30.03.08 11:49
Sandie
Sandie

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Menstruationsbeschwerden Forum

Starke Schmerzen während der Periode

Ich leide unter starken Schmerzen wenn ich meine Periode habe! Ich habe mir schon die Pille verschreiben lassen in der Hoffnung das es dann besser wird, aber leider ohne Erfolg. Auch kramplösende Medikamente aus der Apotheke helfen mir nicht. Was gibt es denn noch für Möglichkeiten? Freu mich über jeden Rat und danke für die Hilfe!

Auf diesen Beitrag antworten

Antworten (12)

20.06.08 10:49
berna
berna

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Schmerzen während der Periode

Hallo. Ich habe auch Schmerzen während der Periode und zwar hauptsächlich einen Tag vorher und am ersten Tag mit sehr starker Blutung. Mein Frauenarzt wollte mir deshalb schon Hormone geben, was ich aber ablehnte.
Nun hat er mir ein Privatrezept geschrieben mit Magnetrans Forte. Nachdem ich recherchiert habe über dieses Produkt bin ich schon sehr skeptisch, denn ich habe keine Wadenkrämpfe oder Änliches.
Aber mir ist schon aufgefallen, daß Sport bei den Schmerzen hilft.
Vielleicht probierst Du es mal damit ?
Grüßle, berna

20.06.08 13:19
JuliaBrandes
JuliaBrandes

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Periodenprobleme

Hallo :) es klingt vielleicht witzig,aber bei meinen schmerzen hiflt die warmflasche ma besten.auch manche medikamente die behilflich sein konnen,aber ich rate dir die warmflasche.


Alles gute,JuliaBrandes

02.07.08 09:28
Bianka
Bianka

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Hallo :)

Das ist ein sehr interessanter Beitrag....ich glaube, dass viele Frauen Schmerzen waehrend der Periode haben...Auch wie dich, ich bin nicht so gluecklich , und dann habe ich Schmerzen.
Um mein Problem zu loesen, nehme ich Pillen und irgendwann benuetze ich auch die Warmflasche. Fuer mich ist das eine gute Loesung. Auch der Sport ist erfolgreich. Wenn du Sport treibst, dann hast du nicht dieses Problem :)

Viele Gruesse
Bianka

30.10.08 21:38
stefi
stefi

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Menstruationsbeschwerden

Schlussfolgerung: Buch kaufen und Tipps ausprobieren.Bei starken Schmerzen oder allgemeinem Unwohlsein während der Periode muss man nicht immer gleich zu Medikamenten greifen. Schnelle Abhilfe verschafft auch ein Frauenmantel-Tee, der wirkt schmerzlindernd und krampflösend. Einfach ein wenig Frauenmantel (frisch oder getrocknet) mit Wasser aufbrühen, 15 Minuten ziehen lassen und Trinken. Bei Bedarf mehrmals wiederholen.

Den Tee gibt es übrigens in der Apotheke käuflich zu erwerben, mit ca. 7 € pro 100g ist er dort jedoch recht teuer. Fragt doch einfach mal im Bekanntenkreis rum, bei vielen wächst er als "Unkraut" im Garten.

29.11.08 12:10
kim
kim

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Kim

Hallo zusammen!
ich finde eure tips schon hilfreich, denke aber dass man hierbei zwischen beschwerden im normalen bereich und krankhaften unterscheiden muss. einwenig schmezlich ist es wohl für jede frau aber nicht jede leidet unter sehr starken schmerzen. die wärmeflasche und tee können da sicher etwas abhilfe schaffen und auch sport ist sicher gut aber wenn die schmerzen wirklich so stark sind dass du nichtmehr laufen kannst (geschweige denn sport treiben zu dem zeitpunkt) sollte man sich schon mal untersuchen lassen und um ärztlichen rat bitten. ich würde erlich gesagt auch lieber auf die starken medikamente verzichten, da ich auch überhaupt kein freund von medis bin...hab aber leider bis jetzt noch kein naturheilmittel oder ähnliches gefunden, die suche danach hab ich aber noch nicht aufgegeben rate auch jedem das problem zuerst auf anderen wegen anzugehen ....
vielen hilft auch ein warmes bad, etwas wärmende salbe (zB. tiegerbalsam)auf den unterbauch und/oder rücken oder einfach ruhe bzw. genug schlaf (wenn die zeit dafür reicht) und gutes essen (kein fast food und co.)...
falls das alles inklusive tee, wärmeflasche und sport dir nicht weiterhilft versuchs doch mal mit homöopathie oder akkupunktur etc...
als letzte option gäbe es dann immernoch medis zuerst die schwächeren wie dismenol oder dann wenn die nicht wirken eben die verschreibungspflichtigen medikamente z.B. voltaren rapid 50 (aber das sollte dann wirklich die letzte option sein, da solche medis deinen magen über die dauer schädigen können)
jeder mensch springt verscheiden auf therapien an deshalb muss das was anderen hilft nicht unbedingt auch bei dir helfen aber wenn du einige methoden ausprobierst wirst du sicher mal das finden was auch dir hilft...
wenn ich den heiligen gral bezüglich schmerzlinderung gefunden habe, werde ich mich nochmal melden : )
wünsche dir alles gute und kopf hoch, klappt schon

29.11.08 15:51
Gast
Gast

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Selbstbefriedigung

Sorry, klingt jetzt vielleicht unheimlich plump, aber es hilft. Lenkt erstens ab und entspannt.

18.03.09 14:29
Valery
Valery

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Menstroatiens beschwerden

Hallo,
ich leider auch an menstroationsbeschwerden bei mir hilft ins bett legen die augen zu machen und eine wärmflasche auf den bauch legen und entspannen wenn das auch nicht hilft soltest du lieber mal zu deinem vertrauten frauenarzt(in) gehen und um rat beten.Ich hoffe ich konnte dir helfen!! LG

10.10.09 08:15
Nicky
Nicky

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Manchmal auch krankhafte Ursachen

Hy! Das Thema ist zwar schon ein bisschen älter, aber in anbetracht des doch aktuell bleibenden Themas wollte ich mich auch mal äußern:

Die Tipps mit Tee, Wärmflasche, Sport etc. helfen vielleicht bei den normalen PMS (pre-menstruellen-syndromen) aber keinesfalls bei ECHTEN Schmerzen wie sie Kim beschreibt und Sandie sie vermutlich meint.

Ich habe immer so schlimme Schmerzen gehabt, dass mir k*tzübel wurde, ich einfach zusammengesackt bin und jede Bewegung zur Höllenqual wurde. Es fühlt sich an, als würde man mit einem Rohrstock auf die Innenseite des unteren Bauchbereiches geschlagen bekommen. Immer und immer wieder.

Bei solch heftigen Beschwerden sollte man seinen FA bitten, eine Untersuchung auf "Endometriose" vorzunehmen (Achtung: 100% Gewissheit kann nur eine Bauchspiegelung geben!). Auf www.endometriose-vereinigung.de gibts nähere Infos zum Krankheitsbild.

Eine schnelle Abhilfe (die nur nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen darf!!) ist das "durchnehmen" der Pille ohne Menopause. Hierfür am besten auch den Frauenarzt fragen. Ich wende diese Methode schon seid gut 2 Jahren an und bin seidher Beschwerdefrei (was mich allerdings nicht vor der Bauchspiegelung bewahrt die noch auf mich zukommen wird).

Hoffe ich konnte allen leidgeplagten Frauen mit meiner Erfahrung helfen!!

LG Nicky

23.02.10 16:38
Liz
Liz

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Magnesium.

:) Hallo..
Ich habe zum Glück recht selten Beschwerden, wenn dann aber sehr heftig. Ich habe viele Tees probiert und auch die Wärmflasche bringt nix. :( Aber was sehr gut hilft ist Magnesium. :] Iss einfach ein paar Bananen ^^ oder du nimmst Magnesiumtabletten. Eine pro Tag reicht vollkommen. Oder eine halbe.

Hoffe es hilft dir.
LG

16.04.10 23:05
Sarah
Sarah

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Echte Schmerzen...

Hallo,

ich freu mich, das Nicky diesen Beitrag eingestellt hat und werde gleich mal auf der Seite gucken gehen.
Ich leide seit 15 Jahren unter der Mens.
Aussagen wie Schlafen, Sport, Banana, Selbstbefriedigung,Tee...bringen mich nur zum Schmunzeln,
nachdem ich heute mal wieder 4 Stunden mit Kränpfen und einer anschließenden beinahen Ohnmacht gekämpft habe.
Das erklär mal deinem Chef.
Ich schlucke starke Schmerzmittel und "brenne" mit einer Wärmflache die Schmerzen weg (regelmäßig nekrotisierende Brandblasen).

Ich Arbeite körperlich, bin ein gesund lebender Mensch und habe die verschiedensten Lebensphasen hinter mir, sodass ich sagen kann- es liegt nicht an zu wenig oder zu viel Sport, fleischloser oder ungesunder Ernährung.

Ich bin seit einem Jahr bei einer Heilpraktikerin, die sich jetzt mit Kollegen beraten will, weil sich GAR nichts tut.
Akupunktur, Homöopathie, Tabletten, Tees, Yoga, Badewanne, Wärmflache, Sport, chinesische Heilsuppen, Fasten, Spazieren gehen, Bedürfnissen nachgeben, Bedürfnisse unterdrücken,..........ich kann s nicht mehr hören.

Vermutlich werde ich irgendwann dem Rat meiner Ärztin nachgehen und mir die Gebärmutter entfernen lassen müßen...

Für alle, die richtige Schmerzen haben- ihr seid nicht allen ;)
Lg Sarah

21.09.10 15:22
Sonja
Sonja

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Wenigstens etwas Trost

Es tut gut zu lesen, dass es anderen nicht besser geht. Ich hab auch schon zig verschiedene Ansätze hinter mir über Homöopathie, Mönchspfeffer, Tees, Magnesium, etc bis hin zu Bettruhe, Sport, Treppensteigen, etc. Das Resultat war immer das gleiche: Nix oder Verschlechterung.
Ich bin jetzt die letzten Jahre komplett auf Schmerzmittel umgestiegen, weil ich das Rumexperimentieren nicht mehr durchhalte und jedes Mal dann zwei / drei Tage Höllenqualen durchleiden muss, weil ich keine Schmerzmittel nehmen darf. Aber so langsam werden die Dosen auch immer höher... Die einzige Hoffnung: Ne Schwangerschaft, aber das ist wohl nicht wirklich ne Option. ;)

Was mir noch hilft, ist ein Kühlpack auf dem Unterleib und dann viel Flüssigkeit und Mineralien. Vor allem Salze, Eisen und Magnesium, um die Schwindelanfälle abzudämmen und Flüssigkeit, um den Blutverlust auszugleichen.

Wie Sarah schon sagte: Ihr seid nicht alleine und, auch wenn's keine Linderung verschafft, es verschafft zumindest etwas Trost und hilft, wenn man nicht alleine leidet und verzweifelt. :)

Spästens mit den Wechseljahren ist alles vorbei... Oder bei Glücklichen mit der ersten Schwangerschaft... (Da lässt sich meistens relativ zuverlässig ne Prognose stellen, wenn's bei den Generationen vorher ähnlich gewesen ist...)

10.04.14 15:31
Suse
Suse

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Ganzheitliches Produkt

Bei solchen Beschwerden gibt es ein Ganzheitliches Produkt, was dem Körper zu geführt wird, um sich selber zu helfen(Selbst-Heilungskräfte). Es gibt viele Leute die ihre positiven Erfahrungungen mit anderen teilen. Ich Könnte mit einigen, einen Erfahrungsaustausch teilen.


Auf diesen Beitrag antworten Neuen Beitrag schreiben

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:

Neuen Beitrag zum Thema Menstruationsbeschwerden schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:
Werbung

Forenbeiträge aus dem Bereich Menstruationsbeschwerden

20.04.12
Offener Beitrag aus dem Bereich Menstruationsbeschwerden - Diskutieren Sie mit!

MENSTRUATIONSBESCHWERDEN
Was kann man gegen Regelschmerzen tun?

Wenn ich meine Tage habe, habe ich oft ein unangenehmes Ziehen im Unterleib. Was kann ich dagegen tun? Ich möchte nicht so gerne Schmerzmittel...

27.09.10
Offener Beitrag aus dem Bereich Menstruationsbeschwerden - Diskutieren Sie mit!

MENSTRUATIONSBESCHWERDEN
Zu schwache Blutungen

Hallo, ich bin 36 Jahre alt und kinderlos.Ich nehme seit 1 Jahr die Pille nicht mehr und hatte nie Probleme mit meiner Periode. Sie kam immer ...

18.11.08
Offener Beitrag aus dem Bereich Menstruationsbeschwerden - Diskutieren Sie mit!

MENSTRUATIONSBESCHWERDEN
Ständige Regelblutungen nach Gewichtsverlust

Hallo, ich habe ca. 27 Kilo verloren, während meiner "dicken" Phase hatte ich meine Regelblutungen kaum, es kam immer ganz wenig Blut, wenn üb...

05.07.08
Offener Beitrag aus dem Bereich Menstruationsbeschwerden - Diskutieren Sie mit!

MENSTRUATIONSBESCHWERDEN
Sport hilft gegen Regelschmerzen

Ich hab gehört, dass Sport gegen Regelschmerzen helfen soll. Um welche Sportart handelt es sich da oder sind alle Sportarten geeignet? Habt ih...

Offener Beitrag aus dem Bereich Menstruationsbeschwerden - Diskutieren Sie mit!

MENSTRUATIONSBESCHWERDEN
Ich auf meine eigene art...

Also ich würde bei sport nicht fahrrad fahren empfehlen das hilft bei mir nämlich gar nicht....ich gehe immer vor meinen pc und höre ganz laut...

MEHR MENSTRUATIONSBESCHWERDEN

Werbung
Werbung

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Der Weg zum Baby: Befruchtung - was dabei abläuft und wie man sie fördern kann

Der Weg zum Baby

Befruchtung - was dabei abläuft und wie man sie fördern kann

Buchempfehlung

Sabine Wacker und Andreas Wacker

Menstruationsbeschwerden: Basenfasten für Sie

Voll im Trend: Natürliche Hilfe für Frauen Cellulite, Akne, PMS, Menstruations- oder Wechseljahresbeschwerden ma...

Menstruationsbeschwerden: Basenfasten für Sie

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat April