Forum zum Thema Chemotherapie

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Chemotherapie verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (26)

Können Männer durch Chemotherapie Impotent werden?

Ein Bekannter muss sich mit 28 Jahren einer Chemotherapie unterziehen. Danach soll er angeblich wieder gesund sein, aber ich habe mal gehört, ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von forteen

Wechselt die Haarfarbe nach einer Chemotherapie?

Unser Nachbar (41 Jahre) hatte Krebs und konnte durch Chemo diesen Krebs erfolgreich bekämpfen. Seine schönen schwarzen Haare sind vollständig... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Charli58

Warum wirkt MCP so gut gegen die Übelkeit?

Ich habe bei einer Bekannten, die eine Chemotherapie macht, mitbekommen, dass ihre Übelkeit durch die Einnahme von MCP-Tropfen sehr schnell ve... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von oreo123

Ist Methotrexat ein krebserregendes Medikament?

Hallo! Ein guter Freund von mir hat eine Autoimmunkrankheit und muss deswegen das Medikament Methotrexat einnehmen. Er nimmt es schon ei... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von akaedita

Wer hat Erfahrungen mit Cisplatin?

Guten Tag zusammen! Jemand aus meinem Bekanntenkreis muß jetzt eine Chemotherapie machen. Diese ist kombiniert mit Cisplatin und wir wissen n... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Alterschwede23

Kann eine Chemotherapie Demenz auslösen?

Hallo zusammen! Der Bruder meines Vaters hatte Krebs und wurde natürlich mit einer Chemotherapie behandelt. Jetzt hörte ich im Radio, da... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von wolfk1

Fallen bei Chemotherapien grundsätzlich die Haare aus?

Meine Freundin muß leider eine Chemotherapie über sich ergehen lassen und hat fürchterliche Angst, ihre wirklich schönen Haare zu verlieren. I... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von xKusmenina

Meine Schwester muss Chemo machen

Nabenddd::(( Ich weis nicht wie ich anfangen soll.Meine schwester hat Darmkrebs und sie muss jetzt Chemotherapie machen.Damit es nicht fortsc... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von wichi

Unzureichend beantwortete Fragen (10)

Svenja
Gast
Svenja

Verlust des Geschmackssinns nach Chemo anhaltend

Hallo und guten Tag, ich bin 48 und hatte letztes Jahr auf Grund eines Mammakarzinoms eine Chemotherapie mit Epirubicin/Cyclophosphamid und dann Paclitaxel mit zusätzlich Antikörper. Mein Geschmackssinn würde während der Therapie immer schlechter. Nach Ende der Chemo im August 2018 wurde es etwas besser jetzt schmecke ich allerdings wieder fast nichts. Bis zum Sommer bekomme ich noch Antikörper (Herceptin und Perjeta). Kann es auch daran liegen? Meine Onkologin hilft mir bei dieser Frage leider nicht weiter...

Mitglied Pinomarino ist offline - zuletzt online am 15.11.20 um 23:34 Uhr
Pinomarino
  • 147 Beiträge
  • 153 Punkte

Liebe Svenja,
vor 10 Jahren hatte ich auch eine Chemo wg. Mammakarzinom (EFC/Taxofera, je 3x). Ich erinnere mich, dass der Geschmacksinn auch total weg war, nach einiger Zeit (ein paar Wochen) aber wiedergekommen ist.
Ich denke, dass das Herceptin Schuld ist.
Seltsam, dass die Onkologin nicht weiterhilft. Ich würde mich einfach nochmal an das zuständige Brustzentrum wenden. Die sind normalerweise offener und bemüht, zu helfen.
Gute Besserung und schicksalsschwesterliche Grüße
Pinomarino

Svenja
Gast
Svenja

Vielen lieben Dank für die Antwort! Ich fürchte, ich muss einfach abwarten bis die Therapie vorbei ist und dann hoffen, dass der Geschmacksinn wieder kommt. Die Antikörper sind auch nicht ganz ohne, wie die Ärztin behauptet. Heute beißt es mich wieder am ganzen Körper. Bin etwas genervt...

Mitglied Pinomarino ist offline - zuletzt online am 15.11.20 um 23:34 Uhr
Pinomarino
  • 147 Beiträge
  • 153 Punkte

Liebe Svenja,
ich hoffe, dass die ganze Sache für dich gut ausgeht.
Halt durch!

Anette
Gast
Anette

Gibt es schonende Chemotherapien, bei denen die Haare nicht ausfallen?

Ich muß wahrscheinlich eine Chemotherapie durchmachen. Ich weiss, daß bei der Chemotherapie die Haare ausfallen. Aber muß das sein? Gibt es keine schonende Chemo, bei der die Haare erhalten bleiben? Sicher gibt es hier im Forum einen Spezialisten, der mir einen Hinweis geben kann. Ich wäre sehr dankbar für einen Tipp! Im voraus bedanke ich mich! Herzliche Grüße Anette

Karin
Gast
Karin

Hallo Anette,
ich bin kein Arzt, aber Chemo-Patientin. Wir können uns den Wirkstoff leider nicht selber aussuchen, sondern es wird an den Krebszellen getestet, welcher Wirkstoff besonders gut auf die veränderte Zelle wirkt. Einige Wirkstoffe / Gifte haben mehr Einfluss auf die Haarwurzel. In meinem Fall war es Epirubicin, Cyclophosphamid und Taxol und was soll ich sagen, ich war ohne Federkleid am ganzen Körper :). Inkl. Augenbraue und Wimpern.
Viele Grüße
Karin

Blaze
Gast
Blaze

Was kommt während einer Chemo mit Carboplatin-Mono auf mich zu?

Hallo! Ich mache eine Chemo und nehme seit gestern das Medikament Carboplatin Mono ein. Heute ist es mir sehr übel und dafür habe ich die MCP-Tabletten und Kortisontabletten bekommen. Sonst geht es mir im Moment noch gut. Wer von euch hat Erfahrung mit Carboplatin-Mono? Mit welchen unangenehmen Nebenwirkungen muß ich noch rechnen? Für eine Info wäre ich sehr dankbar! LG Blaze

Penelope
Gast
Penelope
Nebenwirkungen der Chemo

Über deine spezielle Chemotherapie kann ich leider nichts sagen, aber ganz allgemein zählen zu den häufigsten Nebenwirkungen:
- Übelkeit und Erbrechen
- Haarausfall
- Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust
- möglicherweise Magengeschwüre

Calix
Gast
Calix

Gibt es unterschiedliche Nebenwirkungen bei Chemotherapie mit Infusion oder mit Tabletten?

Im Bekanntenkreis gibt es leider eingige Leute, die sich einer Chemo unterziehen müssen. Dabei wird das unterschiedlich gemacht. Einer bekommt Infusionen, der andere bekommt es in Tablettenform. Gibt es dabei auch unterschiedliche Nebenwirkungen? Wer kennt sich damit aus und könnte mir Infos geben? Danke schon mal dafür. Gruß, Calix

Mitglied GJM ist offline - zuletzt online am 04.12.15 um 14:17 Uhr
GJM
  • 21 Beiträge
  • 25 Punkte

Welche Nebenwirkungen bei einer Chemotherapie auftreten, hängt von der Dosis, der Länge der Behandlung und auch dem einzelnen Patienten ab. Ob als Tablette oder Infusion verabreicht, spielt da wohl keine so große Rolle. Aber man hat sowieso keine Wahl. Man kriegt eben die Chemo, die für die Krankheit die beste ist.

Isabella19
Gast
Isabella19

Gibt es Krebsarten, die nicht mit einer Chemo behandelt werden können?

Hallo1Unsere Nachbarin hat Krebs und macht schon seit mehreren Monaten eine Chemotherapie.Sie sieht sehr schlecht aus und eine Heilung der Krankheit ist nicht in Sicht.Gibt es Krebsarten,die trotz Chemo nicht zu heilen sind?was meinen sie?Gruß Isabella19

Mitglied Jablo ist offline - zuletzt online am 27.11.15 um 13:14 Uhr
Jablo
  • 48 Beiträge
  • 60 Punkte

Leider sind sehr viele Krebserkrankungen trotz Chemotherapien und Bestrahlungen nicht zu heilen! Bauchspeicheldrüsenkrebs zum Beispiel, aber auch Lungenkrebs mit Metastasen oder Prostatakrebs, der schon auf die Knochen übergegriffen hat.
Aber: Meine 80-jährige Tante hatte Brustkrebs, der aufgrund ihres Alters nicht mit einer Chemo behandelt wurde - und sie erfreut sich heute (5 Jahre später) immer noch bester Gesundheit.

Mitglied Toni1 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 17:29 Uhr
Toni1
  • 99 Beiträge
  • 137 Punkte

Wachsen bei allen Chemos die Haare wieder nach?

Im Bekanntenkreis scheint die Seuche ausgebrochen zu sein: mittlerweile müssen fünf Freunde einer Chemoterapie über sich ergehen lassen (Prostata, Darm, Brustkrebs). Besonders bei einer Freundin mit Brustkrebs herrscht grosse Angst vor dem Ausfallen der Haare vor. Soviel ich weiß, wachsen die Haare ja irgendwann wieder nach. Ist das bei allen Chemos der Fall oder in welchen Fällen sind die Haare für immer weg?

Mitglied Anja3 ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 19:34 Uhr
Anja3
  • 213 Beiträge
  • 251 Punkte
Chemotherapie

Ich habe noch nie etwas von einer Chemotherapie gehört, bei der die Haare im Anschluss nicht wieder nachgewachsen sind. Wieso sollte das auch so sein? Sobald die Bestrahlung aufhört, wachsen die Haare wieder nach. Bei den einen schneller, bei den anderen langsamer.

Mitglied Lion-Kid ist offline - zuletzt online am 19.02.14 um 20:25 Uhr
Lion-Kid
  • 9 Beiträge
  • 11 Punkte
Chemotherapie

Ich hatte Chemotherapie und bei mir sind die Haare wiedergekommen. Allerdings etwas verändert. Vor der Chemotherapie hatte ich dünne, glatte braune Haare. Nach der Chemotherapie, als sie wieder nachgewachsen sind, waren sie etwas kräftiger, etwas heller (meiner Meinung nach) und vor allem sehr lockig.
Ich kenne jedoch einige, bei denen die Haare nur an einigen Stellen gar nicht, oder nur brüchig nachgewachsen sind.

Hanna26
Gast
Hanna26

Ist die Qualität der Chemotherapie in allen Kliniken gleich?

Wegen Brustkrebs muß ich bald eine Chemotherapie über mich ergehen lassen. Nun stellt sich die Frage nach der geeigneten Klinik. Ist die Qualität so einer Chemo überall gleich und kann ich eine Klinik in der Nähe nehmen oder gibt es doch Unterschiede. Wer hat entsprechende Erfahrungen gesammelt und könnte mir Infos dazu geben? Dank vielmals dafür. Gruß, Hanna

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3159 Beiträge
  • 3608 Punkte
Krebssorgen

Es gibt leider auch Krankenhäuser ,denen das weniger gut gelingt . Frag deinen Arzt welches er empfehlen würde , der hat immer Rüchmeldungen und Stadistiken zur Hand . Wünsche dir alles Gute und liebe Grüße.

faudalan
Gast
faudalan

Gibt es alternative Methoden der Krebsbehandlung außer Chemo?

Bei meiner Mutter wurde Hautkrebs festgestellt und soll jetzt zur Chemo. Das finden wir gar nicht gut. Gibt es eventuell alternative Methoden den Krebs zu bekämpfen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos geben? Danke. Gruß, Faudalan

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 982 Beiträge
  • 995 Punkte
Nein

Chemotherapie ist neben der Bestrahlung leider die Therapie mit den größten Heilungschancen.

Romania79
Gast
Romania79

Aus welchem Grund fallen die Haare bei einer Chemotherapie aus?

Hallo,immer öfters sehe ich in der Stadt Menschen,die eine Perücke tragen.Mie fällt das auf,weil meine Freundin vor zwei Jahren eine Chemotherapie machen mußte,und ihr alle Haare ausgefallen sind .Sie trug damale zeitweise auch eine Perücke.Warum fallen den Kranken die eine Chemo machen die Haare aus?

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3176 Beiträge
  • 3188 Punkte
...

Glaub das liegt an der Zusammensetzung der Chemo. Es wird ja mit verschiedenen Zellgiften gearbeitet und je nach Dosierung greift das halt auch die Zellen in den Haarwurzeln an. Ist aber auch ziemlich unterschiedlich, jeder Patient reagiert da anders drauf. Bei mir sind z.B. wärend der Hochdosis-Chemo auch die Haare (inkl. Wimpern, Augenbrauen usw.) sofort ausgefallen.

Sven
Gast
Sven
Mittel gegen Haarausfall

Hi,

ja das liegt in der Tat an der aggressiven Zusammensetzung. Ich nehme seit geraumer Zeit ein Mittel, dass ich zufällig im INternet gefunden habe. Wirkt super und ich habe noch alle Haare. Kannste Dir ja mal anschauen unter *****

mausal0219
Gast
mausal0219

Ablauf einer Chemotherapie

Ich habe bestimmt schon tausend mal das Wort Chemotherapie gehört, aber weiß peinlicherweise gar nicht wirklich was da gemacht wird...habe nur mal gesehen das die Menschen ihre Haare verlieren und meistens einige Kilo abnehmen...kann mir mal jemand erklären was bei einer Chemo genau passiert?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9257 Beiträge
  • 9264 Punkte
@mausal0219

Ja, die Artikel zu Chemotherapie im Themenbereich können dir das genau erklären. Dort findest du auch eine Beschreibung, wie das abläuft hier:

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Therapien/Chemotherapie/

Zu jedem Forenthema gibt es hier einen Themenbereich mit grundsätzlichen Informationen und weiterführenden Artikeln. Diese beantworten die meisten Fragen schon von Anfang an, also immer erst dort nachlesen. Wenn du dann noch Fragen hast stelle sie hier.

Unbeantwortete Fragen (22)

Chemo-ist-vorbei
Gast
Chemo-ist-vorbei

Nach der Chemo graue Haare - bleibt das so?

Hallo liebe Frisöre, vor der Chemo hatte ich (41) nur ganz wenige graue Häärchen an der Schläfe, man konnte sie zählen. Nun wächst das Haar komplett ergraut nach. Bzgl. Beschaffenheit und Struktur, habe ich gelesen, würde sich das Haar im Laufe der nächsten Monaten wieder auf die Vor-Chemo-Zeit verändern. Bzgl. der Farbe las ich so seltsame Infos, wie: "Grau sei eine normale Erscheinung und habe nix mit der Chemo zu tun". Mag ja sein, aber ich war vor einem halben Jahr brünett, nun komplett grau (überspitzt: Würde eine 18-jährige plötzlich überall Arthrose haben, würde ja auch keiner sagen, ist normal, das kommt sowieso mit dem Alter).
Bleiben die Haare nun so? Möchte mich einfach nur seelisch-moralisch darauf einstellen. Man muss mit der Krebsdiagnose und der Behandlung vieles "loslassen", was man vorher als selbstverständlich genommen hat, z.Bsp. die Vorstellung der Länge seiner Lebenszeit. Natürlich sind "graue Haare" nix weltbewegend Schlimmes, aber es gibt einem natürlich zusätzlich das Gefühl, über Nacht wurden "Jahre gestohlen". Ich persönlich würde mich freuen, wenn meine Haare nochmal Farbe bekämen. Kann ich da hoffen?

Lasse
Gast
Lasse

Ungleiches Haarwachstum nach Chemo

Hallo.....
Bei mir wurde 2018 im April Krebs diagnostiziert und ich habe bis Ende August 2018 eine Chemo gemacht..... Circa einen monat später haben meine Haare wieder das wachsen angefangen..... Doch bis heute habe ich ins besondere beim Bart und in den Achselhöhlen kahle Stellen bekommen was gede im Bart mega blöd aussieht.... Weiß hier jemand zufällig woran das liegen könnte?
Liebe Grüße
Lasse

Mitglied LALU ist offline - zuletzt online am 24.08.17 um 08:50 Uhr
LALU
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Nebenwirkungen von Chemotherapie bei Kindern (ALL) normal?

Hallo,
Ich bin neu hier, kenne mich noch nicht wirklich hier aus. Ich hätte eine Frage bzw. Würde ich mich über Erfahrungsberichte freuen.
Meine Tochter ist 3 1/2 Jahre alt. Im Mai diesen Jahres bekamen wir die Diagnose Leukämie, ALL. Gott sei dank schlägt die Chemo sehr gut an. Mit den Nebenwirkungen hat sie dennoch sehr zu kömpfen. Diesmal hat sie es aber besonders schlimm getroffen. Seit 3 Tagen schläft sie extrem viel (von Tag zu Tag mehr), hat 2 Tage erbrochen & ist total schlapp, liegt nur auf der Couch oder im Bett. Ich weiß das das alle für ihren kleinen Körper sehr viel ist & nicht ohne. Dennoch finde ich es gerade sehr extrem. Die Temperatur schwankt auch zwischen 37,5-38,2. Momentan bleibt sie aber unter 38.
Wie sind eure Erfahrungen zu den Nebenwirkungen?
Danke im voraus :)

Karin
Gast
Karin

Haarausfall beim Partner während der Chemo

Hallo in die Runde,

ich habe 4 x EC und 12 x Taxol bekommen. Während der Behandlung von EC hat mein Partner Haarausfall bekommen. Wir sind in dieser Zeit nicht intim gewesen, aber getrennte Schlafzimmer hatten wir auch nicht :). Hat noch jemand bei seinem Partner diese Erfahrung gesammelt?

Danke für die Antworten.

Gruß Karin
*****************************************************
Mein Krebsblog: https://wunderbare-lebenszeit.de/
*****************************************************

Mitglied dollert ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 15:11 Uhr
dollert
  • 60 Beiträge
  • 80 Punkte

Was tun, wenn die Trombo- und Leukozyten wegen der Chemo erniedrigt sind?

Gibt es Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, mit denen man die Trombo-und Leukozyten wieder erhöhen kann, nachdem sie durch eine Chemotherapie stark abgefallen sind?
Oder steigen die Werte wieder, indem man sich anders ernährt, oder viel schläft?
Wer kann uns mit einem Rat weiterhelfen?

Mitglied mary35 ist offline - zuletzt online am 28.07.17 um 16:48 Uhr
mary35
  • 220 Beiträge
  • 308 Punkte

Ist generell nach einer Tumor-OP noch eine Chemotherapie erforderlich und warum?

Ich habe oft gehört, dass nach einer Tumor-OP noch eine Chemotherapie folgte.
Ist das generell so und warum ist das noch erforderlich, wenn der Tumor doch entfernt wurde?

Egon
Gast
Egon

Kann eine Spenderniere durch Chemotherapie (Darmkrebs) geschädigt werden?

Mein Onkel hat vor einigen Jahren eine Spenderniere bekommen und lebte bisher ganz glücklich damit.
Jetzt kam die nächste Hiobsbotschaft: Darmkrebs.
Nun soll eine Chemotherapie gemacht werden, das scheint aber wegen der Spenderniere schwierig zu sein.
Was kann durch die Chemo passieren, gibt es andere Möglichkeiten?

nane67
Gast
nane67

Wieviele Chemos sind innerhalb eines Jahres noch akzeptabel?

Ein guter Freund hat Darmkrebs und man versucht das wohl durch Chemotherapie in den Griff zu bekommen.
Allerdings hat er vor sieben Monate so ungefähr zehn Anwendungen gehabt und scheinbar hat das noch nicht so funktioniert wie erhofft, nun soll er weitere Chemos noch dieses Jahr bekommen.
Ist das denn nich zuviel, wieviel sind aus medizinischer Sicht noch akzeptabel und einigermaßen zu ertragenß

lisa
Gast
lisa

PACT - photoaktivierte Chemotherapie - Wer hat Erfahrung damit gemacht?

Hallo,
hat jemand Erfahrung mit der, von den Zahnärzten angebotenen, photoaktivierten Chemotherapie? Sind irgendwelche Nebenwirkungen, wie z. B. anhaltender Juckreiz aufgetreten? Bei mir trat nach der Therapie ein bis jetzt andauernder zweijähriger Juckreiz auf.

Mitglied janaherzchen ist offline - zuletzt online am 04.01.16 um 15:17 Uhr
janaherzchen
  • 129 Beiträge
  • 195 Punkte

Wovon hängt es ab, ob eine Chemotherapie das Immunsystem angreift?

Greift jede Chemotherapie das Immunsystem gleich stark an, oder gibt es Chemos, die nicht so aggressiv sind?
Welche Wirkstoffe darin sind besonders gefährlich und wo liegt der Unterschied genau?

meier13
Gast
meier13

Aus welchem Grund schadet eine Chemotherapie dem Körper so extrem?

In unserem Bekanntenkreis macht jemand eine Chemotherapie und sieht jetzt noch kränker aus, als vorher.
Was an der Chemoptherapie ist so schädlich für den Körper und wie funktioniert so eine Chemo genau?

dreamy41
Gast
dreamy41

Kann das Kurzzeitgedächnis durch starke Chemotherapie geschädigt werden?

Kürzlich habe ich eine Arbeitskollegen besucht, der gerade eine starke Chemotherapie hinter sich hatte. Er machte zwar einen mitgenommenen Eindruck, konnte sich aber noch an viele gemeinsame Erlebnisse vor der Chemo erinnern. Allerdings hörte er schlechter und sein Kurzzeitgedächnis war eine Katastophe. Auch fand er oft die passenden Worte nicht. Das kann doch nur eine Nebenwirkung der Chemoanwendungen sein, oder?

Angst
Gast
Angst

Können Krebszellen auch resistent gegen Chemotherapie werden?

Ein guter Bekannter muss leider eine zweite Chemotherapie machen. Allerdings ist diesmal wohl keine Besserung zu erkennen. Dazu kam mir der Gedanke, dass die Krebszellen mittlerweile resistent gegen diese Behandlung geworden sind. Ist das tatsächlich möglich?

mamamia
Gast
mamamia

Wie lange dauert eine Chemo für ein Kleinkind bei Leukämie?

Unsere knapp vier Jahre alte Enkelin hat Leukämie und wird ab nächste Woche eine Chemotherapie beginnen. Mich würde mal interessieren, wie lange so eine Behandlung bei ihr dauern könnte und wie hoch die Heilungschancen sind. Gruß, Mamamia

Mellie31
Gast
Mellie31

Ist Venenverschlechterung bei Chemo normal?

Meine Mutter macht momentan eine Chemotherapie. Bisher hatte sie nie Probleme mit ihren Venen, aber seit der Chemo ist da eine erhebliche Verschlechterung eingetreten. Kann das eine normal Folge der Chemo sein oder liegt da noch was anderes vor? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, Mellie

Martina
Gast
Martina

Ist eine Chemotherapie bei einem metastasierenden Mammakarzinom ohne Sinn?

Meine Mutter hat ein metastasierendes Mammakarzinom und sie hat bereits Metastasen im Gehirn und in den Knochen.Jetzt wollen die Ärzte eine Chemotherapie durchführen.Danach sollen Bestrahlungen folgen.Diese Behandlungen sollen aber so schmerzhaft und voller Nebenwirkungen sein.Meine Mutter würde durch diese Behandlungen nur gequält.Sollen wir ihr das zumuten?Wir wissen nicht mehr weiter.Was sollen wir tun?Wir wären sehr dankbar,wenn uns jemand schreiben würde.Recht herzlichen Dank!Liebe Grüße Martina

pinkrose
Gast
pinkrose

Nebenwirkungen von Chemotherapien

Hallo Leute, das ist wirklich kein schönes Thema und es tut mir für all diejenigen leid, die so eine Therapie durchmachen müßen. Neulich hat mir eine Bekannte erzählt, dass die Nebenwirkungen der Chemo oft ganz erheblich sind. So würden auch Kinder schonmal ihre Ausscheidungen durch den Mund würgen. Stimmt das wirklich? Und welche Nebenwirkungen gibt es noch?

JeanetteDS
Gast
JeanetteDS

Erholung nach Chemo

Ich höre immer soviel grauenhafte Dinge von Chemotherapien. Dass das ganze Immunsystem zerschossen wird und man danach sehr extrem anfällig für Krankheiten ist, weil kein Immunsystem vorhanden ist. Und so weiter. Ich finde diese Vorstellung schrecklich. Ist das denn die beste Behandlung bei Krebs oder gibt es noch andere? Und vor allem, was machen erfolgreich behandelte Patienten danach? baut sich das Immunsystem von alleine wieder auf?

Mitglied BorisBonn ist offline - zuletzt online am 26.12.08 um 03:02 Uhr
BorisBonn
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Ekelgefühl beim Essen nach Chemotherapie gegen Magenkrebs

Meine Mutter hatte Magenkrebs und wurde mit einer aggressiven Chemotherapie und dann Strahlentherapie vor 2 Jahre behandelt. Seitdem hat sie einen bitteren Geschmack, der für sie unerträglich ist, sagt sie. Durch diesen Geschmack hat sie vor allem was sie trinken und essen möchte ein Ekelgefühl, was zur Folge hat, dass sie fast nichts trinkt und nur sehr wenig isst. Alles was die Ärzte ihr bis jetzt gegeben haben hilft ihr nicht. Sie leidet so und ich steh daneben und kann nichts tun. Sie hat Hunger aber sie kann das Ekelgefühl nicht überwinden und deswegen kann sie nicht zunehmen und ist sehr schwach. Sie ist sehr dünn und das darf nicht sein, denn sonst hat sie keine körperliche Kraft mehr zum kämpfen Nur ihre geistige Kraft motiviert sie weiter zu fighten.
Kennt Ihr ein Mittel das hilft??? Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir darüber informieren würden

Galicia
Gast
Galicia

Chemotherapie und ihre Wirkung

Mich würde mal interessieren wie genau eine Chemotherapie wirkt wenn man sie im Kampf gegen Krebs einsetzt und warum sie manchmal anschlägt und warum manchmal nicht? Welche Nebenwirkungen sind zum Beispiel auch noch mit Chemotherapie in Verbindung zu bringen, ausser jetzt Übelkeit und Haarausfall?

Dotty
Gast
Dotty

Alternativen zur Chemotherapie

Gibt es Alternativen zur Chemotherapie oder ist es eher aussichtslos etwas alternatives zu finden?

Nanno
Gast
Nanno

Chemotherapie und die Nebenwirkungen?

Sagt mal, welche Nebenwirkungen bringt eine Chemotherapie eigentlich mit sich? Ein ehemaliger Geschäftskollege leidet unter Krebs und seine erste Chemotherapie steht an. Wie stehen eigentlich die Chancen, dass mittels Chemotherapie der Krebs besiegt wird?

Neues Thema in der Kategorie Chemotherapie erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.