Forum zum Thema Impfungen

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Impfungen verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (50)

Welche Impfungen sind bei einem Baby sinnvoll?

Hallo! Ich werde wohl nächste Woche mein erstes Baby bekommen. Es geht um die Impfungen, darüber hört man ja oft nichts Gutes. Welche Impfunge... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von weisenhower

Dürfen Kinderärzte auch Erwachsene impfen?

Ich muß noch eine Zeckenimpfung machen lassen. Da ich gerade mit meinem kleinen Sohn sowieso zum Impfen muß, möchte ich aus zeitlichen Gründen... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Mav79

Wie kühl sollte man Impfstoffe lagern?

Impfstoffe soll man ja daheim im Kühlschrank lagern. Da es ja verschiedene Kühlstufen dort gibt, frage ich mich gerade, welche Etage des Kühls... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von HWG

Po oder Oberarm - wo wirken die Impfungen am besten?

Hallo! Ich beobachte, daß man manchmal am Po und manchmal am Oberarm impft. Warum macht man das so? Gibt es Impfstoffe, die nur wirken, wenn s... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Hufschmied

Kann man Impfschäden wieder rückgängig machen?

Hallo! Vor zwei Jahren habe ich eine Impfung in den rechten Oberarm bekommen. Seitdem habe ich Probleme mit dem arm zu arbeiten und etwas zu h... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von renevanny

Kann man alle Impfungen schlucken?

Hallo! Ich habe große Angst vor Spritzen, ja es ist schon regelrecht eine Panik! Da ich aber noch einige nachholen muss, weil ich sie nie erha... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Anylory

Kann man auf gewisse Kinderimpfungen verzichten?

Ich bin gerade Mutter geworden. Im Krankenhaus hat man mir sofort gesagt, ich solle sobald ich mit meiner Tochter zuhause bin einen Termin bei... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Alonka

Gibt es auch Kombinationsimpfungen für Erwachsene?

Mein kleiner Sohn hat einige Kombinationsimpfungen hinter sich. Mich würde mal interessieren, ob es sowas auch für Erwachsene gibt. Könnte man... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von irenezh

Wie sinnvoll ist eine Zeckenimpfung für Stadtkinder?

Ich habe zwei Kinder (1 3/4 und 3 Jahre) mit denen ich bei schönem Wetter immer unterwegs bin. Sei es im Stadtpark oder auf dem Spielplatz. Wi... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Harmonie

Kann eine Impfung zu Schlafproblemen bei Kindern führen?

Guten Abend allerseits, ich habe eine Frage zum Thema Impfungen bei Säuglingen. Und zwar hat unser Mäuschen jetzt planmäßig eine weitere Impfu... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von strickstrumpf

In welchem Fall ist eine "6fach-Impfung" sinnvoll?

Kürzlich habe ich von einer "6fach-Impfung" gehört. Dabei soll unter anderem Diphtherie, Wundstarrkrampf, Keuchhusten, Kinderlähmung und Hepat... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von hanne1

Was tun, wenn der Impfausweis verloren ging?

Hallo! Ich suche jetzt schon seit Wochen, aber mein Impfausweis bleibt verschwunden. Ich weiss auch nicht, gegen was ich geimpft wurde u... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von hanne1

Werden Kinder zu viel geimpft?

Hallo! Kinder werden ja schon, wenn sie ganz jung sind, geimpft. Gibt es denn nicht Impfungen, die Kinder nicht brauchen? Welche ... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von kahti1994

Ist starkes Schwitzen nach einer Impfung normal?

Mein Kind wurde gestern beim Hausarzt geimpft. Diese Nacht hatte er ungewöhnlich starke Schwitzattacken. Kann das jetzt von der Impfung kommen... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Antonella189

Bezahlt die Krankenkasse meine Hepatitisimpfung?

Ich werde Ende des Jahres in den Urlaub fliegen und muss mich noch gegen Hepatitis impfen lassen. Muss ich diese Kosten tragen? Oder bezahlt d... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von kunze

Welche Gründe sprechen für das Impfen der Kinder?

Meine Freundin ist schwanger und entbindet voraussichtlich in 4 Wochen. Wir werden alles tun, damit es unserem Kind gut geht, aber mit dem Th... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Rehaklinik Sankt-Marien

Auf welche Impfungen für Kinder kann man verzichten?

Unser Kleiner ist jetzt ein Jahr alt und es kommen viel Impfungen auf ihn zu. So ganz blicke ich nicht durch, welche Impfungen wichtig sind un... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von picture01

Zeckenimpfung - Auffrischung nach 3 oder 5 Jahren?

Hallo, ich hab mal ne Frage. Meine Tochter 12 Jahre ist gegen Zecken geimpft. (3x Grundimpfung + 5 Jahre später Auffrischung). Mein HA s... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von tom5

Müssen Babys schnell nach der Geburt geeimpft werden?

Mein Baby wurde ziemlich schnell nach der Geburt geeimpft. Leider habe ich verpaßt den Arzt zu fragen, warum schon so kurz nach der Geburt. Je... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von shima
  • 1
  • 2
Zeige Impfungen Forenbeiträge 1-50 von 67

Unzureichend beantwortete Fragen (83)

sayuri
Gast
sayuri

Was versteht man unter einer aktiven Impfung?

Hallo Leute!

Im Internet habe ich vor kurzem einem Bericht gelesen, indem es um die sogenannten aktiven Impfungen ging. Aber ich habe nicht ganz verstanden, wie das gemeint ist. Eigentlich sind doch alle Impfungen die ich mir geben lasse aktiv, oder? Was versteht man also genau darunter und was wären dann passive Impfungen? Gibt es die dann nicht auch?

Mitglied Maren ist offline - zuletzt online am 01.02.16 um 12:17 Uhr
Maren
  • 202 Beiträge
  • 256 Punkte
Unterschied zwischen passiver und aktiver Impfung

Hallo sayuri,

eine passive Impfung bedeutet, dass in der Imfpung schon die Antikörper enthalten sind.

eine aktive Impfung heißt, dass die Antikörper gerade nicht enthalten sind, sondern dass der Körper sie selbst bilden muss.

Karin
Gast
Karin
Aktive passive

Bei der aktiven Impfung werden dem körper abgeschwächte krankheitserreger zugeführt, damit der eigene körper antikörper bilden kann...

Bei der passiven impfung werden dem körper schon antikörper gegen den erreger zugeführt, das ist häufig der fall wenn man sich schon mit dem erreger infiziert hat!

Jenny25
Gast
Jenny25

Kann eine Impfung gegen Rotavieren gefährlich für das Baby sein?

Hallo! Meine beste Freundin hat eine Tochter(6 Monate). Ihr Mann befindet sich gerade in einer Krebsbehandlung, alles ist ziemlich viel für meine Freundin. Gestern ist sie mit ihre Kind zum Kinderarzt, um ihr Kind gegen Rotavieren impfen zu lassen. Ich haabe sie begleitet, weil ich ihr helfen wollte. Doch der Kinderarzt sagte zu meiner Freundin, er würde ihr von der Impfung abraten, solange ihr mann die Krebsbehandlung durchmachen muß. Ist das Baby jetzt wegen der fehlenden Impfung in Gefahr? Um warum hat der Kinderarzt von der Impfung, gerade jetzt, davon abgeraten? WEr kennt sich aus und könnte mir einen Hinweis geben? Vielen Dank! Gruß jenny25

Mitglied Christa111 ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 10:03 Uhr
Christa111
  • 151 Beiträge
  • 157 Punkte
Gefährlich für den Vater

Liebe Jenny25,
die Impfung des Kindes könnte den Vater, dessen Immunsystem aufgrund der Krebsbehandlung ohnehin schon stark geschwächt ist, gefährden. Deshalb rät der Arzt zum jetzigen Zeitpunkt von der Impfung ab. Da das Kind ja noch so klein ist, kann man es sicher auch problemlos vor Ansteckung schützen und die Impfung dann vornehmen lassen, wenn der Vater sich von der Therapie wieder erholt hat.

LG

Karin
Gast
Karin

In welchen Fällen lohnt sich eine Pneumokokken Impfung?

Hallo zusammen!

Bei meinem Arzt habe ich neulich in einem Prospekt gelesen, dass man sich dort auch gegen Pneumokokken impfen lassen kann. Ich wollte mich mal informieren in welchen Fällen das sinnvoll ist und wann man das machen lassen sollte. Hatte jemand von euch schonmal so eine Impfung? Wann wird das wichtig und sinnvoll?

Liebe Grüße,
Karin

Mitglied The-Fear ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 21:28 Uhr
The-Fear
  • 68 Beiträge
  • 100 Punkte
Impfung sinnvoll für Risikogruppen

Hallo, für gesunde und junge Leute ist eine Pneumokokken-Impfung nicht nötig. Aber wer zu einer Risikogruppe gehört und entweder über 60 Jahre alt oder chronisch krank ist, der könnte schon davon profitieren.

Mitglied Maya68 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 17:18 Uhr
Maya68
  • 190 Beiträge
  • 240 Punkte

Ergänzung zu den Risikogruppen, von denen The-Fear gesprochen hat: Kinder bis zum Alter von zwei Jahren sollte man auch impfen lassen. Die Kosten werden von der Krankenkasse erstattet.

Johnny
Gast
Johnny

Statt Allergie-Impfung =Impf-Tabletten gegen Gräserpollenallergie

Jedes Frühjahr bringt mich meine Gräserpollen-Allergie fast um. Kürzlich habe ich erfahren, daß es statt Impfungen gegen diese Allergien auch Impftabletten geben soll. Hat jemand von euch davon schon mal gehört und könnte mir sogar von seinen Erfahrungen berichten? Danke für jede Info. Gruß, Johnny

Mitglied Ani_1973 ist offline - zuletzt online am 27.09.15 um 19:05 Uhr
Ani_1973
  • 224 Beiträge
  • 302 Punkte

Eine Hyposensibilisierung gegen Gräserpollen ist besser. Diese Hypo wird im Februar des laufenden Jahres durchgeführt und erfolgt über einen Impfstoff. Die Tabletten kann man auch einnehmen, zumindestens dann, wenn man den Zeitpunkt Februar/März verpasst hat.

Letztlich ist das Spritzen besser und wirksamer.

Miram
Gast
Miram

Darf man sich während der Schwangerschaft gegen Tetanus impfen lassen?

Hallo ihr Lieben!

Ich würde aus aktuellem Anlass gerne mal wissen ob es möglich ist, sich während der Schwangerschaft gegen Tetanus impfen zu lassen. Gibt es da Risiken oder irgendwelche Fakten, die man beachten muss? Ich wollte am Montag mal mit meinem Arzt darüber sprechen, aber hier vorher auch schonmal nachfragen. Wer kann mir da etwas zu sagen? Danke im voraus!

Mitglied Blackswan ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 10:12 Uhr
Blackswan
  • 190 Beiträge
  • 224 Punkte
Unbedingt impfen lassen

Hallo Miriam,

auf jeden Fall muss man gegen Tetanus geimpft sein. Falls dein Impfschutz abgelaufen ist - das ist nach jeweils zehn Jahren der Fall -, musst du unbedingt geimpft werden. Die Schwangerschaft ist dabei kein Problem. Das Gute ist sogar, dass dein Kind den Impfschutz durch dich gleich mit bekommt.

Marleen
Gast
Marleen
Keine besonderen Risiken bei Tetanusimpfung während Schwangerschaft

Probleme könnte es höchstens geben, wenn die Schwangere Impfungen allgemein nicht gut verträgt oder gegen einen Impfstoff allergisch reagiert.

ritaschu
Gast
ritaschu

Dürfen auch Sprechstundenhilfen über Impfungen aufklären?

Da ich in einigen Wochen eine Afrika reise, habe ich bei meinem Hausarzt einige Impfungen machen lassen. Den Arzt habe ich gar nicht zu Gesicht bekommen, sondern die Sprechstundenhilfe hat insgesamt 4 Impfungen (Tetanusauffrischung,Hepatitis,...) bei mir durchgeführt. Über Verträglichkeit dieser verschiedenen Impfungen hat sie nichts gesagt. Hätte ich vorher auf eine Beratung von Arzt bestehen sollen, oder sind die Arzthelferinnen soweit geschult? Wer kennt sich da aus und könnte mir dazu Infos geben? Gruß, Ritaschu

Mitglied Mrhans100 ist offline - zuletzt online am 14.02.16 um 11:45 Uhr
Mrhans100
  • 40 Beiträge
  • 48 Punkte
Schon komisch

So ganz koscher kommt mir das nicht vor. Es ging ja wohl nicht nur um die Tetanusauffrischung, sondern auch um neue Impfungen, die nur anlässlich der Afrikareise durchgeführt wurden. Da hätte der Arzt eigentlich vorher eine Beratung anbieten müssen. Vermutlich will die Praxis nur Kosten sparen, indem sie solche Sachen den Sprechstundenhilfen überträgt.

Mitglied FrauHolle ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 19:59 Uhr
FrauHolle
  • 154 Beiträge
  • 156 Punkte

Hallo,
ich war nach 23 Jahren (ja, ich weiß, und ich schäme mich ja auch dafür) zur Tetanusauffrischung beim Arzt. Wegen der langen Zeit, die verstrichen war, musste ich erst zum Arzt ins Sprechzimmer, wo er mich genau gefragt hat, warum ich denn jetzt auf einmal komme, und wo er mir die Notwendigkeit dieser Impfung noch mal erläutert.
Die eigentliche Impfung hat dann aber auch eine Sprechstundenhilfe durchgeführt.

Mitglied MeIsMe ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 21:00 Uhr
MeIsMe
  • 38 Beiträge
  • 52 Punkte

Welche Schutzimpfungen sind besonders für Erwachsene wichtig?

Ich weiss nicht, was ich von den ganzen Schutzimpfungen gegen Infektionskrankheiten halten soll.
Welche Impfungen sind denn besonders für ältere Personen wichtig und welche für junge?
Ich blicke da nicht mehr so ganz durch - wie steht ihr dazu?

Mitglied Monty264 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 10:07 Uhr
Monty264
  • 145 Beiträge
  • 161 Punkte

Eine der wichtigsten Impfungen ist die Tetanus Impfung. Diese sollte regelmässig aufgefrischt werden. Wer schon älter ist, kann auch die jährliche Grippeimpfung machen lassen.

Mitglied Bruno66 ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 08:49 Uhr
Bruno66
  • 60 Beiträge
  • 70 Punkte

Ja, wenn Tetanus okay ist, dann ist die Grippeimpfung schon gut. Besonders wenn man viel mit Menschen zusammen ist. Ältere Menschen sollten sich die Grippeimpfung sowieso geben lassen.

kahlimero
Gast
kahlimero

Besteht kurz nach den Kinderimpfungen Ansteckungsgefahr für andere Leute?

Wir wollen unsere Kleine gegen diverse Kinderkrankheiten impfen lassen. Ich überlege mir gerade, daß durch die Impfungen die entsprechenden Erreger ja im Körper sind, kann dadurch kurz nach der Impfung eine Ansteckungsgefahr für andere Leute bestehen, die die entsprechende Krankheit nicht hatten? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Kahlimero

Mitglied aaikaa ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 18:39 Uhr
aaikaa
  • 183 Beiträge
  • 233 Punkte

Ich bin mir ziemlich sicher, dass man nach so einer Impfung andere Menschen mit diesen Erregern anstecken kann. Allerdings soll es theoretisch bei Lebendimpfungen möglich sein. Bei Mumps-Masern-Röteln und auch Windpockenimpfungen könnten immunschwache Menschen angesteckt werden. Allerdings nur theoretisch und ist meines Wissens noch nicht geschehen.

Bibiza
Gast
Bibiza

Gibt es Kinderkrankheiten, gegen die man sich auch als Erwachsener impfen lassen sollte?

Alle Kinderimpfungen habe ich nicht mitgemacht (Röteln, Masern, Keuchhusten, Kinderlähmung). Irgendwie haben das meine Eltern verpaßt, außerdem lebten wir in meiner Kleinkindzeit in den USA. Ich bin jetzt 30 Jahre alt und frage mich gerade, ob ich diese Impfungen noch nachholen sollte und welche noch nötig sein könnten. Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Bibiza

Mitglied Sarah812 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 12:05 Uhr
Sarah812
  • 192 Beiträge
  • 224 Punkte
Als Erwachsener noch Kinder-Impfungen nachholen

Wenn bei Erwachsenen solche Kinderkrankheiten ausbrechen, sind die Auswirkungen viel heftiger als bei Kindern. Deshalb empfiehlt sich auf jeden Fall eine Nachimpfung besonders, wenn du noch Nachwuchs haben willst.

Nanna20
Gast
Nanna20

Habe 2 Hepatitis A-Impfungen bekommen - wie lange bin ich geschützt?

Meine erste Hepatitis A-Impfung habe ich vor einem Jahr bekommen und werde mir in den nächsten Tagen die zweite Impfung geben lassen.
Wie lange bin ich dann geschützt oder muss die wieder nach kurzer Zeit aufgefrischt werden?

Mitglied MisterXY80 ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 09:09 Uhr
MisterXY80
  • 80 Beiträge
  • 124 Punkte
Schutzdauer einer Hepatitis-A-Impfung

Für eine Fernreise mussten wir letztes Jahr zur Hepatitis-A-Impfung. Jetzt haben wir die zweite Impfung bekommen und sind laut Aussage des Arztes nun für zehn Jahre geschützt.

Rob66
Gast
Rob66

Wo erhält man zuverlässige Infos über erforderliche Impfungen bei Fernreisen?

In einem halben Jahr werde ich meinen Traum erfüllen und für circa drei Monate als Globetrotter die Welt bereisen. Die genauen Ziele stehen zwar noch nicht fest, aber einige Impfungen sind sicherlich erforderlich. Wo kann ich mich am zuverlässigsten über aktuell erforderliche Impfungen erkundigen? Danke schon mal für euere Infos dazu. Gruß, Rob

Mitglied zippo69 ist offline - zuletzt online am 16.08.15 um 16:41 Uhr
zippo69
  • 67 Beiträge
  • 123 Punkte
Infos über Impfungen bei Fernreisen

Bevor du die Welt bereist und Infos über Impfungen suchst, lass dir einen Termin in einem Tropeninstitut geben. Nur dort erfährst du genau, welche Impfungen für dich wichtig sind.

Madina
Gast
Madina

Ich habe mich vor drei Jahren im Internet schlau gemacht. Gib bei Google genau ein, welche Länder du bereist und du bekommst die nötigen Infos dazu.
Gruss Madina

Mitglied Sean38 ist offline - zuletzt online am 26.12.15 um 12:40 Uhr
Sean38
  • 96 Beiträge
  • 168 Punkte

Mit welchen Symptomen ist bei einer Hepatitis A-Impfung zu rechnen?

Ich werde eine Hepatitis A-Impfung bekommen.
Ich möchte gerne vorher wissen, welche Symptome dabei entstehen können.
Wird der Arm vorübergehend anschwellen, ist mit Schmerzen zu rechnen und wann wäre ein erneuerter Arztbesuch nötig?

Mitglied engelchen1602 ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 20:03 Uhr
engelchen1602
  • 145 Beiträge
  • 169 Punkte
Nebenwirkung Hepathis A Impfung

Als Nebenwirkungen sind leichte Übelkeit oder auch mal Schwindelanfälle bekannt. An der Einstichstelle könnten die Lymphen angeschwellen, aber alles sollte nach kurzer Zeit vorbei sein. Sollten aber noch Schmerzen dazu kommen, sollte man dann doch den Arzt aufsuchen.

Sebastian20
Gast
Sebastian20

Gibt es einen Impfstoff gegen Bluthochdruck?

Hey,
ist euch ein Impfstoff gegen Bluthochdruck bekannt? Ich habe einen ganz kurzen Bericht, darüber im Fernsehen gesehen. Dieser Impfstoff soll ganz neu aufm Markt sein und könnte allen Blutdruck-Geplagten helfen. Hat jemand genaueres darüber gehört? Wo könnte man Informationen über den Impfstoff gegen Bluthochdruck kriegen?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9268 Beiträge
  • 9275 Punkte
@Sebastian20

Http://www.gidf.de/impfung bluthochdruck

Dort auf 'Suche' klicken und deine Frage wird vielfältig beantwortet.

Mitglied Christa111 ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 10:03 Uhr
Christa111
  • 151 Beiträge
  • 157 Punkte
Impfstoff gegen Bluthochdruck

Bis ein Impfstoff auf den Markt kommt, können zwanzig Jahre vergehen. Solche Impfstoffe oder überhaupt Medikamente werden lange Zeit erprobt, ehe sie zum Einsatz kommen.

Mitglied Cyrano ist offline - zuletzt online am 04.12.15 um 11:53 Uhr
Cyrano
  • 72 Beiträge
  • 92 Punkte

Sind Impfschäden behandelbar?

Kann man Impfschäden behandeln?
Zum Beispiel, wenn man gegen die Schweinegrippe geeimpft wurde und es zu Impfschäden gekommen ist...?
Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?
Oder gibt es Impfschäden, die nicht behandelbar sind?

Mitglied Heidi1978 ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 19:31 Uhr
Heidi1978
  • 214 Beiträge
  • 276 Punkte
Behandlung von Impfschäden

Ich habe bisher alle Impfungen gut überstanden, habe aber auch immer darauf geachtet, dass ich vollkommen gesund zum Impfen gegangen bin.
Meine Heilpraktikerin kennt sich auch sehr gut in der Homöopathie aus und meinte neulich, dass gesundheitliche Schäden durch Impfungen so schnell wie möglich homöopathisch behandelt werden sollten. Welche Mittel zum Einsatz kommen, kann nur die HomöopathIn nach einer ausführlichen Anamnese entscheiden.
Von eine Selbstbehandlung hat sie ausdrücklich abgeraten.

Mitglied nicole87 ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 12:49 Uhr
nicole87
  • 192 Beiträge
  • 370 Punkte

Mit welchen Nebenwirkung ist bei Masern-Mumps-Röteln-Impfung zu rechnen und kann man die vermeiden?

Die Kleine meiner Schwester soll nächste Woche gegen Masern, Mumps und Röteln geimpft werden.
Wahrscheinlich gibt es dabei unangenehme Nebenwirkungen, oder?
Werlche wären das und könnte man das vorbeugend irgendwie vermeiden oder muss die Kleine da durch?

Mitglied Danie77 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 21:20 Uhr
Danie77
  • 203 Beiträge
  • 277 Punkte

Zum Zeitpunkt der Impfung muss ein Kind gesund sein, dann kommt es normalerweis nicht zu Nebenwirkungen.
Die meisten Kinder quengeln nach der Impfung ein weing und die Temperatur könnte ein wenig ansteigen...das ist in der Regel alles.
Der Kinderarzt wird schon alles tun, damit die Impfung für das Kind nicht allzu schlimm wird.

Mitglied ZHO78 ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 10:05 Uhr
ZHO78
  • 160 Beiträge
  • 232 Punkte
Kann man Impfreaktionen vorbeugen?

Hallo...so viel ich weiss, kann man Impfreaktionen garnicht vorbeugen..oder?

Mitglied irenezh ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 10:59 Uhr
irenezh
  • 120 Beiträge
  • 128 Punkte

Können Impfungen Allergien auslösen und welche wären das?

Wir planen Fernreisen nach Asien und Afrika. Dafür sind Zahlreiche Impfungen erforderlich. Da ich gegen Frühblüher allergisch bin möchte ich gerne vorher wissen, ob Impfungen Allergien auslösen können und welche Impfungen das wären?

Mitglied Slayer666 ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 08:52 Uhr
Slayer666
  • 41 Beiträge
  • 61 Punkte
Allergieauslösen durch Impfungen

Mir ist nur bekannt, dass Impfungen allergische Anfälle auslösen können, wenn man bereits eine Hühnereiweiß-Allergie hat.
Bei einer Frühblüher-Allergie ist mir das nicht bekannt und kann mir das auch nicht vorstellen.
Aber generell kann eine Impfung nur eine Allergie auslösen, die vorher schon da war.

Mitglied Vici ist offline - zuletzt online am 09.10.15 um 20:37 Uhr
Vici
  • 66 Beiträge
  • 98 Punkte

Welche Impfschäden kann die Impfung gegen Meningokokken verursachen?

Wahrscheinlich muss ich mich gegen Meningokokken impfen lassen, weil ich für ein halbes Jahr nach Afrika gehe.
Mein Chef, der unsere Gruppe leitet sagte, dass wir uns wahrscheinlich gegen Meningokokken impfen lassen müssen.
Da ich eher gegen Impfungen bin, frage ich mich jetzt was auf uns zukommt.
Welche Impfschäden oder Nebenwirkungen sind zu erwarten?

Lg Vici

Mitglied nokela ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 12:24 Uhr
nokela
  • 39 Beiträge
  • 39 Punkte
Impfschäden

Hallo, mir sind keine Nebenwirkungen oder Impfschäden nach der Impfung gegen Menningokokken bekannt.
Ich kann nur sagen, dass mein Impf-Arm danach tagelang etwas schmerzte...so eine Art Muskelkater.

Gruss,
nokela

Dodosan
Gast
Dodosan

Ab welchem Kindesalter ist eine Zeckenimpfung problemlos möglich?

Ich habe unterschiedliche Meinungen zu Zeckenimpfungen für Kleinkinder zwischen zwei und vier Jahren erhalten.
Überwiegend wird gesagt, dass es in diesem Alter zu Problemen kommen könnte oder gar gekommen ist.
Wisst ihr genaueres darüber?

Mitglied penelope45 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 16:34 Uhr
penelope45
  • 216 Beiträge
  • 276 Punkte
Zeckenimpfung bei Kleinkindern

Wegen erheblicher Nebenwirkungen bei Kindern bis zu drei oder vier Jahren, ist eine Zeckenimpfung nicht mehr ratsam. Es kann dabei zu gefährlichen Fieberschüben kommen.
Problemloser ist diese Impfung erst im Grundschulalter.

katja25
Gast
katja25

Welche Impfungen sind bis zum 10. Lebensjahr erforderlich?

Wir sind gerade stolze Eltern einer Tochter geworden. Bald beginnen ja die Vorsorgeuntersuchungen. Mich würde mal interessieren, welche Impfungen so ein Kleinkind bis zum zehnten Lebensjahr über sich ergehen lassen muß. Wer kann mir dazu nähere Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Katja

Mitglied cookies ist offline - zuletzt online am 25.03.16 um 12:25 Uhr
cookies
  • 184 Beiträge
  • 214 Punkte
Kinder-Impfungen

Das geht schon nach acht Wochen los. Diese Impfungen beinhaltet den Schutz gegen Dyphtherie, Hepatitis B, Haemophilus Influenzae Typb, Keuchhusten, Kinderlähmung und Tetanus. Ich glaube das wird insgesamt viermal gemacht.
Dann wird noch gegen Rotavieren im ersten Lebensjahr dreimal geimpft. Die Impfstoffe sind aber gut verträglich.
Bei einjährigen Kindern wird gegen Mumps, Masern, Windpocken und Röteln geimpft. Zweimal wird innerhalb von circa sechs Wochen geimpft.
Der Kinderarzt hat aber sicherlich einen Impfkalender, wo sämtliche erforderlichen Impfungen übersichtlich aufgeführt sind.

winand
Gast
winand

Muss Diphterieimpfung im Laufe des Lebens aufgefrischt werden?

Ich plane eine längere Fernreise und habe mir gestern meinen Impfausweis näher angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, daß ich nur ein Diphterieimpfung eingetragen habe. Reicht das oder muß so eine Impfung auch mal aufgefrischt werden, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge. Gruß, Winand

Mitglied marvin83 ist offline - zuletzt online am 17.07.15 um 22:06 Uhr
marvin83
  • 84 Beiträge
  • 158 Punkte
Ups!

Bist du sicher, dass du wirklich nur gegen Diphterie geimpft wurdest? Normaleweise hat man mindestens noch die Tetanusimpfung dabei. In meinem Impfpass steht, dass ich beides zusammen bekommen habe und es nach 10 Jahren auffrischen lassen muss. Du solltest dich unbedingt wenigstens gegen diese beiden Sachen impfen lassen, bevor du ins Ausland fährst.

Mitglied mikael05 ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 14:36 Uhr
mikael05
  • 60 Beiträge
  • 82 Punkte
Beim Auswärtigen Amt nach wichtigen Impfungen erkundigen

Tetanus und Diphterie sind schon bei uns in Deutschland unverzichtbar. Wenn du ins Ausland willst, brauchst du aber bestimmt noch mehr Impfungen - eventuell gegen Malaria oder andere exotische Krankheiten.
Geh mal auf die Seite des Auswärtigen Amtes und gib dein Reiseziel ein. Dann wirst du wissen, welche besonderen Vorkehrungen getroffen werden müssen.

lea30
Gast
lea30

Kann man alle Impfauffrischungen an einem Tag machen lassen?

Hallo! Ich muß einige Impfungen wie Polio, Diptrie, Tetanus und Keuchhusten auffrischen lassen. Kann ich mich gegen alles an einem tag impfen lassen, oder sollte man gewisse Abstände einhalten? Kennt sich jemand von euch damit aus? falls ja, würde ich mich über einen Tipp freuen. Ich danke euch! Gruß lea30

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 982 Beiträge
  • 995 Punkte
Eine Spritze für Alles.

Möchte sagen, das es ein Kombipräparat ist. Sprich, du bekommst alle Impfungen mit einem mal.

Mitglied jadranka71 ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 20:43 Uhr
jadranka71
  • 213 Beiträge
  • 285 Punkte
Impfungen

Es gibt Kombinationsstoffe die sowieso auf einmal geimpft werden. Tetanus, Tiphtherie und Keuchhusten gibt es als Kombiimpfung. Das ist auch verträglich für das Immunsystem. Als einzelnen Impfstoff bekommt man das fast gar nicht mehr.

Mitglied amicus79 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 11:46 Uhr
amicus79
  • 216 Beiträge
  • 300 Punkte

Hält der Hepatitis-B-Impfschutz wirklich mindestens 10 Jahre?

Vor neun Jahren wurde ich gegen Hepatitis B geimpft und nun brauche ich diesen Schutz für eine Fernreise.
Kann ich sicher sein, dass ich immer noch gegen diese Krankheit geschützt bin oder sollte ich das lieber mal untersuchen lassen und ggf. eine Nachimpfung machen lassen?

LG

Mitglied gold66 ist offline - zuletzt online am 28.09.15 um 18:05 Uhr
gold66
  • 28 Beiträge
  • 36 Punkte

Die 10 Jahre sind leider nur ein Durchschnittswert. Wie lange der Impfschutz gegen Hepatitis B aber im Einzelfall wirklich wirkt, ist individuell verschieden. Du solltest sicherheitshalber überprüfen lassen, ob deiner noch ausreichend ist, bevor du dich auf diese Fernreise begibst.

Mitglied nokela ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 12:24 Uhr
nokela
  • 39 Beiträge
  • 39 Punkte

Da würde ich gar nicht lange rumfackeln. In einem Jahr wäre der Titer vermutlich ohnehin nicht mehr ausreichend, da kannst du dich auch jetzt schon nachimpfen lassen.

Mitglied lfudz ist offline - zuletzt online am 28.09.15 um 21:45 Uhr
lfudz
  • 50 Beiträge
  • 66 Punkte

Welche Impfungen müsssen regelmässig wiederholt werden?

Ich habe festgestellt, das meine Impfungen wie Diphterie und Tetanus, alle üblichen Impfungen, längst aufgefrischt werden müssten.
Da ich aber ständig beruflich unterwegs bin, habe ich sehr wenig Zeit für einen Arzttermin.
Sollte ich mich unbedingt aufraffen und die Impfungen jetzt auffrischen lassen, oder kann ich das irgendwann machen lassen?
Wie wichtig ist das regelmässige auffrischen der wichtigen Impfungen?

Mitglied bananensplitt ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 16:04 Uhr
bananensplitt
  • 53 Beiträge
  • 77 Punkte

Tetanus sollte auf jeden Fall immer wieder alle 10 Jahre aufgefrischt werden. Alle anderen Impfungen halten so 20 bis 30 Jahre vor. Die jährliche Impfung gegen Grippe ist auch wichtig und wird immer wieder aufgefrischt, das zahlen die Krankenkassen.

Mitglied Elly32 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 14:03 Uhr
Elly32
  • 232 Beiträge
  • 328 Punkte

Ja, Tetanus ist wichtig. Alles andere ist obligatorisch.

kevin42big
Gast
kevin42big

Muss ich mich vor meiner Ägyptenreise impfen lassen?

In paar Monaten reise ich mit einigen Freunden nach Ägypten, um gesund wieder nach Hause zu kommen, würde ich gerne vorab wissen, ob ich spezielle Impfungen für diese Reise brauche? Ein Freund von mir meint nämlich, dass es ratsam wäre sich gegen Typhus, Polio, Diphtherie, Meningitis und Hepatitis impfen zu lassen. Da jede Impfung mit Nebenwirkungen verbunden ist, möchte ich auf Nummer sicher gehen und frage erstmal euch :)

Mitglied jock76 ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 21:37 Uhr
jock76
  • 95 Beiträge
  • 173 Punkte
Auswärtiges Amt zuständig

Um auf Nummer Sicher zu gehen, solltest du nicht in einem Forum nachfragen, sondern auf die Seiten des Auswärtigen Amtes gehen. Dort findest du nämlich für jedes Land die empfohlenen Impfungen.

Mitglied Ryuuzaki ist offline - zuletzt online am 12.10.15 um 19:14 Uhr
Ryuuzaki
  • 54 Beiträge
  • 72 Punkte

...oder beim Tropeninstitut nachfragen

Goldrad
Gast
Goldrad

Ist eine Rotaviren-Impfung bei Kleinkindern erforderlich?

Unser Enkel hat als Säugling nicht die Rotaviren-Impfung erhalten. Gottseidank sind auch keine Brechdurchfälle aufgetreten. Jetzt ist er drei Jahre, sollte man dann noch so eine Impfung machen oder ist das nicht mehr erforderlich? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Goldrad

Mitglied sukkah ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 21:15 Uhr
sukkah
  • 152 Beiträge
  • 176 Punkte
Frag den Kinderarzt

Du frag am besten mal den Kinderarzt. Der wird beurteilen können, welche Impfungen in welchem Alter sinnvoll sind und welche nicht.

Mitglied Susanne ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 09:35 Uhr
Susanne
  • 224 Beiträge
  • 278 Punkte

Impfungen generell werden ja schon seit Jahren dermaßen kontrovers diskutiert, dass wohl mittlerweile kein Laie mehr durchsteigt.

Max
Gast
Max

Ich muss zum Alkoholscreening - wirkt sich die Hepatitis-Impfung A+B darauf aus?

Ich habe jetzt am Montag einen Termin zur Impfung gegen Hepatitis A+B, da ich in vier Monaten nach Südamerika muss. Das Problem ist nur, dass ich auch zwei Tage später zum Alkoholscreening muss, was eigentlich kein Problem ist. Nur, wenn ich durch die Impfung auf einmal erhöhte Werte habe, dass wäre natürlich nicht so gut.

Also, muss ich mir da Gedanken machen oder kann da nichts passieren?

LG, Max

Papi75
Gast
Papi75
Alkoholscreening

Beim Alkoholscreening werden die Langzeitwerte der Leber gemessen, eine Impfung gegen Hepatitis A und B kann durchaus vor dem Screening erfolgen und hat keinerlei Wirkung auf die Werte, die beim Alkoholscreening gemessen werden.

Mitglied Peter12 ist offline - zuletzt online am 30.10.15 um 08:39 Uhr
Peter12
  • 43 Beiträge
  • 45 Punkte

Eine Impfung gegen Hepathitis A und B hat keinen Einfluss auf Messwerte, egal ob Alkoholtest oder Drogentest.

Mitglied Susanne ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 09:35 Uhr
Susanne
  • 224 Beiträge
  • 278 Punkte

Welche Impfungen sind für Kleinkinder wirklich erforderlich und welche nicht?

Im Kleinkindalter bekommen Kinder ja viele Impfungen, aber welche sind denn wirklich erforederlich und auf wleche könnte man auch verzichten?
Gibt es dazu gute und verlässliche Infos?

Mitglied Akaa_8 ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 14:19 Uhr
Akaa_8
  • 184 Beiträge
  • 218 Punkte
Impfungen für Kleinkinder

Kinder im Kleinkindalter bekommen in der Regel Impfungen und Vorsorgemassnahmen gegen Kinderlähmung, Diphterie, Masern, Röteln und Mumps. Man sollte sein Kind auch wirklich impfen lassen, da leider viele Eltern davon ausgehen, wenn andere Kinder geimpft sind, reicht das aus, da es nicht auffällt wenn zum Beispiel 10 Kinder geimpft sind und eines nicht, die Meinung liegt darin, dass eben dieses eine Kind nicht angesteckt wird, da sich keine Viren bei den anderen geimpften Kindern ausbreiten könnten.

Mitglied Lori97 ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 15:20 Uhr
Lori97
  • 152 Beiträge
  • 168 Punkte

Viele Eltern verzichten auf die kostenlosen Impfungen und tun damit seinem kind nichts gutes an. Auf jeden Fall sollten die Impfungen genutzt werden.

Susi20
Gast
Susi20

Wie lang vor einer Reise sollte man sich gegen Hepatitis A impfen lassen?

Ich will in drei Wochen kurzfristig nach Thailand fliegen. Man sagte mir, daß ich mich möglichst gegen Hepatitis A impfen lassen solle. Reicht die Zeit noch für eine Impfung aus oder was kann ich sonst noch machen? Danke für jede Impfung. Gruß, Susi

steffen17
Gast
steffen17
Impfung Hepatitis A

Eine Impfung gegen Hepatitis A sollte spätestens zwei Wochen vor Flugantritt gemacht werden. Es gibt auch kompakte Impfstoffe, die schnell wirken. Bisher wurde im Abstand von mehreren Monaten geimpft. Aber das ist mit den modernen Impfstoff nicht mehr nötig.

Achtung: Die Krankenkassen zahlen das nicht.

Mitglied frank0815 ist offline - zuletzt online am 22.02.16 um 12:08 Uhr
frank0815
  • 70 Beiträge
  • 92 Punkte

Man muss sich ja auch nicht unbedingt impfen lassen, ist ja auch letzendlich eine Eigenverantwortung.

klaus53
Gast
klaus53

Sollte man sich nach einer Impfung erst mal schonen?

Bei unserem Kleinen fallen die ersten Impfungen an. Wir fragen uns jetzt gerade, ob er nach der Impfung ganz normal wieder draußen rumtoben darf oder sich erst mal schonen sollte. Wer kennt sich da aus und könnte uns Infos geben? Danke. Gruß, Klaus

Mitglied Bellinda79 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 18:17 Uhr
Bellinda79
  • 281 Beiträge
  • 401 Punkte
Impfungen bei Kindern

Man sollte auf jeden Fall sein Kind schonen, wenn es geimpft wurde. Impfstoffe bilden ersteinmal Antikörper und er Organismus wird geschwächt. Gleichzeitig sollte man sich überlegen, ob alle Impfungen auch für das Kind sein müssen.

Mitglied chrissy ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 16:57 Uhr
chrissy
  • 189 Beiträge
  • 239 Punkte

Kinder sollten am Impftag nicht gebadet werden. Anstrengungen sollte man vermeiden um den Organismus des Kindes zu schonen.

LunaFee
Gast
LunaFee

Wieviele Impfungen darf man an einem Tag machen lassen?

Hallo ihr Lieben!

Ich fliege in ein paar Wochen nach Südafrika und möchte mich vorher gegen verschiedene Krankheiten impfen lassen. Aber wie sieht das aus, wieviele Impfungen darf man in der Regel an einem Tag machen lassen? Muss ich dann mehrmals dahin oder geht das alles auf einmal? Wovon hängt das ab und was ist zu beachten?

Mitglied fun-katja ist offline - zuletzt online am 30.12.15 um 10:25 Uhr
fun-katja
  • 165 Beiträge
  • 199 Punkte
Impfungen

Bei Auslandsflügen in Problemgebiete benötigt man einige Impfungen. Allerdings sollte man darauf achten, dass immer ein paar Tage ein bis zwei Tage zwischen den verschiedenen Impfungen ligen.

Benita
Gast
Benita

Können auch Babys gegen FSME (Hirnhautentzündung) geimpft werden.

Wir wollen unseren Sommerurlaub wie immer in Bayern verbringen. Wegen der Zeckengefahr und damit das Risiko an Hirnhautentzündung zu erkranken haben wir uns bereits alle impfen lassen. Nur unser "frischer" Nachwuchs ( 10 Monate) ist noch nicht dagegen geimpft. Sollte und darf man diese Impfung auch schon in diesem Alter vornehmen? Wer kann mir dazu Tipps geben?

Mitglied Biggi2010 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 16:24 Uhr
Biggi2010
  • 137 Beiträge
  • 145 Punkte
Babys und eine Impfung gegen FSME

Babys sollte man nicht gegen FSME impfen lassen. Das wird auch kein Kinderarzt empfehlen. Da Babys im Wagen liegen, ist die Gefahr von einer Zecke gebissen zu werden sehr gering.

Elfchen
Gast
Elfchen

Welche Kinderkrankheiten-Impfungen sollten im Erwachsenenalter aufgefrischt werden?

Meine Eltern habe sehr darauf geachtet, daß ich als Kind alle Impfungen erhalten habe. Jetzt bin ich bald dreißig Jahre und überlege, welche Impfungen davon wieder mal aufgefrischt werden sollten. Wer kennt sich da aus und könnte mir nähere Infos dazu geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Elfchen

Mitglied sunshine1980 ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 15:57 Uhr
sunshine1980
  • 218 Beiträge
  • 300 Punkte
Impfungen und Impfpass

Alle Impfungen, die man als Kind erhalten hat, stehen in der Regel im Impfpass. Einige Impfungen muss man nicht mehr auffrischen, da sie ein Leben lang "halten" - z.Bsp. Masern, Mumps und Röteln. Eine Auffrischung ist bei Tetanus - alle 10 Jahre nötig. Keuchhusten sollte auch aufgefrischt werden.

Mitglied girlfromrio ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 14:54 Uhr
girlfromrio
  • 118 Beiträge
  • 152 Punkte

In der Regel bekommt man die Impfungen als Kind bis zum 10. Lebensjahr. Kinderlähmung ist zum Beispiel nicht nötig aufzufrischen. Als junger oder älterer Erwachsener macht man sicher nichts verkehrt, wenn man seinen Hausarzt auf Impfungen anspricht. Wenn dieser Keuchhusten nachimpft wird das keine Nachwirkungen aufgrund eines überschussen an Impfstoff im Körper haben. Tetanus liegt in der Eigenverantwortung und sollte alle 10 Jahre aufgefrischt werden.

michelle
Gast
michelle

Nach welchen Impfungen sollte man sich erst mal nicht sportlich betätigen?

In einigen Monaten werde ich für ein halbes Jahr nach Afrika aufbrechen. Deshalb sind vorher einige Impfungen erforderlich. Ich trainiere auch momentan auf einen Marathon hin (in knapp drei Monaten). Mich würde mal interessieren, ob und wie lange man bei einigen Impfungen erst mal auf sportliche Betätigung verzichten muß. Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Michelle

Mitglied popolingo ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 10:17 Uhr
popolingo
  • 45 Beiträge
  • 59 Punkte
Impfungen

Egal welche Impfung man bekommt, man sollte sich an diesem Tag nicht mehr allzuviel vornehmen, da der Körper damit beschäftigt ist, entsprechende Abwehrstoffe zu produzieren. Meistens merkt man das auch und hält sich entsprechend zurück.

Mitglied wstrick ist offline - zuletzt online am 08.09.15 um 09:34 Uhr
wstrick
  • 29 Beiträge
  • 33 Punkte

Nach Impfungen sollte man sich Ruhe gönnen. Ein bis zwei Tage sind sicherlich angebracht und bringen dem Körper mehr, als wenn man ihn nach einer Impfung wieder zu Höchstleistungen antreibt.

Olivia69
Gast
Olivia69

Kann man sich gegen Krebs impfen lassen?

Hallo! Gestern hat mir eine Bekannte erzählt, daß sie ihre Tochter gegen Krebs impfen liess. Ich habe nicht weiter nachgefragt, das tue ich jetzt hier im Forum. Gibt es diese Impfungen tatsächlich? Brauche ich dann keine Angst mehr vor Brustkrebs haben? Ist das alles wahr, oder habe ich da etwas falsch verstanden? Gruß Olivia69

Mitglied MissStuff ist offline - zuletzt online am 18.03.16 um 20:47 Uhr
MissStuff
  • 171 Beiträge
  • 211 Punkte

Junge Mädchen können sich gegen Gebärmutterhalskrebs impfen lassen. Die Impfung umfasst etwa fünf Spritzen und kann aber erst nach einem bestimmten Alter etwa 13 Jhare bis spätestens 17 Jahre durchgeführt wrden.

Mitglied Brigitte61 ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 10:30 Uhr
Brigitte61
  • 160 Beiträge
  • 164 Punkte

Gebärmutterhalskrebs kann vorsorgend geimpft werden. Aber so lange ist das noch nicht möglich. Ergebnisse liegen da auch noch nicht vor. Die Impfung umfasst mehrere Spritzen.

Mitglied totschlafen ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 15:55 Uhr
totschlafen
  • 44 Beiträge
  • 52 Punkte

Ist eine Gelbfieber Impfung für Südamerika notwenig?

Ende August verreise ich nach Südamerika, um Freunde zu besuchen, die auf dem Land leben. Brauche ich für diese Reise eine Gelbfieber Impfung?

Mitglied iceTea ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 10:13 Uhr
iceTea
  • 178 Beiträge
  • 216 Punkte
Auswärtiges Amt

Solche Informationen erhälst du beim Auswärtigen Amt.

Mitglied nele ist offline - zuletzt online am 18.03.16 um 22:07 Uhr
nele
  • 188 Beiträge
  • 238 Punkte
Impfungen für Südamerika

Gelbfieber ist für Südamerika notwendig. Zur eigenen Sicherheit sollte man auf jeden Fall sich impfen lassen. Eine Auffrischung der Tetanusimpfung ist auch sehr empfehlenswert.

Mitglied Danie77 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 21:20 Uhr
Danie77
  • 203 Beiträge
  • 277 Punkte

Wie kann man Kindern helfen, die Nebenwirkungen von Impfungen besser zu ertragen?

Unsere Kleine soll nächste Woche die MMR-Impfung (Masern-Mumps-Röteln) bekommen.
Nun habe ich so viel über Nebenwirkungen gelesen, die nach der Impfung auftreten und möchte unserem Kind helfen, alles besser zu überstehen.
Was könnte ich tun?

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 23.10.20 um 19:23 Uhr
135790
  • 3421 Beiträge
  • 3900 Punkte
Jaja die Nebenwirkungen

Es werden diese bestimmt nicht auftreten.
Vielleicht eine rote Stelle beim Einstechen, vielleicht schmerzt der Arm danach etwas, aber mehr wird da nicht sein.

Mitglied ekatrina ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 19:51 Uhr
ekatrina
  • 204 Beiträge
  • 246 Punkte

Liebe Danie77, mach dich nicht schon im Voraus verrückt. Wenn Nebenwirkungen auftreten, wendest du dich an den Kinderarzt und verwöhnst deine Kleine, liest ihr was vor oder machst ihr einen Pudding. Das wird schon, und in den meisten Fällen gehen diese Imfpungen sowieso reibungslos über die Bühne.

rebecca
Gast
rebecca

Sind geschwollene Impfstelle bedenklich?

Unsere Kleine hat gestern eine Impfung gekriegt. Nun ist die Einstichstelle leicht geschwollen, aber nicht rötlich oder wärmer als an anderen Stellen. Bildet sich die Schwellung wieder von selbst zurück oder muß ich mir Sorgen machen? Bin dankbar für jede Info. Gruß, Rebecca

Mitglied lisa_o ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 14:14 Uhr
lisa_o
  • 148 Beiträge
  • 182 Punkte

Ich kann mich noch an meine Impfungen als Kind erinnern (die als Baby natürlich nicht) und hatte meistens eine leichte Schwellung, die aber nach 1-2 Tagen wieder weg war.

Dr.med.Bernhard F.
Gast
Dr.med.Bernhard F.
Impfreaktion

Absolut ungefährlich, lediglich eine kleine Impfreaktion, ist meistens nach ein zwei Tagen weg.

Alles Gute für Sie und Ihr Kind

Enno
Gast
Enno

Welche Impfungen zahlt die gesetzliche Krankenkasse?

Durch die ganzen Reformen im Gesundheitswesen weiss man selbst nicht mehr auf was man Ansprüche hat und was man selbst zahlen muss. Ich will nächstes Jahr nach Afrika fliegen und da Urlaub machen. Dafür muss ich sicher einige Impfungen machen lassen. Welche dafür in Frage kommenden Impfungen zahlt die gesetzliche Krankenkasse und was muss ich selbst bezahlen? Wie teuer sind die unterschiedlichen Impfungen und wann muss ich damit anfangen wenn ich im Juni fliegen will???

malamoni
Gast
malamoni
Impfungen

Eine aktuelle Liste zu den Krankenkassen und den Impfungen die sie übernehmen findet man hier:

http://www.geldsparen.de/sparen/Reise/reisen-krankenkassen-uebernehmen-impfungen.php

Rehaklinik Sankt-Marien
Gast
Rehaklinik Sankt-Marien
Impfungen

Alle Impfungen die von der STIKO empfohlen werden, werden von den Krankenkassen bezahlt.

Impfungen die für exotische Reisen notwendig sind, sind von Ihnen selbst zu tragen.

Ist Ihre Reise berufsbedingt, hat Ihr Arbeitgeber die Impfkosten zu übernehmen.

Mitglied Lombis ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 10:15 Uhr
Lombis
  • 154 Beiträge
  • 184 Punkte

Welche Impfungen braucht man, wenn man einige Monate in Westafrika verbringt?

Demnächst werde ich einige Monate in Westafrika verbringen.
Welche Impfungen benötige ich für diese Zeit in tropischem Gebiet?
Wo kann man alles Wichtige erfahren?

Mitglied Klingensturm ist offline - zuletzt online am 23.11.15 um 19:14 Uhr
Klingensturm
  • 44 Beiträge
  • 56 Punkte
Reiseberatung beim Robert-Koch-Institut oder Tropenmedizinern

Beim Robert-Koch-Institut kannst Du dich ausführlich über alle notwendigen Impfungen informieren. Ebenso kann Dir ein Tropenmediziner hier ebenso Auskunft erteilen. Informiere Dich vorab mal im Internet über Tropenmedizin, bevor Du einen Arzt aufsuchst und die Impfung möchtest.

Toppolina85
Gast
Toppolina85

Sollte man leichtes Fieber nach einer Impfung bekämpfen?

Bisher hat mein Sohn alle Impfungen gut überstanden. Nur nach der gestrigen Impfung hat er seit dieser Nacht leichtes Fieber. Sollte ich jetzt Maßnahmen unternehmen, um das Fieber zu senken oder ist das eine normale und sinnvolle Reaktion des Körper nach einer Impfung? Was meint ihr? Danke für euere Infos. Gruß, Toppolina

Mitglied susisususi ist offline - zuletzt online am 04.02.16 um 17:03 Uhr
susisususi
  • 171 Beiträge
  • 203 Punkte
Temperaturanstieg nach einer Impfung

Manchmal kann es zu einem leichten Fieber nach einer Impfung kommen. Der Körper entwickelt Abwehrstoffe und reagiert entsprechend mit Fieber.

Das ist in der Regel nicht schlimm und nach einer durchschlafenen Nacht wieder weg.

Edda
Gast
Edda

Impfung gegen HPV und die Krankenkasse

Ich bin über 20 Jahre und habe mich entschlossen mich gegen Gebärmutterhalskrebs impfen zu lassen. Macht die Impfung in meinem Alter noch Sinn, weil man sie normalerweise im Teenageralter bekommt? Und bezahlt die Krankenkasse die HPV Impfung?

Mitglied snuggles ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 20:02 Uhr
snuggles
  • 125 Beiträge
  • 181 Punkte
HPV Impfung

In der Regel wird die Impfung im Alter von 14 Jahren durchgeführt. Eine Impfung nach der vollen Entwicklung der Geschlechtsorgane bei der Frau macht nach dem Alter von 15 Jahren keinen Sinn mehr.

AinettAls
Gast
AinettAls

Welche gesundheitlichen Probleme könnte es nach einer Malariaimpfung geben?

Wegen einer mehrwöchigen Reise durch Afrika werde ich wohl eine Malariaimpfung machen müssen. Allerdings habe ich von unliebsamen Nebenwirkungen gehört. Welche gesundheitlichen Probleme könnte es denn geben und lohnt sich dann so eine Impfung? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, AinettAls

Mitglied Quax ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 10:21 Uhr
Quax
  • 116 Beiträge
  • 116 Punkte
Malariaprophylaxe

Bei einer Malariaprophylaxe kann es zu unangenehmen Wirkungen in Kombination mit Sonnenlicht kommen. Man kann eine Sonnenallergie entwickeln.

Mitglied miau94 ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 19:46 Uhr
miau94
  • 57 Beiträge
  • 129 Punkte

Nach welchen Impfungen sollte man erst mal keinen Sport machen?

Demnächst wird meine Tetanusimpfung aufgefrischt und wegen einer Fernreise brauche ich noch die Hepatitis A-Impfung. Ich bin mir nicht sicher, ob man nach Impfungen für einige Tage mit sportlichen Aktivitäten aussetzen sollte oder nicht. Bei welchen Impfungen sollte man wirklich keinen Sport machen und wie lang sollte die Pause sein?

Mitglied kathrinchen ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 15:09 Uhr
kathrinchen
  • 168 Beiträge
  • 192 Punkte
Arzt wird Bescheid geben

Das sagt der Arzt dir bestimmt oder frag bei der Impfung selber nach.

Mitglied KARINA81 ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 17:07 Uhr
KARINA81
  • 234 Beiträge
  • 322 Punkte

Eine Tetanusimpfung kann sich in den ersten Stunden auf das Herz-Kreislauf-System auswirken. Sportliche Aktivitäten sind nicht empfehlenswert.

Lily
Gast
Lily

Muss man alle Impfungen mitmachen?

Man soll sich ja immer gegen alles mögliche impfen lassen. Ist das alles nötig? Muss man sich wirklich gegen alles impfen lassen was die Ärzte einem raten?

Sonnenlicht
Gast
Sonnenlicht
Gegen alles

Schau Dich doch mal auf You Tube um. Gebe mal solche Begriffe wie Aspartam und Bilderberger ein, die tun einiges für deine Gesundheit.

Bauer08
Gast
Bauer08
Auch gegen alles

Sich gar nicht impfen lassen. Das ist pures Gift. Leute, es gibt zahlreiche Veröffentlichung die gegen Impfungen aussprechen aber man bekommt kein Wind davon, die Pharma.Lobby ist ja sehr mächtig. Einfach über das Thema recherchieren und ihr werdet staunen.
Danke Sonnenlicht für deinen Beitrag

Mitglied miau08 ist offline - zuletzt online am 12.02.16 um 10:52 Uhr
miau08
  • 134 Beiträge
  • 170 Punkte

Wann ist die Impfung gegen Zecken fällig?

Bis zu welchem Monat muss man sich gegen Zecken impfen lassen?
Nützt eine Zeckenimpfung, die man sich im Mai oder Juni geben liess, noch?
Habe völlig vergessen sie mir Anfang des Jahres geben zu lassen...^^

Bauer08
Gast
Bauer08
Vorsicht

Bevor dir impfen zu lassen, solltest du dir das 2mal überlegen. Recherchier mal über Impfungen generell, es gibt zahlreiche Veröffentlichung die gegen Impfungen sprechen. Mein Ziel ist nur Leute zu warnen, wenn sie sich unbekannten giftige Substanzen spritzen lassen.

Joe83
Gast
Joe83

Bei welchen Impfungen kann es zu langjährigen Schädigungen kommen?

Ich möchte für circa ein Jahr als Globetrotter die Welt bereisen. Besonders Afrika und Asien steht auf meiner Agenda. Nun werden diverse Impfungen fällig (Gelbfieber, Hepatitis, Malaria,...). Bei Impfungen kann es ja auch zu Schäden kommen. Bei welchen Impfungen könnten sogar langjährige Schäden auftreten, was meint ihr?

Kluntje
Gast
Kluntje

Ich habe noch nie davon gehört, dass durch Impfungen Schäden entstehen können.
Außerdem würde ich niemals in eins dieser Länger reisen, ohne vorher alle wichtigen Impfungen bekommen zu haben. Sonst hast du keine erholsame Zeit dor!

Mitglied Crosing44 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 14:24 Uhr
Crosing44
  • 103 Beiträge
  • 163 Punkte

Diese Nebenwirkungen gibt es :O
Es ist zu empfehlen vorher ausgiebig mit einem Arzt zu sprechen.
Ganz ohne Impfung solltest du aber auch nicht auf Weltreise gehen.

cocotte
Gast
cocotte

Was haltet ihr von den STIKO-Impfempfehlungen?

Lasst ihr eure Kinder nach den STIKO-Impfempfehlungen impfen, oder entscheidet ihr selbst wann und wogegen eure Kinder geimpft werden sollen?
Mein Mann und ich richten und ganz nach den STIKO-Empfehlungen, weil wir uns sicher fühlen.
Wie haltet ihr das?

Tomas212
Gast
Tomas212
STIKO

Die STIKO hat eine unangenehme Naehe zu den Herstellern.
Jede vernuenftige Antwort wuerde den Rahmen sprengen, daher nur zum nachdenken: jede sog. Impfung greift schwerwiegend in das koerpereigene Immunsystem ein. Warum sollte der Mensch es besser koennen wie die Natur???
Ansonsten: impfkritik.de

Tontaube
Gast
Tontaube

Darf man sich als Schwangere gegen Polio impfen lassen?

Wie ist das wenn man schwanger is, darf man sich dann noch impfen lassen?
Welche Impfungen sind in der Schwangerschaft erlaubt?
Gehört die Polio-Impfung zu den Impfungen, die in der Schwangerschaft durchgeführt werden dürfen?
Viele Fragen :-)

Mitglied weiberbande ist offline - zuletzt online am 25.10.15 um 20:19 Uhr
weiberbande
  • 100 Beiträge
  • 134 Punkte

Ich denke, das kommt ganz auf den Zeitpunkt der Schwangerschaft an. Einige Impfungen müssen ja immer mal wieder sein, grade bei Schwangeren...

Mitglied Smartie ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 10:02 Uhr
Smartie
  • 192 Beiträge
  • 234 Punkte

Es ist erlaubt, aber man sollte das wirklich nur machen, wenn es wirklich vonnöten ist. LG und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft :)!

Marcello
Gast
Marcello

Ist der Schutz bei einer passiven Impfung nur auf wenige Wochen begrenzt?

Ich habe beim Doc gerade meine Tetanusimpfung wieder aufgefrischt. Die Assistentin hat mir bei der Impfung etwas von aktiver (also dieser Tetanus-Impfung) und einer passiven Impfung erzählt. So recht habe ich das nicht verstanden, allerdings habe ich behalten, dass durch passive Impfung der Schutz schnell eintritt aber dafür nicht so lange anhält. Womit hängt das zusammen und wie lange hält der Schutz bei einer passiven Impfung, könnten das nur ein paar Wochen sein oder was wisst ihr darüber?

Mitglied fraenki ist offline - zuletzt online am 22.08.15 um 08:33 Uhr
fraenki
  • 145 Beiträge
  • 175 Punkte

Bei der passiven Impfung wird direkt der fertige Antikörper gesprizt, wodurch der Schutz direkt schnell eintritt. Der nachteil ist allerdings, dass diese Impfung das Immunsystem nicht dazu anregt selbst diese Antikörper auszubilden.

mandy23
Gast
mandy23

Seid ihr für eine Impfung gegen Windpocken oder eher nicht?

Hallo!
Wir wissen nicht, was wir tun sollen...
Einerseits wird die Windpockenimpfung empfohlen..z.B. vom Robert Koch Institut...andererseits wird von anderer Seite (Stiftung Warentest) abgeraten.
Wie steht ihr dazu ...impfen oder nicht?

Mitglied tauchchefin ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 14:36 Uhr
tauchchefin
  • 151 Beiträge
  • 161 Punkte
Schwierig!

Wenn man selbst kein Experte auf dem gebiet ist, dann kann man sich nur auf Expertenmeinungen verlassen. Da wie in diesem Fall zwei verschiedene vorherrschen ist es für und Laien natürlich schwer sich zu entscheiden. Vom Bauchgefühl her bin ich für die Impfung.

Sanssouci
Gast
Sanssouci

Darf man mehrere Impfungen auf einmal erhalten?

Hallo ihr!

Ich besuche in einigen Monaten eine Freundin, die ein freiwilliges soziales Jahr in Südafrika macht und benötige dafür verschiedene Impfungen. Jetzt wollte ich mal fragen ob ich die einfach kurz vor der Reise alle gleichzeitig machen lassen kann, oder ob da eine bestimmte Zeitspanne dazwischen liegen muss. Wer kennt sich da aus?

Mitglied amesjoun ist offline - zuletzt online am 30.09.15 um 11:52 Uhr
amesjoun
  • 41 Beiträge
  • 61 Punkte

Ich glaube das kommt auf die impfung an.
manche werden zusammen als "cocktail" verabreicht, andere brauchen glaube ich bestimmte impfzeiten. aber ich bin mir nicht 100% sicher.

lisa18
Gast
lisa18

Sollte eine Meningokokken-Impfung im Erwachsenenalter aufgefrischt werden?

Ich will nächstes Jahr einen Trip nach Nepal und Indien machen. Man sagte mir, daß man dort noch an Meningokokken erkranken kann. Als Baby wurde ich zwar dagegen geimpft, aber hält das ein Leben lang vor oder sollte ich das mal lieber auffrischen lassen? Was meint ihr? Danke für jeden Hinweis. Gruß, Lisa

Mitglied alicia65 ist offline - zuletzt online am 15.11.15 um 17:07 Uhr
alicia65
  • 123 Beiträge
  • 127 Punkte

Meines wissens nach ist diese Impfung langanhaltend wenn nicht sogar lebenslang. aber bei unsicherheit frag doch nochmal nen arzt ;)

Mitglied Mebus ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 19:36 Uhr
Mebus
  • 83 Beiträge
  • 111 Punkte

Es gibt verschiedene Arten von Impfstoffen. von diesen hängt dann die haltbarkeit der immunität ab.

Mitglied MarcoL ist offline - zuletzt online am 18.08.15 um 17:02 Uhr
MarcoL
  • 68 Beiträge
  • 90 Punkte

Als Kind Hepatitis-B-Impfung erhalten, wie lasse ich mich jetzt gegen Hepatitis A impfen?

Für die Urlaubsreise nach Südostasien brauche ich jetzt noch eine Hepatitis A-Impfung. Laut Impfpass wurde ich als Kind gegen Hepatitis B geimpft. Das war wohl eine Grundimunisierung. Wie lasse ich mich jetzt gegen Hepatitis A impfen, wie läuft das ab?

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3180 Beiträge
  • 3192 Punkte
...

Schau mal hier

http://www.fit-for-travel.de/impfungen/hepatitis-a.thtml

melpomene23
Gast
melpomene23

Was sollte man vor und nach einer Impfung beachten?

Wegen einer Fernreise werde ich nächste Woche gegen Hepatitis geimpft. Muß ich eigendlich vor und auch nach der Impfung irgendetwas beachten (zum Beispiel keinen anstrengenden Sport betreiben,...) oder kann sollte der Tagesablauf gleich bleiben? Wer kennt sich damit aus und könnte mir Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Melpomene

Mitglied mary35 ist offline - zuletzt online am 28.07.17 um 16:48 Uhr
mary35
  • 220 Beiträge
  • 308 Punkte

Schone dich ein paar Tage, geh nicht in die Sauna, belaste den Körper nicht zu stark. Danach alles wie immer.

Mitglied Bellinda79 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 18:17 Uhr
Bellinda79
  • 281 Beiträge
  • 401 Punkte

Möchte mich nur gegen Masern impfen lassen, wie verträglich ist der Impfstoff?

Hallo!
Ich möchte mich nur gegen Masern impfen lassen um meinen Körper nicht zu sehr zu belasten.
Meine Frage: Gibt es einen Einzelimpfstoff gegen Masern, und wie verträglich ist dieser?
Wer kann mir mit Erfahrungsberichten weiterhelfen?
Herzlichen Dank im Voraus.

Spuvi
Gast
Spuvi

Ich denke, dass es doch bestimmt jeden Impfstoff auch als Einzelimpfstoff gibt, so wurden sie schließlich entwickelt. Aber Erfahrungsberichte habe ich leider keine x.x

Hilflos24
Gast
Hilflos24

Muss man die Menningokokken C-Schutzimpfung aus eigener Tasche zahlen?

Hallo zusammen!
Wie teuer ist es, wenn man sich eine Menningokokken C-Schutzimpfung geben lässt?
Muss man diese Impfung aus eigener Tasche zahlen, oder übernimmt die Kasse das eventuell?
Noch eine Frage, wo wird gespritzt - in den Pomuskel, Oberarm oder in die Vene?
Ich habe wirklich keine Ahnung und bedanke mich für jede hilfreiche Antwort.
HG

Mitglied Johann1 ist offline - zuletzt online am 10.01.16 um 09:25 Uhr
Johann1
  • 61 Beiträge
  • 73 Punkte

Ich nehme an das kommt darauf an, ob du zu einer Risikogruppe gehörst. Aber auch wenn nicht, dürfte das nicht so wahnsinnig teuer sein. Frag doch einfach mal bei deinem Arzt nach.

maharet
Gast
maharet

Können Impfungen für Kinder generell als Schluckimpfung durchgeführt werden?

Meine Tochter ( vier Jahre)hat panische Angst vor Spritzen. Arztbesuche enden dadurch meist mit Schreianfällen. Es gibt ja diverse Schluckimpfungen, könnten denn eventuell alle nötigen Impfungen generell als Schluckimpfung durchgeführt werden? Das wäre eine enorme Erleichterung für uns. Wer kann uns da weiterhelfen? Danke für jeden Tipp. Gruß, Maharet

Mitglied nicki1 ist offline - zuletzt online am 09.10.15 um 14:06 Uhr
nicki1
  • 175 Beiträge
  • 207 Punkte

Ja, das gibt es schon, allerdings nicht für alle Impfungen. Es funktioniert so, dass der Wirktstoff über den Magen, den Darm oder die Schleimhäute in den Kreislauf gelangt. Welche Impfungen das sind, kann ich dir allerdings nicht sagen...Da fragst du am besten mal den Arzt.

Cheyenne
Gast
Cheyenne

Nehmen Schutzimpfungen mit dem Alter an Wirkung ab?

Hi,
besonders ältere Leute hören oft dass sie mal zur Schutzimpfung gehen sollen, vorallem um sich gegen Grippe (die im fortgeschrittenen Alter ja ziemlich gefährlich sein kann) zu schützen.
Nun habe ich aber gehört dass gerade bei alten Leuten die Schutzimpfung an Wirkung verliert, angeblich werden weniger Antikörper gebildet und auf den Impfreiz wird so schwächer reagiert.
Wisst ihr ob das stimmt? Kann man sagen ab welchem Alter genau, die Wirkung nachlässt?

Vielen Dank, cheyenne

Mitglied lena3001 ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 12:52 Uhr
lena3001
  • 120 Beiträge
  • 158 Punkte

Auch wenn die Schutzimpfungen bei älteren Menschen weniger wirksam sein sollen, ist es doch auch so, dass gerade die Senioren häufiger besonders schlimm betroffen sind von einer Grippe und ähnlichen Dingen, weil sie ja auch die Vitamine wesentlich schlechter aufnehmen und verwerten können, die ihre Immunabwehr stärken. Eine Schutzimpfung ist deshalb gerade für ältere Menschen zu empfehlen!

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3159 Beiträge
  • 3608 Punkte
@Lena3001

Bei Grippeviren haben ältere Menschen die weitaus besseren Karten, weniger angesteckt zu werden, als Jugendliche. Das Immunsystem von uns Gruftis ist besser gerüstet, weil schon im Leben viele Angriffe erfolgreich abgewehrt wurden. Mein Hausarzt schickt mich immer weg, wenn wieder mal eine Grippewelle im Anmarsch ist.
Die Kinder sind die Verteilerstationen für diese Krankheiten und die Schule ist der ideale Ort dafür.
LG,Th.

teodor23
Gast
teodor23

Welche Impfungen müssen im Erwachsenenalter regelmäßig aufgefrischt werden?

Ich bin jetzt vierzig Jahre und werde mal wieder nach Jahren meinen Hausarzt aufsuchen. Bei der Suche nach dem Impfpass überlegte ich, welche Impfungen eigendlich im Erwachsenenalter erforderlich sind und welche aufgefrischt werden müßten. Gibt es dazu eine Übersicht? Wer kennt sich da aus und könnte mir Tipps geben? Danke vielmals. Gruß, Teodor

Mitglied Cinderella71 ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 17:49 Uhr
Cinderella71
  • 242 Beiträge
  • 306 Punkte
Impfen als Erwachsener

Diese Frage kann Dir auf jeden Fall Dein Arzt nach einem Blick in Dein Impfbuch beantworten. Ansonsten gibts hier auch noch irgendwo eine Übersicht, hier:
http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Therapien/Impfungen/Artikel/21920.php

und hier:

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Therapien/Impfungen/Artikel/20521.php

Silke-Dame
Gast
Silke-Dame

Und wenn man den Impfpass nicht mehr findet??

Fuchur23
Gast
Fuchur23

Sollte ein Impfpass Vorraussetzung für den Schulbesuch sein?

Hi allerseits,
Man hört ja immerwieder davon wie in Schulen gefährliche krankheiten (wie zb Masern, Tuberkulose etc) ausbrechen. Da in der Schule ja viele Leute auf engem Raum zusammen sind, können sich diese Krankheiten natürlich auch sehr schnell verbreiten.
Deshalb wurde der Vorschlag gemacht nur geimpfte Schüler in die Schule zulassen, wer keinen Impfpass hat kommt nicht rein.
Findet ihr das ist notwendig? Ich finde dass es zumindest nicht schaden kann, und so bestimmt auch mehr Kinder geimpft werden.

Grüße, fuchur

Mitglied KARINA81 ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 17:07 Uhr
KARINA81
  • 234 Beiträge
  • 322 Punkte

Ich finde das sinnvoll. Dadurch stecken sich die Kinder nicht alle gegenseitig an. Das wäre ja auch sonst unverantwortlich, wenn die Kinder in die Schule gehen, obwohl alle genau wissen, dass sie danach krank werden. Ich finde es aber selbstverständlich, dass man dafür sorgt, dass sein eigenes Kind gegen alle schlimmen Krankheiten geimpft ist. Ist doch klar.

Sarah
Gast
Sarah

Ich werde in 2 Wochen operiert, kann ich mich vorher noch gegen Hepatitis impfen lassen?

In 6 Wochen geht´s für mich nach Südamerika und mein Hausarzt hat mir empfohlen, mich gegen Hep. A u. B. impfen zu lassen. Den Impftermin habe ich nächsten Mo.. Mein Problem ist allerdings, ich werde in 2 Wochen schon operiert, an der Nasenscheidewand.

Meint Ihr, dass ist ein Problem?

Sarah

S-u-p-e-r-s-t-a-r
  • 61 Beiträge
  • 137 Punkte
Operation und Impfung?

Hallo, ich habe ein ähnliches Problem. Der Thread ist zwar schon was älter aber hat jemand eine Antwort??

Mitglied quattro ist offline - zuletzt online am 04.11.15 um 10:39 Uhr
quattro
  • 85 Beiträge
  • 133 Punkte

Darf man generell nach einer Impfung erst mal keinen Sport machen?

Ich muss einige Impfungen auffrischen (Tetanus) bzw. für eine Fernreise (Afrika) neue Impfungen (Gelbfieber, Hepatitis A) machen. Meine Arbeitskollegin meinte gestern, dass man nach Impfungen erst mal keinen Sport machen dürfe. Das wäre für mich blöd, weil ich täglich trainiere. Ist das generell bei allen Impfungen so oder gibt es da auch Ausnahmen?

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 817 Beiträge
  • 1007 Punkte
Impfung

Bei meiner letzten Impfung wurde mir gesagt, Bitte 48 Stunden kein Sport zu machen. Weil dann mögliche körperliche Reaktionen auf das Impfmittel sich dann verstärken. LG Poison

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 23.10.20 um 19:23 Uhr
135790
  • 3421 Beiträge
  • 3900 Punkte
Geben der Vorrednerin Recht

Der Körper muss sich mit den Krankheitserregern auseinandersetzen, die ihm gespritzt wurden.
Nach der Schutzimpfung Sport zu treiben, würde den Körper zu sehr belasten und gegebenenfalls verstärkte Impfreaktionen hervorrufen.

thuringerboy
Gast
thuringerboy

Welche Impfungen sind für Reisen in der EU erforderlich?

Bisher bin ich gegen Tetanus und Diphterie geimpft. Laut meinem Impfpass gibt es aber noch viel mehr Krankheiten, gegen die man sich impfen lassen kann. Da ich nur in Europa Urlaub mache möchte ich gerne mal wissen, welche Impfungen eigendlich in diesem Bereich erforderlich oder empfehlenswert sind. Wer kann mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Thuringerboy

Mitglied BadTeacherOo ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 21:06 Uhr
BadTeacherOo
  • 49 Beiträge
  • 75 Punkte
Impftipps

Ich würde noch eine Impfung gegen FSME und Hepatitis machen. Solltest du noch keine Masern, Mumps oder Röteln gehabt haben, dann musst du in dem Bereich die Impfungen auffrischen.

AnjaS
Gast
AnjaS

Auffrischimpfung vergessen - Ist jetzt die Grundimmunisierung weg?

Hallo Ihr! Ich bräuchte mal euren Rat! Man sagt ja, dass man alle zehn Jahre die Tetanus-Impfung erneuern soll. Laut meinem Impfpass ist die aber schon 13 Jahre her. Weiss einer, ob ich jetzt erst so eine Grundimmunisierung brauche oder ob eine normale Impfung da reicht? Unterscheidet sich das von Tetanus dann auch zu Röteln oder Masern oder ist das gleich? Wäre fürn Rat sehr dankbar! Gruß A.

Mitglied Grottenolm ist offline - zuletzt online am 08.06.11 um 17:11 Uhr
Grottenolm
  • 37 Beiträge
  • 37 Punkte
Unterschiedlich

Das sehen die Ärzte offenbar unterschiedlich. Ich hatte meine letzte Impfung vor 15 Jahren und wurde dann von meinem Kater gebissen. Der Arzt in der Notfallpraxis hat mich dann geimpft und gemeint ich bräuchte eine neue Grundimmunisierung. Mein Hausarzt hingegen meinte ein paar Tage später, die eine Impfung hätte gereicht.

Mitglied Andres93 ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 09:57 Uhr
Andres93
  • 102 Beiträge
  • 222 Punkte

Hm. Ich würd einfahc mal das IMpfbuch schnappen und ab zum Arzt düsen, den fragen und ggf. auffrischen. Der müsste das am besten wissen.

Mitglied Hasenpups ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 16:41 Uhr
Hasenpups
  • 97 Beiträge
  • 133 Punkte

Wann beginnt der Schutz nach einer Hepatitis-Impfung?

Wir werden in zwei Monaten nach Thailand reisen. Dafür ist eine Hepatitis-Impfung erforderlich. Allerdings weiß ich nicht, ob Hepatitis A oder B oder beides erforderlich ist. Außerdem möchte ich gerne wissen, wann der Schutz nach der Impfung eintritt. Wer kann mir dazu näheres mitteilen? Danke vielmals :)))

Mitglied NIC1olas ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 21:21 Uhr
NIC1olas
  • 43 Beiträge
  • 63 Punkte

Es gibt eine Kombiimpfung, die dreimalig innerhalb von 21 Tagen verabreicht wird. Eine vierte Dosis folgt nach 12 Monaten. Man sollte sich auf jeden Fall gegen beide Erkrankungen impfen lassen!!

Mitglied Babsie ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 18:32 Uhr
Babsie
  • 195 Beiträge
  • 225 Punkte

Wird die Hepatitis-A-Impfung von der Kasse gezahlt?

Ich plane für nächstes Jahr eine Südostasien-Reise und benötige dafür die Hepatitis-A-Impfung. Leider übernehmen die Krankenkassen immer weniger Leistungen und ich befürchte, dass so eine Impfung auch nicht übernommen wird, oder gibt es Ausnahmefälle? Was würde so eine Impfung überhaupt kosten? Danke für euere Infos dazu.

Mitglied magman4 ist offline - zuletzt online am 14.08.15 um 11:59 Uhr
magman4
  • 28 Beiträge
  • 40 Punkte
Geld

Tja sorry dich enttäuschen zu müssen,aber du wirst schon ca 230 Euro blechen müssen, um dich impfen lassen zu können...Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen es nicht wirklich und sonst müsstest du dich über eine Zusatzversicherung bei deiner persönlichen KV informieren, vielleicht lässt sich da was drehen... Alles Gute!

Mitglied tringtra ist offline - zuletzt online am 02.08.15 um 17:46 Uhr
tringtra
  • 69 Beiträge
  • 105 Punkte

Pneumokokken-Schutzimpfung bei Diabetes Typ2-wie sinnvoll ist das?

Hallo zusammen!
Mein Hausarzt hat mir geraten eine Pneumokokken-Schutzimpfung machen zu lassen.
Ich habe aber Diabetes Typ 2-ist diese Impfung in meinem Fall sinnvoll?
Danke

Mitglied girlfromrio ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 14:54 Uhr
girlfromrio
  • 118 Beiträge
  • 152 Punkte

Gerade für Diabetes Typ-2 Patienten besteht eine Impfempfehlung für Pneumokokken, da die Mortalitätsrate ziemlich groß ist.

Fredi
Gast
Fredi

Sind mehrere Impfungen an einem Tag möglich und wie bereitet man sich darauf vor?

Nächste Woche werde ich beim Hausarzt die Grippeschutzimpfung bekommen. Ich würde gern noch diverse Aufrischungen machen(Tetanus, Hepatitis, Gelbfieber), da ich in drei Monaten eine Reise nach Asien mache. Könnte man das alles an einem Tag machen und muss ich mich irgendwie darauf vorbereiten? Wer kennt sich da aus?

SusiBaba
Gast
SusiBaba

Manche Impfungen lassen sich auch kombinieren und an einem Tag machen aber weiß leider nicht mehr welche :(. Am besten beim Arzt anrufen und klären welche Impfungen du noch brauchst und Termine ausmachen, damit du alle nötigen Impfungen vor deiner Reise zusammenhast.

Mitglied homimell ist offline - zuletzt online am 21.01.16 um 17:09 Uhr
homimell
  • 100 Beiträge
  • 158 Punkte

In welchem Alter vetragen Kinder die Mumps-Masern-Röteln-Impfung am besten?

Hallo!
Unsere Kleine ist jetzt 9 Monate alt und wir denken, daß sie bal die Mumps-Masern-Röteln Impfung bekommen muß.
Wie alt sollten Kinder sein, wenn sie die Impfung bekommen? Wann kommen sie mit dem Impfstoff am besten zurecht?
Welche Erfahrungen habt ihr bei euren Kindern gemacht?
Danke.

Schlumpi
Gast
Schlumpi

So jung, sind diese Krankheiten nicht sehr gefährlich für Menschen und wenn man sie einmal hatte, ist man immun dagegen.
Wenn eure Tochter bis zum Kindergarten/Schule noch keine dieser KRankheiten hatte, dann würde ich über eine Impfung nachdenken!

Romania79
Gast
Romania79

Ab welchem Alter kann man Kinder risikolos gegen Zecken impfen?

Wir wohnen seit zwei Jahren in einem Zeckengebiet. Unsere Tochter ist jetzt zwei Jahre und läuft viel im Garten herum. Ich möchte sie so früh wie möglich gegen Zecken impfen lassen. Wann ist das denn möglich und welche Risiken könnte es dabei geben? Wer kennt sich da aus und könnte mir Tipps dazu geben? Gruß, Romania

hallo
Gast
hallo
Nie

Eine impfung ist nie risikolos.

viiiieleFragennnnn
  • 35 Beiträge
  • 65 Punkte

Gebärmutterhalskrebs-Impfung

Hey leute :)
also ich habe mich letztens zum ertsen mal gegen Gebärmutterhalskrebs impfen lasse, also von diesen 3 einzenen Impungen/Spritzen habe ich jz eine... :) Meine Problem/Frage, ich habe einen festen Freund und ich würde jz bald i-wann gerne mein erstes mal haben (die Pille habe ich schon), aber ich meine der Arzt hat gesagt, dass man die Impfung vor dem ersten geschlechtsverkehr beendet... :) Stimmt das wirklich weil meine Freundin hat da was anderes gesagt... :)
danke für eure Antworten. :)
Liebe Grüße

Nina
Gast
Nina
HPV-Viren

Wenn du 100-prozentig sicher bist, dass dein Freund kein Träger der HPV-Viren ist, spricht nichts gegen Geschlechtsverkehr, da er dich dann auch nicht anstecken kann.
Männer können sich, wie Frauen, beim Geschlechtsverkehr anstecken, habe aber normalerweise keine Symptome.

Weisst du es nicht, solltest du die Impfung abwarten. Kondome verhindern nur etwa 50% der Infektionen.

Reni
Gast
Reni

Tetanus-Diphterie-Impfung

Hallo,

am Freitag wurde ich aufgrund eines eingetretenen Nagels gegen Tetanus und Diphterie geimpft. Am gleichen Tag hatte ich bis abends keine Probleme. In der Nacht von Freitag auf Samstag fing mein Arm an, stark zu schmerzen und anzuschwellen (was auch heute noch ist). Seit gestern habe ich das Gefühl, dass ich eine Erkältung habe.Ich fühle mich einfach krank, habe Kopf- und Gliederschmerzen und habe 38,2° Temperatur. Mein Arzt sagt, dass das nicht von der Impfung sein kann. Leider habe ich keinen Beipackzettel der Impfung und kann somit nicht nachschauen.

Hat jemand Erfahrung mit solchen Nebenwirkungen nach der Impfung? Für eine Antwort wäre ich dankbar.

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 23.10.20 um 19:23 Uhr
135790
  • 3421 Beiträge
  • 3900 Punkte
---

Als dass mit den Schmerzen im Arm ist nach einer Impfung durchaus normal, das zählt zu den Nebenwirkungen.
Auch Kopf- und Gliederschmerzen gehören manchmal dazu.
Im Normalfall sollte dies jedoch nach 24-36 Stunden wieder nachlassen.

lilly79
Gast
lilly79

Sollte man eine Impfung wegen aktueller Antibiotikabehandlung verschieben?

Seit gestern muß ich wohl für zwei Wochen Antibiotika zu mir nehmen. Allerdings soll ich nächste Woche eine Tetanusimpfung bekommen. Muß ich den Termin verschieben oder kann da nichts passieren? Wer kennt sich damit aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Lily

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9268 Beiträge
  • 9275 Punkte
@Lilly

Antibiotika beeinflussen die Wirkung von Impfstoffen nicht. Es kann also geimpft werden. Wenn du es genau wissen willst, rufe doch einfach bei deinem Arzt an. Wo ist das Problem?

perdita77
Gast
perdita77

An welchen Impfkosten beteiligen sich die gesetzlichen Krankenkassen nicht?

Mich würde mal interessieren, an welchen Impfungen sich die Krankenkassen beteiligen und an welchen nicht. Kann das auch von Kasse zu Kasse unterschiedlich entschieden werden? Wer kennt sich damit aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Perdita

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9268 Beiträge
  • 9275 Punkte
@perdita77

Siehe

http://lmgtfy.com/?q=gkv+impfung

Google kanns halt immer wieder. Der erste Treffer beantwortet gleich alle deine Fragen.

Und unter www.rki.de kommst du direkt zum Robert-Koch-Institut dort findest du unter den Punkten Infektionsschutz und Infektionskrankheiten von A-Z die Informationen der Ständigen Impfkommission.

Harakiel
Gast
Harakiel

Muß der Zeitpunkt für die zweite "Maser-Mumps-Röteln"-Impfung genau eingehalten werden?

Wir haben den Zeitpunkt für die zweite "Maser-Mumps-Röteln"-Impfung um einen Monat verpaßt. Hat das jetzt negative Auswirkung auf den Schutz, wenn wir das erst nächste Woche machen lassen, was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Harakiel

Christa
Gast
Christa
Nein

Hallo,

die angegebenen Termine sind MINDESTabstände, d. h. sie dürfen nicht unterschritten werden, aber man kann sie durchaus überschreiten. Ich weiß nicht, wie viel, aber ein Monat sollte kein Problem sein. Bei meiner Tochter hatten wir auch bei der einen oder anderen Impfung größere Abstände, weil sie zu dem Zeitpunkt, zu dem sie wieder geimpft werden sollte, gerade krank war, und ich sie nur im gesunden Zustand impfen lassen wollte.

Gruß
Christa

Athina
Gast
Athina

Wie lang sind Schmerzen nach einer Impfung noch normal?

Unsere Kleine hat schon einige Impfungen hinter sich und jedesmal hatte sie noch 1-2 Tage später noch Schmerzen im Einstichbereich. Jetzt hat sie vor vier Tagen eine Tetanusspritze gekriegt und hat immer noch Schmerzen. Ist das noch normal oder ist da was schiefgelaufen oder ist das eine allergische Reaktion? Wer könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Athina

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 23.10.20 um 19:23 Uhr
135790
  • 3421 Beiträge
  • 3900 Punkte
@Athina

Ich denke man, dass es bei einer Impfung normale Nebenwirkungen gibt. Eben auch dass es bei der Einstichstelle ein paar Tage lang Schmerzen verursachen kann. Diese sollten aber wieder nachlassen.

Nanni
Gast
Nanni

Welche Risiken können bei einer Meningokokken-Impfung bei Kindern auftreten?

Unsere Kleine soll gegen Meningokokken geimpft werden. Ich bin mir nicht so sicher ob das unbedingt notwendig ist und vor allen Dingen möchte ich wissen, welche Risiken dabei auftreten können. Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Nanni

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 23.10.20 um 19:23 Uhr
135790
  • 3421 Beiträge
  • 3900 Punkte
Hallo Nanni!

Möglich sind leichte Reaktionen an der Injektionsstelle und leichte Allgemeinreaktionen wie Abgeschlagenheit, Magen-Darm-Beschwerden oder Temperaturerhöhungen.

caine
Gast
caine

Impfreaktion beim Kleinkind

Mein zweijähriger Sohn hat schon einige Impfungen ohne Probleme hinter sich. Gestern hat er eine Tetanusimpfung erhalten und heute rötet sich die Einstichstelle. Sollte ich sofort zum Arzt oder ist das eine harmlose Reaktion auf die Spritze? Wer kann mir dazu Infos geben? Danke. Gruß, Caine

Mitglied Meganthropus ist offline - zuletzt online am 22.11.11 um 19:27 Uhr
Meganthropus
  • 34 Beiträge
  • 34 Punkte
Antwort

Hallo,
nach deinen Angaben handelt es sich um eine (eher) harmlose Impfreaktion.
Man unterscheidet im Profil der Nebenwirkungen zwischen Komplikationen und Reaktionen. Die vermutlich vorliegende Reaktion ist eine Immunantwort auf die Fremdkörper im Impfstoff, es liegt dadurch kein Schaden vor.
LG

Lidija
Gast
Lidija

Sollte man Kleinkindern die MMR Impfung zumuten?

Hallo Leute. Ich habe schon einiges zum Thema Impfungen gelesen aber jetzt auch einen aktuellen Fall in der Familie. Meine Schwägerin hat ihre 12Monatige Tochter impfen lassen, die seither totale Probleme mit Fieber und Unruhe hat. Man bekommt sie nicht still, andauernd ist sie quengelig und sie isst sehr wenig! Was tun? Es ist nun schon ein paar Tage nach der Impfung, aber da macht man sich doch schon Gedanken ob das alles so gut und richtig war!?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9268 Beiträge
  • 9275 Punkte
@Lidija

Ich seh das so, in Deutschland sterben immer noch die meisten Kinder an diesen Kinderkrankheiten wegen pseudowissenschaftlicher Impfverweigerer. Wenn die kleine immer noch Probleme hat soll sie bitte nochmal zu Kinderarzt. Wo ist denn das Problem?

chilired
Gast
chilired

Wie oft muß eine Polioimpfung aufgefrischt werden?

Gegen Kinderlähmung wurde ich in der Kindheit geimpft. Ich bin jetzt 25 Jahre und frage mich, ob diese Impfung in einem regelmäßigem Turnus wieder aufgefrischt werden muß? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Chilired

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9268 Beiträge
  • 9275 Punkte
@chilired

Wenn du deine Auffrischung im Alter zwischen 9 und 17 hattest dann nicht mehr. Google kennt sich da aus und kann dir da helfen, Wikipedia hätte es auch gewusst. Abgesehen davon kannst du das alles in deinem Impfbuch nachlesen. Ohne das ist auch dein Arzt hilflos dir Auskunft zu erteilen.

Steven999
Gast
Steven999

Impfen

Leute, ihr werdet voll verarscht! Ich kann euch nur sagen, lasst euch auf keinen Fall Impfen! Unser Immunsystem ist im Normalfall extrem stark, es braucht für gewöhnlich keine Impfstoffe um sich vor Krankheiten schützen zu können. Und auch das es während der Impfungen nur geringe Nebenwirkungen gibt, die kaum zu deuten sind, ist eine volle Lüge! Es gibt derzeit so viele Kranke Leute, weil man unser Immunsystem im Laufe der vielen Jahre mit den verschiedensten Möglichkeiten dermaßen geschwächt hat, dass viele neue Krankheiten in uns entstehen konnten. Für gewisse Mächte ist es ein Ideales Werkzeug, um die von ihnen erzeugte Aktion (Krankheit), nun auf die Reaktion (Hilferuf) der Bevölkerung eine Lösung (Impfstoff) anzubieten, die durch die Medien permanent verbreitet und in unsere Gehirne einsuggeriert werden. Damit verdienen sie eine menge Geld und vertrauen, welches sie dafür nutzen um an mehr Macht zu gelangen, die sie wiederum dafür nutzen uns mehr Schaden zuzufügen.

Wer nähere Informationen darüber haben möchte, dem empfehle ich die folgenden Präsentationen von David Icke anzusehen:
http://www.youtube.com/results?search_query=david+Icke+german&search_type=&aq=f
Niemand sagt das man daran glauben muss was einem präsentiert wird, ich bitte euch nur das ihr euch die informativen Quellen neutral anseht, und eure eigene Meinung darüber bildet. Wer David Icke seine öffentlichen Reden angehört hat, wird so manches vielleicht näher begreifen können.

Mitglied orlando ist offline - zuletzt online am 22.04.11 um 10:33 Uhr
orlando
  • 241 Beiträge
  • 274 Punkte
Gewisse Mächte...

... haben sich offenbar bei Ihnen ins Gehirn geschlichen. Welcher Art von Gehirnwäsche sind Sie anheim gefallen? Wer sorgt dafür, daß Sie in diesem Forum Ihre "Weisheiten" verbreiten? Ich habe bei Ihnen den Eindruck, daß Ihre Beiträge eine sich anbahnende Infiltration bedeuten.

Nadeschda
Gast
Nadeschda

Kein Sport wenn geimpft?

Ich hab einen Sohn der jetzt geimpft wurde. Er mcht in einem Verein Fußball un d ich überlege jetzt ob er sofort wieder spielen kannoder soll ernoch was warten mit dem spielen?

Mitglied kogut55 ist offline - zuletzt online am 24.11.09 um 13:23 Uhr
kogut55
  • 4 Beiträge
  • 6 Punkte
Impfung und Sport

Was war das für Impfung?
Ich habe gehört, dass man auf die Impfstoffe manchmal reagieren kann, d.h. leichte Krankheitssymptome zeigen kann wie Fieber oder Schwächeanfall. Das ist normal und nicht gefährlich. Schau mal einfach, wie sich dein Sohn fühlt. Wenn es ihm gut geht, kann er gerne Sport machen, ansonsten würde ich ihm raten, die Kräfte zu schonen
grüsse

saarwolfin
Gast
saarwolfin

Impfpass nicht vorhanden

Was tun wenn ich schwanger werden will und gar keinen Impfpass habe, ist das sehr schlimm? Ist es hier ratsam vorher schon mal eine Check zu machen welche Impfungen vielleicht mal durchgeführt oder erneuert werden sollten? Hab bei meinem Hausarzt nachgefragt der hat leider auch keine Belege darüber wie und wann ich geimpft wurde.

Mitglied katharos___ ist offline - zuletzt online am 11.10.09 um 00:45 Uhr
katharos___
  • 59 Beiträge
  • 61 Punkte
Hallo Saarwolfin

Hallo saarwolfin

Es ist sehr schlimm wenn du Schwanger werden willst. Ich kann das nicht verstehen, das du kein Impfausweis hast. Am besten fragst du den Hausarzt, gegen was du geimpft bist und wann. Sollte dieses nicht Nachvollziehbar sein, müssen alle Impfungen neu gemacht werden. Geh sofort mit dem Problem zu deinen Hausarzt oder zu den Ärzten wo du vorher in Behandlung warst.

Liebe Grüße
Katrin

Unbeantwortete Fragen (84)

Mitglied Lupita ist offline - zuletzt online am 09.06.20 um 06:43 Uhr
Lupita
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Ich habe einen Tetanus Impfschaden - kennt das jemand?

Hallo, ich bin neu hier und freue mich bei euch zu sein. Versuche mich so kurz wie möglich zu fassen.
Nach meinem Umzug war ich mit dem Bau eines Möbelstücks beschäftigt und sägte mir dabei in den Daumen. Ich bin nicht unbedingt zimperlich was Verletzungen angeht aber hier war es nötig ins Krankenhaus in die Notaufnahme zu gehen. Dort angekommen fragte der Arzt mich, wann meine letzte Tetanusspritze war und ich entgegnete ihm sofort dass ich keine Impfung haben möchte. Daraufhin wollte er die Behandlung verweigern sodass ich genötigt wurde mich impfen zu lassen. Danach hat er ordnungsgemäß meine Wunde genäht und versorgt. Zwei bis drei Tage später es können auch 4 gewesen sein entdeckte ich eine kleine so wie ich dachte unbedeutende Eiterblase neben der Wunde. Ein paar Tage später waren es schon ein paar mehr aber eben nur ganz klein und sie jucken fürchterlich. da kam mir der Gedanke das mit dem Faden vielleicht was nicht stimmt da der so hart war nahm ich an dass irgendwas metallisches in diesem Faden war was ich nicht vertrug war ich da Chrom Nickel allergisch bin. also dachte ich na ja in ein paar Tagen ist der Faden weg und dann ist das Problem auch gelöst. Aber so war es nicht. Diese eiterblasen weiteten sich über meine ganze Handfläche aus und es wurde zu einer fürchterlich schmerzhaften Qual und immer noch dachte ich dass dies alles vom Faden war. so geh verging Monat für Monat die Wunden werden immer schlimmer die eiterblasen immer größer und eines Tages wachte ich morgens auf und sah die erste Eiterblase an der anderen Hand. Nachdem nach Zucker anderthalb Jahren mein rechter Fuß auch komplett betroffen war traute ich mich dann doch mal endlich in die Notaufnahme im gleichen Krankenhaus Hautarzt Abteilung. Die Diagnose: Psoriasis pustolsa palmoplantaris , eine ziemlich üble Autoimmunerkrankung. Der Arzt holte den Professor und dieser wollte mich sofort da behalten. Kurz und gut ich ging wieder nach Hause da ich einen Hund habe hatte übers Wochenende Zeit auf dem Diagnose Zettel mir anzuschauen was dieser mit mir vorhatte im Krankenhaus und bin zu dem Schluss gekommen diese Therapie nicht in Anspruch zu nehmen. Nun suche ich schon seit Ewigkeiten was auf einmal nach dem Nähen meines Baumes dafür gesorgt hat dass ich an einer autoimmunerkrankung leide. da ich momentan sehr viel im Internet arbeite und mich aktiv gegen einen impfzwang engagiere muss ich mir ja sehr viele Filme ansehen oder Studien lesen und so kam ich durch puren Zufall auf eine Überschrift mit den Namen: Tetanus Impfung Nebenwirkungen.
Und als ich das las ich kann euch gar nicht sagen wie mir der zumute war ich habe genau ins Schwarze getroffen. Tetanus Impfungen sind heutzutage mit Aluminium angereichert. Allerdings mit Nanopartikeln die sich wie ein Trojanisches Pferd an Zellen des Körpers anheften können und somit die Blut-Hirn-Schranke reibungslos passieren können. dort setzen sie sich fest und führen zu elenden Krankheiten wie Demenz und auch unter anderem Autoimmunerkrankungen indem falsche Signale gesendet werden. Dies war genau der Wortlaut des Professors auf der notstation im Krankenhaus.
Nun warum bin ich hier ?Ich bin hier, weil ich ganz fürchterlich leide unter den Schmerzen und suche händeringend Informationen wie man das Aluminium nun wieder aus dem Kopf bekommt. Die Ärzte sagen das wäre unmöglich. Aber ich glaube alles nur niemals Ärzten. Nicht einfach weil ich die Scheiße finde nein einfach weil ich seit meinem elften Lebensjahr schwer an RLS erkrankt bin und mit Ärzten durch die Hölle gehen musste bevor das überhaupt mal entdeckt wurde. Aus diesem Grund habe ich da meine Erfahrung gemacht. oder gibt es vielleicht bei euch da draußen auch jemand der unerklärlich an irgendwas erkrankte was er vorher nicht hatte und durch meinen Bericht sich erinnert dass er eine Tetanusspritze bekam?
Ich nehme keine schmerzmittel jedenfalls keine chemischen und bin für jegliche Tipps was die Natur zu bieten hat dankbar. nun wünsche ich euch noch eine wundervolle Woche und viel Gesundheit.

Gast
Gast
Gast

Zweite HPV-Impfung vergessen, was tun?

Habe Meine zweite Impfung vergessen. Lasse sie mir Aber nach Impfen. Bis dahin bin ich von meinem eigentlichen Termin vier Tage "überfällig". Ist das schlimm?

Mitglied Alex_95 ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 19:29 Uhr
Alex_95
  • 67 Beiträge
  • 135 Punkte

Wann ist es für eine Masern-Impfung zu spät?

Hi, ich bin 19 und stelle fest, dass ich noch nie gegen Masern geimpft worden bin.
kann ich die impfung jetzt noch nachholen, oder macht das in meinem alter keinen sinn mehr?

lg alex

Mitglied king88188 ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 10:44 Uhr
king88188
  • 44 Beiträge
  • 68 Punkte

Wann sollte die zweite Hepatitis-Impfung spätestens erfolgen?

Für meine geplante Fernreise in fünf Wochen brauche ich eine Hepatitis A Impfung.
Damit der Schutz von zehn Jahren erhalten bleibt, soll man wohl noch eine zweite Impfung danach machen.
Wann sollte die erfolgen und was wäre der späteste Zeitpunkt?

LG

Mitglied alices ist offline - zuletzt online am 06.10.15 um 13:10 Uhr
alices
  • 164 Beiträge
  • 214 Punkte

Kind hat nach MMR-Impfung Fieber - muss der Kinderarzt darüber informiert werden?

Sollte man Kindern, die nach einer MMR-Impfung (Masern, Mumps, Röteln) Fieber bekommen, eigenmächtig ein fiebersenkendes Mittel verabreichen, oder muss mit dem Kinderarzt besprochen werden, dass das Kind eine Impfreaktion hat?

Mitglied melliii ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 22:05 Uhr
melliii
  • 165 Beiträge
  • 209 Punkte

Kann man sich mit einer Impfung gegen Meningokokken und FSME schützen?

Ich habe mir gedacht, dass man sich mit einer Impfung gegen Meningokokken und FSME impfen lassen könnte, da es ja wohl in beiden Fällen um Hirnhautentzündungen handelt, oder?
Ist das überhaupt möglich oder sind da doch wesentliche Unterschiede?

Mitglied Flam30n ist offline - zuletzt online am 16.12.15 um 15:27 Uhr
Flam30n
  • 81 Beiträge
  • 143 Punkte

Ist eine Mumps-Masern-Röteln-Impfung als Kleinkind unbedingt erforderlich?

Die Kleine von meiner Schwester ist eineinhalb Jahre alt und verträgt diverse Impfungen nicht so gut.
Nun steht diese MMR-Impfung an.
Ist diese Impfung unbedingt erforderlich oder könnte man das auch noch später (als Jugendliche) machen lassen?

chrissy
Gast
chrissy

Hilft die HPV-Impfung nachträglich, wenn man sich beim Sex angesteckt hat?

Hi...ich habe ein frage.
wenn man zum ersten mal sex hatte, aber noch nicht gegen hpv geimpft war...kann man die impfung auch noch nachholen?
könnte die impfung helfen, wenn man sich beim ersten mal angesteckt hat???

Mitglied yankee ist offline - zuletzt online am 17.02.16 um 08:43 Uhr
yankee
  • 54 Beiträge
  • 76 Punkte

Wie schnell wird das Immunsystem durch eine Impfung aktiviert?

Wieviele Wochen oder Monate sollte man sich vor einem Urlaub mit Aktiv-Impfungen versorgen lassen, damit der Schutz wirklich gewährleistet ist?
Nach welcher Zeit nach der Impfung ist das Immunsystem stimuliert und schützt uns?

Sungirl82
Gast
Sungirl82

Wo kann man sich normalerweise gegen Zecken impfen lassen?

Ich bin viel mit meinem Hund im Wald unterwegs und Zecken gibt es mittlerweile auch in unserem Gebiet.
Sicherheitshalber möchte ich mich gegen Zecken impfen lassen.
Wo kann man das machen, ist der Hausarzt dafür zuständig?

Mitglied Louisa ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 18:19 Uhr
Louisa
  • 204 Beiträge
  • 246 Punkte

Sollte man sich, obwohl es keine Diphtheriefälle bei uns mehr gibt, noch impfen lassen?

In unserem Land gibt es doch keine Fälle von Diphtherie mehr, soweit ich weiss.
Sollte man sich trotzdem noch gegen Diphtherie impfen lassen, oder die Impfung auffrischen lassen?
Wie steht ihr dazu?

Louisa

Ellentie
Gast
Ellentie

Was passiert, wenn man sich alle Auffrischimpfungen am selben Tag geben lässt?

Ich habe, ehrlich gesagt, total vergessen, meine Impfungen auffrischen zu lassen.
Kann ich sie mir alle an einem Tag geben lassen, oder muss eine gewisse Zeit zwischen den einzelnen Impfungen liegen(was für mich sehr zeitaufwendig wäre)?

Mitglied JoLLe ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 19:25 Uhr
JoLLe
  • 162 Beiträge
  • 198 Punkte

Ab welchem Kindesalter sollte man gegen Zecken impfen und welche Riskiken bestehen?

Wir ziehen demnächst in den Bayerischen Wald und das soll ja ein Zeckengebiet sein.
Gerne wollen wir unsere Kleine (zwei Jahre) gegen Zecken impfen lassen.
Ab welchem Alter ist das denn möglich und welche Risiken könnten dabei auftreten?

Mitglied Niklas13 ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 12:01 Uhr
Niklas13
  • 35 Beiträge
  • 61 Punkte

Gibt es für Kinder einen speziellen Zecken-Impfstoff?

Ich soll demnächst mit meinen eltern zur zeckenimpfung.
gibt es da starke nebenwirkungen, kann ich am tag danach wieder fussballspielen?
wird bei mir der gleiche impfstoff benutzt, oder gibt es einen impfstoff, speziell für kinder?

louisa24
Gast
louisa24

Bei welchen Impfungen sollte man am gleichen Tag keinen Sport machen?

Ich muss in nächster Zeit einige Impfungen über mich ergehen lassen (Hepathitis A, Gelbfieber, Malaria, Tetanus,..).
Bei welchen Impfungen sollte man am gleichen Tag lieber keinen Sport machen?

nagi30
Gast
nagi30

Sollte man nach Impfungen erstmal keinen anstrengenden Sport machen?

Bei mir sind einige Impfungen demnächst fällig (Tetanus, Hepatitis, Gelbfieber, Malaria).
Ich betreibe jeden Tag Sport (Kraft- und Ausdauer) und möchte gerne wissen, ob und wie lange ich nach einer Impfung mit Sport aussetzten sollte oder ist das nicht erforderlich?

Mitglied marius123 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 09:11 Uhr
marius123
  • 65 Beiträge
  • 75 Punkte

Welche Gefahren können von einer Impfung gegen Masern ausgehen?

Meine Frau und ich wollen in ein paar Tagen mit unserem Kind zum Arzt um es gegen Masern impfen zu lassen.
Ein Freund von mir sagte gestern, dass diese Impfung nicht ohne wäre.
Ich hatte leider keine Gelegenheit weiter nachzuhaken...aber was meint er damit?
Welche Gefahren/Nebenwirkungen können von einer Masernimpfung aussgehen?

Mitglied 15091981 ist offline - zuletzt online am 21.02.16 um 15:22 Uhr
15091981
  • 160 Beiträge
  • 212 Punkte

Für Fernreisen sind diverse Impfungen erforderlich - welche muss man selbst bezahlen?

Wollen nach Südostasien und es werden diverse Impfungen dafür empfohlen (Hepatitis A, Gelbfieber, Malaria,...).
Da ich mich schon über zehn Jahre nicht hab impfen lassen, sind auch diverese Auffrischungen erforderlich (Tetanus,..).
Welche Impfungen werden denn nicht von der Kasse übernommen und kann man die alle innerhalb eines halben Jahres machen?

Mitglied Sunny74 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 12:20 Uhr
Sunny74
  • 188 Beiträge
  • 264 Punkte

Warum sollten sich Menschen über 60 Jahre gegen Pneumokokken impfen lassen?

Mein Vater ist etwas über sechzig Jahre alt und es wurde ihm vom Doc empfohlen, sich gegen Pneumokokken impfen zu lassen.
Ich kenne diese Impfung nur bei Kleinkindern, warum sollten sich Senioren dagegen impfen lassen?

Mitglied likeyou96 ist offline - zuletzt online am 28.09.15 um 16:24 Uhr
likeyou96
  • 57 Beiträge
  • 109 Punkte

Bis zu welchem Alter wird die Impfung Masern-Mumps-Röteln von der Kasse gezahlt?

Wie ist das geregelt mit den Impfungen (Masern, Röteln, Mumps)?
Werden sie von der Krankenkasse bezahlt bis man 18 ist und danach muss man sie aus eigener Tasche zahlen?
Wer kennt sich damit aus?

Mitglied michael45 ist offline - zuletzt online am 21.11.15 um 13:17 Uhr
michael45
  • 102 Beiträge
  • 158 Punkte

Nach welcher Zeit muss die Typhusimpfung aufgefrischt werden?

Ich fahre demnächst wieder in ein Typhusgebiet und werde mich dort drei Wochen aufhalten.
Muss ich die Thypusimpfung, die ich vor über vier Jahren bekommen habe, auffrischen, oder ist der Wirkstoff jetzt immer noch wirksam?

Hexle
Gast
Hexle

Zwei Tage nach Impfung Schüttelfrost, Kopfschmerzen usw, ist das normal?

Ist es normal, dass man sich nach einer Impfung total krank fühlt, so als hätte man eine Grippe?
Oder treten diese grippeähnlichen Symptome zufällig auf?
Habt ihr nach einer Impfung schon einmal ähnliches erlebt?

Mitglied marimayabaygirl ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 12:11 Uhr
marimayabaygirl
  • 82 Beiträge
  • 116 Punkte

Ab welchem Alter muss man die Impfung gegen Gebärmutterhals-Krebs selbst bezahlen?

Ich bin noch nicht gegen Gebärmutterhals-Krebs geeimpft und möchte das jetzt unbedingt nachholen.
Bis zu welchem Alter übernimmt die Krankenkasse die Kosten der Impfung?
Ab wann muss ich das selbst bezahlen?

Mitglied Michi63 ist offline - zuletzt online am 09.08.15 um 12:27 Uhr
Michi63
  • 50 Beiträge
  • 66 Punkte

Wieviel Impfungen verträgt ein gesunder Mensch?

Wir wollen jedes Jahr möglichst eine Fernreise machen. Für verschiedene Länder werden auch diverse Impfungen verlangt oder empfohlen.
Wenn wir allen Empfehlungen folgen würden, käme ja eine große Anzahl von Impfungen auf uns zu.
Wieviel Impfungen verträgt denn ein gesunder Mensch, wieviel sollte man maximal im Jahr machen?

elisa
Gast
elisa

Wie hat euer Baby auf den 6 in 1-Impfstoff reagiert?

Wir möchten unser Baby impfen lassen, fürchten uns aber vor den Reaktionen auf den Impfstoff.
Wie hat euer Kind auf den 6 in 1-Impfstoff reagiert und wie habt ihr euch verhalten?
Dass Fieber auftreten kann wissen wir.
Bitte berichtet, ihr würdet uns sehr weiterhelfen.

Nessie
Gast
Nessie

Wie bestimmt man den Titer?

Mein Mann muss den Titer bestimmen lassen, bevor er geimpft wird.
Welchen Sinn hat diese Titer-Bestimmung was wird dabei genau gemacht?

maja44
Gast
maja44

Sind Schmerzen nach einer Tetanusimpfung normal und wie lang halten die an?

Habe eine Tetanus/Diptherieimpfung bekommen.
Seit gestern ist die Einstichstelle dick und schmerzt ziemlich unangenehm.
Ist das bei so einer Impfung normal, wie lang kann das noch dauern oder sollte ich besser meinen Doc anrufen?

Mitglied nicky ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 08:46 Uhr
nicky
  • 171 Beiträge
  • 213 Punkte

Kombiimpfung oder mehrere Einzelimpfungen - was greift das Immunsystem von Kleinkindern weniger an?

Die kleine Tochter meiner Freundin soll gegen Tetanus, Diphterie und Keuchhusten geimpft werden. Das soll mit einer einer Kombiimpfung auf einen Schlag erledigt werden.
Sie meint, dadurch könnte das Immunsystem angegriffen werden und möchte diese Impfung lieber in einzelnen Schritten machen lassen.
Was haltet ihr davon?

Mitglied tobi21 ist offline - zuletzt online am 30.12.15 um 16:54 Uhr
tobi21
  • 109 Beiträge
  • 251 Punkte

Wie erkennt man im Impfpass, dass man gegen Tetanus geimpft wurde?

Ich ziehe gerade in meine erste eigene Wohnung und von meinen Eltern habe ich unter anderem auch meinen Impfpass bekommen.
Jetzt wollte ich mal nachsehen, ob und wann ich gegen Tetanus geimpft wurde. Aber aus den Daten werde ich nicht schlau.
Wie sieht der Eintrag für diese Impfung genau aus?

Mitglied harass ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 21:45 Uhr
harass
  • 37 Beiträge
  • 45 Punkte

Warum sollten Menschen ab 60 Jahren eine Pneumokokkenimpfung erhalten?

Wir wollen nächstes Jahr eine Fernreise machen und machen uns gerade Gedanken über erforderliche Impfungen.
Nun haben wir erfahren, dass Menschen ab dem 60. Lebensjahr eine Pneumokokkenimpfung erhalten sollten.
Warum ist das gerade ab dieser Altersgruppe erforderlich und reicht dann eine einmalige Impfung oder muss die regelmäßig aufgefrischt werden?

Mitglied Billibao ist offline - zuletzt online am 20.01.16 um 09:13 Uhr
Billibao
  • 58 Beiträge
  • 82 Punkte

Gegen HPV impfen lassen - zu welchem Arzt muss ich gehen?

Ich habe Angst vor HPV und möchte mich dagegen impfen lassen.
Meine Angst davor ist so gross, dass ich die Kosten für die Impfung sogar selber bezahlen würde, obwohl ich im Moment nicht viel Geld habe....!!!
Kann ich zu meinem Hausarzt gehen, würde der mich impfen? Oder ist ein anderer Arzt( anderer Facharzt) dafür zuständig?
Wer kann mir weiterhelfen...???

Mitglied Sonnenblume75 ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 14:50 Uhr
Sonnenblume75
  • 213 Beiträge
  • 297 Punkte

Versehentlich Tetanusimpfung vier Jahre zu früh bekommen - hat das negative Folgen?

Eine Bekannte hat neulich eine Tetanusauffrischungs-Impfung bekommen. Nun hat sie festgestellt, dass sie aus irgendwelchen Gründen zwei Impfpässe hat und sie diese Impfung circa vier Jahre zu früh bekommen hat.
Könnte das negative Folgen haben oder ist das nicht so schlimm?

Mitglied woma69 ist offline - zuletzt online am 26.10.15 um 12:42 Uhr
woma69
  • 160 Beiträge
  • 206 Punkte

Worin besteht der Unterschied zwischen einer Hepatitis A und Hepatitis B Impfung?

Für unseren Thailand Urlaub wird eine Hepatitis A Impfung empfohlen. Nun gibt es ja auch Hepatitis B.
Worin besteht denn der Unterschied zwischen beiden Impfungen, wann ist Hepatitis B Impfung erforderlich?

Ueberflieger
Gast
Ueberflieger

Sind verschiedene Impftermine für Hepatits A und B erforderlich?

Für eine Fernreise werden Impfungen für Hepatitis A und B empfohlen. Mir wäre es lieber, wenn ich das in einem Termin machen könnte oder ist für jede Impfung je ein Termin erforderlich?

Mitglied Finki2712 ist offline - zuletzt online am 06.11.15 um 14:41 Uhr
Finki2712
  • 62 Beiträge
  • 80 Punkte

Welche Impfungen sind für Indien/Nepal Pflicht und empfehlenswert?

Als Rucksacktouris wollen wir für fünf Wochen Indien und Nepal bereisen. Nun stellt sich noch die Frage, welche Impfungen dort Pflicht sind und welche aktuell noch empfohlen werden? Könntet ihr uns aktuelle Infos dazu geben?

Mitglied Thomas41 ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 19:02 Uhr
Thomas41
  • 116 Beiträge
  • 202 Punkte

In welchen Gebieten Deutschlands ist eine Zeckenimpfung nicht erforderlich?

In letzter Zeit hört man viel von der Gefahr durch Zeckenbisse. Wir wollen unseren Urlaub gern in Deutschland (entweder Berge oder Meer) verbringen. In welchen Gebieten Deutschlands kann man getrost auf eine Zeckenimpfung verzichten?

Mitglied thomas6010 ist offline - zuletzt online am 04.09.15 um 11:39 Uhr
thomas6010
  • 57 Beiträge
  • 87 Punkte

Lasst ihr eure Kinder auch gegen Grippe impfen?

Lasst ihr eure Kinder gegen Masern, Mumps, Röteln impfen?
Auch im Herbst gegen Grippe?
Was haltet ihr generell von Impfungen bei Kindern?
Wäre interessant zu wissen, bitte berichtet.

Isabella
Gast
Isabella

Wie lange hält der Impfschutz einer Pneumopur-Impfung (gegen Meningitis)?

Eine Bekannte will eine Pneumopur-Impfung machen lassen, damit sie gegen Meningitis geschützt ist. Ist sowas auch bei Erwachsenen nötig und wie lange hält dieser Schutz? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Isabella

Hohrman
Gast
Hohrman

Welche Impfungen können besonders schmerzhaft sein?

Nächste Woche muß zur Tetanusimpfung und habe noch irgendwelche unangenehme Kindheitserinnerungen von schmerzhaften Impfungen. Welche Impfungen können denn besonders schmerzhaft sein und gehört die Tetanusimpfung dazu? Bin dankbar für jeden Hinweis dazu. Gruß, Hohrman

Flyangel
Gast
Flyangel

Wird die Meninggokokken-Impfung in Ausnahmefällen von der Krankenkasse bezahlt?

Hallo! Ich habe eine Frage zu den Meningokokken-Impfungen. Wird diese Impfung in jedem Fall von der Krankenkasse übernommen, oder nur in Ausnahmefällen? Vielen Dank! Gruß Flyangel

Mike23
Gast
Mike23

Sollten Kinderimpfungen (Masern, Röteln, Mumps) im Erwachsenenalter aufgefrischt werden?

Laut meinem Kinderimpfpass habe ich alle erforderlichen Impfungen wie Masern, Röteln, Mumps) bekommen. Nun bin ich dreißig Jahre alt und überlege, ob diese Impfungen irgendwann mal aufgefrischt werden müßten, oder halten die bis zum Lebensende? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Mike

sami43
Gast
sami43

Sind Pickelchen nach einer Mumps-Masern-Röteln-Windpocken-Impfung normal?

Unser Kleiner hat gestern die Mumps-Masern-Röteln-Windpocken-Impfung bekommen und heute hat er kleine Pickelchen. Ist das eine normale Reaktion oder hat er die Impfung nicht vertragen? Wer hat damit Erfahrungen gesammelt und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Sami

Annikraus
Gast
Annikraus

Ist eine Impfung gegen Cholera sinnvoll als Schutz vor Durchfallerkrankungen im Ausland?

Wir wollen bald eine vierwöchige Reise durch Indien und Nepal machen. Ich habe den Tipp gekriegt, gegen drohende Durchfallerkrankungen eine Cholera-Impfung machen zu lassen. Macht das wirklich Sinn, hilft das und wie verträglich ist das? Bin für jede Info dazu dankbar. Gruß, Annikraus

Otto173
Gast
Otto173

Macht eine Impfung gegen Rotavieren bei Kindern Sinn?

Wir haben alle Impfungen für unsere Kleine (fünf Jahre) ordnungsgemäß durchführen lassen. Nun habe ich von einer Bekannten gehört, daß man Kinder auch gegen Rotavieren (können wohl Magen-Darm-Grippe auslösen)impfen lassen kann. Ist das wirklich erforderlich und macht das Sinn, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Otto

Tsatsiki
Gast
Tsatsiki

Sollten sich Jogger generell eine Zeckenimpfung machen?

Jogger laufen ja meist durch die schöne Natur und in vielen Gebieten lauern ja die Zecken schon auf Opfer. Wäre es für diese Sportler sinnvoll, sich generell gegen Zecken impfen zu lassen oder bringt das nichts, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Tsatsiki

Kluengel
Gast
Kluengel

Ist Zeckenimpfung bei Kleinkindern risikoreich?

Unser fast dreijährige Sohn läuft viel draußen im Garten herum (viele Büsche und Wiese). Da wir in einem Zeckengebiet wohnen, würde ich ihn gern gegen Zecken impfen lassen. Ist das bei Kleinkindern schon möglich oder birgt so eine Impfung irgendwelche Risiken? Wer kennt sich damit aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Kluengel

fredy49
Gast
fredy49

Aluminiumhydroxid in Impfstoffen - kann das Organe schädigen?

Wegen einer fernöstlichen Reise habe ich einige Impfungen machen müssen. In fast allen Impfstoffen war der Zusatzstoff "Aluminiumhydroxid" enthalten. Jetzt habe ich das Gerücht gehört, daß dieser Stoff einige Organe schädigen könnte. Ist da was dran und welche Schädigungen sind das? Wer kennt sich auf diesem Gebiet gut aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Fredy

DarkHeart
Gast
DarkHeart

Werden Impfungen vor einer Reise in tropische Gefilde von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen?

Für eine mehrwöchige Reise nach Indonesien sind einige Impfungen wie Gelbfieber und Typhus fällig. Werden die Kosten dafür auch von der Krankenkasse übernommen oder kann das jede Kasse selbst entscheiden? Wer könnte mir dazu weitere Infos geben? Danke vielmals. Gruß, DarkHeart

Aniko78
Gast
Aniko78

Welche Impfungen müssen in einem internationalen Impfausweis stehen?

Hallo! Ich möchte in diesem Jahr Südamerika und Asien bereisen. Wenn möglich auch noch einige Länder in Afrika. Heute wurde mir in einem reisebüro gesagt, daß für diese Reisen ein internationaler Impfausweis nötig ist. Welche Impfungen müßen denn mit diesem Impfausweis nachgewiesen werden? Wäre nett, wenn mir jemand die frage beantworten würde. Vielen Dank! LG

Jeannie74
Gast
Jeannie74

Worin unterscheidet sich ein Impfpass von einem internationalen Impfausweis?

Für meine mehrwöchige Reise durch Südostasen brauche ich einen internationalen Impfausweis. Den normalen Impfpass habe ich ja, aber worin liegt der Unterscheid zweischen beiden Ausweisen? Wer könnte mir da genaueres mitteilen. Danke schon mal vorab. Gruß, Jeannie

Bettina107
Gast
Bettina107

Ist Mumps-Impfung nur mit anderen Impfstoffen gemeinsam möglich?

Unser zwölfjähriger Sohn muß noch gegen Mumps geimpft werden. Allerdings gibt es wohl diese Impfung nicht gesondert, sondern da sind auch Wirkstoffe gegen Masern und Röteln drin. Dagegen ist er aber schon geimpft. Kann eine doppelte Impfung schaden oder ist das egal? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Bettina

heide
Gast
heide

Ist geschwollen Ader und Schmerzen nach einer Impfung eine normale Reaktion?

Gestern habe ich eine Impfung bekommen und an dieser Stelle ist eine Ader ziemlich geschwollen und tut auch weh. Ist das noch eine normale Impfreaktion oder sollte ich damit umgehend zum Arzt? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Heide

Leistner
Gast
Leistner

Wie oft muß eine Pneumokokken-Impfung bei Kleinkindern aufgefrischt werden?

Unsere Tochter haben wir mit knapp drei Jahren gegen Pneumokokken impfen lassen. Leider weiß ich nicht, ob da noch weitere Nachimpfungen erforderlich sind. Kennt sich da jemand aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Leistner

nenni
Gast
nenni

Ist man nach einer Tetanusimpfung absolut sicher vor einer Blutvergiftung?

Das würde mich einfach mal interessieren, ob man nach einer frischen Tetanusimpfung absolut sicher sein kann, in absehbarer Zeit keine Blutvergiftung zu kriegen. Wie lange würde dieser sichere Schutz anhalten? Was meint ihr? Danke für jede Info. Gruß, Nenni

Baghira
Gast
Baghira

Wann ist der frühestes Zeitpunkt für die "6 fach Impfung" bei Babys?

Beim Kinderarzt hat unsere 10 Wochen alte Tochter gerade die "6 fach Impfung" erhalten. Meine Mutter meinte aber meinte, daß wäre noch zu früh gewesen. Was meint ihr, wann ist denn nun der früheste Zeitpunkt dafür? Danke für jede Impfung. Gruß, Baghira

silke4u
Gast
silke4u

Gelbfieberimpfung trotz Antibiotika-Einnahme möglich?

Da wir demnächst eine Asienreise machen, wollen wir uns morgen gegen Gelbfieber impfen lassen. Allerdings muß ich wegen einer Bronchitis Antibiotika einnehmen. Könnte das Nachteile bei der Impfung mit sich bringen? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Silke

anja76
Gast
anja76

Kann man Kinder gegen den Rota-Virus impfen lassen?

Hallo miteinander!

Ich habe heute einen längeren Artikel über den Rota-Virus gelesen und dort auch erfahren, wie gefährlich der für Kinder sein kann. Ich würde jetzt daher gerne mal wissen, ob man seine Kinder eigentlich dagegen impfen lassen kann oder ob es sonst eine Möglichkeit der Vorbeugung gibt. Wer kann mir etwas dazu sagen?

Gruß,
Anja

Magoo
Gast
Magoo

Ab welchem Alter sollte man Kinder frühestens gegen Zeckenbiss impfen lassen?

Hallo! Wir wohnen in einer sogenannten Zeckengegend. Unser Sohn wird im Januar 2Jahre alt. Können wir ihn dann schon gegen Zeckenbiss impfen lassen, oder ist das noch zu früh? Wir würden uns über einen Tipp freuen. Herzlichen Dank und viele Grüße Magoo

Felicitas
Gast
Felicitas

Welche Impfungen muss man regelmäßig wiederholen?

Hallo ihr Lieben!

Ich habe vor ein paar Wochen mal meine Tetanus-Impfungen auffrischen lassen, aber bin mir nicht sicher wie es mit den anderen Impfungen aussieht. Gibt es bestimmte Krankheitsbildern, gegen die man sich nur in der Kindheit schützen muss und wenn ja, welche zählen dazu? Gegen was sollte man sich regelmäßig impfen lassen und in welchen Abständen?

Susanne
Gast
Susanne

Habe heute eine Hepatitis-Impfung bekommen, mir ist ganz schwindelig.

Heute habe ich mich gegen Hepatitis A und B impfen lassen. In der Artpraxis wurde mir gesagt, daß mein Arm vielleicht anschwellen könnte, oder ich ein Pochen verspüren werde. Aber das ist nicht eingetreten, statt dessen ist mir total schwindelig, und auch ein bischen übel. Ist das eine Nebenwirkung der Impfung?

Olli
Gast
Olli

Wenn man geimpft ist, kann man dann trotzdem Überträger der Krankheit sein?

Wenn ich z.B. geimpft bin, gegen eine Krankheit und sie deshalb nicht bei mir ausbricht, kann ich sie denn trotzdem an jemand anderes weitergeben?

Olli

Doris71
Gast
Doris71

Treten nach einer Hepathitis B-Impfung immer Beschwerden auf?

Hallo!Mein Freund und ich reisen demnächst nach Nepal.Natürlich sollten wir uns gegen Hepathitis B impfen lassen.Mein Freund war gestern zur Impfung.Danach hatte er so starke Kreislaufbeschwerden,daß er sich hinlegen mußte.Auch hatte er starke Schmerzen in dem Arm,wo die Spritze gesetzt wurde.Jetzt habe ich ein bisschen Angst.Treten diese Beschwerden bei jedem auf,oder ist das Typ-Sache?Wer von euch hat Erfahrungen mit Hepathitis-Impfungen? Gruß Doris

Lebenshauch
Gast
Lebenshauch

Kann eine Impfung schäden an meiner Tochter verursacht haben?

Hallo allerseits. Ich habe ein dringendes Anliegen! Und zwar hat meine kleine Tochter ihre 4. Impfung bekommen und ist seither irgendwie komisch. Sie will nicht richtig trinken und scheint auch im Gesamten recht schwach und ohne Kraft. Kann das noch ein paar Tage nach der Impfung normal sein? Oder sollte ich mir doch Sorgen machen? Mir ist das so unheimlich! Kennt sich jemand damit aus? Bitte antwortet schnell!

Otto
Gast
Otto

Kinderkrankheiten, besteht da auch Gefahr für Erwachsene?

Ich habe zwei Kinder im Alter von 5 und 8 Jahren. Die beiden sind gegen alle erdenklichen Kinderkrankheiten geimpft. Nun meine Frage, sollte man sich als Erwachsener auch impfen lassen, z.B. gegen Kinderlähmung?
Otto

Mailbox
Gast
Mailbox

Nebenwirkungen von Impfungen "wichtig"?

Bitte verschweigen Sie nicht die möglichen schweren Nebenwirkungen einer Impfung. Diese Möglichkeit sollte nicht bagatellisiert werden mit dem Hinweis, dass Nebenwirkungen einer Impfung so gering sind, dass ihnen KAUM BEDEUTUNG geschenkt wird. Nebenwirkungen auch von Impfungen verdienen schon besonderer Aufmerksamkeit und sollten von den Medizinern besser beachtet werden.

Katja
Gast
Katja

Impfung "Neue Grippe" bei Allergiker-Kind?

Hallo,

Der Kinderarzt meines 7-jährigen Sohnes hat empfohlen bei meinem Sohn der ein "Frühblüher" ist (Birke/Erle/Haselnuß und Gräser), da er damit als "chronisch krank" bzw. mit Vorerkrankung läuft und somit gegen die "Neue Grippe" (Schweinegrippe) geimpft werden sollte.

Bzw. sollte man weil Kind und Allergiker die Impfung durchführen lassen? Bin sehr skeptisch. Zu Asthma neigt er eigentlich nicht. Er hatte nur mal im April kurz 2 Tage einen Bronchien erweiternden Saft gebraucht, da er einen Reizhusten mit Pfeifgeräusch hatte.
Wäre über Tipps oder Anregungen sehr dankbar.
Viele Grüße

bunny07
Gast
bunny07

Nützt es, sich jetzt schon impfen zu lassen?

Ich wollte diese Jahr unbedingt eine Grippeimpfung machen lassen, weil ich letztes Jahr sehr oft krank gewesen bin. War das Jahr davor auch schon so. Meine Frage ist, ob es was nützt, wenn ich mich jetzt schon impfen lasse und nicht erst im Herbst. Wenn wieder anfängt kühl und windig zu werden, kann man sich ja auch sofort was wegholen.

Robby
Gast
Robby

Südamerika - welche Imfungen sind erforderlich

Ich möchte gerne gegen Ende des Jahres eine Rundreise durch Südamerika machen und stecke mitten in den Überlegungen welche Impfungen ich erneuern oder überhaupt erstmalig machen lassen sollte! Wer kann mir sagen auf welche Impfungen man auf gar keinen Fall verzichten sollte und welche Impfungen weniger notwending sind? Natürlich freu ich mich auch über andere Tipps die meine Reise interessanter machen könnten! Vielen Dank schon mal dafür!

Struwelliese
Gast
Struwelliese

Kein Impfpass mehr

Ich bin umgezogen und finde meinen Impfpass nicht mehr, was kann man da machen? Kann der Arzt einem immer wieder einen neuen Impfpass ausstellen und auch durch Nachforschungen die alten Impfungen nachtragen kann? Gibt es Impfungen die noch aus Kinderzeit her sind und irgendwann erneuert werden müssen? Wer kann mir da helfen, meine Kinderärztin gibt es glaub ich schon gar nicht mehr!

Peter
Gast
Peter

Sollte man Pferde gegen Tollwut impfen lassen?

Ich habe jetzt erfahren, dass man auch Pferde gegen Tollwut impfen lassen sollte, speziell, wenn sie viel draußen sind. Stimmt das?

Holger
Gast
Holger

Wie lange hält eine Gelbfieberimpfung?

Ich möchte noch in diesem Jahr nach Afrika reisen, nur leider ist meine Gelbfieberimpfung schon zu lange her und laut Impfpass müsste sie aufgefrischt werden. Ich habe aber mal gehört, dass der Impfschutz auch länger anhält als im Impfpass angegeben. Stimmt das?

Gaby
Gast
Gaby

Kinder können gegen Rotaviren geimpft werden

Da die Krankenkassen jetzt die Kosten für eine Impfung gegen Rotaviren für Kinder übernehmen, überlege ich meine Kinder impfen zu lassen. Was meint ihr, ist das sinnvoll oder sollte man seine Kinder nicht zu viel impfen lassen?

Sopna
Gast
Sopna

Impfen lassen für Asien

Muss man sich für eine Asia Rundreise bestimmte Impfungen geben lassen? Ist es ausreichend wenn man die normalen Impfungen wie Tetanus hat und braucht man gar keine Extraimpfungen? Auf welche Dinge sollte man noch achten wenn man Asien bereist? Gibt es Lebensmittel auf die man vielleicht verzichten sollte?

Samira
Gast
Samira

Impfung durch einatmen?

Ich hab gelesen das jetzt so eine Methode rauskommt wo man durch einatmen eines Stoffes geimpft werden kann. Gibt es das schon? Ich finde das eine gute Entwicklung.

Izzy
Gast
Izzy

Impfungen Pflicht

Ist es Pflicht sein Kind impfen zu lassen, oder muss man das nicht mehr machen lassen? Zu meiner Zeit kamen die Ärzte noch in die Schule und haben da uns Kinder geimpft, meine Eltern wusste davon vorher nichts. Dann war es schon zu spät und ich war geimpft.

Bine67
Gast
Bine67

Impungen für Südafrika

Sollte man sich für eine Urlaubsreise nach Südafrike gegen irgendwelche Krankheiten impfen lassen oder braucht man nichts mehr?

Gurula
Gast
Gurula

Impfen für den Urlaub

Wann sollte man anfange sich für den Urlaub impfen zu lassen? Welche Länder haben noch eine Impfpflicht oder ist das alles gar nicht mehr so von Nöten?

Klara
Gast
Klara

Gibt es spezielle Impfungen für empfindliche Kinder?

Es soll eine Impfung speziell für Kinder geben, die sehr empfindlich sind. Stimmt das? Ist so eine Impfung sinnvoll? Kann man den Arzt um so eine Impfung bitten oder wer entscheidet ob ein Kind diese bestimmte Impfung bekommt?

nadiene
Gast
nadiene

Reiseimpfung bei Schwangerschaft?

Ich bin schwanger und will demnächst aber auch nach Asien flegen wo ich ine Impfung bräuchte. Wie ist das mit den Impfungen? Muss ich da erstmal mit meinem Hausarzt sprechen?

Steffie
Gast
Steffie

Was sind die nötigen Impfungen?

Soll man eigentlich alle Impfungen mitmachen die empfohlen werden oder gibt es auch Impfungen auf die man verzichten kann? Ich mein ich weiß das nicht und nachher zocken die nur Geld ab.

Christiane
Gast
Christiane

Impfungen bei Kindern

Warum reagieren Kinder auf Impfungen immer Fieber, ist das ein gutes oder schlechtes Zeichen? Darf man das Fieber behandeln?

raziel
Gast
raziel

Impfung gegen Zecken - bringt das was ?

Ich hab nur mal kurz ne Frage : Bringen Impfungen gegen Zecken wirklich was ? Hat das mal einer machen lassen oder ist ds alles nur Quatsch ?

Jakob
Gast
Jakob

Die notwendigen Impfungen bei Haustieren wie dem Hund

Meine Tochter möchte unbedingt einen Hund haben, meine frau und ich haben dem wunsch jetzt zugestimmt. Wir werden uns also bald einen Hund anschaffen. Welche notwendigen Impfungen muss der Hund haben bevor wir ihn in die Wohnung nehmen. Und wie häufig muss man dann bei dem Haustier die unterschiedlichen Impfungen auffrischen lassen? Macht das auch der Tierarzt?

Senastian Vogel
Gast
Senastian Vogel

Gelbfieber Impfung

Hallo,

ich habe mich am Donnerstag den 8. Juni gegen Gelbfieber impfen lassen. Habe allerdings erst später erfahren, dass man 1 Woche lang Sonnenbäder, Alkohol und Sport meiden soll.
Jetzt war ich allerdings schon 2 Tage bei diesem schönen Wetter draussen und habe mich bei 23 Grad ca. 4 Std. am Tag gesonnt.
War nun die Impfung umsonst und muss ich sie wiederholen oder warum darf man sich in dieser Zeit nicht sonnen?

Danke im Vorraus!

Neues Thema in der Kategorie Impfungen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.