Übergewicht News

Kann ein einzelnes Eiweiß schuld an Übergewicht sein?

Übergewicht kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Manche Menschen essen nachweislich völlig normal und nehmen dennoch immer weiter zu. Forscher glauben, dass diese Menschen an Adipositas erkranken, da in ihrem Körper ein defektes Eiweiß ist.

Ein einzelnes Protein als Schuldiger? Ja, davon sind britische Forscher überzeugt, die sich den Fettstoffwechsel in einer aktuellen Studie genauer angesehen haben. Dabei erregte das Eiweiß „GPR120“ ihre Aufmerksamkeit. Es kommt in unserem Darm und in unserer Leber vor und spielt außerdem für das Fettgewebe eine wichtige Rolle. Es steuert die Reaktion der Fettzellen auf ankommende Fettsäuren. Sobald genügend Fettsäuren registriert worden sind, soll der Darm Hormone ausschütten, die uns ein Sättigungsgefühl vermitteln. Ist das Eiweiß jedoch defekt, fällt das oft aus und auch Insulin zur Senkung des Blutzuckers wird nicht freigegeben. GPR120 soll außerdem dafür sorgen, dass überflüssiges Fett im Gewebe gespeichert wird. Beim defekten Protein wird das Fett aber nicht im Fettgewebe gespeichert, sondern in normalen Körperzellen. So kann es zu Übergewicht oder sogar einer krankhaften Fettleber kommen. Zudem steigt das Risiko auf Diabetes und auf Erkrankungen des Herzens.

Das zeigte sich nicht nur im Experiment mit Mäusen, sondern auch bei einer Studie mit 6.942 adipösen und 7.654 schlanken Probanden. Bei Menschen mit dem entsprechenden Fehler im Eiweiß kam man in Folge dessen auch auf ein 60 Prozent größeres Risiko für Übergewicht schließen.

Sollte sich die Theorie der Wissenschaftler wirklich bestätigen, wäre damit ein ganz neuer Ansatzpunkt für Therapien gefunden. Man könnte Medikamente entwickeln, um das defekte Eiweiß zu beeinflussen und so das Übergewicht bekämpfen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen und bewerten Sie ihn bitte:


MEHR NEWS ZUM THEMA ÜBERGEWICHT

Keine Crash-Diäten - Wie die Pfunde wirklich schmelzen

Crash-Diäten versprechen eine schnelle Gewichtsabnahme in kürzester Zeit. Eine tolle Motivation für alle, die wenig Durchhaltevermögen haben u...

  • 13. März 2012
  • 3402 Lesungen
  • 1 Lesermeinung

Die Tendenz zu einer Magenverkleinerung nimmt zu

Der Trend sich bei starkem Übergewicht durch eine operative Magenverkleinerung helfen zu lassen, ist im Jahr 2011 um 40 Prozent gestiegen. Rea...

  • 13. März 2012
  • 967 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

Kaffe mit Milch – nichts für die schlanke Linie

Cappuccino, Latte Macchiato oder zu Deutsch: Kaffeegetränke mit Milch oder Sahne – das schmeckt zwar lecker, schlägt aber auch auf die Hüften....

  • 12. März 2012
  • 688 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

Wer gut ausgebildet ist, greift häufiger zum Alkohol

Die Universität Bayreuth hat herausgefunden, das die „Laster“ von Menschen direkt mit ihrem sozialen Hintergrund zusammenhängen. Bildung, Arbe...

  • 12. März 2012
  • 1429 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

Endocannaboid-System: Studie liefert neue Erkenntnisse zur Gewichtsregulation

Nein, Cannabinoide kommen nicht nur in der Marihuana-Pflanze vor. Erst in den 1990er Jahren ist es Forschern gelungen, entsprechende Hinweise ...

  • 12. März 2012
  • 600 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Werbung

LESERMEINUNGEN (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu dieser News.

Lesermeinung schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:

MEHR ÜBERGEWICHT

Werbung

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Werbung
Kinderentwicklung: Gesundheit und Förderung des Kindes von Lebensbeginn an.

Kinderentwicklung

Gesundheit und Förderung des Kindes von Lebensbeginn an.

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat Oktober