Wachkoma News

Langjährige falsche Behandlung durch ärztliche Fehldiagnose

Laut einer Studie wird in 40 Prozent der Fälle ein Patient irrtümlich als Wachkomapatient eingestuft, obwohl sein oder ihr Gehirn noch funktionsfähig ist. So war es auch bei dem heute 46-jährigen Belgier Rom Houbens.

Nach einem schweren Autounfall im Jahr 1983 bekam er die Diagnose Wachkoma, nachdem ihn sämtliche Ärzte mehrmals vergeblich anzusprechen versuchten. Doch Houbens war bei vollem Bewusstsein. Nur war sein Körper gelähmt, sodass er sich den Ärzten nicht mitteilen konnte.

Nach einer 23-jährigen Fehlbehandlung wurde sein Gehirn genauer untersucht und die fast vollständige Funktionsfähigkeit entdeckt. Heute kann sich der 46-Jährige mittels Spezialtastatur verständigen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen und bewerten Sie ihn bitte:


MEHR NEWS ZUM THEMA WACHKOMA

Wieder neue Hoffnung für Komapatienten und Angehörige - Kommunikation via Computer

Es ist wieder eine großartige Neuigkeit und schürt die Hoffnung: Erneut können Mediziner und Forscher auf dem Europäischen Neurologen-Kongress...

  • 7. Juli 2010
  • 1311 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

Wachkoma-Patienten und Angehörige sollen künftig mehr von Kassen unterstützt werden

Aufgrund der sehr intensiven Pflege von Wachkoma-Patienten steigen die Kosten für die Angehörigen häufig ins Unermessliche, da die Versicherun...

  • 22. Mai 2010
  • 2833 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

Medizinisches Wunder: Ärzte "sprechen" mit Koma-Patienten

Medizinern der Universität Lüttich und Kollegen aus dem britischen Cambridge ist eine medizinische Sensation gelungen: Sie kommunizierten durc...

  • 15. Februar 2010
  • 2604 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

Verbindung mit einem Mann, der im Wachkoma liegt, über Magnetresonanztomografie

Wenn Menschen sich im sogenannten "Wachkoma" befinden, haben sie keinerlei Verbindung zur Außenwelt, doch jetzt haben Wissenschaftler mit Hilf...

  • 9. Februar 2010
  • 1110 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

Hunde locken Kinder aus ihrem Wachkoma heraus

In Deutschland liegen etwa 3000 Kinder im Wachkoma. In diesem Schlaf-Zustand können sie weder essen, trinken, noch mit der Außenwelt kommunizi...

  • 9. Januar 2010
  • 2590 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Werbung

LESERMEINUNGEN (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu dieser News.

Lesermeinung schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:

MEHR WACHKOMA

Werbung

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Werbung
Hormonhaushalt: Wie Hormone unser Verhalten und unsere Persönlichkeit beeinflussen

Hormonhaushalt

Wie Hormone unser Verhalten und unsere Persönlichkeit beeinflussen

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat Juli