Frauen lassen sich von der Meinung anderer Menschen beeinflussen, wenn es um ihr Gewicht geht

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wenn es um die Selbstwahrnehmung der Frauen bezüglich ihres Gewichts geht, so steht für sie nicht der Body-Mass-Index an erster Stelle, wie eine aktuelle amerikanische Studie der Ohio State University herausgefunden hat. Wie viel die Damen tatsächlich wiegen ist für sie nicht so wichtig, wie die Meinung anderer Menschen darüber. Weiterhin kam jedoch heraus, dass eine Frau am ehesten nur dann isst wenn sie hungrig ist, wenn sie sich in ihrem Körper wohlfühlt.

Wie sehr die Befragten sich von der Meinung anderer beeinflussen lassen, hängt vom jeweiligen Alter und der Lebensphase ab; Frauen im Alter von 26 bis 39 Jahren zum Beispiel achten hauptsächlich auf die Funktionen und Signale ihres Körpers um zu sehen, ob sie etwas an ihrem Gewicht ändern sollten. Wie Experten sagen, sei dies die richtige Einstellung, denn eine Gesellschaft, die sich untereinander nur nach Äußerlichkeiten bewertet, sollte es nicht geben.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 82 Bewertungen
  • 890 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=41887

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Religion

Übergewicht durch religiöses Leben

Laut einer amerikanischen Studie leiden junge Erwachsene, die ein religiöses Leben führen, später mehr unter Übergewicht und Fettleibigkeit al...