Kann manchmal 3 Tage nicht aufs Klo

Gast
ralf

Hallo, seit einigen Wochen habe ich ein Problem mit dem Stuhlgang. Ich kann manchmal 3 Tage lang nicht auf das Klo gehen. Dann ist es auch noch ein langer Akt bis es klappt und der Stuhl ist extrem fest. Was kann mir helfen damit es besser wird, muss ich Abführmittel nehmen? MfG ralf

Gast
karin

das hilft wirklich

hallo meine tochter hat das gleiche problem.aber bevor sie zu chemie greifen sollten sie es mal mit einer pflaumenkur versuchen,das wirkt wunder und ist natürlich und nicht chemiekalisch.das beste was ich ihnen empfehlen kann ist die sunsweet pflaumenkur die bekommt man im drogeriemarkt z.b bei schlecker.
mfg karin

Gast
Bianka

Hallo :)

Es gibt noch ein Maedchen Kimi, das dasselbe Problem hat. Ich werde dir sagen, was ich ihr gesagt habe. Versuch und iss viel Joghurt pro Tag und auch trink viel Tee. Diese haben groesse Ergebnisse, wenn man Hilfe braucht.
Probier diese Methoden aus, und dann sag mir ob sie gut sind. Wenn nicht, dann suche ich einige Informationen fuer dich.

Mit freudlichen Gruessen
Bianka

Gast
Jenny

Verstopfung!

Habe auch das selbe Problem:
War seit sechs Tagen nicht auf dem Klo. Brauche eure Hilfe. Habt ihr Tipps gegen Verstopfung? Bin weiblich und 22 :( Hab Laxoberal schon eingenommen und konnte immer noch nicht "groß" machen... Der Stuhl ist auch total hart und bröckelig :'(

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 14.10.17 um 19:33 Uhr
Rice
  • 237 Beiträge
  • 237 Punkte

@Jenny

Geh ins Krankenhaus! Da kann dir geholfen werden. Mit einer Verstopfung ist nicht zu spaßen, kann lebensgefährlich werden. Ein Forum bringt dich da nicht weiter und da du ja schön die Woche abgewartet hast bleibt dir jetzt nichts anderes übrig als ins Krankenhaus zu gehen.

Gast
Jenny

@Rice

Okey werde ich machen. Was wird da genau gemacht? Auf was muss ich mich einstellen?

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 14.10.17 um 19:33 Uhr
Rice
  • 237 Beiträge
  • 237 Punkte

@Jenny

Blutentnahme, Ultraschall, eventuell Darmspiegelung. Je nach Diagnose entweder Gabe von abführenden Medikamenten oder OP. Stell dich darauf ein, dass du erstmal bleiben musst. Bleibe ruhig und mach mit. Das überstehst du und dann geht es dir bald wieder besser. Wünsche dir gute Besserung,
LG Rice

Gast
Jenny

@Rice

Vielen Dank! Bekomme gleich einen Einlauf. Wurde abgetastet und haben zu mir gesagt, dass sie es jetzt erstmal mit einem Einlauf probieren wollen.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 14.10.17 um 19:33 Uhr
Rice
  • 237 Beiträge
  • 237 Punkte

@Jenny

Drück dir die Daumen, dass es funktioniert. Wenn du öfter Probleme mit zu festem Stuhl haben solltest, dann informier dich mal über Lactulose. Das ist ein flüssiges Medikament und dient dazu den Stuhl aufzulockern. Man kann es rezeptfrei in der Apotheke erwerben, aber bitte informiere dich vorher über die Inhaltsstoffe, nicht, dass du allergisch reagierst. Es ist auch bei Laktoseintoleranz nicht zu empfehlen, da, wie der Name schon sagt, Laktose enthalten ist.

Gast
Jenny

@Rice

Es hat geklappt. Der Einlauf betrug 2 Liter und 20 Minuten danach hab ich viel Stuhlgang ausgeschieden. Etwas komisch im Krankenhaus auf Toilette zu gehen, da ich es woanders eigentlich nicht mag. Eine Schwester war die ganze Zeit dabei und auch während der Prozedur auf der Toilette. Sie wollte einfach sicher gehen, damit ich auch klarkommen. Zwar sehr lieb gemeint, aber ich hatte deswegen auch meine Hemmungen vor ihr es zu verrichten. Sie meinte aber, dass das normal wäre und ich einfach machen soll. Ich bekomme nun einen weiteren Termin zu einer Darmspiegelung und solange soll ich mehr trinken. Schaffe nur einen Liter pro Tag und dann meinte der Arzt, dass es schon klar wäre, warum ich Verstopfung habe. Der Stuhlgang braucht nämlich auch sehr viel Flüssigkeit, damit er weich durchrutschen kann. Dir möchte ich meinen Dank aussprechen. Dank dir geht es mir wieder besser und ich fühle mich tausendmal leichter :)

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 14.10.17 um 19:33 Uhr
Rice
  • 237 Beiträge
  • 237 Punkte

@Jenny

Freut mich sehr, dass es dir wieder gut geht. Dann ab sofort ausreichend trinken und besser auf dich aufpassen, wir haben nur das eine Leben und gesund kann man das besser genießen. Bin froh, dass du so vernünftig warst und dir Hilfe gesucht hast. Wünsche dir für deine Darmspiegelung viel Glück

Gast
Jenny

@Rice

Danke. Es ist nun ein Tag nach dem Einlauf und muss heute nochmals rein, um einen zu bekommen. Fühle mich aber nicht mehr so "verstopft" als vorher. Fahre jetzt dann gleich in die Klinik. Wünsche dir einen schönen Samstag :)

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 14.10.17 um 19:33 Uhr
Rice
  • 237 Beiträge
  • 237 Punkte

@Jenny

Hoffe, du hast es jetzt erstmal geschafft und es geht dir wieder gut. Wünsche dir ein ganz tolles Wochenende. Trink genug und am Montag holst du dir mal noch Pflaumensaft, der hilft im Notfall auch. Drück dir die Daumen, dass du jetzt erstmal wieder Ruhe vor Verstopfungen hast.

Gast
Aida

Hallo Jenny :)

Es würde mich nicht wundern, wenn die gute Schwester, die dir beim "Machen" zu sah, nicht doch eine Koprophilie hat.

Gast
Jenny

@Aida @Rice

War schon etwas komisch, aber mir geht's jetzt wieder gut und das ist das Wichtigste überhaupt!
Danke Rice. Werde ich machen. Wünsche ich ebenso :)

Gast
Aida

Gut, dass es dir wieder besser geht!

Aber trotzdem hat sie dich beim "Ausmisten" beobachtet.
Das "Erlebnis" bleibt dir jetzt bis zum Grab erhalten ... und das nur weil du nicht genug getrunken hast, wenn ich dich nicht falsch verstand habe. ^^

Wie alt war sie eigentlich? Die jungen Schwestern tratschen nämlich (zumindest in meinem Umfeld) mehr als die älteren.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 14.10.17 um 19:33 Uhr
Rice
  • 237 Beiträge
  • 237 Punkte

@Aida

Was ist denn dein Problem? Wie kommt man zu solchen Uhrzeiten dazu so einen Schwachsinn von sich zu geben? Ich glaube kaum, dass dein Beitrag eine Unterstützung für Jenny ist.

Es ist doch völlig verständlich, dass eine Schwester mit anwesend war. Jenny hätte bei der Prozedur auch der Kreislauf zusammenbrechen können, wenn sie "günstig" gefallen wäre hätte sie dabei auch die Tür versperren können. Natürlich geht eine Klinik da auf Nummer sicher und überwacht das um spätere Klagen zu verhindern.
Auch das mit dem Lästern ist total schwachsinnig. Zum Einen kommen so viele Pflegebedürftige ins Krankenhaus die man auch wickeln muss, da ist eine junge Frau auf Toilette noch harmlos gegen und zum Anderen, selbst wenn sie sich darüber unterhalten: Wen juckt es? Die plakatieren doch nicht die Stadt mit Bildern von Jenny aufm Klo. Das Gerede interessiert keinen und kann Jenny völlig egal sein, Hauptsache ihr geht es wieder gut. Zudem glaub ich kaum, dass sowas zum riesen Gesprächsthema wird, ich denke doch, dass es im Klinikalltag wichtigere Dinge gibt mit denen sich das Personal zu befassen hat.

Gast
Jenny

@Rice

Ich gebe dir vollkommen recht! Wie schon oben geschrieben: Hauptsache ist ja, dass es mir wieder gut geht. Der Rest ist Nebensache. Keine Ahnung warum Aida so speziell darauf reagiert und das auch noch zu so einer Uhrzeit. Finde es nicht in Ordnung von ihr. Da hat man Probleme und öffnet sich, was eh schon peinlich genug für mich war und dann kommt sowas. Unglaublich!

Mitglied manfred-64 ist offline - zuletzt online am 12.07.17 um 19:22 Uhr
manfred-64
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte

3 Tage Regel

Hallo Jenny,
ich freu mich das es dir gut geht. Ich hatte ein ähnliches Problem und musste auch einen Einlauf nehmen. Mir hatte zu dem Zeitpunkt kein Arzt gesagt das es 3 Tage dauern kann bis es zum erneuten Stuhlgang kommt. So das ich Panik bekommen habe das die Verstopfung erneut kommt. Ich habe eine Grafik gefunden auf der erläutert wird wieso das sein kann. siehe http://was-hilft-gegen-verstopfung.net/die-3-tage-regel/

Evtl. beruhigt das ein paar betroffene wenn es nach einem Einlauf etwas.länger dauert.

Beste Grüße
M.

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Verstopfung erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Flüssigkeit gegen Verstopfungen?

Hallo zusammen! Lebensmittel wie Reis und Bananen stopfen ziemlich und sind manchmal nur schwer verdaulich. Stimmt es, dass viel trinke... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Christer

Verstopfung ohne Medikamente loswerden - was hilft?

Seit einiger Zeit leide ich mal an Verstopfungen. Da ich schon krankheitsbedingt viele Medikamente einnehmen muß, möchte ich meinen Körper nic... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von flowerpower_

Verursacht dunkle Schokolade (72% Kakao) Verstopfung?

Hallo! Obwohl ich mich sehr gesund ernähre, habe ich in letzter Zeit häufig Verstopfung. Ich essse jeden Tag 1-2 Riegel dunkle Schokolade mit ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Gundel

Probleme mit Verstopfungen durch die Pille

Hallo! Ich habe vor ein paar Monaten eine andere Pille verschrieben bekommen, weil ich die alte nicht so gut vertragen habe. Jetzt habe... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Kosilene

Probleme mit dem Stuhlgang und der Verstopfung

hallo, ich habe folgenses problem: ich habe tiersche probleme mit dem stuhlgang. mal ist es so das ich bis zu 14 (!) tagen nich aufs kl... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von F. Gorbach

Welches Trockenobst hilft bei Verstopfung?

In regelmäßigen Abständen leide ich unter Verstopfungen. Medikamente möchte ich dagegen nicht mehr nehmen. Eine Bekannte meinte, ich solle es ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Minnie1960