Forum zum Thema Rückenschmerzen

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Rückenschmerzen verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (50)

Wieso tut mir beim Einatmen der Rücken weh?

Hallo zusammen! Ich habe seit gestern mittag eine schmerzende Stelle am Rücken, die sich ziemlich mittig befindet. Immer wenn ich tief ... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Marie

Entzündung Kreuzbein?

Hallo zusammen,ich habe seit ca 4 Wochen ziemlich heftige Rückenschmerzen im Kreuzbeinbereich,Die Schmerzen treten nach ca 10 min. gehen oder ... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Mona

Starke Rückenschmerzen - hilft ein Korsett?

Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Tragen eines Korsetts, wenn man starke Rückenschmerzen hat? Konnte das Korsett eure Schmerzen lindern... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Wusel

Ischiasnerv eingeklemmt - hilft im Notfalle Ibuprofen?

Ich hatte bisher noch nie Rückenprobleme, aber jetzt hat mich wohl die "Hexe" erwischt und mir den Ischiasnerv eingeklemmt. Bevor ich morgen z... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Daphne

Starke Rückenschmerzen nach Erkältung

Ich habe gerade eine strake Erkältung hinter mir, weswegen ich sehr viel Zeit im Bett verbringen musste. Nun ist meine Erkältun vorbei, aber s... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Bernd2010

Dorn-Breuß-Methode bei Rückenschmerzen

Hallo, habe schon vielen Kunden die mit Rückenschmerzen zu mir kamen mit der Dorn-Breuß-Methode helfen können. Wer möchte kann sich unter ... ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von JürgenD

Mein Rücken tut wahnsinnig weh

Ich habe totale Rückenschmerzen und weiß nicht exakt warum. Ich bin nämlich beim Inline-Hockey auf das Knie gefallen und hatte mir erstmal da ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Connychen

Was kann man gegen enorme Rückenbeschwerden tun?

Hallo zusammen! Ich hoffe ihr könnt uns weiter helfen. Meine Mutter hat schon seit einigen Monaten extrem starke Schulter-und Rückenbes... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von HybridGlow

Schmerzen auf der rechten Rückenseite?

Nun leide ich schon zwei Jahre an Verspannungen und Schmerzen an meiner rechten Rückenseite. Ich habe schon Massagen usw. versucht, es hat nic... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von frosch71

Habe Rückenschmerzen, falsche Bewegung?

Hallo!Meine Rückenschmerzen machen mir schwer zu schaffen.Ich mache Übungen,die den Rücken stärken sollen,trotzdem habe ich ständig Schmerzen.... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von SquierHSS

Es knackt ständig im Rücken - habe ich mich verrenkt?

Ich mache kein Sport und schwer heben tue ich auch nie. Trotzdem knackt es seit einer Weile ständig in meinem Rücken. Ich habe keine schmerzen... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von tokurschat3004

Habe ich meinem Rücken zuviel Gutes tun wollen?

Hallo allerseits. Ich habe ein wichtiges Anliegen was meinen Rücken betrifft. Ich bin zwar noch jung, hatte aber trotzdem schon einen Bandsche... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Dietmar

Hilft ein Korsett bei Rückenschmerzen?

Hallo ihr Lieben! Ich habe schon seit Monaten Probleme mit meinem Rücken und war deswegen auch schon beim Orthopäden, der allerdings me... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Mirelle

Unglaubliche Steißbeinschmerzen

Hi, als ich heute morgen aufegstanden bin, hatte ich unglaubliche Steißbeinschmerzen. Ich konnte gar nicht wirklich aufstehen, geschweige, de... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von die_nonne

Beim Sprung vom dreier Rücken verletzt!

War letzte Woche das erste mal im Freibad. Bin da vom dreier gesprungen. Vom "Federbrett" Ich wollte einen Köpper machen und habe mich aber ir... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Key94

Stichartige Schmerzen in der Nähe meiner Wirbelsäule

Seit einigen Tagen habe ich einen stichartigen Schmerz in unregelmäßigen Abständen in der Nähe meiner Wirbelsäule, kann Gymnastik gegen die Sc... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von maddin961

Können starke Bauchmuskeln Rückenprobleme erzeugen?

Mein Freund ist sehr sportlich und styled seinen Körper. Besonders stolz ist er auf seine ausgeprägten Bauchmuskeln, aber die sollen laut Orth... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von gunter4110

Wodurch entsteht die Morgensteifigkeit im Rücken?

Morgens komme ich ganz schwer in die Gänge. Jede Bewegung läuft viel langsamer ab und das Kreuz schmerzt. Erst nach nach einer Stunde läuft es... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von maddin961

Punktueller Rückenschmerz oben rechts

Ich habe seit Jahren einen immer mal wieder auftauchenden und dann wieder verschwindenden Rückenschmerz. Immer genau am gleichen Punkt, nämlic... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Timboli

Zeige Rückenschmerzen Forenbeiträge 1-50 von 173

Unzureichend beantwortete Fragen (35)

lissy
Gast
lissy

Rückenprobleme und keine Lösung in Sicht

Ich bin 21 Jahre alt und habe jetzt schon starke Probleme mit meinem rücken. Ich habe eine wirbelsäulenvergrümmung und dadurch nen sehr starkes hohlkreuz. Normal ist das ganze ja mit Krankengymnastik zu beheben aber durch jahrelanges gardetanzen ist meine oberschenkenmuskulatur ausgeleiert und die Übungen zur Stärkung der rückenmuskulatur sinnlos bzw. Nicht effektiv. Ich darf momentan alle 2-3 Wochen zum Arzt Rennen um mir irgendwelche Wirbel einrenken zu lassen. Oder auch Gelenke (kopfgelenk, hüftgelenk)... Das ist 1. Nicht gesund und 2. Habe ich ständig muskelverspannungen. Ich kann noch nicht mal mehr den Einkauf in die Wohnung tragen ohne danach zum Arzt zu müssen. Jetzt liege ich gerade wieder hier mit her wärmflasche im rücken und habe schmerzen im halswirbelbereich meine Bewegung ist einseitig eingeschränkt. Sieht schon wieder nach dem lieben kopfgelenk aus und mein Arzt hat schon zu.. Was ich gemacht habe weiß ich nicht. Hat hier jemand eventuell ein Lösungsvorschlag es geht einfach nicht mehr so weiter. Momentan studiere ich noch aber wenn ich mein Studium beendet habe und in die Arbeitswelt eintrete wird es nicht mehr so einfach mal nicht hin zu gehen. Das will ich aber nicht! Habe mal einen Abend nen probearbeuten in einem Restaurant gehabt um mir ein Paar € dazu verdienen zu können, ich hätte anfangen können aber ich saß den nächsten Tag wieder bei meinem Arzt.. Danke im vorraus lg

Mitglied Backenistsuper ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 18:27 Uhr
Backenistsuper
  • 109 Beiträge
  • 109 Punkte

Vielleicht versuchst du es mal mit Alternativen Medizin oder verschaffst diur linderung durch akupunktur oder so ?

Roland
Gast
Roland

Hallo Lissy
Hast du schon mal gehört, dass die Ursache bei Rückenbeschwerden hauptsächlich im Psychischen bereich liegt. Das heisst nicht, dass man psychisch Krank ist, sondern, dass das Selbstbewusstsein eine Optimierung nötig hat. Falsche Glaubenssätze oder falsche Überzeugungen, machen sich über den Körper bemerkbar. Dies ist keine Fehlfunktion, sondern eine Botschaft unserer Seele, die uns die richtige Lebenshaltung für Gesundheit, Liebe und Erfolg im Leben zeigen möchte. Der Schmerz hat die Aufgabe uns aufmerksam zu machen. Ich spreche hier aus Erfahrung (Hatte selbst Rückenprobleme mit Operation usw.) und nutze nun körperliche Botschaften als Wegweiser, für mein erfülltes Leben. Ich weiss, dies tönt ziemlich komisch und unglaubhaft, aber es ist eine Tatsache. Das Leben meint es gut mit uns und möchte dass wir unser Recht auf Gesundheit Liebe und Erfolg ausleben können.

Ronnie
Gast
Ronnie

Starke Schmerzen im Lendenwirbelbereich, Nacken und Hüfte

Hallo habe seit mehr als einem halben Jahr im lendenwirbelbereich starke schmerzen die bis hoch in den nacken gehen und auch im hüftbereich war vor kurzem beim orthopäden wurde geröngt und Bandscheiben scheinen gut zu sein meinte hätte lumbalgie was auf bewegungsmangel zurück zu führen ist habe Krankengymnastik verschrieben bekommen und gemacht der Physiotherapeut meinte auch das man mekt das die muskeln knoten artig und vetspannt sind mache jetzt seit gut 3 wochen regelmäßig rücken übungen an Geräten aber es wird nicht besser bin ratlos kriege vor allem seitlich an den lenden stichartige schmerzen sitzen liegen und autofahren bringt auch schmerzen bin ratlos gibt es jemand mit ähnlichen Symptome oder weis jemand was das sein kann vielen dank im voraus

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Heute um 20:01 Uhr
Rice
  • 1049 Beiträge
  • 1051 Punkte

Hallo Ronnie,

Du musst der Therapie mehr Zeit geben. Das was jahrelang an falscher Bewegung auf deinen Körper eingeprasselt ist, vergeht nicht in so kurzer Zeit.

Denk in kleinen Schritten und hab Geduld.

Wünsche dir viel Erfolg dabei

Belinda
Gast
Belinda

Steißbeinschmerzen beim Sitzen - ist es ein Bandscheibenvorfall?

Hallo,

habe seit 5 Monaten Steißbeinschmerzen beim Sitzen. War deswegen schon beim Orthopäden und beim Chirurgen, aber alles läuft aufs selbe hinaus. Erst Schmerzmittel und wenn es nicht besser wird Röntgen. Da aber unsere Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist und ich wieder schwanger werden möchte, will ich das Röntgen vermeiden. Deshalb bin ich zum Physiotherapeuten gegangen, der auch Kinesiologie anwendet. Er meinte meine Hüfte wäre schief, weshalb er sie mit einer sanften Methode wieder gerade setzte. Jetzt habe ich seitdem noch zusätzliche Schmerzen in der Lendenwirbelgegend (Links), aber nur nachts wenn ich länger liege. Die Schmerzen werden dann so stark, daß ich aufstehen muß. Nach einer halben Stunde gehts dann wieder. Tagsüber bin ich eigentlich so gut wie beschwerdefrei. Kann es sich dabei um einen Bandscheibenvorfall handeln? Hatte schonmal einen (L5/S1) und da war es so ähnlich, aber da hatte ich auch tagsüber Schmerzen. ich bin total ratlos, und weiß jetzt gar nicht mehr was ich machen soll!!! Stimmt es das man nach dem Röntgen lange warten sollte bevor man schwanger wird? Wenn ja wie lange? Und gibt es keine bessere Methode Rückenschäden zu erkennen außer Röntgen? Ich würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen.

Liebe Grüße

Belinda

Andrea
Gast
Andrea
Klärung

Hallo Belinda, einen Bandscheibenvorfall kann man ohnehin nur durch ein MRT feststellen. Diese Untersuchung hat auch keinerlei schädigende Strahlen. Du solltest sofort einen Orthopäden aufsuchen und Dir eine Überweisung holen. Allerdings sieht es mit einem Termin für ein MRT ziemlich schlecht aus, lange Wartezeiten. Doch bevor Du Dich weiter rumquälst...!
Gute Besserung!
Andrea

Verhoeven
Gast
Verhoeven
MRT als Alternative zum Röntgen

Hallo,
Es hört sich für mich persönlich nicht nach einem typischen Bandscheibenvorfall an, allerdings bin ich auch beim besten Willen kein Experte. Ich verstehe, warum du nach Möglichkeit eine Röntgenuntersuchung vermeiden willst, hier könnte eine MRT Untersuchung vielleicht eine gute Alternative bieten.
Ansonsten kann ich dir auch eine Klinik empfehlen, mit der ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe.
Im APEX Spine Center arbeiten Fachmänner aus verschiedenen Fachgebieten, was den großen Vorteil bietet, nicht immer von Arzt zu Arzt geschickt zu werden. www.apex-spine.de
Nun weiß ich natürlich nicht, ob ein weiterer Arzt überhaupt eine Alternative für dich ist, aber aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, hier kann dir mit jeder Art von Rückenproblemen geholfen werden.
Schöne Grüße und gute Besserung

verena79
Gast
verena79

Beim Umdrehen den Rücken verknackst - was kann da passiert sein?

Im Büro habe ich mich gestern abend beim Gehen ziemlich schnell umgedreht, weil mir jemand was zugerufen hat.
Dabei hat es auf der unteren rechten Rückenseite ein Knacks gegeben und ich bin fast zu Boden gestürzt vor Schmerzen.
Ich kann mich zwar jetzt so einigermaßen bewegen, es schmerzt aber immer noch heftig.
Was kann da passiert sein und ist ein Arztbesuch erforderlich?

CrimsonKimono
Gast
CrimsonKimono
Arztbesuch könnte ratsam sein

Hallo verena,
Es ist schwierig genau zu sagen, was da passiert sein kann, zumal ich kein Fachmann bin. Beim Arbeiten sitzt man oft verkrampft am Schreibtisch und dann können anschließende, ruckartige Bewegungen schnell zu sehr scherzhaften Verspannungen führen. Es ist auch möglich, dass du dich bereits vorher verletzt hattest und das ganze erst durch diese Bewegung zum tragen gekommen ist. Sollten die Schmerzen nicht weggehen ist der Arztbesuch meiner Meinung nach ratsam. Rückenschmerzen sind in meiner eigenen Erfahrung etwas, was man nicht verschleppen sollte.
Schöne Grüße

Claudia31
Gast
Claudia31

Ist das Programm "integrierte Versorgung" auch für chronische Rückenschmerzen geeignet?

Mein Hausarzt hat mir vorgeschlagen, an dem Programm "integrierte Versorgung" teilzunehmen. Irgendwie ist das wohl ein Zusammenschluß von Ärzten und auch Apothekern, die eine gesamtheitliche Versorgung anbieten. Könnte das auch was für meine chronischen Rückenschmerzen hilfreich sein? Hat jemand an so einem Programm schon teilgenommen und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Claudia

Mitglied Gesundheitsangst ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 08:25 Uhr
Gesundheitsangst
  • 77 Beiträge
  • 113 Punkte

Das wird sicher für dich in Frage kommen, denn sonst hätte dein Hausarzt dir die integrierte Versorgung ja gar nicht erst vorgeschlagen. Nähere Infos wird er sicher auch parat haben. Wenn nicht, dann wende dich an die Krankenkasse.

Mitglied mario13 ist offline - zuletzt online am 05.10.15 um 18:11 Uhr
mario13
  • 41 Beiträge
  • 71 Punkte
Chronische Rückenschmerzen

Ich kann mir nicht helfen, aber integrierte Versorgung hört sich für mich nur nach einer Versorgung mit Rezepten und Medikamenten an.
Bei chronischen Rückenschmerzen müsste man aber doch andere Wege einschlagen. Wieso ist zum Beispiel kein Physiotherapeut in diesen Zusammenschluss mit einbezogen? Bewegung ist doch das A und O bei Rückenschmerzen.

lpmanlop
Gast
lpmanlop

Extreme Rückenschmerzen - entzündeter Nerv?

Hallo zusammen,
wegen meinen extrem starken Rückenschmerzen, war ich gezwungen das ganze Wochenende im Bett zu verbringen. Der Schmerz zieht sich von meinen unteren Rücken bis in Bein hinunter. Ich meine, es handle sich um einen entzündeten Nerv. Habe ich Recht? Wie kann ich die Schmerzen lindern und kuriere die Entzündung am besten aus?

Mitglied pemcar ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 16:20 Uhr
pemcar
  • 180 Beiträge
  • 218 Punkte

Bei extremen Rückenschmerzen mit der Ausstrahlung bis in die Beine handelt es sich oft um einen eingeklemmten Ischiasnerv. Das sollte unbedingt vom Arzt behandelt werden. Oft hilft schon eine Spritze und die Schmerzen sind weg.

Alleine hat man da fast keine Chance das auzukurieren.

Mitglied Chakram82 ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 10:33 Uhr
Chakram82
  • 207 Beiträge
  • 281 Punkte

Bei so starken Rückenschmerzen sollte man sich schon aufraffen und zum Arzt gehen.

sillygirl
Gast
sillygirl

Können Rückenschmerzen auch nur psychosomatisch bedingt sein?

Vor über einem halben Jahr bekam ich plötzlich Rückenschmerzen. Alle möglichen Untersuchungen ergaben aber keinen Befund und auch Massagen brachten nichts. Da ich vor einem Jahr einen "Rosenkrieg" hinter mich gebracht habe, meint meine Freundin, das könne auch psychosomatische Gründe haben. Ist da was dran und wie könnte ich das dann in den Griff kriegen? Danke für euer Tipps. Gruß, Silygirl

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 839 Beiträge
  • 1033 Punkte
Rückenschmerzen

Ja das stimmt.
Wenn die Ärzte sonst nichts gefunden haben ,war es dein Rosenkrieg.
Das hört auf,
je mehr Abstand du zu deinem Exmann bekommen hast.
Ruhe und Abstand ,innere Zufreidenheit bringen ein Lächeln zurück und keine Schmerzen. Du musst eben dein Leben in Balance halten. Viel Freude, viel Liebe ,viel Arbeit ,aber kein Stress mehr. Alles abblocken . LG Poison

Mitglied peegee1 ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 21:31 Uhr
peegee1
  • 39 Beiträge
  • 47 Punkte

Bei meinem Laufkameraden war es während seines "Rosenkrieges" ähnlich. Der ganze negative Stress schlug ihm auf den Rücken und seine Laufleistung litt auch darunter. Nach der "glücklichen" Scheidung hat er sich wieder erholt und die Rückenschmerzen gibt es auch nicht mehr.

fritziwillihitzker
Gast
fritziwillihitzker

Immer mehr Menschen leiden unter Rückenschmerzen...warum?

Ich verstehe das nicht, die Menschen früher haben viel mehr harte körperliche Arbeit geleistet als wir heut zu Tage. Die hatten auch keine Cremes und Stühle, die ergonomisch waren. Warum ist es trotzdem so, dass die Menschen, vor allem auch Junge, heute soviel Probleme mit dem Rücken haben?! Auch auf den Hintergrund hin, dass ja eigentlich alles verbessert und angepasst an den Menschen wird...

Sebastian
Gast
Sebastian
Mangelnde Bewegung...

Ich glaube heute ist es eher der Mangel an Bewegung, der die Probleme im Rücken verursacht. Dazu kommt, dass heute ein großer Teil im sitzen arbeitet und sich dadurch die Körperhaltung zusätzlich verschlechtert.
Hier ist ein Video, dass helfen kann Rückenschmerzen bei überwiegender, sitzender Tätigkeit zu lindern...
http://www.youtube.com/watch?v=0Tst4OwzQAs
VG, Sebastian

Mitglied hans-wurst ist offline - zuletzt online am 28.01.16 um 11:05 Uhr
hans-wurst
  • 40 Beiträge
  • 58 Punkte
Rückenprobleme nehmen zu

Ich glaube, das liegt daran, weil sich die Menschen wesentlich weniger bewegen als früher. Heutzutage werden Tätigkeiten überwiegend sitzend (meist vor einem PC) ausgeübt und der Rücken dadurch geschädigt. Auch sind viele Menschen übergewichtig und das wirkt sich leider auch negativ auf den Rücken aus. Da helfen auch keine ergonomisch geformte Bürostühle und so.

wonderfull
Gast
wonderfull

Kann man die Ursache bei Rückenproblemen auch ohne Arzt erkennen?

Hallo, mein Bruder hat hin und wieder richtig dolle Rückenschmerzen. Das geht dann über ein paar Tage und ist dann auch wieder weg. Manchmal spricht er sogar davon, dass es so ist als wenn die eine Seite seines Rücken taub ist. Kann man da ne Ursache feststellen, auch wenn man nicht direkt in eine spezielle Klinik geht? Sein Hausarzt meinte, dass da nichts zu entdecken wäre. Habt ihr eine Idee? Was könnte er mal probieren?

Mielchen
Gast
Mielchen
Rückenprobleme

Bei akut auftretenden Rückenproblemen kann es sich um eine kurzzeitige Verspannung der Rückenmuskulatur handeln. Allerdings sollte man versuchen, vorbeugend Übungen für die Stärung der Rückenmuskulatur zu machen und auf einer entsprechend guten Matratze schlafen.

M.Mayrhofer
Gast
M.Mayrhofer
Bewegungsübungen zum Entspannen

Was Sie wissen dürfen, Rückenbeschwerden haben oft vielfältige Ursachen und können z.B. auch durch Verspannungen in den Beinen ausgelöst werden.
Deshalb ist es sinnvoll für Entspannung im ganzen Körper zu sorgen.
Einfach mal hier reinschauen und mitmachen.
Das ist ein kostenloser Podcast mit langsamen Entspannungsübungen.
feed://mmayrhofer.podcaster.de/Jetzt_entspannen.rss
Alles Gute

loonamoonlight
Gast
loonamoonlight

Was tun bei chronischen Rückenschmerzen?

Ich bin erst 26 Jahre alt aber ich hab trotzdem andauernde Rückenschmerzen und werd noch verrückt. Der Arzt sagte, dass läge an den Bandscheiben und da würd nur ne Op helfen. Aber es kann doch nicht sein, dass man GARNICHTS dagegen machen kann. Ich weis, dass Rückenschmerzen andere Leute ein Leben lang begleiten und ich möchte einfach nicht so enden. Kann mir einer helfen?

nika1981
Gast
nika1981
Chronische Rückenschmerzen

Die Ursachen bei Rückenschmerzen können sehr unterschiedlich sein. Wenn auch keine Rückenschule, also spezielle Übungen mehr helfen und auch eine gute Schlafmatratze vorhanden ist, hilft leider manchmal nur noch eine Operation oder ein Stützkorsett. Man sollte auf jeden FAll Maßnahmen in Betracht ziehen, um die Rückenschmerzen in den Griff zu bekommen.

Mitglied kascha82 ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 20:20 Uhr
kascha82
  • 208 Beiträge
  • 270 Punkte

Rückenschmerzen können auch in Verbindung mit einer Skoliose stehen. Dafür bzw. dagegen gibt es sehr gute Therapien. Die Therapie nach Schroth ist sehr gut und hat schon bei vielen Mensvchen zu Erfolgen auf lange Sicht geführt. Eine intensive Untersuchung der Wirbelsäule ist auf jeden Fall notwendig, um den Schmerzherd zu finden.

Brandscheid, Thomas
Gast
Brandscheid, Thomas

Probleme mit der Halswirbelsäule

Guten Tag,

leide schon seit mehreren Monaten unter Nackenschmerzen sowie Kopfschmerzen. Nachdem mein Arzt ein CT gemacht hatte, wurde eine leichte verwölbung der HWS festgestellt. bekomme nun seit 3 Wochen Krankengymnastik. Meine Beschwerden sind zwar zurückgegangen, aber ich möchte sportlich mich auch etwas betätigen bzw. gegensteuern. Welche Sportarten können mir da behilflich sein, bei meinen Beschwerden?

Patrick
Gast
Patrick
Re:HWS Syndrome Sport!!

Hallo erstmal ich kann Dir sagen ich habe auch schon seit Jahren damit zu tuen,und die beste Gmynastik ist Schwimmen, am besten auf dem Rücken denn dadurch stärkst Du genau die richtigen Patien der Rückenmuskulatur um deine Körperhaltung zu verstärken denn durch die Verkrümmung hält man seinen Kopf auch nicht grade!

Rehaklinik-St-Marien
  • 40 Beiträge
  • 40 Punkte
Sport beim HWS-Syndrom

Grundsätzlich ist jeder Sport, sofern richtig betrieben, gesund.

Suchen Sie sich Hilfe bei Sportvereinen, bei denen das Training durch einen Physiotherapeuten, Krankengymmnasten usw. mitbetreut wird.

Richtig ausgeführt ist jede Sportart auch für die HWS geeignet

Alles Gute

Mitglied Lisolingen ist offline - zuletzt online am 11.03.13 um 23:38 Uhr
Lisolingen
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Meine Rückenschmerzlösung

Hallo liebe Forumsmitglieder,
ich würde mich über euer Feedback zu meiner Rückenschmerz Lösung sehr freuen:
Leider habe ich dauerhafte Rückenschmerzen durch das Tragen meines Sohnes und die Belastung im Job.
Ich habe nun schon viele Lösungen ausprobiert. Viele Anwendungen wie Massagen haben nur kurz geholfen. Dann wollte ich die Ursache durch Sport beseitigen aber ich bin alleinerziehend und habe wenig Zeit.
Nach längerem Probieren bin ich als Solingerin eher zufällig auf den Hocker der Solinger Messerschleifer gestoßen. Die mussten doch 10 Stunden jeden Tag darauf aushalten, habe ich mir gedacht. Und siehe da: es hilft! Er hat eine besondere Ergonomie so dass ich bequem sitze und ich kann den Rücken nebenbei trainieren, d.h. ich spare Zeit.
Nun würde ich Euch gerne fragen, was haltet ihr von so einer Lösung? Was findet ihr gut, wo habt ihr Bedenken?

Ich freue mich total über jegliches Feedback!

Liebe Grüße, Lidia

Mitglied ina ist offline - zuletzt online am 30.03.16 um 20:33 Uhr
ina
  • 160 Beiträge
  • 218 Punkte

Hallo Lidia,

das ist ja ein interessanter Lösungsvorschlag und schön das es für dich funktioniert hat.
meine frage wäre jetzt: hillft es auch beim stehen, laufen oder liegen? wirkt sich das sitzen auf das alles positiv aus?

lieben gruß zurück, ina

Mitglied Kathi32 ist offline - zuletzt online am 28.10.13 um 10:23 Uhr
Kathi32
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Sattelhocker?

Hallo Lidia,

ich habe ebenfalls schon viele verschiedene Stühle probegesessen und ausprobiert. So richtig habe ich noch keine optimale Lösung gefunden.
Ich habe gehört, dass besonders Sattelhocker helfen sollen.
War das so einer? Mein Arzt hat mir empfohlen mir so einen zu besorgen.
http://shop.tigutec.de/dalton-rl
Ich wollte mich allerdings gerne vorher nochmal informieren und mir Meinungen einholen.

Liebe Grüße Kathi

Mitglied Toaster ist offline - zuletzt online am 29.09.15 um 20:35 Uhr
Toaster
  • 53 Beiträge
  • 65 Punkte

Rückenschmerzen durch falsches Liegen?

Als ich neulich aufgewacht bin, hatte ich starke Rückenschmerzen und konnte sogar nicht zur Arbeit. Nachdem ich einige Schmerztabletten genommen habe und mein Rücken gewärmt habe, ist es besser geworden. Aber ganz weg sind sie nicht, auch massieren und dehnen half mir nicht wirklich. Ich frage mich, woher meine Rückenschmerzen auf einmal kommen, habe ich mich nachts verlegen? Kann soetwas passieren? Hattet ihr es auch schonmal und wenn ja, was habt ihr dagegen getan?

Mitglied muesabgo ist offline - zuletzt online am 25.08.13 um 17:12 Uhr
muesabgo
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte
Cranio-sakrale Osteopathie

Hi,
mir hat cranio-sakrale Osteopathie geholfen. Der Osteopath sucht sehr sanft und vorsichtig mit den Fingerspitzen Wirbel, die nicht korrekt stehen. Dann versucht er zu ebenso sanft diese Wirbel dazu zu bewegen, in die richtige Lage zu gleiten. Probier es mal aus, such doch einfach mit dem Namen deiner Stadt oder Stadtteil und Rückenschmerzen in deiner Suchmaschine nach Osteopathen und lies dir mal die Bewertungen durch.

ThomasPeters
Gast
ThomasPeters

Habe einen eingeklemmten Nerv im Rücken - wie kann ich mir selber helfen?

Hallo zusammen!
Ich habe mir gestern wohl einen Nerv im Rücken eingeklemmt. Jedenfalls deuten alle Symptome darauf hin.
Jetzt habe ich aber keine Zeit zum Orthopäden zu gehen, muss aber, weil ich selbstständig bin, schnell wieder auf die beine kommen.
Spezielle Schmerzmittel für den Rücken habe ich - wie könnte ich mir sonst weiterhelfen?

Mitglied maddin961 ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 14:41 Uhr
maddin961
  • 35 Beiträge
  • 43 Punkte
Gesundheit vor Karriere

Hallo! Deiner Gesundheit zur Liebe, solltest du dir zeit für den Orthopäden einräumen!!! Die Karriere darf nicht vor der Gesundheit stehen.

Mitglied Dogana ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 12:11 Uhr
Dogana
  • 74 Beiträge
  • 90 Punkte

Was deutet darauf hin, dass sich Rückenschmerzen verchronisiert haben?

Ich habe schon seit Jahren ständig Rückenschmerzen.
In letzter Zeit halten sie aber viel länger an als sonst und sind auch viel stärker geworden...sind das Anzeichen, dass meine Rückenschmerzen chronisch geworden sind?
Oder gibt es für eine Verchronisierung anders Anhaltspunkte?

Mitglied mannvital ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 21:40 Uhr
mannvital
  • 86 Beiträge
  • 138 Punkte

Also wenn du schon seit Jahren JEDEN TAG Schmerzen hast, dich kaum bewegen kannst oder stark eingeschränkt bist in deinem Alltag, dann kannst du davon ausgehen, dass es schon chronisch geworden ist. Machst du Sport (schwimmen, Yoga)? Ich würde dir einen Gang zum Physiotherapeuten empfehlen - Krankengymnastik kann viel ausrichten.

Mitglied lookielookie ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 11:44 Uhr
lookielookie
  • 50 Beiträge
  • 66 Punkte

Häufige Schmerzen an der Lendenwirbelsäule

Seit Wochen habe ich Schmerzen an meiner Lendenwirbelsäule und weiß nicht woher. Die Schmerzen werden auch nicht besser, wenn ich Dehnübungen mache. Hat jemand eine Idee, woher das kommen könnte?

Mitglied Sabine37 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 14:42 Uhr
Sabine37
  • 277 Beiträge
  • 365 Punkte
Verrenkung?!

Du könntest dir etwas verrenkt haben! Bei länger anhaltenden Schmerzen ist es sicher ratsam zum Arzt zu gehen.

JennSchmitz
Gast
JennSchmitz

Welche Krafttrainingsübungen sind auch bei Rückenschmerzen möglich?

Ich gehe seit einem halben Jahr regelmäßig zum Krafttraining ins Studio. Gestern habe ich einen Hexenschuss gekriegt, heute sind die Schmerzen aber zu ertragen. Ich möchte heute Abend aber wieder zum Kraftraining gehen. Ist das sinnvoll und welche Übungen könnte ich dabei gefahrlos machen?

Mitglied magman4 ist offline - zuletzt online am 14.08.15 um 11:59 Uhr
magman4
  • 29 Beiträge
  • 41 Punkte

Pass da echt gut auf! Sonst machst du das alles noch schlimmer, als es schon ist.

Sprich am besten mit einem der Trainer vor Ort. die können dir dann die Übungen raussuchen, die den Rücken nicht mit einbeziehen.

hossie69
Gast
hossie69

Wie kann ich das Ziehen im unteren Rückenbereich lindern?

Hallo ihr Lieben!
Ich habe schon seit Tagen ein Ziehen im unteren Rückenbereich. Morgens, wenn ich aufstehe ist es besonders stark.
Habe mir schon eine Wärmkissen auf die betroffene Stelle gelegt, aber das bringt nur für kurze Zeit Linderung.
Und wenn die Wärme nicht mehr da ist, zieht es erneut ziemlich stark.
Was könnte ich sonst noch tun?
Zum Orthopäden gehe ich in 2 Wochen, weil er jetzt Urlaub hat.
Wer kennt dieses Ziehen im Rücken und was macht ihr dagegen, wenn ihr nicht gerade keine Wärme zur Hand habt?
Schönen Dank!!!

Mitglied Alice34 ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 15:49 Uhr
Alice34
  • 261 Beiträge
  • 357 Punkte

Ich hätte jetzt auch gesagt Wärme Wärme Wärme. was anderes fällt mir jetzt auch nicht ein...vielleicht mal Schmerztabletten nehmen wenn es gar nicht geht und dann halt echt so schnell wie möglich zum Arzt, wenn er wieder da ist!

Mitglied fraenkie70 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 21:05 Uhr
fraenkie70
  • 104 Beiträge
  • 170 Punkte

Welche Krafttrainingsübungen könnten bei Rückenschmerzen helfen?

Durch meine überwiegend sitzende Tätigkeit im Büro, habe ich seit einigen Monaten zunehmende Rückenschmerzen. Ich denke, dass meine Rückenmuskulatur gestärkt werden sollte. Könnte mir Krafttraining im Fitnessstudio oder entsprechende Übungen daheim helfen? Bin dankbar für jeden Tipp dazu.

Mitglied Sunny74 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 12:20 Uhr
Sunny74
  • 195 Beiträge
  • 271 Punkte

Vielleicht solltest du dir ein Fitnessstudio suchen, indem Rückenschulungen angeboten werden, die wären die beste Stärkung für deine Muskulatur ! ;)

Sandra
Gast
Sandra

Rückenschmerzen wegen Kälte

Hi, mein Freund hat seit einigen Wochen immer wieder Rückenschmerzen, meistens so im unteren Bereich. Kann das vom kalten Wetter kommen, weil sonst hat er eigentlich nie Probleme?

Danuta
Gast
Danuta

Sind es wirklich Rückenschmerzen?
Vielleicht sind es auch die Nieren, die bei kaltem Wetter und Zug sehr anfällig sind?

Sandra
Gast
Sandra
@ Danuta

Woran merkt man, dass es die Nieren sind, im Unterschied zu Rückenschmerzen? Ich meine, er arbeitet viel draußen und nachdem er nie was drunter zieht, bekommt sein Rücken sicher immer kalte Luft ab. Komisch nur, weil er nie Probleme hatte.

Mitglied yannik12345 ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 20:58 Uhr
yannik12345
  • 52 Beiträge
  • 66 Punkte

Habe im Rücken-Rippenbereich ein komisches Zwicken - was kann das sein?

Vor ein paar Tagen fing das Zwicken im Rücken an. Es ist eher seitlich und zu den Rippen hinziehend.
Meine Freiundin meint, daß wären Muskelverspannungen.
Was meint ihr-kann das stimmen, oder könnte etwas anders dahinterstecken?
Danke

Mitglied Nadeshda ist offline - zuletzt online am 04.10.15 um 10:43 Uhr
Nadeshda
  • 231 Beiträge
  • 273 Punkte

Könnte mir, wie deine Freundin auch vorstellen, dass es sich um Muskelverspannungen handelt...
ansonsten gibt es in der region ja nicht sehr viel..oder eben was mit der rippe, aber das tut höllisch weh und schränkt z.b. auch deine atmung ein.

Mitglied ejfc ist offline - zuletzt online am 10.09.15 um 18:44 Uhr
ejfc
  • 57 Beiträge
  • 77 Punkte

Woher resultieren ausstrahlende Rückenschmerzen?

Meine Schmerzen entstehen immer nach langem Sitzen oder anderen Belastungen. Zu meinem Rücken: Ich habe einige Bandscheibenvorfälle im LWS-Bereich und der BWS, ausserdem einige Verschleißerscheinungen, zudem noch Arhtrose. Ich nehme mittlerweile Tilidin, nachdem die Ibuprofen 600mg nicht halfen. Im Moment mache ich Osteopathie und trotzdem geht es mir nicht besser. Was bedeuten diese Schmerzen und kommen sie wirklich von den Bandscheibenvorfällen?

Mitglied Meilu ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 08:46 Uhr
Meilu
  • 200 Beiträge
  • 246 Punkte

Vielleicht ist dann mit deinen Nerven immernoch was nicht in Ordnung ..oder du hast immer noch Phantomschmerzen, was das schlimmste wäre, da man die eigentlich nicht behandeln kannst. aber du bist ja zum glück im behandlung, das wird schon ;)

Sarah
Gast
Sarah

Schmerzen im Rücken

Hallo,
mein mann und ich mussten gestern viel erde schaufeln fast den ganzen tag! heute morgen bin ich aufgestanden und habe starke schmerzen im linken oberen rückenbereich! bei bestimmten bewegungen könnte ich schreien - tiefes einatmen schmerzt auch ausserdem hat sich an der schmerzenden stelle eine beule gebildet! geht das von selbst wieder weg und wie? oder muß ich zu arzt?? mfg

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
@Sarah

Das können wir dir leider nicht beantworten. Das kann keiner. Deine Schmerzen können verschiedene Ursachen haben, wirklich feststellen kann das nur ein Arzt. Eine Faustregel sagt, wenn es nach drei Tagen nicht besser ist, bzw. wenn du die Schmerzen nicht aushalten kannst, dann geh zum Arzt. Wir können hier keine Ferndiagnosen stellen. Also hier nicht lange rumtexten sondern ab zum Onkel Doktor.

lars1998
Gast
lars1998

Rückenschmerzen. Was tun?

Jeden tag hab ich rückenschmerzen mal härter mal leichter. Da ich aber erst 14 bin kann ich schlecht zum masseur.
1. Was macht ihr bei Rückenschmerzen.
2. Was hilft bei Rücken schmerzen.
3. Was hilft am besten.

Ich hoffe mir ihr könnt mir helfen.
Mfg. Lars

Mitglied mr_felix ist offline - zuletzt online am 21.04.16 um 14:55 Uhr
mr_felix
  • 259 Beiträge
  • 271 Punkte
...

Nicht so viel vor dem pc sitzen, das verursacht oft rückenschmerzen. viel bewegung. rückenmuskeln zum stabilisieren trainieren :)

Mitglied heyjoo ist offline - zuletzt online am 15.03.13 um 15:37 Uhr
heyjoo
  • 21 Beiträge
  • 21 Punkte
Also

Ich habe auch oft rückenschmerzen, villeicht solltest du dein rücken mal bisschen trainieren? Hab ich auch gemacht bzw. Mach ich und es hilft du kannst mir ja mal schreiben dann kann ich dir sagen wie du das am besten machst, ansonsten mehr sport und bewegung :)

Vanessa
Gast
Vanessa

Schmerzen sobald ich aufstehe

Halo ich bin Vanessa und habe rückenschmerzen ich bin 10 jahre und seit montag den 12.3 habe rückenschmerzen musste heute von der schule so stark war es ich konnte schon kaum noch laufen geschweige auf aber ich liege auf dem weichen sofa also geht es ein bischen aber ich weiß nicht was ich tun soll so bald ich auf stehe fangen die schmerzen wider an hilfe das tut Weeeeeh helft mir bitte VanessA

Moderator Hayate ist offline - zuletzt online am 17.11.17 um 12:28 Uhr
Hayate
  • 1030 Beiträge
  • 1046 Punkte
@Vanessa

Dann würde ich mal mit deinen Eltern zum Arzt und zwar schnell!
Wenn du so starke Schmerzen hast dass du dich kaum bewegen kannst dann ist das kein gutes Zeichen.

Moderator Tom92 ist online
Tom92
  • 8059 Beiträge
  • 9087 Punkte
@ Vanessa

Warst du schon beim Arzt? Wenn nicht, dann solltest du da aber hingehen, oder wenn du nicht aufstehen kannst, da du dann zu starke Schmerzen hast, sollten deine Eltern einen Arzt anrufen, z.B. den ärztlichen Notdienst, damit er bei euch zu Hause vorbei kommt.

euja28
Gast
euja28

Rückenprobleme durch zu schwere Schulranzen?

Mein zwölfjähriger Sohn hat seit einigen Monaten heftige Rückenschmerzen bei bückenden Tätigkeiten und manchmal knackt es auch im Wirbelsäulenbereich. Ich denke, daß das Problem dadurch entstand, daß seine Schultasche extrem schwer ist. Er trägt sie auch manchmal auf dem Rücken. Kann es davon kommen oder gibt es noch andere Gründe? Wer kennt sich damit aus und könnte mir Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Euja

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 08.05.19 um 20:00 Uhr
135790
  • 3654 Beiträge
  • 4135 Punkte
...

Ja, dass kann schon daher kommen.
Das mit dem Schulranzen ist allgemein bekannt, dass dieser immer zu schwer ist. Da hilft eigentlich nur noch ausmisten und wirklich nur das mitgeben, was auch wirklich an diesem Tag benötigt wird.

Lanaemilia
Gast
Lanaemilia

Schmerzen in Rücken und Bauch?

Jeden morgen beim Aufstehen habe ich extreme Rücken- und Bauchschmerzen, welche mit Übelkeit begleitet sind. Ich mache mir wirklich Sorgen und jedes Mal, wenn ich schlafen gehe, habe ich eine große Angst zu sterben. Ich bin doch noch so jung und habe Kinder. Könnt ihr mir weiterhelfen? Was soll ich tun?

Moderator Tom92 ist online
Tom92
  • 8059 Beiträge
  • 9087 Punkte
@ Lanaemilia

Hmmm ..., das ist wirklich nicht normal, warst du schon beim Arzt?
Wenn nicht, dann solltest du besser mal zum Arzt gehen. Ich glaube nicht, das dir hier im Forum wirklich ein User helfen kann.

Andrea
Gast
Andrea

Seit Monaten Rueckenschmerzen

Seit monaten habe ich Schmerzen im Ruecken...Steissbein...kann nicht lange sitzen weil sich der schmerz in die beine zieht...kann nicht heben oder mich wirklich buecken. Was kann das sein?

Moderator Tom92 ist online
Tom92
  • 8059 Beiträge
  • 9087 Punkte
@ Andrea

Hmmm ..., warst du schon mal beim Arzt, bei einem Orthopäden ? Wenn ja, was hat der denn gesagt?
Wenn du da noch nicht warst, solltest du da unbedingt mal hingehen.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Frank
Gast
Frank

Ich werde wahnsinnig

Hallo,vielleicht hat ja jemand Erfahrung.Seit Wochen leide ich an starken Rückenschmerzen und zwar im Bereich der Hüfe,aber links oberhalb der linken Gesäßhälfte.Der Schmerz ist nicht stechend,sondern eher brennend und strahlt auch ins linke Bein ab.Gibt es jemanden der was weiß,damit ich gezielt zum Arzt kann und ihm sagen kann was er machen soll,denn mit Ärzten scheint es nicht so zu sein dass sie viel wissen.

Moderator Tom92 ist online
Tom92
  • 8059 Beiträge
  • 9087 Punkte
@ Frank

Hmmm ..., ich hoffe doch, das die Ärzte mehr wissen als hier die User im Forum, sonst wäre das wirklich nicht gut.
Ich glaube, ist es auch nicht gut, wenn man einem Arzt gezielt sagt, was er machen soll. Ich weiß ja nicht, was du beruflich oder so machst, aber ich glaube, dir würde es auch nicht gefallen, wenn du z.B. Rechtsanwalt bist und eine Arzt würde dir sagen, wie du deine Mandanten vor Gericht verteidigen/vertreten solltest.
Daher gehe zum Arzt, der wird dir wohl bestimmt besser helfen können als die User hier im Forum.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Julia
Gast
Julia

Wärme bei Rückenschmerzen

Hallo
ich habe immer wieder mal Rückenschmerzen und Verspannungen. Ich mache jetzt in so einer Rückgruppe einmal die Woche mit und seither habe ich kaum mehr Probleme. Wenn dann doch mal was nehme ich mein Körnerkissen oder meinen CALOR Kräuter Wärmegürtel. Ich habe auch 5kg abgenommen was bestimmt auch was dazu beigetrage hat.

Viele Grüße aus Bremen
Julia

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
@Julia

Das hätte wohl eine Antwort werden sollen. Als neues Thema ist dieser Text ganz ohne Zusammenhang.

Fehlerpost geschlossen!

Geschlossen (Antworten nicht möglich)
JuLe
Gast
JuLe

Hilfe Dauer Schmerzen

HaLLi hallo ..
erstmal zur meiner person ich bin
weiblich und 18 jahre alt.
es fing alles mit 17 jahren an ...
ein leichtes stechen unten in meinen LWS
damals war das alles noch nicht so schlimm der schmerz blieb nur 5 min und verging wieder .. so ging das ein paar monate ... irgentwann wurde ich krank und hatte hohes fieber und da fing alles an ich bekam diese unerträglichen schmerzen die nicht mehr weg gingen nur mit einer schmerztablette... ich ging zum arzt er sagte mir das da nix sei und ich zum anderen arzt gehen solle ... ich wurde zum allgemeinarzt geschckt danach zum frauenarzt dnach zum orologen anschließend zum othopäden danach zum physiotherpeuten danach ins Krankenhaus das zog sich ein jahr hin zum schluss nahm ich schon 10 schmerztabletten AM TAG ... zum schluss stellte man mich als schmerztabletten abhängig hin ich musste zum Entzug im krankenhaus hielt es aber keine nacht da aus durch die schmerzen .... jetzt kommt noch das zu das ich neue schmerzen dazu bekommen habe .-.. (angeblich blockaden) Aber kein arzt kann mir helfen ich bin verzweifelt .. es ist kein bandscheiben vorfall nix .. :( Keine will mich zum MRT schicken von den ärzten und ich werde nur rumgeschickt.. jetzt meine frage hat jemand von euch vielleicht eine idee was ich haben könnte bin so verzweifelt :( bitte um antwort

Lg Julia

Daniela
Gast
Daniela
Dorntherapie hilft!!!!

Hallo Julia, also ich bin kein Arzt aber eines solltest Du nicht weiter schlucken, das sind diese Tabletten. Dein Körper sagt Dir mit dem Schmerz, das etwas nicht in ordnung ist und Du solltest weiter nach der Ursache suchen. Wo genau ist denn dieser unerträgliche Schmerz. Erläre doch mal genau. Ich kann mitfühlen, hatte 1 Jahr schmerzen ohne Ende. Wurde rumgeschickt. Spritzen,Tabletten,Krankengymnastik alles ohne Erfolg. Bis ich hier im Forum den Tip bekommen habe mir einen Therapeuten zu suchen, der die ( DORNTHERAPIE) beherrscht. Dies ist eine sanfte Art Blockaden in der Wirbelsäule zu lösen. ( In verbindung mit einer Massage). Erst dachte ich das ist alles quatsch. Aber ehrlich Julia, nach 2 Behandlungen ist mein Schmerz weg. Allerdings musst Du selbst bezahlen. ca 50 Euro pro Behandlung. Such Dir einen T. in Deiner Nähe. Gig mal im google DORNTHERAPEUTEN ein. Dann wirst du fündig. viel Glück und die Hoffnung nicht aufgeben. Du bist zu jung für so ein Leiden. lg daniela

JuLe
Gast
JuLe
Dankeee daniela :D

Hy danke das du mir geantwortet hast --.. hatte es leider nicht gesehen da ich das forum aus den augeb verloren hatte ... :(
ja mti mein Tabletten ist immer noch nicht besser es kommt daz u das laber schmerzen langsam anfangen
ja ich habe dadrüber nach gedacht ... aber ich weiß nicht ich habe 2 verschieden schmerzen einmal meine blockaden ... ( da renkt sich meine wirbelsäule ein und aus wie sie will) aber das geht durch bewegung weg... habe es jetzt schon ne weile nicht emrh ... halt nur die anderen schmerzen die sind in der LWS ... geht (wenn ich keine Tablette nehme) seitlich ins becken ... anschließend meine schenkel runter und wenn ic immer noh keine tablette nehme geht es in der Wade runter ... aber soweit komtm es meistens nicht also ...das heißt ohne Tabletten gehen die schmerzen nicht weg und das schon seit ewigkeiten ... :(

Berni
Gast
Berni

Rückenschmerzen beim Radfahren

Ich habe festgestellt das ich beim Radfahren immer Rückschmerzen bekomme! Kann das an der Art des Rades liegen, ich habe ein Hollandrad und dachte das man dort ja schon sehr gerade sitzt und das einem dort nichts passieren kann! Woran kann das liegen, fahre ich vielleicht falsch und sitze ich nicht richtig? Wie kann ich das rausfinden?

*föp*
Gast
*föp*
Dann lass es halt

Also wirklich, dann lass dein Fahrrad halt in der Garage stehen und geh zu Fuß. Wenns nur das ist, brauchst du dich wirklich nicht beschweren!

Oliver
Gast
Oliver

Rückenschmerzen und keiner kann mir sagen was mir fehlt

Hallo alle zusammen
ich leide seit 3 wochen an starken rückenschmerzen im unterem Lendenwirbelbereich. Anbei kann ich rechts schlcht laufen und sacke immer wieder im rechten Bein zusammen. Ich habe bereits mehrere Ärzte aufgesucht habe schmerzmittel bekommen und auch akkupunktur doch es hilft alles nichts im gegenteil es wird schlimmer. zusätzlich leide ich ab und an an schwindel und die schmerzen strahlen schon bis in den nacken und dadurch erleide ich kopfschmerzen. kennt ihr jemanden der sowas ähnliches hat oder habt ihr tipps für mich ich bin mit meinem Latein am Ende.
Liebe Grüße Olli

tuffy
Gast
tuffy
Rückenschmerzen

Hallo,
habe mir selbst den Atlaswirbel korrigieren lassen.Wenn der erste Halswirbel nicht in der richtigen Position sitzt verändert sich die ganze Statik von der Wirbelsäule.Dadurch kann man sehr viele Fehlfunktionen bekommen.Schau doch mal auf die Seite www.atlasreflex.de.Ist sehr interresant.

peter
Gast
peter
Rückenschmerzen

Moin,
such dir nen Arzt/Physiotherapeuten/Heilpraktiker wo sich gut mit Kinesio/ Medi-taping auskennt und lass dich entsprechend tapen.

hth

Anna
Gast
Anna

Was würde das Leben frei von Schmerzen für Sie bedeuten?

Die Ärzte haben bewiesen, dass eine Kreislaufstörung und schlechte Durchblutung zur vielen ernsthaften Krankheiten führen, wie z. B.: Herzinfarkt, Schlaganfall, Schmerzen, Erschöpfung und, und, und.
Aber am besten schauen Sie selbst: ***
Hören Sie was Ärzte zum Thema Gesundheit, Krankheiten, Leiden und Schmerzen sowie geheilte Patienten zu sagen haben.

Mitglied Canan20 ist offline - zuletzt online am 14.07.09 um 17:54 Uhr
Canan20
  • 40 Beiträge
  • 46 Punkte
Hmmm...muss lange überlegen...hmm........

Ach ja es bedeutet für mich das ich ein schmerzfreies leben haben........hohoho

Mitglied klaus55 ist offline - zuletzt online am 05.08.09 um 18:50 Uhr
klaus55
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Nie wieder Rückenschmerzen

Hallo,
Ich habe es geschafft.

Erst dachte ich ich muss damit leben. Aber dem ist nicht so. ich habe seit längerer zeit keine Probleme mehr mit dem Rücken.

Die Zauberformel ist die Bewegung. Sie muss nur richtig und oft durchgeführt werden damit sich die Muskulatur stärkt und die Wirbelsäule wirksam unterstüzt.

Frederike
Gast
Frederike

Ziehen im Rücken

Hallo! Ich habe schon seit langer Zeit Beschwerden im Rücken. Ich war vor einiger Zeit auch schon beim Arzt, der aber nichts festellen konnte. Das Ziehen tritt immer dann auf, wenn ich mich z.B. hinlege, auf den Rücken. Es entsteht dann ein ziehen, das aber nach einigen Sekunden wieder weggeht. Es tritt auch auf wenn ich mich z.B. mit den Armen irgendwo abstütze. Ich habe das Gefühl, die Schmerzen entstehen immer dann wenn ich den Rücken entlaste und entspanne. Meine Frage ist nun, was man dagegen tun kann und ob jemand so ähnliche Beschwerden hat? Danke schonmal im Vorraus

Luigia
Gast
Luigia
Rückenschmerzen

Hallo, auch ich habe Rückenschmerzen, seit 2 jahren an der rechten schulterseite, trotz Pysio trotz CT . nun habe ich seit wochen sogar beim laufen und Sitzen Stechen im Rücken, weis leider nicht was es ist, ob es
von den Nieren kommen ob es von der Lunge kommt, kannst du mir da ein rat genen? bei deinen rate ich dir MUskelaufzubauen das sagt auch der Orthopäde, nur bei mir klaptt es nicht!!!

Unbeantwortete Fragen (103)

Mitglied petra125 ist offline - zuletzt online am 29.04.19 um 10:58 Uhr
petra125
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Schmerzen beim Sitzen

Vor 7 Monaten nach 5tägigem Sitz Marathon hatte ich plötzlich starke schmerzen, aber nur beim sitzen mit Ausstrahlung ins rechte Bein. Beim MRT wurde festgestellt Bandscheibenvorfall L5\S1, war der Meinung, dass das schon vor einigen Jahren passiert ist, da hat man nicht nachgesehen.

Daraufhin Physio, osteopathische Behandlung, Besserung in Sicht, bis vor 10 Wochen die Schmerzen sehr viel stärker wurden, im Bein, unteren Rücken, Gesäß, inzwischen pelziges Gefühl und Brennschmerz im Genitalbereich und Anus. War bereits viermal beim Notdienst wegen der Befürchtung, das die Blasenfunktion und Mastdarmausgang versagen. Dort heißt es dann, MRT passt nicht zum Beschwerdebild. Der abgebildete Bandscheibenvorfall muss nicht zwingend operiert werden. Beim Stuhlgang habe ich mehr Mühe als früher, habe Angst, dass ein Versagen der Funktionen schleichend von statten geht. Soll kommen als Notfall, wenn Wasser und Stuhl nicht mehr gehalten werden kann. Was tun? Will nicht unbedingt operiert werden, habe Angst vor Folgeschäden. Kann ich noch abwarten?

Brennschmerz tritt verstärkt auf, wenn ich mich setze, ansonsten Taubheit GesäßWer weiss Rat, können meine Beschwerden noch einen anderen Grund haben, hatte jemand das auch?

Anna
Gast
Anna

Beschwerden unterer Rücken / Wirbelsäule / linke Seite vorne

Und zwar habe ich folgendes Anliegen:

Ich habe seit circa 8-9 Jahren oder länger Beschwerden im Nieren-/Wirbelsäulen oder Leistenbereich. Leider kann ich die Beschwerden nicht genau zuordnen, da ich vermute, dass dieser Schmerz von irgendwo her ausstrahlt.

Ich war schon bei mehreren Ärzten und habe schon folgende Behandlungen machen lassen:

Tabletten gegen Entzündungen,
Tabletten gegen Krämpfe
Magen-Darm Spiegelung
2x MRT
Physiotherapie
Orthopäden

Leider waren diese Untersuchungen immer ohne Erfolg.
Der Schmerz ist ein picksender stechender Schmerz der in Schüben oder Wehen kommt.

Zur Zeit tritt es wieder häufiger längere Zeit mehrmals am Tag. Seit einem Jahr circa betreibe ich Kraftsport sodass ich Muskeln aufbauen konnte, dies hat leider auch nicht geholfen.

Shellan
Gast
Shellan

Starke Schmerzen wegen Spinalkanalstenose

Guten morgen,
Ich möchte mich jetzt mal hier ans Forum wenden, in der Hoffnung das mir wer helfen oder Tips geben kann.
Seit ca 10 Jahren leide ich, w- 42, an immer schlimmer werdenden Rückenschmerzen.
Vor gut 3 Jahren wurde dann endlich mal ein MRT gemacht wo raus kam das ich eine Spinalkanalstenose habe. Und zwar fast den ganzen LWS Bereich. Es vergeht seit Jahren kein einziger Tag an dem ich nicht mit höllischen Schmerzen aufstehe. Nach einer Weile Geht Es, fängt aber nach gut 1-2 Std wieder an. Stehen und laufen ist für mich die Hölle! Ausstrahlungsschmerz extrem ins linke Bein, wobei das Kniegelenk das Zentrum wird und dann auch kribbelt und taub wird mit der Zeit. Ich habe in 2 Jahren fast 30 kg abgenommen und es ändert sich nichts. Ich soll viel Sport machen.... Jeder Orthopäde sagt das immer wieder, nurbwoe denn bitte wenn kein Schmerzmittel anschlägt damit ich überhaupt mal anfangen kann? Wenn ich gute Phasen mit wenig Schmerzen habe, übertreibe ich bei der Hausarbeit gerne mal, oder mit dem spazieren gehen usw. Die Rechnung kommt 1-2 Tage später dann =((
Ich bin total verzweifelt!!!! Bin dadurch schon depressiv geworden. Zoo, Schwimmbad mit meinem Enkel ist kaum möglich wegen der ständigen Schmerzen =((
Hat vllt jemand einen Rat oder Tip?

Vielen Dank im voraus! =))

backpain
Gast
backpain

Hilfe bei chronischen Rückenschmerzen - was hilft besonders gut?

Hallo,
ich bin eine Physiotherpaiestudentin und mache im Rahmen des Studiums ein Projekt zum Thema "chronische Rückenschmerzen". Da ich selber nicht davon betroffen bin und Betroffenen nicht vorschreiben möchte, was sie zu machen haben, würde ich gerne ein paar Vorschläge auflisten, die den Betroffenen oft bei der Bewältigung von chronischen Rückenschmerzen helfen. Es würde mich freuen wenn Sie in den Kommentaren angeben würden, was Ihnen gut geholfen hat und was möglicherweise Anderen auch helfen könnte.

1. neue Matratze
2. Yoga
3. Dehnung - Muskeldehnung, Fasziendehnung
4. Sport - Laufen, Schwimmen usw.
5. funktionales Training - Rückenschule, Haltungsschule usw.
6. psychosomatische Ansätze - Stress, Depressionen, psychische Belastung als Auslöser von Rückenschmerzen
7. Massage
8. Pilates
9. barfuß laufen
10. Haltung verbessern
11. Schuhwerk
12. Arbeitsplatzanpassung
13. Akupunktur
14. sonstiges (hier können Sie eigene Vorschläge machen)

Einhornglitzer
Gast
Einhornglitzer

Immer wieder starke Rückenschmerzen (BWS) seit Jahren

Hallo,

ich bin 27 und weiblich

Zu meinem Rücken:
ich kann mich erinnern, dass ich shcon als Kind beim Orthopäden war wegen Rückenproblemen.
Mehr weiß ich von meinen Rückenproblemen im Kindesalter nicht.
Dann hatte ich seit ich 16 bin mit der BWS probleme, es fing damit an, dass ich am Schreibtisch saß und mir ein Stift auf den Boden fiel und als ich ihn aufgehoben habe kam ich vor Schmerzen nicht mehr hoch. Dann Orthopäde und Physio, war danna uch gut.
Und ab da habe ich imemr wieder Probleme mit der BWS (hatte auch mal was am Atlas(oberster Halswirbel) aber das ist wieder gut).

Seit ein paar Jahren habe ich einen liechten klemmenden Schmerz in der BWS (immer an einer Stelle auf der linken Seite zwischen 2 Wirbeln). Und dadurch auch ab und an stechende Schmerzen im Brustkorb beim Atmen, das geht dann nach ein paar Sekunden/Minuten wieder weg. Herz ist gesund.
Und in den Jahren war es ab und zu schlimmer, dann war ich beim Hausarzt und habe selten mal ein Physio Rezept bekommen und nach Massagen war es dann wieder für 2-3 Monate gut.
Seit ca einem halben Jahr habe ich wieder deutlich stärkere Schmerzen und war dann sogar mit 3 Rezeten beim Physio, der mich nicht massiert hat sondern übungen und strecken usw. und dieser Physio meinte, es sind der unterste Halswirbel und der oberste Brustwirbel stark aufeinander gedrückt und diese müsste man lockern. Hat er aber nicht hinbekommen. Und mein Hausarzt meint dass ich Sport machen soll und behauptet dann auch immer dass ich es nicht tun würde. Bei einem Orthopäden war ich auch der hat mich nur eingerenkt und gefragt ob ich Schmerztabletten will (die helfen aber auch nicht).
Dann war es wieder ca 1 Monat gut. Jetzt ist es so, dass ich stärkere Schmerzen habe gegen Abend werden sie mehr und Probleme beim Atmen, ich kann nicht mehr tief einatmen weil da irgendwas nicht geht (das Atmen tut nicht weh aber fühlt sich unangenehm an und es geht einfach nicht tief). Und zum Hausarzt brauche ich nicht gehen... der sagt nur ich würde die Übungen nicht machen. Orthopäde renkt nur ein (ist dann 5 Min gut aber bringt es halt auch nicht).
Ich mache nun täglich Rückenübungen auch welche zum Muskelaufbau, aber es hilft nciht

Was kann ich denn noch machen? Ich bin inzwischen sehr verzweifelt nichts hilft und die Ärzte wollen/können nicht helfen

Gast
Gast
Gast

Rotlicht und Yoga bei Rückenschmerzen wirksam?

Ich habe seit einiger Zeit schmerzen im Schulter Nacken Bereich, es sind verspannungen. Meine Ärztin hat mir eine Rotlicht Lampe empfohlen. Die guten sind allerdings etwas teuer und ich weiß auch nicht ob sie wirklich hilft.
Hat jemand Erfahrung mit dieser Lampe gemacht? Das zweite Problem, es ist keine Dauerlösung, die schmerzen gehen für kurze Zeit weg. Ich habe an Yoga gedacht, als dauerhafte Lösung, was haltet Ihr davon ?

Mitglied Nina2222 ist offline - zuletzt online am 01.06.14 um 22:30 Uhr
Nina2222
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Empfindliche Stelle am Rücken

Guten Tag, ich habe folgendes Problem: Seit einigen Wochen habe ich mal mehr, mal weniger stark im oberen Rückenbereich rechts neben der Wirbelsäule eine etwa Kreditkartengroße Hautfläche, die irgendwie empindlicher erscheint. Ich habe keine Schmerzen o. Ä., allerdings 'merke' ich diese Stelle bei bestimmten Bewegungen oder wenn Kleidung die Stelle streift. Dabei entsteht so ein leichtes Druckgefühl oder manchmal ein Pochen/Muskelzucken (als würde sich dort ein Tier bewegen). Wenn ich die Stelle allerings berühre, kann ich keine Verhärtungen usw. feststellen. Was könnte das denn wohl sein? Ich wollte mir zuerst hier Informationen holen, bevor ich mit so einer 'Lapalie' zum Arzt gehe...
Vielen Dank im Voraus.

Mitglied jakob1994 ist offline - zuletzt online am 31.10.15 um 17:45 Uhr
jakob1994
  • 89 Beiträge
  • 193 Punkte

Ziehen im unteren rechten Rückenbereich - ist das Muskelkater vom schweren Tragen?

Gestern hbe ich bei einem umzug in der nachbarschaft geholfen und ziemlich schwer geschleppt.
Heute habe ich ein merkwürdiges ziehen im unteren rückenbereich auf der linken seite.
Ist das jetzt muskelkater oder was schlimmeres?

mfg jakob

gisela
Gast
gisela

Rückenkrämpfe

Wer hat das außer mir , unerträglich, einer weiß Hilfe

Tobias
Gast
Tobias

Gegen Rückenschmerzen gibt es tatsächlich gute Anleitungen!

Also ich hatte extreme Rückenschmerzen im unteren Rücken. Ich leide seit meiner Jugend im Lendenwirbelbereich an einem Wirbelgleiten (Spondylolisthesis), und zwar ist es der fünfte Lendenwirbel, der sich zum Kreuzbein hin richtung Bauchraum verschoben hat. Es hat schmerzhafte Ausstrahlungen in das linke Bein gegeben und jede Belastung durch mittelschweres Hochheben büßte ich tagelang mit starken Schmerzen.
Mir wurde manuelle Therapie verordnet, die auf lange Jahre so gut wie nichts gebracht hat.
Vor einiger Zeit stieß ich im Internet auf den Rückenschmerz Report von Heilpraktiker Thomas Lehnert. Tatsächlich ging es mir nach Anwendung der Anleitungen wirklich sehr gut. Meine Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich minimierten sich zunehmend. Da ich die Anleitungen täglich durchführe bin ich so gut wie geheilt. Allerdings kann man die Ursache des Wirbelgleitens dadurch nicht beheben, da diese durch eine Fehlanlage der Wirbelkörperverbindung zum nächsthöher gelegenen Wirbelkörper entstanden ist. Aber auf kompensatorischer Basis hat sich meine gesamte Rückenmuskulatur, sowie die Bauchmuskulatur (wichtig!) verstärkt. Durch eine raffinierte Anleitung, die eigentlich sehr einfach durchzuführen ist, kann man den verschobenen Wirbelkörper tatsächlich wieder einigermaßen in die ursprüngliche Position zurück versetzen. Das ist das eigentliche Hauptthema in dem Rückenschmerzreport von Heilpraktiker Thomas Lehnert. Darin steht alles wie man verschobene Wirbelkörper, auch seitlich verschobene Wirbelkörper, wieder in die ursprünglich gesunde Stellung zurück bringt. Mir hat der Rückenschmerz-Report sehr gut geholfen und ich kann ihn nur weiterempfehlen.

alina85
Gast
alina85

Beim Radfahren knackt im unteren Rückenbereich - ist da ein Wirbel ausgerenkt?

Ich habe schon einige Tage Schmerzen im unteren Rückenbereich.
Gestern bin ich mal wieder mit meinem Bike unterwegs gewesen und dabei hat es bei fast jedem Pedaltritt so komisch in diesem Rückenbereich geknackst.
Könnte da ein Wirbel ausgerenkt oder verschoben sein und wie könnte ich das wieder einrenken?

Mitglied supermenn ist offline - zuletzt online am 03.01.16 um 15:53 Uhr
supermenn
  • 68 Beiträge
  • 110 Punkte

Orthopäde will quaddeln - was bringt das?

Hat jemand Erfahrungen mit Quaddeln gegen Rückenschmerzen?
Was bringt das und kann man die Schmerzen dieser Behandlung aushalten?

Johnny
Gast
Johnny

Ist mein Rücken "krank"?

Hallo!
Ich bin 17 Jahre und mache eine Ausbildung zum Forstwirt und habe nach etwa vier Monaten gebücktem Bäume entasten Rückenschmerzen bekommen. Seid neuestem kommen da akute Bauchschmerzen hinzu und mein rechtes Bein "schläft ein" wenn ich auf dem Bett sitze. Das war vorher nie so!
Können das anzeichen auf einen Bandscheibenvorfall sein?

Danke für tipps und Hilfe!

Mitglied sinaah ist offline - zuletzt online am 04.09.15 um 10:20 Uhr
sinaah
  • 192 Beiträge
  • 250 Punkte

Können Rückenschmerzen psychosomatisch sein?

Ich leide schon seit einigen Monaten an Rückenschmerzen und war auch schon beim Orthopäden, der leider nichts gefunden hat, auch meine Krankengymnastik hilft nicht wirklich weiter. Mein Hausarzt meinte, dass meine Rückenschmerzen vielleicht psychisch bedingt sind??? Kann das sein?

Mitglied torte67 ist offline - zuletzt online am 09.01.16 um 12:42 Uhr
torte67
  • 65 Beiträge
  • 105 Punkte

Wo kann man Rückenschmerzen mit Akupunktur behandeln lassen?

Ich habe immer wieder starke Rückenschmerzen und habe schon Krankengymnstik, Spritzen etc. hinter mir.
Gebracht hat das alles nichts und ich muss weiterhin Schmerztabletten einnehmen, um die Schmerzen zu ertragen.
Jetzt überlege ich, ob ich es mit Akupunktur versuchen soll.
Aber bringt das was???
Hat jemand von euch mit Akupunktur bei Rückenschmerzen positive Erfahrungen gemacht?
Und bei welchem Arzt habt ihr das machen lassen?

Mitglied lola92 ist offline - zuletzt online am 08.09.15 um 16:49 Uhr
lola92
  • 156 Beiträge
  • 280 Punkte

Unregelmäßige dumpfe Schmerzen im Rücken/Nierenbereich - Nieren oder Wirbelsäulenproblem?

Vor drei Tagen tauchten diese dumpfen Schmerzen im Rücken-Nierenbereich auf.
Besonders wenn ich auf der linken Seite schlafe schmerzt es.
Ich habe zwar schonmal leichte Rückenschmerzen gehabt, die sich aber so nicht anfühlten und Blasen- und Nierenprobleme hatte ich auch noch nicht.
Wie kann ich feststellen, wo das Problem liegt und was glaubt ihr, ist es eher die Wirbelsäule oder doch die Niere?

Mitglied LeMans17 ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 12:36 Uhr
LeMans17
  • 82 Beiträge
  • 170 Punkte

Rückenschmerzen (nach Sportunfall) treten immer wieder trotz div. Therapien auf

Mein Mannschaftskamerad ist beim Handballspiel voll auf den Rücken geknallt und hatte ziemliche Schmerzen.
Beim Röntgen konnte wohl nichts entdeckt werden und nach vielen Wochen Trainingspause konnte er erst wieder normal mitmachen. Dann ging es aber wieder los und durch eine CT konnte nicht ausgeschlossen werden, dass ein Rückenwirbel angeknackst ist.
Mehrere Therapien hat er jetzt gemacht (Dorntherapie, Massagen,..)und die Schmerzen treten im normalen Leben nicht mehr auf, aber beim Sport sind die Schmerzen wieder da.
Was hilft denn nun wirklich?

Mitglied Danie77 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 21:20 Uhr
Danie77
  • 205 Beiträge
  • 279 Punkte

Könnten verkürzte Muskeln im unteren Rückenbereich Ursache der Schmerzen dort sein?

Seit Wochen habe ich Schmerzen im unteren Rückenbereich, die bis in den linken Oberschenkel ziehen.
Ich habe vor drei Monaten mit Joggen begonnen und habe das Gefühl , dass eventuell eine verkürzte Muskulatur in diesem Bereich die Ursache sein könnte.
Könnte das sein und was hilft jetzt am besten?

Mitglied LevLev ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 12:00 Uhr
LevLev
  • 53 Beiträge
  • 71 Punkte

Bekomme nur bei langem Stehen oder Einkaufsbummeln Rückenschmerzen - woran liegt das?

Ich bin recht sportlich und jogge regelmäßig. Dabei geht es meinem Rücken gut.
Allerdings wenn ich längere Zeit stehe oder mit meiner Freundin einen Einkaufsbummel mache, habe ich Schmerzen im unteren Rückenbereich.
Was kann der Grund dafür sein?

Mitglied berliner93 ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 08:20 Uhr
berliner93
  • 109 Beiträge
  • 233 Punkte

Hexenschussartige Schmerzen im oberen Rückenbereich beim Kraftsport - was kann das sein?

Ich mach Kampfsport und Krafttraining und dabei habe ich bei Zug- und Druckübungen hexenschussartige Schmerzen im oberen Rückenbereich.
Was kann diese Schmerzen ausgelöst haben und was sollte ich dagegen machen?

Mitglied likeyou96 ist offline - zuletzt online am 28.09.15 um 16:24 Uhr
likeyou96
  • 58 Beiträge
  • 110 Punkte

Nach Fußballtraining starke Rückenschmerzen

Vor einigen Tagen hatte ich Fußballtraining, seitdem habe ich Rückenschmerzen im rechten unteren Bereich. Ich habe verschiedene Salben gegen Zerrungen ausprobiert, aber nichts hilft. Kann es etwas anderes als eine Zerrung sein? Und habt ihr Tipps, was ich dagegen tun kann? Bald ist wieder mein Training.

Mitglied dasomen ist offline - zuletzt online am 05.01.16 um 18:13 Uhr
dasomen
  • 56 Beiträge
  • 78 Punkte

Kann man Rückenschmerzen erfolgreich mit der PRT behandeln?

Ich las heute etwas über die periadikuläre Therapie (PRT), die sehr hilfreich bei Rückenschmerzen sein soll.

Wer hat diese sicher schmerzhafte Therapie gemacht und war sie wirklich hilfreich?

Mitglied kathrinchen ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 15:09 Uhr
kathrinchen
  • 174 Beiträge
  • 198 Punkte

Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich nach Gymnastikübung "Brücke" - was habe ich falsch gemacht?

Ich wollte mal was für meinen Rücken tun und habe gestern die "Brücke" versucht und auch geschafft.
Leider hatte und habe danach Schmerzen im Lendenwirbelbereich bekommen, die immer noch anhalten.
Was habe ich wohl bei dieser Übung falsch gemacht, hätte ich mich vorher irgendwie aufwärmen müssen, was meint ihr?

Mitglied bati ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 11:15 Uhr
bati
  • 72 Beiträge
  • 98 Punkte

Wie wird ein "Rückenschnupfen" behandelt?

Was genau ist ein Rückenschnupfen und wie wird so etwas
behandelt?
Dieses Wort habe ich heute zum ersten Mal gehört und kann mir nichts darunter vorstellen.

Biene
Gast
Biene

Ich habe im unteren Rückenbereich in Richtung Steißbein Probleme, wie kann ich mir helfen?

Ich spiele seit meiner Jugend Volleyball und das geht natürlich auf die Knochen, ich weiß.
Seit ein paar Wochen habe ich aber erhebliche Probleme mit dem Rücken. Die Tendenz ist dabei das Steißbein, es kann aber auch sein, dass es nur in diesen Bereich ausstrahlt oder kann dieser Bereich auch die Ursache sein?

Lisa
Gast
Lisa

Rückenschmerzen mit Stechen im Rücken

Ich habe seid ein paar Tagen ein komisches stechen im Rücken . Habe aber zur zeit Ferien und muss keinen Schulranzen tragen. Ich bin Zwar übergewichtig aber liegt das an dem meine maße sind: 12 jahre, 1.50m und 60 kg und einen bauchumpfang von 103cm. Was soll ich machen???

Mitglied King_Boy ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 10:54 Uhr
King_Boy
  • 50 Beiträge
  • 72 Punkte

Rückenschmerzen und Ischias-Schmerzen - wo liegt der Unterschied?

Mein Vater klagt oft über Schmerzen im Rücken.
Mal sagt er, dass es Rückenschmerzen sind, dann hat er auch schon mal Ischiasschmerzen ... gibt es da einen Unterschied?

Nadja
Gast
Nadja

Unfall beim Wasserskifahren

Hallo, ich suche Rat. Ich hatte vor 3 Wochen einen Sturz beim Wasserskifahren (ziemliche Wucht) und bin auf der Brust gelandet, und die Beine hat es mir nach hinten hoch Richtung Kopf gebogen. Da hatte ich unmittelbaren Schmerz im unteren Rücken gespürt. Aber dann war der Schmerz erstmal fast weg (die nächsten Stunden, ich bin also weiter gefahren). Der Schmerz kam dann aber wieder zurück nach 1-2 Tagen (stärker, erst war es wie muskelkater und überlastung) und ist seit dem geblieben. Es ist Schmerz im unteren Rücken, natürlich v.a. bei der Rückwärtsbeuge. So wie ich meinen Körper kenne, denke ich, dass es eine Quetschung/Prellung im unteren Rücken (Bandscheiben) ist. Kennt ihr gute Übungen dagegen? Ich bin sehr dankabr für jeglichen Tipp.

Mitglied klausi1 ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 21:15 Uhr
klausi1
  • 51 Beiträge
  • 63 Punkte

Ist es bei Beschwerden im Rücken wichtig, dass man auf hartem Untergrund schläft?

Ein Freund riet mir, weil er weiss, dass ich ständig Rückenprobleme habe, doch mehrmals in der Woche auf dem Fussboden zu schlafen.
Er hatte wohl gehört, das diese Methode hilfreich sei.
Hat jemand von euch Erfahrungen gemacht und wirklich auf dem Fussboden geschlafen?
Seid ihr eure Rückenprobleme dadurch losgeworden?

streamer
Gast
streamer

Was hilft gegen die Schmerzen, wenn die kleinen Wirbelgelenke verschlissen sind?

Ich habe schon seit längerem starke Rückenschmerzen und nun stellte mein Ortophäde fest, dass ein Verschleiß der kleinen Wirbelgelenke vorliegt.
Was hilft gegen die Schmerzen und was sollte ich in dem Fall tun?

Mitglied Biggi2010 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 16:24 Uhr
Biggi2010
  • 139 Beiträge
  • 147 Punkte

Chronische Schmerzen am Steißbein

Schon seit Jahren leide ich an Rückenschmerzen und versuche durch bestimmte Gymnastik diese zu reduzieren, leider klappt es nicht so wirklcih. Momentan habe ich extrem unangenehme Schmerzen am Steißbein im liegen, sitzen oder stehen. Mein Arzt hilft mir auch nicht wirklich weiter, er empfiehlt mir immer nur die Gymnastikübungen. Wisst ihr woher meine Schmerzen kommen könnten? und was ich dagegen tun kann?

Moi
Gast
Moi

Seitlicher Stich - Rückenschmerzen?

Heute Nacht schlief auf der linken Seite; eingerollt; und habe mich wohl nach links, also "über die Bauchseite" nach rechts drehen wollen, erst Kopf dann den Rest....als es mir auf einmal einen ordentlichen Stich von oben nach unten gab.
Und zwar so etwa vom unterm Schulterblatt aus, dann auf die Seite und dort bis zur Hüfte/Flanke runter...
War schlagartig wach, weils so weh tat, und der Schmerz "stach" auch sehr nach, ebenfalls die ganze Länge von oben bis unten, und ich habe erst eine geeignete Liebeposition finden müssen, damits besser wird.
Konnte also die ersten Sekunden nicht liegen, egal wie,bis ich mich rechtsseitig wieder "eingerollt" hab, in dieser "Schlafstellung" spürte ich es dann nicht mehr, und wieder einschlief.

Beim Aufwachen wars dann weg...

Was kann denn das gewesen sein?
Ein eingeklemmter Nerv, oder ein verdrehter/verknackster Rückenwirbel der so ausgestrahlt hat?...Hexenschuss oder so wirds ja keiner gewesen sein, oder...? Der ist ja viel nachhaltiger?

Kennt das denn jemand und kann mir sagen was das war?

MarieLau
Gast
MarieLau

Nackenverspannungen ziehen in den Rücken und lösen sich durch Schüttelkrämpfe - was kann das sein?

Vor einigen Wochen fing es damit an, daß sich der Nacken stark verspannte und dieser Spannungsscherz in den Rücken hineinzog und sich dann mit Schüttelfrost (Dauer fast eine Stunde) wieder löste. Danach hatte ich tagelang Rückenschmerzen. Dann ging das ganze wieder von vorne los. Dem Doc meinte nur, daß ich meine Rückenmuskulatur stärken müsse und hat mir Rückenschule und Physiotherapie verschrieben. Kann diese Maßnahme wirklich helfen? Wer hat ähnliche Symptome gehabt und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, MarieLau

coco72
Gast
coco72

Kann man sich in der Brustwirbelsäule einen Nerv einklemmen?

Hallo! Seit circa 12 Uhr heute mittag habe ich Schmerzen in der Brustwirbelsäule. Es zieht sich da etwas zusammen und ich bekomme manchmal keine Luft. Kann man sich in der Brustwirbelsäule vielleicht einen Nerv einklemmen, oder was könnte das sein? Sollte mich mein Mann zum Krankenhaus fahren, oder was soll ich tun? Gruß coco72

Berghammer
Gast
Berghammer

Starke Rückenschmerzen beim Luftholen und Berühren - was kann das sein?

Seit fast einer Woche habe ich starke Rückenschmerzen beim tiefen Einatmen und auch bei leichten Berührungen. Nun habe ich auch noch rötliche Flecken dort entdeckt. Was kann das nur sein? Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Berghammer

Peki0119
Gast
Peki0119

Wer hat Erfahrung mit der Hochtontherapie bei Rückenschmerzen?

Hallo! Bei Gelenkschmerzen und Arthrose hilft die Hochtontherapie ja sehr gut. Und da der Hochton so vielseitig ist, würde es mich interessieren, ob man ihn auch bei Rückenschmerzen einsetzen kann. Wer von euch hat Erfahrungen diesbezüglich und kann darüber berichten? Vielen Dank im voraus! Gruß Peki0119

ohje12
Gast
ohje12

Druckschmerz nur an einem Rückenwirbel - was kann die Ursache sein?

Ich hatte bisher noch nie Probleme mit meinem Rücken. Doch nun habe ich zufällig einen Rückenwirbel (ziemlich unten) entdeckt, der beim draufdrücken schmerzt. Gestossen habe ich mich mit Sicherheit nicht daran. Was könnte die Ursache dafür sein, was meint ihr? Danke vielmals für euere Beiträge dazu. Gruß, Ohje

delalma
Gast
delalma

Wie kann ich einen Camping-Urlaub mit Schmerzen in der Lendenwirbelsäule überstehen?

Hallo! In zwei Wochen will ich mit meiner Familie einen Camping-Urlaub machen, habe aber starke Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule. Meine Frau hat mir schon eine Thermarest-Matte gekauft, damit ich besser liegen kann. Habt ihr noch andere Tipps, wie ich den Urlaub schmerzarm überstehen könnte? Vielen Dank! LG delalma

Angela
Gast
Angela

Rückenprobleme allgemein

Hallo9 ich habe mal eine Allgemeine frage:
Kann es sein das wenn man mal rückjenschmerzern hat und seinen gewohnten altag bewelltigt auch sein. das eine entspannung der muskulatur schmerzhaft äussert. oder das man eine art muskelkater bekommt und nicht jeder schmerz gleich einem eigeklemten oder tuschierten nerv zugrunde liegt???

Ich meine manch mal wenn man normal steht und etwas arbeitet egal was hat man ja manchmal oberhalb der pobacken gerne mal ein ziehen (habe ich manchmel) da man sich verkraft. kann auch diese recht harmlose verkrampfung zu den gleichen symptomen füren wie ein einkeklemmter nerv????
und was kann man tun Wenn man schon Rückenschmerzen hat????? Reizstrom oder was noch???


ich hoffe auf hilfreieche Antworten und tips, die man auch zu Hause anwenden kann

Freundliche Grüße

Angela

kaulquappe
Gast
kaulquappe

Können Rückenbeschwerden durch Kieferprobleme hervorgerufen werden?

Mein Arbeitskollege hat schon seit Monaten Rückenprobleme. Gestern hat er mich mit der Aussage überrascht, daß er heute zu einem Kieferorthopäden gehen würde, weil es sein könnte, daß die Rückenbeschwerden durch eine Fehlstellung des Kiefers oder durch falsche Kaubewegungen käme. Kann das wirklich sein? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir dazu nähere Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Kaulquappe

rita
Gast
rita

Becken u. Wirbelsäule

Hallo, hatte vor 7 jahren einen beckenbruch (osteoporose). weiterhin rheuma. seit etlichen wochen probleme im becken und LWS. nach CT u. MRT. schlechte diagnose, muss in UKM münster. habe schon 14 OP.s hinter mir und schreckliche angst vor dem dortigen ergebnis. hat vielleicht jemand erfahrungen mit der gleichen situation, und kann mir diese vielleicht mitteilen. wäre wirklich dankbar. bin übrigens 61 jahre alt und seit 88 rheumapatientin.

Heiko25
Gast
Heiko25

Habe Rückenschmerzen nach einem Sprung vom Sprungbrett

Hallöchen allerseits!
Ich war gestern im Hallenbad und konnte es mir nicht nehmen lassen mal wieder das Sprungbrett zu benutzen. Leider bin uch unglücklich im Wasser gelandet, jetzt tut mir der Rücken in der Nähe des Gesäßes weh und meine Fersen und Fußsohlen sind etwas taub. Der Schmerz ist nicht wirklich dramatisch und ich spüre ihn eigentlich nur wenn ich nichts tue.
Sollte ich trotzdem mal zum Arzt oder geht das von alleine weg?

Grüße, heiko

Izzy83
Gast
Izzy83

Zeitweise Stiche direkt auf der Wirbelsäule - was kann die Ursache sein?

Bisher hatte ich noch nie Probleme mit dem Rücken. Nun treten aber seit nahezu drei Wochen von Zeit zu Zeit heftige Stiche genau auf der Wirbelsäule im letzten Drittel auf. Von außen ist nichts zu erkennen und zu erfühlen. Was könnte wohl die Ursache dafür sein? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, Lzzy

JimmyBoy
Gast
JimmyBoy

Beim Shoppen mit meiner Frau bekomme ich Rückenschmerzen - was hilft?

Ich gehe manchmal mit meiner Frau shoppen. Das zieht sich meist stundenlang hin und ich stehe mir oft die Beine in den Bauch, bis meine Frau das passende Stück gefunden hat. Meist nach einer Stunde schmerzt mein Rücken. Wie kann ich diese Schmerzen vermeiden, gibt es spezielle Rückenübungen dafür oder kann das psychische Ursachen haben, was meint ihr? Bin dankbar für jeden Tipp. Gruß, JimmyBoy

Sweetycat
Gast
Sweetycat

Trotz Spritze werden die Rückenschmerzen stärker - was könnte der Grund dafür sein?

Nach einer ruckartigen Bewegung hatte ich gestern heftige Rückenschmerzen und konnte mich kaum noch bewegen. Der Doch hat mir dann eine Spritze in den Rücken gesetzt. Er meint der Ischiasnerv sei geklemmt oder so. Nun sind die Schmerzen sogar noch stärker geworden. Ist da doch was schlimmeres passiert, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Sweetycat

Kathrin
Gast
Kathrin

Stechende Schmerzen im unteren Wirbelsäulenbereich - was hilft?

Im unteren Bereich der Wirbelsäule habe ich seit Tagen nur an einer Stelle (rechts direkt an der Wirbelsäule) stechende Schmerzen, die beim Drücken noch schlimmer werden. Kann da ein Nerv geklemmt sein und wie könnte ich das in den Griff bekommen? Danke für jeden Tipp dazu. Gruß, Kathrin

Danka
Gast
Danka

Starke seitliche Schmerzen

Hallo, habe seit einigen Tagen Schmerzen im seitlichen Bereich Richtung Rücken unterhalb der Rippen. Jedes Husten tut weh. Seit Umzug gestern ist es kaum noch auszuhalten. Wer hat eine Idee?

Mausi
Gast
Mausi

Rückenschmerzen nach Sportunfall ohne Befund - was hilft?

Vor fast drei Monaten ist mein Mann beim Handballspiel böse auf den Rücken gefallen. Der Doc hat nur Prellungen diagnostiziert. Von den Prellungen sieht man jetzt nichts mehr, aber trotzdem hat mein Mann laufend Schmerzen im Rückenbereich. Was könnte das noch sein und was hilft ihm jetzt? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, Mausi

Mitglied emmaschuessler ist offline - zuletzt online am 07.05.12 um 09:45 Uhr
emmaschuessler
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

rueckenschmerzlindern

Hallo Liebes Forum,
ich habe grosse Probleme mit meinem Rücken und bin beim recherchieren auf folgende Internetseite gestoßen:
rueckenschmerzlindern.
Hat jemand schon Erfahrung mit dieser Seite gemacht ?
Danke schon jetzt für eure Antworten!
Gruss Emma Schuessler

Hemingway
Gast
Hemingway

Kreislaufprobleme und starke Rückenschmerzen nach Knacken im unteren Lendenwirbelbereich?

Gestern habe ich einen vollen Bierkasten aus dem Wagen heben wollen, dabei hat es ein knacken im unteren Lendenwirbelbereich gegeben und mir ist vor Schmerz schwarz vor Augen geworden. Meine Frau hat mich sofort zum Doc gefahren, der gab mir aber nur Schmerzmittel. Heute habe ich immer noch Kreislaufprobleme und der Schmerz ist zwar unterdrückt aber kann mich nicht normal bewegen. Ist da doch was schlimmeres im Rücken passiert (knacken ist ja wohl kein gutes Zeichen, oder? )? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge dazu. Gruß, Hemingway

ElkeSLK
Gast
ElkeSLK

Massagen helfen nicht bei meiner Rückenverspannung - gibt es Alternativen?

Von der gesetzlichen Krankenkasse habe ich gegen meine Rückeverspannungen Massagen verschrieben gekriegt, die aber leider nicht wirklich halfen. Welche Alternativen gäbe es noch, die aber auch möglichst von der Kasse übernommen werden? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, ElkeSLK

Mitglied laura2012 ist offline - zuletzt online am 08.04.12 um 11:24 Uhr
laura2012
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte

Rückenschmerzen und weitere Anzeichen wie Krippeln oder Taubheit

Ich habe seit Wochen unterhalb Rückenschmerzen,Schlafe auch sehr unruhig, bei meiner Rechten Hand so wie bei meinem Rechten Füß unten kommt sehr häufig so ein Krippeln und auch gelegentlich mal ein Taubheits gefühl das nach 1-2min aufhört und es kiezzelt dan und wird warm.Ich habe auch manchmal kopfschmerzen und meine Schuldern tuhen auch manchmal weh.Und ich kann erlich gesagt meine Blase nicht so halten das immer meine untehose nass ist und ich will das garnicht.Und hätte ich fast vergessen ich habe nicht mehr so die Kraft.Ich weiß nicht ob es zusammen hängt oder was das sein kann were schön wenn mir jemand helfen könnte und eventual vielleicht weiß was das sein kann oder Tipps geben könnte.

Erich
Gast
Erich

Rückenprobleme - Rücken teilweise kalt, woher kommt das?

Ich habe eine Frage ? An Sie . Mein Rücken ist von unten teilweise Kalt, und welche ursachen könnten die sein

Ich vermute durch Kälte tretten die Rückenprobleme auf

sandra73
Gast
sandra73

Aus welchem Grund haben Frauen öfters Rückenprobleme als die Männer?

Hallo! Laut einer Studie, die in England gemacht wurde, haben viel mehr Frauen, als Männer Probleme mit dem Rücken. An was liegt das denn? Liegt das am Körperbau, ober weil Frauen weniger stützende Muskeln haben? LG Sandra73

Lory30
Gast
Lory30

Könnte ein Bandscheibenvorfall oder nur ein eingklemmeter Nerv meine Rückenschmerzen verursachen?

Hallo! Ich habe starke Rückenschmerzen vom Lendenwirbel bis hinauf zum Brustwirbel. Meine Arme und Beine kribbeln, ich habe manchmal so starke Schmerzen, daß ich nachts nicht schlafen kann. Ausserdem habe ich keinen festen Halt in der Wirbelsäule und kippe oft ständig nach vorne. Mein Orthopäde meint, daß käme durch die Schwangerschaft (habe vor 6 Wochen entbunden). Während der Schwangerschaft würde die Wirbelsäule kurzfristige Beschwerden machen. Er verschrieb mir dann ein sehr starkes Medikament, was ich aber nicht einnehmen werde. Mein Mann meint, es könnte doch ein Bandscheibenvorfall, oder einfach nur ein eingeklemmter Nerv Schuld an meinen großen Schmerzen haben? Was meint ihr, sollte ich mal den Arzt wechseln? Ich hoffe, es kann mir jemand von euch helfen, vielen Dank! LG Lory30

tanakura
Gast
tanakura

Nach Mehrlingsgeburt Schmerzen im "Ilio-Sakral-Gelenk" - welche Maßnahmen helfen dauerhaft?

Vor zwei Jahren habe ich Drillinge geboren. Seitdem habe ich Schmerzen im unteren Rückenbereich im "Ilio-Sakral-Gelenk". Krankengymnastik hat mir nur kurzfristige Linderung verschafft. Was könnte mir langfristig helfen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Gruß, Tanakura

Veilchen
Gast
Veilchen

Temporäre Schmerzen unter dem Schulterblatt - welche Ursache?

Seit einigen Wochen habe ich einen zeitlich begrenzten Schmerz unter einem Schulterblatt. Dieser Schmerz beginnt nachmittags und dauert bis abends an. Wenn ich mich aufs Sofa lege sind die Schmerzen wieder weg. Nachts und am Vormittag ist auch alles in Ordnung. Was kann die Ursache dieser temporären Schmerzen sein? Was meint ihr? Danke für jeden Beitrag. Gruß, Veilchen

Hartmut33
Gast
Hartmut33

Was kann man gegen Schmerzen am Steissbein tun?

Hallo! Seit heute morgen habe ich Schmerzen am Steissbein. Ich kann mich nicht bücken, oder sonstwie bewegen? Vorhin habe ich die Stelle einmal abgetastet, aber das schmerzte noch mehr. Helfen jetzt nur noch Schmerztabletten, oder was könnte ich sonst noch tun? Habt ihr eine Idee? Gruß Hartmut33

MarinaL
Gast
MarinaL

Wegen der Schmerzen im unteren Rücken bin ich teilweise inkontinent

Hallo! Seit drei Wochen habe ich (30) sehr starke Schmerzen im unteren Rückenbereich. Die Schmerzen strahlen bis in die Beine aus und ich kann mich auch nicht mehr bücken. Aber eine Sache kommt mir sehr merkwürdig vor. Und zwar, wenn ich etwas anhebe, oder niese drückt es so auf meine Blase, daß ich entweder die Toilette sofort erreichen muß, oder ich werde inkontinent. Das ist wirklich sehr unangenehm, wenn ich unterwegs bin. Sollte ich in dem Fall doch einen Arzt aufsuchen? Was meint ihr? LG MarinaL

mannika
Gast
mannika

Trotz Einrenken noch Rückenschmerzen beim tief einatmen?

Rückenschmerzen habe ich schon jahrelang. Aber diesmal ist es irgendwie anders. Obwohl gestern der Doc mal wieder eingerenkt hat, tut es immer noch hinten zwischen den Rippen weh, besonders wenn ich die Arme kräftig bewege und auch beim tiefen Einatmen. Woran kann das liegen? Bin dankbar für jede Info. Gruß, Mannika

Sarah25
Gast
Sarah25

Können neue Joggingschuhe Rückenschmerzen auslösen?

Hallo! Gestern bin ich zum ersten Mal mit meinen neuen Joggingschuhen gelaufen. Ich war ganz begeister, weil die Schuhe gut gedämpft und auf dem neuesten Stand sind. Aber heute kann mich kaum bewegen, weil ich starke Rückenschmerzen habe. Mein Mann behauptet, daß die Schmerzen von den neuen Schuhen ausgelöst worden sind. Muß man denn so teure Laufschuhe auch erst einlaufen? Was meint ihr? LG Sarah25

Marcus
Gast
Marcus

Schmerzen nur beim gehen und stehen

Hallo,
seit einigen Tagen habe ich unterhalb des Schulterblattes leichte, bis starke Schmerzen. Wenn ich gehe, oder einfach nur stehe sind sie sehr stark.
Sitze ich, auch teilweise völlig verdreht auf dem Sofa dann tut nichts weh, auch liegen ist o.k. .
Teilweise wird der Schmerz auch durch ein leichtes Brennen oder Spannungsgefühl begleitet.

Weiß jemand Rat ?

Lieben Gruß und vielen Dank

Zandra
Gast
Zandra

Sofortmaßnahmen bei Rückenschmerzen durch Verhebung?

Mein Mann hat einem Freund beim Umzug geholfen und hat sich dabei unglücklich verhoben. Er kann nur noch gebeugt gehen und er hatt heftige Schmerzen. Sonst hilft uns immer unsere Heilpraktikerin, aber die ist bis morgen im Urlaub. Welche Sofortmaßnahmen könnten meinem Mann jetzt erst mal Linderung verschaffen? Bin dankbar für jeden Tipp. Gruß, Zandra

Benni
Gast
Benni

Deutet Druckschmerz vom Schulterblatt bis Brustbein auf Herzprobleme hin?

Seit einigen Tagen habe ich einen unangenehmen Druckschmerz vom Schluterblatt ausgehend bis zum Brustbein hin. Der Schmerz ist je nach Bewegung mal schwächer und dann mal wieder schwächer. Kann das irgendwie auf Herzprobleme hindeuten und sollte ich lieber umgehend ins Krankenhaus oder was meint ihr? Danke für jede Info. Gruß, Benni

janig
Gast
janig

Was haltet ihr von einer Dauermedikation mit Tilidin?(bin 24 Jahrealt)

Hallo! Ich habe eine Bandscheibenvorwölbung im LWS L4/L5 und starke Schmerzen. Ich bin zwar erst 24 Jahre alt, aber mein Rücken ist wegen meiner früheren Aktivitäten beim Bodybuilding schon verschlissen. Ich muß täglich 200mg Tilidin einehmen, um die Schmerzen zu ertragen. Nach der Einnahe der Tabletten kann ich mich normal bewegen und auch etwas Sport machen. Aber die tägliche Einnahme von Tilidin wird doch sicher meinen Organen schaden. Ich weiss nicht, ob ich lieber die Rückenschmerzen aushalten und auf die Tilidin-Tabletten verzichten soll. Was haltet ihr von einer Dauermedikation bei einem 24jährigen Mann? Ich brauche euren Rat! Vielen Dank! Gruß janig

Maya88
Gast
Maya88

Welche Behandlung und Folgen sieht eine PRT-Therapie vor?

Hallo. Mein Freund läuft schon seit jungen Jahren mit Rückenschmerzen herum, obwohl er sehr rückenschonend arbeitet, Krankengymnastik hinter sich hat und auch so sehr darauf achtet, dass er nicht zu schwer wird. Trotzdem immer diese Schmerzen. Ein Arzt hat ihm jetzt die PRT-Therapie mit Spritzen in die Wirbelsäule empfohlen. Wer kann nen bisschen mehr dazu erklären, wie läuft das ab, wie lange und welche Folgen kann das auch haben?

SabineL
Gast
SabineL

Wieso habe ich jeden Morgen Rückenschmerzen?

Hallo allerseits!

Ich habe seit meiner Geburt einen Rückenschaden und zwar fehlt mir ein Stück des Lendenwirbels. Jeden Morgen wenn ich wach werde habe ich in letzter Zeit starke Rückenschmerzen. Ich bin leicht übergewichtig. Kann das damit zusammenhängen oder liegt es vielleicht auch an der Matratze? Was vermutet ihr?

Lieben Gruß,
Sabine

Anna
Gast
Anna

Schlimme Schmerzen...wer kann helfen?

Hallo!
Ich versuche mal mein Problem so kurz wie möglich zu beschreiben:)
Also ich bin 28, arbeite als Verkäuferin und seit ca 2 Jahren schlafe ich kaum mehr als 4 Std weil ich von schrecklichen Rückenschmerzen geweckt werde. Stehe ich auf, kann ich mich vor Schmerzen nicht mal zum Zähneputzen übers Waschbecken beugen.Es kommt sogar immer öfter vor, dass ich extreme Probleme mit meinem Kreislauf kriege weil mir vor Schmerzen schwindelig wird. Nach ca 30 min Bewegung sind die Schmerzen weg. Die Schmerzen sitzen im unteren Bereich, wobei ich manchmal kaum sagen kann wo es anfängt weil sie in den Bauch oder Unterleib ausstrahlen. Tagsüber selten Probleme, vielleicht bei vielem bücken aber dann fühlen sich die Schmerzen ganz anders an als nachts und bei weitem nicht so schlimm wie nachts. Als erste Idee hab ich natürlich die Matratze gewechselt aber inzwischen bin ich bei der dritten...keine Besserung. Ich mache seit dem Sport, auch Rückenbezogene Übungen, das brachte keine Besserung. Genauso wenig half mir manuelle Therapie, Massagen oder Krankengymnastik. Ich war bei verschiedenen Orthopäden,Ostheopathen, Rheumatologen, Neurologen, Neurochirurgen...sogar beim Gynäkologen um den Unterleib auszuschließen als Ursache...keiner findet etwas. MRT ohne Befund, Skelettsintigrafie ohne Befund, Röntgenbilder sind in Ordnung...Test auf Bechterew war auch negativ, der Rheumatologe konnte alles ausschließen was mit Rheuma zu tun hat...stärkere Schmerzmittel zeigen keine Wirkung, die Schmerzen sind trotzdem da...der Arzt hat es mit Tetrazepam, Diclofenac, Katadolon usw versucht...nichts...als er mir Tramal verschrieb, dachte ich das muss helfen...aber auch das zeigte keine Wirkung. Ich bin wirklich langsam am verzweifeln! Mann kann sich nicht vorstellen wie einen sowas einschränken kann. Ich bin ständig müde,leg ich mich nach der Arbeit hin, treten die Schmerzen auch nach 2 std liegen schon auf.Ein Sonntag auf der Couch ist für mich unmöglich.ich mag am Wochenende kaum noch weg gehen weil ich weis dass ich am nächsten Tag nicht ausschlafen kann.
Ich würde mich freuen wenn ich hier ein paar Antworten bekäme weil ich wirklich nicht mehr weiter weis..
Danke schonmal im Vorraus:)

Blanki
Gast
Blanki

Habe Schmerzen, bei denen kein Arzt die Ursache erkennen konnte...

Hallo. Ich habe schon seit 3Jahren immer mal wieder ganz krasse Rückenschmerzen. Es kommt ganz plötzlich, ich kann aber nicht genau ausmachen bei weilcher Bewegung oder so, und es bleibt dann auch für mehrere Tage so. Bisher konnte noch kein Arzt feststellen woher es kommt, das macht mich wahnsinnig. Einer meinte sogar schon ich simuliere! Was kann ich tun, damit mir geholfen wird? Was würdet ihr empfehlen oder auch wen?

Sanny
Gast
Sanny

Ständige Rückenschmerzen

Hallo zusammen und zwar habe ich zurzeit folgendes Problem.Habe schon immer Rückenschmerzen.Gestern war ich beim Orthopäden und hat festgestellt das ich eine 8 Grad Skuliose habe und sie nicht weiss, wo die Schmerzen her kommen.Ich muss dazu sagen, daß ich seit einen halben Jahr als Vollzeitreinigungskraft arbeite.Das heisst morgends und nachmittags los und das jeden Tag.Die Ärtztin meinte ich solle sport, fango und so weiter machen, aber woher soll ich die Zeit nehmen.Da meinte sie, entweder weniger arbeiten oder ganz aufhören, nur das ich ziemlich schlecht, da ich ein eigenes Pferd habe und ich es nicht verkaufen möchte.Da ich dann nur 16 std die Woche arbeiten würde.Ich habe schon eine Umschulung in betracht gezogen, nur da würde ich auch weniger geld bekommen.Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Kadafi
Gast
Kadafi

Schmerzen im mittleren Wirbelsäulenbereich, was ist die Ursache?

Hallo. ich weiß nicht mehr was ich tun soll, mein Rücken tut weh, oder die Lunge. Ich weiß es nicht genau. Es ist eben der mittlere Bereich der Wirbelsäule. Egal ob ich sitze oder auf der Arbeit Sachen schleppe, es tut einfach nur weh. Ich rauche auch, nicht wenig, aber auch schon lange. Hatte vor einigen Monaten eine Stauchung der Halswirbelsäule. Kann das noch immer daher kommen?

Pedro
Gast
Pedro

Können Rückenschmerzen beim Sport auch Schmerzen in den Nieren auslösen?

Hallo!In letzter Zeit habe ich beim Sport heftige Rückenschmerzen.Seit einer Woche habe ich auch noch Schmerzen in den Nieren.Gestern wurden die Nieren mit einem Kontrastmittel geröntgt.Aber es konnte nichts auffälliges gefunden werden.Jetzt habe ich wieder einmal Schmerzen ohne Befund.Jetzt möchte ich euch fragen:Können die Nierenschmerzen durch meine Rückenprobleme ausgelöst werden?Ich nbin dankbar für jede Antwort,weil ich wirklich Schmerzen habe.Herzliche Grüße Pedro

albirita34
Gast
albirita34

Was kann man gegen Rückenschmerzen bei Kindern tun?

Hallo allerseits!

Meine Tochter (6 Jahre alt) hat diese Nacht sehr schlecht geschlafen und klagt über starke Rückenschmerzen. Bisher hatte sie das noch nie und ich mache mir etwas Sorgen. Sie schwimmt und bewegt sich auch sonst genug. Wisst ihr vielleicht, woher da plötzlich kommen kann? Hängt das eventuell mit dem Wachstum zusammen? Was kann ich tun um ihr zu helfen? Freue mich über jeden Rat!

alexa
Gast
alexa

Warum habe ich Rückenschmerzen wenn ich meine Beine übereinanderschlage?

Hallo!Wenn ich mich hinsetze,schlage ich automatisch meine Beine übereinander.Das ist so eine Angewohnheit.In der letzten Zeit habe ich aber ein Problem,das linke Bein über das rechte zu legen.Ich bekomme dann ein starkes Ziehen im Rücken Richtung Steissbein.Die Schmerzen ziehen bis ins Bein.Was kann das sein?Kann mir jemand weiterhelfen?Vielen Dank!Gruß alexa

Cerstin
Gast
Cerstin

Hilfe bei Druck auf dem Rücken

Hi ihr!

Ich habe seit gestern an einer Stelle meines Rückens einen sehr unangenehmen Schmerz. Das fühlt sich an, als ob jemand mit seinem Finger ununterbrochen darauf drücken würde. Ich kann mich kaum noch bewegen. Habe ich mir da vielleicht einen Nerv oder so eingeklemmt? Habt ihr eine Idee, was dagegen helfen könnte? Welcher Arzt wäre dafür zuständig?

Mitglied Loona ist offline - zuletzt online am 17.06.11 um 22:59 Uhr
Loona
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Was tun bei extremen Rückenschmerzen?

Guten Tag zusammen,
mein Vater leidet seit Jahren unter starken Rückenschmerzen. Der Orthopäde verabreicht ihm dann immer eine Spritze, sagt dass er abnehmen soll und das war es dann. Bei der letzten Untersuchung hat sich dann heraus gestellt, dass ein Wirbel der Lendenwirbelsäule gebrochen war (ist wohl wieder verheilt), ein Halswirbel verdreht ist und das eine Bandscheibe komplett hinüber ist. Als Behandlung wurde wiedermal abnehmen verordnet und Krankengymnastik. Wie schon das Krankheitsbild beschreibt hat mein Vater schon seit Jahren starke Schmerzen. Kann man wirklich nichts anderes machen als Krankengymnastik oder ist es mit den Behandlungsmöglichkeiten wieder das Problem Kassenpatient vs. Privatpatient?

Für Antworten wäre ich sehr dankbar

Mitglied Maik63 ist offline - zuletzt online am 24.06.13 um 14:40 Uhr
Maik63
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Falsche Matratze?

Hallo, ich habe mich nun schon durch mehrer Foren geleden und geschriebn, aber kaum jemand hat mir was Hilfreiches schreiben können - vielleicht ja hier:
Ich habe seit mehreren Jahren Rückeschmerzen, Untersuchungen haben nichts ergeben, ich mache Sport. Also dachte ich an eine neue Matratze. Ich habe mich bei einem Onlineshop, der mir von Freunden empfohlen wurde, beraten lassen www. einfach-schlafen.de und neige nun dazu mir eine Irisette Matratze zuzulegen. D aber ziemlcih teuer, bin ich mir nicht sicher, ob das nun der richtige Weg ist. Kann jemand etwas dazu sagen? Bin dankbar für Tipps!
Gruß
Maik63

Liliput
Gast
Liliput

Rückenschmerzen nach Brücke/Bogengang

Hallo :-)
ich habe ein mittelgroßes Problem und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich studiere Sport und habe in 11/2 Wochen eine Tanzprüfung bei der ich mehrfach in die Brücke gehen muss und auch aus der Brücke aufstehen muss. Habe das die letzte Wochen immer gemacht und alles war super. Seit Sonntag (nach mehrmaligem üben) habe ich starke Schmerzen beim rückwärts beugen. Es tut im mittlere/unterem Bereich weh. Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll... Bis zur Prüfung muss das besser sein, sonst schaff ich das nicht... :-(
eigentlich ist meine rückenmuskulatur gut ausgebildet (Spiele 3-4 die Woche Volleyball und mache jedesmal auch Kräftigungsübungen.
Habe auch Sorge, dass es richtig schlimm wird, wenn ich eine Brücke mache... Komme aber nicht drum herum... Kann das gefährlich sein?

Vielen lieben Dank im vorraus :-)
gruß Lilli

Tatta
Gast
Tatta

Rückenschmerzen wie Nierenentzündung

Hallo, ich habe seit einer Woche totale Rückenschmerzen unten, erst dachte ich ich hätte eine Nierenentzündung weil ich das schon mal hatte und auch furchtbar im Rücken schmerzt, aber dann würde es mir längst schlechter gehen. Und die Rückenschmerzen ziehen sich über den ganzen unteren Bereich als Brennen, aber wenn ich am Rückn taste dann ist der schmerz genau auf den zwei knochen unten rechts und links von der wirbelsäule...ich kann im moment nur ungünstig zum arzt gehen weil ich im ausland bin...kann mir jemand vielleicht sagen was das sein kann, weil langsam fängt es an mich zu nerven...danke schön schon mal

Andi
Gast
Andi

Shaolin Qigong gegen Rückenschmerzen

Verspannungen und Verkürzungen im Schulter und Nackenbereich wirken sich auf die Wirbel aus und Verursachen Schmerzen. Gepaart mit einer schwachen Stützmuskulatur sind dies 2 Hauptgründe für Rückenschmerzen.

Die gezielten Dehnübungen des Shaolin Qigong können bei regelmäßigen Training die Muskulatur auflockern und bringen die Wirbel wieder in die ursprüngliche Form. Gleichzeitig wird die Stützmuskulatur gekräftigt. Die Transformation von Muskeln, Bändern und Sehnen erleichtert zusätzlich die Atmung und verbessert die Gesundheit.

Videos zu den Übungen findet Ihr hier:
http://www.shaolinoesterreich.at/videos/qigong-videos/

Kurse und Workshops findet ihr hier:
http://www.shaolinoesterreich.at/programm/
oder auf Facebook:
http://www.facebook.com/Shaolin.Oesterreich

Jan
Gast
Jan

Bandscheibenvorfall

Hallo Ihr,

im Rahmen eines Schulprojektes habe ich mir folgende Frage gestellt.

Wie sind die Menschen früher mit einem Bandscheibenvorfall umgegangen?

und warum gibt es Heutzutage noch so viele Bandscheibenvorfälle?

Ich freue mich sehr auf eure Antworten!!

Grüße
Jan

Babsi
Gast
Babsi

Verspannung nach Sport - was hilft?

Hallo, kann mir jemand sagen, ob er nach dem Sport (mache 4 x wöchentl. Fitness) auch unter Verspannungen im Schulterbereich leidet? Ich hab das seit etwa zwei Wochen und keine Ahnung, woher das kommt. Spezielle Schulterübungen bzw. für den oberen Rücken habe ich davor nicht gemacht (kein Belastungsschmerz oder so). Hab gelesen, dass eine pflanzliche Lotion (Kytta oder so?!) helfen soll. Hat jemand Erfahrung damit? Grüße. Babsi

Mitglied DermuedeLuke ist offline - zuletzt online am 01.11.09 um 20:07 Uhr
DermuedeLuke
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Chronische Rückenschmerzen nach Unfall

Hallo zusammen,

ich habe morgens einige (Rücken)übungen gemacht. Seit dem nächsten Morgen habe ich erhebliche Rückenschmerzen im linken oberen Schulterblatt-/Nackenbereich Höhe Halswirbelkörper 7.

Ich habe u. a. folgende Übungen gemacht:

- Schulterkreisen - vor- und rückwärts
- Kopf nach links und rechts gelegt und mit einer Hand den Kopf ein wenig nach unten gezogen
- Butterfly
- Arme vor dem Körper an den Unterarmen zusammengepresst und senkrecht nach oben geschoben
- beim Einatmen die Arme in Richtung Decke gestreckt und auf die Zehenspitzen gegangen, beim Ausatmen die Arme dann seitlich im Halbkreis nach links und rechts "runterfallen" lassen
- im leicht gespreizten Stand mit gebeugten Knien, den Oberkörper nach vorne gebeugt, dabei die Arme in einer Linie mit der Wirlbelsäule, mit dem Kopf nach vorne rausgestreckt
- in dieser Position mit der linken und der rechten Schulter abwechselnd nach unten gedreht, sodass man in der Endposition zur Seite geschaut hat

Bei der vorletzten Übung habe ich an der besagten Stelle ein kleines Stechen bemerkt. Schmerzen traten allerdings erst ca. 20 Std. später auf.

Mein 7. Halswirbelkörper erlitt vor Jahren eine Fraktur (Verkehrsunfall vor neun Jahren). Der Spinalkanal ist an dieser Stelle (C7) seitdem verringert.

Lt. Ärzten sollte ich keine Übungen machen, bei denen ich Gewichte über den Kopf drücke, z. B. Nacken-/Schulterdrücken, da die Halswirbelsäule dadurch in eine unnatürliche Stellung gezwungen wird. Ich betreibe regelmäßig Krafttraining, welches mir keinerlei Probleme bereitet - in Absprache mit den Ärzten.

Ich hätte nicht gedacht, dass solche banaleren Übungen ohne Zusatzgewichte solche Schmerzen hervorrufen können.

Ich habe seit dieser Fraktur regelmäßig Schmerzen an dieser Stelle. Einen brennenden, stechenden Schmerz. Bis jetzt konnte mir keiner richtig sagen, wo dieser Schmerz herkommt. Diese Schmerzen haben wohl nichts mit der Fraktur und der Verengung des Spinalkanals zu tun. Sonst hätte ich andere Symptome, Beschwerden ... so wie irgendwelche Taubheitsgefühle in der linken Hand, in deren Fingern ... Ich habe allerdings keinerlei neurologischen Ausfälle (10-Finger-Schreibmethode, Finger-Nase-Test, Gleichgewichtsübungen ... alles kein Problem!). MRT-Bilder zeigen seit Jahren einen regelrechten Befund dieser Stelle. Lt. Röntgenbildern sind auch keine Knochensplitter vorhanden, die an dieser Stelle Schmerzen hervorrufen könnten.

Ich habe schon mehrere medizinische Rehas hinter mir und einige Physiotherapiestunden. Letztlich hat alles nichts gebracht, war immer nur von kurzer Wirkungsdauer. Muskelverkürzungen wurden in den Bereich festgestellt und gelöst, welche aber nicht die Schmerzen an sich waren und wohl verursacht haben.

Da durch einen solchen Unfall wohl der gesamt Körper in Mitleidenschaft gezogen werden kann, vermute ich fast selbst, dass die Schmerzen evtl. andere Ursachen im Wirbelsäulen-/Rückenbereich haben, die von einer ganz anderen Stelle her ausstrahlen!?

Das "lustige" daran ist, dass ich seit einiger Zeit (ca. 4 Monate) überhaupt keine Probleme hatte. Zuvor war ich als Auslieferungsfahrer tätig - da waren die Schmerzen auch sehr schlimm (ganzen Tag fahren, Arme über Schulterhöhe, Stress, Konzentration, unnatürliche Bewegungen beim Be- und Entladen...). Vielleicht liegts aber auch daran, dass ich eine medikamentöse Schmerztherapie gemacht habe, welche ich aber von mir selbst aus beendet habe, da mir das zu viele Tabletten (8!) täglich waren und die Nebenwirkungen erheblich waren. Morgens und abends nahm ich eine Ibuprofen 600. Zusätzlich nahm ich anfangs vorm Schlafengehen sechs Tropfen Amitriptylin. Amitriptylin hatte allerdings die Nebenwirkungen, dass ich Magen- Darmprobleme bekam und meine Libido deutlich drunter litt. Alternativ nahm ich dafür morgens und abends jeweils drei Tabletten Pregabalin. Dadurch nahm ich einige kg zu und ich schwitzte bei der kleinsten Anstrengung.

Ich habe ca. 2,5 Monate diese Tabletten genommen. Allerdings seit ca. drei Wochen nicht mehr. Probleme durch das Absetzen hatte ich nicht. Und ich glaube auch fast nicht, dass es daran liegt. Hätte ich nicht sonst nach dem Absetzen täglich immer mehr Schmerzen haben müssen und nicht von heute auf morgen wieder so schlimm wie damals? Besonders i. V. m. ein paar dieser Übungen. Wobei ich wiederum fast nicht glauben kann, dass solche leichten Übungen diese Schmerzen wieder hervorrufen können!? Allerdings war das Stechen in diesem Bereich bei der einen Übung für mich ein "Warnsignal". Dieses Stechen hatte ich dann aber nur ein-, zweimal und nicht während der kompletten Bewegungsausführung.

Ich suche auf diesem Wege nach weiteren Antworten, Therapieansätzen ... Denn diese Schmerzen belasten mich auch physisch. Als wenn ich nicht genügend andere Probleme hätten, die mich zurzeit ordentlich in Mitleidenschaft ziehen - in Bezug auf meine Psyche.

Bitte um eure Hilfe.

Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße

steffen17
Gast
steffen17

Regelmäßige rückenschmerzen

Keiner kann mir helfen. alle zwei monate kann ich mich mindestens für eine woche nicht bewegen vor rückenschmerzen. sie beginnen an der schulter und dann strahlen sie bis zum hintern runter. massagen, spritzen alles schon probiert aber nichts hilft dann in dem moment und die ursache ist auch unbekannt. kennt jemand dieses leiden und weiß was es sein könnte?

Michael
Gast
Michael

Bandscheibe rausgedrückt?

Hallo, ich bin jetzt nicht der fachmann in medizin, deswegen meine frage:

ich war gestern abend tanzen. dort lehnte ich mich an eine art tisch, der mit seiner dünnen platte gegen meinen rücken drückte. danach hatte ich ziemliche rückenschmerzen. kann es sein dass ich mir da ne bandscheibe rausgedrückt habe?

mfg
michael

Nadine
Gast
Nadine

Rückenschmerzen durch Sturz

Hallo ihr,
hoffentlich kann ich hier mal eine Antwort auf meine Rückenschmerzen finden. Ich bin an Ostern dieses Jahres auf den Rücken gestürzt. Ein Freund hat mich hochgehoben und aus Versehen über die Schulter fallen lassen. Ich bin aalglatt auf den Rücken geknallt. Konnte erstmal nicht aufstehen und bin am nächsten Tag sofort ins Krankenhaus. Die ersten Stunden konnte ich kaum laufen...Schmerzen sind im Lendenwirbelbereich vorhanden. Ich wurde geröngt, aber die Wirbelsäule sei anscheinend in Ordnung. Es wurde besser....Diagnostik im Krankenhaus: Verhärtung des Muskelstrangs im Lendenwirbelbereich. So, nun haben wir inzwischern Ende Juli und es wird nicht besser. Ich war bei der Krankengymnastik, brachte aber kaum etwas. Zudem sollte ich noch sagen, dass ich viel in Bewegung bin. Mache viel Sport: Joggen,Inlinen, Steppen, Fahrradfahren....
Nachts wird es besonders schlimm. Jedes Mal, wenn ich mich umdrehe, wache ich eigentl. auf und morgens kann ich nur mit geradem Rücken laufen und sitzen. Ein runder Rücken ist morgens fast unmöglich, außer ich nehm einen Stock zwischen die Zähne und beiße drauf, da es verdammt weh tut.
Gestern war ich im Fitnesscenter und der Trainer meinte, ich solle unbedingt zum Orthopäde gehen, zum Kernspint und schauen lassen, ob nicht doch ein Riss vorhanden ist.
Hat jemandvon euch damit Erfahrung?? Ich brauche wirklich Antworten, da es langsam sowas von nervig wird....Schlafen(und zwar durchschlafen) ist für mich Luxus, den es kaum noch gibt.
Freue mich auf Antworten...
Liebe Grüße
Nadine

Clara
Gast
Clara

Rückenschmerzen inder BWS

Hallo Leute,
also ich fang am besten mal ganz von vorne an mit meinem Problem.
Also ich 11 oder 12 war (bin jetzt 16) wurde bei mir eine Skoliose festgestellt (Verkrümmung und Verdrehung der Wirbelsäule). Ich hatte allerdings nie irgendwelche Beschwerden oder Schmerzen. Vor zwei Jahren war ich dann 4 Wochen auf Kur um die Wirbelsäule einfach ein bisschen zu begradigen. Soweit ich mich erinnere hatte ich da dann schon ganz leichte Schmerzen, allerdings nur wenn ich lange gerade sitzen musste (Klavierspielen zum Beispiel). Die Skoliose beträgt übrigens 25 Grad im Lendenwirbelbereich und 20 Grad im Brustwirbelbereich (wem's was sagt..). Vor ca. einem Jahr ist es dann losgegangen dass ich wenn ich lange sitzen oder stehen musste rechts oben von der Wirbelsäule gesehen schlimme Schmerzen bekommen habe. Ich hab inzwischen fast alles probiert.. Lennart Schroth, Fango, Massage, Manuelle Therapie.. hat alles nichts geholfen. Irgendwann bin ich dann auf Osteopathie gekommen, was anfangs geholfen hat aber dann wieder nichts mehr. Ich bin dann noch zu einer anderen Osteopathin gegangen was auch sehr geholfen hat, aber ich kann nun mal nicht mein Leben lang abhängig von der Osteopathie sein... An zu wenig Sport liegt es auch nicht, ich hab auch mit Krafttraining im Fitnessstudio angefangen etc.. Jetzt ist es so, dass es sich so anfühlt als wenn meine Brustwirbel verklemmen würden. Wenn ich meine Rücken durchdrücke knackst es jedesmal furchtbar.. und das Problem ist dass ich dann leider nicht ausgerenkt bin sondern dass es teilweise schon nach ein paar Sekunden wieder verklemmt ist. Mein Freund hilft mir schon dadurch dass er mir auf den Rücken "drückt" und mich sozusagen ausrenkt, weil es oft so verklemmt ist dass ich es selbst durch Rücken durchdrücken nicht mehr lösen kann. Vielleicht kennt sich ja hier jemand damit aus oder kennt wenigstens ein ähnliches Problem. Mein Arzt weiß nämlich auch nicht mehr weiter (auf den Röntgenbildern ist auch nichts zu erkennen). Naja, ich würde mich auf Antworten freuen.
MfG, Clara

Mitglied Kleeblattl ist offline - zuletzt online am 15.06.08 um 20:10 Uhr
Kleeblattl
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Offener Rücken ... nix geht mehr

Wer weiß Rat? Schwer genug seinen Weg zu finden, aber es geht und gar nicht mal so schlecht. So war es bei mir jedefalls 33 Jahre lang.

Ich war sehr selbstständig und konnte meine Grenzen gut akzeptieren.

Aber seit nunmehr 3 Jahren wird mein Allgemeinzustnd immer schlechter und ich kann meinen beruflichen Alltag nur mehr schwer bzw. eigentlich nicht mehr.

Der Grund? Aus Kräftemangel konnte ich mich nach einem KH-Aufenthalt nicht mehr auf den Beinen halten. Das sollte aber kein Dauerzustand bleiben.

Leider kamen dann immer mehr Ängste hinzu, dass ich es vermied weitere Strecken allein zu bewältigen.

Jetzt 3 Jahre später und 3 Therapien später hat sich meine Hoffnung durch Training und Therapien würde sich mein Zustand sicher bessern, muss ich leider feststellen, dass genau das Gegenteil passiert ist.

Durch mein total verkrampftes Gangbild treten jetzt auch noch Kreuzschmerzen auf :-( und ich kann eigentlich gar nix mehr allein.

Wer weiß Rat? Habe ich ein neurologisches, psychisches oder orthopädisches Problem?

Spaß macht die Situation jedenfalls schon lang nicht.

Danke für's Lesen und für jeden Rat dankbar bin.

Gruß aus Ösiland

Nadine
Gast
Nadine

Schmerzpflaster enthalten Chilli

Ich habe gehört, dass es Schmerzpflaster gegen Rückenschmrzen gibt, die Chilli enthalten. Stimmt das denn? Brennt das nicht höllisch auf der Haut?

Manuela Dallah Ali
Gast
Manuela Dallah Ali

Kann mir jemand sagen was eine Gelenkfascettenhypertrophien ist

Ich bin wirklich rat los und mich würde interessieren was eine Gelenkfascettenhypertrophien von L3 nach S1 massiv beidseits zunehmmend mit Vakuumphänomen bei L5/S1 beidseits bedeutet. Wäre wirklich dringend

Frank
Gast
Frank

Immer mehr haben Rückenschmerzen

Woran liegt es das immer mehr Leute an Rückenschmerzen leiden? Ich höre im Büro auch von immer mehr Kollegen das sie auch Rückenschmerzen haben und nicht wissen warum und woher! Was können die Ursachen für Rückenschmerzen sein, wie kann man sich schützen und welche Sportart ist besonders Rückenschonend?

Nadiene
Gast
Nadiene

Ich hab immer Rückenschmerzen

Ich kann nichts dagegen tun. Ich krieg immer Rückenschmerzen wenn ich meine Regel hab. Ich leide echt darunter und frage mich auch warum es jedesmal so ist. Kann man dagegen garnichts tun oder gibts da irgendein Rezept für?

Sille
Gast
Sille

Rückenschmerzen zyklusabhänig

Kann es bei Rückenschmerzen bei Frauen mit dem Zyklus zusammenhängen? Was kann man in solchen Fällen machen?

Binchen67
Gast
Binchen67

Massage bei Rückenschmerzen

Sollte man einfch mal zur Massage gehen wenn man unter Rückenschmerzen leidet oder sollte man erst mal gucken und herrausfinden woher die Rückenschmerzen kommen?

Helga
Gast
Helga

Ursachen für Rückenschmerzen

Wie kann es zu Rückenschmerzen kommen? Wir haben jetzt schon neue Matratzen gekauft, hohe Schuhe trage ich auch nicht und von Haltungsproblemen weiß ich auch nichts! Ich habe das Gefühl das meinen Rücken durchbricht wenn ich mich bücke, woran kann das liegen?

Norbert
Gast
Norbert

Gute Hilfe gegen Rückenschmerzen

Ich war wegen meinen Problemen mit dem Rücken jetzt beim Arzt und er hat die Diagnose gestellt das ich chronisch neuropathische Rückenschmerzen habe. Kennt jemand diese Krankheit und kann mir eine gute Hílfe gegen die Rückenschmerzen mitteilen. Vielleicht gibt es gute Verfahren von der alternativen Medizin die helfen?

Gabi Gruber
Gast
Gabi Gruber

Rückenschmerzen BWS

Meine 10jährige Tochter hat immer
wiederkehrende BWS-Schmerzen, unabhängig
von Belastungen. Röntgen ergab keinen
auffälligen Befund. Beim Massieren beidseitig der BWS meint man Sandkörner
unter der Haut zubewegen.
Wer weiß Rat?
Vielen Dank im Voraus mfg Gabi G.

Michael
Gast
Michael

Bandscheibenvorfall ?????

Hallo,

ich habe seit einiger Zeit schmerzen in der Lws, und Bws (Wirbel rausgesprungen, und wieder eingerenkt durch Orthopäde). Er hat mir auch erstmal Akkupunktur verschrieben, was gut geholfen hat. Desweitern ging ich zur KG. Jetzt habe ich wieder schlimmerer schmerzen, und in der linken Schulter ein Kribbeln, das ausstrahlt in die linken Finger. Auch habe ich Schmerzen in der PoBacke mit Kribbeln, ausstrahlend li Fuß und Wade.

Nun meinen Frage, was kann das sein, und wie soll es jetzt weiter gehen?

Mfg
Michael

Hildegard
Gast
Hildegard

Habe seit einem halben Jahr Rückenschmerzen

Ich hab seit Februar ´06 Rückenschmerzen - anfangs hieß es Bandscheibenvorwölbung - aber solche Schmerzen wie Sie haben, können nicht davon sein. Es wurde Muskelaufbau gemacht (in Reha), kein Erfolg, danach wurde neurologisch untersucht,ohne Ergebnis, dann infiltriert, Thermobehandlung, Osteopatisch wurde ich behandelt, die Schmerzen kommen immer wieder. Im Juli hat ein Pysiotherapeut eine leichte Verschiebung es ISG korrigiert, und eine Entzündung festgestellt(hat vorher kein Orthopäde oder Neurologe bemerkt) hielt aber nicht lange, es wurde öfter korrigiert inzwischen hält es schon mal 4 Wochen. Ich wurde von ihm weiterbehandelt, hab auch noch eine Zahnbehandlung begonnen, weil der Biss nicht stimmte, was sich auch Rückenschmerzen verursachen könne, es wurde besser, aber seit 3 Wochen werden die Schmerzen wieder schlimmer, Schmerzmittel helfen kaum noch,wahrscheinlich ist es wieder entzündet....
Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir weiterhelfen???

Sonja
Gast
Sonja

Seit 6 Monaten Rückenschmerzen

Hallo
Ich habe seit einem halben Jahr oft Rückenschmerzen und meine Elter solln es nicht wissen !!!! Aber ich will sie denoch loswerden!!! Was soll ich tun??? Soni 13

andre Bettina
Gast
andre Bettina

Infiltration

Ich habe seit Mai 2005 starke wiederkehrende Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich nach Tabletten Spritzen und Massagen schlägt der Arzt jetzt eine Infiltration unter Peridualanästesie vor. Meine Frage hat damit schon jemand Erfahrung und ist das Schmerzhaft wenn die Narkose nachlässt? Vielen Dank GRUSS aus Frankreich

Gillmeister, Ralf
Gast
Gillmeister, Ralf

Bandscheibenprolaps L3/4

Könnten sie mir den Befund mit normalen Worten erklären?
Bin bereits operiert(April2005)worden, danach wurden neue MRT-Bilder gemacht mit diesem Befund. Habe im Oktober 2005 für 20Tage eine ambulante Reha absolviert die eine Linderung meiner Schmerzen und meiner Beweglichkeit nützlich war. Aber die Probleme sind leider geblieben. Meine Firma möchte mich gerne teilweise wieder körperlich arbeiten sehen. Wie viel kg darf man heben und wie oft am Tag? Habe das seit Februar grundsätzlich vermieden. Zudem habe ich noch eine Taubheit im linken Oberschenkel die etwas über das Knie in den Unterschenkel geht. Der Muskel verkrampft sich und schmerzt dann auch zeitweise. Sollte man sich nochmal operieren lassen? Mußte meine ganzen Hobbys aufgeben.


Befund u.Beurteilung:
Soweit in liegender Position beurteilbar: Streckfehlhaltung der LWS. Geringe linkskonvexe skoliotische Fehlhaltung
Minimale Retrolisthesis des 5.LWKörpers gegénüber dem1.Sakralwirbel um wenige mm (Meyerding Grad I)
Chondrosen in den unteren miterfaßten BWS-Segmenten bis in L1/2 mit etwas wellig konturierten Abschlußplatten thorakal.
Dehydrationen der Bandscheiben in L3/4-L5/S1. Retrospondylosen in L3 bis L% mit Punctum maximum in L4.
Initiale Osteochondrose in L3/4. Mäßige Spondylarthosen L2/3
bis L5/S1 mit Pct. max. in L4/5(mit Aktivierungen in L3/4 jeweils links und dezent in L4/5 bilateral), mit geringer Pelottierung des Duralschlauchs in L2/3/4 von beidseits dorsolateral ohne klinisch relevante Einengung des horizontalen Spinalkanaldurchmessers. normale Weiet des sagittalen Spinalkanaldurchmessers. Geringe Neuroforaminastenosen L4/5/S1. Deutliche Neuroforaminastenose in L3/4 links mit partieller Verlegung durch Weichteilgewebe. Transspongiöse Bandscheibenhernie durch die Deckplatte von LWK 2. L2/3: intakte Bandscheibe
L3/4:
Zustand nach mikrochirurgischer Bandscheiben-OP.
Fokale fettige Degeneration im Bereich der Deckplatte(dorsal)
von LWK 4. Fokaleskontrastmittelaufnehmendes Knochenmarködem(Ausdehnung ca. 1cm) in LWK 3 linksseitig oberhalb der dorsalen, hier etwas unscharf abgrenzbaren Grundplatte, abgrenzend an die Hinterkante. Kontrastmittelaufnahme der dorsalen links paramedianen und linksseitigen Bandscheibenabschnitte/DD entzündlich?/dd Vaskulasiertes Granulationsgewebe? /DD Spondylodiszitis im Frühstadium? Labrochemische Entzündungsparameter? Hier empfiehlt sich eine MRT-Verlaufskontrolle mit i.v. KM in 4-6 Woche, bei progedienter Klinischer Symptomatik entsprechend eher. Links intoforaminaler und minimal links lateraler Bandscheibenprolaps mit Kontrastmittelenhancement und Impression der gering aufgetriebenden, diskret inhomogen KM-aufnehmenden linken intraforaminalen L3er Wurzel ald Ausdruck einer Wurzelbeteiligung/DD beginnende Neuritis? Links dorsal intraforaminal auf Höhe des Neuroforamen-Einganges flüssigkeitsisointense, längliche kontrastmittelaufnehmende Formation im Bandscheibengewebe als Zeichen eines Anulusfibrosuseinrisses. Da keine postoperativen MRT-Voraufnahmen vorliegen, ist kernspintomograpisch nur eine unzureichende Differenzierung intraforaminal zwischen KM-aufnehmenden Narbengewebe und Bandscheibengewebe möglich, ebenso kann nicht zwischen einen Rest-oder Rezidivprolaps unterschieden werden.

L4/5/S1:
Kleine medial akzentuierte Bandscheibenprotusionen ohne Wurzelaffektionen

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Gillmeister

Florian
Gast
Florian

Bandscheibenprolaps

Servus,

Kann mir jemand sagen was das hier konkret bedeutet?

"kleiner mediolateral rechtsseitiger Bandscheibenprolaps mit L5-Wurzelirritation"

Neues Thema in der Kategorie Rückenschmerzen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.