Reizhusten

Ursache sind häufig Krankheitsauslöser wie Allergien oder Reizstoffe

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Junge Frau hustet, hält sich Ellbogen vor Mund
Woman Coughing into Elbow © sbarnes - www.fotolia.de

Wenn bei einem über längere Zeit bestehenden Husten kaum Schleim gebildet wird, spricht man von einem Reizhusten oder trockenem Husten. Er wird in den meisten Fällen durch Entzündungen an der Schleimhaut der Atemwege hervorgerufen.

Werbung

Husten ist ein Symptom der Erkrankung der Bronchien. Eine Form des Hustens ist der Reizhusten, der oftmals auch mit Heiserkeit einhergeht.

Entstehung und Merkmale

Hierbei besteht ein dauernder Hustenreiz, bei dem jedoch kein Schleim abgehustet werden kann. Zigarettenrauch oder Staub kann die Atemwege derart reizen, dass dies zum Husten führt. Der Reizhusten, ein trockener Husten ohne Auswurf, kann auch

sein. In diesem Fall ist er oftmals begleitet von

Dauert der Reizhusten länger an, kann er Ursache weiterer Erkrankungen sein, zum Beispiel

Selten kann der Reizhusten auch ein Symptom einer

sein.

Behandlung

Reizhusten kann mittels

  • hustenstillender Medikamente

behandelt werden. Sehr effektiv sind auch Hausmittel, wie

  • ein Löffel Honig oder
  • das Hochlagern des Oberkörpers.

Auch die Homöopathie bietet eine breite Auswahl an Globuli oder Heilkräutern, die als

  • Tee
  • Tinktur oder
  • äußerlich (z.B. als Umschlag, Spülung)

angewandt werden können.

Themenseite teilen

Grundinformationen zu Reizhusten

Allgemeine Artikel zum Thema Reizhusten

Mit Eibisch gegen Reizhusten

Mit Eibisch gegen Reizhusten

Hustenstiller mit Eibisch-Extrakten gehören zu den sehr gut verträglichen pflanzlichen Medikamenten, die auch für Kinder geeignet sind.

  • 3679 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Gesundheitsfalle Luftbefeuchter

Gesundheitsfalle Luftbefeuchter

Pilze und Keime in Luftbefeuchtern, Klimaanlagen und sogar Dampfbügeleisen sowie verunreinigten Zimmerbrunnen können zu Lungenerkrankungen führen.

  • 6111 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Verwandte Themen