.Das sieht man daran das die Dinger löchrig werden.Dann haben die keinen Sinn mehr.Ich würde zur Sicherheit eine zweite Meinung holen.Heute wird zu schnell operiert.Meistens wächst sich das wieder raus und je älter das Kind desto weniger Entzündungen.Ich würde wohl raten die Vorhautverengung zu korrigieren,da es dadurch auch entzündungen geben kann.Das kann man Ambulant machen.
Gruss

Benni
Gast
Benni

Operation bei Rückenschmerzen durch Skoliose?

Schon seit meiner Kindheit habe ich immer wieder Rückenschmerzen, die auf eine Skoliose zurückzuführen sind. Mein letzter Besuch beim Orthopäden hat gezeigt, dass sich das Problem auch nicht verbessert, sondern eher verschlechtert. Zu einer Operation rät er mir zwar bisher nicht, aber ich wüsste gerne welche Chancen und Risiken ich dabei zu erwarten hätte. Und bei so etwas vertraue ich am ehesten auf die Erfahrungen von Leuten, die es selbst erlebt haben.

Wer kann mir von seiner Rücken-OP berichten?

Brande
Gast
Brande
Skoliose-OP

Hallo Benni,

schau mal bei www.skoliose-op.info. Da schreiben sehr viele Skoliose-Patienten über ihre Erfahrungen.

Gruß Brande

Andrey
Gast
Andrey

Ist eine Schönheitsoperation wirklich nötig?

Was denkt ihr welche Art von Schönheits-Operationen man auch als nötig ansehen kann? Ich denke, dass normalerweise jede Operation die nicht mit einem Akuten Krankheitsfall zusammenhängt unnötig ist, jedoch muss ich einräumen, dass ich es verstehen kann, wenn man sich bei abstehenden Ohren oder einer viel zu großen Nase eine Operation wünsch.

Mitglied J0E11 ist offline - zuletzt online am 05.06.12 um 01:53 Uhr
J0E11
  • 82 Beiträge
  • 84 Punkte
Definition "nötig"?

Hi Andrey,

also, ich finde, wenn es (bei normal stabiler Psyche) zur psychologischen Beeinträchtigung kommt, kann das aus Sicht des Betroffenen sinnvoll (oder nötig?) sein.
Wer z.B. ein Feuermal mitten im Gesicht hat, überhaupt kein Brustwachstum oder stark abstehende Ohren hat und damit sich nicht in der Gesellschaft wohl fühlt (oder ausgegrenzt wird), für den ist eine Schönheitsoperation sicher sinnvoll.

Besten Gruß,

JOE

Unbeantwortete Fragen (49)

Christine
Gast
Christine

Risiko überstehende Gammanägel - Erfahrungen?

Hallo zusammen. Mir wurde nach einer doppelten Oberschenkelfraktur proximal ein Gammanagel gesetzt. Er musste nach 4 Monaten entfernt werden, weil er 8 mm über dem Knochen stand und mir die medialen Glutealmuskeln zerfetzt hat. Kennt jemand das Problem von überstehenden Gammanägel? Ist das wirklich ein übliches Risiko, das der Patient eingeht? Danke für Eure Hilfe.
Christine Locher

Josi
Gast
Josi

Betäubung durch Nervenblockade - Bein immer noch taub

Ich hatte eine Knie op, dabei hieß es vom Narkosearzt das eine Nervenblockade gemacht wird. Jetzt zwei Wochen nach der OP fühlt sich mein ganzes Bein immer noch taub an, ist das normal?

Mitglied Erdbeerfuchs ist offline - zuletzt online am 09.04.17 um 23:14 Uhr
Erdbeerfuchs
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Probleme mit Hämatom nach Gallenblasen-OP (Laparoskopie)

Ich hatte am 1.3.2017 eine Gallenblasen-Entfernung mittels Laparoskopie und habe drei Tage nach der op einen blauen Fleck unterhalb des Bauchnabels bekommen der innerhalb 2 Tagen auf eine Grösse von rund 12-15 cm gewachsen ist und sehr sehr dunkel wurde der aber nicht mein eigentliches Problem ist. Wurde am Samstag den 4.3.2017 entlassen und musste am Sonntag den 5.3.2017 wieder ins Spital da ich Fieber bekommen habe, hatten einen Ultraschall gemacht und haben bei der leber da wo normal die galle sitzt ein hämatom von 2 cm gefunden und beim Bauchnabel eines und wollten mich gleich stationär aufnehmen aber ich hatte ehrlich gesagt genug da ich schon 11 Tage stationär aufgenommen wurde und nur gequällt wurde und hatte einfach keine Lust mehr auf Spital und hatte eine Reverse unterschrieben, dass sicher ein Fehler war aber gut. Mir wurde ein Antibiotika verschrieben und gesagt, dass ich am nächsten tag bitte in das Spital gehn sollte das mich op hatte was ich auch getan habe. Dort habe ich dann ein CT bekommen und jetzt komme ich zu meiner eigentlichen Frage. Bei diesem ct wurde ein hämatom (leber) gefunden mit einer Grösse von 12x6.3x6.5 cm gefunden. Habe mir sagen lassen, dass der Körper bis zu einer gewissen Grösse ein hämatom selbst absobieren kann und meine hausärztin ist aber der Meinung das es einfach zu gross ist und es der Körper aber nicht mehr selbst absobieren kann weil es einfach zu gross ist und der Chirurg vom Spital in dem ich op wurde meinte da muss man nichts machen. Also ich kenn mich nicht mehr aus und habe auch eine Entzündung im Körper es wurde zwar besser durchs Antibiotika aber sie ist immer noch da. Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen bzw mir einen Rat geben vielen Dank im voraus und lg

Laura
Gast
Laura

Suche Arzt der Mandeln in Örtlicher Betäubung entfernt

Hallo, kennt jemand einen Arzt der eine Mandelentfernung in Örtlicher Betäubung macht?

diablos
Gast
diablos

Entzündeter Schleimbeutel im Knie muss operativ entfernt werden - wann ist Sport wieder möglich?

Durch einen bösen Tritt beim Fußballspiel habe ich arge Knieprobleme.
Jetzt wurde festgestellt, dass der Schleimbeutel entzündet ist und operativ entfernt werden soll.
Wie schmerzhaft kann das werden und wann könnte ich danach normalerweise wieder Sport treiben?

Mitglied Lukas-ka ist offline - zuletzt online am 09.10.15 um 09:26 Uhr
Lukas-ka
  • 54 Beiträge
  • 82 Punkte

Wieviel Zeit benötigen die Ärzte um Baypässe zu legen?

Mein grossvater hat demnächst eine herz-op und er soll baypässe bekommen?
wie schrierig ist so eine herz-op und wie lange benötigen die ärzte um diese baypässezu legen?
oder ist das von patient zu patient unterschiedlich?

Lg Luki

angie77
Gast
angie77

Ist ein Austauschen eines Stents unkomplizierter als beim erstenmal?

Mein Vater hat vor fünf Jahren einen Stent gesetzt bekommen. Noch ist alles in Ordnung, aber ich frage mich, wie lange solche Stents halten und ob der Austausch eines Stents unkomplizierter verläuft als beim erstmaligen Einsetzen.
Wer kennt sich da genauer aus?

Mitglied Bubi ist offline - zuletzt online am 24.06.15 um 13:39 Uhr
Bubi
  • 54 Beiträge
  • 76 Punkte

Achillessehne wird nach einer OP mittels Durchflechtungsnaht adapiert - was wird da gemacht?

Mein Bruder hat sich beim Sport die Achillessehne gerissen.
Die OP steht kurz bevor und der Arzt sprach davon, dass die gerissene Sehne mittels eine Durchflechtungsnaht adapiert würde.
Was wird da genau gemacht?

Mitglied marrusa29 ist offline - zuletzt online am 19.12.15 um 10:00 Uhr
marrusa29
  • 201 Beiträge
  • 291 Punkte

Ist Erbrechen nach einer Weisheitszahn-OP normal?

Mein Neffe hat alle seine vier Weisheitszähne rausbekommen. Für diese Op hat er eine Vollnarkose erhalten. Als er zu Hause angekommen ist, musste er sich erstmal übergeben. Ist das normal oder hat er nur empfindlich auf die Narkose reagiert?

Mitglied Superbarcelona ist offline - zuletzt online am 27.12.15 um 12:53 Uhr
Superbarcelona
  • 153 Beiträge
  • 189 Punkte

Was kann man selber tun, um die Folgen einer OP schneller wegzustecken?

Mein Freundin muss sich einer Operation (Gebärmutterentfernung) unterziehen.
Danach will sie aber so schnell wie möglich wieder fit werden und wieder mit mir joggen.
Was kann sie selber tun, damit das klappt?

ingeborg
Gast
ingeborg

Probleme nach Laparoskopie

Bei meinem Mann wurde vor fünf Tagen eine Bauchspiegelung durchgeführt und er hat immmer noch Probleme.
Er kann nicht richtig tief durchatmen oder husten, weil das stark schmerzt.
Auch hat er immmer noch starke Schmerzen im ganzen Bauchbereich.
Was kann man gegen diese Probleme tun?

Zintl
Gast
Zintl

Darf man einem Operateur etwas zum Dank schenken, wenn die OP gut verlaufen ist?

Mein Vater ist vor ein paar Tagen operiert worden und die OP ist zum Glück sehr gut verlaufen.
Dürfen wir uns bei dem Operateur bedanken, indem wir ihm etwas schenken, oder ist so etwas verpönt?

Anja57
Gast
Anja57

Was tun, wenn eine Bypass-Operation zu riskant ist?

Es geht um meinen Mann der sich einer Bypass-Operation unterziehen soll.
Muss diese Operation wirklich sein, ist das die einzige Möglichkeit?
Was könnte man alternativ tun, wenn diese Op für den Patienten zu risikoreich ist?

christa
Gast
christa

Gehirntumor entfernt - wie können die Fußheberschwäche und Spastiken behoben werden?

Mein Vater hatte vor über einem halben Jahr einen Tumor im Hirn, der entfernt wurde.
Danach kam es zu einer Lähmung auf der rechten Körperseite.
Die Lähmung ging zurück, er hat aber jetzt noch eine Fusshebeschwäche und viele Spastiken/Krämpfe im Bein.
Muss mein Vater jetzt damit leben, oder kann man Spastiken und Fussheherschwäche wieder in den Griff bekommen?

Mitglied lovegame ist offline - zuletzt online am 22.02.16 um 13:05 Uhr
lovegame
  • 102 Beiträge
  • 172 Punkte

Nach einer Teilnarkose Magenkrämpfe und Übelkeit - wie lang dauert das noch?

Bei einer kleinen OP bekam ich eine Teilnarkose und konnte aber nach einigen Stunden wieder heim.
Allerdings habe ich jetzt immer noch Magenkrämpfe und mir ist irgendwie schlecht. Übergeben habe ich mich noch nicht.
Kann da was mit der Narkose schief gelaufen sein oder ist das normal? Wie lange dauert das dann noch?

Mitglied stephenold ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 19:31 Uhr
stephenold
  • 71 Beiträge
  • 103 Punkte

Wie gefährlich sind die Nebenwirkungen einer Narkose für einen Demenzkranken?

Mein Schwiegervater ist demenzkrank und soll sich jetzt einer Operation unterziehen.
Müssen wir damit rechnen, dass mein Schwiegervater durch die Nebenwirkungen der Narkose noch schlechter dran ist?
Wer hat damit Erfahrungen gemacht?

Mitglied sixergt ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 20:02 Uhr
sixergt
  • 158 Beiträge
  • 172 Punkte

Wie kann man Komplikationen nach einer Operation der Beugesehnen vermeiden?

Ich habe gehört, dass es nach einer Operation der Beugesehnen an der Hand zu Komplikationen kommen kann.
Ein Bekannter hat nach dieser Operation jetzt einen Finger, den er nicht mehr bewegen kann.
Nun soll bei mir die gleiche Operation gemacht werden und ich habe grosse Bedenken, weil ich Angst habe, dass mir das gleich passiert.
Kann man eine Verkrümmung und Steifheit der Finger nach so einer Op vermeiden, oder was muss man in so einem Fall tun?

Mitglied Alex_95 ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 19:29 Uhr
Alex_95
  • 67 Beiträge
  • 135 Punkte

Sprunggelenkssehne muss operiert werden - was kommt da auf einen zu?

Beim Fußballspielen habe ich mir die Sprunggelenkssehne gerissen und der Doc meint, dass müsse operiert werden.
Ich war noch nie im Krankenhaus und habe ziemlich Angst vor so einer OP.
Was kommt da auf mich zu, kann das sehr schmerzhaft werden?

Mitglied nicki39 ist offline - zuletzt online am 20.03.16 um 16:56 Uhr
nicki39
  • 207 Beiträge
  • 289 Punkte

Muss man als Raucher Angst vor einer Narkose haben?

Ich bin Raucher und soll demnächst an der Galle operiert werden.
Muss ich als Raucher Angst vor der Narkose haben?
Kann jahrelanges Rauchen die Narkose beeinträchtigen?

twinkleeyes31
Gast
twinkleeyes31

Könnten bei einer OP auch gleich noch andere Beschwerden operiert werden?

Ich war noch nie im Krankenhaus. Nun habe ich doch Probleme mit meinem Blinddarm und der sollte laut meinem Doc möglichst entfernt werden. Ich habe mir gedacht, wenn die einmal dabei sind und ich schon unter Narkose stehe, könnten die doch auch gleich andere Beschwerden operieren, oder ist immer nur eine Sache pro OP möglich?

Mitglied Marry ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 14:35 Uhr
Marry
  • 195 Beiträge
  • 243 Punkte

Gibt es Risiken bei einer Regionalanästhesie im Rückenbereich?

Meine Mutter hat seit Jahren mehr oder weniger heftige Schmerzen im Rückenbereich. Jetzt soll eine sogenannte Regionalanästhesie bei ihr gemacht werden. Irgendwie werden dadurch die Schmerzen ausgeschaltet. Wie wird dabei vorgegangen und welche Riskien kann es geben?

Mitglied Maya68 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 17:18 Uhr
Maya68
  • 190 Beiträge
  • 240 Punkte

Welche negativen Folgen kann eine Magenband-OP haben?

Eine Freundin ist wirklich sehr dick und sie wird das nur durch eine Magenband-OP in den Griff kriegen. Sie will das auf jeden Fall machen lassen. Die Hoffnung auf Gewichtsabnahme ist dabei natürlich sehr groß, aber kann es auch negative Nebenwirkungen dabei geben?

Mitglied alex-ander ist offline - zuletzt online am 06.01.14 um 10:04 Uhr
alex-ander
  • 57 Beiträge
  • 69 Punkte

Nasen-OP Erfahrungen

Habe im Dezember einen Termin zur Nasenscheidewand-OP. Hat das schon mal jemand durch oder Erfahrungen damit?

gehtnichtoder
Gast
gehtnichtoder

Welche Hüft-OP-Methode wird am meisten gemacht?

Wahrscheinlich ist in den nächsten Monaten eine Hüft-OP bei mir fällig. Es soll ja diverse Methoden geben. Welche wird am meisten durchgeführt und wo die Schnitte angesetzt werden. Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal im Voraus. Gruß, Gehtnichtoder

trulla
Gast
trulla

Mandel-OP und Leistenbruch-OP - wieviel Monate sollten idealerweise dazwischen liegen?

Meine Mandeln müssen unbedingt raus und nächste Woche ist der OP-Termin. Nun habe ich mir auch noch einen Leistenbruch zugezogen, der wohl auch operativ behandelt werden sollte. Wieviel Monate sollten denn idealerweise zwischen beiden Operationen liegen? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Tulla

willweg
Gast
willweg

Kann man allergisch gegen OP-Stahlplatten sein?

Mein Arbeitskollege hat vor einem Monat eine verschraubte Stahlplatte wegen eines Knochenbruches bekommen. An dieser Stelle hat er einen für ihn ungewöhnlichen Hautausschlag bekommen und er führt das auf eine Nichtverträglichkeit dieser Platte zurück. Kann man wirklich dagegen allergisch sein und gäbe es dann Platten, die antiallergisch wären? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir nähere Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Wilweg

mann55
Gast
mann55

Alle Weisheitszähne auf einmal oder in Etappen ziehen lassen - was ist sinnvoller?

Irgendwie passen nicht alle Zähne so richtig in meinen Kiefer. Deshalb sollen laut meinem Doc alle Weisheitszähne raus. Sollte ich das möglichst in einer OP machen lassen oder doch besser in zwei oder drei Etappen, was wäre sinnvoller? Wer hat entsprechende Erfahrungen gesammelt und könnte mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Mann

Bingo
Gast
Bingo

Ist bei einer Arm-OP und "Plexusanästhesie" auch ein Schlafmittel unbedingt erforderlich?

Meine Mutter wird morgen am Arm operiert und wird entsprechen örtlich betäubt (Plexusanästhesie). Zusätzlich soll sie noch ein Schlafmittel bekommen. Kann sie auch darauf verzichten oder ist das trotz örtlicher Betäubung unbedingt erforderlich? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Bingo

maja1989
Gast
maja1989

Welche Medikamente sollten vor einer OP abgesetzt werden?

In einer Woche muß ich mich einer OP unterziehen. Ein Bekannter meinte, daß man manche Medikamente vor einer OP absetzen müsse. Genaueres wußte er aber nicht. Ich nehme ein Mittel gegen Bluthochdruck ein. Gehört das eventuell auch dazu und bei welchen Mitteln ist das auf jeden Fall erforderlich? Hat da jemand nähere Informationen für mich? Danke schon mal dafür. Gruß, Maja

Avera
Gast
Avera

Ist eine Operation der Gehörknöchelchen risikoreich?

Meine Mutter hat seit Jahren Hörprobleme und der Doc vermutet, daß die Gehörknöchelchen in Mitleidenschaft gezogen wurden. Möglicherweise sollen die durch Implantate (Tympanoplastik?) ersetzt werden. Ist so eine OP risikoreich und wie sind die Aussichten, daß meine Mutter wieder besser hören kann. Wer hat damit Erfahrungen gesammelt und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Avera

gabigirl
Gast
gabigirl

Kann man sich auf eine OP durch alternative Mittel besser vorbereiten?

Nächste Woche habe ich eine unangenehme OP vor mir. Ich würde mich gerne darauf vorbereiten, damit der Heilungsverlauf schneller vonstatten geht. Ich habe mal von Arnica aus dem homöopathischen Bereich gehört. Kann das helfen oder gibt es noch andere Mittel aus der alternativen Medizin, die ihr mir dazu empfehlen könntet? Danke vielmals. Gruß, Gabigirl

Zeynep83
Gast
Zeynep83

Ist meine Angst vor einer Narkose berechtigt?

Erstmals muß ich operiert werden. Dazu ist wahrscheinlich eine Vollnarkose erforderlich. Jetzt steigt meine Angst vor dieser Narkose immer mehr, obwohl ich ansonsten ziemlich fit bin (Ausdauersportler). Ist meine Angst berechtigt, was kann bei einer Narkose passieren und wie kann ich das Angstgefühl loswerden? Wer kann mir dazu hilfreiche Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Zeynep

Sebastian20
Gast
Sebastian20

Wie lange vor einer OP ist Alkohol tabu?

Hallo! Mich würde interessieren, warum man vor einer Operation keinen Alkohol trinken darf. Wirkt das Narkosemittel dann nicht? Wie lange vorher sollte man den Genuss von Alkohol einstellen? Wäre sehr dankbar für einen Hinweis. Vielen Dank! Gruß Sebastian20

Mekka
Gast
Mekka

Gibt es Risiken bei einer "Lateralen Halszysten-OP" beim Kleinkind?

Unsere zweijährige Tochter hat eine "Laterale Halszyste", die jetzt unbedingt operativ entfernt werden muß. Bevor wir diesem Termin zustimmen, möchten wir gerne über die Risiken aufgeklärt werden. Hat jemand von euch damit Erfahrung gesammelt und könnte uns Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Mekka

gunter4110
Gast
gunter4110

Ist in Narkosemitteln irgendein stimmungsaufhellendes Mittel drin?

Meine Frau hatte gestern eine Narkose-OP. Heute morgen war ich total überrascht, wie gut sie drauf war, irgendwie euphorisch. Sie hatte dafür auch keine Erklärung. Kann es sein, daß in Narkosemittel irgendwelche stimmungsaufhellende Mittel drin sein könnten und wie lange hält sowas an? Was meint ihr? Bin auf euere Beiträge schon sehr gespannt. Gruß, Gunter

CARO1
Gast
CARO1

Schulter-OP

Hallo, in ca. 2 Wochen habe ich eine Schulter-OP vor mir und dann lt. Aussage des Arztes ca. 8 - 12 Wochen AU. Ich lebe alleine und weiß nicht, ob ich meine beiden Katzen nach der OP versorgen kann. Auch so Dinge wie Schuhe zubinden oder kochen - klappt das? Hat das schon jemand hinter sich?
Gruß Cao1

Mel80
Gast
Mel80

Gibt es für bestimmte Wunden nur die entsprechenden Fäden zum zunähen oder ist das egal?

Zum Zunähen der Wunden können ja verschieden Fäden benutzt werden. Manche lösen sich von selbst wieder auf und das lästige Fädenziehen entfällt. Ist das nur eine Kostenfrage oder können wirklich nur spezielle Fäden für diverse Wunden verwandt werden? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge.Gruß, Mel

ChristineH
Gast
ChristineH

Mit welchen Lagerungsschäden muss man bei einer OP rechnen?

Hallo! In zwei Wochen werde ich operiert. Ich habe schon das Gespräch mit dem Chirurgen gehabt und mußte unterschreiben, daß ich über alle Risiken der OP aufgeklärt wurde. Ausserdem mußte ich unterschreiben, daß ich im Klaren darüber bin, daß es dabei auch Lagerungsschäden geben könnte. Was sind die häufigsten und typischen Lagerungsschäden? Vielen Dank!

Mitglied DanGeR14 ist offline - zuletzt online am 26.07.13 um 11:29 Uhr
DanGeR14
  • 26 Beiträge
  • 34 Punkte

Kopf OP Mit 16 Kommen da noch Haare?

Hallo Leute,

wusste nicht ganz genau wo ich diesen thread posten soll so ich wurde vor 1 Monat am Kopf Operiert es wurde ein Weichteilturmor entnommen gutartiger
es ist an der rechte seiten am kopf und habe dort durschmesser von 3 cm nen kreis da wurde operiert ich spüre da auf der haut fast nichts als ob da noch die Narkose währe + mir fallen da die haare also kann sie rauß ziehen artzt meinte es ist nicht schlimmes ist es normal das man nach der narkose die harre ausfallen und wachsen ander stelle noch haare ich habe da nur ne narbe

mfg
DanGer
( Sry wegen der rechtschreibung)

elfen
Gast
elfen

Kann eine Knochenabspitterung ohne OP ausheilen?

Bei Renovierungsarbeiten im Haus hat sich mein Bruder schwer am Knie verletzt und eine Knochenabsplitterung am Knie erlitten. Bänder und so sind alle in Ordnung. Im Krankenhaus meinte man, daß könne ohne OP wieder ausheilen und das Bein brauche nur ruhig gestellt werden. Aber irgendwie schienen sich die Ärzte nicht einig. Kann mir jemand dazu Infos geben? Was soll ich meinem Bruder raten? Danke erst mal für euere Beiträge. Gruß, Elfen

sally93
Gast
sally93

Spinalanästesie oder Vollnarkose, was ist besser für den Körper?

Ich werde demnächst am Fuß operiert und soll mich entscheiden,welche Art von Narkose ich erhalten möchte.Es kommt die Spinalanästesie oder eine Vollnarkose in Frage.Was ist besser für den Körper?

Johannes
Gast
Johannes

Mir steht eine Nebenhöhlen OP mit Begradigung der Nasenscheidewand bevor

Ich bin noch nie operiert worden und habe jetzt natürlich etwas Bammel. Mein HNO sagt aber, das wäre dringend nötig.
Die ganzen Nebenhöhlen sollen erweitert werden und an den Nasenmuscheln wird auch etwas gemacht.
Ein Freund von mir, er war Sportler, hat das auch mal vor Jahren machen lassen. Er hat wahnsinnige Schmerzen, Ihm lief sogar das Blut aus den Augen.
Der HNO meinte aber zu mir, die OP-Methoden hätten sich sehr verändert und so etwas würde heute nicht mehr passieren!
Also: Wie lange geht die OP und wie groß waren eure Schmerzen danach?
Was habt iIhr dann gegen die Schmerzen machen können?

Viele Grüße, Johannes

floecki
Gast
floecki

Ist auch das Trinken verboten, wenn man vor einer OP nüchtern sein muss?

Halli Hallo ihr alle. Mein Vater hat nächste Woche eine Magenspiegelung. Nichts großes eigentlich, aber er war seit Jahren nicht mehr beim Arzt und hat schon immer wenig Erfahrungen mit Ärzten gemacht. Deshalb hat er schon etwas bammel. Ihm wurde auch gesagt, dass er nüchtern zu dem Termin kommen muß. Nun hat sich bei uns die Frage gestellt, ob er auch nichts trinken darf. Essen ist ja klar. Und wieviel Stunden vorher sollte er nichts mehr zu sich nehmen?

sanny77
Gast
sanny77

Fleigen nach Sigmaresektion

Hallo, ich bin neu hier und versuche verzweifelt ein paar meiner Fragen im Inetrnet beantwortet zu bekommen.............hatte aber bis jetzt keinen erfolg............hoffe das mir heir jemand helfen kann.

Ich hatte im Okt.2010 eine Sigmaresektion mit anschliessender Anastomoseninsuffizienz, die mich fast das Leben gekostet hätte. Bin immer noch nicht richtig in der Lage zu Arbeiten, nun hab ich gedacht das mir eine Auszeit ganz gut tun könnte und habe vor weg zu fliegen.............es kann mir aber keiner sagen ob man nach so einer erkrankung fliegen darf?
Kann mir da jemand helfen ??

margitaloisia
Gast
margitaloisia

Spinalkanalstenose

Ich soll an der lendenwirbelsäule operiert werden, und zwar habe ich eine spinalkanalstenose mit den dazugehörenden lähmungserscheinungen. wer hat erfahrung mit so einer op und einer stabilisierung?

boyke
Gast
boyke

Schönheitsoperation an den Ohren

Hallo, ich habe starke Segelohren. Mittlerweile weiß ich dass man diese eigentlich ganz gut Operieren kann, jedoch wollte ich auch mal Fragen ob jemand von euch Erfahrungen damit hat und mir sagen kann wie die Operation genau abläuft, werde ich anestisiert? und wenn ja dann nur lokal?? usw

Marjan
Gast
Marjan

Rotatorenmanchette-op bei sinusitis

Operiert man eine rotatorenmanchettenruptur bei einer sinusitis??Habe kein Fieber

daniela25
Gast
daniela25

Risiko bei Narkose?

Hallo ihr,

ich überlege seit einigen Jahren ob ich mir die Brüste verkleinern lassen soll, weil ich seit der Pubertät damit unglücklich bin und Rückenschmerzen habe. Der einzige Grund der mich noch zurückhält ist eigentlich meine große Angst vor der Nakose. Ich bin noch nie operiert worden und habe Angst das ich nicht mehr aufwache oder vielleicht während der OP wieder zu mir komme...wie hoch sind solche Risiken?

Gruß,
Daniela

Chucky85
Gast
Chucky85

Placebo-Effekt bei Operationen?

Kürzlich hat mir eine Freundin erzählt, dass es auch bei Operationen zu einem Placebo-Effekt kommen kann... Laut ihrer Aussage wurden in einer Studie ein Teil der Patienten richtig operiert, und bei dem anderen Teil nur ein Schnitt gemacht. Ergebnis: Bei beiden war die Heilungs-Quote gleichhoch...!!

Hat jemand von euch schon von dieser Studie gehört oder ähnliches selbst erlebt und kann mir mehr Infos geben?

Der verblüffte Chucky

Neues Thema in der Kategorie Operationen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.