Wachkoma News

Wachkoma-Patienten und Angehörige sollen künftig mehr von Kassen unterstützt werden

Aufgrund der sehr intensiven Pflege von Wachkoma-Patienten steigen die Kosten für die Angehörigen häufig ins Unermessliche, da die Versicherungen die Kosten nur teilweise übernehmen.

Das soll sich nun ändern, denn die finanzielle Belastung wird schnell auch zur Gesamtbelastung der Familie, so der Sprecher einer Interessenbewegung. Man erhofft sich für die Angehörigen, dass sie mit Hilfe der finanziellen Unterstützung wieder die Kraft für eine angemessene Betreuung der Wachkoma-Patienten aufbringen können. Dafür müssen sich allerdings die Kassen mehr an den immensen Kosten für die medizinische Pflege beteiligen. Doch die Initiative sei zuversichtlich, dass sie die Situation für die Angehörigen enorm verbessern könne.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen und bewerten Sie ihn bitte:


MEHR NEWS ZUM THEMA WACHKOMA

Amantadin hilft nicht nur bei Parkinson - Medikament bessert Wachkoma

Amantadin ist ein Medikament, das eigentlich Menschen mit Parkinson verschrieben wird. Die genaue Wirkweise ist allerdings noch nicht ganz bek...

  • 7. März 2012
  • 1571 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

Irrtum zum Wachkoma entdeckt – Betroffene nehmen ihr Umwelt stärker als gedacht wahr

Bisher ging man davon aus, dass ein Mensch im Wachkoma nur sehr eingeschränkt die Vorgänge in seiner Umwelt wahrnimmt. Dies scheint nach neust...

  • 16. Januar 2012
  • 1490 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

Per EEG-Methode kann man mit einigen Wachkoma-Patienten kommunizieren

Wissenschaftlern der Universität Western Ontario in Kanada ist es abermals gelungen, mit Wachkomapatienten auf einfache Art zu kommunizieren. ...

  • 14. November 2011
  • 720 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

40 Prozent aller Wachkomadiagnosen falsch

In Deutschland gibt es etwa 40000 Langzeitkomapatienten. Bei den meisten von ihnen wurde ein Wachkoma diagnostiziert. Der Mensch kann also mei...

  • 16. März 2011
  • 2221 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

Wieder neue Hoffnung für Komapatienten und Angehörige - Kommunikation via Computer

Es ist wieder eine großartige Neuigkeit und schürt die Hoffnung: Erneut können Mediziner und Forscher auf dem Europäischen Neurologen-Kongress...

  • 7. Juli 2010
  • 1311 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Werbung

LESERMEINUNGEN (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu dieser News.

Lesermeinung schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:

MEHR WACHKOMA

Werbung

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Werbung
Kindersicherungen: Achtung! Der Haushalt birgt viele Gefahren für kleine Entdecker.

Kindersicherungen

Achtung! Der Haushalt birgt viele Gefahren für kleine Entdecker.

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat Juli