Magen selten schuld am Mundgeruch

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Entgegen einer häufigen Behauptung liegt die Ursache für unangenehmen Geruch aus dem Mund fast nie im Magen. "In 90 Prozent der Fälle entsteht Mundgeruch auch im Mund", erklärt Prof. Dr. med. dent. Christoph Benz, Oberarzt an der Poliklinik für Zahnerhaltung und Paradontologie der Universität München, im Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau.

Deshalb sollen Betroffene zusätzliche Sorgfalt auf die Mundhygiene verwenden. Mindestens zweimal täglich Zähneputzen gehört dazu und die Benutzung von Zahnseide, um die Zwischenräume wirklich sauber zu bekommen.

Noch zu wenig bekannt: Gerade bei Mundgeruch ist zusätzliches Reinigen der Zungenoberfläche mit Hilfe einer speziellen Bürste "fester Bestandteil der Mundhygiene", so Prof. Benz. Angenehmer Nebeneffekt: Auch der Geschmackssinn verbessert sich.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau 4/2005 A

Weitere News zum Thema

Mundgeruch

Mundgeruch? Tee trinken!

Tee trinken soll vor schlechtem Atem schützen. Das berichtet die Apothekenzeitschrift Senioren Ratgeber unter Berufung auf Wissenschaftler der...

Milchprodukte

Joghurt für besseren Atem

Mundgeruch kann durch naturbelassenen Joghurt gelindert werden, berichtet das Apothekenmagazin Senioren Ratgeber. In einer japanischen Studie ...