Forum zum Thema Nervenschmerzen

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Nervenschmerzen verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (13)

Neuralgie? Schmerzen vor allem in Händen und Füßen

Hallo! Ich habe seit Jahren Schmerzen vor allem in Händen und Füßen, aber auch in andren Körperteilen. Der Schmerz kommt und geht und i... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Tina

Nervenschmerzen heilen?

Ich hatte zwar noch nie Schmerzen die durch eine Störung des Nervensystems versursacht wurden, aber ich stelle es mir sehr schrecklich fürdie ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von ilona

Was empfindet man genau bei Nervenschmerzen?

Meine Freundin leidet unter Nervenschmerzen und sie tut mich wirklich leid. Allerdings weiss ich nicht, was sie genau empfindet, wie sich Ner... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von musikdippy

Nervenentzündung nur am Kopf?

Oder hat man das dann am ganzen Körper? Ich meine, sind die Schmerzen dann nur am Kopf oder schmerzt dann der ganze Körper????? weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von detlef51

Kann man einen eingeklemmten Nerv selbst behandeln?

Hallo. Mein Sohn hat seit einer Woche etwa wohl einen eingeklemmten Nerv im Rückenbereich. Er geht sehr viel arbeiten und möchte auch auf kein... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von ErgoBine

Was hilft gegen Schmerzen am Ischiasnerv?

Hallo zusammen! Ich hatte vor ziemlich genau einem Jahr einen Bandscheibenvorfall und habe mich davon immer noch nicht vollständig erho... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Bubi

Unzureichend beantwortete Fragen (2)

Angelina
Gast
Angelina

Was hilft bei einem angeschwollenem Nerv nach einer OP?

Hallo zusammen!

Ich wurde am letzten Montag am Rücken operiert, wobei ein eingeklemmter Nerv wieder freigelegt wurde. Erst war alles gut, aber seit gestern ist der Nerv wohl angeschwollen und ich habe dadurch ziemliche Schmerzen. Mein Arzt meinte aber, dass das von alleine wieder weg geht. Hatte das jemand von euch auch schonmal? Helfen da normale Schmerzmittel? Was kann ich sonst tun?

Mitglied aprikose ist offline - zuletzt online am 10.02.16 um 20:29 Uhr
aprikose
  • 159 Beiträge
  • 169 Punkte

Da helfen wohl nur Schmerzmittel. Aber ein angeschwollener Nerv sollte nach einer OP nicht auftreten. Besser ist es, den Arzt zu konsultieren oder wenn man sich nicht bewegen kann den Notarzt zu rufen.

wwweber234
Gast
wwweber234

Warum schmerzt mein Ischiasnerv ständig?

Hallo,ich habe ständig Ischiasschmerzen. Alle Versuche mit Einreiben,Gymnastik und so weiter schlugen fehl. Da hilft nur eine Spritze. Woran kann das liegen, daß der Ischiasnerv ständig schmerzt?

Herbsti
Gast
Herbsti
Ischias

Hast Du schon mal die Bandscheibe untersuchen lassen?
Ich hatte das mehrere Jahre.Wenn der Ischias so anfällig ist steckt da
oft ein Bandscheibenvorfall hinter.
Zumindest wr das bei mir so.Set ich ins Fitnesstudio gehe und den Rücken stärke ist das viel besser geworden.
Das kannst Du aber leider nur durch ei CT feststellen.Auch ein Orthopäde kann nicht reinschauen.
Gruss

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9257 Beiträge
  • 9264 Punkte
@wwweber234

Wie Herbsti schon sagt solltest du anstatt Gymnastik und Einreiben doch einfach einmal versuchen zum Arzt zu gehen. Schmerzen im Rücken können viele Ursachen haben. Sogar Psychische. Wirklich feststellen kann das nur ein Arzt, also hier nicht langer rumtexten sondern ab zum Onkel Doktor.

Unbeantwortete Fragen (21)

Fuchs95
Gast
Fuchs95

Neurologische Erkrankung?

Hallo,

ich habe einige neurologische Symptome, die ich nicht richtig interprtieren kann.
- Schwächegefühl und Schmerzen in den Beinen, obwohl Kraft vorhanden ist (Kniebeugen sind möglich aber trotz fitnesstraining keine Steigerung der Wiederholungszahl möglich)
- Gefühl einen leichten Stromschlag zu bekommen. In Fuß und Kopfbereich
- trotz häufigen Spaziergängen keine Gewöhnung an Belastung und Schmerzgefühl wie Muskelkater, der aber nicht weggeht
- Kribbel in den Armen beim Fahrradfahren
- Schmerzen beim Treppensteigen auch wenn es nur drei Stufen sind
- Schmerz kann nicht durch Drücken ausgelöst werden

Über eine Antwort würde ich mich freuen

Radio23
Gast
Radio23

Schmerzen ziehen von der Lendenwirbelsäule ins Hüftgelenk und die Leiste

Ich benötige bitte einmal Ihre Meinung:
Vor zwei Jahren erlitt ich bei einem Unfall einen LWK 1 Bruch der per Kyphoplastie behandelt wurde.
Dabei ist es zu einem Zementaustritt gekommen und hat dabei die Bodenplatte des BWK 12 zerstört.
Die letzte MRT Untersuchung ergab:
Deckenplatteneinbruch LWK1
Deutliche Höhenminderung der Bandscheibe D12/L1
Konsekutiver kyphotischer Knick mit Scheitelpunkt bei D12/L1
Konsekutive Fehlhaltung der LWS
Nun meine Frage:
Ich merke seit einige Zeit das die Schmerzen von der Lendenwirbelsäule rechts ins Hüftgelenk und in die Leiste zieht.
Hängt dieses mit dem LWK 1/BWK 12 zusammen. Verlaufen dort die Nerven die für meine jetzigen Beschwerden verantwortlich sind?
Vielen Dank vorab !

Christine
Gast
Christine

Habe Angst vor noch mehr Schmerzen, Fuß soll gewickelt werden

Ich habe Angst Wegs dem eingeklemmten Nerv im rechten Sprunggelenk, der Fuß hängt auch nach außen runter. Ist sehr dick angeschwollen und angeblich Wassereinlagerung! Aber ich bin einmal umgeknickt und der damalige Arzt, das ist nur eine Prellung. Ein Jahr später wurde im Krankenhaus geröntgt und ein schon verheilter Kahnbeinbruch festgestellt. Nervenarzt verschrieb Gababentin 300 mg und sagte 3x 2 Stück am Tag. Der Arzt bei dem ich jetzt bin setzte es auf 1. Gababentin. Das Problem habe Tag und Nacht Schmerzen. Aber meine große Angst ist der Fuß soll jetzt gewickelt werden und ich kann seit 2009 nicht mehr laufen. Weil durch unzureichende Behandlung ich links jetzt einen Elefantenfuß habe. Bin verzweifelt, niemand in meiner Familie nimmt mich ernst 😒

Taucheranzug
Gast
Taucheranzug

Wandernder Nervenschmerz im Gesicht - ratlos

Liebe Community,

nach Monaten des Suchens, Aufgebens und jetzt wieder Suchens hoffe ich auf neue Ideen, wo ich noch wegen meinen Beschwerden suchen könnte.

Folgende Symptome:

Alles fing mit einem diffusen Schmerz rechts neben der Nase an - wie eine Art Nervenschmerz tat es immer weh, wenn ich meine Oberlippe etwas nach unten zog und damit die Haut oben an der Nase mit streckte. Ebenso beim Berühren oder leichtem Druck trat der Schmerz auf. Bei keiner Bewegung / Berührung spürte ich nichts.
Nun wanderte der Schmerz immer weiter runter Richtung Oberlippe, ehe er vorne an der rechten Lippenspitze endete. Dort konnte ich den Schmerz richtig mit zwei Fingern fassen. Eines Tages war es weg.

Nun ist es wieder seit einigen Wochen da, wieder an der oberen Lippenspitze, wieder weiter wandern, diesesmal die Lippe entlang und ich merke den Schmerz jedesmal, wenn ich etwas trinke oder die Lippen benutze. Im Ruhemodus ist alles gut. Der Schmerz ähnelt einem Nervenschmerz wie beim Zahnarzt, es zieht auch hoch, gefühlt bis zum Zahn.
HNO (MRT) und Zahnarzt (Röntgen) wurde alles gescheckt - unauffällig. Einmal war eine Verschattung (Röntgen) zu sehen, auf dem MRT war alles frei - plage mich auch mit einer anbahnenden chronischen Kiefer/Nebenhöhlen Entzündung herum. Und spüre eine kleine minimale Verknubbelung an der einen Stelle auf der Oberlippe. Kann aber auch schon immer da gewesen sein. Ach, und ich habe seit 3 Jahren neue Kronen (Schneidezähne).

Nun nervt es mich. Hat jemand eine Idee oder ähnliche Erfahrungen gehabt, woher es kam und wie es wegging? Kann es an der stetigen Entzündung liegen, dass die Schwellung auf einem Nerv des Oberkieferastes liegt?

Grüßend
Schn.

Morty
Gast
Morty

Neuralgien am ganze Körper

Hallo,

ich leide seit einigen Monaten an teils starken Nervenschmerzen. Vorallem im Liegen wird es echt schlimm. Es ist ständig so ein zwicken und stechen an allen Stellen am Körper. Besonders stark an den Fingern und Fußsohlen.
Mit B12 konnte ich kurzfristig die Schmerzen lindern, hilft aber leider kaum noch. Neurologe hats sofort auf psyche geschoben. Nervenmessung wird aber erst in paar wochen gemacht. Blutbild war unauffällig.
Habe in den nächsten Tagen noch einen Termin beim Hausarzt. Dort möchte ich den Holo-TC Wert bestimmen lassen, um den tatsächlichen b12 wert zu wissen. Könnt ihr mir Tipps geben, was ich noch testen lassen sollte? Oder gleich in Nerven klinik? Achja, ich habe auch Hashimoto, denke das spielt auch ne rolle.

Mitglied palkia22 ist offline - zuletzt online am 18.07.14 um 14:25 Uhr
palkia22
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Nervenschmerzen im Bein

Hatte seit einer Woche Schmerzen im Bein (Kalte Aufblitzer, Ziehen, träg gefühl) und der Hausarzt meinte dazu nur Nervenschmerzen und hat mir außer Schmerztabletten lediglich eine Salbe mitgegeben. Die hat sich am Ende nicht sooo´viel gebracht. Jetzt denke ich daran einen Facharzt aufzusuchen. Wäre ich bei einem Neurologen richtig?

Mitglied Lars1791 ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 18:41 Uhr
Lars1791
  • 97 Beiträge
  • 203 Punkte

Wie behandelt man einen beschädigten Nerv bei einer tiefen Schnittwunde?

Vor fast zwei Monaten habe ich mir im Zeigefinger eine tiefe Schnittwunde zugezogen.
Die Wunde ist zwar gut verheilt, aber wenn ich mit dem Finger gegen einen Gegenstand drücke, tut es immer noch weh.
Ich befürchte, dass damals ein Nerv geschädigt wurde.
Kann das sein und was könnte ich jetzt noch tun?

Lars

Mitglied purplerockz ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 12:59 Uhr
purplerockz
  • 47 Beiträge
  • 65 Punkte

Welche Medikamente können Trigenimusschmerzen lindern?

Meine Frau leidet seit circa vier Monaten an starken Trigenimusschmerzen.
Welches Medikament nimmt man bei Schmerzen der Nerven ein?
Eine Bekannte sagte uns, dass sie weiss, dass Lyrica und Carbamacepin in solchen Fällen helfen sollen.
Helfen diese Mittel wirklich, oder sind die Nebenwirkungen zu bedenklich?

Toretto
Gast
Toretto

Warum sind Nervenschmerzen so schwer zu therapieren?

Meine Mutter leidet schon seit Jahrzehnten an diversen Nervenschmerzen. Aus welchen Gründen kann es so lange dauern, bis man die richtige Medizin dagegen findet. Kann mir das jemand mal erklären. Gruß, Toretto

Bine72
Gast
Bine72

Stechende Beine

Hallo,
ich habe schon seit längerem enorme Probleme mit meinen Beinen. Immer wenn diese äußerlich gereizt werden (z.B. rasieren, duschen, Hosen oder Siefel anziehen, usw.) habe ich starke Schmerzen. Man kann diese Stiche so erklären, als ob von allen Seiten Nadeln in die Unterschenkel gestochen werden. Diese Anfälle dauern unterschiedlich lang an, manchmal bis zu 30 Minuten. Dieses schränkt mich sehr ein. Ich kann z.B. nicht mehr schwimmen gehen und habe schon vor dem Duschen Angst vor den folgenden Schmerzen. Ich weiß nicht, was das ist und habe im Internet nicht einen Fall gefunden, der wie meiner geschildert wird. Die Schmerzen sind manchmal so heftig, dass mir schon die Tränen in den Augen stehen und ich auf meine Beine schlage, weil der Schmerz des Schlagens angenehmer ist, als das Stechen. Schmerzmittel helfen leider nicht.
Restless Legs sind es nicht, weil ich die Schmerzen nicht nur im Ruhezustand habe, sondern immer dann, wenn sie gereizt werden.
War lange Zeit in Behandlung bei einem Heilpraktiker. Die Symptome wurden aber eher schlimmer als besser.
Falls jemand ähnliche Probleme hat oder einen Rat weiß, wäre ich über Antworten sehr dankbar.

jorow
Gast
jorow

Taubheitsgefühl in zwei Fingern, angeblich Nerv geklemmt - was hilft?

Seit einigen Tagen habe ich kein Gefühl mehr in zwei Fingern der rechten Hand. Der Doc meinte nur dazu, das könne durch einen eingeklemmten Nerv verursacht worden sein. Eine OP gibt es wohl dafür nicht. Was könnte denn helfen? Alternative Heilanwendungen? Wer könnte mir dazu Tipps geben? Danke vielmals. Gruß, Jorow

ricus94
Gast
ricus94

Kann ein eingeklemmter Nerv für Sitzprobleme verantwortlich sein?

Seit einer Woche habe ich leichte Schmerzen beim Sitzen. Sie ziehen vom Oberschenkel bis unterhalb des Pos. Letztes Jahr hatte ich auch mal Ischiasschmerzen gehabt, aber die fühlten sich anders an. Ist da jetzt irgendein Nerv eingeklemmt oder kann es doch was anderes sein? Was meint ihr? Gruß, Ricus

Jochen
Gast
Jochen

Ist ein Nerv im Rücken eingeklemmt?

Hallo, ich spiele Tennis und habe mir am WE bei einem Schmetterball den Rücken verknackst. Wie ich warm war, ging es noch und ich konnte zu Ende spielen. Nach den Duschen ging aber fast gar nichts mehr und das ist auch so geblieben. Da ich Ferien habe, war ich noch nicht beim Arzt, ich denke es ist einfach ein Nerv eingeklemmt.
Meint Ihr das kann sein, oder habe ich nachher mit meinen 17 Jahren schon einen Bandscheibenvorfall??

Jochen

iwan42
Gast
iwan42

Was hilft bei eingeklemmtem Nerv in der HWS?

Hallo!Letzte Nacht habe ich wahrscheinlich falsch gelegen.Jedenfalls kann ich heute morgen meinen Kopf kaum bewegen.Nach links oder rechts gucken,ist nicht möglich.Im Bereich der Halswirbelsäule habe ich starke Schmerzen.Ich habe mir schon ein warmes Kirschkernkissen auf den Nacken gelegt,hat aber nicht geholfen.Kennt jemand ein besseres MIttel?Danke für jeden Tipp! Gruß Iwan42

poccaggio
Gast
poccaggio

Sulcus Ulnarius Sydrom

Ich habe trotz einer HWS OP immer noch Schmerzen in den beiden kl. Fingern bd. Hände. Der Neurologe hat festgestellt, das die Werte allerdings nicht schlecht sind und eine Ulnaris OP nicht erforderlich ist. Die Nerven werden durch Vitamine u.a. mit Keltican forte sich selbst wieder reparieren und das kann auch über 2 Jahre und mehr dauern . Stimmt das, wer hat ähnliche Erfahrungen ?

Winfried Moll
Gast
Winfried Moll

Thallamusschmerz

Ich leide seit über 10 Jahren an Nervenschmerzen,(1999). Nach einem Schlaganfall stellten sich plötzlich Nervenschmerzen in meiner gesamten linken Körperhälfte ein,die bisher nicht behandelbar waren.Weiß jemand Rat

Margitta
Gast
Margitta

Nerfenschmerzen nach Vollnakose

Hallo,

ich wurde unter Vollnakose an den Zähnen operiert, seid dem habe ich heftige Halzschmerzen können Sie mir da einen Rat geben, mein Arzt kann mir auch nicht helfen.

MFG
Margitta

Ilka22
Gast
Ilka22

Geklemmten Nerv wie behandeln?

Hey!

Ich bin schon öfters mal morgens wach geworden, und hatte einen eingeklemmten Nerv im Halsbereich. Meist geht das dann im Laufe des Tage weg, aber ich würde gerne mal wissen, ob man da konkret irgendwas machen kann, oder machen sollte.
Muss man da eigentlich direkt zum Arzt, oder gibt es einen Trick, wie man das Problem selbst zuhause lösen kann?

Liebe Grüße,
Ilka

Kela
Gast
Kela

Schnelle Hilfe bei eingeklemmtem Nerv?

Hallo!

Ich bin heute morgen wach geworden und habe anscheinend die Nacht so komisch gelegen, dass ich meinen Hals kaum drehen kann. Ich denke mal, dass es sich um einen eingeklemmten Nerv handelt...muss man da zwingend zum Arzt, oder kann man da auch schnell zuhause selbst was gegen tun? Bitte melden wenn einer einen Tipp für mich hat!

Kokonin
Gast
Kokonin

Neuralgie, was ist das? (Backenzahn gezogen bekommen)

Hallo!
Habe mich grad neu hier angemeldet und hätte da gleich mal eine Frage. Habe letzte Woche, nach 5 Wochen Zahnschmerzen, einen Backenzahn gezogen bekommen und es wird einfach nicht gut. Nun hat mir meine Zahnärztin gesagt, dass es wahrscheinlich eine Neuralgie ist. Was genau ist das und was hat es mit meinem Gesicht/ Unterkiefer zu tun? Die Neurologen bei uns sind auch alle ziemlich ausgebucht und haben mich heut alle wieder weggeschickt. Aber ich kann mich doch nicht weiterhin mit Schmerztabletten zudröhnen und darauf hoffen, dass ich evt. schlafen kann?
Freu mich darauf zu erfahren, was es damit auf sich hat.

kamelie
Gast
kamelie

Was sind Nervenschmerzen und wie bekommt man sie?

Ich wollte mich hier mal erkundigen was denn genau nervenschmerzen sind? Was passiert da im körper? Und wie bekommt man sie? Etwa wenn man zuviel sport auf einmal mach oder wie? Kann es sein das dabei ein Nerv eingeklemmt oder gerissen wird?

Neues Thema in der Kategorie Nervenschmerzen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.