Patrick
Patrick
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Stechender Schmerz hinter rechtem Auge

Ich leide seit einigen Wochen an mal mehr mal weniger, mal stärker mal schwächer werdenden Kopfschmerzen hinter dem rechten Auge. Hinzu kommt ein merkwürdiger Druck im Bereich der Kiefermuskulatur der bis hinauf in die Schläfen hin zieht. Mein Hausarzt hat mich vor cal. 2 Monaten gründlich untersucht (Blutbild, EKG) und mich als gesund befunden. Ich bin Informatiker und über daher eine Sitzende Tätigkeit aus, bewege mich bis auf 2x die Woche ca. 1 Stunde spazieren nicht viel.Das EEG welches vor ca 1 WOche beim Neurologen von mir gemacht wurde, zeigte keine AUffälligkeiten, bloß welche die "wahrscheinlich" auf Verspannungen beruhen. Was kann ich noch tun? Bin verzweifelt! Orthopädie?

Antwort schreiben

Antworten (70)

Michelle
Michelle
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Lieber Patrick
Ich habe ganz genau die gleichen Beschwerden wie Du! Bis jetzt war ich bei 4 verschiedenen Ärzten und alle sagen etwas anderes: Spannungsschmerzen, Migräne, Sinusitis, Cluster Headache,etc. Aber die Symptome treffen meines Erachtens auf keinen der Befunde so richtig zu. Der Schmerz hört nicht auf und ich habe ihn nun seit über 2 Wochen mal stärker und mal weniger stark mit den gleichen Symptomen wie Du. Dazu habe ich noch einen merkwürdigen Druck im rechten Ohr - wie wenn ich einen Überdruck im Kopf hätte. Tabletten nützen überhaupt nichts. Akupunktur hilft mir, aber immer nur für einen Tag, danach kommt es wieder. Bin sehr verzweifelt! War sehr erstaunt zu lesen, dass jemand die gleichen Symptome hat. Hast Du unterdessen rausgefunden, was es war?

kerstin
kerstin
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Schmerzen hinterm Auge

Hallo ihr zwei. Ich habe seit dem 06.03. genau die gleichen Probleme wie ihr. Ich hab schon eine Odysee von Ärzten hinter mir: Augenarzt, Neurologe, HNO Artz. Bisher ohne Befund. Am Freitag muss ich nun in CT. Mal gucken was das bringt. Seit ihr bei euch schon weiter =

Patrick (Threadstarter)
Patrick (Threadstarter)
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Hallo ihr beiden.

Meine Kopfschmerzen haben sich von alleine zurückgegangen. Vermutlich war Stress die Ursache hierfür bei mir. Hoffe ihr bekommt die Sache auch so gut in den Griff.

Liebe Grüße und Gute Besserung,
Patrick

Ella
Ella
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Hallo,
der Schmerz könnte durch die Strahlung des PC Bildschirms ausgelöst sein.
War bei mir so.
Hier hilft nur PC-Entzug ;-)
Ella

Ainex
Ainex
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Das gibt's doch nicht, dasselbe habe ich auch. Aber es geht nicht weiter, hat jemand eine Ahnung, was das ist oder woher das kommt, bin schon verzweifelt, war schon bei so vielen Ärzten und jeder sagt was anderes, kann mir jemand helfen?

Patrick
Patrick
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

So nach fast einem Jahr melde ich mal zurück um zu klären, was bei mir die Ursache war. Körperliche Anspannung, Stress zu wenig Bewegung und vor allen Dingen eine durch eine falsche SITZHALTUNG verursachte Verspannung der Schulter und Nackenmuskulatur, die sich dann in einer Art Kopfschmerz ausgedrückt hat. Ihr könnt mir ruhig glauben, an Hand der Heftigkeit der Schmerzen hätte ich nicht gedacht es etwas so banales sein könnte, ist aber so. Ich habe Krankkengymnastik gemacht, ein paar Entspannungübungen gelernt, war beim Orthopäden, o.B..

Mein Tipp: Unbedingt darauf achten, das die Schultern während der PC Arbeit nicht zu hoch gelagert sind. Das kommt dann, wenn der Schreibtisch zu hoch ist, oder der Stuhl zu niedrig und die Ellenbogen auf dem Tisch aufliegen. Löst Verspannungen aus, da die Haltung unnatürlich ist. Sich immer wieder selbst kontrollieren, ob man richtig sitzt (Brustwirbel rein, sich vorstellen, es ziehe jemand eine am Hinterkopf besfestigte Leine nach langsam gerade nach oben, beide Fübe auf den Boden, sodaß Ober- und Unterschenkel ca. 90 Grad bilden). Verspannungen aktiv lösen durch kurze Pause, häufiges Strecken, Schulterkreisen. Abends bei einer schönen Schultermassage entspannen, man merkt dann richtig, wenn man den ganzen Tag ungünstig saß, da es dann besonders gut tut!

Ganz wichtig: Entspannen! Ist da A und O für ein gesundes Schmerzfreies Leben. Meditation, ein heißes Vollbad nehmen, Sauna, bei mir kam alles durch eine Lebensumstellung zu stande: Umzug, neuer Arbeitsplatz ungewohnte Umgebung, sind alles Stressfaktoren, auch wenn scheinbar nur unterschwellig!

Ich weiß nicht bei wie vielen Leuten die Kopfschmerzen tatsächlich durch eine bösärtige Sache hervorgerufen werden, denke aber es sind wirklich nur sehr wenige. Also wenns so weit ist, Ruhe bewahren, nicht verzweifeln und zunächst mal versuchen, ob man nicht doch irgendwo selbst etwas gegen die URSACHEN unternehmen kann.

MfG Patrick

Marcel
Marcel
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Kommt mir ziemlich bekannt vor!

Hallo Leute!

Als ich eben auf die Idee gekommen bin, mal im Internet nach einer Antwort zu suchen, anstatt von Arzt zu Arzt zu rennen, bin ich hier gelandet! Mir fällt so quasi ein Stein vom Herzen, wenn ich lese, dass ich mit meinen Symptomen nicht alleine bin. Ich bin Informationselektroniker und Arbeite auch einen Großteil meiner Zeit im sitzen. Habe durch meine letzte Arbeitsstelle dazu noch stärkeren nervlichen Druck abbekommen. Bei mir war es wie bei euch! Kein Arzt konnte mir so wirklich sagen was ich habe, was ich dagegen tun kann u.s.w.! Dann habe ich angefangen mir über jede Krankheit von der ich erfahren habe Gedanken und Angst zu machen. Wo bleibt da die Lebenslust, wenn man immerzu dran ist sich selbst mit wirren Gedanken das Leben schwer zu machen??
Jetzt, da ich Patricks letzte Antwort gelesen habe, weiss ich, was mein Ziel ist! Meine Freundin ist mir die bei all dem die größte HIlfe gewesen, weil sie was auch war immer zu mir gestanden hat und immer mit mir zu den Ärzten ist, um mich nicht alleine zu lassen. Dafür danke ich ihr so sehr!
Eigentlich muss ich sagen, dass ich selbst schuld bin so lange damit zutun zu haben, weil ich wirklich erst heute auf die Idee gekommen bin, im Internet auch mal danach zu suchen! :(
Ich weiss jetzt, was der Weg ist den ich einschlagen werde. Neue Arbeit, neuer Plan, und irgend wann ein Ziel, dass ein lebenswertes Lebensgefühl ist! Keine Schmerzen, keine nervliche Belastung und einfach nur glücklich Leben zusammen mit einem Menschen, der bis hier her alles mit mir durchgestanden hat!

Ich werde mich wieder melden!

Danke bis hier her!

Niko
Niko
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Auch ich habe dieses Problem, und auch ich sitze viel vor dem PC, bin it-betreuer...

Bei mir sind die Schmerzen hinter dem rechten Auge bis zur Schläfe.

Ich habe auch schon verschiedene Ärzte aufgesucht... und bis jetzt alles ohne Erfolg...

Ich vermute bei mir allerdings eine Art unverträglichkeit gegen Lebensmittel, habe jetzt auch Monate keine Produkte mit Äfpeln gegessen und es sing mir auch ne ganze Weile gut, nur jetzt sind die Schmerzen wieder da...

vieleicht sind es dieses Mal die Pfistazien...

Bei mir begang alles vor 1,5 Jahren mit dem Ebstein-Barr-Vierus von dem ich mich lange nicht erholt hatte... Irgendwann mal nahm ich ein sehr Kaltes Getränk zu mir und ein Schmerz sog sich bis zum Rechten Augen. Das ist nun schon 1 Jahr her.

Verspannt bin ich ganz sicher nicht... Trainiere viel und bekomme auch meine Massagen ;)

Ich bin schon ein wenig verzweifelt...

hasan-nevin
hasan-nevin
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Antwort schmerz hinter auge

Hallo, ich habe seit mehr als 2 jahren einen drückenden schmerz hinter em auge. er kommt und geht wann er will. war beim neurologen und muss jetzt eine thomographie machen lassen. dorther weis ich, das dein schmerz von deinem kiefer her kommen kann. geh am besten zum ortophäden und sag ihm das du diese probleme hast und den kieferdruck nachschauen lassen willst. abends bekommst du eine art spange. das hängt alles nervenbahnlich zusammen.

Tom
Tom
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Schokolade & Co.

Hallöchen allerseits!
Auch ich bin wie Marcel hier gelandet weil ich mal wissen wollte was so mit mir los ist. Wenn ich das hier so lese, fällt mir viel auf, dass die Schmerzen hinter dem Auge und den Schläfen verursachen könnte: Falscher Schreibtisch ( zu hoch) falsche Haltung und und und...
Ich habe allerdings gestern mit der Mutter meiner Besten Freundin gesprochen, weil die irgendwie Heilpädagogin oder sowas ist, und ihr Mann hatte auch Migräne. Bei ihm ist es besser geworden, als er aufgehört hat Schokolade, Camembert und Rotweinhaltige Dinge zu dich zu nehmen. Ich weiss nicht ich habe heute noch kein Stückchen Schokolade und auch noch keinen Camembert gegessen( beides Dinge die ich sehr liebe) und bin heute seit 2 Wochen den ersten Tag schmerzfrei. Mal Schauen wie sich das weiter entwickelt. Ansonsten ist bei mir zu Hause auch viel Stress den ich gerade durch Entspannungsübungen etc. versuche abzubauen.
Also ich probiere das mit der Schokolade jetzt mal weiter und gucke wie sich das verhält.

Bis dahin!
Gruß Tom

Winni
Winni
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Schmerzen hinterm Auge

Seit Wochen habe ich Schmerzen im hinteren Augenbereich, wie von vielen von euch beschrieben... habe den Gang zum Arzt aus unergründlichen Beweggründen immer wieder aufgeschoben...wenn ich mal zwei Tage net arbeiten war gings dann wieder und mir war irgendwie klar das es stressbedingt sein muss.... Mittlerweile hab ich aber auch am WE keine Ruhe, extre helles Licht, grade jetzt zur Herbstzeit steht die Sonne tiefer, blendet mich und ruft die Schmerzen wieder hervor...
Und da ich jetzt hier und auch in anderen Foren fündig geworden bin hab ich zumindestens ein bischen Backgroundinformation und lass mich beim Arzt net abspeisen mit irgendwelchen Mittelchen...

Vorbelastung in der Fam.... meine Mutter hatte jahrelang Migräneflash´s die mehrere Tage andauerten....

mal schauen was der Doc diese Woche sagt...

lg

sehe
sehe
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Danke

Auch vier Jahre später noch: Vielen Dank an Patrick für diesen Klasse Beitrag, sowohl des Problems als auch der Lösung!

Auch einer der Mitleidenden und wie ich denke, haben die meisten die Schmerzen hinterm rechten Auge.
Ich hab grade wieder so eine "Attacke", die seit 2 Tagen anhält..
Vielleicht sollte man daher auch mal schauen, was die PC-Maus damit zu tun hat.

Allen Gute Besserung!

rambazambi
rambazambi
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

...

Auf mich könnte fast jede theorie hier zutreffen. ich leide seit jahren unter einem kiefer, der knackt und angespannt ist, sitze viel vor dem rechner und mache mir hier und da gern selbst stress und rauche.
meine brille ist seit 1-2 tagen verschollen, d.h. kann sie momentan nich tragen, was die sache verschlimmert.
ich habe viele baustellen abzuarbeiten, weil alles zutreffen könnte, was den schmerz auslöst. alles wirkt irgendwie ineinander - vielleicht gibt es nichtmal EINE konkrete ursache. wie patrick meinte, ein gesundes und mental sorgenfreies leben ist machbar, man muss nur den schweinehund und gewohnheiten loswerden.

Max
Max
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Danke..

Nachdem ich das hier gelesen habe , bin ich erstmal beruhigt .
Hatte mir langsam Sorgen gemacht , da man ja auch öfters hört , dass nach Symptomen wie häufigem Kopfschmerz Tumore festgestellt wurden.
Bei mir trifft es mit dem häufigen vorm Pc sitzen auch zu.
Werde das wohl reduzieren müssen ..
Vielen Dank an alle..

Tmr
Tmr
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Alter - auch ein Faktor?

Auch ich bin jetzt bißchen beruhigt, nachdem ich eure Beiträge gelesen habe.
Den stechenden Schmerz hinterm Auge habe ich meistens fast nur im Frühjahr. Um diese Zeit ist die Immunität der Menschen etwas geschwächt. Da habe ich immer Prüfungen. Also kurz gesagt, Stress+ viel Müdigkeit sind die Ursachen für diesen Symptom bei mir.
Nach einer guten Entspannung wird alles wieder gut.

Übrigens, es würde mich sehr interessieren, um nur grob zu wissen, in welchem Alter ih seid. Ich bin selbst 25.

Denis
Denis
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Skip

Hallo zusammen,

Ich bin 18 Jahre alt und die Schmerzen hinter meinem linken Auge lassen mir nicht eine Sekunde Schlaf. Dieser Schmerz ist so stark, wie ich ihn noch nie hatte. Jetzt z.B. laufe ich um 04:00 in der Wohnung herum um mich abzulenken von den Schmerzen.

Ich werde die Methoden mit dem Computer Entzug, Stressentzug und einer guten SItzhaltung (denke das könnte bei mri das grösste Problem sein) austesten und euch informieren wie es mir ergangen ist.

Tom
Tom
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Hab genau das selbe keiner kann mir helfen

Hab wahnsinnig schmerzen hinterm Auge an der rechten Schläfe,starken druck im Ohr ,Kiefer, und heftiges ziehen im Hals.Weis auch nicht mehr zu was für einen Arzt ich gehn soll weil keiner so richtig glaubt!!!

fw1
fw1
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Bitte um Mithilfe aller Betroffenen

An alle Betroffenen. Um etwas mehr Klarheit über die Ursachen der Symptomatik zu gewinnen, möchte ich jeden bitten, seine Symptome, seine Angewohnheiten u seinen Verdacht kurz zu notieren, die vermutlich zur Störung beitragen:

1. Druckgefühl (Ohr, Auge, Kopf seitlich: rechtseitig (R) oder linksseitig (L))

2. Sehveränderung?
2a. wie wird diese wahrgenommen
2b. objektiv nachweisbar (Tests Augenarzt)

3. Hautbild Gesicht
3a. Auffälligkeiten (Flecken, Pickel, Entzündungen)
3b. immer / sporadisch / meistens

4. Bereits diagnostizierte Veränderungen Wirbelsäule
4a. Bandscheibenvorfall wo ?
4b. Andere Erkrankungen?

5. Akustische Anomalien
5a. Hörsturz wie oft bereits (R/L)
5b. Tinnitus (R/L), Frequenzbereich

6. Kopfschmerz
6a. Häufigkeit pro Monat
6b. schlimmste Intensität bisher (1 leicht - 10 extrem)
6c. Dauer in Stunden
6d. Meist ausgehend von wo?

7. sonstige Schmerzen /Empfindungsstörungen (welche, wo, wie häufig)

8. Bitte die tgl. Zeit vor PC im Durchschnitt der letzten Jahre

9. Rechtshänder / Linkshänder ?

10. Sitzhaltung
10a. Schultern hochgezogen?
10b. sehr wichtig: Beine oft übereinander geschlagen bei sitzender Tätigkeit, ggf. welches Bein oben?
10c. Aufrecht/nach vorne gebeugt, Kopf mit Hand abgestützt?

11 häufiger Kontakt zu Tieren (welche/s)

12. Flüssigkeitszufuhr
12a. Menge an Kaffee, Cola, Red-Bull, schwarzer/ grüner Tee
12b. Säfte / Wasser, nicht anregende nicht alkohol. Getränke in Litern pro Tag
12c. Menge an alkoholischen Getränke im Mittel pro Tag

13 eigener Verdacht

Beispiel:
1. Ohr R, überm Ohr R, Auge R
2. fleckiges Sehen R, subjektiv empfundene Sehschwäche R
3a. schmerzhaft gefüllte, rötliche Erhebungen.
3b. meistens
4a. Bandscheibenvorfall BWS
4b. Verschleiss HWS
5a. 3 Hörstürze R
5b. Tinnitus (R/L) chronisch Hochtonbereich
6a. Selten
6b. 8
6c. 1
6d. k.A.
7. Stiche Ohr, Kiefer, Kribbeln Stiche Beine u Füße, Unterarme
8. 10 Stunden pro Tag
9. R
10a. Ja
10b. Immer, oft rechts oben
10c. Nach vorn, Kopf oft abgestützt
11. Katze, Hund
12a. 2 große Tassen Kaffee, 1 Espresso
12b. 1,5l
12c. 0,2l Rotwein
13. Wirbelsäule, übermäßige Strahlung, zu wenig Flüssigkeitszufuhr

Aleni
Aleni
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

@fw1

Okay, dann mal los:

1. Ohr und über dem Ohr, rechtsseitig.
2. nein
3. wie immer
4. nein
5. nein
6. ja
6a. Seit ca. 5 Tagen anhaltend
6b. nicht so doll, eher ein Druck (würde sagen 2)
6c. anhaltend
6d. Rechts über dem Ohr, dann zieht es sich über die ganze Stirn
7. Benommenheitsgefühl, leichter Schwindel, Stiche über dem rechten Ohr, geschwollener (lt. mehreren Ärzten unauffälliger) Lymphknoten
8. 6 Stunden
9. Rechtshänder


10a. nein
10b. eher selten, wenn, dann abwechselnd
10c. ja, nein
11 nein, selten (wenn, Hunde)
12.
12a. ca. 3 - 6 Tassen am Tag Kaffee
12b. ca. 0,8 l. am Tag (evtl. etwas mehr)

13 Ich habe leider keinen. Die Kopfschmerzen sind nicht doll, aber ich habe mehrere Dinge, die stören. Befindlichkeitsstörungen, wie gesagt leichter Schwindel, leichte Übelkeit ...

Ich war beim HNO, beim Onkologen, im MRT des Halses, alles bislang ohne Befund. Im Mai habe ich jetzt noch einen Termin beim Neurologen.

Blöd irgendwie alles ..........

fw1
fw1
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Danke

Für den ersten Beitrag. Interessant, dass es auch rechtseitig ist. Es sind eindeutige Warnsignale des Körpers, die man nicht einfach so abschalten kann, selbst bei einer ärztlichen Diagnose. Ich selbst versuche, zusätzlich zur Arzt-Odyssee, alles zu tun, um die Symptome selbst zu verbessern: Entspannungsübungen, Ernährungsumstellung, kein Kaffee/Tee, Nahrungsergänzung (Vitamin B-Zufuhr+Folsäure), ausreichend Schlaf, möglichst wenig PC und Handy, Leute meiden, die mir nicht gut tun. Gute Besserung und bitte auch Posten, wenn man etwas diagnostiziert hat. Danke.

BWC Keule
BWC Keule
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Info

Ich habe mir auch alles durchgelesen und war doch beim HNO der hat bei mir eine Nebenhüllen-Entzündung mit Luft in der Mitte festgestellt.
Diese Luftblase immer wieder angeregt durch die Entzündung bewirkten die massiven Kopfschmerzen bei MIR

(Aber am Rande ich bin auch fast immer vor dem PC hoffe das es nicht doch noch was damit zu tun haben könnte)

Tony
Tony
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Stichartige Schmerzen über Augenbraue

Also ... erstmal bin ich erstaunt, wie viele Leute hier
ähnliche Beschwerden wie ich haben! Kurz die Vorgeschichte,
die womöglich nichts mit den momentanen Schmerzen zu tun hat:

Im April 2009 wurde meine Nasenscheidewand begradigt, alles verlief
normal (abgesehen von trockenen Nasenschleimhäuten und bis heute
andauernden leichten Atemproblemen im RECHTEN Nasenloch!).
Im Juni 2009 bemerkte ich im LINKEN Auge Glaskörpertrübungen
und ab August 2009 begannen seltsame Druckschmerzen über meiner
LINKEN Augenbraue, die ca. bis Ende Februar andauerten, dann für 2
Wochen weg waren. An der selben Stelle habe ich jetzt seit Ende März
stichartige Schmerzen, die alle 10 Sekunden auftreten und von der
Stärke her schwach bis mittelstark sind.Manchmal sind diese Schmerzen
aber auch für einen Tag verschwunden, tauchen aber dann wieder auf.
April 2009:Abitur, in Freizeit viel am PC (5-10Stunden täglich)
April 2009:Nasenscheidewand-OP
Juni 2009:Glaskörpertrübung
August 2009:Druckschmerz über linker Augenbraue
Oktober 2009:Jurastudium begonnen
Januar 2010:gehe nicht mehr zur Uni, habe aber noch Druckschmerz
März 2010: einige Wochen schmerzfrei
März 2010:Wechsel zu Wirtschaftsinformatik => viel glücklicher dort
Ende März 2010: Schmerz nich mehr als Druck, sondern stichartig

HNO(Aug09):Nebenhöhlen sind ok, Bepanthen gegen trockene Nasen-
schleimhäute (da rechts oft getrocknetes Blut in der Nase),regel-
mäßige Nasendusche mit Salzwasser, Rotlicht auf Stirn

Hausarzt(Ende2009): Stress, zuviel Sitzen, zuviel Zeit vorm PC, vllt
auch Nerven geschädigt durch OP, aber eher unwahrscheinlich
CT(Anfang2010): ohne besonderen Befund

Neurologe(Anfang2010): EEG normal; Vermutung, bei der OP könne ein
Nerv irgendwie beschädigt worden sein, der die Schmerzen auslöst =>
kriege ein Nervenschmerzmittel gering dosiert => wirkungslos

mein Chirurg(April2010): zu 99% hat die OP nichts mit den Schmerzen
zu tun: Grund:Schmerzen traten erst vier Monate danach auf und sind
manchmal verschwunden, außerdem seltsam: Atemprobleme rechts und
Schmerzen links, er sieht keinesfalls einen Zusammenhang


1. Druckgefühl, früher über linker Augenbraue, jetzt Stechen

2. Sehveränderung?
2a. -1,5 beide Augen, Glaskörpertrübungen
2b. ja

3. Hautbild Gesicht
3a. Pickel
3b.sehr oft

4. Bereits diagnostizierte Veränderungen Wirbelsäule
4a. noch nicht beim Orthopäde
4b. -

5. Akustische Anomalien
5a.nein
5b.nein

6. Kopfschmerz
6a. momentan fast immer, alle 10 Sekunden Stiche
6b. 6, aber normal eher 2-3
6c. fast immer
6d. über der linken Augenbraue

7. nein

8. Bitte die tgl. Zeit vor PC. 5 bis max.10

9. Rechtshänder

10. Sitzhaltung
10a. Schultern hochgezogen? Nein
10b. sehr wichtig: Beine oft übereinander geschlagen? Nein
10c. Aufrecht/nach vorne gebeugt, Kopf mit Hand abgestützt? Ja

11 häufiger Kontakt zu Tieren: Katze

12. Flüssigkeitszufuhr
12a. Menge an Kaffee, Cola, Red-Bull: 0
12b. Säfte / Wasser: 2L
12c. Menge an alkoholischen Getränke im Mittel pro Tag: 0 zZ

13 mögliche Ursachen:
a) Stress
b) Bewegungsmangel & zuviel Sitzen
c) Computerstrahlung/Bildschirmarbeit
d) Nervenschädigung durch OP

Momentan mache ich 2-3mal die Woche Sport(bei Sport nimmt der
Schmerz ab), trinke keinen Alk, sondern täglich 2Liter Wasser,
schlafe mindestens 8 Stunden.
Was ich noch nich reduzierte: Stress & PC!

Was ist die wahrscheinlichste Ursache?? Also ich halte momentan
die Kombination aus Stress, Bewegungsmangel & PC für die Ursache.


Demnächst gehe ich zum Orthopäde & einem anderen Chirurgen ...
Mal sehen, was sie dazu sagen. Danke schon mal für Antworten
(PS bin 20 Jahre)

fw1
fw1
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Selbsttest

Es gibt meiner meinung nach 2 möglichkeiten:
1. ein selbstversuch, um die probleme in den griff zu bekommen
2. die medizinische tretmühle

zu 1.
für 3 wochen: kaum pc, kaum handy, kaum TV, viel raus an die frische luft, regelmäßig spazieren od leichter sport (kein extremsport, keine übermaessigen anstrengungen). Gesundes essen. Viel trinken. KEINE drogen, kein alk. Mit freunden treffen. schöne sachen machen, wenns geht
hirn möglichst abschalten und mal wieder aus dem bauch heraus leben (das machen worauf du intuitiv spass hast u essen, worauf du hunger hast u was dir gut tut, leute sehen, die dir gut tun, tanzen oder irgendwas, wo du aus dir rauskommen kannst)...
KEIN KAFFEE, kein schwarztee, kein redbull, (kein koffeinhaltigen getränke, keine aufputschenden Dinge)

falls die symptome sich bessern, weisst du dass du die arzt-odyssee erstmal nicht fortsetzen musst, sondern ein wenig mehr auf deine natürlichen bedürfnisse achten solltest.

falls nicht gibt es eine reihe von untersuchungen die ich machen lassen würde.

Rene
Rene
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Schmerzen hinterm rechten auge

Erstmal hallo an alle

Rene
Rene
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Schmerzen hinterm rechten auge

Ist schon merkwürdig,wieviele menschen es gibt,die das selbe haben,ich wollte mit ein paar Zeilen mal schildern,wie das bei mir so ist.Ich bin jetzt 40 und es fing so mit dem 16 lebensjahr an,ständig ab und zu diese schmerzen hinterm rechten auge,war auch bei ärzten und die haben irgentwie alle blödsinn geredet,der letzte war der beste,der meinte ich solle mehr mit meiner familie machen,mal ne pizza essen gehn(der spinner)die wissen doch garnicht was das für ein heftiger schmerz das ist.manchmal wache ich nachts aus und halte es nicht mehr aus,man drückt an der vermeindlichen stelle herum und nix tut sich,dann muß ich aufstehn und herumlaufen,aber was mir oft aufgefallen ist,wenn ich es nachts bekomme,dann fast immer um die selber uhrzeit,kann man den Wecker nachstellen,aber es dauert meistens immer nur ne Stunde,dann ist es wieder weg,es fühlt sich an das der schmerz langsam anfängt,wie so eine kurve,und dann so nach 20 minuten sein höhepunkt erreicht und 30minuten total heftig ist,dann wieder abflacht,hab auch schon drüber nachgedacht ob es was mit lebensmittel zutun hat.jetzt hatte ich ungefäir 2 jahre ruhe aber jetzt fängt es wieder an,und häuft sich,was mir noch aufgefallen ist,wenn ich mal ein bier trinke,dann bekomme ich es 100% ne halbe stunde später,oder ich muß direkt 10 saufen,wahrscheinlich ist es dann betäubt,manchmal ist es echt schlimm,wenn man morgens aufwacht und voll geredert ist,weil die nacht wieder so kurz war zum schlafen,wäre nett wenn jemand antwortet.

ICH
ICH
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

.....wie solls auch anders sein, schmerzen hinterm rechten auge

Auch bei mir hat sich jetzt dieses problem mit den schmerzen hinterm rechten auge, ohr, hals und schläfe eingestellt. begonnen hat es bei mir ein paar auf dem handy angeschauten filmen.
ich bin allem voran ersteinmal dankbar für die hier gefundenen beiträge.
es ist schon bezeichnend, dass die schmerzen sich auf die rechte seite zu manifestieren scheinen. das bedeutet für mich, dass die leutz hier etwas gemeinsam haben müssten. meiner ansicht nach ist das die arbeit mit bzw. an pc's.
da ich derzeit wirklich viel stress habe und auch am pc arbeiten muss treffen auf mich alle merkmale zu die in den beiträgen hier genannt wurden.
ich werde mir mal die tipps und ratschläge hier zu herzen nehmen und schaun wie's weiter geht.
ich danke nochmal für die geschriebenen beiträge und werde mein glück mit den vorschlägen hier versuchen.

schmerzhafter dank.

gruß
ICH

Robert
Robert
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Bin 15 brauche hilfe bei Kopfschmerzen

Ich habe wie viele hier ebenfalls diese kopfschmerze hinter dem rechten auge
allerdings scheint der schmerz zu wandern er fühlt sich an wie eine sirrene die lauter und leiser wird jedes mal wenn er wieder lauter wird ändert er langsam seine richtung
die stelle wechselt zwischen dem rechten auge bzw dahinter zu dem punit mittig hinter meiner stirn
weiß jemand rat

Julia
Julia
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Clusterkopfschmerz

Hallo zusammen,
es gibt eine sehr unbekannte, aber heftige Kopfschmerzkrankheit, die sich Clusterkopfschmerz nennt. Symptome: Nase läuft, heftiger Druck hinter dem Auge, der sich bis zur Schläfe hoch zieht, teilweise auch Schmerzen im Nacken. Das ganze tritt streng einseitig auf. Die Attacken können zwischen 15 Minuten und drei Stunden anhalten und sich an einem Tag mehrfach wiederholen. Menschen mit chronischem Clusterkopfschmerz können mehrere Attacken an einem Tag über viele Wochen oder Jahre hinweg erleiden. Patienten sagen, dass auf einer Schmerzskala von 1-10 ihre Schmerzen bei 13 einzuordnen sind. Sie reden von einem Schmerz wie ein Messerstich im Auge. Wenn das zutrifft, würde ich dringend dazu raten, einen Experten für Clusterkopfschmerz aufzusuchen!!! Oft hilft bei Auftreten der Schmerzen Inhalation von reinem Sauerstoff. Hoffe, geholfen zu haben, alles Gute.

Thomas Strauß
Thomas Strauß
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Vorsichtig essen und trinken

Hallo,

seit ich in städtischer Umgebung lebe, d.h. seit 23 Jahren, habe ich alle paar Wochen Kopfschmerzattacken, gepaart mit Halsschmerzen, Entzündungen der Mundschleimhaut, und zuletzt auch noch Schmerzen im linken Ohr.

Besuch bei HNO-Ärzten haben mir nicht geholfen. Weder das Antibiotikum Clarithromycin noch nexium Magenmittel hatten bei mir irgendeinen Effekt gehabt. Letztlich hilft mir dann wie eh und jeh ASS500 am besten.

Häufig treten die o.g. Schmerzen auf, wenn ich aus dem Schlaf erwache.

Aus Erfahrung weiss ich, daß ich bestimmte Lebensmittel nicht gut vertrage. Etwa Haushaltsraffinade (Zucker), Kaffee, fette Speisen, Rapsöl, Ölsardinen. Außerdem esse ich nur noch wenig und wenn der Magen knurrt.

Morgens eine Scheibe Toast mit Butter und Erdnußbutter, mittags ein paar Paprikachips und abends etwas Pasta. Dazwischen trinke ich viel schwarzen oder grünen Tee mit Fruchtzucker und Vollmilch. Nach ein paar Tagen hat sich bei mir dann alles "normalisiert".

Ich traue mich allerdings nicht mehr, einen "Erwachsenen-Teller" leer zu essen - ein "Kinderteller" reicht mir aus.

Gruß Thomas

fw1
fw1
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

@thomas

Der körper braucht, um funktionieren zu können: ausreichend schlaf, kein koffein, ausreichend mikronährstoffe, die er mit deiner ernährungsweise und möglicherweise einer grunderkrankung im magenbereich (helicobacter o.ä.) nicht bekommen kann.
ich empfehle dir jedenfalls: gut kauen, gesund essen, kein koffein, kein teein, keinen alk, nicht rauchen, spazieren gehen. und zum stressabbau entspannungstechniken.

melisa
melisa
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Bei mir auch

Ich habe das gleiche schmerze und ich bin erst 12 das tuht bei mir sehr weh.
meine eltern sagen ich soll das nicht übertreiben aber ich war auch dafür nicht beim artz was sollte ich eigendlich tuhn ?

Tom92
  • offline
  • Zuletzt online:

@ melisa

Hmmm .., ich kann nicht verstehen, warum deine Eltern sagen das du nicht übertreiben sollst, wenn du Schmerzen hast solltest du zum Arzt gehen.
Am Besten sagst du deinen Eltern, dass das sehr weh tut und du zum Arzt gehen möchtest, ich glaube kaum, das deine Eltern dann sagen werden, das du nicht zum Arzt gehen solltest.

Anonym1
Anonym1
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Ähnliche Symptome bei Vater

Hallo! Mein Vater, welcher seit 20 Jahren im internationalen Fernverkehr tätig ist, hat seit 2-3 Tagen die gleichen Symptome.
Anfang dieser Woche wurde ihm noch dazu ein Zahn gezogen. Nun dachten wir, dass es evtl. auch daher kommen könnte. Der Zahnarzt schließt dies allerdings aus. Er hat manchmal Kopfschmerzen (welche aber auszuhalten sind) und ein Ziehen hinter den Augen.
Denkt ihr, dass es in diesem Fall auch vom Sitzen, Stress etc. kommen könnte oder glaubt ihr, dass die Ursache auf etwas schlimmeres zurückzuführen ist?
Danke im Voraus!

Anonym1
Anonym1
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Antwort

Es kam übrigens von zu trockenen Augen.

Mara
Mara
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Schmerzen im rechten Auge und Ohr

Ich weiß jetzt auch was ich habe.
An dieser Stelle herzlichen Danke an Alle für die Mühe.

Max
Max
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

?

Was hast du denn? Würd mich interessieren..

Martin
Martin
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Stechender Schmerz am linken Auge

Hallo!

Ich kann all diese Beiträge nachvollziehen. Ich bin nun 37 Jahre und habe diesen Schmerz schon seit meinem 18. Lebensjahr. Ich habe schon alles durchgemacht. Augenarzt, Gesichtsfeldanalyse, Mangetresonanz, Tomograpfie Prismen (war sogar in Berlin bei einem Prismen Spezialist) Psychologe echt alles. Nicht gefunden. Ich befürchte auch dass dies bdei mir psychisch ist. Ich leide an Zwangsstörungen und war auch schon in Therapie. Ich bilde mir viel ein, was vermutlich eine Verspannung bei mir auslöst. Bei mir ist es auch sehr stark am Morgen zu spüren. Selbst wenn ich nachts auf das WC gehe spüre ich es. Ich vermute einen psychischen inneren Stress, was viele auch schon geschrieben haben man nur selber lösen kann. Viel am PC sitze ich auch und meine Haltung ist relativ gekrümt. Werde auch mal versuchen mich nicht von meinen Zwängen täuschen zu lassen. Die können einen ganz schon verrückt machen, sogar dein Leben extrem einschränken. Lasst Euch nicht entmutigen. und versucht wirklich euer Leben einmal ganz anders zu gestalten. Werde jetzt auch hier öfters reinschauen. Denke zusammen kann man es leichter schaffen.

Sonya
Sonya
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Kiefergelenk

Hallo ihr!
Ich bin Zahnarzthelferin und empfehle euch, dass ihr zu eurem Zahnarzt geht und ihn nach einer Knirscherschiene/Entlastungsschiene fragt. Häufig, vorallem bei stress und PC-Arbeiten ist die Verspannung des Kiefergelenks schuld an den Beschwerden, welche ihr habt.
Lg und gute Besserung!
Sonya

jaja
jaja
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Ich auch

Hoi
bin froh das andere das auch haben..ich muss jeden tag am Pc arbeiten.. mein kiefer is auch nicht der beste..(glaub ich..) wenn ich ne attake bekomme dann bin ich 2 tage vorher immer voll alle...könnte nur schlafen..dann trifft s mich meisst abends....ätz...schmerzmittel..? hab schon so viele versucht..sogar starke rheumamittel..nix hilft...3 tage schlag ich mich rum..mein auge tränt dazu und es zieht in der ganzen rechten gesichtshälfte...naja is ja nix neues für euch...werd auf alle fälle mal ein paar tips ausprobieren...
allen ein schmerzfreien tag

sonscha
sonscha
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Wie ein Fremdkörpergefühl

Ich hab seit ein paar Tagen ein Fremdkörper gefühl hinter, bzw. um das linke Auge herum. Fühlt sich an, als hätte ich von der Rückseite des Auges eine nicht richtig passende Kontaktlinse an. Bei etwas stärkeren Blinzeln oder kniepen wird der leichte Druck zu Schmerz. Was könnte das sein? Hab am Mo. einen Augenarzt Termin.. überlege aber vorher irgendwohin zu gehen hab angst das könnte schlimmeres sein, da es sich dabei um einen bewegungs- bzw. druckbedingten Scherz handelt. Als Buchhalterin sitze ich berufsbedingt auch mehrere Stunden vor dem Pc. Verspannt bin ich im Nackend und Schulterbereich.

Wäre dankbar, wenn jemand eine Idee hätte.
Vielen Dank und liebe Grüße

fw1
fw1
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

@sonscha

Hallo sonscha,
falls bei der augenuntersuchung nichts herauskommt, bitte versuche zunächst die Halswirbelsäule zu entlasten.
Beharre auch auf eine Bildschirmpause, die jedem Angestellten der am PC arbeitet zusteht. In dieser Pause mache bitte eine Entspannungsübung oder gehe an die frische Luft. Überprüfe, ob Dein Arbeitsplatz den gesundheitlichen Anforderungen an einen PC-Arbeitsplatz erfüllt (Ergonomie).
Neben der starken Belastung durch Elektrosmog verspannt fast jeder, der am PC arbeitet im Nackenbereich. Frische Luft, Massagen und Entspannungsübungen sind hier ebenso wichtig, wie hohe Dosen an Vitamin B1,B2,B5,B6,B9,B12 und Magnesium (z.B. in Form von Magnesiumcitrat).

Weiters könnte eine Infektion Ursache der Augenprobleme sein. Aber auch diese bekommt der Körper meist selbst in den Griff, wenn die Rahmenbedingungen stimmt (vernünftige Mikronährstoffzufuhr, Stressreduktion usw).

Steffi
Steffi
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Schmerzen hinter rechtem Auge

Hallo!
Ich erkenne auch viele der genannten Symptome wieder!
Ich bin 21 und habe einen Studienwechsel hinter mir! War eine sehr nervenaufreibende und stressige zeit! Hier hatte ich immer mit starke verspannungen im nackenbereich zu kämpfen.
Als ich wieder nachhause gezogen bin hat sich alles etwas entspannt.
Jetzt wo eiegntlich alles relativ stressfrei abläuft kommen die Symptome wieder, diesmal aber in viel stärkerem Ausmaß!
Es fühlt sich so an wie eine art Kombination aus Spannungskopfschmerzen und Migräne.
Letztens nach einem (vermeintlichen) migräneanfall hat mein arzt mich hinsichtlich Migräneschmerzen versorgt, das hat auch einigermaßen geholfen, die sehstörungen und das schlappheitsgefühl sind wieder weg. Aber der Druck hinterm rechten auge sowie ein pochender schmerz an der rechten schläfe sind mehr oder weniger immer präsent. Langsam zehrt das ganze auch an meiner Psyche- auf einen Termin beim Neurologen muss cih noch wochen warten und man macht sich ja doch gedanken ob es nicht etwas ernstes ist!
Auf jeden fall etwas beruhigend zu wissen, dass ich nicht nur alleine solche schmerzen habe!
Liebe Grüße

matthias1974
matthias1974
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Nach dem genuss von rotwein, bier, pizza usw usw komplikationen / schmerzen?

= histamin-intolleranz

ernaehrung umstellen und auf histaminreiche kost verzichten.

lg

R. Oder
R. Oder
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Kopfschmerzen

Diese Anfrage lässt mich spontan antworten. Ärztliche Diagnosen ergaben bei mir auch keine erkennbare Ursache.
Ich hatte (habe) diese Art von Kopfschmerz auch und glaube eine Lösung gefunden zu haben, die auch anderen helfen kann.
Bei beginnendem Kopfschmerz, halte ich mir mit zwei Fingern beide Nasenlöcher zu und durch kräftiges SAUGEN baue ich für 15 - 20 Sekunden einen starken Unterdruck in der Nase auf. Danach sind die Kopfschmerzen bei mir sofort weg. Kürzer als 15 Sekunden hat nicht den gewünschten Erfolg.
Einem Nachbarn hilft das auch. Er braucht auch keine Schmerzmittel mehr.
Bei Tauchern ist diese Art "Kopfschmerz" bekannt. Es lässt sich mit dem Begriff -- BAROSINUSITIS -- einordnen.
Es hat so lange gedauert bis ich das so selbst herausgefunden habe, weil ich kein taucher bin. Vielleicht kann sich auch noch jemand damit helfen. W-I-L-D

R. Oder
R. Oder
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Kopfschmerzen hinter dem rechten Auge

Ich melde mich nun gleich noch einmal, nachdem ich mir alle alten Beiträge durchgelesen habe. Eine Nasen-Operation habe ich auch hinter mir.
Seit einigen Jahren erlebte ich wie hilflos manche Diganose war.
Viele der Argumente , Stress, PC-Arbeit, Migräne, usw. wie sei in den Berichten wiederholt aufgeführt sind, hätten bei mir auch angeführt werden können. Ich kann es aber wirklich abhaken. Seit zei Monaten helfe ich mir selbst. Die Ursache bei mir ist ein Überdruck in der Stirnhöhle hinter dem rechten Auge, der sich bei anschwellenden Schleimhäuten nicht mehr abbauen kann. Mit dem Unterdruck ermögliche und beschleunige ich den Druckabbau. Bei Tauchern ist bei Schnupfen absolutes Tauchverbot. Es können Barotaumen auftreten, die sogar Knochen zerstören können.
Die entsprechenden Artikel und Warnungen, kann jeder leicht selbst finden, wenn man weiß, wonach man suchen muss.
z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Barotrauma
Gerade heute hat mir ein HNO-Arzt meine Metode (für mich) bestätigt.
Ich habe seit zwei Monaten keine (anhaltenden) Kopfschmerzen mehr ohne meine Lebensumstände zu ändern.
W-I-L-D

moell9
moell9
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Unterdruck Druckabbau

Wie machst Du das mit dem Unterdruck Druckabbau ?

Martscher
Martscher
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Nicht legal aber kann helfen

Hallo, habe auch Kopfschmerzen überm linken und manchmal auch übern rechten auge ( mal stärker mal schwächer ), hin und wieder auch mit übelkeit verbunden, und das seit fast 10 jahren, ich war auch schon bei meiner ärztin dann CT röntgen und und und jedenfalls entweder spannungskopfschmerzen oder migräne tabletten bekommen schlagen nicht an. So und jetzt kommen wir zum punkt ich konsumiere seit einiger Zeit hin und wieder zum abend Hanf und musste feststellen wenn ich konsumiere habe ich keine kopfschmerzen, wenn ich wieder aufhöre habe ich 1 - wochen ruhe und dann fangen die ks wieder an.

Unknown
Unknown
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Hab ich auch

Mamchmal tut es sehr weh manchmal nicht
Mein arzt hat mir Tabletten verschrieben und jetzt tut es nicht mehr weh

Me
Me
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Zusammenfassung

Verdammt interessante Ansammlung guter Beiträge.
Passt genau zu meinen unglaublich stark stechenden Schmerzen, die ich seit 6 Tagen regelmäßig mittags für 2 1/2 Stunden habe.

Wenn ich das so lese, bin ich mir sicher, dass die Kopfschmerzen von Stress, Kaffee, Nikotin, zu langem/falschem Sitzen, zu wenig Sport, zu wenigen Massagen, Bildschirmstrahlung, Schokolade und Camembert kommen.

Zur Symptombehandlung habe ich eh schon die Beißerschiene beantragt, da ich seit Monaten mit den Zähnen knirsche und das als Hauptgrund sah.
Da alles andere aber auch so richtig 100%ig auf mich zutrifft, werd ich da auch mal ansetzen: kein Kaffee, kein Nikotin....und neuer Bürostuhl und Sport standen eh auch schon wieder auf dem Programm ;-)

Bin gespannt und werd mich nochmal melden!
Auch wenn die olle Beißerschiene mittlerweile leider bei der GKV beantragt werden muss und dies 2 Wochen dauert, bevor sich überhaupt was tun kann...

bis dann!

Gast
Gast
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Erweitert euren Horizont

Hallo zusammen

Ich bin 23 Jahre alt, Informatiker und lebe in der Schweiz. Aktuell befinde ich mich in einem Lebenswandel. Ich beschäftige mich seit Anfang Jahr mit Themen wie, Arbeit, Status, Besitz und dem Sinn des Lebens.

Ich widmete mich in dieser Zeit auch meinen ständigen Kopfschmerzen. Mit zunehmendem Misstrauen gegenüber der Pharmaindustrie, beschloss ich, auf Schmerzmittel zu verzichten. Die Schmerzen verloren mit der Zeit an Intensität und Dauer.

Mir zeigten sich auch immer mehr, die bestehenden finanziellen Zusammenhänge zwischen der Lebensmittelindustrie, der Bevölkerung und den Pharma-Konzernen. So begann ich, mein geliebtes „Cola-Zero“ aus meinem Leben zu verbannen. Siehe da die Schmerzen verschwanden, sozusagen von Heute auf Morgen.

Nun sind da aber noch ab und zu diese hier beschriebenen Schmerzen hinter dem Auge...
Ich kann in meinem Umfeld immer mehr das Phänomen der kollektiven Kopfschmerzen beobachten… Ein Freund ruft mich an und sagt er habe auch Schmerzen… Meine Freundin, Schwester, usw.

Des Weiteren stelle ich fest, dass mein PC, welcher durch sein Gehäuse nicht optimal abgeschirmt ist, in der Zeit wo die Schmerzen vorkommen, sehr instabil wird. Ein Computer ist sehr elektrosensibel.

Nach einiger Zeit komme ich für mich auf zwei mögliche Ursachen.

Einerseits wissen wir, dass die Sonne zurzeit rebelliert. Sonneneruptionen wirken auf das Erdmagnetfeld ein. Dies wäre die eine Möglichkeit.

Ich persönlich ziehe noch eine andere mögliche Ursache in Betracht. Ein weiterer perverser Auswuchs unseres defekten Finanzsystems... Wofür sind diese Antennen nun wider? Die Altersvorsorge der Elite?

Die Sonne mag uns Kopfschmerzen bereiten, jedoch schenkt sie uns das Leben. Nahrung entsteht nicht unter Schutzatmosphäre im Fabrikationsbetrieb.
Hört auf die Sonne, wenn sie rebelliert, die Sonne Nährt uns doch wir essen nicht.


Öffnet eure Augen, erwacht und beginnt zu leben.
LASST UNS LEBEN, BEVOR WIR STERBEN

Liebe Grüsse aus der Schweiz

  • 1
  • 2
Seite 1 mit den Antworten 1-50 von 70
Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Kopfschmerzen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren