Forum zum Thema Übelkeit

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Übelkeit verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (41)

Abends im Bett immer schlecht

Mir ist seit zwei Wochen immer schlecht wenn ich im Bett liege! Einmal habe ich jetzt erbrochen, woran liegt das und was kann ich tun? Möchte ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Studer

Welches Körperorgan ist für Übelkeit verantwortlich?

Es gibt ja viele Gründe, daß es einem Übel wird: man ekelt sich vor etwas oder man hat was falsches gegessen. Ist allein der Magen für Übelkei... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Bellada

Wieso ist mir so oft schlecht?

Hallo ihr! In den letzten Wochen ist mir irgendwie ständig schlecht, und ich habe keine Ahnung woran das liegen könnte. Ich bin aber ni... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von sarah2306

Kann Haferschleim bei Übelkeit helfen?

Meine Oma hat mir viele alte Hausmittel gegen diverse Krankheiten weitergeben. Sie meinte auch, daß Haferschleim bei Übelkeit helfen würde. Bi... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von willy2008

Hilft Vomex A bei Übelkeit?

Was meint Ihr, hilft Vomex A bei Übelkeit, die durch eine Magen-Darm-Geschichte ausgelöst wird? Mir geht es echt bescheiden! Hans68... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von bina47

Was kann man gegen Übelkeit tun?

Hallo ihr! Ich habs bei dem schönen Wetter irgendwie geschafft mir eine Grippe einzufangen. Jetzt ist zu den gewöhnlichen Grippesymptomen auc... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von samet07

Deutet Übelkeit auf eine Lebensmittelvergiftung hin?

Meiner Freundin ist es jetzt schon seit vier Tagen durchgehend übel. Sie hat gerade Urlaub und kann deshalb beruhigt im Bett liegen bleiben.... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Nadeshda

Wer kennt ein gutes Hausmittel gegen Übelkeit?

Seit heute morgen steigt so eine leichte Übelkeit in mir hoch. Kann sein, daß es noch Folgen einer feucht-fröhlichen Feier von gestern ist. Ke... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von SchlankundFit

Übelkeit morgens - liegt das an Unterzuckerung?

Woran liegt es, wenn einem morgens oft speiübel ist? Ein Freund meint, das läge an Unterzuckerung. Könnte das stimmen und was kann man d... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von lena58

Hilft Traubenzucker bei Übelkeit?

Hallo Leute! Mir wird, wenn ich bis spät in der Schule bin, oft übel und schummrig, ausserdem fängt mein Magen an zu brummen. Ich zittere dan... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von karma

Gibt es ein Medikament gegen chronische Übelkeit?

Hallo! Zur Zeit bin ich sehr nervös und sogar depressiv. Wahrscheinlich ist mir aus diesem Grund immer übel, Tag und Nacht. Ich mache schon se... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Cinderella71

Weist Übelkeit bei Gerüchen auf eine Krankheit hin?

Hi! Heute Mittag gabs bei uns Sauerkraut. Ich esse Sauerkraut eigentlich ganz gerne, bin jetzt nicht gerade Fan davon, aber als ich es diesma... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von lovegame

Was ist die Ursache für abendliche Übelkeit?

Hallo zusammen! Seit circa fünf Wochen ist es mir jeden Abend schlecht. Ich weiss nicht woran das liegt.... Die Übelkeit trat von... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von hanne1

Mir ist ständig übel - was kann das bedeuten?

Hallo zusammen! Mir wird schon seit geraumer Zeit übel, wenn ich esse. Oft passiert es, daß ich mich sogar übergeben muß. Mein Hausarz... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von HWG

Kann es durch Schlafmangel zu Übelkeit kommen?

Ich stehe kurz vor einer wichtigen Prüfung und bin deshalb ganz schön nervös. Nun habe ich diese Nacht so gut wie kein Auge zu gemacht und heu... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Renata51

Kann die Psyche auch Probleme mit Übelkeit auslösen?

Hallo. Ich bin seit einiger Zeit in einer neuen Firma und stehe ziemlich unter Streß. Trotz alle dem versuche ich meinen Alltag so gut es eben... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von fraenkie70

Können Nüsse Übelkeit auslösen?

Hi! Gestern Abend habe ich eine ganze Tüte Cashew-Kerne gegessen. Sie waren so lecker, ich konnte nicht aufhören zu essen. Danach war mir übel... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von lana91

Permanente Nachtübelkeit und Schwindel?

Hi, ich brauche dringend euren Rat und zwar leide ich seit einigen Monaten über Übelkeit und Schwindel in der Nacht. Zudem spüre ich soetwas,... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Nasti_99

Tägliche Übelkeit

Hey, ich habe mal ne frage, ich bin 16Jahre und mir ist wirklich täglich übel, bei etwas mehr anstrengung oder auch einfach so morgens muss i... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von HUND

Unzureichend beantwortete Fragen (14)

Simon
Gast
Simon

Monatelange Übelkeit und Schwächeanfälle

Hallo Liebe Community,

ich versuche euch meine Probleme zu schildern. Ich leide seit etwa 6 Monaten an anhaltender Übelkeit und Schwäche. Mal ist es besser mal schlechter. Vor allem wenn mein Immunsystem angegriffen ist (Schnupfen etc.) werden meine Beschwerden im Bauch deutlich schlimmer. Ich lag aufgrund der Erkrankung zweieinhalb Wochen im Krankenhaus in Deutschland nach dem ich in Marokko, Portugal und Frankreich war. Es wurden alle möglichen Tests durchgeführt und nichts gefunden. Im moment bin ich auf Bali und mache eine Kur gegen Parasiten, weil welche festgestellt wurden, die aber nichts zwingend etwas mit der Erkrankung zu tun haben. Ich habe soweit ich weiß keine Allergien und auch keine anderen Probleme. Inzwischen bin ich ziemlich am Ende und weiß nicht weiter. Ich würde mich sehr über hilft freuen.

John
Gast
John

Warum wird manchen Menschen beim Autofahren schlecht?

Ich hab das schon mein ganzens Leben beobachtet das einigen schlecht wird und einigen nicht. Woran liegt das? Was ist bei den Menschen anders denen schlecht wird?

Mitglied kevinfuerst ist offline - zuletzt online am 23.02.18 um 11:08 Uhr
kevinfuerst
  • 17 Beiträge
  • 19 Punkte

Ganz einfach erklärt: Dein Gehirn sieht dass sich die Umgebung bewegt, aber dein Körper sendet Signale, dass du dich nicht bewegst. Das macht dein Gehirn verrückt und verursacht Übelkeit.

Michi18
Gast
Michi18

Was hilft bei chronischer Übelkeit?

Hallo! Seit circa 10 Monaten ist mir ständig schlecht. Manchmal habe ich Angst, daß ich mich übergeben muß, so schlimm ist das. Mein Arzt meint, daß läge an meinen Nerven, wegen dem Schulstress, ausserdem soll ich Milchprodukte meiden. Das tue ich auch, ausserdem nehme ich ein leichtes Beruhigungsmittel, welches mir der Arzt vor einem halben Jahr verschrieben hat. Die Übelkeit ist aber immer noch da, ausserdem habe ich jetzt auch noch Bauchkrämpfe dazu bekommen. Weiss jemand von euch, was mir helfen könnte? Vielen Dank! LG Michi18

bauer
Gast
bauer
übelkeit

Ich denke du hast eine nahrrungsmittelallergie hast du auch durchfall und lass die milch weg nimm wenn wirklich ziegenmilch. hast du vielleicht eine histaminallergie les dich im internet mal da durch . oder versuchs auch mal mit bitterstoffen aber zuerst würde ich an eine nahrrungsmittelallergie denken. hast du am oberbauch rechts am rippenbogen einen druck? könnte dan auch die galle sein ! aber schreib was du so ist?

Sarah
Gast
Sarah

Seit einem Monat ist mir ständig übel, sobald ich in Gebäude komme word mir übel und ich habe das Gefühl als würde mir jemand den Hals zu drücken. Mir wird auch Übel wenn ich Bus, Bahn oder Auto fahre. War schon beim Arzt und er meint das es mir Stress zutun hat, weshalb ich auch Pflanzliche Berührungsmittel nehme, aber ich glaube nicht das es mit Stress zutun hat. Hat jmd auch solche Erfahrungen gemacht und kann mir villt sagen was es sein könnte ?
LG. Sarah

Santiano
Gast
Santiano

Übelkeit durch Stress (Beziehungsprobleme) normal?

Ich habe im Moment Beziehungsprobleme und wenn ich mit meinem Partner gestritten haben, ist mir den ganzen nächsten Tag so übel, daß ich kaum meine Arbeit bewältige! Auch traue ich mich nicht, zu essen, weil ich Angst habe, daß es mir wieder "hochkommt". Ist das ein Stressreaktion oder könnte ich bereits Magengeschwüre haben?

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
Hmmmmmm?

Eine Kurzfassung hätte ich zu bieten!
1.) Ob ein Magengeschwür vorliegt oder die vor Tagen angesprochene Histamin-Intoleranz, kann nur der Hausarzt herausfinden.
2.) Bei dauernder Arbeitsüberlastung wäre eventuell eine Kur zu empfehlen, um dem Körper zu zeigen, daß es außer Arbeit, noch andere Sachen gibt.
3.) Der Streit mit dem Ehemann gehört in den meisten Familien zum Alltag dazu. Darüber zu spekulieren, was der Hauptgrund für die Zwistigkeiten ist, mag interessant sein, aber es zählen nur die harte Fakten. Leider liegen die nicht auf dem Tisch.

LG Thomasius

Santiano
Gast
Santiano
@Thomasius

Hallo Thomasius, da bist Du ja mal wieder! Ich kann mich jetzt beim besten Willen nicht erinnern, was über Histamin-Intoleranz geschrieben zu haben, sag mir bitte wann und wo! Auch habe ich mich nicht über zuviel Stress bei der Arbeit beklagt sondern nur über die Folgen der Übelkeit bei der Arbeit! Und drittens hab ich ganz bewußt nicht geschrieben, worüber ich mich mit meinem Partner streite, das tut auch bei meiner Fragestellung eigentlich nichts zur Sache! Also bitte, beim nächsten Mal erst ordentlich lesen, dann antworten !!!

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
Erinnerungsnachhilfe !

Weil ich hier angemeldet bin, kann ich in meinem Archiv jederzeit nachschauen. Wir habe kürzlich über "die Intoleranz der Vegetarier und Veganer" diskutiert und dabei ist das Wort "Histamin-Intoleranz gefallen.
Guckst du :
----"Nanu! Habe ich dich mit meiner laienhaften Ferndiagnose erschreckt? Sollte das zutreffen, dann möchte ich um Entschuldigung bitten mit dem Zusatz, daß mein "Bauch" nur eine eventuelle Histamin-Intoleranz im Auge hatte.
"Bauchgefühl hin oder her, nur der Arzt weiß letztlich mehr".
4.3. 2016 um 16 Uhr 23

Santiano
Gast
Santiano
@Thomasius

Ich komme jetzt erst von der Arbeit, daher die späte Reaktion, bevor Du wieder denkst, daß ich eingeschnappt sein könnt. Die Bemerkung kam damals von Dir, wie ich inzwischen nachgelesen habe, ich konnte mich nicht sofort daran erinnern! Es gibt aber durchaus ein psychisches Krankheitsbild, habe mich inzwischen auch etwas schlauer gemacht. Ich weiß nicht, ob Du noch in einer Beziehung bist, oder wie es war, als Du in den Ruhestand gingst! Ich habe einen Partner, der im Vorruhestand ist und seitdem sehr inaktiv ist und auch keine richtigen Ziele mehr hat. Daher meine Unzufriedenheit und die Probleme! Sowas kann einem schon auf den Magen schlagen, da muß man kein Arzt sein, um sich das denken zu können. Trotzdem werde ich die Sache natürlich auch medizinisch abklären müssen, insofern gebe ich Dir natürlich Recht! Aber das Problem, daß man sich erstmal auf den Geist geht, wenn ein Partner in den beruflichen Ruhestand tritt, das haben wohl viele Paare und da stehe ich bestimmt nicht allein da. Ich versuche, eine Sturkopf zu motivieren, und das kostet mich ganz schön viel Kraft, kannst Du mir glauben! Also, verurteile nicht gleich so vorschnell!

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
Hallo @Santiano! Ich bins schon wieder!

Sorry, für die späte Antwort! Bei dem schönen Wetter habe ich mir mal einen Skitag genehmigt . Mann gönnt sich ja sonst nichts ;-))
Zurück zu den angesprochenen Fakten, die jetzt bruchstückhaft auf dem Tisch liegen.
Vermutlich würde sich ein Paartherapeut vor Freude die Hände reiben, wenn er von dieser Konstellation erfahren würde. Therapiestunden ohne Ende und Geldscheine in der Kasse.
Hier der Ehemann in Teilzeitrente, weiß aber nicht wie die gewonnene Zeit sinnvoll genutzt werden kann.
Da die gestresste Ehefrau, mit der Arbeitskraft am Limit und dazu noch mit einigen Krankheitssymptomen an der Backe.
Da braucht es keine große Fantasie um sich bildlich Vorzustellen, wie schnell ein kleiner Wortwechsel, sich zu einem handfesten Streit hochschaukelt.
Natürlich ist immer der Andere an der Eskalation schuld. Man hat sich selber extra zurückgehalten bei der Wortwahl und an die "Untergriffe" nicht mal gedacht.
Trotzdem würde ich mal behaupten, daß an der Streitkultur noch etwas nachgebessert werden kann.
Zu Übungszwecken könntest du vielleicht mal deine eigenen Texte durchlesen, um zu gucken, wo frau mehr Gefühl reinbringen kann.
Ich will ja nicht wehleidig rüberkommen, aber manchmal sind deine Antworten einfach verbale Ohrfeigen, die mich an meine Jugendzeit erinnern.
Zurück zu deinem Partnerschaftsproblem!
Bevor sich in einigen Jahren die Pensions-Ungleichheit erledigt hat, sollte zu deiner Entlastung, sich der Mann vermehrt in die Hausarbeit einbringen. Im Gegenzug sperrst du öfters die spitze Zunge hinter die geschlossen Lippen;-))
Lg Thomasius

Santiano
Gast
Santiano
@Thomasius

Also ich finde, daß Du auch sehr oft mit "erhobenem Zeigefinger" rüber kommst. Falls Du mir unterstellen möchtest, daß ich evtl. "Haare auf den Zähnen" hätte, so muß ich das aufs schärfste zurückweisen! Ich denke nicht, daß ich einen so scharfzüngigen Stil habe, ich nehme nur nicht alles wiederspruchslos hin! Wenn Du Dich irgendwie persönlich angeriffen fühlen solltest, muß ich Dir sagen, daß ich Dich für etwas überempfindlich halte, auch, wenn Dich das jetzt verärgern sollte!

Santiano
Gast
Santiano
Nachtrag

Ich möchte noch ergänzen, daß ich noch ca. 10 Jahre arbeiten muß. Dieser große Unterschied ergibt sich aus der Tatsache, daß mein Partner aus gesundheitlichen Gründen Frührentner geworden ist und aus dem Altersunterschied von 7 Jahren!

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
@Santiano

Oh je! Das Ungleichgewicht in eurer Pension besteht noch weitere 10 Jahre. Das könnte eine verdammt harte Zeit für die Partnerschaft werden. Das riecht nach Krise!
Da muß höchstwahrscheinlich ein Profi ran, trotz der hohen Kosten.
Eine Paartherapeut soll sich diese Streitereien mal anhören und dann Wege finden, um aus diesem Dilemma wieder rauszukommen.
Mein Latein reicht dafür leider nicht.
LG Thomasius

Santiano
Gast
Santiano
@Thomasius

Ich glaube, auch wenn das momentan etwas problematisch ist, dieser Tatsache muß irgendwann jedes Paar einmal ins Auge sehen! Es ist zwar eine schwierige Zeit, aber man darf die Sache auch nicht zu sehr hochspielen, sonst hätten wir in Zukunft fast nur noch geschiedene Rentner rumlaufen! Also Augen zu und durch. Mein Partner versucht sich auch als Hilfe im Haushalt! Leider gelingt ihm das nicht immer, da er aus einer Familie stammt, wo Mamma alles gemacht hat! Und mit alles meine ich auch alles, sogar ihren Beruf total aufgegeben, als sie Mutter wurde und Vater und Kinder mußten garnichts im Haushalt tun!! Also habe ich auch entsprechendes Verständnis, wenn sich mein Partner im Haushalt schwer tut!

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
@Santiano

Ja ja, das Helfen im Haushalt ist für uns geschädigten Muttersöhnchen eine sehr sehr heikle Sache. "Mann" will frohgemut zur Tat schreiten, aber schon nach wenigen Minuten wird an der Arbeitsweise lautstark rumgemeckert.
-"Das mußt du so machen,- fuchtel nicht so grob mit dem Staubwedel rum, -das ist die falsche Staubsaugerdüse,-du bist zu nichts zu gebrauchen, - usw."
Zu zweit den Haushalt machen geht also schon gar nicht.
In deinem Fall ist das von immensen Vorteil, weil der gute Mann, während du bei der Arbeit bist, ungestört die Wohnung auf Vordermann bringen könnte.
Selbstverständlich solltest du nachher, seine erbrachte Dienstleistung mit konstruktiven Kritik bewerten und mit dem Lob nicht sparen. Mit dieser Arbeitsteilung werden die 10 Jahre, wie im Fluge, konfliktfrei vergehen. Danach, bei der gemeinsamen Rente, muß alles wieder neu justierte werden, denn zu zweit in der Wohnung arbeiten bedeutet, die Ehekrise mit Brandbeschleunigern anzuheizen.
LG Thomasius

Santiano
Gast
Santiano
@Thomasius

Das hört sich ja sehr nach einschlägigen Erfahrungen an! Zugegeben bin auch ich nicht ganz frei davon, die Hausarbeit meines Partners zu kritisieren, man hat eben so seine Angewohnheiten, die man auch gerne beibehalten möchte! Aber das kommt dabei raus, wenn die Mama immer alles gerichtet hat! Ist aber auch generationsabhängig. Ich habe Kolleginnen mit mehreren Kindern, da läuft das ganz und gar anders, aber ich habe das ja vorher gewußt, was für eine Art Mann ich mir da anlache, also darf ich nicht zuviel meckern, da gebe ich Dir direkt Recht. LG Santiano

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
@Santiano

Stimmt! Bei der Männerwahl stöbern die Mädels ganz gerne in den Macho-Abteilungen. Die in Frauenzeitschriften hochgelobten braven Softis könnten zwar rein theoretisch auch genommen werden, aber letzten Endes bekommen fast immer die harten Kerle den Zuschlag. Die dicksten Eier haben eben den größten Marktwert bei den Damen.
Muss wohl so ein archaisches Programm im Hintergrund laufen, um die Evolution mit immer mehr Testosteron-Heinis zu beglücken. Man braucht nur mal bei RTL2 reingucken um zu sehen was in der Zukunft zu erwarten ist.
Zu spät, um über die einstige Partnerwahl zu philosophieren. Der Machos wurde gewählt und jetzt heißt es ihm schonend beizubringen, daß nicht mehr die Leistungen im Bett vorrangig sind, sondern nur die lästige Hausarbeit zu bewältigen ist.
Um die Umstellung erleichtern, sollte auf Kritik möglichst verzichtete werden und nur mit positiven Ermunterungen die Richtlinien vorgeben.
Eine junge Haushaltshilfe wäre auch eine Lösung, aber das könnte wieder andere Gefahren heraufbeschwören ;-))
Lg. Thomasius

Santiano
Gast
Santiano
@Thomasius

Also, Deinen Vorschlat mit der jungen Haushaltshilfe werte ich mal mehr als Scherz! Außerdem habe ich keine Stadtvilla zu pflegen, sonder lediglich eine 2 1/2 Zimmer-Wohnung. Das sollte schon zu schaffen sein. Aber wir sind leider gänzlich vom Thema abgekommen. Ich werde die Sache mit der Übelkeit ärztlich abklären lassen, dann habe ich Sicherheit!

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
@Santanio

Zweimal ein klares "ja" von meiner Seite!
Erstens der kleine Scherz mit der Haushaltshilfe und zweitens die festgestellte Themenabweichung.
Die geplante Abklärung beim Facharzt verdient einen Sonderapplaus.
Chapeau und liebe Grüße !
Thomasius

peachy
Gast
peachy

Ständige leichte Übelkeit

Hey ihr Lieben.
In den letzten drei bis vier Wochen plagt mich immer wieder eine leichte Übelkeit (ohne Erbrechen, mal leichter und mal stärker), selten auch mal leichte Schmerzen im Bauch und vor drei Wochen hatte ich einen Anfall von Hungergefühl, der richtig schmerzhaft wurde. War dann vor einer Woche beim Arzt, der mir erst n Mittel für Durchfall und noch eins gegen Bauchkrämpfe verschrieben hat. Damit sollte es dann besser werden, tat es aber nicht. Bin dann am Montag nochmal hin, ohne Untersuchung diagnostizierte er eine leicht gereizte Magenschleimhaut. Hab jetzt seit n paar Tagen Verstopfung, die hatte ich davor auch immer schon mal, und bekam dann vom Doc einen Protonenpumpenhemmer, was ja eigentlich gegen Sodbrennen ist, das hab ich aber gar nicht. Soll wohl dazu sein, dass die Schleimhaut sich regeneriert. Muss zudem Schonkost machen, aber das Hungergefühl bereitet mir eher mehr Schmerzen im Magen, zumal ich auf der Arbeit eh nicht wirklich zum Essen komme.
Ich bin nun mit meinem eigenen Latein am Ende, weil meine Symptome nicht so ganz zu einer Gastritis passen. Okay, hatte die Übelkeit (auch mit Erbrechen) vor ein paar Monaten schon mal, aber damals gab sich das wieder nach ein paar Wochen. Iberogast hat mir gegen die Übelkeit auch nicht geholfen.. Ich weiß, dies hier ist kein Arzt-Ersatz, aber vielleicht hat ja jemand das Gleiche oder ne Idee, was es sein könnte.

Liebe Grüße,
Nika

Mitglied jeanclaude ist offline - zuletzt online am 14.08.18 um 09:29 Uhr
jeanclaude
  • 59 Beiträge
  • 59 Punkte

Könnte auch psychische Ursachen haben, ich hab das manchmal auch, verbunden mit einer leichten Panik. Keine Ahnung woher das kommt.

Mitglied Patriick2 ist offline - zuletzt online am 29.09.15 um 13:58 Uhr
Patriick2
  • 80 Beiträge
  • 96 Punkte

Warum ist es mir morgens so übel?

Hallo!
Vielleicht weiß jemand von euch was das sein könnte.
Mir ist es seit fast einer Woche morgens immer sehr übel und die Übelkeit hält bis mittags an.
Welche Ursache könnte das haben?

Mitglied Sabine37 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 14:42 Uhr
Sabine37
  • 277 Beiträge
  • 365 Punkte

Vielleicht isst du abends zuviel oder zu wenig oder du hast irgendwie Probleme mit dem Stoffwechsel, besteht die Möglichkeit?

Mitglied wabube ist offline - zuletzt online am 07.12.15 um 21:14 Uhr
wabube
  • 71 Beiträge
  • 97 Punkte
Morgendliche Übelkeit bei Männern

Nicht nur schwangere Frauen, auch Männer können unter morgendliche Übelkeit leiden. Das kann organische Schilddrüse, Magen- Darm,...) aber auch psychische Ursachen haben. Hast du vielleicht momentan beruflichen oder privaten Stress, steht eine Prüfung bevor?
Ein Checkup beim Doc wäre auf jeden Fall empfehlenswert.

Mona78
Gast
Mona78

Bin definitiv nicht schwanger - woher kommt dann diese schwangerschaftstypische Übelkeit?

Wie bei meiner ersten Schwangerschaft, habe ich die gleichen Übelkeitssymptome (Übelkeit und Erbrechen am Morgen). Schwanger bin ich definitv nicht! Bevor ich Morgen zum Doc gehe, wollte ich gerne wissen, wem es ähnlich ergangen ist und was das sein kann.

Mitglied KleinesMeusle ist offline - zuletzt online am 08.09.15 um 10:04 Uhr
KleinesMeusle
  • 97 Beiträge
  • 131 Punkte

Auch wenn man nicht schwanger ist, kann es zu morgendlicher Übelkeit kommen. Gerade junge Frauen, deren Hormonhaushalt noch nicht so stabil ist, neigen oft am Morgen zu Übelkeit. Das ist weiter nicht tragisch. Trotzdem sollte man versuchen eine winzige Kleinigkeit zu Essen oder ein Glas Wasser trinken, das beruhigt die magennerven.

Mitglied mmr22 ist offline - zuletzt online am 25.11.15 um 14:46 Uhr
mmr22
  • 117 Beiträge
  • 263 Punkte

Früh morgens ist mir übel und kann nichts essen - was steckt dahinter?

Seit zwei Monaten bin ich im Berufsleben und muss ziemlich früh aufstehen. Das fällt mir sehr schwer, weil mir dabei ziemlich übel ist und ich keinen Bissen runter kriege. Im Laufe des Vormittags legt sich das wieder. Was könnte da hinterstecken?

Mitglied maikedeluxe ist offline - zuletzt online am 13.01.16 um 18:38 Uhr
maikedeluxe
  • 185 Beiträge
  • 225 Punkte
Morgendliche Übelkeit

Gerade wenn man seinen Biorhythmus aufgrund einer neuen Lebenssituation umstellen muss kann es zu morgendlicher Übelkeit kommen. Besser ist es am Abend sich eine gute Atmosphäre zu schaffen um gut einzuschlafen. Am Morgen sollte man sich erst besinnen und dann langsam aufstehen. Oft hilft gegen die morgendliche Übelkeit ein Glas Wasser. Da diese Übelkeit bestimmt eher psychisch bedingt ist, da sich der Körper noch nicht an den neuen Berufsalltag gewöhnt hat.

Mitglied mtavares ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 16:18 Uhr
mtavares
  • 136 Beiträge
  • 144 Punkte

Ja ein Glas Wasser ist sicher gut und sorgt für einen besseren Stoffwechsel gerade am Morgen wenn das Aufstehen schwer fällt.

Sille
Gast
Sille

Was stimmt mit meinem Magen nicht?

Hallo Leute!

Seit gestern abend habe ich einen seltsamen Druck im Bereich des Magens und mir ist auch ziemlich übel. Ich habe eben versucht etwas zu essen, aber dann wird mir direkt noch schlechter. Wisst ihr vielleicht was das sein könnte und was dagegen hilft? Kann mir jemand was empfehlen? Ich freue mich über jeden Tipp! Danke schonmal!

Mitglied nicky ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 08:46 Uhr
nicky
  • 174 Beiträge
  • 216 Punkte
Magenverstimmung

Bei auftretender Übelkeit ist es gut ersteinmal nichts mehr zu essen und versuchen Kräutertee zu trinken. In der Regel helfen auch Magentropfen, man bekommt rezeptfreie Magentropfen in der Apotheke.

angelika
Gast
angelika

Leichte Übelkeit nur in der Freizeit - welche Ursache?

Seit Wochen habe ich eine leichte Übelkeit, die nur in der Freizeit auftritt. Mein Beruf ist stressig und wenn ich zum Wochenende zur Ruhe komme, fängt das mit der Übelkeit an besonders wenn ich auf den Magen drücken. Womit kann das zusammenhängen, da ich ansonsten gesund bin. Bin dankbar für jeden Tipp. Gruß, Angelika

KarinMuller
Gast
KarinMuller
Geht mir ähnlich

Bei mir ist das ähnlich. Wenn ich die Woche über total im Stress bin, überspiele ich die ganze Müdigkeit. Aber am Wochenende kommt dann alles raus und ich möchte nur noch schlafen.
Ich glaube, dass das bei dir ähnlich ist, nur dass du eben mit dem Magen reagierst.

Meik71
Gast
Meik71

Dann gehe doch mal zu einem Arzt damit. Vielleicht hast du ja ein Magengeschwür.

Marleen
Gast
Marleen

Nach dem Laufen Übelkeit

Hey,

ich hatte vor kurzem einen Sporttest und habe auch lange dafür trainiert. Nach knapp zwei Kilometern ist mir aber schlecht geworden und ich musste mich übergeben, obwohl ich normalerweise locker 7 Kilometer schaffe. Habe auch aureichend gegessen und getrunken...woran kann das liegen?
Hattet ihr auch schon mal so einen Vorfall? Muss ich mir Sorgen machen?

Mitglied volker158 ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 09:09 Uhr
volker158
  • 57 Beiträge
  • 85 Punkte
Übelkeit während des Laufs

Wenn man vielleicht etwas aufgerechter ist, kann es zu Übelkeit kommen. Der Körper arbeitet auf Höchstleistung und es kann schnell zu einer Unterzuckerung kommen.

Mitglied Michelle14 ist offline - zuletzt online am 12.08.12 um 14:30 Uhr
Michelle14
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Ist das normal? Mir ist oft übel und ich habe Unterleibschmerzen vor der Regel!

Heii leute,
ich hba bevor ich meine regel bekomm immer so unterleibschmerzen und mir ist übel , is sowas normal weil die schmerzen sind immer so stark das ich kaum noch stehen oder sitzen kann. is das normal ? LG Michelle14

Mitglied KKH ist offline - zuletzt online am 11.04.14 um 06:21 Uhr
KKH
  • 351 Beiträge
  • 351 Punkte
...

Ja, das dürfte normal sein.
meine freundin hat am ersten tag der regel solche schmerzen.
gibt fraunen die haben schmerzen, andere wiederum nicht.

lena1987
Gast
lena1987

Woher kommt meine ständige Übelkeit?

Ihr könnt euch das echt nicht vorstellen, wie scheisse es mir im Moment geht. Egal wann und auch egal wo, mir ist immer schlecht! Ich war auch schon beim Arzt und der hat nichts feststellen können. Schwanger bin ich auch nicht. Woher kommt das? Ich hab schon keine Lust mehr was zu essen, die volle Appetitlosigkeit. Bin langsam echt überfragt und dankbar für jede Tipp!

karin
Gast
karin
Kenn ich

Geh mal zum arzt

Mitglied Buscando ist offline - zuletzt online am 14.08.09 um 14:17 Uhr
Buscando
  • 39 Beiträge
  • 81 Punkte

Natürliche Mittel gegen Übelkeit

Kennt ihr natürliche Mittel gegen Übelkeit?

uli
Gast
uli
Mittel gegen Übelkeit

IBEROGAST

michaela
Gast
michaela
Übelkeit

GLOBOLIS -> NUX VOMICA D6

Unbeantwortete Fragen (24)

Melli
Gast
Melli

Ständige Übelkeit (keine SS)

Hallo

Ich habe seit ca 2-3 Wochen immer wieder Übelkeitsattacken. Oft morgens (ohne Kaffee, Frühstück, Zigaretten). Manchmal auch mit Brechreiz. Kurze Zeit später ist es wieder weg.
Jetzt auch öfter tagsüber oder abends. Da habe ich auch keine Erklärung für. Ich habe nichts außergewöhnliches gegessen oder getrunken. Auch nichts was ggf verdorben gewesen sein könnte. Da bin ich der Kinder wegen schon sehr vorsichtig.
Mein derzeitiger Hausarzt (wo ich wegen etwas anderem zum Termin war) guckte nur blöd und meinte das sei bestimmt nichts und ich sollte mich nicht so anstellen.
Hat er recht und man hat sowas einfach mal eine Zeit lang?

Lg Melli

Snake99
Gast
Snake99

Übelkeit durch krummen Rücken

Hallo zusammen.
Ich (w, 19 Jahre alt) leide seid ca 2 Jahren an starker chronischer Übelkeit. Die Jahre davor war mir auch ab und zu schlecht, aber nur ein bis zweimal im Monat und nicht so schlimm. Alle körperlichen Untersuchungen wurden gemacht und auch bei einer Psychologin war ich schon, die genau wie ich auch der Meinung ist dass es nicht an der Psyche liegt bei mir.

Nun meine Frage: ich habe einen sehr, sehr krummen/ runden Rücken, und auch mein Kopf liegt viel zu weit vorne. Kann die Übelkeit (die ich nur im Hals spüre) daher kommen? Erbrechen musste ich nie. Sonst ist mir auch noch oft schwindelig, ich habe oft Nacken und Rückenschmerzen. Ich bin relativ groß 1,80 m und dünn.
Über Antworten oder andere Vorschläge würde ich mich sehr freuen!

Robiel
Gast
Robiel

Wie wird man starke Übelkeit, 2 Tage nach zu viel Alkohol, wieder los?

Ich habe vor 2 Tagen zuviel getrunken(ich weiss, sollte nicht sein...!)und habe jetzt noch extrem starke Probleme.
Essen kann ich nichts, mir ist schrecklich flau im Magen...es ist mir furchtbar übel, musste mich schon übergeben.
Ist diese starke Übelkeit nach etwas zuviel Alkohol eigentlich normal...was kann ich dagegen tun?
Bitte um Rat...bestraft bin ich genug.
Muss aber wieder arbeiten, hatte mir einen Tag frei genommen...!

Mitglied Amira19 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 10:08 Uhr
Amira19
  • 177 Beiträge
  • 333 Punkte

Übelkeit bei Gedanken an Essen - was kann der Grund dafür sein?

Ich fühle mich zwar nicht krank, aber seit über einer Woche wird es mir regelrecht schlecht, wenn ich nur ans Essen denke oder wenn es vor mir steht.
Übergeben muss ich mich aber nicht, habe aber leichte Bauchschmerzen.
Ach so, schwanger bin ich auch nicht!
Jetzt habe ich auch noch depressive Phasen bekommen.
Was kann der Grund für diese Übelkeit sein?

Lg Amira

Mitglied ich28 ist offline - zuletzt online am 27.08.15 um 20:51 Uhr
ich28
  • 241 Beiträge
  • 479 Punkte

Seit 6 Monaten wird mir abends oft übel (ohne Erbrechen) - was kann die Ursache sein?

Seit circa einem halben Jahr wird es mir manchmal abends richtig übel, ohne dass ich mich übergeben müsste.
Schwanger bin ich definitiv nicht.
Aber woran könnte das liegen, ich bilde mir doch die Übelkeit nicht ein?

Mitglied Tobi92 ist offline - zuletzt online am 04.12.15 um 14:07 Uhr
Tobi92
  • 132 Beiträge
  • 310 Punkte

Kann Unterspritzung der Muskulatur zu Nierenschmerzen und andauernder Übelkeit führen?

Bei meiner Freundin musste vor drei Wochen die Oberschenkelmuskulatur unterspritzt werden. Danach hatte sie heftige Nierenschmerzen und ihr war ständig übel.
Angeblich war das eine allergische Reaktion.
Die Nierenschmerzen wurden mit Antibiotika behandelt, aber ihr ist immer noch andauernd übel.
Was könnte ihr jetzt helfen?

Mitglied sunshine1980 ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 15:57 Uhr
sunshine1980
  • 222 Beiträge
  • 306 Punkte

Wie lang darf man Vomex A Sirup bei anhaltender Übelkeit nehmen?

Nach einer Magen-Darmvirusinfektion, habe ich schon zehn Tage unter Übelkeit zu leiden.
Zur Zeit nehme ich Vomex A Sirup, der etwas Linderunge verschafft, aber wie lange darf ich dieses Sirup nehmen, welche Nebenwirkungen hat eine zu lange Einnahme?

SabineL
Gast
SabineL

Beim Essen wird mir ständig übel - psychologisch bedingt oder Magenproblem?

Seit einigen Monaten wird mir beim Essen ständig übel und kriege kaum noch was runter.
Bisher war ich eine gute Esserin, aber irgendwas scheint mir auf den Magen geschlagen zu sein.
Das Blutbild ist unauffällig, aber irgendwas muss ja vorliegen.
Könnte das pychische Gründe haben oder liegt eine Magenproblem vor? Wie könnte man das ergründen?

Engelschen 90
Gast
Engelschen 90

Darm drückt auf Magen

Hallo!

Bei einem MRT wurde festgestellt das der Darm auf den Magen drückt und so meine ständige Übelkeit auslöst!!!
Kann man ein Stück vom dickdarm entfernen???damit ich keine Übelkeit mehr bekomme!

Liebe Grüße

Mitglied Ashley ist offline - zuletzt online am 01.10.15 um 14:06 Uhr
Ashley
  • 156 Beiträge
  • 238 Punkte

Wieso leide ich seit einer Woche an Übelkeit?

Seit schon fast einer Woche leide ich an Übelkeit und ich weiß nicht warum :/ Egal was ich esse, ich muss mich übergeben oder habe das Gefühl mich übergeben zu müssen. Es könne am warmen Wetter liegen, oder? Ich trinke aber genung. Habt ihr einen Rat, wie ich das wieder in den Griff bekomme?

denli
Gast
denli

Was wirkt schnell und sicher, wenn der Magen rebelliert?

Was hilft, wenn der Magen rebelliert und es einem sehr übel ist.
Das Mittel sollte schnell und sicher wirken, weil
ich ganztägig berufstätig bin.
Mit was habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Christi77
Gast
Christi77

Können Lötmittel eine starke Übelkeit mit Kopfschmerzen auslösen?

Mein Mann hilft seinem Freund beim renovieren und musste sogar heute löten, was er noch nie gemacht hat.
Seit er gelötet hat klagt er über eine starke Übelkeit.
Liegt das an den Lötmitteln, oder hat die Übelkeit nichts damit zu tun?
Kopfschmerzen sind auch aufgetreten - was könnte meinem Mann jetzt helfen?

Ghost62
Gast
Ghost62

Übelkeit nach 2 Wochen fasten - muß ich mich erst an feste Nahrung gewöhnen?

Ich habe erstmals gefastet. Nach zwei Wochen wurde mir bei der ersten richtigen Mahlzeit übel und bekomme seit zwei Tagen nur Suppe und so herunter. Muß ich mich erst an feste Nahrung gewöhnen oder was kann die Ursache sein? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, Ghost

Kaybaues
Gast
Kaybaues

Wieso wird es mir bei Halsschmerzen oft Übel?

Ich habe keine Mandeln mehr und deshalb plagen mich auch selten mal Halsschmerzen. Allerdings wenn ich mal Halsschmerzen kriege wird es mir regelmäßig auch Übel. Wieso passiert das, könnte das an den fehlenden Mandeln liegen oder was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge. Gruß, Kaybaues

Primater
Gast
Primater

Wann sollte man bei andauernder Übelkeit zum Arzt?

Seit zwei Tagen ist es mir andauernd leicht Übel und kann mir den Grund nicht erklären. Auch Essen kann ich kaum etwas. Sollte ich sofort zum Arzt oder wie lange sollte ich noch warten, was meint ihr? Danke schon mal vorab. Gruß, Primater

Michael
Gast
Michael

Wodurch entsteht Übelkeit durch langes Sitzen?

Ich muß den ganzen Tag im Büro am Schreibtisch sitzen. Seit einigen Monaten tritt zeitweise Übelkeit bei mir auf. Nach einem Spaziergang legt sich das wieder, aber ich kann ja nicht laufend meinen Arbeitsplatz verlassen. Wodurch kann diese Übelkeit entstehen und wie kriege ich das wieder in den Griff? Danke für jede Info. Gruß, Michael

mercredi22
Gast
mercredi22

Kann Übelkeit auch psychologisch bedingt sein?

In meinem Bekanntenkreis kenne ich zwei Leute, denen es in bestimmten Situationen meist Übel wird. Das ist einmal die Tochter meiner Freundin, die während der Schulzeit laufend über Übelkeit klagt und dann meine Arbeitskollegin, die die gleichen Symptome hat. Ich bin der Meinung, daß dies psychologisch bedingt sein kann, was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Grduß, Mercredi

Carda
Gast
Carda

Chronisches Übelkeitsgefühl nach einer Fischvergiftung?

Im Urlaub habe ich in einem Restaurant Fisch gegessen und bekam prompt eine Fischvergiftung. Seit dieser Zeit habe ich beim Essen fast täglich ein mulmiges Gefühl im Magen und das Gefühl, ich müsse mich übergeben. Das hält jetzt schon drei Monate so an. Ist das jetzt Einbildung oder hat sich in meinem Körper durch die Fischvergiftung was verändert? Bin für jede Info dankbar. Gruß, Carda

sonnenblume
Gast
sonnenblume

Was löst Übelkeit beim Rückenliegen aus?

Ich bin in einer Gymnastikgruppe und deshalb auch relativ fit. Aber seit zwei Wochen wird es mir richtig Übel, wenn ich bei Übungen auf dem Rücken liegen muß. Danach habe ich dann auch noch heftige Kopfschmerzen. Was kann die Ursache dafür sein? Was meint ihr? Danke für jede Info. Gruß, Sonnenblume

Krebs
Gast
Krebs

Hat meine Übelkeit etwas mit meinen Ohrenschmerzen zu tun?

Hallo!Ich habe starke Ohrenschmerzen,gleichzeitig ist mir schrecklich übel.Kann diese Übelkeit etwas mit den Ohrenschmerzen zu tun haben?Wer kennt sich da aus?Vielen Dank für ihre Antworten.Gruß Krebs

Mitglied needy ist offline - zuletzt online am 05.02.11 um 13:40 Uhr
needy
  • 2 Beiträge
  • 6 Punkte

Abends ist mir immer schlecht

Ich bin 13 Jahre alt && abends wird mir meisten schlecht .Allerdings nur wenn ich zuhause bin wenn ich bei einer freundin bin nicht .Meine mutter glaubt das es an der puppertät läge sicher bin ich mir da aber nicht .
habt oder hattet ihr das auch oder hättet ihr eine idee an was das liegt ?
danke im voraus

Angelina
Gast
Angelina

Merkwürdige Beschwerden und was übel

Hey Leutz,
hat einer ne Idee, was das sein kann?
Habe seit etwa einer Woche ein flaues Gefühl im Magen, vor drei Tagen hätte ich mich fast übergeben.
Und immer so ein leichtes Zwicken im Unterleib.
Hatte schon die Vermutung, schwanger zu sein, weil ich auch nebenbei Heißhunger auf merkwürdige Kombinationen von Lebensmitteln hatte, aber gestern hab ich dann doch noch meine Tage gekriegt.
Gruß,
Lina

Bianka
Gast
Bianka

Morgens häufig müde

Ich leide morgens nach dem aufstehen ziemlich oft an Übelkeit, muss mir meine Wecker immer eine Stunde vor dem aufstehen stellen damit ich so lange wach werden kann weil ich einfach nicht aufstehen kann weil mir so schlecht ist. Ein Arztbesuch hat mir auch nicht weitergeholfen, hat hier vielleicht jemand ähnliche Beschwerden und wenn ja was macht man am besten dagegen?

Stefan
Gast
Stefan

Habe immer Übelkeit am Morgen

Hey, es geht schon so lange ich denken kann. Aber langsam muss ich daran was ändern. Jeden Morgen ist mir super übel, ich kann min. 2 Stunden nichts essen weil ich es dann sofort wieder ausbrechen würde. Ich weiss nicht was das ist, ich habe es jedenfalls seit ich denken kann. Ich bin nur in der Lage morgens was zu trinken, also Kaffee oder Tee. Ansonsten ist die Übelkeit so groß das ich nichts runterbekomme. Hoffe ihr habt ein paar hilfreiche Antworten und Tipps für mich. VIelen Dank, Stefan

Neues Thema in der Kategorie Übelkeit erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.