Warum Kinder und Jugendliche schlecht schlafen können

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Aufgrund einer Untersuchung von Kindern und Jugendlichen zum allgemeinen Schlafverhalten, stellten Wissenschaftler fest, dass diese abends schlechter einschlafen können, wenn sie morgens zu wenig Sonne sehen. Bei der Studie sollten die Schüler orange Brillen aufsetzen, die wenig blaues, kurzwelliges Licht durchlassen.

Damit wollte man einen Schultag darstellen, wo die Kinder noch vor Sonnenaufgang zur Schule in schlecht beleuchtete Klassenräume kommen. Schon nach einigen Tagen zeigte sich das erste Ergebnis, denn die Jugendlichen konnten erst eine halbe Stunde abends später einschlafen. Deshalb sollten alle Klassenräume, gerade im Winter, ausreichend beleuchtet sein.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema