Forum zum Thema Zahnschmerzen

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Zahnschmerzen verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (50)

Schmerzen nach Kunststofffüllung

Hallo, vor ca. 5 Wochen hat mir mein Zahnarzt (angeblich hatte ich Karies unter der vorherigen Füllung, ohne Schmerzen) eine neue Kunststofff... weiterlesen >

30 Antworten - Letzte Antwort: von Sonja

Seit 3 Monaten Zahnschmerzen

Habe seit 3 Monaten Schmerzen. Alles fing an mit Kopfschmerzen über dem Auge, inkl. Druckempfindlichkeit. Danach Ohrenschmerzen, Zahnschmerzen... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Netti

Zahnschmerzen ohne Ursache?

Hallo an alle, die das lesen... seit ca. einem jahr habe ich rechts eigentlich nicht mehr gekaut, weil ich dachte, dort ein loch zu haben. se... weiterlesen >

17 Antworten - Letzte Antwort: von Juli

Gibt es ein Hausmittel gegen akute Zahnschmerzen?

Hallo! Im Moment geht es mir richtig mies, weil ich heftige Zahnschmerzen habe. Da ich heute aus diversen Gründen nicht zum Zahnarzt gehen kan... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Antonella189

Was tun gegen empfindliche Zahnhälse?

Hi ihr! Seit ein paar Tagen tun mir meine Zähne, immer wenn ich etwas kaltes esse oder trinke, tierisch weh. Ich war aber erst letzten M... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von stadtgefluester

Nach OP an Weiheitszähnen immer noch Schmerzen

Hallo! Ich habe vor 3 Wochen die Weisheitszähne entfernt bekommen. Die OP verlief gut, es hat alles geklappt, keine Komplikationen, mit Schmer... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Heike001

Habe Schmerzen im Kiefer nach Zähne ziehen!

Hallo ihr Lieben! Ich habe ein riesen Problem. Und zwar hatte ich einen zahn im Unterkiefer, der ziemlich kaputt war und den der Zahnarzt aber... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von bina47

Wird auch Lachgas beim Zähneziehen eingesetzt?

Ich habe Angst vor Spritzen aller Art und nun sollen bei mir zwei Weisheitszähne gezogen werden. Keine Ahnung, wie ich das übestehen soll. Ein... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Mirco

Einzelner Zahn schmerzt bei warmen Getränken

Hallöchen! Seit ein paar Tagen tut mir mein rechter Schneidezahn im Unterkiefer weh, allerdings nur wenn ich etwas heisses trinke. Habe den Z... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von gibgas

Muß ein "toter" Zahn gezogen werden?

Mein Arbeitskollege hat einen toten Zahn. Da er aber keine Schmerzen verspürt, will er nichts weiter unternehmen. Ich habe da aber so meine Be... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Alice34

Muss eine entzündete Wurzel sofort behandelt werden?

Ich befinde mich gerade im Urlaub und habe extreme Zahnschmerzen seit gestern. Wenn ich esse und etwas Druck auf den Zahn ausübe könnte ich i... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von sternchen94

Sind Schmerzen nach einer Zahnsteinentfernung normal?

Gestern habe ich mir erstmals Zahnstein beim Zahnarzt entfernen lassen. Schon bei der Behandlung war ich ziemlich geschockt, wie heftig da an ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Inglein

Probleme wegen freiliegenden Zahnhälsen?

Hallo ihr! Meine Zahnhälse liegen fast alle ziemlich frei und zwar besonders die unteren. Ich habe auch häufig Probleme was sehr kaltes... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von roeny

Zahnschmerzen eingebildet oder stressbedingt?

Seit einigen Tagen bilde ich mir Schmerzen in einem Backenzahn ein, allerdings bei Berührung des Zahnes tut nichts weh. Nun weiß ich nicht, ob... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von PMTinsche

Was hilft gegen die Schmerzen beim Zahnen?

Unsere Kleine kriegt gerade die ersten Zähnchen und hat Schmerzen. Was können wir tun, um ihr die das Zahnen zu erleichtern? Gibt es dafür Sal... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von hertha

Was hilft gegen empfindliche Zahnhälse?

Beim Zähneputzen habe ich manchmal stechende Schmerzen an einigen Zahnhälsen der Backenzähne. Kann ich diese Schmerzen durch spezielle Salben ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von SvDka

Kann man die Zähne weniger kälteempfindlich machen?

Mein Problem ist, dass meine Zähne immer schmerzen, wenn ich Eis esse, oder andere Sachen, die kalt sind. Meine Zähne sind sonst in Ordnung, ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von zauberfee

Können Milchzähne Schmerzen bereiten?

Der vierjährige Sohn meiner Freundin hatte gestern Zahnschmerzen am Milchzahn. Ich kann mir das garnicht erklären, da diese Zähne doch keine W... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Lolboy

  • 1
  • 2
Zeige Zahnschmerzen Forenbeiträge 1-50 von 91

Unzureichend beantwortete Fragen (7)

Am ende
Gast
Am ende

Schmerzen am Zahnfleisch

Huhu vllt kann mir jemand helfen ich bin am verzweifeln
Letztes jahr so mai juni 2016 hatte ich schlimme zahnschnerzen es war der vorletzte backenzahn oben rechts hatte öfters probleme mit den zahn wo mir immer wieder die füllung neu gemacht wurde und danach war immer alles bestens
So diesesmal meinte mein neues zahnarzt das es besser sei ihn zu ziehen ... gut ich hab mir dann gedacht wenn er weg is habe ich wenigstens keine probleme mehr
Er wurde dann gezogen und hatte trotzdem nur schmerzen musste schmerztabletten nehmen und war jede woche bein zahnarzt da wurde mir dann immer ein stäbchen oder salbe rein gemacht aber es hat nichts gebracht zuden waren immer wieder splitter die aus dem zahnfleisch geschaut haben
Was er allerdings nie von allein gesehen hat sondern ich musste ihn immer wieder darauf hinweisen
Es ging 5 monate so weiter bis er irgendwann meinte ich wäre tablettenabhängig und ich würde mir die schmerzen ja nur einbilden das war mir dann echt zu heftig also ging ich noch am gleichen tag zu einer anderen ärztin die dann mir direkt sagen konnte das ich mir das nicht einbilde sondern das der knochen da zu weit raus schauen würde und dadurch die schmerzen kamen sie hat mir dann alles gerichtet und die schmerzen waren endlich weg
Nach 3-4 monate hatte ich dann wieder schmerzen diesmal am backenzahn dabei kaam bei den röntgenbilder raus die weißheitszähne kommen dachte ich mir nur na super
Da mein kiefer zu klein ist und ich kein platz habe wurde dieser dann bei einen kieferarzt gezogen so das sind jetzt knapp 3-4 wochen her und ich habe wieder die selben schmerzen am zahlfleisch wie vorher
Ich weiß nicht mehr weiter ich bilde mir das nicht ein ! Und ich habe angst das der mir das nicht glaubt da ich schon 3 ma da war und er meinte nur es sieht alles gut aus
Hoffe mit kann jemand helfen

Mitglied Shelly1993 ist offline - zuletzt online am 02.02.17 um 10:21 Uhr
Shelly1993
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte

Der beitrag ist von mir hoffe jemand kann mir helfen

Florian
Gast
Florian

Ziehen in li. Unterkiefer, manchmal im li. Oberkiefer. Zähne alles ok?

Hallo zusammen und einen schönen Tag :)
Ich bin momentan dran, alle sämtlichen Ärzte abzuklappern. Es fing vor ca. 4 Wochen an. Immer mal wieder (Anfangs waren es Schmerzen) im linken Unterkiefer ganz hinten letzter Zahn, dann mal vorne Eckzahn, dann mal durchgängig. Zahnarzt sagte, "ich finde nichts", Kieferchirurg sagte "ich finde nichts". Bin dann zum HNO mal, zur Abklärung da gewesen, er ebenfalls, "kann nichts feststellen", Ohr, Nase, alles jut. Nach ca. 2 Wochen kam dann der linke Oberkiefer dran, aber nur ab und zu. Rechte Seite war es auch mal ab und zu oben und unten, aber das war nur sehr selten.
ich weiß net mehr weiter. Starke Schmerzen sind es nicht mehr, aber ein ziehen..... und das auch nicht permanent, manchmal 1 Tag nichts, dann andere Tage 2-3x am Tag für 30 min.

Warum ich hier frage :) ? Vielleicht hat wer noch einen Rat, zu welchen Arzt ich noch gehen kann, oder hatte das selbe Problem und könnte mir evtl hilfreiche Tipps geben...... ich habe da echt kein Plan mehr :(

Liebe Grüße

Florian

Mitglied Jo15 ist offline - zuletzt online am 30.10.15 um 18:42 Uhr
Jo15
  • 29 Beiträge
  • 29 Punkte
Erkältung vielleicht

Ich habe auch öfters mal Zahnschmerzen, insbesondere die Zähne die eine Krone oder eine grosse Plombe haben schmerzen dann (mal der eine mal der andere). Bei mir treten die Schmerzen dann auf, wenn eine Erkältung im Anflug ist. Ich trinke dann einen Ingwer-Tee, der hilft nicht 100%ig aber die Symptome werden auf jeden Fall besser.

Santiano
Gast
Santiano
@Florian

Geht mir so ähnlich, ich habe es unter Zahnschmerzen an allen Zähnen bereits gepostet. Ich weiß auch nicht weiter! Ich habe allerdings einen recht kleinen Kiefer, wie mir mein Zahnarzt bestätigt hat, und die Zähnen stehen sehr eng. Es könnt sein, daß sich der Kiefer im Alter verändert, und der Druck der engstehenden Zähne derartige Probleme hervorruft!

Gestalt74
Gast
Gestalt74

Können homöopathische Mittel plötzlich auftretende Zahnschmerzen lindern?

Ich habe relativ empfindliche Zähne und oft plötzlich auftretende Zahnschmerzen. Dabei möchte ich keine Schmerztabletten nehmen sondern alternative Mittel ausprobieren. Wie hilfreich ist da die Homöopathie? Welches Mittel könnte da hilfreich sein?

Mitglied samet07 ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 16:55 Uhr
samet07
  • 163 Beiträge
  • 189 Punkte

Bei Zahnschmerzen würde ich ehrlich gesagt nicht mit homöopathischen Mitteln rumexperimentieren, die enthalten nämlich keinerlei Wirkstoff. Natürlich kann es die Schmerzen lindern, wenn man ganz fest daran glaubt ;-) Aber im Ernst, versuche mehr Calcium zu nehmen und evtl. eine spezielle Zahncreme für empfindliche Zähne. Falls was am Zahnfleisch ist, würde ich mit Kamille spülen, das heilt dadurch ab. Falls sich die Schmerzen häufen, würde ich außerdem einen Zahnarztbesuch für unumgänglich halten um ein eventuelles Loch zu schließen (was evtl. der Grund für die Schmerzen ist) oder ggf. auszuschließen. Dazu muss man sich nicht betäuben lassen, wenn man nicht will.

Joosiele
Gast
Joosiele

Nelkenöl kann auch helfen.

Ricarda123
Gast
Ricarda123

Sind kälteempfindliche Zähne trotzdem gesund?

Ich gehe regelmäßig zu meinem Zahnarzt und bis auf ein paar kariöse Zähne ist alles in Ordnung. Vor drei Wochen war ich das letzte Mal dort. Seitdem fing es an weh zu tun, wenn ich zum Beispiel ein Eis aß. Kann das normal sein oder ist doch was am Zahn defekt? Danke für jede Info. Gruß, Ricarda

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10110 Beiträge
  • 10117 Punkte
@Ricarda

Bei kälteempfindlichen Zähnen ist häufig der Zahnschmelz defekt. Sie werden dadurch anfälliger für Karies und anderes. Es kann aber auch an freiliegenden Zahnhälsen liegen. Eine Zahnpasta wie Elmex Sensitive kann helfen, meiner Mutter hat das geholfen. Wenn nicht besprich das bitte mit deinem Zahnarzt.

Mitglied labiavalentia ist offline - zuletzt online am 03.02.16 um 08:32 Uhr
labiavalentia
  • 142 Beiträge
  • 156 Punkte
Zahnstein entfernt?

Wurde bei dir "nur" gebohrt oder auch Zahnstein entfernt oder eine Professionelle Zahnreinigung vorgenommen? Mir geht es nach solchen Behandlungen nämlich auch so wie dir, dass meine Zähne schmerzempfindlicher sind als vorher. Das gibt sich wieder, aber erst mal ist es unangenehm.

Joy86
Gast
Joy86

Mein abgestorbener Zahn wird gezogen, aber warum schmerzt er immer noch?

Hallo!Heute nachmittag muß ich zum Zahnarzt,weil mir ein abgestorbener Zahn gezogen werden soll.Der Zahn schmerzt aber sehr stark,was ich nicht verstehe.Er soll doch tot sein.Könnte er vielleicht doch noch zu retten sein.Sollte ich eine Zweitmeinung einholen?Was meint ihr dazu?Gruß Joy86

Mitglied aprikose ist offline - zuletzt online am 10.02.16 um 20:29 Uhr
aprikose
  • 160 Beiträge
  • 170 Punkte

Ein abgestorbener Zahn kann trotzdem schemrzen, da die Entzündung bis in die Wurzel und in den Kiefer reichen kann. Die Oberfläche des Zahns ist tot doch das Innenleben ist noch aktiv.

Nadja
Gast
Nadja

Zahnschmerzen natürlich bekämpfen

Ich habe gehört man kann mit Hilfe von Nelken auf natürlichem Wege etwas gegen Zahnschmerzen machen! Wie funktioniert das genau und wie wirkt die Nelke? Was für inhaltsstoffe bewirken diesen schmerzstillenden Effekt? Nadja

schmerzdoktor
Gast
schmerzdoktor
Powervondernelke

Auf die nelke beissen und ca. 5 minuten an der schmerzenden stelle einziehen lassen - schmerzen weg. viel erfolg!

Petra
Gast
Petra

Schmerzen durch freie Zahnhälse

Welche Möglichkeiten habe ich meine freien Zahnhälse so zu schützen das ich mir ohne Schmerzen die Zähne putzen kann geschweige denn etwas zu trinken oder zu essen ohne Schmerzen zu haben? Woher kommt das mit den freien Zahnhälsen? Wie kann ich mein Zahnfleich schützen und neu aufbauen? Kann ich mit extra Zahnpasta dagegen wirken?

horst
Gast
horst
Protektor

Der grund kann mangelnde zahnhygiene sein und auch starker druck beim beissen sowie regelmässiges zusammenbeissen der zahne. durch nervösität oder ungewollt auch nachts.
neben einer guten zahnreinigung gibt es zusätzlich auch einen protektor, der den kiefer entspannt und dafür sorgt, dass die zahnhälse nicht mehr freiliegen.
dieser protektor wird dem jeweiligen patienten angepasst und dann immer nachts getragen. bitte den zahnarzt danach fragen.

Unbeantwortete Fragen (49)

nancy
Gast
nancy

Zahn gezogen mit Zahnzyste dahinter

Mir wurde vor 3 Tagen ein Backenzahn oben links gezogen (2/7). Und es hat sich noch dahinter eine Zyste gebildet die aber auch entfernt wurde. Nun habe ich so krasse Schmerzen das bei mir nix mehr wirkt. Hat mir heute eine heilPaste rein gelegt in dem Hohlraum und es hilft nicht. Ich weiß nicht mehr weiter. Ist das normal?

Gina
Gast
Gina

Schmerzen nach nicht tiefer Füllung

Hallo,

Villeicht könnt ihr mir etwas helfen:
Vor 2 Wochen war ich beim Zahnarzt, es müsste der linke hintere Backenzahn wegen Karies behandelt werden und der linke Zahn neben dem Schneidezahn müsste gefüllt werden weil oben am Zahnfleisch eine kleine Ecke abgebrochen war.. am Backenzahn wurde ca 7 min geborgt es war nicht tief und der Karies entfernt und mit einer kunststofffüllung gefüllt ebenfalls der Schneidezahn das hat ca 2 min gedauert.. ebenfalls wurde ein Abdruck für eine Schiene gemacht da ich lange mit den Zähnen geknirscht habe und wohl nachts noch Presse.. die Schiene habe ich 1 Woche nach Behandlung geholt.
die ersten 2 Tagen hatte ich natürlich leichte Schmerzen (ist ja normal) es ist jetzt 2 Wochen her und ich habe nicht lokalisierbare schmerzen im linken Bereich, es ist nicht ein bestimmter Zahn sonder zieht sich unten und oben lang..meistens abends ,mal oben schlimmer mal unten..unabhängig ob ich an dem Tag sehr aktiv war oder nicht .. ich war schon beim Arzt (meiner war nicht da daher hat mich sein Kollege behandelt) klopftest war negativ und auf kältetest am Zahn habe reagiert..er hat festgestellt dass mein Zahnfleisch etwas entzündet ist und mit eine Paste aufgetragen, an dem Abend hatte ich kaum schmerzen)..ich war heute erneut bei meinem Arzt: Röntgenbild wurde gemacht und sieht gut aus, keine Entzündung am Zahn und mir tut auch keine Füllung weh oder druckschmerz hab ich auch nicht... bin Kälte und etwas Wärme empfindlich..wenn ich eine ibu nehmen gehen die Schmerzen weg aber ich kann ja nicht jeden Abend Tabletten nehmen?
mein Arzt sagt, wir sollten noch abwarten da er nicht auf Verdacht einen gesunden Zahn Wurzelbehandeln will.. er hat mir ein Mittel auf die Zähne getragen zum Schutz..

Hatte jemand von euch sowas Schonmal?
Mich wundert es da nicht tief gebohrt wurde und der Nerv eigentlich nicht beschädigt sein kann..
Kann es vom pressen nach der Füllung kommen dass der Zahn irritiert ist?

Vielen Dank für eure Hilfe :)

Markus
Gast
Markus

Zahnhals-Schmerz trotz Wurzelbehandlung

Angefangen hat die ganze Geschichte vor 8 Wochen am Backenzahn Unterkiefer links, ich habe wegen Schmerzen schwarze Zahnhalskaries entfernen lassen.Das ganze wurde mit Kunstoff wieder verschlossen und dann fingen die Probleme erst recht an.... Ich bekam am Zahnfleisch bzw in der Tasche heftige Schmerzen die sich auch durch einnahme von Zucker verschlimmert. Also ließ ich diesen Weg. Keine Besserung aber dadurch ich war dann 5x beim Zahnarzt deshalb und jedesmal wurde die Kunstofffülung geglättet am Zahnfleisch und ne Salbe eingelegt... Aber bis heute keine Besserung... Dann würde endlich ein Röntgen bild gemacht wo festgestellt wurde das der Nerv wohl angekratzt wurde... Mein Zahnarzt meinte ich solle noch warten vielleicht beruhigt er sich wieder aber nach 8 Wochen hatte ich keine Hoffnung mehr... Die Schmerzen wurden wieder schlimmer also entschied ich mich trotz keinen Klopfprobleme Eistest und Druckschmerz zu einer Wurzelbehandlung.Direkt nach der WB kamen die Schmerzen wieder zurück also ab zur Revision... DER zahn nervt ist tot er regiert nicht mehr auf den Eisspraytest aber dennoch habe ich die Schmerzen am Zahnhals... Wenn ich mit dem Fingernagel leicht dagegen drücke könnt ich die Decke hochgehen... Ich bin ratlos was noch helfen kann diese Schmerzen wegzu bekommen und möchte eigentlich nicht das er letztendlich doch gezogen werden muss denn laut Zahnarzt steht er gut da...
Vielleicht haben sie ja ein Tipp was man noch machen könnte. Die Wurzelbehandlung ist im übrigen erst 4Tage her

Markus
Gast
Markus

Schneidezahn schmerzt trotz Wurzelbehandlung - kann er den Nachbarzahn "anstecken"?

Hallo
Ich hatte vor ca. 5 Jahren eine Wurzelbehandlung am Schneidezahn. Es wurde 5 mal gespült. Dann zu weit Rein gefüllt. Alles wieder raus und nochmal gespült.Und dann zu gemacht. Ich habe immer gesagt mir kommt vor der Schmerz kommt vom Zahn danneben, doch die Zahnärztin war sich sicher dass es nur dieser ist. Alls dann eine Woche nach dem verschliesen des Schneidezahns die Schmerzen plötzlich unerträglich wurden und die Ärztin im Urlaub war bin ich zu meinem jetzigen Zahnarzt, der den Nebenzahn sofort Wurzelbehandelte, gelasert hat und gleich verschloss.
Die letzten paar Jahre verspürte ich beim Sport immer ein leichtes Ziehen an der Wurzel dieses Zahns.
Plötzlich vor ca 5 Wochen bekam ich am ersten Behandelten Zahn starke Schmerzen und zugleich eine starke Erkältungwas für mich eigendlich ungewöhnlich ist. In der Zahnklinik bekam ich nur Antibiotika verschrieben und mir wurde gesagt ich solle zu meinem Zahnarzt gehen. Also habe ich nach der Erkältung meinen Zahnarzt aufgesucht. Der machte ein Röntgenbild und konnte nicht genau erkennen welche der beiden Zähne die Schmerzen verursacht. Also hatt er den der zuerst behandelt wurde aufgebohrt und eine Revision gemacht. Da ich starke Schmerzen verspürte meinte er das ist ein gutes Zeichen den richtigen erwischt zu haben und die Füllung saß auch ziemlich locker. Die Schmerzen waren dann auch weck. Letzte Woche war ich beim Training als ich plötzlich ein starkes Ziehen(wie das die letzten paar Jahre, aber keinen Schmerz) verspürte. Auch am Abend spürte ich dieses Ziehen noch. Am nächsten Tag lag ich im Bett mit einer Ohrenentzündung und Halsschmerzen die jetzt langsam besser werden. Das Ziehen am Zahn verspüre ich aber immer noch leicht.
Kann es sein dass ich einfach wärend einer Ohrenentzündung den Wurzelbehandelten Zahn spüre?
Oder kann es auch sein dass der Zahn der zum zweiten mal entzunden war die letzten 5 Jahre auch den anderen wieder angesteckt hat und die Revision bei beiden Zähnen gemacht gehört hätte?
Meine Angst ist jezt dass der andere den anderen jezt wieder ansteckt biss er behandelt wird. Ist sowas möglich?
Müsste man die Revison bei beiden nebeneinander liegenden Zähnen zugleich machen???
Danke

Santiano
Gast
Santiano

Zahnschmerzen im gesamten Gebiss

Folgendes Phänomen habe ich bei mir registriert: Ein einzelner Zahn beginnt zu drücken, es ist kein regelrechter Schmerz. Danach beginnen die Nachbarzähne auch irgendwie zu "Dröhnen", bis ich zeitweilig das Gefühl habe, es würden alle Zähne reagieren. Auf was könnten derartige Beschwerden hinweisen?

Gast
Gast
Gast

Zahnschmerzen am gesunden Zahn

Hallo,
ich habe seit einiger Zeit ca. 4 Wochen Zahnschmerzen an einem Zahn im Unterkiefer rechts.
Ich war mehrmals beim ZA diesbezüglich. Die üblichen Tests wurden gemacht. Kältetest, klopftest etc. An diesem Zahn ist nichts dran was dies hervorrufen könnt noch nicht gebohrt bzw. Karies. Mal ich der Schmerz stärker im Tagesverlauf. Ich bin mir ratlos, der ZA möchte mir helfen er prüft jedesmal und schmiert die Stellen & Zahnfleisch mit einer spez. Salbe ein.
Ist so ein Symptom bekannt?

Mitglied sinaah ist offline - zuletzt online am 04.09.15 um 10:20 Uhr
sinaah
  • 195 Beiträge
  • 253 Punkte

Sind Ohren- und Gesichtsschmerzen nach Fäden ziehen (Weisheitszahn-OP) normal?

Meiner Schwester wurden jetzt, nachdem der Weisheitszahn (rechts oben) entfernt wurde, die Fäden entfernt.
Ich holte sie vom Arzt ab, weil ich gerade in der Gegend war.
Schon im Auto klagte meine Schwetser über unerklärliche Schmerzen und ein Ziehen in der rechten Gesichtsseite, im Kiefer und im Ohr.
Kann es sich dabei um sogenannte Heilungsschmerzen handeln, oder sollte sie einen erneuten Termin beim Zahnarzt machen, der allerdings erst in einer Woche wieder zu erreichen ist?

Mitglied Jupi ist offline - zuletzt online am 05.11.15 um 09:43 Uhr
Jupi
  • 77 Beiträge
  • 119 Punkte

Alle Weisheitszähne entfernt, nach 1 Monat noch Schmerzen im Kiefer...welcher Arzt hilft?

Vor einem Monat wurden mir alle Weisheitszähne gezogen.
Der Eingriff verlief ohne Probleme und die Schmerzen danach waren auszuhalten.
Jetzt nach ei`nem Monat habe ich aber immer noch einen unerklärlichen Druck im Kiefer, der bis in den Kopf ausstrahlt und Schmerzen und Stiche verursacht.
Ist das normal, hat das jemand von euch auch so erlebt?
Oder sollte ich mich vorsichtshalber von einem Facharzt untersuchen lassen?
Mein Freund meint, ich soll damit zum Orthopäden...wäre das der richtige Ansprechpartner für mein Problem?

susann21
Gast
susann21

Oberkieferschmerz strahlt vom Ohr bis Kinn aus - was stimmt da nicht?

Seit gestern habe ich einen Schmerz im linken Oberkiefer, der vom linken Ohr bis zum Kinn ausstrahlt.
Meine Weisheitszähne sind alle weg, daran kann das ja nicht liegen und ansonsten hatte ich noch nie Zahnprobleme.
Was könnte diesen Schmerz auslösen?

Lg Susann

Egi
Gast
Egi

Schmerzen bei Zahnseide

Hallo, guten Tag,

Ich habe heute festgestellt, dass mir die Anwendung von Zahnseide an einem Backenzahn im Unterkiefer deutliche Schmerzen bereitet. Der Zahn wurde vor circa einem halben Jahr mit Kunststoff gefüllt, wegen minimaler Karies.

Ich hatte schon länger das Gefühl, dass er sehr empfindlich ist beim Kauen, hielt das aber für normal wegen der relativ neuen Füllung.

Nun schmerzt mir die Zahnseide offenbar nicht am Zahnfleisch, sondern am Zahn selbst. Leichtes Klopfen gegen den Zahn tut mir ebenfalls weh, allerdings nicht schlimm.

Hitzeempfindlich ist er nicht, im Moment zieht er aber, wenn ich scharf einatme.

Ich habe vor zwei Wochen erst den Zahn darüber ziehen lassen (dauernde, diffuse Schmerzen) und möchte deswegen eigentlich nicht schon wieder wegen einer unklaren Sache bei meinem Arzt anrufen.

Kann mir deshalb vielleicht etwas dazu sagen? Sollte ich mich doch beim Zahnarzt melden? Dringend oder klingt das nicht beunruhigend? Was könnte diese starke Empfindlichkeit bei Zahnseide bedeuten?

Vielen Dank schon mal!
Egi

Doina
Gast
Doina

Zahnschmerz trotz gesunde Zahn

Hallo
seit ein paar monaten habe ich regelmäsisig zahnschmerzen oben rechts. da habe ich nur noch ein backzahn der überbrückt ist.ich war beim zahnarzt hat foto gemacht und die erleichterung kamm ist nur paradontose der zahn sei ok.wurde dann eine paradontosebehandlung vorgenommen und es hiess es dauert ein paar tage bis die schmerzen vergehen.ist aber nicht der fall.habe nach wie vor starke schmerzen war heute wieder beim arzt hat mir die gleiche behandlung auch beim untere zahn vorgenommen denn der schmerz strahlt in ganze gesicht auch dieser zahn ist ok und trotzdem kommen die schmerzen regelmässig sehr stark es zieht und pocht wie bei eine entzündung.der überkronnte zahn reagiert auf klopfen mit schmerz nur während der schmerzphase aber auf dem bild war nichts zu sehen.was ich noch festgestellt habe seit ca 10 tage ist mir ganz schwindelich wenn ich mich zum schlaf hinlege oder auf kissen umdrehen möchte und bei plötzlicher aufstehen. kann es von der medikamente kommen?ich nehme ibuprofen 400 je 2 stück wenn ich so starke schmerzen habe.
Hat jemanden eine idee?
kann es sein dass der überbrückte zahn doch kaputt ist und nicht auf der bild zu sehen ist?
vielen dank

Freeker
Gast
Freeker

Kiefer schmerzt fast jeden Morgen, was kann das sein?

Eventuell weiss jemand was das sein könnte...fast jeden Morgen, oder jeden zweiten, schmerzt mein Kiefer, wenn ich morgens aufwache.
Was meint ihr, woran das liegen kann?
An meinen Zähnen kann ich jedenfalls nichts auffälliges feststellen...!?

Catwoman
Gast
Catwoman

Gibt es stressbedingte Zahnschmerzen???

Wenn ich zur Ruhe komme und mich entspannen möchte, bekomme ich leichte Zahnschmerzen, immer auf der rechten Seite.
Sobald ich arbeite sind die Schmerezn weg.
Bei den Schmerzen handelt es sich nicht um starke Zahnschmerzen, sondern nur um ein leichtes Ziehen.
Natürlich war ich schon beim Zahnarzt und habe mir auch den Hals-Nasen-Ohrenbereich untersuchen lassen - alles ohne Befund.
Ich frage mich jetzt, können die Zahnschmerzen durch Stress, oder die Psyche ausgelöst werden?
Was meint ihr?

Majoha12
Gast
Majoha12

Schmerzen nach Aufsetzen von Kronen

Guten Tag,
vor ca. 14 Tage wurden im Obierkiefer links die hinteren 3 Zähne abgeschliffen und überkront, die Zahnaufbauten waren nicht erkrankt. Zunächst 1 Woche provisorisch, da ware alles in Ordnung, nix wehgetan, Biss hat gepasst, dann fest einzementiert. Ich sagte, dass der Biss an einem Zahn nun nicht mehr stimme, der ZA meinte aber, dass sei nur "Einbildung" und ich gewöhne mich dran. Nach ein paar Tagen Kauen auf dem falsche Biss bekam ich plötzlich enorme Schmerzen.
Wieder hin, Krone wurde dann doch nochmal abgeschliffen und passt jetzt auch, aber die Schmerzen bleiben bzw. werden immer schlimmer. Inzwischen tut mir die ganze linke Gesichtshälfte weh, aufbeissen geht gar nicht. Ich bin sicher, das kommt durch das "Verbeissen" durch den falschen Biss, mein ZA meint aber, ich sei "empfindlich". Ich habe schon einige Kronen im Mund, solche Probleme hatte ich nie. Reguliert sich das von selbst wieder oder muss die Krone wieder runter?
LG

Mitglied s-somewhere ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 08:24 Uhr
s-somewhere
  • 166 Beiträge
  • 210 Punkte

Kann eine Nasennebenhöhlenentzündung auch Zahnschmerzen auslösen?

Meine Kollegin klagte heute über heftige Zahnschmerzen, die sie sich allerdings überhaupt nicht erklären konnte, weil sie vor einigen Tagen noch beim Zahnarzt war und dort nichts festgestellt wurde.
Allerdings hat sie ihre Nasennebenhöhlen leicht entzündet.
Wäre das eine Erklärung, könnten diese Schmerzen bis zu den Zähnen ausstrahlen?

Cheyenne
Gast
Cheyenne

Können Kunststofffüllungen schmerzliche Nebenwirkungen haben?

Im Bekanntenkreis habe ich vermehrt gehört, dass nach Kunststofffüllungen erst recht unangenehme Zahnschmerzen (Kälteempfindlichkeit,...) auftraten. Einige haben sogar sämtliche Almaganfüllungen gegen Kunststofffüllungen ausgetauscht und von ähnlichen Problemen berichtet.
War das jetzt nur Zufall oder kann das durch diese Kunststofffüllungen geschehen sein?

Mitglied Barbie90 ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 20:18 Uhr
Barbie90
  • 174 Beiträge
  • 304 Punkte

Nach einer normalen Zahnfüllung eine Woche lang zeitweilige Schmerzattacken - Nerv verletzt?

Vor einer Woche sollte nur die Zahnfüllung eines Zahnes bei mir ausgetauscht werden und es hörte sich alles nach Routine an. Ich habe mir trotzdem eine Betäubungsspritze setzen lassen und ich habe es deshalb problemlos überstanden.
Abends begannen dann meine Zahnschmerzen, die nur durch Schmerzmittel gelindert werden konnten.
Der Doc meinte, das könne mal sein, wäre aber nach einer Woche wieder gut. Die Schmerzen sind mal mehr und mal weniger da und ich befürchte, dass er zu tief gebohrt hat und einen Nerv verletzt hat.
Kann das sein und was kommt dann auf mich zu?

Mitglied LittleCookie ist offline - zuletzt online am 23.12.15 um 12:38 Uhr
LittleCookie
  • 147 Beiträge
  • 213 Punkte

Ziehende Zahnschmerzen während ich jogge - wie kommt es dazu?

Normalerweise laufe ich vor der Arbeit eine halbe Stunde, habe aber seit gestern Probleme.
Und zwar Probleme mit meinen Zähnen.
Bei jedem einzelnen Schritt zieht es in meine Zähne.
Ist das nur unangenehm, oder auch ein Fall für den Zahnarzt?

Avealady
Gast
Avealady

Zahnschmerzen bis zu den Wurzeln durch Stress?

Mein Mann hatte in letzter Zeit viel um die Ohren und war psychisch sehr angespannt.
Jetzt klagt er über starke Zahn- und Kieferschmerzen.
Können die grossen nervlichen Anspannungen die Schmerzen ausgelöst haben?

Marie_132
Gast
Marie_132

Muß ein überkronter Backenzahn gezogen werden, wenn er schmerzt?

Hi,ich habe einen schmerzenden Backenzahn, obwohl er überkront ist. Muß er gezogen werden, oder was kann man da tun? LG Marie_132

chris80
Gast
chris80

Nach Schlag gegen Schneidezahn seit zwei Tagen Schmerzen - Nerv geschädigt?

Beim Sport habe ich einen Schlag auf die vorderen Zähne bekommen. Seit zwei Tagen schmerzt ein Schneidezahn fast durchgehend. Werde morgen zum Zahnarzt gehen. Könnte da ein Nerv geschädigt sein oder muß der Zahn gar raus? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Chris

rosemarie
Gast
rosemarie

Können die Zähne nach einer Kariesbehandlung vorübergehend kälteempfindlicher werden?

Ich habe relativ gute Zähne. Aber nach vielen Jahren mußte gestern doch ein kariöser Zahn behandelt werden. Nun ist dieser Zahn ungewöhnlich kälteempfindlich geworden. Geht das bald wieder weg oder werde ich dieses Problem jetzt öfters haben? Wer kann mir dazu Infos geben? Danke schon mal im Voraus dafür. Gruß, Rosemarie

crisis
Gast
crisis

Sind das die Weisheitszähne oder eine Zahnerkrankung?

Hallöchen!
Ich habe Ende der letzten Woche starke Kopfschmerzen bekommen. Diese haben aber nach ein paar Tagen aufgehört und stattdessen habe ich nun Zahnschmerzen, und zwar in den oberen Backenzähnen, meistens links aber von Zeit zu Zeit auch rechts. In den letzten Tagen sind die Schmerzen etwas stärker geworden.
Ich war letztes jahr schon wegen Zahnschmerzen beim Zahnarzt, damals hatte es mit meinen Weisheitszähnen zu tun. Allerdings hat es nach einiger Zeit von selbst wieder aufgehört. Ich habe natürlich auch schon daran gedacht dass es wieder was mit den Weisheitszähnen ist, aber letztes Mal war der Schmerz anders, deutlich dumpfer.
Wisst ihr ob das doch die Weisheitszähne sein können, oder muss ich mit einer Zahnerkrankung rechnen? (Habe Angst vor Karies) Werde es die nächsten paar Tage wohl nicht zum Zahnarzt schaffen.

Vielen Dank für eure Hilfe!

FK
Gast
FK

Geschwollene Wange, angeblich nicht vom Zahn

Hallo Leute,

folgendes Problem:

Ich hatte vor ca. 2 Jahren eine Wurzelbehandlung, die aber nicht wirklich angeschlagen hat. Der Zahndoc meinte dann ich solle die Wurzelspitzen kappen lassen.

Da ich zudem Zeitpunkt aber eine Fortbildung angefangen habe, verschrieb er mir AB um bei auftretendem Schmerz die Entzündung im Zaun zu halten.

Als ich dann nach einigen Wochen tatsächlich schmerzen bekam, nahm ich die AB und der Schmerz verschwand.

Das war vor zwei Jahren. Seid dem bin ich Beschwerde frei gewesen.

Nun ist mir vor ca. 6 Wochen aufgefallen, dass meine Wange innen stark geschwollen ist. Auf der Seite an der auch der beschriebene Zahn sitzt.

Also ab zum ZA. Beim röntgen festgestellt, dass der damalige Zahn extrem entzündet ist. Für mich war klar, davon kommt die dicke Wange.

Der Doc sagt, dass die angeschwollene Wange auf keinen Fall vom Zahn her kommen kann. Der Zahn wird Ende Mai gezogen und ich werde eine Brücke bekommen.

Jetzt meine Frage: Hatte schon einmal jemand was ähnliches? Oder kann die geschwollene Wange andere Ursachen haben?

Montag habe ich einen Termin beim HA, der die Wange dann auch noch einmal betrachten wird.

Danke schon einmal im Voraus

David0208
Gast
David0208

Kann man den Schmerzen bei einer Wurzelbehandlung vorbeugen?

Moin, bei mir steht in zwei Wochen eine Wurzelbehandlung an. Habe schon diverse Horrorstorys über die damit einhergehenden Schmerzen gehört. Ist jemandem von euch eine Möglichkeit bekannt diesen Schmerzen irgendwie vorzubeugen? Sind sie überhaupt so schlimm wie die vom Freund der Freundin der Cousine... ?

Vielen Dank für eure Hilfe und beste Grüße
david

kiki
Gast
kiki

Starke Zahnschmerzen :-( was tun?

Hey ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe seit einer woche Zahnschmerzen war aber schon 2 mal beim zahnarzt. Oben links ist ein stück von meiner Füllung an zwei Zähnen abgebrochen. Diese wurden erneuert. Ich habe aber auch unten links an einem Backenzahn tierische schmerzen und um den Zahn herum ist alles rot. Wurde alles geröngt aber mein zahnarzt sieht nichts außer das da Karies ist. Ich habe aber erst in 5 tagen wieder einen Termin. Mein zahnarzt meinte beim letzten mal das es auch sein kann das der schmerz von oben den beiden Zähnen nach unten ziehen kann. Ich kann immer noch nachts nicht schlafen ich nehmen täglich 3 ibo´s und muss die backe immer kühlen ohne könnte ich garkein auge zu machen.. Langsam ist es mir peinlich immer wieder zum arzt zu rennen und zu sagen das ich schmerzen habe obwohl ja schon 2 zähne gemacht worden sind. Was soll ich denn jetzt nur machen?
vielen dank schonmal im vorraus für eure antworten.

wuschel044
Gast
wuschel044

Wie lange kann man Druckschmerzen an einem Zahn unbehandelt lassen?

Seit einigen Tagen habe ich beim Kauen leichte Druckschmerzen an einem Zahn. Der hat allerdings vor einem Jahr ein Inlay erhalten. Kann da jetzt wohl ein kleiner Riß entstanden sein? Da der Schmerz zum aushalten ist, wollte ich euch mal fragen, ob ich bis zum regulären Termin in einem Monat warten kann oder doch lieber sofort zum Zahnarzt gehen sollte. Gruß, Wuschel

Nathalie
Gast
Nathalie

Jucken und Schmerzen unter Backenzahn

Guten Abend,

bereits vor 10 Wochen war ich das erste Mal bei meinem Zahnarzt, da mein rechter oberer Backzahn mir Probleme bereitete.
Wenn ich etwas Kaltes trinke, zieht es ziemlich im Zahn und auch so habe ich das Gefühl, unter dem Zahn würde es jucken und etwas schmerzen.
Mein Zahnarzt ging entweder von einer Überempfindlichkeit oder von einer Wurzelentzündung aus. 3 Tage lang behandelte er den Zahn mit einer Paste, die ihn weniger empfindlich machen sollte.
Danach hatte ich 10 Wochen Ruhe, doch seit heute mittag plagen mich genau die gleichen Beschwerden wie letztens.

Nun meine Frage: Kann es sich um eine Wurzelentzündung handeln, obwohl ich 10 Wochen Beschwerdefrei war oder ist der Zahn nur wieder empfindlich? Der Nerv dürfte noch leben, da er ja auf Kälte reagiert.

Vor ca. einem halben Jahr wurden mir alle Weisheitszähne entfernt, könnte es auch damit zusammenhängen? Könnten sich die Zähne vielleicht verschieben, da sie jetzt mehr Platz haben und dadurch dieses Jucken verursachen?

Danke für die Hilfe!

Viele Grüße
Nathalie (20)

Klassiker69
Gast
Klassiker69

Zahnextraktion: Schmerzen am Oberkiefer und Gaumen - was tun?

Hallo,
ich habe schon einige Zeit eine Zahnbrücke links im Oberkiefer. Vorletzte Woche wurde mein letzter Backenzahn, der als Brückenpfeiler dient, gezogen, weil ich starke Schmerzen hatte. Die Schmerzen gingen nicht weg und ich bin erneut zum Arzt, der noch eine Kante am Knochen entfernen musste, alles wurde mit Fäden vernäht. Es ging mir besser. Am Freitag wurden mir die Fäden gezogen und nun habe ich wieder beschwerden. Ich spüre so einen Druck am Gaumenbereich am Oberkiefer. Der Notarzt meinte, mein Gaumen sei gereizt. Ich nehme die ganze Zeit Schmerzmittel, aber sie helfen nicht wirklich. Wisst ihr was ich noch tun könnte, um meine Schmerzen zu lindern und den Heilungsprozess zu beschleunigen?

vivi30
Gast
vivi30

Zahnschmerzen nach Kunststofffüllung

Hallo!!!
ICh war am Freitag bei meinem Zahnarzt und habe dort in meinem Backenzahn eine Kunststofffüllung bekommen.
Nach ca. 2 Stunden habe ich tierische Schmerzen in dem Backenzahn bekommen. Die Schmerzen sind wie folgt zu beschreiben: 1 mal ein stechender Schmerz in dem Zahn, jetzt nur noch durch weg Schmerzen in dem Zahn. Es helfen auch keine Schmerzmittel wie Paracetamol. Ibu600 hat schon noch geholfen.
Gehen die Schmerzen von alle weg oder sollte ich nochmal den Zahnarzt aufsuchen?
PS: Habe auf dem unteren Backenzahn auch eine Kunststoffüllung bekommen und der Zahn schmerzt nicht.

Berliner38
Gast
Berliner38

Leichte bis mittelschwere Zahnschmerzen nach neuer Füllung

Hallo zusammen, letzte Woche bin ich zu meinen ZA gegegangen da an einen meiner oberen Backenzähne ein teil abgebrochen ist . der ZA meinte das ich dort eine Krone bräuchte und hat mir erst einmal ein provisorium drauf gemacht . 2 Tage später bin ich nochmal hin um unten 2 Zähne mit karies behandeln zu lassen, dort wurden mir dann Kunststofffüllungen eingesetzt . Er war dort auch ziemlich lange zu gange, ca 10min gebohrt und nochmal 10-15 min bis die Füllung drin war. seidem habe ich sporadisch leichte bis mittelschwere zahnschmerzen aber wie gesagt nur zeitweilig , hauptsächlich auch nachts. ich kann auch ohne probleme kauen die schmerzen kommen wie gesagt nur sporadisch und gehen auch leicht in den kiefer. der ZA meinte das alles prima aussieht, wurde auch geröngt , wurzel und nerv wären ok . die zähne unten müßten sich eben erholen von den arbeiten es wäre ja ein großer teil den er rausbohren mußte und da brauch es zeit bis sich der zahn erholt , und am oberen zahn müßte ja noch die krone drauf und mit den provo. kann es schon sein das der zahn so lang noch probleme macht . meine Frage hat einer von euch ähnluiche erfahrungen gemacht , kann es wirklich sein das die zähne noch so lang nach einen eingriff weh tun ?
gruss

Andy
Gast
Andy

Höllische Zahnschmerzen veil genommen nix hilft

Hallo Zusammen Also folgendes Problem
In den nächsten 2 Tagen habe ich Prüfungen und kann somit nicht zum zahnarzt gehn Bzw habe schon einen Termin vereinbart. nach meinen Prüfungen
Mein Problem .... ich habe höllische schmerzen und habe auch schon so einiges genommen aber nix hilft in den letzten 3 Tagen habe ich folgendes genommen

2x Nurofen 400
6x Ibuhexal 400
2x Tispol ibo-DD 400
6x Demex Zahnschmerztabletten

ich weiss das ich Krass .... aber nix will helfen und ich habe auch echt schiss das mir was Passiert weil ich soveil genommen habe aber bi jetz habe ich nur leichte Darmprobleme... und hoffe das das nicht schlimmer wird oder?

Was kann ich tzun

Flo
Gast
Flo

Kälteempfindlicher Zahn

Hi Leute,
Ich habe seit Heute mittag etwa einen sehr kälteempfindlichen Zahn.
Meine Frage: was kann das sein???
Man sieht auch keine Karies.
Würd mich freuen wenn mir jemand sagen kann was das is oder was ich am besten jetzt tun sollte. klar zum Zahnarzt gehen. Aber vielleicht gibts noch ne andere Lösung.
Danke im Vorraus

Andy
Gast
Andy

Leichte bis Mäßige Zahnschmerzen

Im Januar ist mir ein kleines Stück Füllung aus dem Zahn gebrochen. Da mir essen und trinken etc. keine Schmerzen bereitete und mein Zahnarzt keinen Termin freihatte bin ich erst Anfang März zum ZA. bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich auch keine Schmerzen. An diesem Tag wurde ein Röntgenbild gemacht um zu sehen ob sich neues Karies etc an dem betroffenen Zahn gebildet hat aber es war alles bestens, nach diesem Termin wurde ein 2. Termin vereinbart um eine neue Füllung rein zu machen. 2 Tage vor diesen Termin habe ich plötzlich Zahnschmerzen in dem betroffenen Zahn bekommen die hielten auch nur maximal 3 min an waren aber sehr stark. Als ich beim Zahnarzt war hab ich mein Problem geschildert bevor er die neue Füllung eingesetzt hat. Er hat die Stelle "sauber" gebohrt/geschliffen und gereinigt bevor neue Füllung rein kam. Er hat auch nichts auffälliges Gefunden. Seitdem sind die Schmerzen auch fast nicht mehr da, nur wenn ich mit dem Finger oder einem Löffel auf dem Zahn klopfe verspüre ich einen Schmerz im Nerv. Ich kann aber alles Essen und auch harte Speisen darauf zerkauen ohne Schmerzen. Ich hab auch keine Kalt und Warmstörungen. Vor den Zahnarzt termin habe ich auch nichts besonders gegessen und meine Zähne gründlich 2 mal täglich geputzt 1-2 mal die Woche Elmex Gelee verwendet, Mundspülung benützt und sogar ab & zu meinen Mund mit Brantwein desinfiziert durch Spülen und mit Zahnseide essensreste entfernt. Damit sich in der freien Stelle keine Bakterien einnisten können. Jetzt möchte ich gerne wissen was das ist und ob das mit der Zeit wieder weggeht. Bitte um Antworten.

Danke schonmal für eure Antworten

kahlimero
Gast
kahlimero

Phasenweise starke Zahnschmerzen im linken Unterkiefer

Hallo, seit ein paar Tagen habe ich im linken Unterkiefer phasenweise extrem starke Zahnschmerzen. Es hat vor etwa einer Woche angefangen das ich mir irgendwie den rechten Kiefermuskel gezerrt oder verkühlt hatte. Dann konnte ich rechts kam den Mund zumachen ohne starke Schmerzen zu haben. Zu den Zeit ging es nur links zu kauen. Dies habe ich auch gemacht. nach 2-3 Tagen war rechts wieder alles ok...aber es fing dann mit Druck und Ziehen im linken Unterkiefer an. Was die letzten 3 Tage immer schlimmer geworden ist. Ich habe dort eine Krone und da drüber im Oberkiefer auch eine Krone. Die Schmerzen ziehen dann auch leicht in den Oberkiefer und bis zum Ohr rein. Und treten nur phasenweise auf. Sind aber oft so stark das ich am liebsten den Zahn rausreißen würde. Jedenfalls habe ich heute für morgen einen Termin beim Zahnarzt bekommen. Kann es sein das die beiden Kronen nicht mehr genau aufeinander passen und sich durch zuviel kauen/Druck auf diese Bereiche jetzt die Zahnwurzel entzündet hat???? Wie wird so eine Wurzel behandelt? Muss der Zahn bzw die Krone vom Zahnarzt entfernt werden oder kann man entzündungshemmende Medikamente einnehmen????

Cami
Gast
Cami

Mysteriöser Zahnschmerz nach Extraktion von 7 Zähnen

Guten Abend zusammen,
seit 8 Tagen leide ich unter recht "merkwürdigen" Zahnschmerzen.
Ich muss voranschicken das ich vor 8 Tagen eine größere Extraktion (7 Zähne) im Oberkiefer hatte. Der Eingriff ist eigentlich realtiv gut gelaufen, und ich habe keinerlei Probleme.

Allerdings werde ich seit dem von einem sporadisch auftretenden, stechenden Schmerz geplagt. Das merkwürdige ist, das der sich im Bereich des Unterkiefers befindet, ich den aber nichtmal genau lokalisieren kann. Er zieht sicht teilweise durch den halben Unterkiefer bis hoch zur Nebenhöhle. Allerdings ist nichts am Unterkiefer gemacht worden !

Ich reagiere empfindlich auf heiße und kalte Sachen, was sehr schmerzhaft haft. Allerdings lässt der Schmerz auch ziemlich schnell wieder nach wenn ich ein paar Bissen mehr gegessen habe.

Tagsüber ist das ganze auch kein Problem, und ich bin weitestgehend schmerzfrei, nur abends wenn ich mich zum schlafen hinlegen will taucht der Schmerz auf, ganz sporadisch in Abständen von 5-10 Minuten. Der Schmerz ist stark genug das er mich vom schlafen abhält, und sowohl Ibuprofen 600 als auch Dolormin extra helfen nicht.

Bei der Nachuntersuchung in der Klinik ist dem Arzt auch nichts aufgefallen was als Grund gelten könnte (Entzündung etc.)

Ich habe auch extreme Schmerzen wenn ich spüle, egal ob es sich dabei um Kamilillentee oder Chorhexamed handelt.

Ich bin echt verzweifelt, meine Krankschreibung ist ausgelaufen und ich muss wieder in die Arbeit, aber wenn man stundenlang nicht schlafen kann deswegen ist das nicht so leicht.

Also was zur Hölle könnte das evtl. sein, und was kann ich dagegen machen ?

Mitglied easyrick ist offline - zuletzt online am 08.07.09 um 13:37 Uhr
easyrick
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Wurzelbehandlung und damit verbundene Probleme

Hallo Community!

Entschuldigt zunächst den langen Text!

Ich habe aktuell große Probleme mit einem unteren Backenzahn (46).

Im Dezember erhielt ich dort auf Grund einer leichten Pulpitis eine Wurzelbehandlung. Der Zahn wurde dementsprechend bis zur Wurzelspitze ausgehöhlt, gereinigt und mit Guttapercha und Zahnzement provisorisch verfüllt. Der Zahn zeigte an einer Wurzelspitze eine leichte Entzündung an. Innerhalb der nächsten 6-7 Monate sollte dieser dann bei Beschwerdefreiheit überkront werden.

Leider stellten sich zwischenzeitlich immer mal wieder ganz leichte Beschwerden und Eitergeschmack (beim am Zahn saugen) ein.

Letzte Woche wurde es dann schlimmer. Er war etwas druckempfindlich und das Essen bereitete erste Probleme.

Also ab zum Zahnarzt. Dort erhielt ich dann eine Überweisung zum Kieferchirurgen, um eine Wurzelspitzenresektion zu bekommen. Da Termine nur schwer zu bekommen waren, musste ich noch 7 Tage bis zum Besuch dort warten.

Zwei Tage vor diesem Termin wurde es jedoch so schlimm (Brennen, Ziehen, Pochen, Druckempfindlichkeit) dass ich beschloss erneut zum Zahnarzt zu gehen. Dessen Urlaubsvertretung rief für mich beim Kieferchirurgen an und ich konnte direkt weiter zum selbigen.
Der Zahnarzt sagte zu mir, dass es nicht möglich wäre einen in dieser Art verfüllten Zahn erneut zu öffnen.

Dieser verschrieb mir dann Ibuprofen und Penicillin, damit die Entzündung raus kann. Nun habe ich einen Termin in knapp 4 Wochen.

Jetzt die Fragen: Ist es wirklich unmöglich einen nach einer Wurzelbehandlung verfüllten Zahn erneut zu öffnen, um dein Eiter abfließen zu lassen und vielleicht ein Medikament direkt zum Entzündungsherd zu bringen?

Zum Thema Schmerzmittel: Was bringt mehr? 800mg Ibuprofen auf ein mal, oder öfter 400mg? Heute komme ich mmit 400mg etwa 2,5 Stunden weit.

Da ich Probleme mit Magen und Darm habe, bin ich mit Schmerzmitteln eher vorsichtig.

Ich danke euch recht herzlich, und hoffe, dass der Spuk bald ein Ende hat!

Ina
Gast
Ina

Zahnschmerzen nach Behandlung

Hallo Alle,

ich war letzte Woche Donnerstag und Freitag beim Zahnarzt und habe oben rechts und unten rechts einige alte Füllungen erneuern lassen. Es war wohl auch einiges an verstecktem Karies unter den Füllungen und die Ärztin meinte, dass es gut gewesen wäre alles neu zu machen. Jetzt ist es so, dass ich ab abends starke Schmerzen auf der rechten Seite habe, kann aber nicht genau sagen woher. Es pocht und ich kann kaum drauf liegen. Auch Ohrenschmerzen kommen dann dazu und ich kann nur mit Schmerztabletten schlafen. Tagsüber ist eigentlich kein Shcmerz da, wenn dann nur ganz wenig und nciht erwähnenswert. KAnn es sein, dass Karies übersehen wurde und jetzt so wehtut? Oder ist das eher eine Wuzelentzündung? Aber ich kann nicht sagen woher der Schmerz kommt, ich glaube es ist oben, aber selbst da bin ich mir nicht sicher :( Ein paar Wochen vorher wurde am 1.2.er vorne rechts eine Füllung neu gemacht, die wohl nah am Nerv war und seitdem ist der sehr schmerz- und kälte/wärme empfindlich. Ich gehe immer mindestens einmal pro Woche zum Zahnarzt und lasse den Zahn mit so einer Flüssigkeit bepinseln, das sieht zwar nicht schön aus (ist gelb und schmeckt süßlich), aber gibt dem Zahn Schutz vor den Shcmerzen. LAngsam glaub ich aber, dass der Zahn auch eine Wurzelbehandlung braucht, weil es einfach nicht besser wird. Könnte das denn evtl auch auf die anderen Zähne ausstrahlen? Aber bis zum Ohr hin? Ich verzweifel langsam an den Schmerzen, vielleicht hat ja Jemand Erfahrung mit ähnlichen Schmerzen, etc gemacht?!

Danke!!!
Ina

Nancy
Gast
Nancy

Zahnschmerzen ohne Grund

Ich habe in der nacht zum dienstag aufeinmal starke zahnschmerzen bekommen. links oben sowie rechts oben und unten. Überall gleichzeitig. In der nacht zum mittwoch wiederholte sich das ganze.
Ich bin dann miitwoch früh direkt zum zahnarzt. alle 3 stellen wurden geröngt. Links oben hatte ich tatsächlich ne Karies die auch sofort behandelt wurde. Komischerweise war dieser schmerz lange nicht so stark wie rechts oben und unten.
Meine ärztin sagte mir das ich rechts nichts habe. kein Loch oder so. dort wäre eine kleine Karies du aber unmöglich diesen Schmerz auslösen könne.
Sie schickte mich nach hause und sagte ich solle entspannungsübungen machen. Sie fragte noch ob ich unter stress stände oder schnupfen hatte.
Ich sagte ihr das ich meinen hund samstag früh einschläfern lassen musste.
Ich daher viel geweint habe und dementsprechend auch oft mal naseputzen musste.
Nun gut ich hab die letzte nacht kein auge zu getan. ich hatte solche starken schmerzen. ich hatte 3 x 400 ibu drin mehr ging über den tag nicht.
Normal hab ich tagsüber keine schmerzen aber durch die behandlungs links oben mussten die her.
Der schmerz rechts setzt abends ein und wird in der nacht unerträglich. er startet oben rechts und wandert dann nach unten rechts. Sobald ich aufstehe ist es weg. Ich hab die kissen getauscht weil Federn ja schmerz verstärken und nun bin ich wirkl Ratlos.
Hat jemand eine idee?
Liebe Grüße und danke schonmal

Patrizia56
Gast
Patrizia56

Morgens häufig Zahnschmerzen

Jeden Morgen wach ich auf und habe Zahnschmerzen im hinteren Backenbereich. Der Zahnarzt hat mir schon eine Beissschiene verschrieben weil ich wohl in der Nacht mit den Zähnen knirsche und daher die Schmerzen kommen. Leider bringt es irgendwie nichts. Kennt jemand das Problem und hat sich vielleicht selber anders besser helfen können?

Lazalantin
Gast
Lazalantin

Schmerzen im Ober-, sowie Unterkiefer

Hallo alle zusammen,
ich hab jetzt seit ein paar tagen schmerzen im rechten Unterkiefer, nicht wirklich ein Zahn(da bei beiden die Nerven entfernt wurden) sondern eher zwischen den beiden letzten Backenzähnen. Das Zahnfleisch dazwischen sieht irgendwie "rissig" aus und es kommen desöfteren Schmerzschübe. Desweiteren habe ich heute abend gemerkt das das der Zahn(hals?,jedenfalls das Stück direkt über dem Zahnfleisch) irgendwie ne komsiche Farbe hat, sowas wie durchsichtig (nur man kann nicht durchschauen). Mein Vater meint das könnte ein Abszess sein weiß es aber auch nicht genau :/
Nun zum Oberkiefer (als ob das unten nicht schon genug wäre...)
Die Schmerzen im Unterkiefer fühlten sich an als ob sie bis nach oben zu einem bestimmten Zahn ziehen würden. Es handelt sich um den vorletzten Backenzahn (der einigste Zahn bei dem ich eine Füllung habe die bis zum Nerv geht und der Nerv noch drin ist). Durch die Füllung war der Zahn kälteempfindlich jedoch seit ein paar tagen ist er das nicht mehr. Heute morgen jedoch fing es an im Zahn zu pochen und das dauerhaft...
Hab seit 3 tagen nicht mehr richtig durchgeschlafen und das wenn meine Nachprüfungen bald anfangen und ich eigentlich lernen müsste...

Michael
Gast
Michael

Tramal ist perfekt!

50-100mg lassen das Leben wieder Lebenswert machen und jeder der sagt das Tramal abhängig macht muss erstmal das Medikament und den Klienten kennen. In der Regel kann man ohne weiteres 1-8 Wochen je max. 400mg Tramal einnehmen und man ist, das kann ich bezuegen ein lebenslustiger Mensch.

Doch die Ärzte lassen lieber Leiden als ein synth. Opiat mit der niedrigsten Abhängigkeit zu verschreiben. Weiter sind nahezu alle Mitte ausgenommen Tramal und noch ein paar andere Kollegen Heaptoxisch. Tramal ist das nicht.

Manchmal stelle ich mir als noch leidender Patient auf den Arzt zu verzichten und mich lebst zu versorgen (natürlich mit ABsprache eines Arztes oder Apothekers) Ich als. Beispiel, brauche nur 30KM bis in die Schweiz und da bekomme ich Tramal Long 100mg ohne Rezept in jeder Apotheke.

Also, warum lassen Ärzte einen Menschen so leiden? Weil es sie nicht interessiert!

Ach so... Privatpatient ... eieieieie... ist zwar teuer, aber man bekommt alles.
Voller Beschiss!!!

Im übrigen ist es das Lymphatische System was den argen und ziehenden Schmerz ausmacht. Wäre dieser nicht, könnte man sofort sagen welcher Zahn das ist. Im normalfall tut der ganze Schädel weh... achtet man aber auf die Lymphe und die Punkte wo es besonders weh tut, kommt man ganz schnell auf den richtigen Zahn.

Von mir mal alles gute und wenn Tramal zu bekommen ist, bitte nicht missbrauchen. Es ist ein Segen der für die Not da ist!!!

Klaudia
Gast
Klaudia

Vor 1 Jahr Zahnnerv abgetötet, ständig Schmerzen

Hallo,
nachdem mir für eine neue Brücke ein Schneidezahn abgeschliffen wurde hatte ich ständig Zahnschmerzen. Darauf wurde vor 1 Jahr der Nerv abgetötet aber bis heute habe ich ständig Schmerzen. Laut meinem Zahnarzt wäre dies eine langwierige Sache bis die Schmerzen aufhören.
Hat jemand Erfahrung mit sowas oder kann mir jemand sagen ob solche Schmerzen wirklich so lange andauern können?

Anne
Gast
Anne

Zahnprobleme trotz intensiver Pflege

Das ich verstärkt Zahnstein habe, ist mir bekannt. Deshalb pflege ich schon die Zähne intensiv. Trotzdem kann ich nichts Kaltes essen und trinken. Und auch bei Süßes geht der Schmerz durch den ganzen Körper. Es sind keine Löcher in den Zähnen (obwohl man das bei dem Schmerztyp vermuten könnte) Der Zahnarzt meint, damit müßte ich leben, dass die Zahnhälse empfindlich sind.Das sehe ich aber nicht ein, bis an mein Lebensende bzw. 3. Zähnen immer Schmerzen zu haben. Da ich Athrose habe, nehme ich regelmäßig Dyclofenac Tabletten. Kann es sein, dass die irgendwie den Zähnen schaden? Was kann ich sonst machen. Zahncreme gegen empfindliche Zähne bringt keine Linderung.

Doreen S.
Gast
Doreen S.

Schwanger und Zahnschmerzen

Was kann man bei Zahnschmerzen während der Schwangerschaft einnehmen? Darf man sich während der Schwangerschaft beim Zahnarzt betäuben lassen?

Nadia
Gast
Nadia

Wie entstehen Zahnschmerzen?

Jeder hatte in seinem Leben bestimmt schon mal Zahnschmerzen. Man geht dann zum Zahnarzt und der stellt fest das man ein Loch im Zahn hat oder die Wurzel entzündet ist. Aber was passiert genau wenn man Zahnschmerzen hat? Wie wird das an das Gehirn weitergegeben das ein Loch im Zahn ist? Nadia

natalie
Gast
natalie

Nur ab und an Zahnschmerzen

Ab und an habe ich starke Zahnschmerzen, das geht dann 2-3 Tage so und ist dann wieder weg. Ich habe meine Zähne mit nem Spiegel genau untersucht und nichts gesehen. Was kann das sein? Kann das an den Weisheitszähnen liegen? Die sind nämlich nur halb rausgekommen damals.

Katja
Gast
Katja

Zahnschmerzen über Nacht

Hallo ich hatte heute morgen um 6 Uhr starke Zahnschmerzen bekommen. Es war an einem Zahn wo ich eine Wurzelbehandlung hatte wo alles gut gelaufen ist und nichts entzündet war. Ich hab eine feste Zahnklammer an und weis nicht ob es darin liegt weil es auch gepocht hat.
Würde mich über eine Antwort freuen ob das sich entzündet hat , weil ich Angst davor habe. Danke!

Berger
Gast
Berger

Undefinierbare Zahnschmerzen

Ich habe seit mehreren Wochen im Unterkiefer im Bereich der Backenzähen immer wieder leichte Schmerzen. Der Zahnarzt hat ein Röntgen gemacht und konnte nichts festestellen. Er vermutete eher eine leichte Nervenentzündung.
Ich habe seitlich im Backenzahn eine Blombe die in letzter Zeit sehr kälteempfindlich ist.
Die Schmerzen treten immer erst am späteren Nachmittag auf.
Beim Essen spüre ich keinerlei Schmerz.


Welche Gründe kann dieser wiederkehrende Schmerz haben?

Mit freundlichen Grüßen
Marion Berger

Neues Thema in der Kategorie Zahnschmerzen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.